Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Meßkirch

Autofahrer ohne Führerschein flüchtet vor der Polizei

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 45-jähriger Autofahrer rechnen, der am Sonntagabend im Bereich Meßkirch mit seinem Pkw-Gespann unterwegs war. Den Beamten der Verkehrspolizei Sigmaringen war der Mann aufgefallen, als er die Geschwindigkeitsmessstelle auf der B 311 mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durchfuhr. Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und forderten ihn bei Leitishofen zum Anhalten auf. Daraufhin fuhr der Mann über den Parkplatz einer Gaststätte in einen Hinterhof. Als der 45-Jährige dort nicht mehr weiterkam, flüchtete zu Fuß und konnte kurze Zeit später in einem angrenzenden Schopf, wo er sich vor den Polizisten versteckt hatte, vorläufig festgenommen werden. Wie die Ermittlungen ergaben, war er nicht nur deutlich zu schnell, sondern auch illegal mit einem Auto unterwegs. Neben dem Geschwindigkeitsverstoß muss er sich auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Sigmaringen

Autofahrer kommt von Fahrbahn ab

Sachschaden verursachte ein 22-jähriger Autofahrer, als er am Sonntagabend gegen 19 Uhr mutmaßlich aufgrund Unachtsamkeit auf der Abfahrt der B313 bei Stockach/Meßkirch mit seinem Wagen von der Straße abkam und ein neben der Straße aufgestelltes Verkehrszeichen touchierte. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde der 22-Jährige glücklicherweise nicht.

Gammertingen

Mutmaßlich unter Drogen unterwegs

Erhebliche Ausfallerscheinungen stellten Beamte des Polizeireviers Sigmaringen bei einem 23-jährigen Autofahrer fest, der am Sonntagabend im Bereich Gammertingen einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Da sich der Verdacht ergab, dass der junge Mann unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, musste er die Polizisten in ein Krankenhaus begleiten, wo die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, drohen ihm ein empfindliches Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Stetten am kalten Markt

Reifen gestohlen

Nachdem Unbekannte in der Zeit von 22.4. bis 2.5. vier Sommerreifen mit den dazugehörigen Alufelgen der Marke Audi aus einem Kellerraum in der Hauptstraße gestohlen haben, ermittelt das Polizeirevier Sigmaringen wegen Diebstahls. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 3.000 Euro beziffert. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07571/104-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Simon Göppert Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Ravensburg