Rubrik auswählen
 Ravensburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) -

Ravensburg

Pkw-Fahrer nötigt Verkehrsteilnehmerin - Polizei sucht Zeugen

Ermittlungen wegen Nötigung im Straßenverkehr haben Beamte des Polizeireviers Ravensburg gegen einen Audi-Fahrer eingeleitet. Eine 22-Jährige befand sich am Sonntag gegen 14.45 Uhr mit ihrem Wagen auf der B 30 zwischen Ravensburg-Süd und Oberzell auf der linken Spur und war im Begriff, einen blauen Pkw zu überholen. Der Audi-Fahrer fuhr der jungen Frau dicht auf und gab mehrmals Lichthupe. Im weiteren Verlauf versuchte der Verkehrsrowdie, den Audi der 22-Jährigen rechts zu überholen und sich zwischen ihr und dem blauen Pkw hindurch zu drängen. Dieses Vorhaben brach er jedoch ab und verließ die Bundesstraße an der Anschlussstelle Oberzell. Die Ermittlungen der Polizei zu dem bislang unbekannten Tatverdächtigen, dessen Kennzeichen jedoch bekannt ist, dauern an. Die Beamten bitten den Lenker des blauen Pkw, der den Verkehrsvorgang mitbekommen haben dürfte, sowie weitere Zeugen, sich unter Tel. 0751/803-3333 zu melden.

Ravensburg

Motorradfahrer übersehen - Unfall

Leichte Verletzungen erlitt ein 59 Jahre alter Harley-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntag kurz nach 15 Uhr in der Markdorfer Straße. Ein 58-jähriger Toyota-Lenker bog von der Flurstraße nach links in die Markdorfer Straße ein und übersah den Biker, der ortsauswärts unterwegs war. Beim Einbiegen streifte die Front des Toyota die rechte Seite des Motorrads sowie das Bein des 59-Jährigen. Der Harley-Fahrer wurde zur Behandlung seiner Verletzungen von einer Rettungswagenbesatzung in eine Klinik gebracht. An der Harley entstand rund 1.000 Euro Sachschaden, am Toyota ein solcher von etwa 1.500 Euro. Beim Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle war der 58-jährige Unfallverursacher zunächst nicht mehr vor Ort, kehrte kurz darauf jedoch zurück. Weil die Beamten bei ihm deutlichen Alkoholgeruch feststellten und ein Vortest einen Wert von weit über einem Promille ergab, ordneten sie bei dem Mann eine Blutentnahme in einem Krankenhaus an. Die Polizisten stellten den Fahrzeugschlüssel sowie den Führerschein des 58-Jährigen sicher und zeigten ihn bei der Staatsanwaltschaft an. Seine Fahrt endete an Ort und Stelle.

Weingarten

Mit Soft-Air-Pistole geschossen - Person leicht verletzt

Leicht verletzt wurde am Sonntag in der Altdorfstraße eine 55-jährige Frau. Ein 16-Jähriger schoss gegen 13.45 Uhr mehrmals mit seiner Soft-Air-Pistole in Richtung der Anwohnerin und traf sie im Nacken. Eine medizinische Versorgung war nicht notwendig. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Jugendlichen und stellte die Pistole sicher.

Weingarten

Außenspiegel abgetreten - Polizei bittet um Hinweise

Den Außenspiegel eines Pkw, der in der Straße "Promenade" geparkt war, hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag abgetreten. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zu Tat und Täter nimmt das Polizeirevier Weingarten unter Tel. 0751/803-6666 entgegen.

Weingarten

Vermeintlicher Einbruch

In Wohlgefallen aufgelöst hat sich ein Einbruch, der der Polizei am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr in der Allmandstraße gemeldet worden war. Aufmerksame Nachbarn hatten beobachtet, wie eine Frau über einen Stuhl zu einem Fenster stieg und den Rollladen nach oben schob. Die vermeintliche Einbrecherin öffnete das Fenster und stieg in das Haus ein. Bei Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass eine 22-jährige Hausbewohnerin beim Heimkommen ihren Schlüssel für die Haustür nicht fand und so den Weg über das Fenster wählte. Die Polizeistreife rückte wieder ab, da glücklicherweise kein strafbares Handeln vorlag.

Weingarten

Jugendlicher beschmiert Streifenwagen

Während eine Streifenwagenbesatzung am Samstag gegen 23.30 Uhr wegen Streitigkeiten in der Abt-Hyller-Straße im Einsatz war, schmierte ein 17-Jähriger mit einem wasserfesten Filzstift eine Zahlenkombination auf die Motorhaube des Streifenwagens. Ein Zeuge beobachtete die Tat, hielt den Täter fest und verständigte die Beamten. Diese brachten den alkoholisierten Jugendlichen nach Hause und zeigten ihn wegen Sachbeschädigung an. Der Sachschaden an dem Polizeifahrzeug wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Weingarten

Ohne Licht unterwegs - Radfahrer betrunken

Weil er ohne Beleuchtung mit seinem Pedelec unterwegs war, haben Beamte des Polizeireviers Weingarten am Sonntag kurz nach Mitternacht einen 25-Jährigen im Stadtgebiet gestoppt. Der Polizeistreife schlug bei der Kontrolle des Mannes sofort deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Nachdem ein Vortest bei dem 25-Jährigen weit über zwei Promille ergeben hatte, ordneten die Beamten eine Blutentnahme im Krankenhaus an. Sein Fahrrad musste der Mann stehen lassen. Er sieht nun einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr entgegen.

Baienfurt

Motorradfahrerin bei Unfall verletzt

Ambulant behandelt werden musste eine 56 Jahre alte Motorradfahrerin nach einem Verkehrsunfall an der Ausfahrt der B 30 an der Einmündung zur B 32. Die Frau verlangsamte an der dortigen Einmündung die Geschwindigkeit ihrer Triumph, da die Lichtzeichenanlage nicht in Betrieb war. Der ihr nachfolgende 57-jährige Motorradfahrer erkannte dies zu spät und wich aus, um ein Auffahren zu verhindern. Dabei streifte er die 56-Jährige seitlich, wodurch die Frau mit ihrem Motorrad umkippte und leichte Verletzungen am Bein erlitt. Die 56-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, welche sie am selben Tag wieder verlassen konnte. An den Motorrädern entstand geringer Sachschaden.

Baindt

Haus mit Eiern beworfen - Sachschaden

Mit rohen Eiern haben zwei männliche Jugendliche am Samstag gegen 17.45 Uhr ein Haus in der Ziegeleistraße beworfen. Durch den Bewurf entstand an der Fassade sowie an einer Sitzgruppe Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Ein Anwohner beobachtete die beiden Täter, die mit einem orange-schwarzen Roller unterwegs waren. Das Polizeirevier Weingarten ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Tel. 0751/803-6666 um Hinweise zu dem Duo.

Bad Waldsee

Polizeieinsatz nach Bedrohung

Für einen größeren Polizeieinsatz hat am Sonntag kurz nach 18 Uhr ein 28-Jähriger im Wolpertsheimer Weg gesorgt. Der Mann drohte seiner Ehefrau gegenüber, sie und weitere Familienangehörige umzubringen. Die Frau konnte sich in Sicherheit bringen und die Polizei verständigen. Da sich die Kinder des Paares zusammen mit dem Tatverdächtigen in dem Wohnhaus befanden und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass dieser im Besitz einer Schusswaffe ist, umstellten die zahlreichen Beamten das Gebäude und nahmen Kontakt zu dem 28-Jährigen auf. Dieser verließ daraufhin das Haus und konnte widerstandslos festgenommen werden. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustands wurde der Mann in der Folge in eine Spezialklinik gebracht. Die Polizisten fanden im Wohnhaus zwei Schreckschusswaffen und eine kleine Menge Betäubungsmittel, die sie sicherstellten. Sowohl die Frau als auch die beiden Kinder blieben unversehrt. Den 28-Jährigen erwarten nun entsprechende Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft.

Kißlegg

Warenautomaten beschädigt

Ein Warenautomat in der Herrenstraße sowie ein Automat in Immenried wurde im Zeitraum von Samstagvormittag bis Sonntagmorgen von unbekannten Tätern beschädigt. In der Herrenstraße steckte ein Unbekannter Chips und im weiteren Verlauf Geld in den Münzeinwurf, wodurch dieser blockiert wurde. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. Gegen den Automaten in Immenried trat ein Unbekannter mehrmals mit dem Fuß, ersten Erkenntnissen zufolge entstand hier jedoch kein nennenswerter Sachschaden. Die Polizei Wangen hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und prüft derzeit, ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten gibt. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 07522/984-0 entgegengenommen.

Leutkirch

Mittelleitplanke gestreift

Weil ihm eigenen Angaben zufolge während der Fahrt auf der A 96 eine Flasche in den Fußraum gefallen ist, verlor ein 49-jähriger Fiat-Lenker am Samstag kurz nach 17 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann prallte daraufhin zwischen den Anschlussstelle Leutkirch-West und Aichstetten in die Mittelleitplanke und streifte diese auf mehreren Metern Länge. An seinem Fiat entstand dabei Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro, an der Schutzplanke ein solcher von rund 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Daniela Baier Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ravensburg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Ravensburg