Rubrik auswählen
 Riegenroth

Polizeimeldungen aus Riegenroth

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • + Nach Unfallflucht in Herborn wichtiger Zeuge gesucht + Audi aus Graben abgeschleppt + Einbruch in Aßlar +

    Dillenburg (ots) - -- Herborn: Am Supermarkt Opel gedotzt / Polizei sucht jungen Mann als wichtigen Zeugen - Ein Parkplatzunfall am Freitagmorgen (13.05.2022) in der Schwerstraße beschäftigt derzeit den Unfallfluchtermittler der Herborner Polizei. Ein junger Mann hatte den Unfall beobachtet und anschließend die Besitzerin des beschädigten Autos darauf aufmerksam gemacht. Die Polizei sucht nun diesen Mann als wichtigen Zeugen. Gegen 10.00 Uhr stellte die Besitzerin ihren roten Opel Agila mit SI-Kennzeichen auf dem Parkplatz eines Supermarktes ab. Um etwa 11.00 Uhr kehrte sie zurück und wurde gleich von einem jungen Mann auf einen Unfallschaden aufmerksam gemacht. Der Zeuge erklärte, dass ein Wagen gegen 10.50 Uhr beim Ausparken gegen den Opel gestoßen sei und nannte der Opelfahrerin das Kennzeichen des Wagens. Anschließend erstattete die Besitzerin Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht bei der Herborner Polizei. Die Ordnungshüter schätzen den Blechschaden an ihrem Opel auf ca. 1.000 Euro. Der Unfallfluchtermittler sucht den jungen Mann als wichtigen Zeugen und bittet ihn sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Herborner Polizei zu melden. Sinn-Edingen: Verkehrsschild überfahren - Auf der Kreisstraße zwischen Katzenfurt und Edingen verunglückte gestern Abend (16.05.2022) eine 19-jährige Audifahrerin. Die Sinnerin geriet auf der kurvenreichen Strecke aus bisher nicht bekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrsschild. Die junge Frau blieb unverletzt. Ihr A4 war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro. Aßlar: Einbruch in der Grabenstraße - In der Nacht von Sonntag (15.05.2022) auf Montag (16.05.2022) stiegen Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Grabenstraße ein. Die Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner und verschafften sich zwischen 16.00 Uhr und 08.00 Uhr gewaltsam Zutritt zum dem Haus und durchwühlten sämtliche Räume. Zudem brachen die Diebe das Fenster einer Garage auf und sucht auch darin nach Beute. Eine Liste der gestohlenen Wertsachen liegt der Polizei derzeit noch nicht vor. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter in der Grabenstraße beobachtet? Wem sind dort in der genannten Zeit Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Guido Rehr, Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • + Schrottdiebe unterwegs + Unfallfluchten + Unfälle mit und ohne Promille + THC im Urin + Nummernschilder fort + Kats geklaut +

    Dillenburg (ots) - -- Haiger-Niederroßbach: Schrott aus Hof geklaut - Zwei Heizkessel sowie Stahlrohre im Wert von rund 100 Euro ließen Diebe aus einem Hof in der Grundstraße mitgehen. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter am Samstagnachmittag (14.05.2022), zwischen 12.50 Uhr und 13.15 Uhr den Hof betraten und den Metallschrott mitgehen ließen. Die Ermittler schließen nicht aus, dass sogenannte Schrottsammler das Metall mitnahmen. Sie suchen Zeugen, die Angaben zu den Dieben machen können. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Dillenburg: Flucht in der Frankstraße - Am Wochenende touchierte ein flüchtiger Unfallfahrer einen in der Frankstraße geparkten schwarzen VW Passat. Der Unfallfluchtermittler der Dillenburger Polizei geht derzeit davon aus, dass der Flüchtige beim Ein- oder Ausparken mit seinem Fahrzeug gegen den in Höhe der Hausnummer 21 geparkten Passat stieß und am Heck einen Schaden von rund 400 Euro zurückließ. Zeugen, die den Zusammenstoß zwischen Freitag (13.05.2022), gegen 00.00 Uhr und Sonntagabend (15.05.2022), gegen 18.15 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 bei der Dillenburger Polizei zu melden. Dillenburg-Niederscheld: Mit Promille unterwegs - Auf 1,03 Promille brachte es ein betrunkener Autofahrer am frühen Sonntagmorgen (15.05.2022) in Niederscheld. Gegen 02.20 Uhr kontrollierten Dillenburger Polizisten den Fordfahrer. Da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, ließen sie ihn pusten. Der 53-jährige Dillenburger musste mit auf die Wache, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem stellten die Ordnungshüter seinen Führerschein sicher. Ihn erwartet eine Strafe wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Dillenburg: Paketzusteller touchiert Rewe Mark - Nach einer Verkehrsunfallflucht am 02.05.2022 (Montag) bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Gegen 20.00 Uhr prallte ein gelber Ford Transit mit roter "DHL"-Aufschrift in Höhe des Auwegs mit dem Fahrzeug-Dach gegen einen Gebäudevorsprung. Auf einer Länge von rund 8 Meter blieben Schäden an dem Gebäude zurück. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 3.000 Euro. Ermittlungen führten bisher nicht zur Ermittlung des Fahrzeugs bzw. des Fahrers. Der gelbe Transit des Paketdienstes muss am Dach erhebliche Beschädigungen aufweisen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall am 02.05.2022, gegen 20.00 Uhr am Rewe Markt beobachtet? Wo ist ein gelber Transit mit roter "DHL"-Aufschrift und einem entsprechenden Unfallschaden am Dach aufgefallen? Wer kann sonst Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Herborn-Burg: Parkplatzrempler beim Lidl - Einen Schaden von ca. 400 Euro blieb nach einem Parkplatzrempler beim Lidl an einem BMW zurück. Am Samstag (14.05.2022), gegen 13.45 Uhr stellte die Besitzerin ihren blauen 1-er unmittelbar vor der DHL-Packstation ab und ging einkaufen. Als sie gegen 14.20 Uhr zu ihrem Wagen zurückkehrte, entdeckte sie einen frischen Unfallschaden am hinteren Kotflügel der Fahrerseite. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Driedorf: Betrunken in den Graben gelenkt - Der Ausflug in den Straßengraben entlarvte am Samstagabend (14.05.2022) einen Promillefahrer. Der 49-Jährige war gegen 18.00 Uhr mit seinem Toyota vom Potsdamer Platz in Richtung Driedorf unterwegs. Dort kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Alkoholtest brachte es auf 2,31 Promille. Dem im Westerwaldkreis lebende Promillefahrer nahm ein Arzt auf der Herborner Wache eine Blutprobe ab. Die Polizisten stellten außerdem seinen Führerschein sicher. Die Schäden an seinem Toyota belaufen sich auf etwa 500 Euro. Lahnau: Kennzeichen verschwunden - Am Freitagnachmittag schlugen Kennzeichendiebe im Wiesenweg zu. Zwischen 15.00 Uhr und 17.55 Uhr parkte dort in Höhe der Hausnummer 29 ein roter Ford Puma. Die Täter montierten die beiden Nummernschilder "LDK-IO 101" ab und machten sich aus dem Staub. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib der Kennzeichen nehmen die Ermittler der Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen. Aßlar-Werdorf: Touran übersehen - Beim Abbiegen von der B 277 in die Willeckstraße übersah am Freitagabend (13.05.2022) eine 31-jährige Audifahrerin einen entgegenkommenden Touran. Gegen 18.20 Uhr krachten die beiden Fahrzeuge ineinander. Die Wucht des Aufpralls ließ den Audi um 180 Grad herumschleudern. Die aus Aßlar stammende Unfallfahrerin und der Beifahrer im Touran wurden leicht verletzt und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert werden. Eine 8-jährige Mitfahrerin aus dem Audi kam ebenfalls mit leichten Verletzungen in die Kinderklinik nach Gießen. Der in Sinn lebende 42-jährige Fahrer im Touran blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Höhe der Sachschäden können noch nicht beziffert werden. Wetzlar: Auf Lahninsel BMW aufgebrochen - Wertsachen aus einem braunen 1-er BMW rückten in der Nacht von Donnerstag (12.05.2022) auf Freitag (13.05.2022) auf der Lahninsel in den Fokus unbekannter Autoaufbrecher. Zwischen 18.00 Uhr und 14.20 Uhr durchwühlten sie den Innenraum und erbeuteten eine Geldbörse sowie ein Ladegerät. Hinweise zu den Dieben erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180. Wetzlar: Kat-Diebe unterwegs - In der Nacht von Donnerstag (12.05.2022) auf Freitag (13.05.2022) hatten es Diebe im Stadtgebiet auf die Katalysatoren zweier BMW abgesehen. Zwischen 23.55 Uhr und 07.15 Uhr schlugen die Täter in der Eduard-Kaiser-Straße, in Höhe des Zeiss-Gebäudes, sowie auf dem Parkplatz Lahninsel zu. Sie montierten die Kats der dort geparkten schwarzen BMW ab und machten sich mit den rund 2.000 Euro teuren Teilen auf und davon. Zeugen, die die Täter in der Eduard-Kaiser-Straße oder auf der Lahninsel beobachteten oder denen dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Polizei in Wetzlar in Verbindung zu setzen. Wetzlar: Radfahrer touchiert Außenspiegel und fährt weiter - Mit deutlich zu geringem Seitenabstand fuhren am Freitagnachmittag (13.05.2022) ein Fahrradfahrer und ein silberfarbener Benz in der Langgasse aneinander vorbei. Gegen 14.30 Uhr war eine 73-jährige Wetzlarerin mit ihrem CLK in Richtung Karl-Kellner-Ring unterwegs. Ihr kam erlaubterweise in der Einbahnstraße ein Radfahrer entgegen. In Höhe der Hausnummer 54 prallte der Radler mit seinem Lenker gegen den Außenspiegel des Benz. Das Spiegelglas riss und fiel aus der Fassung. Der Biker, der in Begleitung einer Frau unterwegs war, fuhr nach einem kurzen Stopp weiter, ohne sich um den rund 500 Euro teuren Schaden zu kümmern. Zur Beschreibung des Flüchtigen kann die Wetzlarerin lediglich sagen, dass er zwischen 50 und 60 Jahre alt war. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und dem silberfarbenen CLK am Freitagnachmittag in der Langgasse beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu dem flüchtigen Biker machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Solms: Betrunken Unfall gebaut - An der Kreuzung Steinstraße / Turnhallenweg prallte am Freitagabend (13.05.2022) ein Roller mit einen Opel zusammen. Der 41-jährige Rollerfahrer war gegen 20.55 Uhr auf der Steinstraße unterwegs und missachteten die Vorfahrt des von rechts herannahenden Opels. Die 67-jährige Solmserin im Opel konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen. Der ebenfalls in Solms lebende Biker stürzte zu Boden und brach sich den linken Unterarm. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm den Transport ins Krankenhaus. Die den Unfall aufnehmenden Polizisten bemerkten die Alkoholfahne des Unfallfahrers und ließen ihn pusten. Das Display des Testgerätes zeigte einen Wert von 0,49 Promille an. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutentnahme an. Auf den 41-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu. Angaben zu den Schäden am Opel und dem Roller können derzeit noch nicht gemacht werden. Solms-Oberndorf: Schnelltest weist THC nach - Wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung sowie Zulassungs- und Versicherungsverstößen ermittelt die Wetzlarer Polizei gegen einen 15-jährigen Rollerfahrer. Polizisten stoppten den Jugendlichen am Samstagabend (14.05.2022), gegen 21.15 Uhr in Oberndorf. Sein Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC. Die an dem Roller angebrachten Kennzeichen waren abgelaufen und zudem nicht für dieses Gefährt ausgeben. Nach seiner Blutentnahme auf der Wetzlarer Wache, mussten ihn sein Vater dort abholen. Guido Rehr, Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Alkohol am Steuer

    Bingen (ots) - Bingen, 15.05., Mainzer Straße, 23:04 Uhr. Der Fahrer eines schwarzen VW Passat fuhr in Richtung Innenstadt, als er plötzlich mit einem am Fahrbahnrand geparkten Auto kollidierte. Zwei Personen wurden beobachtet, wie sie ausstiegen, den Schaden begutachteten, einen Fahrerwechsel vornahmen und sich wieder entfernten. Dank eines Zeugen konnte das Fahrzeug schließlich in Waldalgesheim kontrolliert werden. Als Unfallursache stellte sich ein Felgenriss im Reifen heraus. Der 25-jährige Verursacher hatte einen Alkoholatem und wurde auf die Dienststelle zur Blutentnahme gebracht. Er gab außerdem zu, nicht in Besitz eines Führerscheins zu sein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Verkehrsunfall Personenschaden

    Bingen (ots) - Bingen, 14.05., Nostadtstraße, 19:21 Uhr. Ein Siebenjähriger nahm seine beinahe 2-jährige Schwester auf der Lenkstange seines Fahrrads mit. Dabei wurden sie von ihrer 18-jährigen Schwester und 11-jährigem Bruder begleitet. Währen der Fahrt gerieten die Beine des Kleinkinds zwischen die Speichen und es kam zum Sturz. Passanten halfen, die Kinderbeine zu befreien, indem sie die Speichen durchtrennten. Beide Kinder erlitten Verletzungen. Ein Notarzt, durch einen Rettungshubschrauber eingeflogen, kümmerte sich um die Erstversorgung. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Verkehrsunfall infolge Alkoholkonsums und Führen eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis

    Bingen (ots) - Am Samstag, den 14.05.2022 gegen 23.04 Uhr ereignete sich in 55411 Bingen am Rhein in der Mainzer Straße 100 ein Verkehrsunfall. Das unfallverursachende Fahrzeug, ein PKW, befuhr die Mainzer Straße aus Fahrtrichtung Kempten kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten PKW. Fahrzeugführer und Beifahrer stiegen sodann aus dem PKW aus, begutachten den Schaden, führten einen Fahrerwechsel durch und entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle. Diese können im Rahmen einer durchgeführten Fahndung festgestellt und kontrolliert werden. Bei dem Führer des PKW nach dem Fahrerwechsel konnte deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde eingezogen. Bei dem Fahrzeugführer zum Unfallzeitpunkt konnte ebenfalls Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der Atemalkoholtest wurde von dem diesem verweigert. Ihm wurde ebenfalls eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen. Der Beschuldigte gab an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Gegen die beiden Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Verkehrsunfall mit verletzten Kind

    Bingen (ots) - Am Samstag, den 14.05.2022 gegen 19.21 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in 55411 Bingen am Rhein in der Nostadtstraße. Ein siebenjähriges Kind befährt mit seinem Kinderfahrrad den Gehweg. Das fast zweijährige Geschwisterkind sitzt hierbei auf dessen Lenkstange. Die beiden Kinder wurden von älteren Geschwistern, die ebenfalls mit dem Fahrrad fuhren, begleitet. Während der Fahrt geraten die Füße des Kleinkindes in die Speichen des Fahrrades und beide Kinder stürzen. Durch zu Hilfe eilende Passanten wurden die Speichen des entsprechenden Rades durchtrennt. Beide Kinder verletzen sich durch den Sturz. Das Rad fahrende Kind erleidet lediglich Schürfwunden, das Kleinkind eine Grünholzfraktur. Ein Fremdverschulden wurde während der Unfallaufnahme ausgeschlossen. In Folge der ersten Unfallmeldungen, die bei der Rettungsleitstelle eingingen, wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt, um den Notarzt an die Unfallstelle zu bringen. Weiterhin war die Freiwillige Feuerwehr ebenfalls verständigt worden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • E-Scooter-Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss

    Bingen (ots) - In der Nacht von Freitag den 13.05.2022 auf Samstag den 14.05.2022 gegen 00:15 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bingen in der Koblenzer Straße einen 35-jährigen Nutzer eines E-Scooters. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergaben sich eindeutige Anzeichen auf einen zeitnahen Betäubungsmittelkonsum. Der Fahrer räumte auf Vorhalt einen nachmittäglichen Konsum von Amfetamin und Cannabis ein, was ein Drogenschnelltest bestätigte. Zudem war bei dem Fahrer eine leichte Alkoholbeeinflussung (0,45 Promille) feststellbar. Dem 35-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Unfallfahrer flüchtet + betrunken hinters Steuer gesetzt + Kennzeichen aus Halterung gestohlen + unter Drogeneinfluss losgefahren

    Dillenburg (ots) - Haiger- Unfallfahrer flüchtet Nach einer Verkehrsunfallflucht am Donnerstag (12.05.2022) sucht die Polizei Zeugen. Offenbar befuhr ein blauer Lkw mit Anhänger die Straße "Steinchen" von Langenaubach kommend in Richtung Haiger. Zwischen 03:00 Uhr und 04:00 Uhr geriet der Lkw in einer 90 Grad-Kurve in Höhe der Hausnummer 9 nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte mehrere Felder eines Jägerzauns und eine Straßenlaterne. Der verursachte Schaden beläuft sich auf 3.500 Euro. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem vermutlich blauen Lkw. Wem ist der Lkw aufgefallen? Wer kann Hinweise zu dem Unfallfahrer geben? Zeugen werden gebeten sich mit der Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 in Verbindung zu setzen. Dillenburg- betrunken hinters Steuer gesetzt Um 20:10 Uhr endete die Fahrt eines 57-jährigen VW-Fahrers gestern Abend (12.05.2022). Die Beamten hatten den Mann im Dillenburger Stadtgebiet kontrolliert und Alkoholgeruch bei dem VW Transporter-Fahrer festgestellt. Ein Atemalkoholtest brachte es auf 1,71 Promille. Der 57-Jährige musste mit zur Dillenburger Polizeiwache. Dort folgte eine Blutentnahme durch einen hinzugezogenen Arzt und die Sicherstellung seines Führerscheins. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Herborn- Kennzeichen aus Halterung gestohlen Am Mittwoch (11.05.2022) stellte ein 57-Jähriger seinen VW gegen 17:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Austraße in Höhe der Hausnummer 55 ab. Als er am nächsten Morgen (12.05.2022) um 09:00 Uhr zu seinem blauen Golf zurückkehrte, bemerkte er das fehlende Kennzeichen. Offenbar stahlen Unbekannte das vordere Kennzeichen aus der Halterung. Der Schaden beläuft sich auf 50 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050. Wetzlar-Dalheim: unter Drogeneinfluss losgefahren Gestern Vormittag (12.05.2022) um 09:30 Uhr meldete eine aufmerksame Zeugin einen schlangenlinienfahrenden Citroen Picasso auf der Bundesstraße 49 von Gießen kommend in Richtung Wetzlar. In Höhe Dalheim konnten Beamte der Wetzlarer Polizei den Picasso-Fahrer antreffen und im Anschluss kontrollieren. Da sich Hinweise auf Drogenkonsum bei dem 24-jährigen Fahrer ergaben, führten die Ordnungshüter einen Drogentest durch. Dieser zeigte den Konsum von Amphetamin an. Für den aus Litauen stammenden Citroen-Lenker war die Fahrt beendet, er musste sich auf der Polizeistation einer Blutentnahme unterziehen. Es folgt eine Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Körperverletzung

    Bingen (ots) - Bingen, 12.05., Elisenhöhe, 23:40 Uhr. Ein Anrufer meldete eine Auseinandersetzung an einer Aussichtsplattform. Vor Ort trafen die Beamten auf einen am Boden liegenden Mann. Ein anderer ergriff erst die Flucht in ein Gebüsch, kehrte jedoch kurze Zeit später wieder zurück. Beide Beteiligte zeigten sich deutlich alkoholisiert und wurden aufgrund der gegenseitigen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass gegen einen der Männer bereits ein Haftbefehl vorlag, der nach Zahlung der Geldstrafe außer Kraft gesetzt wurde. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Wetzlar: Polizei Wetzlar codiert Fahrräder im "Haus der Prävention" Telefonische Anmeldung erforderlich

    Beispielbild

    Dillenburg (ots) - Wetzlar: Am 19. und 20. Mai 2022, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr, codiert die Polizei Fahrradrahmen im "Haus der Prävention" in Wetzlar. Eine vorherige telefonische Terminvergabe ist unter Tel.: 06441/918-0 zwingend erforderlich. Bei der kostenlosen Aktion gravieren die Polizisten eine Nummer in den Fahrradrahmen. Dieser Code besteht aus der Kreiskennung (LDK), einer Schlüsselzahl für die jeweilige Gemeinde und die Gemeindestraße, die Hausnummer sowie den Anfangsbuchstaben des Vor- und Zunamens. Anhand dieser Kennung ist das Fahrrad seinem jeweiligen Eigentümer zuzuordnen. Entwendete und/oder aufgefundene Fahrräder können so schnell an den Berechtigten zurückgegeben werden. Wichtiger Hinweis! Die Codierungen findet im "Haus der Prävention" am Ludwig-Erk-Platz 5 in Wetzlar statt. Die Anfahrt erfolgt über die Nauborner Straße. Zur Fahrradcodierung ist zu beachten: - Telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich. - Bitte erscheinen Sie pünktlich zum Termin. - Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht, auf den vom RKI empfohlenen Mindestabstand ist zu achten. - Neben dem Fahrrad muss ein Eigentumsnachweis / eine Rechnung sowie ein gültiges Ausweisdokument mitgebracht werden - E-Bike Besitzer werden gebeten den Schlüssel für den Akku mitzubringen. - Räder mit Carbon-Rahmen können nicht codiert werden. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss; Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Bingen (ots) - Sprendlingen, 11.05., St. Johanner Straße, 17:31 Uhr. Ein 40-Jähriger fuhr mit seinem 25 km/h fahrenden Seat Marbella in Richtung St. Johann. Plötzlich kollidierte er mit zwei am Fahrbahnrand abgestellten PKW und kam zum Stehen. An allen PKW entstand Sachschaden, sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Fahrer wies Drogenauffälligkeiten in seinem Erscheinungsbild auf und wurde zwecks Blutentnahme auf die Dienststelle gebracht. Da es sich um ein normales Fahrzeug handelte, das augenscheinlich nur gedrosselt worden war, wurde auch ein Verfahren gegen ihn wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss

    Bingen (ots) - Bingen, 11.05., Rheinhessenstraße, 16:20 Uhr. Im Rahmen einer Streifenfahrt beobachteten die Polizisten einen amtsbekannten Mann, der soeben sein Audi-Fahrzeug einparkte. Der 21-Jährige stand eindeutig erneut unter Drogeneinfluss. Er wurde daher zur Blutentnahme auf die Dienststelle gebracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss

    Bingen (ots) - Gensingen, 11.05., L242, 15:20 Uhr. Bei einer Verkehrskontrolle kontrollierten die Beamten ein mit zwei Personen besetztes Fahrzeug. Bei dem 33-jährigen Fahrzeugführer ergaben sich deutliche Anzeichen auf einen zeitnahen Betäubungsmittelkonsum. Er wurde auf die Dienststelle gebracht, wo man ihm eine Blutprobe entnahm. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Vorsicht! Enkeltrick-Betrüger rufen an!

    Vorsicht! Enkeltrick-Betrüger rufen an!

    Dillenburg (ots) - -- Die Polizei warnt vor dreisten Betrügern, die aktuell per Telefon in Mittelhessen auf Beute aus sind. Senioren meldeten Anrufe sogenannter Enkeltrick-Betrüger. In üblicher Weise gaben sich die Betrüger als Angehörige aus und baten um Geld für eine finanzielle Notlage. Die Polizei geht davon aus, dass die Betrüger weiter versuchen werden ältere Mitmenschen um ihr Geld zu betrügen. Je mehr die Masche in der Bevölkerung bekannt wird, desto weniger Chancen haben die Gauner auf Beute. Die Ermittler bitten mitzuhelfen Informationen zu dieser Betrugsmasche weiterzugeben: Reden Sie mit älteren Angehörigen oder Bekannten darüber und stellen Sie sich für diese als Ansprechpartner zur Verfügung. Um nicht auf die Masche der Gauner hereinzufallen geben die Ermittler folgende Tipps: - Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. - Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen. - Geben Sie keine Details zu ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Guido Rehr, Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Polizei stellt Zigaretten sicher + Tankdeckelverblendung gestohlen und an Autotüren gehebelt + "Z" an Garagenwand gesprüht + von Fahrbahn abgekommen

    Dillenburg (ots) - Dillenburg- Polizei stellt Zigaretten sicher Ein aufmerksamer Zeuge meldete am Dienstagmorgen (10.05.2022) einen VW Polo, in dem sich Unmengen an Zigaretten ohne Steuer-Banderole befinden sollten. Dillenburger Polizisten machten sich umgehend auf den Weg zum Parkplatz am Ärztehaus in der Hindenburgstraße, auf dem der VW stand. Die Beamten stellten Zigaretten im Beifahrerfußraum und auf der Rücksitzbank fest. Zudem lagen mehrere Parfumflaschen, sowie Textilien im Fahrzeuginneren. Währenddessen traf der Fahrer, ein 45 -Jähriger, in Dillenburg wohnhafter Mann, bei dem Polo ein. Offenbar hatte er die Gegenstände vor einigen Tagen von einem ihm unbekannten Mann, gekauft. Die Beamten stellten insgesamt 50 Stangen, sowie 16 Pack Zigaretten, fünf Flacons mit Parfum und fünf Hoodies teils hochwertiger Hersteller sicher. Der Zoll hat die weiteren Ermittlungen, hinsichtlich möglicher verbrauchssteuerrechtlichen Verstöße, übernommen. Lahnau-Dorlar: Tankdeckelverblendung gestohlen und an Autotüren gehebelt Zwischen 05:50 Uhr und 12:35 Uhr machten sich Diebe an einem weißen Renault zu schaffen. Der Clio R stand gestern (11.05.2022) in diesem Zeitraum auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Straße "Beim Eberacker". Die Unbekannten stahlen die Verblendung des Tankdeckels. An den Türen stellte die 26-jährige Besitzerin zudem Aufbruchsspuren fest. Die Polizei beziffert den Schaden mit 2.000 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Wetzlar - "Z" an Garagenwand gesprüht Mit schwarzer Farbe brachten Unbekannte den Buchstaben "Z" und einen Schriftzug in kyrillischen Schriftzeichen auf einer Garagenwand im Berliner Ring an. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro. Hinweise zu den Sprayern, die zwischen Sonntag (08.05.2022) und Montag (09.05.2022) die Wand beschmierten, erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Solms-Albshausen: von Fahrbahn abgekommen Gestern Nachmittag (11.05.2022) fuhr ein 31-Jährgier mit seinem VW auf der Landesstraße 3451 aus Richtung Oberndorf kommend in Fahrtrichtung Albshausen. Gegen 14:55 Uhr kam er aus bislang noch nicht bekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr mit seinem VW Up! den Straßengraben, überfuhr einen Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen und gelangte letztendlich zurück auf die Fahrbahn, wo der schwarze Up! zum Stillstand kam. Am VW entstand Totalschaden. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich auf rund 8.300 Euro. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Weidezaun zerschnitten + Brand im OBI-Markt + Solarpanels mit Farbe besprüht + Motorradunfall beim Überholen + Ukraine Flagge gestohlen + nach versuchtem Diebstahl geflüchtet+ und andere

    Dillenburg (ots) - Haiger-Fellerdilln: Weidezaun zerschnitten Im Zeitraum zwischen dem 26.04.2022 und vergangenen Dienstag (10.05.2022), 20:00 Uhr zerschnitten Unbekannte einen Weidezaun in der Gemarkung "In der Gernsbach". Die in der Weide stehenden Kühe verließen teilweise die Koppel und mussten wieder eingefangen werden. Der Schaden beläuft sich auf 50 Euro. Hinweise zu den Unbekannten, die den Zaun an mehreren Stellen zerschnitten, erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Haiger- Brand im OBI-Markt Heute Morgen (11.05.2022) wurde gegen 08:45 Uhr ein Brand im Obi-Markt in der Lohwiese gemeldet. Ein Großaufgebot der Feuerwehr machte sich auf den Weg. Sie brachten das Feuer schnell unter Kontrolle und löschten den Brand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach des Feuer in der Haushaltsabteilung des Marktes aus. Auskünfte zur Brandursache und zur Schadenshöhe können derzeit noch nicht gegeben werden. Brandermittler der Kriminalpolizei haben ihre Arbeit aufgenommen. Dillenburg-Manderbach: Solarpanels mit Farbe besprüht Unbekannte besprühten mehrere Solarpanels auf dem Dach einer Firma in der Straße "Am Nebelsberg". Der Schaden wird mit 500 Euro beziffert. Wer kann Hinweise zu den Vandalen geben, die zwischen 16:30 Uhr am Freitag (06.05.2022) und 12:00 Uhr am Montag (09.0ß5.2022) offenbar auf das Dach kletterten und dort ihr Unwesen trieben? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Dillenburg-Oberscheld: Motorradunfall beim Überholen Ein 31-jähriger Motorradfahrer war gestern Abend (10.05.2022) mit seiner Ducati KF auf der Landesstraße 3042 von Oberscheld kommend in Richtung Hirzenhain unterwegs. Gegen 18:45 Uhr setze er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Krads an und geriet dabei offenbar leicht auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer eines entgegenkommenden VW versuchte noch seinen blauen Passat nach rechts zu lenken, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht gänzlich verhindern. Der aus einem Steffenberger Ortsteil stammende Ducati-Fahrer streifte den Passat auf ganzer Länge. Sowohl der VW als auch die gelbe Ducati wurden erheblich beschädigt. Der 31-Jährige konnte einen Sturz verhindern, verletzte sich jedoch bei dem Zusammenstoß am Fuß. Rettungskräfte brachten ihn in ein umliegendes Krankenhaus. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich auf 6.500 Euro. Ehringshausen: Ukraine Flagge gestohlen Dreiste Diebe stahlen aus einem Garten in der Lempstraße eine Ukraine-Flagge. Die Fahne war an einem Mast aufgehängt. Zwischen Montagabend (09.05.2022), 20:00 Uhr und Dienstagmorgen (10.05.2022), 10:00 Uhr schnitten die Unbekannten das Seil am Fahnenmast durch und stahlen die dort befestigte Flagge. Der Schaden beläuft sich auf rund 30 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 in Verbindung zu setzen. Wetzlar- nach versuchtem Diebstahl geflüchtet Gestern Abend (10.05.2022) versuchten zwei bisher Unbekannte insgesamt drei Fernseher zu stehlen. Der aufmerksame Ladendetektiv beobachtete das Vorhaben woraufhin die Diebe flüchteten. Aber eins nach dem Anderen: Gegen 18:45 Uhr wurde der im Real-Markt im "Hörnsheimer Eck" eingesetzte Detektiv auf zwei Männer aufmerksam. Diese versuchten offenbar drei Fernsehgeräte über einen Zaun, welcher den Verkaufsbereich vom Besucherbereich trennt, zu schaffen und zwar ohne die Geräte vorher zu bezahlen. Vom Ladendetektiv angeprochen, greift sich einer der Diebe einen Desinfektionsspender und schlägt mit diesem nach dem 41-Jährigen. Zum Glück bleibt der Detektiv unverletzt. Die beiden Unbekannten nutzen den Moment und flüchten. Ihre Beute lassen sie im Einkaufsmarkt zurück. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Wer hat die Situation gestern im Real-Markt mitbekommen? Wer kann Angaben zur Identität der beiden Unbekannten geben? Die Polizei in Wetzlar bittet mögliche Zeugen sich unter der Tel.: (06441) 9180 zu melden. Wetzlar- Motorradreifen platt gestochen Den hinteren Reifen eines Motorrads stachen Unbekannte in der Nacht von Montag (09.05.2022) auf Dienstag (10.05.2022) platt. Der Besitzer stellte seine Honda NC700SD gegen 18:00 Uhr auf einem Parkplatz in der "Jäcksburg" ab. Als er am nächsten Morgen um 06:40 Uhr zu seinem Krad zurückkehrte bemerkte er den zerstochenen Reifen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 150 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Lahnau-Dorlar: Diebe haben es auf Zigaretten abgesehen Gestern (10.05.2022) betraten gegen 11:00 Uhr fünf Männer den Netto Einkaufsmarkt in der Straße "Beim Eberacker". Vier der fünf Personen begaben sich zum Kassenbereich während sich der Fünfte im Eingangsbereich aufhielt und die Situation beobachtet. Zwei der Männer lenkten die Kassiererin ab. Währenddessen griffen die zwei Komplizen in den unverschlossenen Tabakschrank und versuchten unbemerkt eine große Anzahl Zigaretten zu entnehmen. Der Filialleiter beobachtete das Treiben der Unbekannten und sprach sie an. Die Diebe ließen ihre Beute zurück und flüchteten aus dem Markt. Die Wetzlarer Polizei ermittelt wegen versuchten Bandendiebstahls und sucht in diesem Zusammenhang nach den fünf männlichen Personen. Sie sollen 45 - 50 Jahre alt gewesen ein und hatten nach Angaben der Zeugen ein osteuropäisches Erscheinungsbild. Sie trugen Basecaps und bunte Mund-Nasen-Bedeckungen. Wem sind die Männer im Einkaufsmarkt aufgefallen? Wer hat verdächtigte Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wer kann Hinweise auf die fünf, bislang unbekannten Männer geben? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Kerstin Müller, Pressesprecherin Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Fahrt unter Drogeneinfluss

    Bingen (ots) - Grolsheim, 10.05., Schulstraße, 20:15 Uhr. Der Fahrer eines schwarzen Opel-Corsa wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wirkte der 25-jährige Fahrer sichtlich nervös und zeigte deutliche Anzeichen eines Betäubungsmittelkonsums. Er wurde zur Entnahme einer Blutprobe mit auf die Dienststelle genommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Fahren ohne Versicherungsschutz

    Bingen (ots) - Bingen, 10.05., Hitchinstraße. Im Rahmen einer abendlichen Streifenfahrt kontrollierten die Beamten um 20:15 Uhr einen E-Bike-Fahrer, der ohne Versicherungskennzeichen fuhr. In der Verkehrskontrolle konnte der 24-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis und keinen Versicherungsschutz nachweisen. Ihm wurde eine Weiterfahrt untersagt. Um 20:45 Uhr kontrollierten die Beamten dann einen 17-Jährigen, der mit seinem Elektro-Fahrrad ebenfalls ohne Versicherungskennzeichen fuhr. Gegen beide Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Fahren ohne Versicherungsschutz

    Bingen (ots) - Bingen, 10.05., Vorstadt, 16:15 Uhr. Im Rahmen einer Streifenfahrt wurde der 16-jährige Fahrer eines E-Scooters einer Kontrolle unterzogen. An seinem Roller war das Versicherungskennzeichen vom Vorjahr angebracht. Der Minderjährige gab an, davon nichts gewusst zu haben. Er wurde belehrt und die Weiterfahrt versagt. Kurze Zeit später wurde ein 49-jähriger E-Scooter-Fahrer festgestellt, der mit einem Versicherungskennzeichen aus dem Vorjahr fuhr. Auch er gab an, nicht zu wissen, dass dies jedes Jahr erneuert werden müsse. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
  • Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

    Bingen (ots) - Bingen, 10.05., Schultheiß-Kollei-Straße, 11:10 Uhr. Eine 79-jährige Frau wollte auf dem Parkplatz eines Baumarktes mit ihrem Mercedes nach links abbiegen und stieß dabei gegen einen PKW-Audi. Im Rahmen der Unfallaufnahme zeigten sich bei dem 21-jährigen Audi-Fahrer deutliche Anzeichen eines BtM-Konsums. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bingen Telefon: 06721 9050 E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de http://ots.de/vPCp5a

    Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Riegenroth

Gemeinde in Rhein-Hunsrück-Kreis

Das aktuelle Wetter in Riegenroth

Aktuell
17°
Temperatur
12°/26°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Riegenroth