Rubrik auswählen
 Sankt Johann/Rheinhessen

Polizeimeldungen aus Sankt Johann/Rheinhessen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 3
  • Verkehrsunfall mit schwerstverletzter Person auf der K53

    PKW

    Bad Kreuznach (ots) - Am 18.09.2021 befährt ein 56-jähriger aus dem Landkreis Bad Kreuznach gegen 17:25 Uhr mit seinem PKW die K53 von Weinsheim kommend in Fahrtrichtung Hüffelsheim. Auf einer Geraden zwischen den Ortschaften wird der PKW von dem Fahrer stark beschleunigt, ehe er in der folgenden Linkskurve aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen PKW verliert. Noch im Kurvenbereich kommt der Fahrer samt dem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlägt sich im angrenzenden Grünstreifen mehrmals. Durch mehrere Augenzeugen wird der Fahrer noch vor dem Eintreffen von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst medizinisch versorgt. Durch den Verkehrsunfall erleidet der Fahrer schwerste Verletzungen und wird schließlich mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Koblenz geflogen. Die K53 muss für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt werden. Neben Beamten der PI Bad Kreuznach sind mehrere Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie des Rettungsdienstes in dem Einsatz beteiligt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer auf der K32

    Unfallbeteiligtes Motorrad

    Bad Kreuznach (ots) - Am Mittag des 18.09.2021 befährt ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreis Bad Kreuznach gegen 13:47 Uhr mit seinem Motorrad die K32 vom Forsthaus Opel kommend in Fahrtrichtung der Ortschaft Dörrebach. In einer Linkskurve verliert der Mann aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit dem Motorrad kann er noch kurze Zeit im Straßengraben weiterfahren, ehe er sich schließlich in dem angrenzenden Feld überschlägt und dort liegen bleibt. Der Motorradfahrer erleidet durch den Sturz multiple, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen und wird mit einem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik geflogen. Die K32 wird für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme zeitweise voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Schwerer Verkehrsunfall an der Auffahrt zur B 41 - 17-jähriger Radfahrer von PKW erfasst

    Bad Kreuznach (ots) - Am Samstagmorgen, 18.09.2021 gegen 01:50 Uhr befuhr ein 58-Jähriger mit seinem PKW die B 428 aus Richtung Bad Kreuznach-Bosenheim kommend in Fahrtrichtung B 41 und beabsichtigte auf die B 41 in Fahrtrichtung Kirn aufzufahren. Zeitgleich befuhr ein 17-jähriger mit seinem Fahrrad die Auffahrt zur B 41, verbotswidrig entgegen der Fahrtrichtung, aus Richtung BAB 61 kommend und beabsichtigte die B428 zu überqueren. Er kreuzte die Fahrbahn des PKW-Fahrers von rechts nach links. Der PKW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer nicht mehr verhindern. Der Radfahrer stürzte und prallte mit dem Kopf gegen den PKW. Er trug zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Helm und wurde schwer verletzt. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst und den Notarzt erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Unfallstelle durch die Freiwillige Feuerwehr ausgeleuchtet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • PKW-Fahrer landet in Weinbergen

    beschädigter PKW

    Windesheim (ots) - Am Freitag, 10.09.21, gegen 15.40 Uhr befährt ein 33-jähriger PKW-Fahrer die K47 aus Richtung Wallhausen kommend in Richtung Windesheim. Am Ende einer Linkskurve verliert der Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, gerät zunächst nach rechts auf den Grünstreifen und kommt anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Im dort angrenzenden Weinberg überschlägt er sich mehrfach und bleibt auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Das Fahrzeug dürfte ein wirtschaftlicher Totalschaden sein. Am Fahrzeug und am Weinberg entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000,-EUR. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Verkehrsunfall mit schwerverletzter E-Bikefahrerin

    Bad Kreuznach (ots) - Am Donnerstag, 09.09.2021, 10.55 Uhr ereignete sich in der Bosenheimer Straße ein Verkehrsunfall bei dem eine E-Bikefahrerin schwer verletzt wurde. Ein LKW-Fahrer mit einem LKW (7,5t) wollte von einem Firmengelände auf die Bosenheimer Straße einfahren. Hier kollidierte der Fahrzeugführer mit einer 70-jährigen E-Bikerin, die auf dem Radweg, allerdings in falscher Richtung, unterwegs war. Durch den Zusammenstoß mit dem nahezu stehenden LKW wurde die Frau schwer am Kopf verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik geflogen. Weiteres ist derzeit nicht bekannt. Am LKW entstand kein Schaden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Weitere Welle von betrügerischen Schockanrufen vermeintlicher Angehöriger oder Polizeibeamter

    Bad Kreuznach (ots) - Bei der Kriminalpolizei Bad Kreuznach gehen zurzeit wieder Anzeigen von Geschädigten ein, welche Anrufe von vermeintlichen Betrügern erhalten haben. Die Masche der Täter variiert leicht, hat jedoch grundsätzlich einen ähnlichen Aufbau: Die bislang unbekannten Täter stellen sich entweder als enge Angehörige oder Amtsträger (Polizeibeamter, Staatsanwalt, Rechtsanwalt) vor und teilen mit, dass Angehörige in einen Unfall verwickelt seien, bei welchem Personen verletzt oder getötet wurden. Nun müsse der/die Angehörige gegen Kaution bei der Polizei ausgelöst werden. Hierbei werden hohe Geldbeträge oder Wertgegenstände gefordert. Gehen die Opfer auf diese Forderungen ein, erscheint eine durch die Täter beauftragte Person und holt die Wertgegenstände ab. Seien Sie wachsam und geben Sie keinerlei Informationen bzgl. ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse gegenüber Anrufern preis, die Ihnen persönlich unbekannt sind. Es handelt sich bei den Anrufern um keine Polizeibeamte oder sonstige Amtsträger! Keine dieser Personen wird am Telefon die Zahlung von Kautionen fordern. Lassen Sie sich nicht in ein langes Gespräch verwickeln, beenden Sie das Gespräch schnellstmöglich und übergeben sie kein Bargeld und/oder Wertgegenstände an unbekannte Personen. Kontaktieren Sie direkt die Polizei oder ihre Angehörigen über die Ihnen bekannten Telefonnummern. Achten Sie darauf, dass sie das Gespräch mit den Anrufern vorher definitiv beendet haben. Rückfragen bitte an: Kriminalinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: kibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Verkehrsunfall zwischen PKW und E-Scooter in der Burgenlandstraße in Bad Kreuznach - Verdacht des Drogenkonsums

    PKW

    Bad Kreuznach - Burgenlandstraße (ots) - Am 04.09.2021 gegen 18:45 Uhr kam es in der Burgenlandstraße in Bad Kreuznach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem E-Scooter und einem PKW. Eine 31 Jahre alte E-Scooter-Fahrerin aus Bad Kreuznach fuhr von einem Privatweg auf die Burgenlandstraße auf, ohne auf die dort fahrende 41 Jahre alte PKW-Fahrerin aus der Stadt Bad Kreuznach zu achten. Diese konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem E-Scooter. Dessen Fahrerin prallte unter anderem mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde dadurch leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall leicht beschädigt. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf einen Betäubungsmittelkonsum bei der E-Scooter-Fahrerin, so dass ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811101 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Unfallflucht in Volxheim

    Volxheim (ots) - Am 30.09.2021 gegen 14:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall an der L412 in Volxheim. Hierbei befuhr ein 55-jähriger PKW-Fahrer aus Ilbesheim die L412 aus Richtung Volxheim in Richtung Hackenheim, als er am Ortsausgang verkehrsbedingt an einer Fahrbahnverengung warten musste. Dabei kam ihm ein silberner Van entgegen und touchierte dessen linken Außenspiegel. Der Van mit gelb/ orangener Aufschrift entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Bad Kreuznach zu melden. Rückfragen bitte an: PI Bad Kreuznach 0671-8811-107 pibadkreuznach@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Verletzter Rollstuhlfahrer und Unfallflucht

    Bad Münster-Ebernburg (ots) - Am Samstag, 14.08.2021, gegen 18:00 Uhr, wurde ein Rollstuhlfahrer auf dem Fußgängerüberweg Berliner Straße/Naheweinstraße in Bad Münster-Ebernburg durch eine schwarze Limousine (möglicherweise ein Fahrzeug der Marke Mercedes) beim Überqueren der Straße touchiert. Hierbei wurde der Rollstuhlfahrer leicht verletzt. Zudem wurde der elektrische Krankenfahrstuhl beschädigt. Der Unfallverursacher, der aus der Rheingrafenstraße kommend und die Berliner Straße in Fahrtrichtung Naheweinstraße befuhr, setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen an die Polizei Bad Kreuznach, Tel. 0671-88110. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Unfallflucht in der Hackenheimer Straße

    Bosenheim (ots) - Am Samstag, 21.08.2021, 05:00 Uhr, wurde ein geparkter schwarzer VW-Golf in der Hackenheimer Straße in Bad Kreuznach-Bosenheim, durch ein vorbeifahrendes helles Fahrzeug an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Hinweise zu dem hellen Fluchtfahrzeug an die Polizei Bad Kreuznach, Tel. 0671-88110. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Betrunkener verursacht gleich zwei Verkehrsunfälle im Stadtgebiet von Bad Kreuznach

    PKW des Unfallverursachers 1

    Bad Kreuznach - Wilhelmstraße und Bad Kreuznach Berliner Straße (ots) - Am 22.08.2021 zwischen 01:10 und 01:15 Uhr verursachte ein 47 Jahre alter Mann aus Bad Kreuznach gleich zwei Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss im Stadtgebiet. Zunächst kollidierte er in der Wilhelmstraße mit einem im Begegnungsverkehr fahrenden PKW eines 69 Jahre alten Mannes aus Bad Kreuznach. Nach der Kollision setzte der Fahrer zunächst seine Fahrt fort und flüchtete von der Unfallstelle. Sein Unfallgegner blieb glücklicherweise unverletzt. Wenige Augenblicke später verlor der Fahrer auf der B 48 fahrend in Fahrtrichtung Bad Münster die Kontrolle über seinen PKW und geriet in den Grünstreifen. Beim Überfahren des dortigen hohen Bordsteins bricht die Achse des Fahrzeugs und es verbleibt totalbeschädigt an der Unfallstelle. Im Rahmen der Unfallaufnahme kann von den Beamten bei dem Fahrzeugführer ein Atemalkoholwert von 1,95 Promille festgestellt werden. Dem Mann wird eine Blutprobe entnommen und es werden mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Hochzeitskorso endet in Verkehrsunfall mit scher verletztem Motorrad-Fahrer

    Hallgarten, L379 (ots) - Am Samstag, 21.08.2021 gegen 15:30 Uhr, befuhr ein 52- jähriger Pkw-Fahrer die L379 aus Richtung Hallgarten kommend in Richtung Feilbingert. Hinter ihm fuhr der 36-jährige Motorrad- Fahrer. Die beiden Verkehrsteilnehmer gehörten einem sogenannten "Hochzeitskorso" an. Aus bisher ungeklärten Gründen beschleunigte der Motorrad- Fahrer hinter dem vorausfahrenden PKW und unterschritt hierbei den notwendigen Sicherheitsabstand. Um einen Auffahrunfall mit dem Pkw zu vermeiden, bremste der 36-Jährige stark über die Vorderradbremse ab. Hierauf verlor er die Kontrolle über sein KFZ und stürzte zu Boden. Letztendlich kollidierte der Zweiradfahrer mit einem Stützpfosten der Schutzplanke. Der Motorradfahrer zog sich schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen, zu. Der 36-Jährige wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verlegt. Am Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-0 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Unfallflucht in der Elfelderstraße

    Bosenheim (ots) - Im Zeitraum Mittwoch 11.08.2021, 15 Uhr, bis Donnerstag 12.08.2021, 9 Uhr, wurde ein geparkter weißer Hyundai i10 in der Elfelderstraße in Bad Kreuznach, Stadtteil Bosenheim, durch ein unbekanntes Fahrzeug im vorderen rechten Bereich beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Hinweise zu der Unfallflucht an die Polizei Bad Kreuznach, Tel. 0671-88110. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Diebstahl von Lautsprechern in Nähe einer Kirche

    Bingen am Rhein (ots) - Ein Kirchenvorstand in Nähe der Kurfürstenstraße meldet einen Diebstahl von zwei Strasser Lautsprechern 100V, die fest in zwei Bäumen auf der Kirchenwiese eingebaut waren. Dieser Diebstahl ereignete sich im Zeitraum 13.08.2021, 22.00 Uhr bis einschließlich 14.08.2021, 10.00 Uhr. Bei den entwendeten Lautsprechern handelt es sich um 20 Jahre alte Kirchenlautsprecher die ausschließlich für Sprachbeschallung geeignet sind. Täterhinweise sind aktuell nicht vorliegend und aus diesem Grund bitten wir um Zeugenaussagen unter der 06721-9050. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Verkehrsunfallflucht in Bingen-Büdesheim, Berlinstraße

    Bingen am Rhein (ots) - Der 34-jährige Fahrzeughalter erscheint mit seinem PKW, einem BMW, Farbe schwarz, auf hiesiger Dienststelle (Polizeiinspektion Bingen) und erstattet eine Anzeige wegen einer Verkehrsunfallflucht zu seinem Nachteil. Er erklärt, sein Fahrzeug am Abend des 13.08.2021 auf dem Parkplatz vor dem Anwesen Berlinstraße 92 abgestellt zu haben und dann am 14.08.2021 zwischen 12.00 Uhr und 14.30 Uhr ein metallisches Geräusch wahrgenommen zu haben. Bei seiner Nachschau habe er dann einen Schaden, sich über die komplette linke Fahrzeugseite im unteren Bereich erstreckend, festgestellt. Der 34-jährige Fahrzeughalter erklärt, dass er einen grauen Lieferwagen links neben seinem Fahrzeug habe sehen können, jedoch könne er kein amtliches Kennzeichen benennen. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 06721-9050. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Vorfahrtsmissachtung mit anschließendem Verkehrsunfall mit Personenschäden

    Bingen am Rhein (ots) - Eine 82-jährige Dame biegt mit ihrem PKW, Ford Fusion, plötzlich von der Mainzer Straße nach links auf die L419 in Richtung Ingelheim ab, ohne auf den vorfahrtberechtigten Verkehr auf der L419 zu achten. Ein 30-jähriger Fahrzeugführer kann der o.a. Dame nicht mehr ausweichen. Er selbst fährt einen Mercedes-Geländewagen. Beide Fahrzeugführer kommen ca. 100m weiter (Fahrtrichtung Bingen, beide Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn) zum Stehen. Die 82-jährige Dame ist nach erstem Kenntnisstand leicht verletzt (Hüftschmerzen, verwirrte Angaben) und wird in eine Klinik in Mainz eingeliefert. Der 30-jährige Fahrer wird zwecks Kontrolle in ein Krankenhaus nach Mainz eingeliefert. Die Beifahrerin des Fahrers wird zur Beobachtung ebenfalls in ein Krankenhaus in Mainz eingeliefert (Knieschmerzen, Schmerzen an der linken Hüfte/Rippe, Schwindel). Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und werden abgeschleppt. Die L 419 musste kurzfristig in beide Richtungen voll gesperrt werden. Vor Ort waren zwei Rettungswagen und die Freiwillige Feuerwehr Ingelheim mit mehreren Kräften im Einsatz. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle, LIDL-Parkplatz

    Bingen am Rhein (ots) - Am 14.08.2021 parkt der 45-jährige Fahrzeughalter seinen PKW, Skoda, Farbe blau, im Zeitraum 13-13.15 Uhr auf dem Lidl Parkplatz in Bingen-Büdesheim vorwärts in eine Parklücke. Als er gegen 13.15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrt, bemerkt er eine Kratzspur an der hinteren Beifahrertür. An der Kratzspur sind rote Lackanhaftungen sichtbar. Der Unfallverursacher entfernt sich von der Unfallörtlichkeit ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Es sind aktuell keine Verkehrsunfallzeugen bekannt und es liegen keine Täterhinweise vor. Aus diesem Grund bittet die Polizei Bingen um die Mithilfe aus der Bevölkerung unter der bekannten Telefonnummer 06721-9050. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 92000-215 E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Verkehrsunfallflucht mit verletzter Radfahrerin - Zeugen gesucht!

    Bad Kreuznach (ots) - Am Mittwoch gegen 15:00 Uhr ereignete sich in der Mannheimer Straße Höhe der Hausnummer 380 ein Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem roten Kastenwagen. Sowohl die Radfahrerin als auch der rote Kastenwagen befuhren die Mannheimer Straße stadtauswärts in Richtung Hackenheim. An der Einmündung Pfalzstraße wechselte die Radfahrerin vom Radweg nach rechts auf die Fahrbahn. Besagter roter Kastenwagen fuhr neben der Radfahrerin. Im weiteren Verlauf streifte das Fahrzeug die Radfahrerin am Bein. Die Radfahrerin kippte leicht nach links und wurde verletzt. Der Fahrer des Kastenwagens grinste und fuhr folglich davon. Ein Kennzeichen zu dem Fahrzeug ist bislang nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Bad Kreuznach zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Verkehrsunfall zwischen PKW und Leichtkraftrad im Schwabenheimer Weg in Bad Kreuznach- zwei Schwerverletzte

    Bad Kreuznach - Schwabenheimer Weg (ots) - Am 11.08.2021 gegen 18:30 Uhr kam es im Schwabenheimer Weg in Bad Kreuznach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Leichtkraftrad und einem PKW. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte ein 62 Jahre alter PKW-Fahrer aus dem Landkreis Bad Kreuznach vom Schwabenheimer Weg links in die Industriestraße abbiegen und übersah dabei ein mit zwei 17 Jahre alten jungen Männern besetztes Leichtkraftrad. Das Zweirad prallte durch den Zusammenstoß gegen ein unbeteiligtes Fahrzeug und verblieb nicht mehr fahrbereit. Die beiden jungen Männer aus der Stadt Bad Kreuznach werden schwerverletzt in Krankenhäuser nach Mainz und Bad Kreuznach verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811101 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Auffahrunfall im Baustellenbereich der B41 - Drei Leichtverletzte

    Zwei der beteiligten Unfallfahrzeuge

    B41, Roxheim (ots) - Am 11.08.2021 gegen 07:55 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall mit drei Beteiligten PKW auf der B41, kurz nach der Anschlussstelle Roxheim, in Fahrtrichtung BAB61. Im dortigen Baustellenbereich verringerte die vorausfahrende 51-jährige PKW-Fahrerin verkehrsbedingt ihre Geschwindigkeit, bis sie fast zum Stillstand kam. Dies realisierte jedoch die dahinter fahrende 48-jährige PKW-Fahrerin zu spät und versuchte durch ein Ausweichmanöver nach links einen Zusammenstoß zu verhindern. Auch die dahinterfahrende 19-jährige PKW-Fahrerin realisierte den Rückstau zu spät und fuhr auf den PKW der 48-jährigen auf. Hierdurch wurden alle Fahrzeuge erheblich beschädigt und waren dadurch nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000EUR geschätzt. Alle Unfallbeteiligten werden leicht verletzt und nach kurzer medizinischer Behandlung vor Ort, in umliegende Krankenhäuser verbracht. Auf Grund der Trümmerteile, sowie auslaufender Betriebsstoffe musste die Fahrbahn für knapp 1,5 Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde in der Zwischenzeit an der AS Rüdesheim/Roxheim abgeleitet. Rückfragen bitte an: PI Bad Kreuznach 0671-8811-107 pibadkreuznach@polizei.rlp.de

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
Seite 1 von 3
vor

Sankt Johann

Gemeinde in Kreis Mainz-Bingen

Das aktuelle Wetter in Sankt Johann/Rheinhessen

Aktuell
14°
Temperatur
13°/19°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Sankt Johann/Rheinhessen