Rubrik auswählen
 Saulheim
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Saulheim

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Saulheim los ist.

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

    Unfallstelle

    Guntersblum / B9 (ots) - Am heutigen Freitag, den 27.05.2022, gegen 10:55 Uhr kommt es auf der B9, Anschlussstelle Guntersblum-Süd, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei der drei Personen leichtverletzt werden. Eine 32-jährige Fahrerin aus Guntersblum befährt hierbei mit ihrem Fahrzeug die Wormser Straße und biegt nach links auf die B9 in Fahrtrichtung Mainz ab. Gleichzeitig befährt eine 44-jährige Frau aus Idstein, gemeinsam mit ihrem 9-jährigen Sohn, die B9 aus Mainz kommend in Fahrtrichtung Worms und wird von der wartepflichtigen Abbiegerin übersehen. Durch die Kollision im Einmündungsbereich werden alle drei Insassen der Fahrzeuge glücklicherweise nur leichtverletzt. Die Unfallverursacherin wird vorsorglich zur weiteren Untersuchung durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide beteiligten Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Die umliegenden Feuerwehren sind ebenfalls mit einem größeren Aufgebot vor Ort. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten muss die B9 zwischen den Anschlussstellen Gimbsheim und Guntersblum-Süd bis 12:50 Uhr voll gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oppenheim Telefon: 06133 9330 E-Mail: pioppenheim@polizei.rlp.de http://ots.de/oBsLxT

    Original-Content von: Polizeiinspektion Oppenheim
  • Mainz - Verkehrsunfall zwischen LKW-Fahrer und Fußgängerin

    Mainz (ots) - Die Polizeiinspektion Mainz 1 hat die Ermittlungen zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fußgängerin aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befährt am Freitagvormittag gegen 09:30 Uhr der 65-jährige Fahrer eines LKW, die Uferstraße aus Richtung Rathausstraße in Richtung Malakoff-Terrasse. In Höhe Fischtorplatz biegt er nach links in Richtung Rheinufer/Stresemannufer ab. Aus bisher noch ungeklärter Ursache wird dabei eine 24-jährige Fußgängerin erfasst und einige Meter weit mitgeschleift. Die Fußgängerin erleidet dabei schwere Verletzungen an den unteren Extremitäten. Sie wird nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Polizei werden alle technischen und digitalen Daten des LKW, sowie Spuren an dem LKW, für die weiteren Ermittlungen gesichert. Ein Atemalkoholtest bei dem LKW-Fahrer zeigt keine Alkoholisierung an. Übersichtsaufnahmen werden vom Dach eines Fahrzeuges der Feuerwehr Mainz aus gefertigt. Die weiteren Ermittlungen werden in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mainz geführt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz
  • Warnung vor Gesundheitsgefahren nach Spargeldiebstahl

    Stadecken-Elsheim (ots) - Möglicherweise gesundheitsgefährdend könnte sich der Verzehr entwendeter Spargelpflanzen auswirken, welche vermutlich in der Nacht auf Freitag von Unbefugten abgeerntet wurden. Wie der Eigentümer einer Parzelle zwischen Stadecken-Elsheim und Nieder-Olm am Freitagvormittag der Polizei mitteilte, habe er festgestellt, dass unbekannte Personen sich an seinem Spargelfeld zu schaffen gemacht haben. Ein Schaden sei dem Mann hierbei jedoch nicht entstanden, da das Feld bereits nicht mehr bewirtschaftet werde. Es seien dort allerdings Pestizide gegen Spargelfliegen ausgebracht worden, weshalb der Spargel nicht mehr genießbar sei. Eine Gefahr für die Gesundheit könne daher nicht ausgeschlossen werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz
  • Betrunkener Fahrer - Verkehrsunfall

    Nackenheim (ots) - Am 25.05.2022, gegen 23:00 Uhr, kam es in der Lörzweiler Straße in Nackenheim zu einem Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Fahrer aus Selzen befuhr mit einem PKW die Lörzweiler Straße in Nackenheim in Fahrtrichtung Lörzweiler. Ein 47-jähriger Fahrer aus Mainz fuhr mit einem Transporter in entgegengesetzte Richtung. Der Fahrer des Transporters missachtete das Rechtsfahrgebot und fuhr mittig auf der Fahrbahn. Der PKW-Fahrer fuhr zwar äußerst rechts auf seiner Fahrspur, konnte einen Zusammenstoß der beiden Außenspiegel der Fahrzeuge hierdurch jedoch nicht mehr verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1100 Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme konnten die eingesetzten Polizeibeamten beim Fahrer des Transporters deutlichen Atemalkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,69 Promille. Es wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oppenheim Telefon: 06133 9330 E-Mail: pioppenheim@polizei.rlp.de http://ots.de/oBsLxT

    Original-Content von: Polizeiinspektion Oppenheim
  • Verkehrsunfall mit Pferdekutsche; zwei verletzte Personen

    Pferdekutsche

    Wendelsheim (ots) - Am Donnerstag, den 26.05.2022 gegen 11:54 Uhr kam es in der Gemarkung Wendelsheim zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen, darunter einem Kleinkind. Hierbei befuhr eine 32-jährige Frau aus Wendelsheim mit einer Pferdekutsche den Wirtschaftsweg von der Wassergasse kommend, in Richtung der Landstraße 409. Aus bislang ungeklärter Ursache gingen die beiden vor der Pferdekutsche gespannten Ponys durch und die 32-jährige, sowie deren 2-jährige Tochter stürzten von der Kutsche auf den Betonweg. Hierdurch verletzte sich die 32-jährige schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich. Das Kleinkind wurde lediglich leicht verletzt. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden beide Personen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Bad Kreuznach verbracht. Die Kutsche mit den Ponys konnten von entgegenkommenden Fußgängern angehalten bzw. eingefangen werden. Rückfragen bitte an: Polizeiwache Wörrstadt Telefon: 06732 - 9112900 E-Mail: pwwoerrstadt@polizei.rlp.de http://ots.de/zDvT9r

    Original-Content von: Polizeiinspektion Alzey
  • Fahnenmast kippt auf Person

    libi

    Alzey (ots) - Am Mittwoch, dem 25.05.2022 gegen 16.00 Uhr wurde hiesiger Dienststelle ein umgekippter Fahnenmast im Bereich der Spießgasse in Alzey gemeldet. Der Mast habe beim Umkippen eine Person getroffen und verletzt. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein 42-jähriger auf einer unmittelbar neben dem Fahnenmast befindlichen Bank gesessen hatte, als der Mast ohne Fremdeinwirkung umfiel und den 42-jährigen am Kopf traf. Dieser erlitt dadurch eine Kopfplatzwunde und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Als Ursache kommt nach bisherigem Stand vermutlich ein Materialfehler in Betracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Alzey Telefon: 06731 911-100 E-Mail: pialzey@polizei.rlp.de http://ots.de/zDvT9r

    Original-Content von: Polizeiinspektion Alzey
  • Verkehrsunfall zwischen Pkw und Pedelec mit einer leicht verletzten Person

    Dienheim (ots) - Am Mittwoch, 25.05.2022, gegen 11:10 Uhr kam es in der Rheinstraße in Dienheim zu einem Verkehrsunfall. Hierbei fuhr ein Mann mit seinem Pkw aus einem Grundstück auf die Rheinstraße (K 40) auf. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr übersah der Pkw-Fahrer einen 85-jährigen Mann, der mit seinem Pedelec die Rheinstraße entlang fuhr. Der Radfahrer musste aufgrund dessen stark abbremsen und kam hierdurch zu Fall. Zu einer Kollision mit dem Pkw kam es jedoch nicht. Der Radfahrer verletzte durch sich den Sturz leicht und wurde durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oppenheim Telefon: 06133 9330 E-Mail: pioppenheim@polizei.rlp.de http://ots.de/oBsLxT

    Original-Content von: Polizeiinspektion Oppenheim
  • Brandursache auf dem Birkenhof in Simmertal

    Bad Kreuznach (ots) - Am 21.05.2022, gegen 21:44 Uhr, entdeckte das Betreiberehepaar einen Vollbrand des Betriebsgebäudes ihres Bauernhofes in Simmertal. Die Kriminalpolizei Bad Kreuznach untersuchte den Brandort am 23.05. und 24.05.2022, teilweise unter Zuhilfenahme eines Gutachters. Die Untersuchungen ergaben keine Hinweise auf eine technische/elektrische Brandursache. Ebenfalls ergaben die bisherigen Ermittlungen keine Hinweise auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung. Aufgrund eines Hagelschadens im Dach des Betriebsgebäudes und damit einhergehend Wassereintritt im Bereich des Heulagers erscheint in der Gesamtschau der erhobenen Befunde eine biologische Selbstentzündung des Heulagers am wahrscheinlichsten. Es entstand kein Personenschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100.000 Euro Rückfragen bitte an: Kriminalinspektion Bad Kreuznach Pressestelle Telefon: 0671 8811-0 E-Mail: kibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Parkrempler mit Folgen

    Stadecken-Elsheim (ots) - Gerade noch vertuschen wollte am vergangenen Dienstagabend ein 46-jähriger Autofahrer einen Verkehrsunfall, den er unter Alkoholeinfluss verursachte. Am späten Dienstagabend gegen 21:00 Uhr wurde ein 46-jähriger Autofahrer dabei beobachtet, wie er in Stadecken-Elsheim beim Einparken in eine Parkfläche am Straßenrand der Schulstraße gegen ein geparktes Fahrzeug stieß und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Durch einen aufmerksamen Unfallzeugen wurde der Vorfall unmittelbar bei der zuständigen Polizeidienststelle gemeldet. Dank der unverzüglichen Meldung konnten die eingesetzten Polizeibeamten unweit des Unfallortes den flüchtigen PKW mitsamt Fahrer und dessen Beifahrer am Fahrzeug stehend feststellen. Während der Unfallaufnahme fanden die Beamten im Fahrzeuginnenraum des Beschuldigten eine zu etwa zwei Dritteln geleerte Flasche Whisky mit einem dazugehörigen, offenbar benutzten Glas. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer erhärtete den Verdacht, dass der Unfallverursacher zum Unfallzeitpunkt nicht ganz nüchtern war. Der Mann pustete einen Wert von über 2 Promille. Darauf folgte die Entnahme einer Blutprobe, die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs nach § 315c StGB. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz
  • E-Bike aus Garage gestohlen - Zeugen gesucht!

    Ingelheim - OT Wackernheim (ots) - In der Nacht vom 23.05.2022 auf den 24.05.2022 wurde aus einer Garage in der Straße "Im Schneckenbangert" ein hochwertiges E-Bike entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ingelheim unter der Rufnummer 06132 6551-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piingelheim@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Ingelheim Telefon: 06132 65510 E-Mail: piingelheim@polizei.rlp.de http://ots.de/xttk9q

    Original-Content von: Polizeiinspektion Ingelheim
  • Diebstahl eines Schlüsseltresors - Zeugen gesucht!

    Ingelheim - OT Wackernheim (ots) - Im Zeitraum vom 23.05.2022, 17:30 Uhr, bis 24.05.2022, 13:00 Uhr, wurde aus der Hauswand eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Im Herrengarten" ein Schlüsseltresor herausgerissen und samt Inhalt entwendet. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann oder verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Ingelheim in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Ingelheim Telefon: 06132 65510 E-Mail: piingelheim@polizei.rlp.de http://ots.de/xttk9q

    Original-Content von: Polizeiinspektion Ingelheim
  • Einbruchsdiebstahl in Apotheke

    Bodenheim, Hilgestraße (ots) - Im Tatzeitraum zwischen dem 23.5.22, 19:30 Uhr und 24.5.22, 08:00 Uhr kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in eine Apotheke in der Hilgestraße in Bodenheim durch bislang noch unbekannte Täter. Es wurde zuerst vergeblich versucht eine Scheibe einzuschlagen. Anschließend wurde eine Glasschiebetür aufgedrückt und sich hierdurch Zutritt zum Innenraum verschafft. Aus einer Kasse wurde Bargeld entwendet. An der Glasschiebetür entstand ein Sachschaden von circa 1000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat und/oder dem oder den Tätern geben können, sich bei der Polizei in Oppenheim, Tel. 06133-933-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oppenheim Telefon: 06133 9330 E-Mail: pioppenheim@polizei.rlp.de http://ots.de/oBsLxT

    Original-Content von: Polizeiinspektion Oppenheim
  • Versuchter Einbruchsdiebstahl in Tankstelle

    Nackenheim (ots) - Am 25.05.2022, gegen 03:00 Uhr, meldete ein Anwohner über Notruf, dass gerade zwei Personen versuchen würden die Shell Tankstelle in der Mainzer Straße in Nackenheim aufzubrechen. Hierbei würden sie den Fuß eines Verkehrsschildes zur Hilfe nehmen. Noch vor Eintreffen der Streife flüchteten die Personen auf einem Motorrad in Fahrtrichtung Bodenheim. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Feststellung des Krades. An der Eingangstür der Tankstelle konnten Kratzer festgestellt werden. Der Innenraum der Tankstelle wurde nicht betreten. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat und/oder den Personen geben können, sich bei der Polizei in Oppenheim, Tel. 06133-933-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oppenheim Telefon: 06133 9330 E-Mail: pioppenheim@polizei.rlp.de http://ots.de/oBsLxT

    Original-Content von: Polizeiinspektion Oppenheim
  • Polizei sucht Unfallzeugen

    Bad Kreuznach (ots) - Am Di., 17.05.2022, 13.45 Uhr, kam es an der Ausfahrt der Total-Tankstelle in der Alzeyer Str. in Bad Kreuznach zu einem Zusammenstoß eines PKW mit einer Fußgängerin, die den Bürgersteig stadteinwärts ging. Die Fußgängerin wurde dabei verletzt, konnte sich aber ohne fremde Hilfe in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei wurde erst einen Tag später über den Unfall in Kenntnis gesetzt und sucht Zeugen. Infos bitte an die Polizei Bad Kreuznach unter der Tel.Nr.: 0671-8811100. Rückfragen bitte an: Polizei Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811100 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Nachtragsmeldung zum Geldregen auf dem Mainzer Lerchenberg

    Sichergestellte Geldscheine

    Mainz-Lerchenberg (ots) - Noch immer werden durch Anwohner vereinzelt Scheine auf der Polizeidienststelle des Mainzer Lerchenbergs abgegeben. Insgesamt wurde bislang durch die Polizeibeamten ein Betrag in fünfstelliger Höhe sichergestellt. Doch weiterhin offen bleibt die Frage, wem gehört das Geld und woher kam es? Die Vermutungen reichen von eingenähtem Geld in ein Kopfkissen, dass versehentlich beim Ausschlagen herausfiel, bis hin zu Geld, dass aus einer Straftat stammt. Trotz hinreichender Nachfragen bei Anwohnern und Findern, konnte der Eigentümer bislang nicht in Erfahrung gebracht werden. Sollte dieser bis zum heutigen Tag nicht ermittelt werden, wird das Geld an das zuständige Fundbüro der Stadt Mainz übergeben. Hier kann es durch den rechtmäßigen Besitzer gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises abgeholt werden. Die Polizei weist zudem darauf hin, dass es nicht erlaubt ist gefundenes Geld zu behalten. Dies stellt aus strafrechtlicher Sicht eine Fundunterschlagung dar, die eine Geld- oder sogar Haftstrafe nach sich ziehen kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz
  • Außergewöhnliches Unwetter

    Mainz-Lerchenberg (ots) - Als Vorbote des angekündigten Unwetters meldeten Anwohner gegen 17:30 Uhr im Umfeld eines Hochhauskomplexes einen größeren Geldregen. An der Bergung der vom Wind verwehten Geldscheine beteiligten sich neben den Anwohnern auch Kräfte der angrenzenden Polizeiinspektion 3 sowie die Feuerwehr mit einer passenden Leiter. Die Polizei bittet Finder weiterer Geldscheine, diese bei der Polizeiinspektion 3 abzugeben und verweist darauf, dass Fundunterschlagung kein Kavaliersdelikt ist. Die Ermittlungen zur Herkunft des Geldregens werden aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Polizeiführer vom Dienst Telefon: 06131 65-3335 Pressestelle E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz
  • Nachbarschaftsstreit eskaliert

    Stadecken-Elsheim (ots) - Ein Nachbarschaftsstreit am Sonntagnachmittag endete mit Verletzungen und gleich zwei Polizeieinsätzen. Zunächst gingen gegen kurz nach 14:00 Uhr mehrere Notrufe bei der Mainzer Polizei ein, dass es im Rheinhessischen Stadecken-Elsheim zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen sei, bei der eine Person mit einem Baseballschlager bewaffnet wäre. Als die Alarmierten Funkstreifen der Polizeiinspektion Mainz 3 an der gemeldeten Örtlichkeit eintrafen, hatten sich die Gemüter bereits weitestgehend beruhigt. Bereits längere Zeit andauernde Streitigkeiten zwischen einer 32-jährigen und ihrer 27-jährigen Nachbarin, hatten sich derart zugespitzt, dass die 32-jährige zunächst die 27-jährige geschlagen und zusätzlich mit einem Baseballschläger bewaffnet, ein Fenster der Nachbarin eingeschlagen hatte. Neben der Aufnahme einer Strafanzeige, wurde von den eingesetzten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten der Baseballschläger sichergestellt und mit beide Streitparteien ein schlichtendes Gespräch geführt, bei dem zur Ruhe ermahnt und mögliche weitere rechtliche Konsequenzen aufgezeigt wurden. Gegen 17:00 Uhr gingen dann abermals mehrere Notrufe bei der Zentrale des Polizeipräsidiums ein. Nun war die 27-jährige in Begleitung zweier Männer an der Wohnung der 32-jährigen erschienen und hatte mehrfach gegen deren Türe geschlagen. Die 32-jährige öffnete die Tür zunächst mit einer Holzlatte bewaffnet und schlug die Tür ihrerseits wieder zu. Da die 27-jährige aber zu diesem Zeitpunkt noch im Eingangsbereich stand, wurde sie von einem Glaselement der Tür getroffen welches daraufhin zersprang. Hierbei wurde die 27-jährige verletzt. Einer der männlichen Begleiter der 27-jährigen, schlug darauf der 32-jährigen mit der Faust ins Gesicht, die hierdurch ebenfalls leicht verletzt wurde. Im Anschluss musste die 27-jährige vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizeiinspektion Mainz 3 hat die Ermittlungen aufgenommen und diverse Strafanzeigen gefertigt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz
  • Einbruch in Gartenhaus

    Wörrstadt (ots) - Am Samstag stellte ein Wörrstadter Bürger fest, dass ein unbekannter Täter sein Gartengrundstück unerlaubt betreten und dann die Tür der Gartenlaube aufgebrochen hatte. Das anschließend entwendete Diebesgut bestand aus einem 6er Pack "Stilles Wasser" im Wert von circa vier Euro. Der entstandene Schaden wird dagegen auf rund 100.- Euro geschätzt. In diesem Falle passt tatsächlich die Redewendung: Da ist die Brühe teuer als die Brocken. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Alzey Telefon: 06731 911-0 E-Mail: pialzey@polizei.rlp.de http://ots.de/zDvT9r

    Original-Content von: Polizeiinspektion Alzey
  • Alkoholisierter Mofafahrer durch Unfall verletzt

    Bechtheim (ots) - Ein 24-jähriger Rheinhesse befuhr mit seinem Mofa in der Nacht zum Samstag die Landesstraße von Westhofen in Richtung Dittelsheim-Heßloch. Derweil beabsichtigte ein 49-jähriger Mainzer mit seinem PKW an der Einmündung von Bechtheim-West in Richtung Westhofen abzubiegen. Der Autofahrer übersah den motorisierten Zweiradfahrer und stieß mit ihm zusammen, wobei der Mofafahrer stürzte und sich leicht verletzte. Während der polizeilichen Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Mofafahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Aber auch gegen den PKW-Fahrer wurde ein Verfahren eingeleitet wegen fahrlässiger Körperverletzung. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Alzey Telefon: 06731 911-0 E-Mail: pialzey@polizei.rlp.de http://ots.de/zDvT9r

    Original-Content von: Polizeiinspektion Alzey
  • Nägel vor Feuerwehrzufahrt

    Bad Kreuznach (ots) - Am Mittwoch, 18.05.2022, gegen 19.50 Uhr teilt der Zugführer der Feuerwehr Bad Kreuznach-Süd mit, dass mehrere Nägel vor der Feuerwehrzufahrt in der Gustav-Pfarrius-Straße liegen würden. Da die Nägel lediglich vor der Zufahrt lagen, muss davon ausgegangen werden, dass sie dort absichtlich hingelegt wurden. Diese Handlung stellt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar. Es wurde eine Anzeige gefertigt. Wer in dem Zeitraum, 18.05.2022, zwischen 18.15 - 19.50 Uhr in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Kreuznach Telefon: 0671 8811-0 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Saulheim

Gemeinde in Kreis Alzey-Worms

  • Einwohner: 7.195
  • Fläche: 18.94 km²
  • Postleitzahl: 55291
  • Kennzeichen: AZ
  • Vorwahlen: 06732
  • Höhe ü. NN: 140 m
  • Information: Stadtplan Saulheim

Das aktuelle Wetter in Saulheim

Aktuell
17°
Temperatur
11°/19°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Saulheim