Rubrik auswählen
 Ulm

Polizeimeldungen aus Ulm

Lokale Nachrichten und Meldungen auf einen Blick? Mit unserem Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ulm los ist.

Seite 1 von 10
  • (UL) Illerrieden/ Dietenheim - Polizei macht Einbrecher dingfest / Zwei 16-Jährige stehen im Verdacht, in Illerrieden und Dietenheim eingebrochen zu haben.

    Ulm (ots) - Wie unter (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/5021522) berichtet, brachen Unbekannte Anfang der Woche in eine Jugendbude in Illerrieden ein. Die Polizei ermittelte umfangreich und konnte nun zwei Tatverdächtige dingfest machen: Den 16-Jährigen wird vorgeworfen, diese Tat begangen zu haben. Auch für den Einbruch in einen Kindergarten in Dietenheim (wir berichteten unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/5012717) sollen die Jugendlichen in Frage kommen. Auf sie kommen nun Strafanzeigen zu. Die Polizei ermittelt nun, ob die beiden für weitere Taten verantwortlich sind. ++++1773164 1703185 Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (BC)(UL) Laupheim/ Laichingen - "IFZ" stoppt in Laupheim und Laichingen / Ende September gibt die Polizei Tipps, wie man sich vor Einbrechern und Betrügern schützen kann.

    Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg

    Ulm (ots) - Ein Einbruch in die eigenen vier Wänden ist für viele Menschen ein traumatisches Erlebnis. Nicht nur der entstandene materielle Schaden, sondern auch die Verletzung der Privatsphäre und das verloren gegangene Sicherheitsgefühl macht den Menschen zu schaffen. Auch Gewerbe- und Dienstleistungsobjekte bleiben vom Einbruchsdiebstahl nicht verschont. Dem begegnet die Polizei mit intensiven Ermittlungen, auch in Ermittlungsgruppen. Außerdem verstärkt sie die Streifen und sie informiert ausführlich über die Medien, auf Wochenmärkten oder in Veranstaltungen über das Thema Einbruchschutz. Ein anderes Phänomen sind Telefonbetrügereien. Als vermeintlicher Verwandter erschleicht sich der Betrüger das Vertrauen der Angerufenen, täuscht eine Notlage vor und veranlasst so das Opfer zum Aushändigen von Geld. Bei dem Phänomen, in dem sich die Anrufer als Polizeibeamte ausgeben, erwecken die vermeintlichen Beamten den Eindruck, die Angerufenen seien im Visier von Einbrechern. Deshalb sollen die Opfer sämtliche Wertgegenstände einem Boten geben, der von den vermeintlichen Polizisten vorbeigeschickt wird. Wie Sie sich vor Einbruch und Betrügereien schützen können, erfahren Sie am 23. September in Laupheim: Zwischen 14 und 17 Uhr ist die Bevölkerung auf den Marktplatz eingeladen. Dort wird das Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes stehen. Am 26.9. wird das "IFZ" in Laichingen zu Gast sein: Zwischen 12 und 17 Uhr ist die Bevölkerung zum alten Rathaus eingeladen um sich dort zu informieren. Auch im Bürgersaal des alten Rathaus ist die Bevölkerung willkommen: Spezialisten der Polizei halten dort um 14 Uhr einen Vortrag zum Thema Einbruchschutz, um 15.30 Uhr zu den Themen Betrug und Enkeltrick. Im Informationsfahrzeug finden Sie die richtigen Tipps zur Sicherung von Fenstern, Türen und anderen Bereichen des Hauses oder der Wohnung oder auch des gewerblichen Objektes. Eine Vielzahl von Exponaten, von der einfachen Fenster-bzw. Türsicherung bis zur Einbruch- oder Überfallmeldeanlage machen deutlich, wie Sie sich wirkungsvoll schützen können. Denn: Einbruchschutz lohnt sich: Über 40% der versuchten Wohnungseinbrüche scheitern an der richtigen Sicherungstechnik. Verschiedene Medien informieren Sie darüber, wie sie sich vor Betrügereien schützen können. Nutzen Sie deshalb die Gelegenheit und informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich! Darüber hinaus können Sie ganzjährig unter der Telefonnummer 0731/188-1444 ein Termin bei der Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Ulm für eine individuelle Beratung vereinbaren. +++++++ Claudia Kappeler, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Ulm - Polizei hat Radfahrende im Blick / Mehrere Menschen musste die Polizei am Donnerstag in Ulm beanstanden.

    Ulm (ots) - Zwischen 10 und 12 Uhr kontrollierte die Polizei die Radfahrer in der Neuen Straße. Zielrichtung waren in erster Linie Radler, die sich nicht an die Verkehrsregeln halten. Innerhalb der zwei Stunden mussten die Beamten 55 Radfahrende beanstanden, die verbotener Weise auf dem Gehweg oder der Busspur unterwegs waren. Zwölf von ihnen wurden auch verwarnt, weil bei ihnen die Beleuchtung entweder nicht vollständig angebracht war oder aber nicht funktionierte. Für die Sicherheit aller wird die Polizei ihre Kontrollen fortsetzen. Das Fahrrad ist ein etabliertes Fortbewegungsmittel um zum Ziel zu kommen. Mit den Tipps der Polizei kann jeder einen Beitrag für die Sicherheit leisten: Um im Straßenverkehr gut sichtbar zu sein, eignet sich auffällig helle und leuchtende Kleidung. Die Farben gelb, orange oder hellrot tragen dazu bei, schnell von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Noch besser ist es, wenn reflektierende Materialien eingearbeitet sein. Alternativ können auch Warnwesten und Reflektorenbänder getragen werden. So gehen Sie nicht zuletzt auch mit leuchtendem Beispiel voran und zeigen wie wichtig es ist, im Dunkeln schnell gesehen zu werden. Am wichtigsten für die Verkehrssicherheit ist die Fahrradbeleuchtung. Radfahren im Dunkeln ohne Beleuchtung ist lebensgefährlich. Ein Licht gehört spätestens dann ans Fahrrad, wenn es dämmerig wird. Um Unfälle zu vermeiden ist es wichtig, dass Sie deutlich im Verkehr auf zwei Rädern erkennbar sind. Tragen Sie beim Radfahren immer einen Schutzhelm! Der Helm kann Ihnen im Ernstfall das Leben retten. Etwa ein Drittel aller verletzten Radler erleiden gefährliche Verletzungen im Kopfbereich. Die Hälfte der getöteten Radfahrer stirbt an einer Kopfverletzung. Was gehört an ein verkehrssicheres Fahrrad? - Frontscheinwerfer mit weißem Licht. - Weißer Frontreflektor (darf im Scheinwerfer verbaut sein) - Rotes Schlusslicht - Roter Rückstrahler (darf mit dem Schlusslicht verbaut sein) - Zwei gelbe Rückstrahler an jedem Pedal - Je Laufrad zwei Speichenrückstrahler (gelb) oder reflektierendes Material (weiß) an Speiche, Felge oder Reifen - Zwei voneinander unabhängig wirkende Bremsen - Klingel - Bei batteriebetriebener Beleuchtung diese regelmäßig auf den Ladezustand überprüfen +++++1780063 Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (BC) Riedlingen - Wohnmobil zerkratzt / Höheren Schaden verursachte ein Vandale von Mittwoch auf Donnerstag in Riedlingen.

    Ulm (ots) - Das Wohnmobil stand ordnungsgemäß in der Goethestraße. Vermutlich in den Nachtstunden zerkratzte ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand die Motorhaube, Fahrer- und Beifahrertür, sowie eine weitere Tür. Zurück blieb ein Schaden von mindestens 1.000 Euro. +++++++ 1776601 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Ehingen - Wildschwein kollidiert mit Auto - Mit Sachschaden endete ein Unfall am Donnerstag auf der B465.

    Ulm (ots) - Der 29-Jährige fuhr kurz vor 22 Uhr von Frankenhofen in Richtung Bremelau. Ein Wildschwein überquerte unerwartet die Fahrbahn. Der Mann bremste zwar noch. Einen Unfall konnte er jedoch nicht mehr vermeiden und stieß mit dem Tier zusammen. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. An dem Audi blieb ein Schaden von etwa 2.000 Euro zurück. +++++++ 1781362 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (HDH) Herbrechtingen - Einbruch misslingt / Unverrichteter Dinge zog ein Unbekannter in Herbrechtingen am Mittwoch wieder ab.

    Ulm (ots) - In den Nachtstunden war der Unbekannte wohl unterwegs. Auf dem Gelände in der Bernauer Straße versuchte er mit einem Werkzeug das Schiebetor einer Garage aufzuhebeln. Seine Bemühungen blieben ohne Erfolg. Das Tor blieb zu. Unverrichteter Dinge zog der Einbrecher wieder ab. Der Polizeiposten Herbrechtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. +++++++ 1774852 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (GP) Gruibingen / A8 - Kein Führerschein und fremde Sachen an Bord / Nach einer Kontrolle am Donnerstag auf der A8 kommen auf einen 41-Jährigen mehrere Anzeigen zu.

    Ulm (ots) - Der Mann fuhr mit seinem BMW gegen 14.15 Uhr in Richtung München. Eine Polizeistreife stoppte den Mann an der Rastanlage Gruibingen. Bei der Kontrolle konnte er keinen Führerschein vorzeigen. Wie sich herausstellte, wurde der ihm wenige Tage zuvor wegen einem Drogendelikt im Straßenverkehr abgenommen. Der Mann schien erneut unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Das bestätigte ein Drogentest. Auf der Rücksitzbank befand sich ein Rucksack einer Frau die er nicht kannte. Den wollte er vor ein paar Monaten gefunden haben. Diese gab er jedoch nicht ab. Die Polizisten nahmen ihm die Fahrzeugschlüssel ab und die Fahrt war beendet. Neben einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Drogen im Straßenverkehr muss er auch mit einer Anzeige wegen Verdacht der Fundunterschlagung rechnen. +++++++ 1778713 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (GP) Donzdorf - Einbruch in Geschäft / Parfüm klaute ein Einbrecher am Freitag in Donzdorf.

    Ulm (ots) - Der Einbruch ereignete sich gegen 1.30 Uhr in der Mozartstraße. Dem Einbrecher gelang es eine Türe aufzuhebeln. Aus einer Auslage nahm er mehrere Flaschen Parfüm. Damit flüchtete er unerkannt. Beim Eintreffen der Polizei war der Unbekannte bereits verschwunden. Eine Zeugin entdeckte gegen 2.45 Uhr ein verunfalltes Auto ohne Kennzeichen am Kreisverkehr B466/ Hagenbucher Mühle. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Im Innern des Autos fanden die Polizisten Etiketten von Parfüms. Die Polizei sicherte die Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei ob der verunfallte Pkw mit dem Einbruch in Zusammenhang steht. +++++++ 1781297 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (BC) Biberach - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Ravensburg und Polizei Ulm / 45-Jähriger vorläufig untergebracht

    Ulm (ots) - Für einen Brand in einem Mehrfamilienhaus am Mittwoch in Biberach soll der Mann verantwortlich gewesen sein. Am vergangenen Mittwoch brannte es im einem Mehrfamilienhaus in der Ulmer Straße (wir berichteten: https://www.presseportal.de/PM110979/5020367). Zeugen hatten im Gebäude einen Rauchmelder und Rauch wahrgenommen. Daraufhin verließen sämtliche Bewohner das Gebäude. In einer Ein-Zimmer Wohnung im zweiten Obergeschoss des Gebäudes brach das Feuer aus. Dort konnte der Brandherd lokalisiert werden. Dessen 45-Jähriger Bewohner hatte die Wohnung kurz zuvor verlassen und war seitdem verschwunden. Ersten Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei zufolge, soll der 45-Jährige das Feuer gelegt haben. Polizisten sahen ihn am Mittwoch in Biberach mit seinem Auto fahren und nahmen den Mann vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg beantragte einen Unterbringungsbefehl gegen den Mann. Der zuständige Richter beim Amtsgericht Biberach erließ am Donnerstag einen Unterbringungsbefehl wegen Verdacht der schweren Brandstiftung und Verdacht des versuchten Mordes gegen den 45-Jährigen. Der wurde nun in einem Zentrum für Psychiatrie vorläufig untergebracht. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an. +++++++ 1766393 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Ulm - Autofahrerin stößt mit Fußgänger zusammen / Leichte Verletzungen erlitt ein Fußgänger am Donnerstag in Ulm.

    Ulm (ots) - Die 51-Jährige fuhr mit ihrem BMW die Talstraße. An der Einmündung zum Berliner Ring bog sie nach links ab. Ein 53-jähriger überquerte bei grüner Fußgängerampel den Berliner Ring. Den übersah die Fahrerin des BMW. Sie stieß mit dem Fußgänger zusammen. Da die Autofahrerin nicht sehr schnell fuhr, erlitt er 53-Jährige glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Das Krankenhaus konnte er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Am BMW entstand geringer Sachschaden. Tipp der Polizei: "Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird". So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. +++++++ 1776527 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Ulm - Auf und Davon / Nicht um den Schaden kümmerte sich der Unfallverursacher am Donnerstag in Ulm.

    Ulm (ots) - Der VW parkte zwischen 10.30 und 11.15 Uhr auf einem Park and Ride Parkplatz in der Böfinger Straße. Ein unbekannter Autofahrer stieß gegen den VW und beschädigte diesen an der hinteren rechten Seitentür und am Radkasten. Zurück blieb ein Schaden von etwa 1.500 Euro. Für Autofahrer ist eine Beschädigung am Auto ärgerlich. Vor allem, wenn der Verursacher nicht bekannt ist. Denn dann muss der Betroffene die Kosten für den Schaden selbst übernehmen. Ist der Verursacher des Unfalles bekannt, wird die Schadensregulierung über die Versicherung des Verursachers abgewickelt. Nicht nur aus diesem Grund hat der Autofahrer nach einem Unfall nicht einfach wegzufahren. Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig. ++++++++ 1777272 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Ehingen - Auto kollidiert mit Wildschwein / Bei einem Sachschaden blieb es am Donnerstag auf der B465.

    Ulm (ots) - Der Firmenwagen stand von 16 bis 17 Uhr in der Straße "Im Längental". Dessen 49-Jähriger Fahrer war mit Arbeiten auf einer Baustelle beschäftigt. Er hatte vergessen sein Auto abzuschließen. Ein Unbekannter nutzte die Gelegenheit. Im Innern entdeckte der Dieb die Geldbörse mit Bargeld und nahm sie mit. ++++++++ 1775937 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Schelklingen - Diebstahl aus Auto / Nicht verschlossen war ein Auto am Mittwoch in Schelklingen.

    Ulm (ots) - Der Firmenwagen stand von 16 bis 17 Uhr in der Straße "Im Längental". Dessen 49-Jähriger Fahrer war mit Arbeiten auf einer Baustelle beschäftigt. Er hatte vergessen sein Auto abzuschließen. Ein Unbekannter nutzte die Gelegenheit. Im Innern entdeckte der Dieb die Geldbörse mit Bargeld und nahm sie mit. ++++++++ 1775937 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (HDH) Heidenheim - Katze schwer verletzt / Mit einem Luftgewehr schoss ein Unbekannter am Donnerstag in Heidenheim auf eine Katze.

    Ulm (ots) - Gegen 12 Uhr fand die Besitzerin das schwer verletzte Tier vor einem Gebäude in der Friedrich-Voith-Straße. Das Tier wies Schussverletzungen auf. Nach ersten Ermittlungen der Polizei muss ein Unbekannter zwischen 11 und 12 Uhr mit einem Luftgewehr auf die Katze geschossen haben und nach der Tat geflüchtet sein. Der Gewerbe- und Umweltermittler (07331/93270) haben die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Schützen geben können. +++++++++++ Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (HDH) Herbrechtingen - Autofahrer übersieht Schwertransporter / Hoher Sachschaden entstand am Donnerstag bei einem Unfall auf der B19.

    Ulm (ots) - Gegen 4.30 Uhr fuhr ein Schwertransport auf der B19 zwischen Hermaringen und Herbrechtingen und bog nach links in Richtung Giengen ab. Aus Richtung Hermaringen kam der 41-Jährige mit seinem Hyundai. Der übersah den abbiegenden Schwertransporter. Trotz Vollbremsung konnte er nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte am Heck gegen die Ladung des Schwertransportes. Der hatte Betonpfeiler geladen. Der Fahrer des Hyundai blieb bei dem Unfall unverletzt. Sein Auto war kaputt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro. Zeitweise kam es durch den Unfall zu Behinderung auf der B19. +++++++ 1774946 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (HDH) Heidenheim - Kein Führerschein für Roller / Am Mittwoch stoppte die Polizei in Heidenheim eine 16-Jährige.

    Ulm (ots) - Gegen 13.30 Uhr fuhr die 16-Jährige in der Brenzstraße mit einem Kleinkraftroller. Eine Polizeistreife stoppte die Jugendliche. Bei der Kontrolle konnte sie lediglich eine Mofa Prüfbescheinigung vorzeigen. Einen Führerschein für die Piaggio hatte sie keinen. Die Polizisten beschlagnahmten die Fahrzeugschlüssel und die 16-Jährige musste den Weg zu Fuß fortsetzen. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. +++++++ 1770168 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Illerrieden - Einbruch in Jugendbude / Von Dienstag auf Mittwoch waren Einbrecher in Illerrieden am Werk.

    Ulm (ots) - Vermutlich in den Nachtstunden schlugen Unbekannte mit einem Stein ein Fenster an der Jugendbude ein. Dadurch konnten sie das Fenster öffnen und gelangten ins Innere. In der Bude fanden sie Bargeld und einen Akkubohrer. Das nahmen sie mit und flüchteten unerkannt. Die Polizei sicherte die Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. +++++++ 1773164 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (BC) Laupheim - Kein Führerschein und alkoholisiert / Am Mittwoch endete die Fahrt für einen 49-Jährigen in Laupheim

    Ulm (ots) - Gegen 17.45 Uhr fuhr der 49-Jährige im Riedweg. Eine Polizeistreife sah den Citroen fahren und stoppte ihn. Bei der Kontrolle roch der Mann nach Alkohol. Das bestätigte der Alkomattest. Beim vorgezeigten Führerschein hatten die Beamten Zweifel an der Echtheit. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Führerschein gefälscht war und der Mann keinen Führerschein hatte. Den hatte er vor mehreren Jahren abgeben müssen. +++++++ 17772131 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (BC) Ummendorf - Auto nicht gesichert / In Ummendorf machte sich am Mittwoch ein Ford selbstständig.

    Ulm (ots) - Der 22-Jährige parkte seinen Ford im Mozartweg. Den sicherte er nicht gegen ein mögliches Wegrollen. Gegen 19.45 Uhr machte sich sein Ford an der abschüssigen Straße selbstständig. Zunächst überrollte der Ford eine Mauer und kam an einer Straßenlaterne zum Stehen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro. ++++++ 1773033 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Dietenheim - Unfallverursacher geflüchtet / Hoher Schaden blieb an der Unfallstelle in Dietenheim zurück.

    Ulm (ots) - Vermutlich stieß am Mittwoch ein unbekannter Laster gegen eine Straßenlaterne in der Industriestraße. Die wurde durch den Unfall verbogen und Teile der Beleuchtung flogen herunter. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr weg. Dabei entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. +++++++ 1771213 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
Seite 1 von 10
vor

Unser Newsletter für Ulm ist da!

Der meinestadt.de Wochenstart

Möchtest du alle lokalen Informationen für deinen Ort gebündelt erhalten? Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Wochenstart Newsletter an. Jeden Montag bekommst du eine Zusammenfassung vom Wochenende und einen Überblick über anstehende Termine, Events sowie Ausflugstouren in deiner Nähe.
Mit der Angabe der E-Mail-Adresse willigst du dazu ein, regelmäßig Empfehlungen, Tipps und Angebote von meinestadt.de und Drittanbietern zu erhalten.
Diese Inhalte werden durch Werbung finanziert. Du kannst dich jederzeit vom meinestadt.de Newsletter abmelden. Es gilt die Datenschutzerklärung von meinestadt.de.

Ulm

Stadt in Baden-Württemberg

  • Einwohner: 122.801
  • Fläche: 118.69 km²
  • Postleitzahl: 89073
  • Kennzeichen: UL
  • Vorwahlen: 07304, 07348, 07346, 0731, 07305
  • Höhe ü. NN: 478 m
  • Information: Stadtplan Ulm

Das aktuelle Wetter in Ulm

Aktuell
15°
Temperatur
8°/19°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Ulm