Rubrik auswählen
Ulm
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(UL) Langenau - Vorfahrt missachtet / Im Kreisverkehr übersah eine 54-Jährige am Dienstag bei Langenau anscheinend ein anderes Fahrzeug.

Christian-P. Worring / Adobe Stock

Ulm (ots) -

Eine 54-Jährige fuhr mit ihrem Audi in den Kreisverkehr beim Autohof Seligweilier ein. Dort war bereits ein 47-Jähriger mit seinem VW unterwegs. Der hatte Vorfahrt. Den übersah die Fahrerin des Audi anscheinend, denn im Einfahrtsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei nahm den Unfall auf und klärt nun den genauen Ablauf. Sie schätzt den Schaden an den Autos auf 4.500 Euro.

Hinweis:

In Baden-Württemberg und Deutschland zählt die Unfallursache "Vorfahrt und Vorrang" in den letzten Jahren regelmäßig zu den Hauptursachen bei Verkehrsunfällen, auch mit tödlichen Folgen. Die Ursachen für Vorfahrtsverletzungen sind vielfältig und reichen von der falschen Einschätzung der Verkehrs- und Rechtslage bis zur Unaufmerksamkeit im entscheidenden Moment. Es werden Abstände und Fahrgeschwindigkeiten der bevorrechtigten Fahrzeuge falsch eingeschätzt oder aber zu früh auf das richtige Verhalten des Wartepflichtigen vertraut.

Eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr, ob als Kraftfahrer, Fahrradfahrer oder Fußgänger, erfordert jederzeit die volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen.

++++2355751 (AW)

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Ulm

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ulm und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Ulm