Rubrik auswählen
 Varel

Polizeimeldungen aus Varel

Lokale Nachrichten und Meldungen auf einen Blick? Mit unserem Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Varel los ist.

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Verkehrsunfallflucht in Sande - Verursacher war alkoholisiert

    Sande (ots) - Am Mittwochnachmittag, gegen 14:15 Uhr, beschädigte ein Pkw-Fahrer beim Wenden seines Pkw in einer Sackgasse in der Mariensieler Straße einen geparkten Pkw Opel. Der Sachschaden belief sich auf knapp 2.000 Euro; der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Mithilfe von Zeugenaussagen konnte kurze Zeit später ermittelt werden, dass es sich bei dem Verursacher um einen 52-jährigen Mann aus Sande handelte, der, wie sich herausstellte, zudem auch noch alkoholisiert war. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein, ordneten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten seinen Führerschein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Zeugenaufruf zu räuberischem Diebstahl in Wilhelmshaven

    Wilhelmshaven (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am Donnerstag, um 12:55 Uhr, zu einem räuberischen Diebstahl in einem Sonderposten-Markt in der Güterstraße. Die zugehörige Pressemitteilung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/5023284 Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass neben den Mitarbeiterinnen auch ein namentlich nicht benannter Zeuge versuchte, den Täter an seiner Flucht zu hindern. Dieser und weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04421 9420 mit der Polizei Wilhelmshaven in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Zeugenaufruf zum Handtaschenraub zum Nachteil einer 81-jährigen Frau in Wilhelmshaven

    Wilhelmshaven (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am Montag, den 20.09.2021, gegen 16:00 Uhr, zu einem versuchten Handtaschenraub zum Nachteil einer 81-jährigen Frau in der Bismarckstraße. Hier ist die zugehörige Pressemitteilung zu finden: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/5025405 Nachdem die 81-Jährige zu Boden gestürzt war, eilten mehrere couragierte Passanten hinzu, was den Täter schließlich zur Flucht bewegte. Insbesondere ein Mann, der nicht weiter beschrieben werden kann, habe die ältere Dame anschließend zu Fuß nach Hause begleitet. Die Helferinnen und Helfer, insbesondere der genannte Mann, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04421 9420 mit der Polizei Wilhelmshaven in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in Varel - Keine verletzten Personen

    Varel (ots) - Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Varel, auf der Rodenkirchener Straße ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Dabei streifte er zunächst einen Baum, überfuhr einen Zaun und kollidierte schließlich mit einem weiteren Baum (20 cm Durchmesser), der infolgedessen umstürzte. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der 43-Jährige blieb unverletzt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis in Schortens - Polizei leitet Verfahren gegen 17-Jährigen ein

    Schortens (ots) - Am Dienstagabend kontrollierten Polizeibeamte einen 17-jährigen Mofafahrer in der Oldenburger Straße. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Drosselung des Mofas ausgebaut war und durch zusätzliche Umbauten eine weitere Geschwindigkeitserhöhung erreicht wurde. Da der 17-Jährige lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war, leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Verkehrsunfall ohne Verletzte auf der B210 in Höhe Schortens

    Schortens (ots) - Auf der B210 kam es am Dienstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte zu spät, dass der vor ihm fahrende Pkw verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr ihm hinten auf. Dieser Pkw wurde in der Folge des Aufpralls auf einen dritten Pkw geschoben. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An allen Pkw entstand Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Verkehrsunfall mit leichtverletzter Pedelec-Fahrerin im Wangerland

    Wangerland (ots) - Am Dienstagnachmittag befuhr ein 43-jähriger Pkw-Fahrer die Fuhlrieger Allee, als er in Höhe der Einmündung zur L808 eine von rechts kommende 57-jährige Pedelec-Fahrerin übersah. Es kam zum Zusammenstoß, infolgedessen sich die 57-Jährige leichte Verletzungen zuzog. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Verkehrsunfallflucht in Wilhelmshaven - Zeugen gesucht!

    Wilhelmshaven (ots) - Am Donnerstag, den 16.09.2021, in der Zeit von 08:00 bis 16:45 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verursacher einen in der Güterstraße geparkten Pkw Opel vorne rechts am Stoßfänger. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04421 9420 mit der Polizei Wilhelmshaven in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Verkehrsunfallflucht in Hooksiel - Zeugen gesucht!

    Wangerland (ots) - Am Montagnachmittag, zwischen 14:00 und 15:15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verursacher einen auf einem Parkplatz "An der Werft" geparkten Pkw Audi am linken hinteren Radkasten. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04463 808910 mit der Polizei Wangerland in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person in Jever

    Jever (ots) - Am Montagvormittag kam es an der Einmündung Florianstraße/Ecke Bahnhofstraße in Jever zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw. Ein 63-jähriger Pkw-Fahrer übersah beim Abbiegen einen vorfahrtberechtigten 78-jährigen Fahrradfahrer aus Jever. Bei dem nachfolgenden Zusammenstoß stürzte der 78-Jährige und zog sich schwere Verletzungen zu. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss in Schortens - Polizei leitet Verfahren gegen 21-Jährigen ein

    Schortens/Jever (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag meldete ein Zeuge, gegen 0:45 Uhr, dass ein Pkw auf der B210 in Höhe Schortens nach links von der Fahrbahn abgekommen sei und die Schutzplanke beschädigt habe. Der Unfallverursacher habe anschließend seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die eintreffenden Polizeibeamten mussten feststellen, dass die Schutzplanke auf einer Länge von etwa 16 Metern beschädigt war. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen ergaben Hinweise auf einen 21-jährigen Mann aus Hamburg, der mit dem beschädigten Pkw zwischenzeitlich auf das Gelände seines nahegelegenen Arbeitgebers gefahren war. Kurze Zeit später entfernte sich der 21-Jährige mit dem Pkw wieder von dem Gelände und konnte durch Polizeibeamte auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Jever angetroffen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkohltest ergab bei dem 21-Jährigen einen Wert von 1,17 Promille. Er hatte es offensichtlich für eine gute Idee gehalten, trotz des alkoholisiert verursachten Verkehrsunfalls mit anschließender Flucht eine weitere alkoholisierte Fahrt anzutreten. Durch sein Verhalten machte sich der 21-Jährige gleich mehrfach strafbar. Die Polizeibeamten leiteten mehrere Strafverfahren gegen ihn ein, beschlagnahmten seinen Führerschein, untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Sachbeschädigung durch Graffiti in Schortens - Zeugen gesucht!

    Schortens (ots) - Am vergangenen Wochenende kam es erneut zu Farbschmierereien in Schortens. Im Zeitraum von Samstag, den 18.09.2021, 18:00 Uhr, bis Montag, den 20.09.2021, 10:00 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter diverse Gebäudeteile im Außenbereich einer Passage in der Menkestraße. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der 04461 984930 mit der Polizei Schortens in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • E-Scooter aus Hausflur in Wilhelmshaven entwendet - Zeugen gesucht!

    Wilhelmshaven (ots) - Am gestrigen Montag entwendeten unbekannte Täter, zwischen 12:00 und 16:00 Uhr, einen in einem Hausflur eines Mehrparteienhaus in der Weserstraße abgestellten und mittels Zahlenschloss gegen Wegnahme gesicherten E-Scooter. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04421 9420 mit der Polizei Wilhelmshaven in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Diebstahl von Werkzeugen in Wilhelmshaven - Zeugen gesucht!

    Wilhelmshaven (ots) - Im Zeitraum von Samstag, den 18.09.2021, 10:00 Uhr, bis Montag, den 20.09.2021, 18:20 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter diverses Werkzeug aus einem unverschlossenen Kellerraum eines Mehrparteienhauses im Birkenweg. Die Täter erlangten: - 2x Akku, Marke Makita - 2x Akku-Schlagbohrmaschine, Marke Makita - 1x Linienlaser mit Stativ, Marke Bosch - 1x Akku-Bohrmaschine, Marke Makita - 3x Aufbewahrungstasche mit Reißverschluss, schwarz Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04421 9420 mit der Polizei Wilhelmshaven in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Diebstahl von drei jeweils 500 kg schweren Fahrplatten in Bockhorn - Polizei sucht Zeugen!

    Fahrplatte mit der Kennzeichnung "S"

    Bockhorn (ots) - Im Zeitraum von Freitag, den 17.09.2021, 14:00 Uhr, bis Montag, den 20.09.2021, 08:00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter von einer Baustelle im Birkhuhnweg in Grabstede drei Fahrplatten. Die Fahrplatten sind mit den Buchstaben "S" oder "G" gekennzeichnet und wiegen jeweils etwa 500 kg. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04453 978620 mit der Polizei Bockhorn in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Handtaschenraub zum Nachteil einer 81-jährigen Frau

    Wilhelmshaven (ots) - Ort: W'haven, Bismarckstraße Höhe 164 Zeit: 20.09.2021gegen 16.00h Zur Tatzeit befand sich das Opfer auf dem Nachhauseweg von einem Schneider, als sich ein Radfahrer näherte. Sie hatte ihre Handtasche über die Schulter gehangen gehabt. In Höhe des KIK-Marktes sei der Radfahrer an sie herangekommen und habe versucht, die Handtasche zu entreißen. Das Opfer habe sich zur Wehr gesetzt und sei zu Boden gestürzt. Als das Opfer auf dem Boden gelegen habe, sei vom Täter ein erneuter Versuch unternommen worden, die Handtasche zu rauben. Da das Opfer laut um Hilfe gerufen habe, Passanten sich eingeschaltet hätten, habe der Täter mit dem Rad die Flucht ergriffen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: - ca. 30 Jahre alt - 185cm groß - dunkle Haare - Vollbart - trug evtl. eines Pudelmütze. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei unter 04421-942-215 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Fahren unter Drogeneinfluss in Sande - Polizei leitet Verfahren gegen 22-Jährigen ein

    Sande (ots) - Am frühen Montagmorgen kontrollierten Polizeibeamte in der Dollstraße einen 22-jährigen Pkw-Fahrer aus Sande. Nachdem die Beamten Anzeichen einer Drogenbeeinflussung bei dem 22-Jährigen erkannten, reagierte auch ein Drogenvortest positiv auf THC. Die Polizei untersagte dem 22-Jährigen die Weiterfahrt, ordnete eine Blutentnahme an und leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Unter Alkoholeinfluss mit dem Pkw in Jever unterwegs - Polizei leitet Verfahren gegen 28-Jährigen ein

    Jever (ots) - Am Sonntagabend befuhr ein Pkw-Fahrer aus Schortens die L 808 in Richtung Jever, als er im Rückspiegel beobachten musste, wie der Pkw hinter ihm wiederholt von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr geriet. Die durch den Schortenser hinzugerufene Polizei stellte bei dem 28-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Wangerland eine Atemalkoholkonzentration von 1,79 Promille fest. Die Polizei untersagte dem 28-Jährigen die Weiterfahrt, beschlagnahmte seinen Führerschein und leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Pressemeldung der Polizei Varel vom 17. - 19.09.2021

    Wilhelmshaven (ots) - Fahren ohne Pflichtversicherung Varel Am frühen Freitagabend, 17.09.2021, um 18:16 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife aus Varel einen Verkehrsteilnehmer in der Wilhelmshavener Straße. Während der Überprüfung des Pkw wurde bekannt, dass der Versicherungsschutz für das Fahrzeug bereits seit Mai 2021 erloschen war. Gegen den 20-jährigen Vareler wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde dem jungen Mann untersagt. Verkehrsunfall mit verletztem Pedelec-Fahrer Varel In der Drostenstraße in Varel kam es am Freitagvormittag, um 11:50 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem einparkenden Pkw und einem entgegenkommenden Fahrer auf einem Pedelec. Die 52-jährige Autofahrerin bemerkte den entgegenkommenden Fahrer mit seinem Pedelec nicht, so dass beide Verkehrsteilnehmer kollidierten. Der 31-jährige Radfahrer verletzte sich leicht und ist zur medizinischen Versorgung mittels eines Rettungswagens dem Krankenhaus in Varel zugeführt worden. Gegen die Autofahrerin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Verkehrsunfallflucht Varel Am Freitag, 17.09.2021, kam es in der Zeit zwischen 08:30 Uhr und 09:30 Uhr auf dem Parkplatz angrenzend der Humenser Straße in Varel, Ortsteil Dangast, zur Beschädigung eines Pkw. Vermutlich beschädigte ein ausparkendes Fahrzeug den Wagen. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden gekümmert zu haben. Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 04451-9230 mit der Polizei Varel in Verbindung zu setzen. Trunkenheit im Verkehr Zetel Am Samstagvormittag, um 08:36 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Pkw Fahrer ein Tankestellengelände in der Zeteler Straße, um sein Fahrzeug waschen zu lassen. Dass der Mann in seinem Verhalten mutmaßlich nicht mehr ganz fahrtüchtig wirkte fiel Zeugen auf, die die Polizei vom Vorfall informierten. Eine spätere Überprüfung des 61-jährigen Zetelers durch eine Funkstreife der Polizei Varel ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,19 Promille. In der Dienststelle der Polizei Varel wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Gegen den 61-jährigen ist ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet worden. Das Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr ist ihm ab sofort untersagt. Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss gefahren Zetel Am Samstag um 13:38 Uhr fiel einer Funkstreife ein Pkw auf, der durch eingesetzte Beamte des Polizeikommissariats aus Varel in der Zeteler Straße in Neuenburg angehalten und kontrolliert werden konnte. Im Rahmen der Überprüfung des Fahrzeugführers wurde bekannt, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem sind bei dem 25-jährigen Zeteler körperliche Auffälligkeiten festgestellt worden, die auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung hindeuteten. Gegenüber den Beamten ist der Betäubungsmittelkonsum eingeräumt worden, so dass in der Dienststelle des Polizeikommissariats Varel eine Blutprobenentnahme bei dem jungen Mann durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt mit seinem Pkw wurde ihm untersagt. Gegen den Mann ist ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet worden. Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln Zetel In der Nacht zu Sonntag wurde um 02:15 Uhr eine Pkw Fahrerin durch eine Funkstreife aus Varel angehalten und überprüft. Festgestellt werden bei der 22-jährigen Autofahrerin Auffälligkeiten, die auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung hindeuten. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest zeigte positiv auf eine Beeinflussung mit Amphetaminen an. In der Dienststelle des Polizeikommissariats Varel ist eine Blutprobenentnahme bei der 22- jährigen aus Bockhorn stammenden Frau durchgeführt worden. Die Weiterfahrt mit ihrem Pkw wurde ihr untersagt. Die junge Frau sieht nun einem Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
  • Pressemeldung der Polizei Jever vom 17. 19.09.2021

    Wilhelmshaven (ots) - Versuchter Einbruchdiebstahl Im Tatzeitraum vom Mittwoch, dem 08.09.21, 18.00 h, bis zum Freitag, dem 17.09.21, 11.30 h, brachen unbekannte Täter in der Steinstraße in Jever in ein Künstler-Atelier ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Entwendet wurde jedoch nichts. Einbruch in Gartenhütte Im Kleingartengelände in Middelsfähr gelangten unbekannte Täter durch Gewalteinwirkung in eine Gartenhütte und entwendeten hochwertiges Elektrowerkzeug. Der Gesamtschaden wird auf 1000 EUR geschätzt. Die Tat ereignete sich im Zeitraum vom Donnerstag, 16.09.21, 19.30 h, bis zum darauffolgenden Freitag, 16.55 h. Einbruch in Praxisräumen In der Nacht vom Donnerstag, 16.09.21, 19.30 h bis zum Freitag, 17.09.21, 13.30 h, brachen unbekannte Täter in der Friedrich-Barnutz-Str. in Jever in die Räumlichkeiten einer Praxis ein und entwendeten Bargeld. Versucher Diebstahl aus Pkw In der Nacht von Freitag, 17.09.21, 19.30 h, bis zum Samstag, 18.09.21, 11.03 h, hebelten unbekannte Täter an einem in Jever, auf der Schlachte geparkten Pkw eine Seitenscheibe auf, welche dabei völlig zerstört wurde. Diebesgut erlangten die Täter jedoch nicht. Der Schaden am Pkw wird auf 100 EUR geschätzt. Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Samstag, 18.09.21, 04.05 h, wird auf der Hauptstr. in Sande ein 20jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Seine Fahrerlaubnis hatte im Juni dieses Jahres auf Grund diverser Delikte seine Gültigkeit verloren. Ein Strafverfahren wurde gegen ihn eingeleitet. Verkehrsunfall Ein 74jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Hauptstr. in Sande, in Fahrtrichtung Sanderbusch. Von der Hauptstr. bog er nach links auf die Straße Am Markt ab. Dabei übersah er einen 47-jährigen Radfahrer, der den dortigen Radweg in gleicher Richtung befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Radfahrer leicht verletzt wurde. Der an beiden Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden wird auf 5300 EUR geschätzt. Verkehrsunfall mit Trunkenheit und Flucht Ein 58-jähriger Mann wurde dabei beobachtet, wie er am Samstag, 18.09.21, 22.35 h, mit seinem Pkw im Schortenser Gewerbegebiet den Verkehrskreisel beim Bohlswarfer Weg entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr. Die Polizei war von aufmerksamen Verkehrsteilnehmern davon informiert worden. Die vor Ort eintreffenden Beamten konnten den Mann noch fahrend antreffen. Bei der Kontrolle wurden frische Unfallschäden am Pkw festgestellt, welche einer Kollision mit einem Verkehrszeichen im zuvor durchfahrenden Kreisel zugeordnet werden konnten. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 3700 EUR geschätzt. Da der Mann erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

    Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Seite 1 von 10
vor

Unser Newsletter für Varel ist da!

Der meinestadt.de Wochenstart

Möchtest du alle lokalen Informationen für deinen Ort gebündelt erhalten? Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Wochenstart Newsletter an. Jeden Montag bekommst du eine Zusammenfassung vom Wochenende und einen Überblick über anstehende Termine, Events sowie Ausflugstouren in deiner Nähe.
Mit der Angabe der E-Mail-Adresse willigst du dazu ein, regelmäßig Empfehlungen, Tipps und Angebote von meinestadt.de und Drittanbietern zu erhalten.
Diese Inhalte werden durch Werbung finanziert. Du kannst dich jederzeit vom meinestadt.de Newsletter abmelden. Es gilt die Datenschutzerklärung von meinestadt.de.

Varel

Gemeinde in Kreis Friesland

  • Einwohner: 24.587
  • Fläche: 113.54 km²
  • Postleitzahl: 26316
  • Kennzeichen: FRI
  • Vorwahlen: 04451, 04458, 04456, 04454, 04453
  • Höhe ü. NN: 9 m
  • Information: Stadtplan Varel

Das aktuelle Wetter in Varel

Aktuell
11°
Temperatur
9°/17°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Varel