Rubrik auswählen
 Weilburg

Polizeimeldungen aus Weilburg

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 6
  • Hauswand beschädigt +++ Unfall bei Weinbach +++ Alkoholisiert Unfall verursacht

    Limburg (ots) - Sachbeschädigung an Hauswand in Dornburg-Frickhofen: In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag, den 24.09.2021, wurden in der Frickhofener Dornburgstraße, Teile einer Hausfassade beschädigt. Unbekannte Täter warfen und schlugen mit Steinen gegen die Hausfassade, sodass diese beschädigt wurde. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Limburg, unter 06431/91400 in Verbindung zu setzen. Unfall mit hohem Sachschaden bei Weinbach: Am 24.09.2021, um 15.20 Uhr, kam es an der Kreuzung L 3323 / K 434 bei Weinbach zu einem Verkehrsunfall. Ein 44-jähriger aus Weinbach befuhr mit seinem VW die Kreisstraße aus Weinbach kommend und wollte die Landstraße überqueren. Hierbei übersah er einen 49-jährigen aus Bad Camberg mit seinem Suzuki, welcher aus Richtung Weilburg kam. Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro. Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht und geflüchtet: Am gestrigen Freitagabend, gegen 21.15 Uhr, kam in der Weilburger Hauptstraße ein 25-jähriger aus Weilburg von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Fahrzeug. Anschließend entfernte sich der Verursacher mit seinem Opel von der Unfallstelle, konnte aber kurze Zeit später ermittelt werden. Da er alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Rückfragen bitte an: Gerhard Fuhrmann Kommissar vom Dienst Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Limburg-Weilburg Polizeistation Limburg Offheimer Weg 44 65549 Limburg Telefon: 06431/9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Brandstiftung an Grillhütte+++Mehrere Motorrollerdiebstähle in Limburg+++Unfall mit verletzter Peron an der Tank- und Rastanlage Limburg+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Brandstiftung an Grillhütte, Weilburg-Kubach, Zum Birkenkopf, Mittwoch, 22.09.2021, 15:00 Uhr bis Donnerstag, 23.09.2021, 07:30 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben unbekannte Täter die Grillhütte bei Kubach in Brand gesteckt, diese brannte vollständig ab. Ein 45-Jähriger Forstarbeiter bemerkte am Donnerstagmorgen die noch kokelnden Überreste der Grillhütte und rief die Feuerwehr. Die in 2019 renovierte Grillhütte muss im Laufe der Nacht angesteckt worden sein und brannte dann unentdeckt komplett nieder. Aufgrund des Nebels wurde die Tat erst am nächsten Morgen entdeckt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 EUR, zudem wurden die umstehenden Bäume in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise. 2. Mehrere Motorrollerdiebstähle in Limburg, Limburg, Stadtgebiet, Mittwoch, 22.09.2021, 20:00 Uhr bis Donnerstag, 23.09.2021, 07:00 Uhr (wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Limburg mehrere Motorroller entwendet. Bisher unbekannte Täter haben im Laufe der Nacht an verschiedenen Tatorten in Limburg insgesamt vier Motorroller gestohlen. Zwei der Motorroller konnten beschädigt und teilweise ausgeschlachtet wieder aufgefunden werden. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei einen 16-Jährigen auf einem gestohlenen Roller festnehmen. Die Ermittlungen dauern an. 3. Einbruch in Garage, Bad Camberg-Würges, Erzgebirgstraße, Mittwoch, 22.09.2021, 22:00 Uhr bis Donnerstag, 23.09.2021, 07:30 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Würges in eine Garage eingebrochen. Unbekannte Täter haben im Laufe der Nacht fachmännisch die Eingangstür der Garage in der Erzgebirgstraße entfernt und sie an die Garagenwand gelehnt. Danach betraten sie das Innere und entwendeten Kupferleitungen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. Autobahnpolizei 1. Unfall mit verletzter Peron an der Tank- und Rastanlage Limburg, Limburg, Bundesautobahn 3, Freitag, 24.09.2021, 04:19 Uhr (wie)Am frühen Freitagmorgen wurde ein LKW-Fahrer an der Tank- und Rastanlage Limburg angefahren. Ein 19-Jähriger verließ mit seinem VW an der Rastanlage Limburg die A3 und befuhr die Parallelfahrbahn. Auf Höhe der Tankstelle trat plötzlich eine Person hinter einem LKW auf die Fahrbahn. Der 19-Jährige erfasste den 49-Jährigen LKW-Fahrer aus der Ukraine, der dabei mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des PKW prallte. Der 49-Jährige wurde dabei leicht verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Unfallstelle war für die Autobahnpolizei und den Rettungsdienst zuerst nicht leicht zu finden, da die Mitteiler stets den ICE-Bahnhof als Örtlichkeit nannten. Eine Streife der Autobahnpolizei fand den Verletzten jedoch schließlich mit wenig Verzögerung. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Einbruch in Lagercontainer+++Diebstahl aus leerstehendem Klinikgebäude+++Unfall nach medizinischem Notfall eines Autofahrers+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Einbruch in Lagercontainer, Niederselters, Goethestraße, Dienstag, 21.09.2021, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 22.09.2021, 07:30 Uhr (wie)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden in Niederselters Lagercontainer aufgebrochen und Werkzeuge daraus entwendet. Unbekannte Täter betraten einen Lagerplatz in der Ortsrandlage von Niederselters an der Goethestraße und begaben sich dort zu den abgestellten Lagercontainern. Sie durchtrennten die Bügelschlösser und öffneten die Container. Anschließend entwendeten die Unbekannten mehrere hochwertige Werkzeuge. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise. 2. Diebstahl aus leerstehendem Klinikgebäude, Weilmünster, Gutshof, Dienstag, 21.09.2021, 19:00 Uhr (wie) Am Dienstag wurden in Weilmünster Werkzeuge und Kabel aus einem leerstehenden Klinikgebäude gestohlen. Eine 50-Jährige bemerkte gegen 19:15 Uhr ein fremdes Quad und zwei unbekannte Personen auf dem Gelände eines ehemaligen Klinikgebäudes in der Nähe ihrer Stallungen. Sie sprach die sichtlich überraschten Männer an und verwies sie schließlich des Geländes, da diese keine sinnvolle Erklärung für ihre Anwesenheit geben könnten. Später bemerkte die 50-Jährige, dass aus dem Gebäude Werkzeuge und Kabel im Wert von ca. 2.000 EUR entwendet worden waren. Da die Dame eine gute Personenbeschreibung abgeben konnte, war es der Polizei möglich, diese, aus anderen Einsätzen bekannten, Personen zuzuordnen. Die Ermittlungen dauern an. 3. Unfallflucht in Bad Camberg, Bad Camberg, Mühlweg, Mittwoch, 22.09.2021, 15:25 Uhr (wie)Am Mittwochnachmittag wurde in Bad Camberg ein parkendes Fahrzeug bei einem Unfall beschädigt, der Verursacher floh von der Unfallstelle. Eine 59-Jährige hatte ihren weißen VW Bus im Mühlweg in Bad Camberg abgestellt. Ein Unbekannter fuhr gegen die Front des VW und beschädigte diesen erheblich. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 EUR. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. Autobahnpolizei 1. Unfall nach medizinischem Notfall eines Autofahrers, Bad Camberg, Bundesautobahn 3, Mittwoch, 22.09.2021, 09:30 Uhr (wie) Am Mittwochmorgen verursachte ein medizinischer Notfall eines Autofahrers einen Unfall auf der A3 bei Bad Camberg. Ein 39-Jähriger befuhr mit seinem Opel die A3 in Richtung Köln. In Höhe der Tank- und Rastanlage Bad Camberg kam er auf gerader Strecke, aus bisher unbekannten gesundheitlichen Gründen, nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelschutzplanke. An dieser streifte er ca. 200 Meter entlang und rollte dann über alle Fahrspuren nach rechts in den Straßengraben. Der 39-Jährige musste vor Ort von Ersthelfern reanimiert werden. Ein Notarzt übernahm die Reanimation und der Mann wurde schließlich zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.500 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Einbrecher in Schule unterwegs +++ Versuchter Rollerdiebstahl

    Limburg (ots) - 1. Einbruch in Schule, Weilburg, Waldhäuser Weg, Dienstag, 21.09.2021, 15:30 Uhr bis Mittwoch, 22.09.2021, 06:45 Uhr (fh)Mutmaßlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte in eine Schule in der Straße "Waldhäuser Weg" in Weilburg ein, wo es ihnen jedoch nicht gelang ihre Tat zu vollenden. Zunächst verschafften sich die Einbrecher über das gewaltsame Öffnen eines Kellerfensters Zugang zum Heizungsraum der Schule. Dort angekommen, versuchten sie die Tür zu einem Büroraum aufzubrechen, scheiterten jedoch in ihrem Vorhaben und flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Ersten Erkenntnissen zufolge gelangten die Täter an keine Wertgegenstände. Beim Einbruch entstand ein geringfügiger Schaden. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen zum Einbruch aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0. 2. Rollerdiebstahl schlägt fehl, Löhnberg, Pfarrgasse, Montag, 20.09.2021, 18:00 Uhr bis Mittwoch 22.09.2021, 07:00 Uhr (fh)Im Zeitraum von Montagabend bis Mittwochmorgen versuchten Diebe einen Motorroller in der Pfarrgasse in Löhnberg zu stehlen, scheiterten jedoch in ihrem Vorhaben. Das Schloss, mit dem der Motorroller der Marke Peugeot gesichert war, wurde durch die Täter beschädigt, hielt dem augenscheinlichen Diebstahlversuch jedoch stand. Der Roller selbst fiel bei der Tat um und wies leichte Beschädigungen auf. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Frau bei Auseinandersetzung schwer verletzt +++ Wohnmobil aufgebrochen

    Limburg (ots) - 1. Frau mit Messer schwer verletzt, Bad Camberg, Händelstraße, Dienstag, 21.09.2021, 01:15 Uhr (fh)In der Nacht zum Dienstag wurde eine 25-Jährige in Bad Camberg nach einem vorangegangenen Streit schwer verletzt. Gegen 01:15 Uhr entfachte in einer Wohnung in der Händelstraße zwischen der 25-Jährigen und einem 27 Jahre alten Bekannten ein Streitgespräch, in dessen Verlauf sich der Mann zunächst selbst und im Anschluss die 25-Jährige mit einem Messer schwer verletzte. Die junge Frau musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 27-Jährige konnte durch die herbeigeeilten Streifen der Polizei widerstandslos festgenommen werden. Auch seine Verletzungen mussten zunächst in einem Krankenhaus behandelt werden ehe er für weitere Maßnahmen in das Gewahrsam der Polizeistation Limburg gebracht wurde. Da der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme an. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und dem genauen Tatablauf aufgenommen. 2. Wohnmobil aufgebrochen und Spur der Verwüstung hinterlassen, Löhnberg, Riehlstraße, Montag, 13.09.2021 bis Montag, 20.09.2021, 19:40 Uhr (fh)Im Laufe der vergangenen Woche brachen Unbekannte in der Riehlstraße in Löhnberg in ein abgestelltes Wohnmobil ein und entkamen daraufhin mit ihrer Beute. Die Unbekannten begaben sich ungesehen im besagten Zeitraum zu dem Wohnmobil und gelangten mutmaßlich über eine Seitentür in das Fahrzeuginnere, in dem sie das Sicherungsschloss aufbrachen. Aus dem Innenraum entwendeten die Einbrecher ein Radio und einen Fernseher im Wert von circa 1.000 Euro. Weiterhin zerstörten die Täter den Großteil der Einrichtung und hinterließen dabei einen Sachschaden der auf 10.000 Euro beziffert wird. Am Montag, dem 20.09.2021, gegen 19:40 Uhr konnte der Inhaber des Wohnmobils 3 Jugendliche feststellen, welche sich in dem aufgebrochenen Fahrzeug aufhielten und die Flucht ergriffen. Erst zu diesem Zeitpunkt fiel der Einbruch auf. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob diese Personen auch für den Einbruch und den Diebstahl der Gegenstände verantwortlich sind. Es handelte sich um ein etwa 170 cm großes und etwa 15-17 Jahre altes Mädchen mit kurzen braunen Haare, Sie habe eine zierliche Figur gehabt und trug laut dem Mitteiler ein T-Shirt. Bei der zweiten Person habe es sich um einen männlichen Jugendlichen mit hellen Haaren und kräftiger Figur gehandelt. Der Dritte im Bunde sei ebenfalls männlich, etwa 17-19 Jahre alt gewesen und habe eine schmale Figur und dunkle, kurze Haare gehabt. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Einbruch in Einkaufsmarkt - Zielrichtung Zigaretten+++Autofahrer bei Unfall mit Wild verletzt+++220 km/h mit über drei Promille+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg Einbruch in Einkaufsmarkt - Zielrichtung Zigaretten, Waldbrunn-Fussingen, In der Struth, Montag, 20.09.2021, 02:20 Uhr bis 04:20 Uhr (fh)In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in einen Lebensmittelmarkt in Waldbrunn-Fussingen ein und hatten es dabei auf Zigaretten abgesehen. Im Zeitraum von 02:20 Uhr bis 04:20 Uhr verschafften sich die Einbrecher über eine seitliche Tür gewaltsam Zutritt zu dem Markt und entwendeten dort zahlreiche Zigarettenpackungen im Wert von etwa 20.000 Euro. Im Anschluss flüchteten die Täter mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen. Autofahrer bei Unfall mit Wild verletzt, Weilmünster-Laubuseschbach, Weilrod-Winden, L 3063, Sonntag, 19.09.2021, 03:00 Uhr (fh)Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich auf der Landesstraße 3063 ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Wildschwein, bei dem sich der Autofahrer leicht verletzte und das Tier getötet wurde. Gegen 03:10 Uhr befuhr der 33-jährige Fahrer eines Opel Corsa die Landesstraße aus Richtung Laubuseschbach in Richtung Winden. Hierbei kreuzte ein Wildschwein die Fahrbahn, welches von dem Pkw erfasst wurde. Durch den Zusammenprall verletzte sich der Fahrzeugführer und musste im weiteren Verlauf in ein Limburger Krankenhaus gebracht werden. Das Wildtier verstarb an Ort und Stelle. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Weiterhin war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. 220 km/h mit über drei Promille, Brechen, Bundesautobahn 3, Samstag, 18.09.2021, 12:11 Uhr (wie) Am Samstagmittag raste ein Mann betrunken über die Autobahn. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, weil er beobachtet hatte, wie ein Mann auf der Autobahntankstelle Weilbach gegen eine Zapfsäule gepinkelt hatte und dabei erheblich torkelte. Danach hatte der Zeuge beobachtet wie der Mann in einen BMW eingestiegen und auf die A3 in Richtung Köln gefahren war. Die Autobahnpolizei konnte das Fahrzeug während der Fahndung ausfindig machen und fuhr hinterher, um das Fahrzeug anzuhalten. Hierbei wurden Geschwindigkeiten von bis zu 220 km/h gefahren. Die Streife überholte daraufhin den BMW und konnte ihn bei Limburg anhalten und kontrollieren. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille. Zudem hatte der 56-Jährige Fahrer keinen Führerschein. Er wurde festgenommen und musste eine Blutprobe abgeben. Der BMW wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten sichergestellt. Der 56-Jährige konnte die Dienststelle nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • 2 x Körperverletzungshandlungen +++ Unfall Sachschaden +++ Unfall mit eBike und verletzter Radfahrerin +++ Kradunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

    Limburg/Weilburg (ots) - Kriminalitätslage Körperverletzung Am Samstag, 18.09.2021, um 14:05 Uhr kam es in 65604 Elz, Am Güterplatz 4 zu einer wechselseitigen Körperverletzungshandlung. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431-9140-0 in Verbindung zu setzen. Körperverletzung Am Samstag, 19.07.2021, 00:30 Uhr kam es in 65604 Elz, Hadamarer Straße 2, in der Gaststätte "Altes Faß" zu einer Körperverletzungshandlung. Ein 26-jähriger Geschädigter wurde beim Herausgeleitetwerden durch einen 57-jährigen Beschuldigten geschlagen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431-9140-0 in Verbindung zu setzen. Verkehrslage Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 um 12:06 Uhr befuhr ein 54-jähriger PKW-Fahrer aus Hadamar und eine 54-jährige PKW-Fahrerin aus Wallmerod, sowie ein 81-jähriger PKW-Fahrer aus Limburg in genannter Reihenfolge die K 473 aus Fahrtrichtung Limburg-Offheim kommend in Fahrtrichtung Dietkirchen. In Höhe des Kreisels zur B49 musste der 54-jährige PKW-Fahrer abbremsen und die 54-jährige PKW-Fahrerin tat es ihm gleich. Der 81-jährige PKW-Fahrer übersah das Abbremsen der Beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge und fuhr auf das Fahrzeug der 54-jährigen PKW-Fahrerin auf, die wiederum auf das Fahrzeug des 54-jährigen PKW-Fahrer gedrückt wurde. Es entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 14.000,- EUR. Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 tankte ein 53-jähriger LKW-Fahrer aus Stuttgart an der HEM-Tankstelle in 65552 Limburg, Brüsseler Straße 2. Nach dem Bezahlvorgang fuhr er von der Zapfsäule los und touchierte anschließend mit seinem Anhänger die Zapfsäule. Aus dieser trat für kurze Zeit Gas aus, welches durch das Schutzsystem gestoppt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- EUR. Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 um 15:43 Uhr befuhr eine 76-jährige eBike-Fahrerin aus Hünstetten den Fahrradweg von Dietkirchen nach Limburg. In Höhe der Straße "In den Bergen" übersah sie die hier aufgestellten Absperrpfosten und prallte gegen diese. Sie stürzte und wurde mit Verdacht auf einen Oberschenkelbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 200,- EUR. Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 um 15:47 Uhr befuhr ein 61-jähriger Krad-Fahrer aus Weilmünster die L 3449 aus Fahrtrichtung Haintchen kommend in Fahrtrichtung Niederselters. Kurz nach der Einmündung "In der Fußnet" verlor er die Kontrolle über sein Krad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit der Leitplanke und wurde zurück auf die Straße abgewiesen. Hier stürzte er mit dem Krad und kam auf der Gegenfahrbahn unter seinem Krad zum Liegen. Er wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und ins Krankenhaus Limburg eingeliefert. Am Krad und der Leitplanke entstand Sachschaden. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431-9140-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Krüger,PHK Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Mann in Limburg geschlagen und bedroht+++Pkw's in Weilburg in der Meuerstraße aufgebrochen+++Mann bei Schlägerei auf der Kirmes in Villmar verletzt+++

    Limburg (ots) - Kriminalitätslage Mann in Limburg bedroht, ins Gesicht geschlagen und Geld gefordert Am Freitag, 17.09.2021, kam es um 22.09 Uhr in Limburg in der Anna-Ohl-Straße zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei wurde ein 37- jähriger Mann aus dem Rhein-Lahn-Kreis von einem 30- jährigen Mann aus Limburg ins Gesicht geschlagen und verletzt. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Bei dem Angriff forderte der Täter Geld und bedrohte den Geschädigten. Nachdem mehrere Personen auf die Sache aufmerksam wurden, flüchtete der Täter ohne Barmittel. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte er kurz nach der Tat durch eine Polizeistreife festgenommen werden. Strafanzeige wurde erstattet. Gefährliche Körperverletzung in Villmar, Auf der Heide Ein 29jähriger Mann aus Villmar wurde am Samstag, 18.09.21, um 01.36 Uhr auf der Kirmes in Aumenau von zwei unbekannten männlichen Tätern mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die Täter entfernten sich unerkannt vom Tatort. Eine Täterbeschreibung konnte der Geschädigte nicht geben. Der Geschädigte erlitt eine Platzwunde am Kopf und eine blutige Nase und musste ambulant im Krankenhaus in Limburg behandelt werden.Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg (Tel.: 06471-93860) in Verbindung zu setzen. Mehrere Pkw- Aufbrüche in Weilburg in der Mauerstraße am 18.09.2021 in der Zeit zwischen 05.15 Uhr und 05.30 Uhr Eine aufmerksame Spaziergängerin hat am frühen Samstagmorgen in der Mauerstraße in Weilburg beobachtet, wie eine männliche Person sich an einem im Parkdeck abgestellten Fahrzeug zu schaffen gemacht hat. Daraufhin machte sie auf sich aufmerksam und schlug den Täter so in die Flucht.Die hinzugerufene Polizei konnte feststellen, dass bei dem Transporter einer Firma aus Gießen-Linden die beiden Heckscheiben eingeschlagen waren. Entwendet wurde jedoch nichts. Während der Anzeigenaufnahme meldete sich ein weiterer Geschädigter bei der Streife vor Ort und teilte mit, dass bei seinem Fahrzeug, einem Firmenfahrzeug einer Zustellerfirma aus Limburg, ebenfalls die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen, und ein mobiles Navigationsgerät entwendet wurde. Es ist davon auszugehen, dass die beiden Vorfälle in Zusammenhang stehen. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 25jährigen Mann handeln. Dieser sei ca. 180 cm groß, schlank, und hätte kurze, dunkle Haare gehabt. Eine Fahndung nach dem Täter verlief negativ. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg (Tel.: 06471-93860) in Verbindung zu setzen. Verkehrslage Betrunken mit dem Pkw in Bad Camberg-Würges unterwegs Am Freitag, 17.09.2021, wurde um 21.50 Uhr durch Beamte der Polizeistation Limburg, die im Rahmen von Streitigkeiten wegen eines angeblichen Verkehrsunfalls in die Frankfurter Straße gerufen wurden, bei einem 28-jährigen Pkw- Fahrer aus Köln Alkoholgeruch festgestellt. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden PHK Beringer Kommissar vom Dienst Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Autos in Limburg aufgebrochen+++Diebstahl einer Rüttelplatte verhindert+++Unfallflucht in Limburg+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Autos in Limburg aufgebrochen, Limburg, Taunusstraße und Bischof-Hilfrich-Straße, Mittwoch, 15.09.2021, 21:30 Uhr bis Donnerstag, 16.09.2021, 06:50 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Limburg zwei Autos aufgebrochen und Gegenstände daraus entwendet. Unbekannte Täter schlugen in der Taunusstraße und der Bischof-Hilfrich-Straße jeweils eine Scheibe auf der Beifahrerseite von geparkten Autos ein. Aus den Fahrzeugen wurden dann Taschen mit Inhalt entwendet. Der Sachschaden wird auf ca. 1.200 EUR geschätzt, der Wert des Stehlgutes beläuft sich auf ungefähr 2.600 EUR. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Vorfällen unter der Rufnummer 06431/9140-0. 2. Diebstahl einer Rüttelplatte verhindert, Limburg-Eschhofen, Limburger Straße, Freitag, 17.09.2021, 01:50 Uhr (wie) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchten unbekannte Täter eine Rüttelplatte von einem LKW zu stehlen, sie wurden aber von einem Anwohner verscheucht. Unbekannter Täter fuhren mit einem polnischen Kleintransporter durch die Limburger Straße in Eschhofen. Als sie bei einem geparkten LKW anhielten, stieg der Beifahrer aus und begab sich sich auf dessen Ladefläche. Hierauf wurde ein Anwohner aufmerksam. Der Mann beobachtete den Täter und sprach ihn laut an, als klar wurde, dass die Rüttelplatte von der Ladefläche des LKW gestohlen werden sollte. Der erwischte Täter stieg schnell wieder in den weißen Mercedes Sprinter ein und die Männer fuhren davon. Die herbeigerufene Polizeistreife stellte noch fest, dass der Zurrgurt, mit dem die Rüttelplatte gesichert war, bereits durchschnitten worden war. Der Sprinter mit polnischer Zulassung konnte nicht mehr aufgefunden werden. 3. Unfallflucht in Limburg, Limburg, Walderdorffstraße, Mittwoch, 15.09.2021, 21:00 Uhr bis Donnerstag, 16.09.2021, 12:00 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Limburg ein parkendes Auto beschädigt, der Verursacher floh von der Unfallstelle. Ein 33-Jähriger stellte am Mittwochabend seinen grauen BMW in einer Parkbucht in der Walderdorffstraße ab. Im Laufe der Nacht beschädigte ein anderes Fahrzeug das Heck des BMW, wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken. Anhand der Spuren ist zu erkennen, dass das flüchtige Fahrzeug rot lackiert gewesen sein muss. Der Sachschaden an dem BMW beläuft sich auf ca. 2.000 EUR. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 4. Blitzerreport (Wie) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche: In der nächsten Woche wird es nur unangekündigte Messstellen geben. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Fahrrad aus Hausflur gestohlen+++Betrunkener fährt mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne und verletzt sich dabei+++Haus brennt in Limburg komplett aus+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Fahrrad aus Hausflur gestohlen, Limburg-Linter, Habichtstraße, Montag, 13.09.2021, 22:10 Uhr bis Dienstag, 14.09.2021, 06:00 Uhr (wie)In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde ein Fahrrad aus einem Hausflur in Linter entwendet. Ein 33-Jähriger hatte sein Fahrrad am Montagabend im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Habichtstraße abgestellt. Am nächsten Morgen war das orange-rote Trekking-Fahrrad der Marke Eightshot nicht mehr aufzufinden. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter der Rufnummer 06431/9140-0. 2. Auffahrrampen von Anhänger entwendet, Bad Camberg, Otto-Hahn-Straße, Donnerstag, 02.09.2021, 15:00 Uhr bis Mittwoch, 15.09.2021, 07:45 Uhr (wie) In den letzten Wochen wurden in Bad Camberg von einem Anhänger Auffahrrampen gestohlen. Ein 43-Jähriger hatte in einem Hof seinen Anhänger mit fest montierten Auffahrrampen abgestellt. Als er den Anhänger am 15.09.2021 überprüfte, musste er feststellen, dass unbekannte Täter die Auffahrrampen mitsamt der Querverschraubung entwendet hatten. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 3. Betrunkener fährt mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne und verletzt sich dabei, Limburg, Mühlener Straße, Dienstag, 14.09.2021, 22:28 Uhr (wie)Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Dienstagabend bei einem Unfall in Limburg verletzt. Zeugen informierten die Polizei, weil ein 29-Jähriger in der Mühlener Straße mit seinem BMW gegen eine Straßenlaterne gefahren war. Zudem war bei dem Unfall ein Hoftor und eine Mauer beschädigt worden. Die herbeigerufene Streife stellte deutlichen Alkoholgeruch bei dem 29-Jährigen fest. Da der Mann sich bei dem Unfall verletzt hatte, wurde die fällige Blutentnahme direkt im Krankenhaus durchgeführt, wo der 29-Jährige dann weiter behandelt werden musste. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. 4. Verkehrsunfall mit über 1,7 Promille verursacht, Limburg-Dietkirchen, Rötherstraße, Donnerstag, 16.09.2021, 00:30 Uhr (wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fuhr ein betrunkener Mann in Dietkirchen gegen ein geparktes Auto. Ein 28-Jähriger fuhr mit seinem Audi von der Rötherstraße in die Fasanenstraße. Im Einmündungsbereich zur Fasanenstraße kam der Mann nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Skoda. Ein Atemalkoholtest bei dem 28-Jährigen ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille. Der Mann wurde festgenommen und musste auf der Dienststelle eine Blutprobe abgegeben. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Nach Abschluss der Maßnahmen durfte der 28-Jährige die Dienststelle wieder verlassen. 5. Haus brennt in Limburg komplett aus, Limburg, Westerwaldstraße, Donnerstag, 16.09.2021, 10:45 Uhr (wie) In Limburg brannte am Donnerstag ein Haus komplett aus. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 10:45 Uhr in die Westerwaldstraße gerufen, da dort ein Wohnhaus brennen sollte. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr im Haus, eine Bewohnerin hatte den Brand bemerkt und sich sofort auf die Straßen gerettet. Es wurden noch ein Hund und Vögel aus dem Haus geholt. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten über zwei Stunden an. Das Haus war nicht mehr zu retten und brannte komplett aus. Ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 300.000 EUR geschätzt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste ein nahe gelegener Supermarkt evakuiert werden. Ein Nachbar erlitt eine Rauchvergiftung und ein Feuerwehrmann erlitt Verbrennungen bei den Löscharbeiten. Der Bereich um den Brandort wurde weiträumig abgesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, es kann noch keine Aussage über die Brandursache getroffen werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Nachtrag zur Pressemeldung +++ Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person +++

    Limburg (ots) - 1. Tödlicher Verkehrsunfall bei Langendernbach, Dornburg-Langendernbach, Landesstraße 1551, Mittwoch, 15.09.2021, 14:25 Uhr Am Mittwoch kam es auf der L1551 bei Langendernbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW, bei dem eine Frau ihren Verletzungen erlag. Eine 50-Jährige befuhr mit ihrem Renault Twingo die Landesstraße 1551 von Westerburg in Richtung Langendernbach. Ihr entgegen fuhr ein 32-Jähriger mit einem Mercedes-LKW. Auf gerader Strecke geriet die 50-Jährige nach links in den Gegenverkehr und prallte frontal gegen den LKW. Bei dem Unfall wurde die PKW-Fahrerin so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Beifahrer im LKW musste mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Ermittlung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Gutachters an. Die Landesstraße musste zur Unfallaufnahme und für die Bergungsmaßnahmen bis ca. 18:45 Uhr voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Jugendlicher in Limburg geschlagen, getreten und bedroht+++Einbrecher in Mengerskirchen überrascht+++Diebstahl und Hausfriedensbruch in Hotel in Weilburg+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Jugendlicher in Limburg geschlagen, getreten und bedroht, Limburg, Frankenstraße, Dienstag, 14.09.2021, 20:30 Uhr (wie)Am Dienstagabend wurde in Limburg ein Jugendlicher von zwei Tätern geschlagen, getreten und bedroht. Unbekannte Täter griffen einen 17-Jährigen in der Limburger Frankenstraße in einem Innenhof an. Der Jugendliche soll gegen den Kopf geschlagen und gegen Brust und Rücken getreten worden sein, hierbei erlitt er mehrere Verletzungen. Anschließend soll der 17-Jährige noch massiv bedroht worden sein. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter der Rufnummer 06431/9140-0. 2. Einbrecher in Mengerskirchen überrascht, Mengerskirchen, Auf der Groß, Dienstag, 14.09.2021, 21:20 Uhr (wie) Am Dienstagabend wurden zwei Einbrecher von der Bewohnerin eines Hauses bei der Tatausführung überrascht und flohen. Unbekannte Täter hebelten in Mengerskirchen ein Küchenfenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten so in das Innere. Im Obergeschoss wurden sie von einer 69-jährigen Bewohnerin überrascht und flohen daraufhin durch ein Fenster und über das angrenzende Garagendach in ein Feld. Bei der Flucht beschädigten die Täter noch ein Gartentor. Die Einbrecher entwendeten eine Geldbörse aus dem Haus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sicherte Spuren am Tatort. Die Täter wurden als schlank und ca. 175 cm bis 180 cm groß beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 3. Diebstahl und Hausfriedensbruch in Hotel in Weilburg, Weilburg, Hainallee, Dienstag, 14.09.2021, 12:00 Uhr (wie)Ein Mann schlich sich in Weilburg in ein Hotel ein, hielt sich dort unberechtigt auf und entwendete diverse Gegenstände und Nahrungsmittel. Ein 58-Jähriger hatte sich unbemerkt in ein Hotel in der Hainallee eingeschlichen und dort einfach ein Zimmer bezogen. Während seines Aufenthaltes entwendete er verschiedene Gegenstände und auch Nahrungsmittel aus Lagerräumen im Keller. Nachdem der 58-Jährige von Reinigungskräften entdeckt worden und vom Hoteldirektor in einem Zimmer im zweiten Obergeschoss angesprochen worden war, kletterte der Mann aus dem Fenster und versuchte über das Dach zu flüchten. Hierbei rutschte er aus und fiel auf eine tiefer liegende Terrasse. Bei dem Sturz verletzte sich der Mann und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizeistation Weilburg hat die Ermittlungen gegen den 58-Jährigen aufgenommen. 4. Scheiben an Lindenschule eingeworfen, Limburg-Lindenholzhausen, Am Wingert, Montag, 13.09.2021, 08:00 Uhr bis Dienstag, 14.09.2021, 09:00 Uhr (wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden Fensterscheiben der Lindenschule in Lindenholzhausen beschädigt. Unbekannte Täter hatte mit Steinen drei Fensterscheiben auf der Rückseite des Schulgebäudes eingeworfen. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 EUR geschätzt. Schulleitung und Polizei hoffen, dass Besucher der nahen Kirmes etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 5. Geschwindigkeitsüberwachungssäule beschädigt, Limburg, Diezer Straße, bis Dienstag, 14.09.2021, 09:00 Uhr (wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Limburg eine Säule, die eine Geschwindigkeitsmessanlage beinhaltet, mutwillig beschädigt. Ein unbekannter Täter hatte gegen die Säule in der Diezer Straße getreten, bis eine Abdeckung aus Sicherheitsglas zerstört war. Der Schaden war am Dienstagmorgen von einem Bundespolizisten entdeckt worden, der daraufhin die Stadt Limburg informierte. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 6. Bedrohung mit Messer, Weilburg, Hainallee, Dienstag, 14.09.2021, 21:35 Uhr (wie)Eine betrunkene Frau hat am Dienstagabend Passanten mit einem Messer bedroht. Ein 20-Jähriger wollte mit Freunden nach einem Kinobesuch durch die Hainallee in Weilburg fahren, als sich plötzlich eine Frau dem Fahrzeug bedrohlich mit einem Messer in der Hand näherte. Der 20-Jährige setzte sein Fahrzeug zurück und brachte so Distanz zwischen sich und der Frau. Als diese kurz von der Straße auf den Gehweg ging, nutzte der 20-Jährige die Gelegenheit und fuhr davon. Die Frau mit dem Messer lief dem Auto noch ein Stück hinterher und schrie dabei Unverständliches. Die eingesetzten Polizeistreifen konnten die 40-jährige Frau wenig später in einer Wohnung in der Hainallee lokalisieren und festnehmen. Bei der Festnahme hatte sie das Messer noch bei sich. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die 40-Jährige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Aggressiver Autofahrer schlägt zu+++Körperverletzung auf der Kirmes in Lindenholzhausen+++Zeugenaufruf - Unfallstelle gesucht+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Aggressiver Autofahrer schlägt zu, Hünfelden-Mensfelden, Remmeltstraße, Montag, 13.09.2021, 18:14 Uhr (wie)Am Montagabend hat in Mensfelden ein Autofahrer einen anderen gegen den Kopf geschlagen und bedroht. Ein 19-Jähriger wollte mit seinem Pkw rückwärts aus einer Garage auf die Remmeltstraße fahren. Hierbei hätte er fast den herannahenden Pkw eines 31-Jährigen übersehen. Er wurde jedoch noch rechtzeitig von einem Freund gewarnt und es kam nicht zum Zusammenstoß. Aufgrund des Vorfalls entwickelte sich eine verbale Streitigkeit zwischen den beiden Autofahrern. Hierbei schlug der 31-Jährige den noch im Auto sitzenden 19-Jährigen mit der Faust gegen den Kopf und bedrohte ihn anschließend noch. Danach verließ er die Örtlichkeit. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte der Schläger von der Polizei identifiziert werden, er wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen. 2. Körperverletzung auf der Kirmes in Lindenholzhausen, Limburg-Lindenholzhausen, Am Wingert, Montag, 13.09.2021, 23:52 Uhr (wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde ein junger Mann bei einer Auseinandersetzung auf der Kirmes in Lindenholzhausen verletzt. Ein 22-Jähriger geriet, nach ersten Ermittlungen, in Streit mit einem 20-Jährigen. Der 20-Jährige habe dann unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf des 22-Jährigen geschlagen. Dieser sei durch den Schlag zu Boden gegangen und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufgeschlagen. Hierbei habe sich der 22-Jährige eine Platzwunde zugezogen, die von einem Notarzt behandelt werden musste. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hielten den Schläger bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 20-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. 3. Kfz-Kennzeichen in Frickhofen gestohlen, Dornburg-Frickhofen, Im Brühl, Montag, 13.09.2021, 14:00 Uhr bis Dienstag, 14.09.2021, 01:30 Uhr (wie)In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in Frickhofen die Kennzeichen von einem geparkten Auto gestohlen und später für eine Straftat in Rheinland-Pfalz genutzt. Eine 25-Jährige hatte ihren Renault auf einem Parkplatz in Frickhofen abgestellt. Im Laufe der Nacht wurde die Limburger Polizei von den Kollegen aus Montabaur darüber informiert, dass die Kennzeichen des Renault bei einem versuchten Metalldiebstahl genutzt worden waren. Die 25-Jährige hatte den Diebstahl bis dahin noch nicht bemerkt. Hinweise nimmt die Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 4. Zeugenaufruf - Unfallstelle gesucht, Merenberg, Bundesstraße 49, Montag, 13.09.2021, 20:19 Uhr (wie) Am Montagabend wurde ein beschädigtes Fahrzeug von der Polizei aus dem Verkehr gezogen, die Unfallstelle dazu wird noch gesucht. Eine 84-Jährige war mit ihrem roten Opel auf der B49 zwischen Merenberg und Weilburg unterwegs. Hier kommt sie vermutlich nach links von der Fahrbahn ab und prallt gegen den Betonfahrbahnteiler. Danach kommt der Opel quer zu den Fahrstreifen zum Stehen. Da die Dame hilflos und überfordert schien, haben andere Verkehrsteilnehmer geholfen das Fahrzeug auf den Standstreifen zu bewegen. Die herbeigerufene Polizeistreife konstatierte, dass die 84-Jährige zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Lage war ein Fahrzeug sicher zu führen. Deshalb wurde der Führerschein sichergestellt und die Dame nach Hause gebracht. Die Polizei in Weilburg fragt nun, ob jemand einen Unfall mit dem roten Opel beobachtet hat oder ob eine Unfallstelle mit roten Lackanhaftungen aufgefallen ist. Hinweise werden unter der Rufnummer 06471/ 9386-0 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Jugendlicher in Hadamar gewürgt und geschlagen+++Betrunkener in Löhnberg begeht mehrere Straftaten+++Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Zweirad geht in Flammen auf+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Jugendlicher in Hadamar gewürgt und geschlagen, Hadamar, Brückenvorstadt, Samstag, 11.09.2021, 17:45 Uhr (wie)Am Samstag solle ein Jugendlicher bei einer Konfrontation mit jugendlichen Mädchen gewürgt und geschlagen worden sein. Ein 17-Jähriger war zu Fuß im Bereich der Hadamarer Brückenvorstadt unterwegs, als er auf eine Gruppe jugendlicher Mädchen traf. Bei dem Aufeinandertreffen sei eine 17-Jährige direkt auf das Opfer losgegangen und habe den Jugendlichen am Hals gewürgt und danach ins Gesicht geschlagen. Anschließend hätte sich die Gruppe entfernt. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 2. Betrunkener in Löhnberg begeht mehrere Straftaten, Löhnberg, Forsthausstraße, Samstag, 11.09.2021, 18:20 Uhr (wie) Am Samstag hat ein betrunkener Mann in Löhnberg die Polizei mehrfach beschäftigt und dabei eine Reihe von Straftaten begangen. Anwohner riefen die Polizei in die Forsthausstraße, da ein 51-Jähriger immer wieder unbefugt die Grundstücke seiner Nachbarn berat und dort randalierte. Trotz Aufforderung verließ der sichtlich angetrunkene Mann das Grundstück nicht, sondern beleidigte die Anwesenden fortwährend. Auch einem folgenden Platzverweis durch die Polizei kam der 51-Jährige erst nach der Androhung einer Ingewahrsamnahme nach. Kurz darauf riefen die Anwohner wieder die Polizei, da der 51-Jährige abermals auf dem Grundstück pöbelte. Er beleidigte wieder die Anwesenden und musste schließlich zur Durchsetzung des Platzverweises festgenommen werden. Hierbei leistete er Widerstand, trat nach den Beamten, bedrohte und beleidigte auch diese aufs Übelste. Als der 51-Jährige am nächsten Morgen nach der Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle entlassen werden sollte, begrüßte er die Beamten mit weiteren Beleidigungen. Eine entsprechende Menge an Strafanzeigen gegen den 51-Jährigen wurde gefertigt. 3. Motorrad in Runkel gestohlen, Runkel-Steeden, Amselweg, Freitag, 10.09.2021, 00:45 Uhr (wie)In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Runkel-Steeden ein Motorrad gestohlen. Ein 23-Jähriger hatte sein Motorrad in einem abgeschlossenen Geräteschuppen abgestellt. Sein Vater stellte am Freitag fest, dass die Tür des Schuppens offenstand und das Motorrad seines Sohnes nicht mehr da war. Nach Auswertung der vorhandenen Videoüberwachung stand fest, dass drei unbekannte Täter die weiße KTM mit dem amtlichen Kennzeichen LM-JO 26 in der Nacht gestohlen hatten. Während zwei Täter Schmiere standen, begab sich ein Täter mit einer Taschenlampe in den Schuppen und entwendete das Zweirad. Hinweise nimmt die Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 4. Auto in Limburg aufgebrochen, Limburg, Gartenstraße, Samstag, 11.09.2021, 22:23 Uhr (wie) In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Limburg in ein Auto eingebrochen. Ein 27-Jähriger stellte seinen orangenen Renault am Samstagabend in der Gartenstraße ab. Als er am Sonntagmorgen zu dem Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass unbekannte Täter ein Seitenfenster eingeschlagen und ein Portemonnaie entwendet hatten. Aufgrund der Aufzeichnung einer Dashcam kann der Tatzeitpunkt genau auf 22:23 Uhr bestimmt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen. 5. Körperverletzung nach Hinweis eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, Limburg, Frankfurter Straße, Samstag, 11.09.2021, 13:40 Uhr (wie) Am Samstag wurde eine Frau in einem Supermarkt verletzt, weil sie einem Maskenverweigerer ein Hausverbot aussprach. Die Polizei wurde zu einem Supermarkt in die Frankfurter Straße in Limburg gerufen, weil drei Männer dort pöbeln würden und sich weigerten den Markt zu verlassen. Bei Eintreffen der Streife waren die Männer bereits geflohen, eine 50-Jährige Frau wurde verletzt angetroffen. Mehrere Zeugen gaben an, das drei Männer den Supermarkt betreten hatten, ohne die erforderliche Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Auf wiederholte Hinweise diesbezüglich reagierten sie aggressiv und weigerten sich der Bitte nachzukommen. Als sie dann des Marktes verwiesen wurden, stieß einer der Männer die 50-Jährige gegen das Gesicht und verletzte sie hierbei. Zudem wurden Beleidigungen ausgesprochen. Danach flohen die drei Männer mit einem Pkw vom Parkplatz. Der schlagende Täter konnte im Nachhinein ermittelt und identifiziert werden, die weiteren Ermittlungen dauern an. 6. Mann hält sich unbefugt in Hotel auf und beschädigt Auto, Limburg, Grabenstraße, Sonntag, 12.09.2021, 12:00 Uhr (wie)Am Sonntag beschädigte ein Mann ein Auto während er sich unbefugt in einem Hotel aufhielt. Ein 58-Jähriger verschaffte sich unbemerkt Zugang zu einem Hotel in der Limburger Innenstadt. Er bewegte sich durch mehrere Etagen des Gebäudes und gelangte schließlich auf das Dach. Dort rauchte er mehrere Zigaretten und warf die brennenden Stummel auf ein geparktes Cabriolet, dessen Windschutzelement dadurch beschädigt wurde. Außerdem nutzte der 58-Jährige die Bestuhlung im Hof und verließ den Bereich auch nicht, als er von den Mitarbeitern des Hotels dazu aufgefordert wurde. Die herbeigerufene Polizei stellte die Identität des Mannes fest und verwies ihn des Hotels. Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung wurden aufgenommen. 7. Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Zweirad geht in Flammen auf, Dornburg-Thalheim, Landesstraße 3278, Sonntag, 12.09.2021, 16:06 Uhr (wie) Am Sonntag kam es bei Thalheim zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Motorrad die L3278 von Frickhofen in Richtung Niederzeuzheim. An der Zufahrt von Thalheim wollte ein 80-Jähriger mit seinem Peugeot auf die Landstraße in Richtung Frickhofen einbiegen. Hierbei übersah er anscheinend den Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Das Motorrad schleuderte dabei in einen Busch und fing Feuer, der Fahrer wurde zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand, der Motorradfahrer wurde im Rettungswagen erstversorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Die Landstraße wurde für den Zeitraum der Bergungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen gesperrt. 8. Motorradfahrer stürzt im Regen, Weilburg, Landesstraße 3025, Freitag, 10.09.2021, 16:20 Uhr (wie)Am Freitag wurde ein junger Motorradfahrer bei einem Sturz im Regen verletzt. Ein 16-Jähriger befuhr mit seiner Yamaha die L3025 von der Ahäuser Brücke in Richtung Karlsberg. Ersten Ermittlungen nach kam der Jugendliche aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen. So kam er dann zu Fall und rutschte in den Gegenverkehr und gegen das dort fahrende Auto einer 50-Jährigen. Bei dem Unfall wurde der 16-Jährige verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.600 EUR. 9. Fahrradfahrer bei Unfall mit Kleintransporter schwer verletzt, Limburg, Westerwaldstraße, Sonntag, 12.09.2021, 19:06 Uhr (wie)Am Sonntagabend wurde in Limburg ein Fahrradfahrer bei einem Unfall mit einem Kleintransporter schwer verletzt. Ein 34-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad die Westerwaldstraße in Richtung B8. An der Kreuzung zum Offheimer Weg wollte ein 46-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter in die Westerwaldstraße einbiegen. Hierbei übersah er offensichtlich den Fahrradfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 34-Jährige zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und von dort mit einem Hubschrauber in eine Fachklinik weiterverlegt. 10. Fahrradfahrerin stürzt im Regen und wird verletzt, Limburg, Seilerbahn, Freitag, 10.09.2021, 21:00 Uhr (wie) Am Freitag stürzte eine Frau in Limburg im Regen mit ihrem Fahrrad und wurde verletzt. Eine 27-Jährige befuhr mit ihrem Zweirad die Seilerbahn und ist dort auf regennasser Fahrbahn ausgerutscht und gestürzt. Passanten riefen den Rettungsdienst und informierten den Ehemann. Die 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Limburg nahm den Unfall auf. 11. Unfallflucht in Hadamar, Hadamar, Alte Chaussee, Sonntag, 12.09.2021, 04:00 Uhr bis 09:30 Uhr (wie) Am frühen Sonntag wurde in Hadamar ein Auto durch einen Verkehrsunfall beschädigt, der Verursacher floh von der Unfallstelle. Eine 34-Jährige stellte gegen 15:00 Uhr ihren schwarzen Mercedes in der Alten Chaussee ab. Als sie gegen 09:30 Uhr zu ihrem Auto zurückkam, musste sie feststellen, dass ein unbekannter Täter beim Vorbeifahren die komplette linke Fahrzeugseite beschädigt hatte. Es meldete sich anschließend weder ein Verursacher bei der 34-Jährigen, noch bei der Polizei. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Scheibe am Pkw eingeschlagen und Geldbörse entwendet, Reifen am Pkw zerstochen, Messerstecherei auf der Kirmes in Niederzeuzheim

    Limburg (ots) - Scheibe am Pkw eingeschlagen und Geldbörse entwendet Ort: Limburg, Westerwaldstraße 39 a Zeit: Dienstag, 07.09.21, 14.00 Uhr - Samstag, 11.09.21, 10.00 Uhr Ein unbekannter Täter schlug die Scheibe der Fahrertür an einem grauen Opel Astra ein und entwendete eine Kellnergeldbörse mit ca. 80.- EUR Bargeld aus dem Handschuhfach. Die 49 - jährige Geschädigte aus Neunkirchen/WW hatte ihr Auto am Fahrbahnrand der Westerwaldstraße geparkt. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg (Tel.: 06431-91400) in Verbindung zu setzen. Reifen am Pkw zerstochen Ort: Limburg, Westerwaldstraße, Parkplatz Einkaufszentrum Zeit: Samstag, 11.09.2021, 14.20 Uhr - 20.05 Uhr Eine 37 -jährige Frau aus Dornburg hatte ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes geparkt. Als sie nach einiger Zeit zu ihrem grauen Mazda zurückkam, stellte sie fest, dass drei Reifen mutwillig zerstochen worden waren. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg (Tel.: 06431-91400) in Verbindung zu setzen. Messerstecherei auf der Kirmes in Niederzeuzheim Ort: Hadamar - Niederzeuzheim, Krämergäßchen, Kirmesplatz Zeit: Samstag, 11.09.2021, 22.20 Uhr Ein 23 - jähriger aus Hadamar geriet auf der Kirmes mit mehreren Personen in Streit und wurde vom Organisator der Kirmes zum Verlassen des Geländes aufgefordert. Dabei geriet er, diesmal mit einem 30 - jährigen aus Hadamar, erneut in Streit. In dessen Verlauf stach er dann mit einem Taschenmesser in den Bauch und die Brust des Kontrahenten. Dieser wurde dabei so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus notbehandelt werden musste. Einem 58 - jähriger Mitveranstalter der Kirmes aus Hadamar, der dem späteren Opfer helfen wollte, biss der 23 - jährige in den linken Unterarm. Auch dieser Mann bedurfte ärztlicher Hilfe. Der Beschuldigte, der erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde zur Polizeistation Limburg verbracht. Hier wurde bei ihm eine Blutprobe entnommen. Nach der erfolgten Ausnüchterung wurde er, nach vorheriger Rücksprach mit der Staatsanwaltschaft, entlassen. Der junge Mann muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden PHK Noll Kommissar vom Dienst Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Fahrer nach Unfall geflüchtet +++ Pkw-Fahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs +++ Rucksack gewaltsam entwendet

    Limburg (ots) - Verkehrsunfall mit Leichtverletzten Tatort: 65549 Limburg, Eisenbahnstraße Ecke Im Schlenkert Tatzeit: Fr., 10.09.21, 19:10 Uhr An der Einmündung der Eisenbahnstraße zur Straße Im Schlenkert musste der Fahrer eines Skoda verkehrsbedingt an einer Lichtzeichenanlage anhalten. Ein 16 Jahre alter Fahrer eines Kleinkraftrades bemerkte dies offensichtlich zu spät und fuhr dem Pkw auf. Der Pkw-Fahrer klagte über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro. Verkehrsunfallflucht Tatort: 65611 Brechen-Niederbrechen, Villmarer Straße Tatzeit: Sa., 11.09.21, 01:35 Uhr Der Fahrer eines Fiat befuhr die Villmarer Straße in Richtung Ortsmitte. Aus ungeklärter Ursache kollidierte der Pkw mit einem erhöhten Randstreifen eines Anwesens, wobei der Pkw Beschädigungen an der Vorderachse erlitt. Der Fahrer und 2 weitere Mitfahrer flüchteten von der Unfallstelle, nachdem sie von einem Zeugen angesprochen wurden. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 1200 Euro. Weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Verkehrsunfall Tatort: 65589 Hadamar, Mainzer Landstraße Tatzeit: Fr., 10.09.21, 17:00 Uhr Der Fahrer eines BMW beschädigte auf dem Parkplatzgelände eines Einkaufsmarktes beim Ausparken einen dort geparkten Audi. Die genaue Schadenshöhe ist allerdings noch nicht bekannt. Trunkenheitsfahrt Tatort: 65549 Limburg, Holzheimer Straße Tatzeit: Sa., 11.09.21, 01:25 Uhr Im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle wurde bei dem 45-jährigen Fahrer eines Mercedes Benz festgestellt, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Auf der Dienststelle wurde durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Entsprechende Strafverfahren wurden gegen ihn eingeleitet. Fahren ohne Fahrerlaubnis Tatort: 35781 Weilburg, Frankfurter Straße Tatzeit: Sa., 11.09.21, 01:00 Uhr Am Samstag, 11.09.2021, gg. 01:00 Uhr, fiel einem aufmerksamen Zeugen in der Frankfurter Straße in Weilburg ein blauer Pkw VW Golf aufgrund seiner unsicherer Fahrweise auf. Das Fahrzeug konnte schließlich durch eine Streife der Polizeistation Weilburg angetroffen und kontrolliert werden. Hierbei konnte bei dem Fahrer zwar kein Alkohol festgestellt werden, jedoch war der 38-jährige Fahrer aus Hadamar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Sachbeschädigung an Pkw Tatort: 65520 Bad Camberg, Mecklenburger Straße Tatzeit: zw. Do., 09.09.21, 18:00 Uhr und Fr., 10.09.21, 19:00 Uhr An einem Wohnmobil wurde das linke vordere Blinkerglas zerstört. Der geschätzte Schaden liegt bei etwa 150 Euro. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Sachbeschädigung Tatort: 65556 Limburg-Staffel, Lahnstraße Tatzeit: Fr. 10.09.21, 19:10 Uhr Ein Fliegengitter im Obergeschoss eines Hauses wurde beschädigt (Schaden geschätzt 100 Euro). Die Ermittlungen bezüglich eines Infrage kommenden Tatverdächtigen sind noch nicht abgeschlossen. Geldbörsendiebstahl Tatort: 65549 Limburg, Neumarkt Tatzeit: Fr., 10.09.21, 16:00 Uhr Unbekannte entwendeten in einem Sportgeschäft aus der Handtasche einer 77-jährigen Frau deren Geldbörse mit Bargeld und Personalausweis. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Rucksack entrissen Tatort: 65549 Limburg, Westerwaldstraße Tatzeit: Fr. 10.09.2021 16:15 Uhr Einer 28 Jahre alten Frau wurde auf der Kundentoilette eines Einkaufsmarktes durch 2 Täterinnen ein Rucksack entrissen, welcher aber später auf der Flucht zurückgelassen wurde. Aus dem Rucksack fehlte aber die Geldbörse mit Bargeld, Führerschein und Personalausweis. Die beiden Tatverdächtigen werden beschrieben als etwa 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, ungepflegte Erscheinung mit schwarzen Haaren. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden PHK Neukirch Kommissar vom Dienst Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++E-Scooter-Fahrer bei Unfall verletzt+++Motorrollerfahrer bei Sturz verletzt+++Platzverweise nach Ruhestörung+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Scheibe eines Autos in Weilburg zerkratzt, Weilburg, Hainallee, Mittwoch, 08.09.2021, 14:45 Uhr bis 19:00 Uhr (wie)Am Mittwochnachmittag wurde auf einem Parkdeck die Scheibe der Beifahrertür eines Pkw zerkratzt. Eine 64-Jährige hatte ihren weißen Audi auf dem Parkdeck an einem Hotel in der Weilburger Hainallee abgestellt. Als sie später zu dem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein unbekannter Täter die Scheibe der Beifahrertür zerkratzt hatte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 EUR. Hinweise nimmt die Polizei in Weilburg unter der Rufnummer 06471/9386-0 entgegen. 2. E-Scooter-Fahrer bei Unfall verletzt, Limburg, Koblenzer Straße, Donnerstag, 09.09.2021, 16:13 Uhr (wie) Am Donnerstagnachmittag wurde ein Kind bei einem Unfall mit seinem E-Scooter verletzt. Ein 13-Jähriger befuhr mit einem E-Scooter den Gehweg der Koblenzer Straße. Hierbei wurde er von einem 53-Jährigen übersehen, der rückwärts mit einem Kleintransporter von einem Grundstück auf die Straße fahren wollte. Es kam zur Kollision, bei der der 13-Jährige verletzt wurde. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der 13-Jährige zu jung ist, um einen E-Scooter im öffentlichen Straßenverkehr zu führen, außerdem war das Gefährt nicht pflichtversichert. 3. Motorrollerfahrer bei Sturz verletzt, Runkel-Schadeck, Mittelstraße, Donnerstag, 09.09.2021, 09:37 Uhr (wie)Am Donnerstagmorgen verletzte sich der Fahrer eines Motorrollers bei einem Sturz in Schadeck. Ein 63-Jähriger befuhr die Mittelstraße in Richtung Oberstraße. An der Kreuzung verbremste sich der Zweiradfahrer und stürzte. Hierbei wurde der Mann verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 EUR. 4. Unfallflucht in Kirberg, Hünfelden-Kirberg, Heringer Fahrweg, Donnerstag, 09.09.2021, 07:30 Uhr bis 09:00 Uhr (wie) Am Donnerstagmorgen wurde in Kirberg ein Auto durch einen Verkehrsunfall beschädigt, der Verursacher floh von der Unfallstelle. Ein 63-Jähriger stellte gegen 07:30 Uhr seinen grünen Toyota im Heringer Fahrweg ab. Als er gegen 09:00 Uhr zu seinem Auto zurückkam, musste er feststellen, dass ein unbekannter Täter beim Vorbeifahren die Frontschürze beschädigt hatte. Es meldete sich anschließend weder ein Verursacher bei dem 63-Jährigen, noch bei der Polizei. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 5. Platzverweise nach Ruhestörung, Limburg, Westerwaldstraße, Donnerstag, 09.09.2021, 21:30 Uhr (wie) Am Donnerstagabend musste die Polizei an der Westerwaldstraße in Limburg für Ruhe sorgen. Anwohner hatten sich bei der Polizei über Lärm aus dem Bereich eines Parkplatzgeländes an einem großen Supermarkt beschwert. Die entsandte Streife stellte dort mehrere Personengruppen mit Fahrzeugen fest, die teilweise Musik abspielten und sich auch mit Campingstühlen niedergelassen hatten. Alle Gruppen wurden auf die Parkordnung hin- und des Parkplatzes verwiesen. Zudem wurde ein Pkw, der laut dröhnend über den Parkplatz fuhr, kontrolliert. Die Ruhe konnte wieder hergestellt werden, der Parkplatz wurde im Laufe der Nacht noch mehrfach präventiv von der Streife überprüft. Da es zuletzt vermehrt zu Auffälligkeiten auf diesem Parkplatzgelände gekommen ist und sich auch Teile der Tuner/Poser-Szene dort trifft, wird die Polizeistation Limburg die Situation im Auge behalten und weiter kontrollieren. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Mit gestohlenem Auto bei Unfall überschlagen+++Motorradfahrer bei Unfall verletzt+++Unter Drogeneinfluss Auto gefahren+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Mit gestohlenem Auto bei Unfall überschlagen, Beselich-Niedertiefenbach, Kreisstraße 461, Donnerstag, 09.09.2021, 02:00 Uhr bis 05:00 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Runkel-Steeden ein Audi gestohlen und danach mit dem Fahrzeug ein Unfall verursacht. Ein unbekannter Täter entwendete den Schlüssel eines roten Audi und fuhr dann mit dem Fahrzeug davon. Der Diebstahl wurde zunächst nicht bemerkt. Auf der Kreisstraße zwischen Steeden und Niedertiefenbach kam der Dieb in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über das Auto. In der Böschung überschlug sich das Fahrzeug, zerstörte das "Kapellchen" am Orteingang und beschädigte noch zwei Verkehrsschilder und kam dann auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle und hinterließ die Zerstörung, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nachdem die Polizei über den, auf dem Dach liegenden, Audi informieret wurde, wurde die Umgebung nach dem Fahrer abgesucht. Dieser konnte jedoch nicht aufgefunden werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 EUR. Hinweise nimmt die Polizei in Weilburg unter der Rufnummer 06471/9386-0 entgegen. 2. Motorradfahrer bei Unfall verletzt, Mengerskirchen-Waldernbach, Kreisstraße 451, Mittwoch, 08.09.2021, 07:58 Uhr (wie) Am Mittwochmorgen wurde bei einem Verkehrsunfall bei Waldernbach ein Motorradfahrer verletzt. Ein 16-Jähriger befuhr mit seiner Yamaha die Kreisstraße zwischen Rückershausen und Waldernbach. Kurz vor Waldernbach wurde der Jugendliche, nach eigenen Angaben, von der Sonne geblendet und verlor die Kontrolle über das Zweirad. Bei dem folgenden Sturz auf der Straße verletzte sich der 16-Jährige und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 EUR. 3. Unter Drogeneinfluss Auto gefahren, Weilburg-Gaudernbach, Am Wingertsberg, Mittwoch, 08.09.2021, 08:21 Uhr (wie)Am Mittwochmorgen fuhr ein Mann mit seinem Auto unter Drogeneinfluss durch Gaudernbach. Ein Zeuge meldete der Polizei einen Mercedes, der in Schlangenlinien und über einen Bordstieb gefahren sei. Dabei sei auch der Reifen des Mercedes geplatzt, dieser fahre nun auf der Felge weiter. Der 25-jährige Fahrer konnte anschließend an der Wohnanschrift ermittelt und angetroffen werden. Da die Polizeibeamten Anhaltspunkte auf Drogenkonsum feststellten, wurde der 25-Jährige festgenommen und ihm wurde auf der Polizeidienststelle und Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der Maßnahmen durfte der Mann die Dienststelle wieder verlassen. 4. Unfall auf der Lichfieldbrücke mit einem Verletzten, Limburg, Bundesstraße 8, Donnerstag, 09.09.2021, 06:00 Uhr (wie) Am frühen Donnertagmorgen verunfallte ein Mann mit seinem Auto auf der Lichfieldbrücke in Limburg und verletzte sich dabei. Ein 26-Jähriger befuhr die B8 von der B49 kommend in Richtung Innenstadt. Im Bereich der Lichfieldbrücke verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in die Außenschutzplanke rechts. Von dort abgewiesen rutschte das Fahrzeug dann entlang der Fahrbahntrennung in der Mitte noch ca. 50 Meter weiter. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an der Brücke und dem Fahrzeug in Höhe von ca. 13.500 EUR. Die B8 musste stadteinwärts für die Dauer der Bergungsarbeiten ca. eine Stunde gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Raub in Limburg+++Betrunken gegen Mauer gefahren+++Brandstiftung in Bad Camberg+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Jugendliche angegriffen, getreten und beraubt, Limburg, Ste.-Foy-Straße, Dienstag, 07.09.2021, 06:30 Uhr (wie)Am Dienstagmorgen wurde eine Jugendliche in Limburg angegriffen und beraubt. Eine 17-Jährige war alleine in der Innenstadt unterwegs, als sie plötzlich von zwei männlichen Tätern von hinten angegriffen und getreten worden sein soll. Die Männer hätten mehrfach zugetreten und die Jugendliche dabei verletzt. Anschließend sollen die Männer Bargeld und eine Fahrkarte geraubt haben und seien dann weggelaufen. Die Täter wurden beschrieben als 20-25 Jahre alt, groß und mit braunen Haaren. Zudem hätten sie mit ausländischem Akzent gesprochen. Der Raub wurde erst am späten Vormittag bei der Polizei bekannt, nachdem sich ein aufmerksamer Passant Sorgen um die offensichtlich verletzte Frau gemacht hatte und den Notruf wählte. Die 17-Jährige wurde anschließend vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise nimmt die Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 2. Betrunkene Frau fährt gegen Grundstücksmauer, Hadamar, Grabenstraße, Dienstag, 07.09.2021, 22:15 Uhr (wie) Am Dienstagabend fuhr eine Frau betrunken mit ihrem Auto durch Hadamar und verunfallte an einer Mauer. Eine 54-Jährige befuhr mit ihrem VW die Grabenstraße, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einer Mauer kollidierte. Danach stieg sie aus dem Auto und floh zu Fuß von der Unfallstelle. Anwohner konnten dabei beobachten, dass die Frau deutlich betrunken war. Kurz darauf erschien eine weitere Frau und wollte den VW wegfahren. Allerdings war auch diese Frau offensichtlich betrunken. Mehrere Zeugen verhinderten die Fahrt der betrunkenen Frau. Die Polizei nahm in der Folge die 54-Jährige und auch die zweite Frau fest. Beiden wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. An dem Auto und der Mauer entstand Sachschaden. Die Führerscheine wurden sichergestellt. 3. Mit dem Auto versucht Menschen zu verletzen, Runkel-Dehrn, Burgfriedenstraße, Dienstag, 07.09.2021, 10:30 Uhr (wie)Am Dienstagmorgen versuchte ein Mann mit seinem Auto gegen zwei Menschen zu fahren, diese konnten der Attacke ausweichen. Nach ersten Ermittlungen gerieten ein 39-Jähriger und ein 28-Jähriger in Streit. Nachdem dieser nicht beigelegt werden konnte, soll der 39-Jährige mit seinem Auto auf den 28-Jährigen zugefahren sein. Durch einen Sprung zur Seite habe der 28-Jährige sich retten können. Danach sei der 39-Jährige ausgestiegen und habe mit Schlägen gedroht. Beim Zurücksetzten soll der 39-Jährige gegen das Knie des 28-Jährigen gefahren sein und habe dann noch einmal versucht den 28-Jährigen und seine Lebensgefährtin umzufahren. Die Beiden hätten abermals mit einem Sprung zur Seite Schlimmeres verhindern können. Danach flüchtete der 39-Jährige. Die Polizei in Limburg hat die Ermittlungen wegen diverser Straftaten aufgenommen. 4. Eingangstür in Brand gesetzt, Bad Camberg, Hainstraße, Mittwoch, 08.09.2021, 03:00 Uhr (wie) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in einem Reihenhaus in Bad Camberg zu einem Brand. Anwohner riefen die Feuerwehr, nachdem sie durch den Lärm der Feuermelder geweckt und auf die Flammen aufmerksam geworden waren. Die Feuerwehr brach die Eingangstür auf, hinter der es offensichtlich brannte. Danach konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Augenscheinlich hatten Teile der Tür und der Laminatboden gebrannt, es befanden sich keine Personen im Haus. Die Tür wurde nach Abschluss der Maßnahmen von der Feuerwehr wieder verschlossen. Da es sich höchstwahrscheinlich um Brandstiftung handelte, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 06431/9140-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Pressemitteilung der Autobahnpolizei

    Limburg (ots) - 1. Unfall wegen Sekundenschlafs auf der Bundesautobahn 3 am Elzer Berg, Elz, BAB 3, Montag, 06.09.2021, 13:22 Uhr (wie)Am Montag verursachte ein einschlafender Mann einen Verkehrsunfall zwischen zwei LKW am Elzer Berg. Ein 56-Jähriger befuhr mit seinem Kleintransporter die mittlere von drei Fahrspuren am Elzer Berg in Fahrtrichtung Frankfurt.Rechts neben ihm fuhr ein 43-Jähriger mit seinem LKW. Plötzlich kam der 56-Jährige von seiner Fahrspur ab und prallte gegen den LKW des 43-Jährigen. Glücklicherweise wurde bei dem Aufprall niemand verletzt, es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 EUR. Da der 56-Jährige, nach eigenen Angaben, während der Fahrt eingeschlafen war und so den Unfall verursachte, wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Seite 1 von 6
vor

Weilburg

Gemeinde in Kreis Limburg-Weilburg

  • Einwohner: 13.093
  • Fläche: 57.5 km²
  • Postleitzahl: 35781
  • Kennzeichen: LM
  • Vorwahlen: 06442, 06471
  • Höhe ü. NN: 172 m
  • Information: Stadtplan Weilburg

Das aktuelle Wetter in Weilburg

Aktuell
15°
Temperatur
12°/25°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Weilburg