Rubrik auswählen
 Weilmünster

Polizeimeldungen aus Weilmünster

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Festnahme nach versuchtem Tankstellenraub +++ Mann entblößt sich und wird festgenommen +++ Radfahrer übersieht Pkw +++ Fußgängerin von Auto erfasst +++ Alkoholisiert von Fahrbahn abgekommen

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Festnahme nach versuchtem Tankstellenraub, Oberursel, Hohemarkstraße, 24.09.2021, gg. 13.25 Uhr (pa)Am Freitagnachmittag kam es in der Hohemarkstraße in Oberursel zu einem versuchten Raub auf eine Tankstelle. Gegen 13.25 Uhr betrat eine junge Frau den Verkaufsraum. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen soll sie am Tresen ein Messer hervorgeholt und eine Tankstellenmitarbeiterin zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert haben. Die Angestellte kam der Aufforderung jedoch nicht nach. Als Zeugen hinzukamen und die Polizei verständigten, konnte die junge Frau durch Zureden der Anwesenden zur Übergabe des Messers gebracht werden. Die herbeigeeilten Streifen nahmen die nun unbewaffnete Tatverdächtige unverletzt fest. Da der Verdacht besteht, dass die 18 Jahre alte Festgenommene unter Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben könnte, wurde im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen auch eine ärztliche Blutentnahme vorgenommen. 2. Mann entblößt sich und wird festgenommen, Königstein im Taunus, Limburger Straße, 23.09.2021, gg. 14.45 Uhr (pa)Am Donnerstagnachmittag nahm die Polizei in Königstein einen Mann fest, der sich zuvor in der Öffentlichkeit in exhibitionistischer Weise gezeigt haben soll. Gegen 14.45 Uhr meldete ein Passant, dass sich in der Limburger Straße ein Mann entblößt habe und in schamverletzender Weise zeige. Kurz darauf konnte im Rahmen der Fahndung anhand einer guten Personenbeschreibung ein 23-jähriger Tatverdächtiger angetroffen und festgenommen werden. Der Festgenommene wurde zur Überprüfung seines Gesundheitszustands in einer Fachklinik vorgestellt und dort aufgenommen. Gegen den 23-Jährigen wurde eine entsprechende Strafanzeige gefertigt. 3. Radfahrer übersieht Auto, Bad Homburg v. d. Höhe, Frankfurter Landstraße, 23.09.2021, gg. 17.00 Uhr (pa)Am späten Donnerstagnachmittag kam es in Bad Homburg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Radfahrer, in dessen Folge der Mann auf dem Fahrrad verletzt wurde. Gegen 17.00 Uhr befuhr ein 63-jähriger Mercedes-Fahrer die Frankfurter Landstraße aus Richtung Europakreisel kommend, als in Höhe des Ahornwegs plötzlich ein Fahrradfahrer, der zuvor auf dem linksseitigen Gehweg in entgegenkommender Richtung unterwegs gewesen war, die Straße überquerte. Der 25 Jahre alte Radfahrer übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw, sodass es zur Kollision mit diesem kam. Der 25-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Eine ärztliche Untersuchung lehnte er jedoch ab. Der bei dem Zusammenstoß entstandene Sachschaden beläuft sich auf knapp über 1.000 Euro. 4. Beim Rückwärtsfahren Fußgängerin erfasst, Bad Homburg v. d. Höhe, Ludwigstraße, 23.09.2021, gg. 15.30 Uhr (pa)In Bad Homburg wurde am Donnerstagnachmittag eine Fußgängerin durch ein zurücksetzendes Auto erfasst und verletzt. Gegen 15.30 Uhr war ein 23-jähriger Opel-Fahrer in der Ludwigstraße auf der Suche nach einem Parkplatz. Als der Autofahrer bemerkte, dass hinter ihm eine Parklücke frei geworden war, fuhr er mit seinem Kleinwagen rückwärts. Dabei übersah der Mann eine 69-jährige Passantin. Das Heck des Opel stieß gegen die Fußgängerin, wodurch die Frau zu Fall kam. Der Rettungsdienst brachte sie mit leichten Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus. 5. Alkoholisiert von Fahrbahn abgekommen, L 3024, zwischen Feldberg und L 3025 (Gemarkung Glashütten), 23.09.2021, gg. 20.25 Uhr (pa)Am Donnerstagabend kam es im Feldberggebiet zu einem Alleinunfall eines Opel-Fahrers, in dessen Folge der Mann nun mit Konsequenzen rechnen muss. Gegen 20.25 Uhr befuhr ein 47-Jähriger mit einem Opel Corsa die Landesstraße 3024 aus Richtung Feldberg kommend in Fahrtrichtung L 3025. In einer Linkskurve kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab, sodass der Opel mit der dort vorhandenen Schutzplanke kollidierte. Im Rahmen der Unfallaufnahme zeigte der Autofahrer Anzeichen eines Alkoholkonsums. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 0,8 Promille und erhärtete den Verdacht. So musste der 47-jährige die Streife zur Polizeidienststelle begleiten, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. 6. BMW gestreift und davongefahren, Friedrichsdorf, Houiller Platz, 23.09.2021, 11.45 Uhr bis 13.30 Uhr (pa)In Friedrichsdorf kam es am Donnerstagnachmittag zu einer Verkehrsunfallflucht, zu der die Polizei nun Zeugen sucht. Der Fahrer eines schwarzen BMW der 3er-Reihe parkte sein Fahrzeug gegen 11.45 Uhr am Houiller Platz. Bei seiner Rückkehr gegen 13.30 Uhr wies der BMW frische Beschädigungen im Beriech der Beifahrerseite auf. Offenbar hatte ein Fahrzeug den 3er touchiert, ohne dass sich die verantwortliche Person um die Regulierung des Schadens von rund 6.000 Euro kümmerte. Die Polizei in Bad Homburg ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden. 7. Aktueller Blitzerreport für den Hochtaunuskreis Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Hochtaunus für die kommende Woche: Mittwoch: Königstein, Falkensteiner Straße, Höhe Schule Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Brandstiftung an Grillhütte+++Mehrere Motorrollerdiebstähle in Limburg+++Unfall mit verletzter Peron an der Tank- und Rastanlage Limburg+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Brandstiftung an Grillhütte, Weilburg-Kubach, Zum Birkenkopf, Mittwoch, 22.09.2021, 15:00 Uhr bis Donnerstag, 23.09.2021, 07:30 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben unbekannte Täter die Grillhütte bei Kubach in Brand gesteckt, diese brannte vollständig ab. Ein 45-Jähriger Forstarbeiter bemerkte am Donnerstagmorgen die noch kokelnden Überreste der Grillhütte und rief die Feuerwehr. Die in 2019 renovierte Grillhütte muss im Laufe der Nacht angesteckt worden sein und brannte dann unentdeckt komplett nieder. Aufgrund des Nebels wurde die Tat erst am nächsten Morgen entdeckt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 EUR, zudem wurden die umstehenden Bäume in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise. 2. Mehrere Motorrollerdiebstähle in Limburg, Limburg, Stadtgebiet, Mittwoch, 22.09.2021, 20:00 Uhr bis Donnerstag, 23.09.2021, 07:00 Uhr (wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Limburg mehrere Motorroller entwendet. Bisher unbekannte Täter haben im Laufe der Nacht an verschiedenen Tatorten in Limburg insgesamt vier Motorroller gestohlen. Zwei der Motorroller konnten beschädigt und teilweise ausgeschlachtet wieder aufgefunden werden. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei einen 16-Jährigen auf einem gestohlenen Roller festnehmen. Die Ermittlungen dauern an. 3. Einbruch in Garage, Bad Camberg-Würges, Erzgebirgstraße, Mittwoch, 22.09.2021, 22:00 Uhr bis Donnerstag, 23.09.2021, 07:30 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Würges in eine Garage eingebrochen. Unbekannte Täter haben im Laufe der Nacht fachmännisch die Eingangstür der Garage in der Erzgebirgstraße entfernt und sie an die Garagenwand gelehnt. Danach betraten sie das Innere und entwendeten Kupferleitungen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. Autobahnpolizei 1. Unfall mit verletzter Peron an der Tank- und Rastanlage Limburg, Limburg, Bundesautobahn 3, Freitag, 24.09.2021, 04:19 Uhr (wie)Am frühen Freitagmorgen wurde ein LKW-Fahrer an der Tank- und Rastanlage Limburg angefahren. Ein 19-Jähriger verließ mit seinem VW an der Rastanlage Limburg die A3 und befuhr die Parallelfahrbahn. Auf Höhe der Tankstelle trat plötzlich eine Person hinter einem LKW auf die Fahrbahn. Der 19-Jährige erfasste den 49-Jährigen LKW-Fahrer aus der Ukraine, der dabei mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des PKW prallte. Der 49-Jährige wurde dabei leicht verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Unfallstelle war für die Autobahnpolizei und den Rettungsdienst zuerst nicht leicht zu finden, da die Mitteiler stets den ICE-Bahnhof als Örtlichkeit nannten. Eine Streife der Autobahnpolizei fand den Verletzten jedoch schließlich mit wenig Verzögerung. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Einbruch in Lagercontainer+++Diebstahl aus leerstehendem Klinikgebäude+++Unfall nach medizinischem Notfall eines Autofahrers+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Einbruch in Lagercontainer, Niederselters, Goethestraße, Dienstag, 21.09.2021, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 22.09.2021, 07:30 Uhr (wie)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden in Niederselters Lagercontainer aufgebrochen und Werkzeuge daraus entwendet. Unbekannte Täter betraten einen Lagerplatz in der Ortsrandlage von Niederselters an der Goethestraße und begaben sich dort zu den abgestellten Lagercontainern. Sie durchtrennten die Bügelschlösser und öffneten die Container. Anschließend entwendeten die Unbekannten mehrere hochwertige Werkzeuge. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise. 2. Diebstahl aus leerstehendem Klinikgebäude, Weilmünster, Gutshof, Dienstag, 21.09.2021, 19:00 Uhr (wie) Am Dienstag wurden in Weilmünster Werkzeuge und Kabel aus einem leerstehenden Klinikgebäude gestohlen. Eine 50-Jährige bemerkte gegen 19:15 Uhr ein fremdes Quad und zwei unbekannte Personen auf dem Gelände eines ehemaligen Klinikgebäudes in der Nähe ihrer Stallungen. Sie sprach die sichtlich überraschten Männer an und verwies sie schließlich des Geländes, da diese keine sinnvolle Erklärung für ihre Anwesenheit geben könnten. Später bemerkte die 50-Jährige, dass aus dem Gebäude Werkzeuge und Kabel im Wert von ca. 2.000 EUR entwendet worden waren. Da die Dame eine gute Personenbeschreibung abgeben konnte, war es der Polizei möglich, diese, aus anderen Einsätzen bekannten, Personen zuzuordnen. Die Ermittlungen dauern an. 3. Unfallflucht in Bad Camberg, Bad Camberg, Mühlweg, Mittwoch, 22.09.2021, 15:25 Uhr (wie)Am Mittwochnachmittag wurde in Bad Camberg ein parkendes Fahrzeug bei einem Unfall beschädigt, der Verursacher floh von der Unfallstelle. Eine 59-Jährige hatte ihren weißen VW Bus im Mühlweg in Bad Camberg abgestellt. Ein Unbekannter fuhr gegen die Front des VW und beschädigte diesen erheblich. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 EUR. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. Autobahnpolizei 1. Unfall nach medizinischem Notfall eines Autofahrers, Bad Camberg, Bundesautobahn 3, Mittwoch, 22.09.2021, 09:30 Uhr (wie) Am Mittwochmorgen verursachte ein medizinischer Notfall eines Autofahrers einen Unfall auf der A3 bei Bad Camberg. Ein 39-Jähriger befuhr mit seinem Opel die A3 in Richtung Köln. In Höhe der Tank- und Rastanlage Bad Camberg kam er auf gerader Strecke, aus bisher unbekannten gesundheitlichen Gründen, nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelschutzplanke. An dieser streifte er ca. 200 Meter entlang und rollte dann über alle Fahrspuren nach rechts in den Straßengraben. Der 39-Jährige musste vor Ort von Ersthelfern reanimiert werden. Ein Notarzt übernahm die Reanimation und der Mann wurde schließlich zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.500 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Diebe auf Baustelle am Werk +++ Diebstahl aus Range Rover +++ Hochsitze umgeworfen +++ Reh ausgewichen und gegen Baum gefahren +++ Zeugensuche nach Unfall mit Krankenfahrstuhl

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Diebe auf Baustelle am Werk, Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Am Kirschgarten, 21.09.2021, 18.30 Uhr bis 22.09.2021, 06.00 Uhr (pa)Im Gonzenheimer Neubaugebiet "Am Hühnerstein" kam es in der Nacht zum Mittwoch zu einem Einbruch in einen Rohbau. Unbekannte begaben sich zwischen 18.30 Uhr abends und 06.00 Uhr am Morgen auf ein Baugrundstück in der Straße "Am Kirschgarten". Dort drangen die Täter in das im Bau befindliche Wohngebäude ein, um daraus mehrere Eimer Farbe sowie ein Farbsprühgerät zu entwenden. Darüber hinaus stahlen die Diebe eine im Außenbereich befindliche Rüttelplatte. Der Gesamtwert des Diebesguts beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 entgegen. 2. Diebstahl aus Range Rover, Bad Homburg v. d. Höhe, Dorotheenstraße, 22.09.2021, 12.45 Uhr bis 18.10 Uhr (pa)Am Mittwoch wurde in Bad Homburg ein Pkw aufgebrochen und eine Handtasche daraus entwendet. Die Tat ereignete sich zwischen 12.45 Uhr und 18.10 Uhr in einer Tiefgarage in der Dorotheenstraße. Eine im Inneren eines dort geparkten Range Rovers liegende Tasche der Marke "Louis Vuitton" weckte bei Dieben Begehrlichkeiten. Um an die rund 1.500 Euro teure Tasche zu gelangen, zerbrachen die Täter die Glasscheibe einer Tür des Fahrzeugs. Anschließend flüchteten sie mit der Beute in unbekannte Richtung. An dem Range Rover selbst entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden. 3. Hochsitze umgeworfen, Wehrheim, Waldweg zwischen Parkplatz "Kloster Thron" und B 456, 20.09.2021, 12.00 Uhr bis 22.09.2021 09.00 Uhr (pa)Einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursachten Unbekannte in den vergangenen Tagen im Wald bei Wehrheim an zwei Hochsitzen. Wie am Mittwochmorgen festgestellt wurde, hatte jemand in der Zeit seit Montagmittag die beiden an einem Waldweg zwischen dem Parkplatz "Kloster Thron" der Bundesstraße 456 aufgestellten Jagdhochsitze umgeworfen, wobei diese beschädigt wurden. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen bittet um Hinweise unter (06081) 9208 - 0. 4. Reh ausgewichen und gegen Baum gefahren, Wehrheim, Heisterbachstraße, 22.09.2021, gg. 22.10 Uhr (pa)Am Mittwochabend wurde eine junge Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Heisterbachstraße bei Wehrheim verletzt, als sie versuchte, einen Wildunfall zu vermeiden. Gegen 22.10 Uhr befuhr eine 18-Jährige aus Schmitten mit einem VW Polo die Heisterbachstraße von Neu-Anspach kommend in Fahrtrichtung Wehrheim, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Um dem Tier auszuweichen, steuerte die Autofahrerin ihren Wagen nach rechts. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab und der Volkswagen streifte einen Baum. Die Fahrzeugführerin zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Der bei dem Unfall stark beschädigte Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Höhe des Gesamtschadens wird auf etwa 12.500 Euro beziffert. 5. Zeugensuche nach Unfall mit Krankenfahrstuhl, Oberursel, Oberstedten, L 3003 (Niederstedter Straße), 21.09.2021, gg. 10.50 Uhr (pa)Wie bereits berichtet, kam es am Mittwochvormittag bei Oberursel Oberstedten zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem motorisierten Krankenfahrstuhl, bei dem ein 83-jähriger Mann schwer verletzt wurde. In diesem Zusammenhang sucht die Polizeistation Oberursel derzeit nach einem Fahrradfahrer, der unmittelbarer Zeuge des Unfallgeschehens geworden war. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde der bislang unbekannte Radfahrer auf der L 3003 (Niederstedter Straße) von dem Pkw der 82-jährigen Unfallverursacherin überholt, bevor diese beim anschließenden Einscheren mit dem Krankenfahrstuhl des 83-Jährigen zusammenstieß. Die Polizei bittet diesen wichtigen Zeugen sowie Personen, die Hinweise auf die Identität des Zeugen geben können, sich unter der Telefonnummer (06171) 6240 - 0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Gebäudebrand in Oberursel+++

    Polizeistation Oberursel (ots) - Brand eines Wohnhauses Ort: 61440 Oberursel, Dornbachstraße Zeit: Mittwoch, 22.09.2021, 16:40 Uhr Im oben genannten Zeitraum kam es zu einem Gebäudebrand in der Dornbachstraße in Oberursel. Vermutlich durch Funkenflug von durchgeführten Schweißarbeiten geriet die Wärmedämmung zwischen zwei Mehrparteienhäusern in Brand und schwelte vor sich hin. Der augenscheinlich brennende Teil der Wärmedämmung konnte durch starke Kräfte der Feuerwehr Oberursel schnell abgelöscht werden. Schwieriger und vor allem sehr zeitaufwendig war die Absuche nach möglichen weiteren Glutnestern. Da das Feuer weder durch die Außen- noch durch eine Innenwand des Gebäudes gedrungen ist, musste die Feuerwehr teilweise die Wände öffnen um an den Gefahrenherd zu gelangen. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden alle Bewohner der beiden Häuser evakuiert, verletzt wurde durch den Brand niemand. Aufgrund der Rauch- und Kohlenmonoxidbelastung in manchen Wohnungen und der Gefahr, dass die Dämmung erneut zu schwelen beginnen könnte, konnten insgesamt acht Parteien der beiden Mehrfamilienhäuser über Nacht nicht zurück in ihre Wohnungen. Diese Anwohner kamen teilweise bei Verwandten und teilweise bei ortseigenen Hotels unter. Gegen 22:45 Uhr waren die Lösch- und Aufklärungsarbeiten der Feuerwehr beendet. Eine Brandnachschau ist für den 23.09., 08:00 Uhr vorgesehen. Der entstandene Gebäudeschaden konnte zum Zeitpunkt der Pressemeldung von der Feuerwehr abschließend noch nicht beziffert werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Römstedt, POK Telefon: (06172) 120-0 E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Einbrecher in Schule unterwegs +++ Versuchter Rollerdiebstahl

    Limburg (ots) - 1. Einbruch in Schule, Weilburg, Waldhäuser Weg, Dienstag, 21.09.2021, 15:30 Uhr bis Mittwoch, 22.09.2021, 06:45 Uhr (fh)Mutmaßlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte in eine Schule in der Straße "Waldhäuser Weg" in Weilburg ein, wo es ihnen jedoch nicht gelang ihre Tat zu vollenden. Zunächst verschafften sich die Einbrecher über das gewaltsame Öffnen eines Kellerfensters Zugang zum Heizungsraum der Schule. Dort angekommen, versuchten sie die Tür zu einem Büroraum aufzubrechen, scheiterten jedoch in ihrem Vorhaben und flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Ersten Erkenntnissen zufolge gelangten die Täter an keine Wertgegenstände. Beim Einbruch entstand ein geringfügiger Schaden. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen zum Einbruch aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0. 2. Rollerdiebstahl schlägt fehl, Löhnberg, Pfarrgasse, Montag, 20.09.2021, 18:00 Uhr bis Mittwoch 22.09.2021, 07:00 Uhr (fh)Im Zeitraum von Montagabend bis Mittwochmorgen versuchten Diebe einen Motorroller in der Pfarrgasse in Löhnberg zu stehlen, scheiterten jedoch in ihrem Vorhaben. Das Schloss, mit dem der Motorroller der Marke Peugeot gesichert war, wurde durch die Täter beschädigt, hielt dem augenscheinlichen Diebstahlversuch jedoch stand. Der Roller selbst fiel bei der Tat um und wies leichte Beschädigungen auf. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • 60-Jährige nach Wohnungsbrand in Usingen leblos aufgefunden +++ Hoher Schaden bei Unfallflucht auf Schulparkplatz +++ Schaden an BMW hinterlassen

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. 60-Jährige nach Wohnungsbrand in Usingen leblos aufgefunden, Usingen, An der Riedwiese, 21.09.2021, gg. 23.30 Uhr (pa)In Usingen kam es in der Nacht zum Mittwoch zu einem Wohnungsbrand, in dessen Folge eine Bewohnerin nur noch leblos aufgefunden werden konnte. Das Brandgeschehen ereignete sich gegen 23.30 Uhr in der Straße "An der Riedwiese" in einem Mehrfamilienhaus. Ein Bewohner bemerkte schwarzen Rauch aus einer Nachbarwohnung und verständigte die Feuerwehr, die sich kurz darauf Zugang in die Wohnung verschaffte und das Feuer löschte. Weitere Wohnungen des Hauses waren von dem Brandgeschehen nicht betroffen. Im Inneren der betroffenen Wohnung wurde eine leblose Person fest. Bei der Verstorbenen handelt es sich gemäß den ersten polizeilichen Erkenntnissen um eine 60-Jährige Bewohnerin. Zur Brandursache ermittelt die Bad Homburger Kriminalpolizei. Derzeit liegen keine Hinweise auf ein vorsätzliches Entfachen des Feuers vor. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. 2. Hoher Schaden bei Unfallflucht auf Schulparkplatz, Friedrichsdorf, Burgholzhausen, Färberstraße, 20.09.2021, 16.50 Uhr bis 19.20 Uhr (pa)Auf dem Parkplatz einer Friedrichsdorfer Schule ereignete sich am Montag eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstand. Die Fahrerin eines grauen Mercedes Kombi stellte ihren Wagen gegen 16.50 Uhr in einer Parkbucht auf dem Parkplatz der in der Färberstraße gelegenen Schule ab. Als die Autofahrerin gegen 19.20 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, wies dieses frische Beschädigungen im Bereich der Beifahrerseite auf. Offenbar war ein anderes Fahrzeug gegen den Mercedes gefahren, ohne dass die verantwortliche Person sich anschließend um die Regulierung des Schadens kümmerte. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden. 3. Schaden an BMW hinterlassen, Oberursel, Bommersheim, Karl-Hermann-Flach-Straße, 21.09.2021, 07.00 Uhr bis 14.25 Uhr (pa)In Oberursel wurde am Dienstag an einem geparkten Pkw ein Schaden von etwa 2.000 Euro verursacht. Ein schwarzer BMW 1er stand von 07.00 Uhr morgens bis 14.25 Uhr am Nachmittag in der Karl-Hermann-Flach-Straße in Bommersheim, als ein anderes Fahrzeug gegen das Heck des Kompaktwagens fuhr. Statt sich vor Ort um die Schadensregulierung zu kümmern, suchte der oder die Verantwortliche das Weite, weshalb nun die Polizei wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Hinweise werden unter der Telefonnummer (06171) 6240 - 0 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Frau bei Auseinandersetzung schwer verletzt +++ Wohnmobil aufgebrochen

    Limburg (ots) - 1. Frau mit Messer schwer verletzt, Bad Camberg, Händelstraße, Dienstag, 21.09.2021, 01:15 Uhr (fh)In der Nacht zum Dienstag wurde eine 25-Jährige in Bad Camberg nach einem vorangegangenen Streit schwer verletzt. Gegen 01:15 Uhr entfachte in einer Wohnung in der Händelstraße zwischen der 25-Jährigen und einem 27 Jahre alten Bekannten ein Streitgespräch, in dessen Verlauf sich der Mann zunächst selbst und im Anschluss die 25-Jährige mit einem Messer schwer verletzte. Die junge Frau musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 27-Jährige konnte durch die herbeigeeilten Streifen der Polizei widerstandslos festgenommen werden. Auch seine Verletzungen mussten zunächst in einem Krankenhaus behandelt werden ehe er für weitere Maßnahmen in das Gewahrsam der Polizeistation Limburg gebracht wurde. Da der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme an. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und dem genauen Tatablauf aufgenommen. 2. Wohnmobil aufgebrochen und Spur der Verwüstung hinterlassen, Löhnberg, Riehlstraße, Montag, 13.09.2021 bis Montag, 20.09.2021, 19:40 Uhr (fh)Im Laufe der vergangenen Woche brachen Unbekannte in der Riehlstraße in Löhnberg in ein abgestelltes Wohnmobil ein und entkamen daraufhin mit ihrer Beute. Die Unbekannten begaben sich ungesehen im besagten Zeitraum zu dem Wohnmobil und gelangten mutmaßlich über eine Seitentür in das Fahrzeuginnere, in dem sie das Sicherungsschloss aufbrachen. Aus dem Innenraum entwendeten die Einbrecher ein Radio und einen Fernseher im Wert von circa 1.000 Euro. Weiterhin zerstörten die Täter den Großteil der Einrichtung und hinterließen dabei einen Sachschaden der auf 10.000 Euro beziffert wird. Am Montag, dem 20.09.2021, gegen 19:40 Uhr konnte der Inhaber des Wohnmobils 3 Jugendliche feststellen, welche sich in dem aufgebrochenen Fahrzeug aufhielten und die Flucht ergriffen. Erst zu diesem Zeitpunkt fiel der Einbruch auf. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob diese Personen auch für den Einbruch und den Diebstahl der Gegenstände verantwortlich sind. Es handelte sich um ein etwa 170 cm großes und etwa 15-17 Jahre altes Mädchen mit kurzen braunen Haare, Sie habe eine zierliche Figur gehabt und trug laut dem Mitteiler ein T-Shirt. Bei der zweiten Person habe es sich um einen männlichen Jugendlichen mit hellen Haaren und kräftiger Figur gehandelt. Der Dritte im Bunde sei ebenfalls männlich, etwa 17-19 Jahre alt gewesen und habe eine schmale Figur und dunkle, kurze Haare gehabt. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Festnahme nach Diebstahl aus Haushaltswarengeschäft +++ Krankenfahrstuhlfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt +++ Radfahrer wird die Vorfahrt genommen +++ Holztransporter reißt Loch in Hauswand

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Frau nach Diebstahl aus Haushaltswarengeschäft festgenommen, Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße, 20.09.2021, gg. 14.45 Uhr (pa)Am Montagnachmittag nahm die Polizei in Bad Homburg eine 45-jährige Frau fest, nachdem diese zuvor einen Diebstahl begangen und Passanten verunsichert haben soll. Gegen 14.45 Uhr bemerkte eine Mitarbeiterin eines in der Louisenstraße befindlichen Haushaltswarengeschäfts, dass eine Frau dort augenscheinlich gerade dabei war, eine Schürze und ein Küchenmesser zu entwenden. Die Verkäuferin ließ die Ladendiebin vorsichtshalber passieren, da diese mit dem Messer in der Hand auf sie zu und in Richtung Ausgang ging. Die Frau begab sich anschließend mit dem Diebesgut zu einer Parkbank in der Louisenstraße und nahm dort Platz. Da sie weiterhin das Küchenmesser in der Hand hielt und auf Passanten nach deren Schilderungen einen "verwirrten Eindruck" machte, verständigten auch diese die Polizei. Eine kurz darauf eintreffende Streife nahm die Frau unverletzt fest und stellte das Diebesgut sicher. Die Festgenommene - eine 45-jährige Bad Homburgerin - wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Überprüfung ihres Gesundheitszustands in einer Fachklinik vorgestellt und dort aufgenommen. 2. Krankenfahrstuhl-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt, Oberursel, Oberstedten, L 3003 (Niederstedter Straße), 21.09.2021, gg. 10.50 Uhr (pa)Bei Oberursel Oberstedten kam es am Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem motorisierten Krankenfahrstuhl, bei dem ein älterer Herr schwer verletzt wurde. Gegen 10.50 Uhr befuhr eine 82-jährige Renault-Fahrerin die L 3003 (Niederstedter Straße) von Oberstedten kommend in Fahrtrichtung Bad Homburg. Die Autofahrerin überholte einen vorausfahrenden Radfahrer und scherte daraufhin wieder ein. Beim Einscheren übersah die Frau einen motorisierten Krankenfahrstuhl, dessen 83-jähriger Fahrer in derselben Richtung unterwegs war. Der Pkw touchierte den Krankenfahrstuhl, wodurch dieser von der Straße abkam und der Senior stürzte. Der 83-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Niederstedter Straße (L 3003) musste aufgrund der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme bis zum frühen Nachmittag gesperrt werden. 3. Radfahrer wird die Vorfahrt genommen, Bad Homburg, Seedammweg, 20.09.2021, gg. 07.55 Uhr (pa)Am Montagmorgen wurde in Bad Homburg ein Fahrradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt. Gegen kurz vor 08.00 Uhr wollte eine 45-jährige Mercedes-Fahrerin vom Seedammweg nach links in den Weinbergsweg abbiegen. Dabei achtete sie Autofahrerin augenscheinlich nicht ausreichend auf den auch bei grünzeigender Ampel bestehenden Gegenverkehr. Dies hatte zur Folge, dass ein entgegenkommender Rennradfahrer von dem Kastenwagen der 45-Jährigen erfasst wurde und stürzte. Der bei dem Zusammenstoß leicht verletzte Radfahrer - ein 45-jähriger Friedrichsdorfer - wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik gebracht. 4. Holztransporter reißt Loch in Hauswand, Weilrod, Finsternthal, Landsteiner Straße, 20.09.2021, gg. 08.20 Uhr (pa)Einen Schaden von mehreren Zehntausend Euro verursachte am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer bei einem Abbiegevorgang in Weilrod Finsternthal. Gegen 08.20 Uhr beabsichtigte der 22-jährige Fahrer eines Holztransporters, von der Schmitter Straße nach rechts in die Landsteiner Straße abzubiegen. Dabei berücksichtigte der Lkw-Fahrer offenbar nicht in ausreichendem Maße das Ausschwenken seines Sattelaufliegers, sodass dieser mit einem linksseitig gelegenen Eckhaus kollidierte und ein Loch in die Hausecke riss. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Rücknahme der Vermisstenfahndung nach 15-Jährigem aus Bad Homburg

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - (pa)Die am Montagnachmittag veröffentliche Vermisstenfahndung nach einem 15 Jahre alten Jugendlichen aus Bad Homburg wird zurückgenommen. Der Vermisste konnte am Dienstagmorgen durch die Bad Homburger Kriminalpolizei wohlbehalten ausfindig gemacht werden. Es bestehen keine Hinweise auf einen strafrechtlichen Hintergrund seines Verschwindens. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Vermisstenfahndung nach 15-jährigem Jugendlichen aus Bad Homburg

    Vermisster Luis V.

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - (pa)Bei der Suche nach einem vermissten Jugendlichen bittet die Polizei in Bad Homburg die Bevölkerung um Hinweise. Seit dem Vormittag des 20.09.2021 wird der 15-jährige Luis Vetter aus Bad Homburg vermisst. Er besuchte am Montagmorgen noch die Schule in Bad Homburg, verließ diese jedoch nach der zweiten Stunde. Bisherige Maßnahmen der Polizei führten nicht zum Auffinden des Vermissten. Möglicherweise könnte er sich auf den Weg in Richtung Wiesbaden begeben haben. Der Vermisste kann wie folgt beschrieben werden: 15 Jahre alt, 173 cm groß, 63 kg. Zuletzt war er bekleidet mit einem grauen Kapuzenpullover, schwarzen Jeans und schwarzen Schuhen der Marke "Adidas". Zudem führte er einen schwarzen Wanderrucksack mit sich. Personen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten geben können, werden gebeten, die Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle zu kontaktieren. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Einbruch in Einkaufsmarkt - Zielrichtung Zigaretten+++Autofahrer bei Unfall mit Wild verletzt+++220 km/h mit über drei Promille+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg Einbruch in Einkaufsmarkt - Zielrichtung Zigaretten, Waldbrunn-Fussingen, In der Struth, Montag, 20.09.2021, 02:20 Uhr bis 04:20 Uhr (fh)In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in einen Lebensmittelmarkt in Waldbrunn-Fussingen ein und hatten es dabei auf Zigaretten abgesehen. Im Zeitraum von 02:20 Uhr bis 04:20 Uhr verschafften sich die Einbrecher über eine seitliche Tür gewaltsam Zutritt zu dem Markt und entwendeten dort zahlreiche Zigarettenpackungen im Wert von etwa 20.000 Euro. Im Anschluss flüchteten die Täter mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen. Autofahrer bei Unfall mit Wild verletzt, Weilmünster-Laubuseschbach, Weilrod-Winden, L 3063, Sonntag, 19.09.2021, 03:00 Uhr (fh)Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich auf der Landesstraße 3063 ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Wildschwein, bei dem sich der Autofahrer leicht verletzte und das Tier getötet wurde. Gegen 03:10 Uhr befuhr der 33-jährige Fahrer eines Opel Corsa die Landesstraße aus Richtung Laubuseschbach in Richtung Winden. Hierbei kreuzte ein Wildschwein die Fahrbahn, welches von dem Pkw erfasst wurde. Durch den Zusammenprall verletzte sich der Fahrzeugführer und musste im weiteren Verlauf in ein Limburger Krankenhaus gebracht werden. Das Wildtier verstarb an Ort und Stelle. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Weiterhin war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. 220 km/h mit über drei Promille, Brechen, Bundesautobahn 3, Samstag, 18.09.2021, 12:11 Uhr (wie) Am Samstagmittag raste ein Mann betrunken über die Autobahn. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, weil er beobachtet hatte, wie ein Mann auf der Autobahntankstelle Weilbach gegen eine Zapfsäule gepinkelt hatte und dabei erheblich torkelte. Danach hatte der Zeuge beobachtet wie der Mann in einen BMW eingestiegen und auf die A3 in Richtung Köln gefahren war. Die Autobahnpolizei konnte das Fahrzeug während der Fahndung ausfindig machen und fuhr hinterher, um das Fahrzeug anzuhalten. Hierbei wurden Geschwindigkeiten von bis zu 220 km/h gefahren. Die Streife überholte daraufhin den BMW und konnte ihn bei Limburg anhalten und kontrollieren. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille. Zudem hatte der 56-Jährige Fahrer keinen Führerschein. Er wurde festgenommen und musste eine Blutprobe abgeben. Der BMW wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten sichergestellt. Der 56-Jährige konnte die Dienststelle nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz +++ Mercedes entwendet +++ Auseinandersetzung an Jugendzentrum +++ Grabstein beschädigt +++ Radfahrerin mit Autotür kollidiert

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz, Kronberg, An der Stadtmauer, So.19.09.2021, 13:50 Uhr (he)Gestern Nachmittag kam es in Kronberg zu einem größeren Polizei- und Rettungseinsatz, ausgelöst durch einen 29-jährigen Mann, welcher zuvor in ein Einfamilienhaus eingestiegen war, erwischt wurde, und sich auf seiner Flucht schlussendlich schwer verletzte. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge kletterte der Täter gegen 13:50 Uhr in der Straße "An der Stadtmauer" über ein Hoftor auf ein Grundstück und gelangte anschließend durch die Haustür in das Hausinnere. Hier begab er sich in das Obergeschoss, wo er jedoch von den Hauseigentümern erwischt wurde. Kurzerhand sprang er aus dem ersten Stock durch ein offenes Fenster circa drei Meter in die Tiefe. Anschließend startete er einen filmreifen Fluchtversuch durch mehrere Grundstücke, Gärten und über Vordächer; teilweise unter Zuhilfenahme einer Leiter oder eines Stuhls. Auch während der Flucht sprang er nochmals circa drei Meter in einen Garten. Die Flucht endete jedoch in der Altstadt von Kronberg, wo ihn Polizeikräfte festnahmen. Nun wurde festgestellt, dass sich der wohnsitzlose, rumänische Staatsbürger während seiner waghalsigen Flucht augenscheinlich mehrere Verletzungen zugezogen hatte. Aus diesem Grund wurde er mit einem Rettungshubschrauber zur Untersuchung in eine Klinik nach Frankfurt geflogen. Nach einer eingehenden Untersuchung wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich um keine lebensgefährlichen Verletzungen handelt. Wenn dies aus medizinischer Sicht möglich ist, wird der Mann einem Haftrichter vorgeführt. Bei der Verfolgung des Einbrechers verletzte sich ein Polizeibeamter leicht. 2. Mercedes entwendet, Friedrichsdorf, Rehkopfweg, 19.09.2021, 22.00 Uhr bis 20.09.2021, 07.00 Uhr (pa)In Friedrichsdorf waren in der Nacht zum Montag Autodiebe am Werk. Ein im Rehkopfweg geparkter Mercedes GLC erweckte das Interesse der Kriminellen. Diese stahlen das graue SUV aus der Einfahrt eines Einfamilienhauses. Der rund 80.000 Euro teure Wagen trug zuletzt Schilder mit dem amtlichen Kennzeichen "HG-MB 4262". Die "AG Pkw" der Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden. 3. Einbrecher erbeuten Schmuck und Handy, Bad Homburg, Kirdorf, Tiefenbachwiesen, Fr. 17.09.2021, 12:30 Uhr - So. 19.09.2021, 18:00 Uhr (he)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes drangen Einbrecher gewaltsam in ein in Kirdorf gelegenes Einfamilienhaus ein und verursachten einen Gesamtschaden von über 2.000 Euro. Zwischen Freitag, 12:30 Uhr und Sonntag, 18:00 Uhr hebelten die oder der Täter in der Straße Tiefenbachwiesen die Terrassentür des Einfamilienhauses auf und suchten in den Innenräumen nach Diebesgut. Schmuck und ein Mobiltelefon fiel den Einbrechern in die Hände. Anschließend gelang ihnen die Flucht in unbekannte Richtung. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden. 4. Einbruchsversuch an Kindergarten, Oberursel, Weißkirchen, Bischof-Brand-Straße, Sa.18.09.2021, 11:00 Uhr - So.19.09.2021, 09:00 Uhr (he)Mutmaßlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchten Einbrecher in Weißkirchen in einen Kindergarten einzudringen, scheiterten jedoch an der Beschaffenheit einer Drahtglasscheibe. Gestern, gegen 09:00 Uhr wurde festgestellt, dass an der in der Bischof-Brand-Straße gelegenen Einrichtung eine Nebentür beschädigt wurde. In eine Glasfassung wurde, mutmaßlich mit dem Fuß, ein Loch getreten. Es blieb bei diesem einen Loch, sodass nach bisherigem Kenntnisstand davon ausgegangen werden kann, dass in das Gebäudeinnere nicht eingedrungen werden konnte. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Oberursel unter der Rufnummer (06171) 6240-0 entgegen. 5. Verletzte bei Auseinandersetzung an Jugendzentrum, Neu-Anspach, Hausen-Arnsbach, Hauptstraße, 19.09.2021, gg. 00.30 Uhr (pa)Im Neu-Anspacher Stadtteil Hausen-Arnsbach wurden in der Nacht zum Sonntag drei 18-Jährige bei einer Auseinandersetzung verletzt. Die Heranwachsenden befanden sich gegen 00.30 Uhr in Begleitung weiterer junger Leute vor dem in der Hauptstraße gelegenen Jugendzentrum, als sie mit einer Gruppe von unbekannten Männern in Streit gerieten, die sich zuvor in einem ebenfalls im Bereich der Örtlichkeit befindlichen Lokal aufgehalten haben sollen. Nach einem Wortgefecht soll es zu Tätlichkeiten gegen die drei 18-Jährigen gekommen sein, bei denen diese leichte Verletzungen erlitten. Die Täter ergriffen anschließend die Flucht. Die Ermittlungen hat die Bad Homburger Kriminalpolizei übernommen. Sie bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen des Tatgeschehens, sich unter (06172) 120 - 0 zu melden. 6. Grabstein beschädigt, Usingen, Eschbach, Zum Steinkopf, So. 05.09.2021 - So. 19.09.2021 (he)Unbekannte Täter beschädigten innerhalb der beiden letzten Wochen auf dem Friedhof von Usingen-Eschbach einen Grabstein und verursachten dadurch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Augenscheinlich hatte es der Täter auf eine aus Kupfer bestehende Engelsfigur abgesehen, welche an dem Grabstein aus Naturstein befestigt war. Die Figur hielt den Hebelversuchen zwar stand, sie wurde jedoch, wie auch der Stein, beschädigt. Die Polizei in Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeberinnen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden. 7. Wechselfallenschwindel - 115 Euro Schaden, Königstein, Hauptstraße, Fr.17.09.2021, 10:30 Uhr (he)Die Hilfsbereitschaft eines 83-jährigen Königsteiners nutzte am Freitagmorgen eine Trickdiebin aus und entwendete 115 Euro aus dem Portmonee des Opfers. Der ältere Herr war in der Hauptstraße unterwegs, als ihn die spätere Täterin ansprach und darum bat, eine Ein-Euro-Münze gewechselt zu bekommen. Der 83-Jährige willigte ein und nahm seine Geldbörse in die Hand. Nun begann die Unbekannte ebenfalls an der Geldbörse herumzunesteln. Währenddessen gelang es der Trickdiebin, unbemerkt Geldscheine aus dem Portmonee herauszuziehen. Täterbeschreibung: Weiblich, 20-25 Jahre, circa 1,65 Meter groß, dunkle, lange Haare, dunkle Kleidung, nach Angaben des Geschädigten "südeuropäische Erscheinung". Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden. 8. Hochwertige Fahrräder entwendet, Bad Homburg, Kälberstücksweg, So.05.09.2021 - So.19.09.2021 (he)Gestern Nachmittag wurde aus einem Mehrfamilienhaus in Bad Homburg gemeldet, dass unbekannte Diebe aus dem dortigen Kellerraum zwei Fahrräder im Wert von fast 5.000 Euro entwendet hatten. Letztmalig wurden die Räder der Marken Hercules, F8 E-Bike sowie Cube, Stereo, Mountainbike in schwarz am 05.09.2021 in dem Kellerraum des Mehrfamilienhauses abgestellt. Gestern waren sie dann verschwunden. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden. 9. Radfahrerin wird bei Kollision mit Autotür schwer verletzt, Neu-Anspach, Anspach, Taunusstraße, 17.09.2021, gg. 17.55 Uhr (pa)Am Freitagabend kam es in Neu-Anspach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Gegen 17.55 Uhr war eine 57-Jährige mit ihrem Mountainbike in der Anspacher Taunusstraße unterwegs, als ein 43-jähriger Seat-Fahrer, der seinen Wagen am Fahrbahnrand geparkt hatte, die Tür seines Fahrzeugs öffnete. Die Radlerin, die den Seat in diesem Moment passieren wollte, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sie kollidierte mit der Autotür und kam zu Fall. Der Rettungsdienst brachte sie mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • 2 x Körperverletzungshandlungen +++ Unfall Sachschaden +++ Unfall mit eBike und verletzter Radfahrerin +++ Kradunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

    Limburg/Weilburg (ots) - Kriminalitätslage Körperverletzung Am Samstag, 18.09.2021, um 14:05 Uhr kam es in 65604 Elz, Am Güterplatz 4 zu einer wechselseitigen Körperverletzungshandlung. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431-9140-0 in Verbindung zu setzen. Körperverletzung Am Samstag, 19.07.2021, 00:30 Uhr kam es in 65604 Elz, Hadamarer Straße 2, in der Gaststätte "Altes Faß" zu einer Körperverletzungshandlung. Ein 26-jähriger Geschädigter wurde beim Herausgeleitetwerden durch einen 57-jährigen Beschuldigten geschlagen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431-9140-0 in Verbindung zu setzen. Verkehrslage Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 um 12:06 Uhr befuhr ein 54-jähriger PKW-Fahrer aus Hadamar und eine 54-jährige PKW-Fahrerin aus Wallmerod, sowie ein 81-jähriger PKW-Fahrer aus Limburg in genannter Reihenfolge die K 473 aus Fahrtrichtung Limburg-Offheim kommend in Fahrtrichtung Dietkirchen. In Höhe des Kreisels zur B49 musste der 54-jährige PKW-Fahrer abbremsen und die 54-jährige PKW-Fahrerin tat es ihm gleich. Der 81-jährige PKW-Fahrer übersah das Abbremsen der Beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge und fuhr auf das Fahrzeug der 54-jährigen PKW-Fahrerin auf, die wiederum auf das Fahrzeug des 54-jährigen PKW-Fahrer gedrückt wurde. Es entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 14.000,- EUR. Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 tankte ein 53-jähriger LKW-Fahrer aus Stuttgart an der HEM-Tankstelle in 65552 Limburg, Brüsseler Straße 2. Nach dem Bezahlvorgang fuhr er von der Zapfsäule los und touchierte anschließend mit seinem Anhänger die Zapfsäule. Aus dieser trat für kurze Zeit Gas aus, welches durch das Schutzsystem gestoppt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- EUR. Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 um 15:43 Uhr befuhr eine 76-jährige eBike-Fahrerin aus Hünstetten den Fahrradweg von Dietkirchen nach Limburg. In Höhe der Straße "In den Bergen" übersah sie die hier aufgestellten Absperrpfosten und prallte gegen diese. Sie stürzte und wurde mit Verdacht auf einen Oberschenkelbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 200,- EUR. Verkehrsunfall Am Samstag, 18.09.2021 um 15:47 Uhr befuhr ein 61-jähriger Krad-Fahrer aus Weilmünster die L 3449 aus Fahrtrichtung Haintchen kommend in Fahrtrichtung Niederselters. Kurz nach der Einmündung "In der Fußnet" verlor er die Kontrolle über sein Krad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit der Leitplanke und wurde zurück auf die Straße abgewiesen. Hier stürzte er mit dem Krad und kam auf der Gegenfahrbahn unter seinem Krad zum Liegen. Er wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und ins Krankenhaus Limburg eingeliefert. Am Krad und der Leitplanke entstand Sachschaden. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431-9140-0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Krüger,PHK Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • ++ Versuchter E-Bike Diebstahl +++ Versuchter Einbruch in KiTa +++ mehrere Verkehrsunfälle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort +++

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizei Bad Homburg v.d.H. Verkehrsunfall mit Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Unfallort: Bundesstraße 456, Gemarkung Bad Homburg, zwischen den Ortschaften Usingen und Bad Homburg Unfallzeit: Freitag, 19.07.2021, 14:40 Uhr Unfallhergang: Ein unbekannter Fahrer eines nicht näher bekannten Pkws befuhr die Bundesstraße 456, aus Usingen kommend, in Fahrtrichtung Bad Homburg, auf dem rechten von dortigen zwei Fahrstreifen. Hinter dem Pkw fuhr eine 36-jährige Frau mit einem Pkw, Hersteller Skoda. Plötzlich verlangsamte der unbekannte Pkw seine Fahrt und betätigte die Warnblinklichtanlage. Die Fahrzeugführerin dahinter startete hierdurch veranlasst ein Überholmanöver. Beim Überholen lenkte der unbekannte Pkw nach links um womöglich die Fahrtrichtung zu ändern und streifte dabei den überholenden Pkw Skoda. Dieser wurde hierbei beschädigt. Der Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe wird auf ca. 1000EUR geschätzt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen. Verkehrsunfall mit Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Unfallort: Kisseleffstraße, 61348 Bad Homburg v.d.H. Unfallzeit: Freitag, 18.09.2021, 11:44 Uhr Unfallhergang: Die 24-jährige Fahrerin eines Pkw, Hersteller BMW, touchierte beim Einparken in der Kisseleffstraße einen ordnungsgemäß geparkten Pkw, Hersteller Ford. Anschließend entfernte sich die BMW-Fahrerin vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen des Unfalls und Ermittlungen durch die Polizei führten schließlich zur Ermittlung der Unfallverursacherin. Der Sachschaden wird am ca. 2000EUR geschätzt. Hausfriedensbruch und versuchter Einbruch in Kindertagesstätte Tatort: Katholischer Kindergarten Heiliges Kreuz; Zum Dornbach, 61352 Bad Homburg Tatzeit: Samstag, 18.09.2021, 19.07 Uhr Tathergang: Insgesamt vier Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren waren widerrechtlich über den Zaun der dortigen Kindertagesstätte geklettert und hielten sich anschließend unerlaubt dort auf. Ein 14-jähriger Junge aus dieser Gruppe versuchte hierbei mit einer Schaufel die Tür einer dortigen Gartenhütte aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nicht. Ein Nachbar hatte das Treiben beobachtet und sowohl die Polizei gerufen, als auch die Jugendlichen angesprochen. Diese ließen dadurch von der weiteren Tatausführung ab. Die Täter wurden durch die Polizei in Gewahrsam genommen und später den benachrichtigen Eltern übergeben. Es entstand kein Sachschaden. Polizeistation Usingen Straftaten Versuchter besonders schwerer Fall des Diebstahls von E-Bike aus Geräteschuppen Schöne Aussicht, 61273 Wehrheim Samstag, 18.05.2021, 12:03 Uhr Unbekannter Täter entfernte gewaltsam das Vorhängeschloss des Geräteschuppens. Anschließend entnahm dieser das mit einer Kette gesicherte E-Bike (Marke: Cube, Farbe schwarz). Da das Fahrrad nur getragen werden konnte, hinterließ der Täter das Fahrrad in unmittelbarer Nähe und entfernte sich in unbekannte Richtung. Die Polizei Usingen bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06081/9208-0 oder per E-Mail: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (06172) 120-0 E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Mann in Limburg geschlagen und bedroht+++Pkw's in Weilburg in der Meuerstraße aufgebrochen+++Mann bei Schlägerei auf der Kirmes in Villmar verletzt+++

    Limburg (ots) - Kriminalitätslage Mann in Limburg bedroht, ins Gesicht geschlagen und Geld gefordert Am Freitag, 17.09.2021, kam es um 22.09 Uhr in Limburg in der Anna-Ohl-Straße zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei wurde ein 37- jähriger Mann aus dem Rhein-Lahn-Kreis von einem 30- jährigen Mann aus Limburg ins Gesicht geschlagen und verletzt. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Bei dem Angriff forderte der Täter Geld und bedrohte den Geschädigten. Nachdem mehrere Personen auf die Sache aufmerksam wurden, flüchtete der Täter ohne Barmittel. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte er kurz nach der Tat durch eine Polizeistreife festgenommen werden. Strafanzeige wurde erstattet. Gefährliche Körperverletzung in Villmar, Auf der Heide Ein 29jähriger Mann aus Villmar wurde am Samstag, 18.09.21, um 01.36 Uhr auf der Kirmes in Aumenau von zwei unbekannten männlichen Tätern mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die Täter entfernten sich unerkannt vom Tatort. Eine Täterbeschreibung konnte der Geschädigte nicht geben. Der Geschädigte erlitt eine Platzwunde am Kopf und eine blutige Nase und musste ambulant im Krankenhaus in Limburg behandelt werden.Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg (Tel.: 06471-93860) in Verbindung zu setzen. Mehrere Pkw- Aufbrüche in Weilburg in der Mauerstraße am 18.09.2021 in der Zeit zwischen 05.15 Uhr und 05.30 Uhr Eine aufmerksame Spaziergängerin hat am frühen Samstagmorgen in der Mauerstraße in Weilburg beobachtet, wie eine männliche Person sich an einem im Parkdeck abgestellten Fahrzeug zu schaffen gemacht hat. Daraufhin machte sie auf sich aufmerksam und schlug den Täter so in die Flucht.Die hinzugerufene Polizei konnte feststellen, dass bei dem Transporter einer Firma aus Gießen-Linden die beiden Heckscheiben eingeschlagen waren. Entwendet wurde jedoch nichts. Während der Anzeigenaufnahme meldete sich ein weiterer Geschädigter bei der Streife vor Ort und teilte mit, dass bei seinem Fahrzeug, einem Firmenfahrzeug einer Zustellerfirma aus Limburg, ebenfalls die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen, und ein mobiles Navigationsgerät entwendet wurde. Es ist davon auszugehen, dass die beiden Vorfälle in Zusammenhang stehen. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 25jährigen Mann handeln. Dieser sei ca. 180 cm groß, schlank, und hätte kurze, dunkle Haare gehabt. Eine Fahndung nach dem Täter verlief negativ. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg (Tel.: 06471-93860) in Verbindung zu setzen. Verkehrslage Betrunken mit dem Pkw in Bad Camberg-Würges unterwegs Am Freitag, 17.09.2021, wurde um 21.50 Uhr durch Beamte der Polizeistation Limburg, die im Rahmen von Streitigkeiten wegen eines angeblichen Verkehrsunfalls in die Frankfurter Straße gerufen wurden, bei einem 28-jährigen Pkw- Fahrer aus Köln Alkoholgeruch festgestellt. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden PHK Beringer Kommissar vom Dienst Telefon: (06431) 9140-0 E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Range Rover gestohlen +++ Pedelecs entwendet +++ Sprayer beobachtet +++ Mehrere Verkehrsunfälle und Unfallfluchten

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Range Rover gestohlen, Kronberg im Taunus, Taunusstraße, 16.09.2021, 20.30 Uhr bis 17.09.2021, 07.00 Uhr (pa)In der Nacht zum Freitag wurde in Kronberg ein hochwertiger Geländewagen gestohlen. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen in der Taunusstraße. Zum Ziel der Autodiebe wurde ein dort vor einem Wohnhaus geparkter Range Rover Sport. Das graue Fahrzeug, dessen Wert sich auf rund 100.000 Euro beläuft, trug zuletzt Schilder mit dem amtlichen Kennzeichen "HG-PF 747". Auch am Nachbarhaus hatten die Täter sich an einem Range Rover zu schaffen gemacht, jedoch blieb ihr Tun dort ohne Erfolg. Die "AG Pkw" der Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden. 2. Pedelecs entwendet, Oberursel, Im Heidegraben, 15.09.2021, 16.00 Uhr bis 16.09.2021, 07.30 Uhr (pa)In Oberursel kam es von Mittwoch auf Donnerstag zum Diebstahl zweier Elektrofahrräder. Unbekannte begaben sich zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Im Heidegraben". Dort weckten zwei schwarze Pedelecs der Marke "Cube" ihr Interesse. Dass beide Fahrräder durch ein Schloss miteinander verbunden waren, hielt die Täter nicht davon ab, die zusammen rund 4.500 Euro teuren Räder zu entwenden. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Oberursel unter der Rufnummer (06171) 120 - 0 entgegen. 3. Sprayer beobachtet, Bad Homburg v. d. Höhe, Kurpark, Verlängerung Ludwigstraße, 17.09.2021, gg. 04.00 Uhr (pa)Im Bad Homburger Kurpark richtete ein Unbekannter in der Nacht zum Freitag durch Schmierereien einen Schaden von schätzungsweise 1.500 Euro an. Ein aufmerksamer Zeuge meldete der Polizei gegen 04.00 Uhr eine Person, die gerade dabei war, Sitzbänke mit Farbe zu besprühen. Eine umgehend eingeleitete Fahndung führte nicht zur Ergreifung des Sprayers. Der Mann soll eine helle Hose und einen schwarzen Kapuzenpullover getragen haben. Mitgeführt habe er einen dunklen Turnbeutel. Vor Ort wurden insgesamt zehn Bänke sowie eine Laterne festgestellt, die Schmierereien in pinker und silberner Farbe aufwiesen. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 entgegen. 4. Elektrofahrrad entwendet, Bad Homburg v. d. Höhe, Marienbader Platz, 16.09.2021, 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr (pa)Am Donnerstagabend wurde in Bad Homburg ein Pedelec gestohlen. Der Fahrer des Elektrofahrrads hatte sein blaues Rad der Marke "Zündapp" gegen 19.00 Uhr in der Straße "Marienbader Platz" vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt und mittels eines Faltschlosses gesichert. Als er etwa eine Stunde später zurückkam, war das circa 1.900 Euro teure Fahrrad verschwunden. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg zu melden. 5. Zusammenstoß an Ampelkreuzung, Bad Homburg v. d. Höhe, Urseler Straße / Taunusstraße, 16.09.2021, gg. 22:35 Uhr (pa)Am Donnerstagabend kam es in Bad Homburg an der Kreuzung Urseler Straße und Taunusstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem einer der beiden beteiligten Pkw umkippte. Gegen 22.35 Uhr wollte eine 25-jährige VW-Fahrerin, die die Urseler Straße aus Richtung Oberursel kommend befuhr, die Kreuzung überqueren. Dabei übersah die Autofahrerin das Rotlicht der Ampel. Dies hatte zur Folge, dass ihr Beetle gegen die Beifahrerseite eines Toyota Yaris stieß, der von links aus Richtung Seifgrundstraße kam. In Folge der Kollision kippte der Toyota auf die Fahrerseite. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß stark beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 17.000 Euro beziffert. Glücklicherweise blieben sowohl die 25-jährige VW-Fahrerin als auch der 24-jährige Mann am Steuer des Toyota unverletzt. 6. Drei Fahrzeuge bei Verkehrsunfall beschädigt, Bad Homburg v. d. Höhe, Vilbeler Straße / L 3205, 16.09.2021, gg. 16.25 Uhr (pa)Bei einem Verkehrsunfall bei Ober-Erlenbach wurden am Donnerstagnachmittag drei Fahrzeuge beschädigt und ein Schaden von insgesamt schätzungsweise 18.000 Euro verursacht. Gegen 16.25 Uhr wollte eine 53-jährige Frankfurterin mit ihrem Toyota von der L 3205 aus Richtung Karben kommend nach rechts auf die Vilbeler Straße in Richtung Ober-Erlenbach abbiegen. Dabei übersah die Frau einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Lkw. Dessen 45-jähriger Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sein Fahrzeug erfasste den Toyota. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen angrenzenden Acker gestoßen. Der Lkw geriet durch die Kollision nach links ab und streifte einen auf dem dortigen Linksabbiegerstreifen befindlichen Mercedes. Der Toyota der Frankfurterin musste stark beschädigt abgeschleppt werden. Die Frau blieb jedoch - wie auch die weiteren Beteiligten - unverletzt. 7. VW beschädigt und geflüchtet, Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Eschbach, Im Atzelnest, 16.09.2021, 06.30 Uhr bis 11.00 Uhr (pa)Am Donnerstag kam es auf dem Parkplatz eines Ober-Eschbacher Supermarkts zu einer Verkehrsunfallflucht. Von 06.30 Uhr bis 11.00 Uhr parkte ein grauer VW Sharan vor dem in der Straße "Im Atzelnest" gelegenen Lebensmittelmarkt, als ein anderes Fahrzeug den Wagen im Bereich der Fahrerseite streifte und so einen Schaden von rund 4.000 Euro verursachte. Da die verantwortliche Person die Unfallstelle pflichtwidrig verließ, ermittelt nun die Polizei in Bad Homburg. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden. 8. Radfahrer fährt nach Kollision davon, Neu-Anspach, Anspach, Rudolf-Diesel-Straße, 16.09.2021, gg. 08.45 Uhr (pa)An der Einfahrt zu einem Neu-Anspacher Lebensmittel-Discounter kam es am Donnerstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Pkw, in dessen Anschluss sich der Fahrradfahrer unerlaubt entfernte. Gegen 08.45 Uhr wollte ein 81-Jähriger mit seinem VW Sportsvan auf das in der Rudolf-Diesel-Straße befindliche Supermarktgelände einfahren, als ein Mann auf einem dunklen Mountainbike auf dem dortigen Gehweg den Weg des Pkw kreuzte. Das Fahrrad stieß gegen die Fahrertür des VW. Anschließend setzte der Radfahrer seine Fahrt pflichtwidrigerweise fort. Er wird beschrieben als schlank und dunkelblond mit kurzen Haaren. Getragen habe er Jeans, ein graues Hemd und keinen Fahrradhelm. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06081) 9208 - 0. 9. Aktueller Blitzerreport für den Hochtaunuskreis Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Hochtaunus für die kommende Woche: Donnerstag: Gemarkung Glashütten, L3025, Höhe Glaskopf Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Autos in Limburg aufgebrochen+++Diebstahl einer Rüttelplatte verhindert+++Unfallflucht in Limburg+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Autos in Limburg aufgebrochen, Limburg, Taunusstraße und Bischof-Hilfrich-Straße, Mittwoch, 15.09.2021, 21:30 Uhr bis Donnerstag, 16.09.2021, 06:50 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Limburg zwei Autos aufgebrochen und Gegenstände daraus entwendet. Unbekannte Täter schlugen in der Taunusstraße und der Bischof-Hilfrich-Straße jeweils eine Scheibe auf der Beifahrerseite von geparkten Autos ein. Aus den Fahrzeugen wurden dann Taschen mit Inhalt entwendet. Der Sachschaden wird auf ca. 1.200 EUR geschätzt, der Wert des Stehlgutes beläuft sich auf ungefähr 2.600 EUR. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Vorfällen unter der Rufnummer 06431/9140-0. 2. Diebstahl einer Rüttelplatte verhindert, Limburg-Eschhofen, Limburger Straße, Freitag, 17.09.2021, 01:50 Uhr (wie) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchten unbekannte Täter eine Rüttelplatte von einem LKW zu stehlen, sie wurden aber von einem Anwohner verscheucht. Unbekannter Täter fuhren mit einem polnischen Kleintransporter durch die Limburger Straße in Eschhofen. Als sie bei einem geparkten LKW anhielten, stieg der Beifahrer aus und begab sich sich auf dessen Ladefläche. Hierauf wurde ein Anwohner aufmerksam. Der Mann beobachtete den Täter und sprach ihn laut an, als klar wurde, dass die Rüttelplatte von der Ladefläche des LKW gestohlen werden sollte. Der erwischte Täter stieg schnell wieder in den weißen Mercedes Sprinter ein und die Männer fuhren davon. Die herbeigerufene Polizeistreife stellte noch fest, dass der Zurrgurt, mit dem die Rüttelplatte gesichert war, bereits durchschnitten worden war. Der Sprinter mit polnischer Zulassung konnte nicht mehr aufgefunden werden. 3. Unfallflucht in Limburg, Limburg, Walderdorffstraße, Mittwoch, 15.09.2021, 21:00 Uhr bis Donnerstag, 16.09.2021, 12:00 Uhr (wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Limburg ein parkendes Auto beschädigt, der Verursacher floh von der Unfallstelle. Ein 33-Jähriger stellte am Mittwochabend seinen grauen BMW in einer Parkbucht in der Walderdorffstraße ab. Im Laufe der Nacht beschädigte ein anderes Fahrzeug das Heck des BMW, wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken. Anhand der Spuren ist zu erkennen, dass das flüchtige Fahrzeug rot lackiert gewesen sein muss. Der Sachschaden an dem BMW beläuft sich auf ca. 2.000 EUR. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 4. Blitzerreport (Wie) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche: In der nächsten Woche wird es nur unangekündigte Messstellen geben. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • +++Fahrrad aus Hausflur gestohlen+++Betrunkener fährt mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne und verletzt sich dabei+++Haus brennt in Limburg komplett aus+++

    Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg 1. Fahrrad aus Hausflur gestohlen, Limburg-Linter, Habichtstraße, Montag, 13.09.2021, 22:10 Uhr bis Dienstag, 14.09.2021, 06:00 Uhr (wie)In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde ein Fahrrad aus einem Hausflur in Linter entwendet. Ein 33-Jähriger hatte sein Fahrrad am Montagabend im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Habichtstraße abgestellt. Am nächsten Morgen war das orange-rote Trekking-Fahrrad der Marke Eightshot nicht mehr aufzufinden. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter der Rufnummer 06431/9140-0. 2. Auffahrrampen von Anhänger entwendet, Bad Camberg, Otto-Hahn-Straße, Donnerstag, 02.09.2021, 15:00 Uhr bis Mittwoch, 15.09.2021, 07:45 Uhr (wie) In den letzten Wochen wurden in Bad Camberg von einem Anhänger Auffahrrampen gestohlen. Ein 43-Jähriger hatte in einem Hof seinen Anhänger mit fest montierten Auffahrrampen abgestellt. Als er den Anhänger am 15.09.2021 überprüfte, musste er feststellen, dass unbekannte Täter die Auffahrrampen mitsamt der Querverschraubung entwendet hatten. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. 3. Betrunkener fährt mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne und verletzt sich dabei, Limburg, Mühlener Straße, Dienstag, 14.09.2021, 22:28 Uhr (wie)Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Dienstagabend bei einem Unfall in Limburg verletzt. Zeugen informierten die Polizei, weil ein 29-Jähriger in der Mühlener Straße mit seinem BMW gegen eine Straßenlaterne gefahren war. Zudem war bei dem Unfall ein Hoftor und eine Mauer beschädigt worden. Die herbeigerufene Streife stellte deutlichen Alkoholgeruch bei dem 29-Jährigen fest. Da der Mann sich bei dem Unfall verletzt hatte, wurde die fällige Blutentnahme direkt im Krankenhaus durchgeführt, wo der 29-Jährige dann weiter behandelt werden musste. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. 4. Verkehrsunfall mit über 1,7 Promille verursacht, Limburg-Dietkirchen, Rötherstraße, Donnerstag, 16.09.2021, 00:30 Uhr (wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fuhr ein betrunkener Mann in Dietkirchen gegen ein geparktes Auto. Ein 28-Jähriger fuhr mit seinem Audi von der Rötherstraße in die Fasanenstraße. Im Einmündungsbereich zur Fasanenstraße kam der Mann nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Skoda. Ein Atemalkoholtest bei dem 28-Jährigen ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille. Der Mann wurde festgenommen und musste auf der Dienststelle eine Blutprobe abgegeben. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Nach Abschluss der Maßnahmen durfte der 28-Jährige die Dienststelle wieder verlassen. 5. Haus brennt in Limburg komplett aus, Limburg, Westerwaldstraße, Donnerstag, 16.09.2021, 10:45 Uhr (wie) In Limburg brannte am Donnerstag ein Haus komplett aus. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 10:45 Uhr in die Westerwaldstraße gerufen, da dort ein Wohnhaus brennen sollte. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr im Haus, eine Bewohnerin hatte den Brand bemerkt und sich sofort auf die Straßen gerettet. Es wurden noch ein Hund und Vögel aus dem Haus geholt. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten über zwei Stunden an. Das Haus war nicht mehr zu retten und brannte komplett aus. Ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 300.000 EUR geschätzt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste ein nahe gelegener Supermarkt evakuiert werden. Ein Nachbar erlitt eine Rauchvergiftung und ein Feuerwehrmann erlitt Verbrennungen bei den Löscharbeiten. Der Bereich um den Brandort wurde weiträumig abgesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, es kann noch keine Aussage über die Brandursache getroffen werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
  • Diebstahl von Quad +++ Verkehrsunfall mit Radfahrer +++ Taschendiebe unterwegs

    Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Diebstahl eines Quads Königstein, Falkenstein, Johannesbrunnenweg 15.09.2021, 02:30 Uhr - 02:45 Uhr (Gr) In den frühen Morgenstunden des Mittwochs wurde in Königstein im Johannesbrunnenweg ein dort abgestelltes Quad von Unbekannten entwendet. Das Fahrzeug wurde vom Besitzer verschlossen, mit einer Wetterschutzplane abgedeckt, auf einem dortigen Parkplatz am 14.09.2021 geparkt. Der Hersteller des Quads ist die Firma Bombardier (CAN-AM), die Farbe ist dunkelblau. An dem Quad waren die Kennzeichen, HG-YU 42 angebracht. Eine Anwohnerin konnte in der Nacht Geräusche auf der Straße wahrnehmen, stellte den Diebstahl des Quads fest und meldete dies dem Eigentümer. Die Ermittlungen hat die Polizei in Bad Homburg aufgenommen. Sie nimmt Hinweise unter der Nummer 06174 120-0 entgegen. 2. Zeugensuche nach Unfallflucht in Schmitten/Arnoldshain Schmitten, Arnoldshain, Schöne Aussicht 15.09.2021, 20:40 Uhr (Gr) In den Abendstunden des Mittwochs kam es in Arnoldshain zu einem Unfall, bei dem ein PKW in Höhe der Jürgen-Schuhmann-Schule in ein Geländer fuhr und dies nicht unerheblich beschädigte. Ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, flüchtete der Fahrer des unbekannten Fahrzeuges in unbekannte Richtung. An der Unfallstelle blieben Fahrzeugteile des verursachenden Fahrzeuges liegen, die die Polizei sicherstellen konnte. Die Ermittlungen hat die Polizei in Usingen aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen können sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 06081 92080 bei der Polizei melden. 3. Diebstahl von Geldbörse aus Rucksack Bad Homburg, Kirberg, Landgrafenstraße 15.09.2021, 11:30 Uhr (Gr) Zwei unbekannte Diebe entwendeten in Bad Homburg, Kirberg in der Langrafenstraße einer 73-jährigen Frau das Portemonnaie aus ihrem Rucksack, den sie auf dem Rücken trug. Die Frau verweilte an einem Schaufenster und bemerkte die mutmaßlichen zwei Täter, die ebenfalls neben ihr an der Fensterscheibe anhielten. Kurz danach stellte die Dame fest, dass aus ihrem Handtaschenrucksack eine Geldbörse, sowie ein kleines blaues Stoffsäckchen fehlten. Personenbeschreibung: Ein Täter, ca. 30 Jahre alt, helle Bekleidung und auffällig klein, und eine Täterin, trug ein Kopftuch, kleine Gestalt mit beigefarbener Kleidung. Die Unbekannten konnten Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro erbeuten. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06172-120-0 an. 4. Unfall mit Fahrradfahrer Oberursel, Weißkirchen, Urselbachstraße 15.09.2021, 17:30 Uhr (Gr) Ein 21-jähriger Fahrradfahrer stürzte am Mittwochnachmittag in der Urselbachstraße in Weißkirchen, da er über eine Rasenfläche seitlich der Urselbachstraße fuhr, und die Fahrradbereifung die Haftung zum Boden verlor. Noch während er auf der Fahrbahn lag, näherte sich ein Kleintransporter von links, der aufgrund seiner Vollbremsung, den Gestürzten nur noch ganz leicht mit der Fahrzeugfront berührte. Glücklicherweise blieb der Radfahrer, bis auf ein paar Schürfwunden, die durch den Sturz entstanden waren, leicht verletzt. 5. Exhibitionist auf der Straße Königstein, Wolfsweg 15.09.2021, 15:05 Uhr ( Gr) Am Mittwochnachmittag stellte eine junge Frau aus Königstein auf dem Wolfsweg in Königstein eine männliche Person fest, die sich in schamverletzender Weise öffentlich zeigte. Diese Person wird wie folgt beschrieben: Ca. 30-40 Jahre alt, 1,80 m- 1,90m groß, dunkle Hautfarbe, normale Statur, schwarzes lockiges Deckhaar und auffällig "buschige"Augenbrauen. Bekleidet war der Unbekannte mit einem grauen T-Shirt und einer dunkelblauen Jeans. Der Mann hielt sich in Höhe des dortigen Stromkastens auf und stellte sich mit heruntergelassener Hose mitten auf den Weg. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg führt die Ermittlungen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06172-120-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

    Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Seite 1 von 10
vor

Weilmünster

Gemeinde in Kreis Limburg-Weilburg

Das aktuelle Wetter in Weilmünster

Aktuell
12°
Temperatur
10°/25°
Regenwahrsch.
20%

Weitere beliebte Themen in Weilmünster