Rubrik auswählen
 Werdohl

Polizeimeldungen aus Werdohl

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • "Paketagent" mit gutem Freund

    Werdohl (ots) - Ein 42-jähriger Werdohler hat sich um einen Job als "Paketagent" bemüht. Ein guter Freund riet ihm zur Anzeige bei der Polizei. Im Internet fallen immer wieder Menschen auf Betrüger herein. Der Werdohler dachte, er hätte einen tollen Job gefunden: Er sollte Pakete empfangen, diese inspizieren und weiterleiten. Er schickte dem angeblichen Arbeitgeber Führerschein und Personalpapiere und bekam sogar einen "Arbeitsvertrag". Ein misstrauischer Freund riet dem Werdohler davon ab, die Arbeit aufzunehmen. Stattdessen erstattete er am Donnerstag Anzeige bei der Polizei. Die prüft die Sache, doch der Verdacht liegt nah: In den Paketen steckt nicht das, was der Mann erwartet - sondern vielleicht illegal erworbene Ware. Wahrscheinlicher sollte er als "Paketagent" fungieren. Bestellbetrüger wollen nicht ihre eigene Adresse angeben. Deshalb leiten sie Ware über Umwege und fangen sie unterwegs ab. Bei uns landen Anzeigen gegen die Paketagenten - die tatsächlich jedoch auch nur Opfer sind. Deshalb: Finger weg von solchen "Jobs". Weitere Infos: https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/gut-bezahlte-jobs-als-warenagent-vorsicht-vor-betrug/ Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • ROADPOL Operation Focus on den Road, Ablenkung.

    Lüdenscheid (ots) - Kontrollzeiträume: 17.09.2021, 08.00 - 16.00 Uhr und 22.09.2021, 08:00 - 16:00 Uhr Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei des Märkischen Kreises führten am vergangenen Freitag und Mittwoch Kontrollen im Rahmen der Aktionswoche "Roadpol Operation Focus on the Road" durch. Im Blickpunkt stand die Nutzung elektronischer Geräte, wie z.B. dem Smartphone, während der Fahrt. Am Freitag, den 17.09.2021, wurde eine Kontrolle auf der Altenaer Straße in Lüdenscheid durchgeführt. Insgesamt fielen hier 19 Fahrzeugführer auf, die ihr Smartphone während der Fahrt nutzten. Sie alle erwartet ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt im Zentralregister in Flensburg. Neben diesen Verstößen fielen hier zwei Pkw-Fahrer auf, die die Scheiben ihrer Fahrzeuge unsachgemäß mit Folien beklebt hatten. Dies führte zum Erlöschen der Betriebserlaubnis der Pkw, was ebenfalls Ordnungswidrigkeitsanzeigen nach sich zog. Drei weitere Fahrzeugführer waren während der Fahrt nicht angeschnallt. Auch ein Rollerfahrer fiel bei der Kontrolle auf. Er konnte keine gültige Fahrerlaubnis für sein Kleinkraftrad vorweisen, so dass die Fahrt für ihn an Ort und Stelle beendet war. Während ihm erläutert wurde, dass er eine Straftat begangen hatte, fielen seine glasigen Augen auf. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, so dass ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen wurde. Für diese Ordnungswidrigkeit ist eine Geldbuße von 500 Euro vorgesehen. Am Mittwoch, den 22.09.2021, wurden weitere Kontrollen an der Werdohler Landstraße und der Herscheider Landstraße in Lüdenscheid durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 17 Verkehrsteilnehmer bei der Nutzung ihrer Smartphones ertappt. Des Weiteren fielen hier zwei Lkw-Fahrer negativ auf. Bei einen Lkw waren die Reifen abgefahren, ein anderer Lkw-Fahrer wendete verbotswidrig. Insgesamt zeigte sich bei den Kontrollen wieder einmal, dass die Nutzung elektronischer Geräte während der Fahrt immer noch weit verbreitet ist. Die Polizei wird diese Verstöße daher auch weiterhin im Focus haben und weitere Kontrollen durchführen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Anhänger geklaut.

    Letmahte (ots) - In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch (21.09./22.09.) entwendeten unbekannte Diebe einen grauen Anhänger - Typ: Edurads Plateau-1asser - mit dem amtlichen Kennzeichen MK-GA 31 vom Grundstück einer 67-jährigen Geschädigten an der Gennaer Straße. Sachdienliche Hinweise zu den Dieben und/oder dem Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei in Letmathe/Iserlohn entgegen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Aufmerksame Zeugen.

    Menden (ots) - Diebstahl aufgeflogen Zeugen beobachteten, wie zwei Personen einen Plattformwagen (Einkaufswagen) einer Baufirma am Stuckenacker in ihr Fahrzeug luden und in unbekannte Richtung davonfuhren. Die Zeugen informierten die Polizei, die auf Grund des abgelesenen Kennzeichens die Halteranschrift anfuhren. Da staunte der 46-jährige Halter nicht schlecht, als die Polizei an seiner Anschrift erschien und er mit dem Diebstahl konfrontiert wurde. Er brachte den Wagen zwar zurück, muss sich aber nun wegen Diebstahls verantworten. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Handtasche gestohlen

    Schalksmühle (ots) - Eine Seniorin brachte am Dienstag, 21.09., gegen 12 Uhr, nach einem Einkauf in der Hälverstraße den Einkaufswagen zurück. In diesem kurzen Moment kamen dreiste Diebe und stahlen die Handtasche aus dem abgestellten Fahrzeug. Sachdienliche Hinweise zu den Handtaschendieben nimmt die Polizei entgegen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Unbekannte erscheinen Morgens.

    Plettenberg (ots) - Einbrecher unterwegs Am gestrigen Morgen, 22.09.21, in der Zeit von 8 Uhr - 10 Uhr, schlugen bislang unbekannte Täter ein Kellerfenster eines Hauses in Baddinghagen ein und stahlen Bargeld und diverse Werkzeuge. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern und/oder verdächtigen Fahrzeugen und Personen im Bereich Dankelmert nimmt die Polizei in Plettenberg entgegen. Lassen Sie sich kostenlos von der Polizei zum Thema Einbruchschutz beraten! Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter 02372/9099-5510 oder -5511. Viele weitere Tipps und Hinweise finden Sie auf www.polizeiberatung.de. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Roadpol: Radfahrer ohne Fehl und Tadel

    Lüdenscheid/Herscheid (ots) - Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei des Märkischen Kreises führten am Sonntag im Rahmen der RoadPol Safety Days 2021 Kontrollen im Bereich des Damms der Versetalsperre durch. Im Focus standen Fahrrad-, Pedelec- und Kradfahrer. Es waren einige Fahrer unterwegs, die den Spätsommertag nochmals für eine Ausfahrt nutzten. Noch bevor die Kontrollstelle eingerichtet war, wurden die Kollegen auf einen Kradfahrer aufmerksam gemacht, der im Bereich der Silberg-Kurven rechts überholt hatte. Der Fahrer konnte am Versedamm gestoppt werden. Er war sich zunächst keiner Schuld bewusst, da er annahm, dass das Überholen in dem zweispurigen Bereich auch rechts erlaubt sei. Ein Irrglaube, der den Kradfahrer ein Bußgeld von 100 Euro und einen Punkt kosten wird. Im Bereich der Fahrrad- und Pedelec-Fahrer konnten bei den Kontrollen erfreulicherweise keine Verstöße festgestellt werden. Alle kontrollierten Fahrer waren zudem vorbildlich mit einem Helm unterwegs. Auch die Bilanz bei den Kradfahrern fiel im Hinblick auf den technischen Zustand kurz vor Saisonende positiv aus. Lediglich eins von 96 kontrollierten Krädern musste bemängelt werden. Hier war der Hinterreifen soweit abgefahren, dass die Mindestprofiltiefe deutlich unterschritten war. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld von 75 Euro und ein Punkt in Flensburg. Im Bereich des Versedamms wurden zudem Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt, wobei 2482 Fahrzeuge (davon 207 Kräder) durch eine mobile Messanlage registriert wurden. Davon haben 93 Verkehrsteilnehmer (davon fünf Kräder) die zugelassenen Geschwindigkeiten überschritten. Sechs Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass gegen sie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt wurde. Die übrigen Fahrer erwartet ein Verwarnungsgeld. Die höchste Geschwindigkeit an dieser Stelle wurde von einem Kradfahrer aus den Niederlanden erreicht, der bei erlaubten 30 km/h mit 66 km/h unterwegs war. Der Fahrer musste an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro bezahlen. Während der Kontrollen wurden auch noch weitere Verstöße aufgedeckt. So waren zwei Pkw-Fahrer mit abgefahrenen Reifen unterwegs. Die Hinterreifen eines BMW waren schon soweit abgefahren, dass die Karkasse der Reifen zu sehen war. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Scheibe eingeschlagen und Stemmhammer gestohlen

    Lüdenscheid (ots) - Am Dienstag um 4.09 Uhr hat ein Unbekannter in der Schützenstraße die Seitenscheibe eines Kleintransporters eingeschlagen und aus dem Innenraum einen Hilti-Stemmhammer gestohlen. Eine Anwohnerin hörte das Einschlagen der Scheibe. In derselben Nacht wurde an der Reckenstraße die Seitenscheibe eines Mercedes Vio eingeschlagen. Der Täter erbeutete einen Tablet-Computer aus dem Fahrzeuginneren. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Handgebläse entwendet

    Iserlohn (ots) - Ein Unbekannter hat dem Stadtbetrieb am Dienstag gegen 13 Uhr ein Handgebläse gestohlen. Mehrere Mitarbeiter des Märkischen Stadtbetriebes arbeiteten zwischen 12.20 und 12.40 Uhr an Altglascontainern an der Baarstraße, als sie bemerkten, dass ein orangefarbener Iveco-Wagen hinter ihrem Pritschenwagen stoppte. Einige Minuten später fuhr der Wagen weg. Kurz darauf bemerkten die Mitarbeiter, dass das Handgebläse, das am Wegesrand gelegen hatte, verschwunden war. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Gitterboxen gestohlen

    Halver (ots) - In der Nacht zum Dienstag wurden von einem Firmengelände am Weißenpferd mehrere Gitterboxen gestohlen. Den Inhalt der Behälter, Müll und Papier, schütteten die Täter auf den Firmenhof. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Nach dem Einkauf bestohlen

    Schalksmühle (ots) - Einer 86-jährigen Frau wurde am Dienstagmorgen nach dem Einkauf die Handtasche gestohlen. Gegen 12 Uhr lud sie an der Hälverstraße Einkäufe in ihren Wagen und stellte dabei auch ihre Handtasche mit in den Kofferraum. Während sie den Einkaufswagen zurück ins Depot schob, muss ein Unbekannter den Kofferraum geöffnet und die Ledertasche an sich genommen haben. Die Geldbörse aus der Tasche wurde kurz darauf auf der Straße gefunden und in einem Geschäft abgegeben. Es fehlten Bargeld und Impfausweis. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im südlichen Kreisgebiet MK

    Lüdenscheid (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im südlichen Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Lüdenscheid, Freiherr-vom-Stein-Str Zeit 21.09.2021, 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 110 Verwarngeldbereich 16 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 56 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart Pkw Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 2. Messstelle Ort Lüdenscheid, Germanenstraße Zeit 21.09.21, 16:10 Uhr bis 17:30 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 195 Verwarngeldbereich 13 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 51 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 3. Messstelle Ort Lüdenscheid, Lennestraße Zeit 21.09.2021, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 738 Verwarngeldbereich 36 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 4 Anzahl der Fahrverbote 1 Höchster Messwert 94 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im Kreisgebiet MK

    Altena/Balve/Werdohl (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Altena, Westiger Straße Zeit 21.09.2021, 07:00 Uhr bis 09:45 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 276 Verwarngeldbereich 3 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 68 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 2. Messstelle Ort Balve-Volkringhausen, Mendener Straße Zeit 21.09.2021, 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 603 Verwarngeldbereich 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 68 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 3. Messstelle Ort Werdohl-Eveking, Hauptstraße Zeit 21.09.2021, 14:25 Uhr bis 16:35 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 1630 Verwarngeldbereich 11 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 77 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen Netzwerk Geschwindigkeit 4. Messstelle Ort Altena, Hemecker Weg Zeit 21.09.2021, 16:50 Uhr bis 19:00 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 220 Verwarngeldbereich 34 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 3 Anzahl der Fahrverbote 1 Höchster Messwert 69 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen Netzwerk Geschwindigkeit Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Pass mit Puzzle für die künftigen Schulkinder

    Die Verkehrsicherheitsberaterinnen Vera Seuster und Julia Buhrow-Loks (links) überreichten am Dienstag in einem Neuenrader Kindergarten die ersten Exemplare des neuen Passes. Foto: Polizei MK

    Märkischer Kreis (ots) - Bei der Verkehrserziehung müssen viele Dinge ineinandergreifen. Deshalb verteilt die Polizei an die künftigen Schulkinder in den Kitas Fußgänger-Pässe mit Puzzle-Stickern. Die Verkehrsicherheitsberaterinnen Vera Seuster und Julia Buhrow-Loks überreichten am Dienstag in einem Neuenrader Kindergarten die ersten Exemplare des neuen Passes. Auf die Rückseite kommt ein Passbild des Kindes. Auf der Vorderseite ist Platz für vier Aufkleber in Puzzleform. Die vier farbigen Sticker gibt es erst in den nächsten Monaten - immer, wenn eine Aufgabe gelöst ist. Dabei sind auch die Eltern gefragt. Gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern erkunden die Kids die Straßen und Ampeln rund um ihre Einrichtung. Dann kommt der erste grüne Aufkleber auf den Pass. Polizeibeamte erklären den Eltern an einem Nachmittag oder Abend, worauf sie bei der Verkehrserziehung achten müssen. Den gelben Aufkleber gibt es nur, wenn Mama oder Papa an dieser Veranstaltung teilnehmen. Damit ausgerüstet, sollen die Eltern mit ihren Kindern trainieren. Erst wenn die Eltern auf einem Fragebogen erklären, alles geübt zu haben, bekommen ihre Kinder den orangenen Sticker für den Pass. Am Ende kommt noch einmal die Polizei: Verkehrssicherheitsberater/-innen oder der zuständige Bezirksdienstbeamte fragen Wissen und Können der Kinder ab. Der blaue Aufkleber vervollständigt anschließend das Puzzle auf dem Pass. Die Übergabe der ersten Fußgänger-Pässe erfolgte im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche. Diana Czech vom Märkischen Kreis ermunterte die Kinder, auch mal zu Fuß zu gehen oder Fahrrad zu fahren, statt sich auf jedem Weg von den Eltern im Auto chauffieren zu lassen. Sie überreichte Flyer und Blinki-Anhänger. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Fahrzeuge aufgebrochen / Beim Einkaufen beklaut

    Lüdenscheid (ots) - Fahrzeuge aufgebrochen Unbekannte Täter zerstörten in der Nacht zum Dienstag die Beifahrerscheibe eines Mercedes Vito, welcher in der Reckenstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten sie ein Tablet. Hier der erneute Appell der Polizei: Lassen sie keine Wertgegenstände in ihrem Fahrzeug liegen. Ebenfalls in der Nacht zum Dienstag, gegen 04:00 Uhr schlug ein unbekannter Beschuldigter die Seitenscheibe eines Kleintransporters ein. Der VW Crafter war in der Schützenstraße abgestellt. Eine Anwohnerin wurde wach und verscheuchte durch heraufziehen ihrer Jalousie den Täter. Eine Beschreibung konnte sie leider nicht abgeben. Aus dem Inneren wurde eine Stemmhammer des Herstellers Hilti entwendet. Beim Einkaufen beklaut Eine 60-jährige Lüdenscheiderin wurde am Montag beim Einkaufen in einem Discounter am Buckesfeld bestohlen. Sie kaufte zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr in dem Geschäft ein. Unbekannte zogen ihre Geldbörse aus dem Rucksack. Polizei mahnt weiter zur Vorsicht beim Einkaufen. Kunden sollten ihre Wertsachen dicht am Körper tragen - zum Beispiel in Innentaschen von Jacken oder Mänteln. (wib) Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiwache Lüdenscheid unter 02351-9099-0 entgegen. (wib) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im südlichen Kreisgebiet MK

    Halver/Lüdenscheid (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im südlichen Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Halver L 528 FR Kierspe Zeit 21.09.2021, 07:25 Uhr bis 09:01 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 450 Verwarngeldbereich 45 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 75 km/h 50 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 2. Messstelle Ort Lüdenscheid, Kölner Str. FR Stadtmitte Zeit 21.09.2021, 11:36 Uhr bis 12:25 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 198 Verwarngeldbereich 70 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 3 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 59 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Messstellenvorplanung KW 39 2021

    Märkischer Kreis Süden (ots) - Wir wollen Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen! Zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall! Zu schnelles Fahren ist Killer Nr. 1! Montag, 27.09.2021 Werdohl Herscheid Dienstag, 28.09.2021 Lüdenscheid Meinerzhagen Mittwoch, 29.09.2021 Kierspe Halver Donnerstag, 30.09.2021 Plettenberg Meinerzhagen Freitag, 01.10.2021 Schalksmühle Lüdenscheid Samstag, 02.10.2021 von Motorradfahrern frequentierte Strecken Sonntag, 03.10.2021 von Motorradfahrern frequentierte Strecken Darüber hinaus müssen Sie im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im Kreisgebiet MK

    Altena/Balve/Werdohl (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Altena, Westiger Straße Zeit 20.09.2021, 06:50 Uhr bis 09:10 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 343 Verwarngeldbereich 5 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 79 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde BO Bemerkungen Netzwerk Geschwindigkeit/1 x VG Krad 2. Messstelle Ort Balve-Volkringhausen, Mendener Straße Zeit 20.09.2021, 10:05 Uhr bis 12:25 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 547 Verwarngeldbereich 27 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 70 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen Netzwerk Geschwindigkeit 3. Messstelle Ort Werdohl-Eveking, Hauptstraße Zeit 20.09.2021, 14:40 Uhr bis 16:50 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 1500 Verwarngeldbereich 5 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 68 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen Netzwerk Geschwindigkeit 4. Messstelle Ort Altena, Hemecker Weg Zeit 20.09.2021, 17:10 Uhr bis 19:20 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 210 Verwarngeldbereich 22 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 3 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 59 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde Slowenien Bemerkungen Netzwerk Geschwindigkeit Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Mountainbike gestohlen

    Iserlohn - Letmathe (ots) - Zwischen Montagmorgen, 10:45 Uhr, und Montagnachmittag, 16:00 Uhr, wurde an der Hagener Straße ein Jugendmountainbike gestohlen. Es war nach Angaben der Besitzerin mit einem Schloss gesichert. Es handelt sich um ein grau metallic farbenes Mountainbike der Marke Bulls, 28 Zoll Bereifung. Hinweise zum Dieb und/oder dem Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Letmathe/Iserlohn entgegen. (wib) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Kinderfahrrad geklaut

    Hemer (ots) - In der Nacht zu Sonntag wurde in der Straße Apricke ein Fahrrad von einem Hof entwendet. Es handelt sich um ein Fahrrad der Marke Rockrider. (wib) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Seite 1 von 10
vor

Werdohl

Gemeinde in Märkischer Kreis

  • Einwohner: 18.706
  • Fläche: 33.36 km²
  • Postleitzahl: 58791
  • Kennzeichen: MK
  • Vorwahlen: 02351, 02392, 02352
  • Höhe ü. NN: 210 m
  • Information: Stadtplan Werdohl

Das aktuelle Wetter in Werdohl

Aktuell
12°
Temperatur
12°/20°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Werdohl