Rubrik auswählen
 Wertheim

Polizeimeldungen aus Wertheim

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Baden-Württemberg
Seite 1 von 10
  • (UL) Ehingen - Motorradfahrerin stürzt / Leichte Verletzungen erlitt eine 50-Jährige am Montag in Ehingen.

    Ulm (ots) - Die Frau fuhr gegen 16.45 Uhr mit ihrer Harley-Davidson in der Von-Speth-Schülzbur-Straße in auswärtiger Richtung. In einer Linkskurve verlor sie auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Motorrad. Sie geriet gegen Bordsteinkante. Dort versuchte sie wohl sich mit dem Fuß abzustützen und gab versehentlich Gas. Mit der Harley berührte sie im Anschluss eine Begrenzungsmauer und stürzte. Bei dem Sturz erlitt sie leichte Verletzungen. Sie begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Ein Abschlepper kümmerte sich um das Motorrad. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro. +++++++ 1486032 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • Ostalbkreis: Unfälle

    Aalen (ots) - Aalen: Auffahrunfall Ein Auffahrunfall mit drei Beteiligten ereignete sich am Montagvormittag in der Gartenstraße. Eine 76-Jährige war gegen 11.40 Uhr mit ihrem BMW in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie zu spät bemerkte, dass eine vor ihr fahrende 36-Jährige mit ihrem Kia anhielt. Sie fuhr auf, wobei der Kia noch auf einen davor befindlichen Ford eines 58-Jährigen aufgeschoben wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 9000 Euro. Abtsgmünd: Unfall mit Traktor Im Bereich der Straße Herdle stieß am Montag gegen 10.15 Uhr eine 71 Jahre alter Mercedes-Fahrer mit einem entgegenkommenden Traktor zusammen, der von einem 23-Jährigen gelenkt wurde. Während am Traktor lediglich geringer Schaden entstand, entstand am Mercedes Totalschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Beide Beteiligte blieben unverletzt. Spraitbach: Vorfahrt missachtet Ein 86-Jähriger wollte am Montag gegen 9.30 Uhr mit seinem Golf von der Zimmerbacher Straße nach links in die Höniger Straße einfahren. Dabei übersah er eine vorfahrtsberechtigte 58-Jährige, die ebenfalls mit einem Golf unterwegs war. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361 580-107 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • (BC) Laupheim - Fußgängerin verletzt / Am Montag stieß eine 83-Jährige mit ihrem Auto in Laupheim gegen eine Fußgängerin.

    Ulm (ots) - Eine 84-Jährige stand kurz vor 15.45 Uhr in der König-Wilhelm-Straße. Sie wartete dort auf ein Taxi. Vor ihr stand auf dem Gehweg ein VW. Die 83-jährige Fahrerin wollte losfahren. Dabei rollte ihr VW etwa rückwärts und traf die wartende Fußgängerin. Dadurch kam die 84-Jährige zu Fall und erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen. Sie kam in ein Krankenhaus. Ein Sachschaden entstand nicht. Die Verkehrspolizei Laupheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Zielgruppe der Senioren (ab 65 Jahren) ist im Fokus polizeilicher Präventionsarbeit. Etwa im Rahmen der landesweiten Aktion "sicher fit unterwegs". Mehr Informationen hierzu finden Sie im Internet unter: www.verkehrswacht-bw.de/angebote/sicher-fit-unterwegs. Aber auch im Rahmen von Unfallaufnahmen und Verkehrskontrollen achtet die Polizei stets darauf, ob die Senioren noch zum Führen von Fahrzeugen geeignet sind. Bei Zweifeln informiert die Polizei die Führerscheinstelle, welche dann weitere Maßnahmen prüft. +++++++ 1486723 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (Konstanz) Geparktes Auto mutwillig zerkratzt (30. - 31.07.2021)

    Konstanz (ots) - Im Zeitraum vom vergangenen Freitagabend, 20 Uhr, bis Samstagnachmittag, 14 Uhr, hat ein unbekannter Täter mutwillig den Fahrzeuglack eines Audis zerkratzt, der vor dem Anwesen Brandenburger Straße 17 auf einem Parkplatz der Hausbewohner abgestellt war. Mit einem spitzen Gegenstand machte sich der Unbekannte an der Fahrerseite des Audis zu schaffen und zerkratzte das Auto auf eine Länge von etwa zwei Meter. Durch die Tat entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Die Polizei Konstanz (07531 995-0) ermittelt nun wegen der begangenen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise zu dem noch unbekannten Täter. Rückfragen bitte an: Dieter Popp Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1012 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (UL) Ulm - Stockenden Verkehr nicht wahrgenommen / Drei Autos waren am Montag bei einem Unfall in Ulm beteiligt.

    Ulm (ots) - Gegen 13.30 Uhr stockte der Verkehr auf der Adenauerbrücke. Eine 34-jährige Tesla Fahrerin bemerkte das zu spät und fuhr einem Hyundai in das Heck. Den schob es auf einen Mercedes. Bei dem Unfall erlitt der 49-jährige Fahrer des Hyundai leichte Verletzungen. Er kam in ein Krankenhaus. Den Schaden an den drei Autos schätzt die Polizei auf etwa 12.000 Euro. Ein Abschlepper kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten Hyundai. Tipp der Polizei: "Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird". So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. +++++++ 1486607 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (FDS) Loßburg - Polizei stoppt berauschten Autofahrer

    Loßburg (ots) - Seine Fahrt beenden musste am Montagabend ein 20-Jähriger, der offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen in Loßburg unterwegs war. Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr der 20 Jahre alte Fahrer gegen 20:50 Uhr mit seinem Seat auf der Hauptstraße, wo er von einer Streife des Polizeireviers Freudenstadt einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Im Verlauf der Kontrolle nahmen die Einsatzkräfte beim 20-Jährigen Anzeichen für Drogenkonsum wahr. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Kokain. Daher musste der Mann sein Fahrzeug stehen lassen und im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige. Beatrice Suppes, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Konstanz) Junger Mann randaliert in der Brüelstraße, wirft Mülltonnen um und beschädigt eventuell Autos - Polizei sucht geschädigte Fahrzeugbesitzer (03.08.2021)

    Konstanz (ots) - In den frühen Morgenstunden des Dienstags hat ein 22 Jahre junger Mann, zu Fuß in der Brüelstraße unterwegs, randaliert, laut Musik gehört und mehrere Mülltonnen auf die Straße geworfen. Anwohner hörten gegen 04.30 Uhr den Lärm, verständigten die Polizei und gaben dabei an, dass der junge Mann vermutlich auch geparkte Autos beschädigt haben könnte. Die eingesetzte Polizeistreife konnte den 22-Jährigen in der angrenzenden Fischenzstraße feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Auch stellten die Beamten bei der Überprüfung der Brüelstraße mehrere umgeworfene Mülltonnen fest, fanden allerdings keine beschädigten Autos. Nun bittet die Polizei Fahrzeugbesitzer, welche an ihren in den frühen Morgenstunden des Dienstags in der Brüelstraße geparkten Autos Beschädigungen feststellen, sich beim Polizeirevier Konstanz (07531 995-0) zu melden. Rückfragen bitte an: Dieter Popp Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1012 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (GP) Göppingen - Werkzeuge gestohlen / Die vergangenen Tage machte ein Dieb Beute in Göppingen.

    Ulm (ots) - Das Auto parkte zwischen Samtag 14 Uhr und Montag 12 Uhr in der Robert-Bosch-Straße. Ein Unbekannter schlug an dem Fahrzeug ein Scheibe ein. Er gelangte dadurch an zwei Akku Werkzeugzeuge, die sich in dem Auto befanden. Die nahm er mit und flüchtete unerkannt. Das Polizeirevier Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen. +++++++ 1486969 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Ulm - Mann schlägt zu / Mit schweren Verletzungen kam am Montag in Ulm ein 65-Jähriger ins Krankenhaus.

    Ulm (ots) - Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat gegen 18.30 Uhr in der Parkanlage an der Beyerstraße. Der 34-Jährige soll wohl dort mehrere Kinder/Jugendliche belästigt haben. Ein 65-Jähriger kam zufällig vorbei und wollte den 34-Jährigen von seinem Tun abhalten. Der 34-Jährige schlug daraufhin unvermittelt dem 65-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Der ging zu Boden und erlitt schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei konnte den 34-Jährigen am Tatort vorläufig festnehmen. Der war deutlich betrunken. Gegenüber den Polizisten verhielt er sich aggressiv. Die Polizisten legten ihm Handschellen an und brachten ihn auf ein Polizeirevier. Dort kam er in eine Gewahrsameinrichtung wo er seinen Rausch ausschlafen musste. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. ++++++++ 1487799 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • Allmersbach im Tal-Heutensbach: 17-jährige unsittlich betatscht

    Allmersbach im Tal: (ots) - Ein 17-jähriges Mädchen lief am Sonntag kurz nach 17.30 Uhr auf dem Gehweg der Allmersbacher Straße, als sie plötzlich von einem fremden Mann angegangen wurde. Der Mann kam von einem dortigen Gebüsch heraus und fasste dem Mädchen an die Brust. Die junge Frau schrie, trat zurück und flüchtete daraufhin zu Fuß. Die Polizei in Weissach im Tal hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen und bittet nun um sachdienliche Hinweise, die unter Tel. 07191/35260 entgegengenommen werden. Von dem Tatverdächtigen, der bei der Tatausführung ein Messer mit sich führte, liegt folgende Beschreibung vor: Er war ca. 170cm bis 180cm groß, zwischen 20 und 30 Jahre alt, hatte schwarze dunkle Haare, trug einen Dreitagebart, eine dunkle Kapuzenjacke und dunkle Jeans. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361 580-105 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • (PF) Pforzheim - Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesautobahn 8

    Pforzheim (ots) - Die Verkehrspolizei überwachte am Montag die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn 8 im Bereich der Gemarkung Pforzheim in Fahrtrichtung Karlsruhe. In der Zeit zwischen 08:30 und 13:30 Uhr wurden 43 Pkw gemessen, die bei erlaubten 120 km/h mehr als 20 km/h zu schnell unterwegs waren. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 177 km/h. Insgesamt führte die Verkehrsüberwachungsmaßnahme zu 2 Regelfahrverboten. Bei den gemessenen Lkw waren 19 Fahrer mit 96 km/h und mehr unterwegs. Die Spitzengeschwindigkeit betrug 106 km/h bei erlaubten 80 km/h. Die Polizei wird die Kontrollen fortführen. Beatrice Suppes, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Pedelec-Fahrerin durch Unfall schwerverletzt

    Pforzheim (ots) - In Pforzheim ist am Montagmorgen eine 55-jährige Pedelec-Fahrerin durch einen Unfall mit einem Pkw schwerverletzt worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr ein 63-jähriger Opel-Fahrer gegen 05:40 Uhr auf der Brettener Straße in Richtung Redtenbacherstraße. An der dortigen Kreuzung wollte er diese geradeaus in Richtung Redtenbacherstraße queren, wobei er wohl die Vorfahrt der von links kommenden Pedelec-Fahrerin missachtete und mit ihr kollidierte. Die 55-Jährige musste in der Folge schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des Gesamtsachschadens kann derzeit noch nicht näher beziffert werden. Beatrice Suppes, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (HDH) Heidenheim - Exhibitionist zeigt sich unsichttlich / Einen 54-Jährigen nahm die Polizei am Montag in Heidenheim vorläufig fest.

    Ulm (ots) - Gegen 10 Uhr saß der Mann im Mann im Bereich der Jahnstraße. Er spielte Gitarre und trank Alkohol. Als eine Gruppe Kinder auf die Wiese kam, stand der 54-Jährige auf und urinierte. Weiterhin manipulierte er an seinem Geschlechtsteil. Die Kinder verließen die Wiese. Zeugen informierten die Polizei. Die traf den Mann auf der Wiese an und nahm ihn vorläufig fest. Sie brachten ihn auf ein Polizeirevier. Der Mann war deutlich alkoholisiert. Das bestätigte ein Alkomattest. Bei seiner Durchsuchung fand die Polizei noch etwa drei Gramm Cannabisblüten. Er sieht nun mehreren Anzeigen entgegen. +++++++ 1483862 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • (UL) Blaubeuren - Trickdieb macht Beute / Um Bargeld brachte ein Unbekannter einen Senior am Montag in Blaubeuren.

    Ulm (ots) - Kurz vor 10 Uhr hob der Senior Bargeld an einem Geldautomaten in der Alberstraße ab. Das Geld steckte er in seine Geldbörse. Als er sich zu seinem Auto begab wurde er von einem Unbekannten angesprochen. Der wollte etwas Münzgeld gewechselt haben. Als der Senior in seinem Geldbeutel nach Kleingeld nachschaute, griff der Unbekannte in den Geldbeutel und nahm sich Kleingeld heraus. Hierbei gelang es ihm an die Geldscheine zu kommen, die er unbemerkt entnahm. Danach ging der Trickdieb weg. Das Fehlen der Scheine bemerkte der Geschädigte erst als er an seinem Auto war. Die Polizei fahndete nach dem Dieb. Der blieb verschwunden. Der Unbekannte soll etwa 40 Jahre alt und etwa 170cm groß gewesen sein. Er hatte dunkles kurzes Haar und war von kräftiger Statur. Bekleidet war er mit einem grauen Anzug. Hinweis der Polizei: Trickdiebe wollen oft Geld gewechselt haben oder geben sich als Bettler und Spendensammler aus. Sie versuchen so, an das Geld der Opfer zu kommen. Wer Geld wechselt oder spendet, zückt meist seinen Geldbeutel. Damit weiß der Dieb, wohin er greifen muss und hat leichteren Zugriff auf den Inhalt. Oder der Dieb sieht die Geldbörse oder eine Tasche offen herumliegen. Die hilfsbereiten Menschen werden abgelenkt und bemerken oft nicht, dass jemand in den Geldbeutel oder in die Tasche greift. Denn die Diebe und Betrüger gehen dabei sehr geschickt vor. Tipps zum Schutz vor Trickdiebstahl geben die Beratungsstellen der Polizei. Für das Polizeipräsidium Ulm sind diese zentral über die Telefonnummer 0731/188-1444 zu erreichen. +++++++ 1484354 Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm
  • Rems-Murr-Kreis: Unfallflucht, Schaufensterscheibe bei Auseinandersetzung zu Bruch gegangen & Pkw macht sich selbstständig

    Aalen (ots) - Leutenbach - Weiler zum Stein: Unfallflucht Das Polizeirevier Winnenden sucht Zeugen nach einer Unfallflucht am Montagmorgen gegen 7:15 Uhr an der Einmündung Gollenhofer Straße / In der Steige. Ein bisher unbekannter Autofahrer bog von der Gollenhofer Straße nach links in die Straße In der Steige ab und missachtete hierbei die Vorfahrt eines 54-jährigen VW-Fahrers, der von der Schwaikheimer Straße in Richtung In der Steige unterwegs war. Dieser musste, um eine Kollision zu verhindern, nach rechts ausweichen und kollidierte anschließend mit dem rechten Vorderrad mit dem Randstein. Sein Pkw war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden beläuft sich auf rund 700 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegen. Winnenden: Schaufensterscheibe geht bei Auseinandersetzung zu Bruch - Mann schwer verletzt Am Montagnachmittag kurz vor 17:30 Uhr kam es an der Ecke Turmstraße / Marktstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 45 und 47 Jahren. Im Verlauf des Streits fielen die beiden Männer in eine dortige Schaufensterscheibe, die dabei zu Bruch ging. Der 45-Jährige zog sich hierbei schwere Verletzungen zu, er musste im Krankenhaus behandelt werden. Der 47 Jahre alte Mann zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. An der Schaufensterscheibe entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Das Polizeirevier Winnenden hat die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen und bittet Zeugen, die sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 beim Polizeirevier zu melden. Schorndorf-Weiler: Pkw macht sich selbstständig - Fahrer schwer verletzt Ein 32 Jahre alter Opel-Fahrer parkte seinen Pkw am Montagmorgen gegen 6:30 Uhr in der Lortzingstraße in abschüssiger Richtung, ohne diesen hierbei ausreichend gegen Wegrollen zu sichern. Kurz darauf machte sich das Auto selbstständig und streifte einen geparkten VW Transporter. Als der 32-Jährige dies bemerkte, versuchte er sein Fahrzeug anzuhalten, hierbei wurde er vom fahrerlosen Auto erfasst und schwer verletzt. Anschließend rollte das Auto noch gegen eine Scheune und kam dort zum Stehen. Der entstandene Sachschaden wird auf 8500 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-106 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis: Pressemitteilung Nr. 2 zu Verkehrsunfall auf der BAB 659 im Bereich des Autobahnkreuzes Weinheim

    Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Ein 21-jähriger Fahrer eines PKW Volvo befuhr die BAB 659 aus Viernheim kommend in Fahrtrichtung Weinheim. Nach ersten Ermittlungen versuchte er vor dem Autobahnkreuz Weinheim einem querenden Tier auszuweichen und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nachdem er nach links von der Fahrbahn abgekommen und auf die dortige Betonleitwand geprallt war, schleuderte er wieder zurück auf die Fahrbahn und überschlägt sich hierbei mehrfach, bis er schließlich im Unfallendstand (wieder auf allen vier Rädern) zum Stehen kommt. Bei dem Unfall wird der 21-jährige Fahrer, der sich zum Unfallzeitpunkt alleine im Fahrzeug befand verletzt und durch den Rettungsdienst zur Behandlung in eine Mannheimer Klinik eingeliefert. Da die Fahrbahn an der Örtlichkeit mit einem großen Trümmerfeld übersäht war und der PKW Betriebsstoffe verlor, ist neben der Bergung des Fahrzeuges und der Beseitigung der Fahrzeugteile eine Reinigung der Fahrbahn erforderlich. Hierfür wird die BAB 659 voraussichtlich noch bis gegen 02:30 Uhr gesperrt bleiben. Der Verkehr wird weiter über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 15.000 Euro. Die Autobahnpolizei Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Entgegen der ersten Pressemitteilung war kein zweites Fahrzeug an dem Unfall beteiligt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Dominik Wolf Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfall im Bereich des Autobahnkreuzes Weinheim - BAB 659 teilweise gesperrt - Pressemitteilung Nr. 1

    Weinheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Nachdem gegen 00:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der BAB 659 in Fahrtrichtung Weinheim im Bereich des Autobahnkreuzes Weinheim gemeldet wurde, sind Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr vor Ort im Einsatz. Der Verkehr wird derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Dominik Wolf Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • A8 / Leonberg: Bei Aquaplaning gestürzt - Motorradfahrer schwer verletzt

    Ludwigsburg (ots) - Schwere Verletzungen hat sich ein 58-jähriger Motorradfahrer am Montag gegen 16:05 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Autobahnausfahrt Leonberg-Ost zugezogen. Im Kurvenbereich der Ausfahrt der Richtungsfahrbahn München stürzte er bei Aquaplaning und prallte gegen die Leitplanken. Der Schwerverletzte wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Für die Unfallaufnahme ist die Ausfahrt Leonberg-Ost von der Richtungsfahrbahn München aus derzeit (17:00 Uhr) noch gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Kappel-Grafenhausen - Metallbox entwendet, Zeugen gesucht

    Kappel-Grafenhausen (ots) - Bislang unbekannte Diebe entwendeten in der Nacht auf Montag eine etwa achtzig Zentimeter hohe und gut einen Meter breite Metallbox einer Entsorgungsfirma, welche am Straßenrand der Schulstraße abgestellt war. Der Diebstahlsschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Wer im Zeitraum zwischen 22 Uhr und 6:20 Uhr in der Schulstraße etwas Verdächtiges beobachten konnte oder Hinweise zu dem abhandengekommenen Sammelbehälter geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Ettenheim unter der Telefonnummer: 07822 44695-0 in Verbindung zu setzten. /as Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • PP Ravensburg: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

    Leutkirch/Landkreis Ravensburg (ots) - Zwei Verletzte sowie einen Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag kurz vor 15.30 Uhr an der Kreuzung der K 7910 mit der K 8030 bei Heggelbach. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr ein 31-jähriger Pkw-Lenker die K 8030 von Tautenhofen kommend und wollte die Kreuzung geradeaus in Richtung Heggelbach überqueren. Hierbei missachtete er an der Stoppstelle die Vorfahrt einer auf der K 7910 aus Richtung Leutkirch kommenden 19-jährigen Autofahrerin. Durch die folgende Kollision der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich zog sich die Frau schwerere Verletzungen zu, der Mann wurde nach aktuellem Stand eher leicht verletzt. Beide Beteiligten wurden vom Rettungsdienst nach notärztlicher Erstversorgung, zu der auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz war, mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ebenfalls zur Unfallstelle alarmiert worden war die Freiwillige Feuerwehr Leutkirch, nachdem aufgrund der Erstmeldung von einer eingeklemmten Person ausgegangen werden musste. Dies bewahrheitete sich aber nicht. Beide Unfallfahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Oliver Weißflog Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg
Seite 1 von 10
vor

Wertheim

Gemeinde in Main-Tauber-Kreis

  • Einwohner: 23.552
  • Fläche: 138.63 km²
  • Postleitzahl: 97877
  • Kennzeichen: TBB
  • Vorwahlen: 09342, 09397, 09377, 09348, 09345
  • Höhe ü. NN: 145 m
  • Information: Stadtplan Wertheim

Das aktuelle Wetter in Wertheim

Aktuell
15°
Temperatur
13°/20°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Wertheim