Rubrik auswählen
 Willingen/Upland

Polizeimeldungen aus Willingen/Upland

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fahrradfahrerin

    Neheim, L745 (ots) - Am 24.09.2021 um 15.15 Uhr befuhr die 36 jährige Fahrradfahrerin den Seitenstreifen der L745 in Arnsberg-Neheim. Durch Unachtsamkeit kollidierte sie mit einem Leitpfosten und stürzte über den Fahrradlenker zu Boden. Dabei zog sie sich Verletzungen an der Schulter zu. Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. 25/9 Stra. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Mülltonne ausgewichen

    Arnsberg (ots) - Eine 46-jährige Fahrradfahrerin musste nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau war am Donnerstag gegen 08 Uhr über den Gehweg der Straße "In der Heide" gefahren. Als sie einer Mülltonne auswich, geriet das Fahrrad auf die Straße. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem in gleicher Richtung fahrenden Pkw. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Fahrradfahrerin aus Bergkamen schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Frau. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Zusammenstoß

    Schmallenberg (ots) - Am Donnerstag stieß auf der Bahnhofstraße ein Motorrad mit einem Auto zusammen. Der Motorradfahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen bog gegen 16.15 Uhr eine 32-jährige Autofahrerin von der Bahnhofstraße, nach rechts auf einen Parkplatz ab. Während des Abbiegens kam es zum Zusammenstoß mit dem nachfolgenden Motorrad. Der 60-jährige Kradfahrer aus Schmallenberg wurde durch den Rettungsdient versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Einbrüche im HSK

    Hochsauerlandkreis (ots) - Winterberg: Einen Holzverschlag an der Sorpestraße suchten Einbrecher zwischen Montag und Donnerstag auf. Die Täter brachen ein Vorhängeschloss auf und entwendeten ein zusätzlich verschlossenes E-Bike. Hinweise zu den Tätern liegen bislang nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei in Winterberg unter 0 29 81 - 90 200 entgegen. Schmallenberg: Unbekannte Täter brachen zwischen dem 15. und 22. September in eine Teichanlage auf der Straße "Unterm Huckelberg" ein. Die Täter brachen auf dem Gelände zwei Hütten auf und entwendeten Elektrowerkzeuge. Hinweise nimmt die Polizei in Schmallenberg unter 0 29 74 - 90 200 entgegen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Willingen/Korbach - Mann und Frau prellen Taxifahrerin, Polizei bittet um Hinweise

    Korbach (ots) - Ohne Bezahlung endete eine Taxifahrt von Willingen nach Korbach in der Nacht zu Freitag. Ein Pärchen flüchtete aus dem Taxi, ohne den Fahrpreis zu bezahlen. Die Polizei bittet um Hinweise. Die geprellte Taxifahrerin erstattete gegen 02.30 Uhr Anzeige bei der Polizei in Korbach. Gegen 01.50 Uhr stiegen ein Mann und eine Frau vor einer Gaststätte in der Briloner Straße in Willingen in ihr Taxi. Nach einem kurzen Gespräch über die anfallenden Kosten der Taxifahrt, gaben die beiden als Fahrtziel Korbach an. Die Taxifahrerin fuhr zum gewünschten Zielort und hielt vor einer bereits geschlossenen Gaststätte in der Prof.-Kümmel-Straße an. Die beiden Unbekannten sprangen sofort aus dem Taxi und flüchteten in Richtung Fußgängerzone (Prof.-Bier-Str.) ohne den Fahrpreis von rund 50 Euro zu bezahlen. Nachdem die Taxifahrerin zunächst selbst erfolglos nach den "Fahrgästen" gesucht hatte, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Auch die anschließenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei Korbach führten nicht zur Festnahme der Täter, von denen folgende Personenbeschreibungen vorliegen: Mann: Etwa 20-25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlanke Gestalt, kurze braune Haare, Dreitagebart. Frau: Etwa. 20-25 Jahre alt, etwa 170 groß, blonde, schulterlang Haare. Beide sprachen deutsch ohne erkennbaren Akzent Zeugen, die der Polizeistation Korbach Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter der Tel. 05631-9710. Dirk Richter Kriminalhauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Korbach
  • Bad Wildungen - Kupferdiebe im leerstehenden Neuen Kurhaus, Polizei sucht Zeugen

    Korbach (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag waren erneut Diebe im leerstehenden Neuen Kurhaus in Bad Wildungen aktiv. Sie stahlen mehrere hundert Kilogramm Kupferkabel. Die Polizei sucht Zeugen. Die unbekannten Täter begaben sich an das alte Gebäude in der Langemarckstraße. Dort öffneten sie mit Werkzeugen gewaltsam mehrere Türen und konnten so in das Gebäude gelangen. Hier trennten sie verbaute Kupferkabel ab und entwendeten diese. Die gestohlenen Kupferkabel haben ein Gewicht von mehreren hundert Kilogramm und nach ersten Schätzungen einen Wert von etwa 15.000 Euro. Bei dem Einbruchsdiebstahl richteten die Täter einen Schaden von etwa 2.500 Euro an. Aufgrund der Tatausführung dürfte es sich um mehrere Täter handeln, die ein entsprechend großes Fahrzeug zum Abtransport des Diebesgutes benutzt haben. In der Vergangenheit kam es wiederholt zu schweren Diebstählen aus dem leerstehenden Neuen Kurhaus. Zuletzt hatten es die Diebe im Januar 2021 ebenfalls auf Kupferkabel abgesehen. Die Bad Wildunger Polizei geht von Tatzusammenhang aus und intensiviert die Ermittlungen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Wildungen unter der Tel. 05621/7090-0 zu melden. Dirk Richter Kriminalhauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Korbach
  • Unfall auf der Hellefelder Höhe

    Sundern (ots) - Zu einem Motorradunfall auf der Hellefelder Höhe mussten die Rettungskräfte am Mittwoch ausrücken. Nach ersten Erkenntnissen war ein Kradfahrer auf der Landstraße 839 in Richtung Hellefeld gefahren. Im Bereich einer Linkskurve stürzte der 20-jährige Arnsberger. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfall nicht beteiligt. Der Rettungsdient kümmerte sich um den Verletzten und brachte ihn in ein Krankenhaus. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • In den Gegenverkehr

    Schmallenberg (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 511 bei Gleidorf erlitten zwei Schmallenberger schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber musste an der Unfallstelle landen. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 23-jähriger Autofahrer um 21.25 Uhr von Bad Fredeburg in Richtung Gleidorf. In einer Rechtskurve geriet er in den Gegenverkehr. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 51-Jährigen. Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde der 23-jährige Autofahrer in eine Unfallklinik geflogen. Der 51-Jährige wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr sicherte die auslaufenden Betriebsstoffe. Die Unfallstelle war währende der Unfallaufnahme gesperrt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Diemelstadt-Rhoden - Auffahrrampen von LKW gestohlen

    Korbach (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten Unbekannte zwei Auffahrrampen aus Aluminium von einem Auflieger eines Sattelzuges in Diemelstadt-Rhoden. Die Polizei bittet um Hinweise. Der LKW-Fahrer hatte seinen Sattelzug am Dienstag gegen 18.00 Uhr auf dem Parkplatz im Industriegebiet Wrexer Teich abgestellt, um seine vorgeschriebene Ruhezeit einzuhalten. Als er am Mittwochmorgen gegen 06.30 Uhr weiterfahren wollte, musste er feststellen, dass Unbekannte die mit Spanngurten gesicherten Alu-Auffahrrampen der Marke "Alutec" vom Sattelauflieger gestohlen hatten. Diese haben einen Wert von etwa 750 Euro, sind ca. 250 Zentimeter lang und wiegen jeweils etwa 70 Kilogramm. Die Täter hatten die Spanngurte zuvor durchtrennt. Die Polizei Bad Arolsen geht davon aus, dass zum Abtransport ein geeignetes Fahrzeug benutzt wurde und bittet unter der Telefonnummer 05691-97990 um Hinweise. Dirk Richter Kriminalhauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Korbach
  • Fahrradfahrer ins Krankenhaus

    Olsberg (ots) - Ein 47-jähriger Mann aus den Niederlanden musste am Dienstag nach einem Fahrradsturz ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann war gegen 18.30 Uhr mit seinem Rennrad auf dem Ruhrtalradweg in Richtung Winterberg unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen stürzte er, kurz vor der Einmündung in die Landstraße 742 über ein Schlagloch. Mitfahrer seiner Fahrradgruppe kümmerten sich um den Verletzten und informierten die Rettungskräfte. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Mit Verbrennungen ins Krankenhaus

    Sundern (ots) - Am Dienstag wurde der Rettungsdienst zu einer Schule an der Berliner Straße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen war es bei einem Außenexperiment des Chemieunterrichts zu einem Unfall gekommen. Hierbei erlitt ein 14-jähriger Schüler schwere Verbrennungen an der Hand. Der junge Sunderner musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Fluchttreppe beschädigt

    Arnsberg (ots) - Eine Sachbeschädigung an der Oeventroper Grundschule musste die Polizei am Montagmorgen aufnehmen. Unbekannte Täter hatten das Geländer und die Einhängung einer Fluchttreppe beschädigt. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag und Montag. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Wahlplakate angezündet

    Brilon (ots) - Vermutlich in der Nacht Samstag zündeten unbekannte Täter zwei Wahlplakate an einem Lampenmast auf der Möhnestraße an. Die Wahlplakate wurden zerstört. Der Mast wurde durch das Feuer beschädigt. Hinweise zu den Tätern liegen bislang nicht vor. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Diesel aus Bagger entwendet

    Brilon (ots) - Ein Arbeiter fand am Montag einen beschädigten Bagger auf einer Baustelle an der Bundesstraße 7 in Brilon. Unbekannte Täter hatten vermutlich über das vergangene Wochenende die Frontscheibe des Baggers beschädigt. Zudem zapften sie den Dieseltank des Baggers leer. Hinweise zu den Tätern liegen bislang nicht vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Einbrüche im HSK

    Hochsauerlandkreis (ots) - Arnsberg: Ein Anwohner eines Einfamilienhauses am Oesterfeldweg ertappte in der Nacht zum Dienstag einen Einbrecher im Wohnzimmer. Als der Oeventroper um 02.45 Uhr auf den Einbrecher traf, flüchtete der Unbekannte aus dem Haus. Die Person trug schwarze Kleidung und besaß eine dünne Statur. Der Einbrecher hatte zuvor die Terrassentür des Hauses aufgebrochen. Über mögliche Diebesbeute konnten bislang keine Angaben gemacht werden. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Auseinandersetzung im Lanfertsweg

    Meschede (ots) - Bewohner eines Studentenwohnheims riefen am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr die Polizei weil sie aus einer Nachbarwohnung Hilfeschreie hörten. Aus der betroffenen Wohnung liefen zwei vermummte Personen heraus und flüchteten. Einer von ihnen trug einen Baseballschläger bei sich. Vor der Wohnung lag eine blutverschmierte Machete. In der Wohnung trafen die Beamten auf den leichtverletzten 20-Jährigen Bewohner, welcher Schnittverletzungen hatte. Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen 19-Jährigen Zuwanderer aus Meschede. Dieser wurde am Montag festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter vorgeführt. Es wurde Untersuchungshaft angeordnet. Die Polizei sucht nach Hinweisen zu der zweiten vermummten Person, welche am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr das Wohnhaus im Lanfertsweg verlassen hat. Eine genaue Personenbeschreibung liegt nicht vor. Die Person soll vermummt gewesen sein und trug einen Baseballschläger bei sich. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Sebastian Held Telefon: 0291 / 90 20 - 1141 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Korbach - Aufmerksame Zeugin beobachtet einen Mann beim Versuch, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

    Korbach (ots) - Am Sonntagabend beobachtet eine aufmerksame Zeugin einen ihr unbekannten Mann, der offensichtlich versuchte einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung vorläufig festnehmen. Gegen 19.45 Uhr teilte die Zeugin bei der Polizei mit, dass sie eben gesehen habe, wie ein Mann mit verschiedenen Gegenständen auf einen Zigarettenautomaten in der Sudetenstraße eingeschlagen habe, um diesen aufzubrechen. Sie konnte den Tatverdächtigen gut beschreiben. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Korbacher Polizisten kurze Zeit später in der Nähe der Stadthalle einen Mann antreffen, auf den die Beschreibung zutraf. Der 36-Jährige führte zudem eine Eisenstange und ein geschweißtes Eisenkreuz mit, was den Tatverdacht erhärtete. Die Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen fest und stellten die mutmaßlichen Tatwerkzeuge sicher. Bei der ersten Befragung gab der 36-Jährige Korbacher zu, dass er versucht hatte, den Automaten aufzubrechen. Nach den weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Er wird sich wegen versuchten schweren Diebstahls verantworten müssen. Dirk Richter Kriminalhauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Korbach
  • Bad Arolsen-Mengeringhausen - Katalysator von Auto gestohlen, Zeugen gesucht

    Korbach (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten Unbekannte einen Katalysator von einem Auto in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Die Autohalterin hatte ihren roten Polo am Freitagnachmittag in der St.-Georg-Straße geparkt. Als sie ihr Auto Samstagmorgen startete hört sie sofort laute Geräusche. Sie fuhr daraufhin in ihre Werkstatt, wo man ihr mitteilte, dass der Katalysator offensichtlich abgetrennt und gestohlen wurde. Die Frau erstattete Anzeige bei der Polizeistation in Bad Arolsen, die den Sachschaden auf etwa 500 Euro schätzte und unter der Tel. 05691-9799-0 um Hinweise bittet. Dirk Richter Kriminalhauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Korbach
  • Bad Wildungen - Polizei nimmt polizeibekannten Mann nach Ladendiebstahl fest, 48-Jähriger wird mit Haftbefehl gesucht

    Korbach (ots) - Am Samstagnachmittag nahm die Polizei Bad Wildungen einen 48-Jährigen fest, der im Verdacht steht, mindestens zwei Ladendiebstähle begangen zu haben. Da er außerdem mit Haftbefehl gesucht wurde, verbrachten ihn die Polizisten in eine Justizvollzugsanstalt. Gegen 15.00 Uhr meldete ein Drogeriegeschäft in der Itzelstraße in Bad Wildungen, dass eine Unbekannter Kosmetikartikel gestohlen habe und geflüchtet sei. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten die Bad Wildunger Polizisten gegen 15.40 Uhr einen 48-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Bei der Durchsuchung des polizeibekannten Mannes fanden die Beamten neben dem Diebesgut aus dem Drogeriegeschäft weitere Gegenstände. Diese konnte später einem Diebstahl aus einem Bad Wildunger Baumarkt zugeordnet werden. Bei der Überprüfung des Tatverdächtigen stellten die Polizeibeamten weiterhin fest, dass der 48-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. Da er die noch zu bezahlende Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde der wohnsitzlose Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dirk Richter Kriminalhauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Korbach
  • Roller gestohlen

    Arnsberg (ots) - Im Arnsberger Burgweg wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Roller gestohlen. Der Roller ist Rot-Weiß und ist von der Marke C.P.I Motor. Er hat das rote Versicherungs-Kennzeichen -932KLT-. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Arnsberg unter der 02932 / 90 200. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Sebastian Held Telefon: 0291 / 90 20 - 1141 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Seite 1 von 10
vor

Willingen

Gemeinde in Kreis Waldeck-Frankenberg

  • Einwohner: 6.241
  • Fläche: 80.19 km²
  • Postleitzahl: 34508
  • Kennzeichen: KB
  • Vorwahlen: 05632, 05633
  • Höhe ü. NN: 550 m
  • Information: Stadtplan Willingen

Das aktuelle Wetter in Willingen/Upland

Aktuell
10°
Temperatur
10°/21°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Willingen/Upland