Rubrik auswählen
Berg Kr. Starnberg

Polizeimeldungen aus Berg Kr. Starnberg

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 9
  • Bundespolizeidirektion München: Zivile Fahnder erkennen Taschendieb / Mehrfachtäter festgenommen

    Dank Videoaufzeichnungen und aufmerksamen Beamten ist es gelungen, einen Taschendieb am Münchner Hauptbahnhof zu identifizieren.

    München (ots) - Zivile Fahnder der Bundespolizei beobachteten einen 72-Jährigen dabei, wie er mehrere abfahrbereite Züge ohne augenscheinliche Reiseabsichten durchlief. Bei genauerer Betrachtung fiel den Beamten auf, dass es sich um einen Mehrfachtäter handelt, der bereits aufgrund von drei Diebstählen von der Bundespolizei gesucht wurde. Am Samstagabend (1. Oktober) fiel den zur Aufklärung von Taschendiebstählen eingesetzten Beamten, das verdächtige Verhalten des Mannes aus Bosnien-Herzegowina auf. Eine ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Einsatzbilanz der Bundespolizeiinspektion München anlässlich des 187. Oktoberfestes / Bundespolizei zieht positives Wiesnfazit

    Kaum verletzte Beamte und wenige Einschränkungen im Reiseverkehr - Bundespolizei in München blickt positiv aus das 187. Oktoberfest zurück

    München (ots) - Auch wenn das Münchner Oktoberfest noch einige Stunden läuft - nach bisher 16 Tagen und Nächten im "Wiesn-Einsatz" - zieht die Münchner Bundespolizei eine positive Bilanz des 187. Oktoberfestes. "Auch nach zwei Jahren "Wiesnabstinenz" sind die Reisendenzahlen über den Münchner Hauptbahnhof und die Hackerbrücke weiterhin hoch, wobei bedingt durch das teilweise schlechte Wetter, die Hackerbrücke etwas weniger frequentiert war" so Polizeidirektor Michael Rupp, der in diesem Jahr seinen ersten...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Angriff auf Zugabfertigungshelferin / S-Bahn Reisende greifen ein

    Zu tief ins Glas geschaut: Ein Norweger griff volltrunken eine Bahnmitarbeiterin am Hauptbahnhof an - konnte sich später nicht an die Tat erinnern.

    München (ots) - Am Freitagabend (30. September) fuhr ein Norweger mit der S6 Richtung Grafing. Als die S-Bahn am Münchner Hauptbahnhof hielt und sich die Türen öffneten, packte er unvermittelt eine Mitarbeiterin der Zugabfertigung, die sich am Bahnsteig befand und riss sie zu Boden. Einen hinzueilenden Kollegen der Frau nahm er in den Schwitzkasten. Reisende konnten den Angreifer von dem Mann trennen. Gegen 22:30 Uhr fuhr die S-Bahn in den Hauptbahnhof ein. Zu diesem Zeitpunkt stand die 49-Jährige mit dem...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: 14-Jährige von abgestellten Güterwagen geholt - Bundespolizei am Südbahnhof gefordert

    Die Bundespolizeiinspektion München warnt eindringlich vor den Gefahren auf Bahnanlagen, insbesondere
durch Bahnstrom. Die Gefahren, die von Stromleitungen ausgehen, werden oftmals unterschätzt.

    München (ots) - Bei Personen im Gleis ist stets höchste Vorsicht angebracht. Stets herrscht Lebensgefahr! Am Freitagabend (30. September) mussten Bundespolizisten am Südbahnhof drei 14-Jährige von einem Güterwagen holen. Gegen 21 Uhr meldete ein Triebfahrzeugführer, der seine S-Bahn am Südbahnhof abstellte, drei Jugendliche, die auf einem Güterwagen herumkraxelten. Mit Blaulicht und Martinshorn fuhren Bundespolizisten zur Tumblingerstraße um nach den Jugendlichen zu suchen. Mit im Einsatz Streifen der La...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Taschendiebe gestellt / Zivilfahnder beobachten Handydiebstahl

    Für Taschendiebe sind stark alkoholisierte Menschen die perfekten Opfer, da sie besonders unachtsam sind.

    München (ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten zwei Männer am Taxistand des Münchner Hauptbahnhofes dabei, wie sie unter Ausnutzung der starken Alkoholisierung eines Wiesnbesuchers dessen Handy aus seiner Hosentasche entwendeten Gegen 0:30 Uhr (1. Oktober) befand sich ein 54-jähriger Österreicher am Taxistand des Münchner Hauptbahnhofes an der Bayerstraße, als die zwei Marokkaner zu ihm gingen und vorgaben, ihn beim Laufen stützen zu wollen. Einer der beiden, ein 29-Jähriger, tastete dabei di...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Vermisste 14-Jährige aus den Niederlanden in Rosenheim aufgetaucht / Bundespolizei nimmt Minderjährige am Rosenheimer Bahnhof in Gewahrsam

    Die Bundespolizei hat in Rosenheim eine europaweit gesuchte 14-Jährige aus den Niederlanden in Gewahrsam genommen.

    Rosenheim (ots) - Am frühen Freitagmorgen (30. September) hat die Bundespolizei in Rosenheim eine 14-Jährige in Gewahrsam genommen. Das Mädchen war am Bahnhof allein mit einem Regionalzug aus München angekommen. Papiere führte sie ebenso wenig mit wie Reisegepäck. Die minderjährige Niederländerin gab an, auf dem Weg zu Verwandten in Österreich zu sein. Ihre Auskünfte erschienen den nachfragenden Bundespolizisten sehr widersprüchlich. Bei der Überprüfung der von ihr angegebenen Personalien stellte sich he...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Oma hält Enkel für Betrüger

    Die Bundespolizei hat auf der A93 einen Mann festgenommen, gegen den ein Strafbefehl vorlag. Seine Bemühungen, die Geldstrafe zu begleichen, waren nicht sofort erfolgreich. Stattdessen stand der Vorwurf des Enkeltrick-Betrugs im Raum.

    Rosenheim / A93 / Überlingen (ots) - Anrufer braucht 3.600 Euro - Frau ruft nach mutmaßlichem Enkeltrick Polizei an Eine ältere Dame hat am Freitag (30. September) die Polizei in Überlingen über einen offenkundigen Enkeltrick-Betrug verständigt. Sie ging davon aus, dass ein Mann sich als ihr Enkel ausgegeben hatte und mehrere tausend Euro erschwindeln wollte. Allerdings kaufte sie dem Anrufer nicht ab, angesichts drohender Schwierigkeiten dringend Geld zu benötigen. Sofort startete die Polizei mit der Na...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Sexuelle Belästigung im Zug / Betrunkener belästigt 19-Jährige

    Von der jungen Frau ungewollt, betaschte ein Wiesnbesucher eine 19-Jährige in der BRB Richtung Tegernsee.

    München (ots) - Zu einer sexuellen Belästigung kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einer Bayerischen Regionalbahn Richtung Tegernsee. Ein 46-jähriger Wiesnbesucher streichelte eine junge Frau ungewollt und massierte dabei sein Geschlechtsteil. Gegen 1 Uhr (29. September) kam die 19-jährige Holzkirchenerin auf Bundespolizisten zu, die sich aufgrund einer vorangegangenen Streitigkeit bereits am Bahnhof Holzkirchen befanden. Sie schilderte, dass der 46-Jährige aus dem Landkreis Miesbach sie im...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Drogenmissbrauch: Bundespolizei kassiert hohe Geldstrafe

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Furth im Wald (ots) - Am Donnerstagmorgen klickten (29. September) für einen 24-Jährigen in Furth im Wald die Handschellen. Bundespolizisten verhafteten den Slowaken, weil die Justiz wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz nach ihm gefahndet hatte. Gegen 07:00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten in Furth im Wald in der Chamer Straße den 24-Jährigen. Bei der Überprüfung im Fahndungssystem stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft Regensburg nach dem Mann per Haftbefehl suchte. ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Bahnstrom ist lebensgefährlich

    Anlage: Bild Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Neustadt an der Donau (ots) - Drei Monate ist es nun her, dass zwei junge Männer am Bahnhof Neustadt an der Donau bei einem Stromunfall ums Leben kamen. Die beiden waren auf einen Güterwaggon geklettert und kamen in Kontakt mit der Oberleitung. Die Bundespolizeiinspektion Waldmünchen warnt nun nochmals vor den Gefahren durch Bahnstrom. Die Gefahren, die von Stromleitungen ausgehen, werden oftmals unterschätzt oder sind nicht bekannt. Bereits die Nähe zu einer Bahnoberleitung genügt für einen Stromübersch...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Unerlaubte Einreise mittels Güterzug: Bundespolizei fasst Ehepaar mit zwei Kleinkindern

    Zur Streckenabsuche - nach von einem Güterzug abgesprungenen, illegal Eingereisten - wurde auch ein Helikopter der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim eingesetzt.

    München (ots) - München - Am Donnerstag (29. September) griff die Bundespolizei am Rangierbahnhof München-Nord vier Personen auf, die zuvor mittels Güterzug unerlaubt in die Bundesrepublik eingereist waren. Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn teilte der Bundespolizei mit, dass mehrere Personen am Rangierbahnhof Nord von einem ankommenden Güterzug abgesprungen waren und sich im Gleisbereich befinden. Bei der Absuche durch mehrere Streifen der Bundes- und Landespolizei konnten, unter Luftunterstützung...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Schleuser setzen Migranten in Untertraubenbach ab - Zeugen gesucht

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Untertraubenbach/Wetterfeld (ots) - Am Mittwochmorgen (28. September) haben Beamte der Polizeiinspektion Roding vier türkische Migranten bei Wetterfeld aufgegriffen. Die zuständige Bundespolizeiinspektion Waldmünchen ermittelt wegen Einschleusens von Ausländern und sucht Zeugen. Gegen 07:15 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizeiinspektion Roding vier Fußgänger mit, die auf der B 85 Höhe Wetterfeld in Richtung Cham gingen. Eine herbeigeeilte Streife entdeckte die vier Männer am Wulfinger Weg nahe d...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Mann im Stammstreckentunnel von S-Bahn erfasst / Erhebliche Auswirkungen auf den S-Bahn Verkehr

    Nachdem ein 63-Jähriger im S-Bahn Tunnel von einem Zug erfasst wurde, kam er in ein Münchner Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht mehr.

    München (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es im S-Bahntunnel zwischen den Haltepunkten Marienplatz und Karlsplatz zu einem Personenunfall. Ein 63-Jähriger, der sich im Tunnel aufhielt wurde schwer verletzt. Kurz nach Mitternacht fuhr die S1 vom Marienplatz in Richtung Stachus ab. Nach wenigen Hundert Metern erkannte der 38-jährige Triebfahrzeugführer eine Person an der Tunnelwand sitzen. Die Entfernung zur S-Bahn betrug nur noch wenige Meter. Der 38-Jährige leitete eine Schnellbremsung ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Big Band des Bundespolizeiorchesters München jazzt für benachteiligte Mädchen

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe Bundespolizei freigegeben.

    Regensburg (ots) - Nach dem großen Anklang im letzten Jahr findet auch am diesjährigen Weltmädchentag wieder ein Benefizkonzert des Bundespolizeiorchesters München zugunsten von Plan International e.V. statt. Die Big-Band-Formation gastiert am 11. Oktober im Kolpinghaus in Regensburg. Auch die Bundespolizeiinspektion Waldmünchen unterstützt wieder das Benefizkonzert. Auf Initiative der Vereinten Nationen wurde der 11. Oktober zum Weltmädchentag ausgerufen, um auf die Benachteiligungen von Mädchen hinzuwe...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Zu sechst im Fünfsitzer - Phantasiedokument als Führerschein / Bundespolizei beschuldigt Pakistaner des Einschleusens von Ausländern

    Die Rosenheimer Bundespolizei ermittelt gegen einen Pakistaner, der fünf indische Migranten über die deutsch-österreichische Grenze geschleust haben soll.

    Rosenheim / Bad Aibling (ots) - Die Bundespolizei hat am Mittwoch (28. September) einen mutmaßlichen Schleuser ins Traunsteiner Gefängnis gebracht. Auf Anordnung des Amtsgerichts in Rosenheim musste der Pakistaner die Untersuchungshaft antreten. Er wird, beschuldigt fünf indische Staatsangehörige mit einem in Polen zugelassenen Mietwagen illegal von Österreich nach Deutschland gebracht zu haben. Seine Tour mit dem übersetzten Pkw beendeten Fahnder auf der A8 nahe Bad Aibling. Bei der Personenkontrolle wi...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Katze Rosie fährt alleine mit dem Flughafenexpress

    Das anhängende Bild kann zu redaktionellen Zwecken mit dem Zusatz "Bundespolizei" im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung verwendet werden.
Bild: Katzenbesitzerin Alina Huber mit Rosie und Polizeikommissarin Elisabeth Sitka.

    Regensburg (ots) - Eine Katze fuhr am Dienstag (27. September) ohne ihr Frauchen im Flughafenexpress von Regensburg nach München und wieder zurück. Bundespolizisten übergaben die kleine Weltenbummlerin an ihre Besitzerin. Der Zugbegleiter eines Regionalexpresses meldete gegen 07:00 Uhr dem Bundespolizeirevier Regensburg einen "herrenlosen Gegenstand" in seinem Zug. Beim Eintreffen der Beamten am Zug wartete eine kuschelige Überraschung auf sie: Es handelte sich bei dem "Gegenstand" in Wahrheit um eine al...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Lebensgefährliche Gleisüberschreitung / Mann überquert Stammstreckengleise

    Ein lebensgefährliches Unterfangen: Überquerung der Stammstreckengleise zwischen Hauptbahnhof und Hackerbrücke

    München (ots) - Dienstagabend kam es zu Gleissperrungen im Stammstreckenbereich, da ein 25-jähriger Amerikaner die gesamten Gleise von Süd nach Nord überquerte. Es kam zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr. Die Notfallleitstelle der Deutsche Bahn AG meldete der Bundespolizeiinspektion München eine Person im Gleisbereich zwischen dem Münchner Hauptbahnhof und dem Haltepunkt Hackerbrücke. Der Triebfahrzeugführer eines ICE sichtete den Mann und veranlasste eine Gleissperrung. Die Triebfahrzeugführer zweier Reg...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Gefährliche Körperverletzung am Hauptbahnhof / Streit um Bierflasche eskaliert

    Es fing an mit einem Streit um eine leere Flasche Bier und endet vor dem Haftrichter - gefährliche Körperverletzung am Münchner Hauptbahnhof

    München (ots) - Dienstagabend eskalierte ein Streit um eine leere Bierflasche zwischen zwei Männern am Münchner Hauptbahnhof. Als ein Unbeteiligter dazwischen ging, schlug einer der Männer ihm die Flasche auf den Kopf. Gegen 21 Uhr machte ein Reisender Einsatzkräfte der Bundespolizei, welche anlässlich des Münchner Oktoberfestes am Hauptbahnhof eingesetzt waren, auf eine körperliche Auseinandersetzung am S-Bahnsteig aufmerksam. Eine ebenfalls anwesende Streife der PI 16 schlichtete den Streit beim Eintref...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Illegale Reisebewegungen am Bodensee/ Bundespolizei ermittelt gegen Schleuser

    Die Bundespolizei zog 2.500 Euro mutmaßlichen Schleuserlohn ein

    Lindau (ots) - In den vergangenen Tagen (22./23./26. September) hat die Bundespolizei vermehrt Schleusungen registriert. Die dabei aufgegriffenen Migranten stammten aus Somalia, Afghanistan und dem Irak. In der Nacht auf Montag (26. September) kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lindau auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants einen 24-jährigen somalischen Staatsbürger und zwei Somalierinnen, im Alter von 14 und 16 Jahre. Der Mann legte zur Überprüfung ein deutsches Asyldokument vor. Die beiden ...

    Komplette Meldung lesen
  • Bundespolizeidirektion München: Oberleitungsschaden legt Stammstrecke lahm

    Die abreisenden Oktoberfestbesucher leiteten Einsatzkräfte der Bundespolizei fußläufig von der Hackerbrücke zum Hauptbahnhof.

    München (ots) - Am späten Montagabend kam es am Münchner Ostbahnhof zum Abriss einer Oberleitung, weshalb zeitweise die Stammstrecke für den S-Bahn Verkehr gesperrt werden musste. Verletzt wurde niemand. Die Bundespolizei leitete Wiesn-Heimkehrer von der Hackerbrücke über den Münchner Hauptbahnhof um. Gegen 23 Uhr fiel ein abgerissenes Tragseil der Oberleitung auf eine nach Grafing verkehrende S6 kurz vor der Einfahrt am Münchner Ostbahnhof. Der Zug mit ca. 400 Reisenden kam nach der Bremsung kurz vor dem...

    Komplette Meldung lesen
Seite 1 von 9
vor

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?

Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen. Jetzt Blutspendetermin vereinbaren

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Berg

Gemeinde in Kreis Starnberg

  • Einwohner: 8.156
  • Fläche: 36.63 km²
  • Postleitzahl: 82335
  • Kennzeichen: STA
  • Vorwahlen: 08151, 08178, 08171
  • Höhe ü. NN: 639 m
  • Information: Stadtplan Berg

Das aktuelle Wetter in Berg Kr. Starnberg

Aktuell
Temperatur
7°/13°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Berg Kr. Starnberg