Rubrik auswählen
 Bielefeld
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Amüsante Aufklärung einer verdächtigen Beobachtung

Bielefeld (ots) -

FR / Bielefeld / Mitte - Am Donnerstag, 14.10.2021, meldete sich eine Frau bei der Leitstelle, um über eine mutmaßlich ältere Frau zu informieren, die sich im Kofferraum eines Pkw befinden sollte. Die alarmierten Polizeibeamten kontrollierten das Fahrzeug und stießen auf eine harmlose Erklärung.

Gegen 11:30 Uhr beobachtete die Anruferin auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Lohbreite einen älteren Mann, der Einkäufe zu seinem Pkw brachte. Als er den Kofferraum seiner Limousine öffnete, erschrak die Frau, denn im Kofferraum meinte sie eine Hand und das Gesicht einer älteren Frau erkannt zu haben. Zudem ging sie davon aus, dass der Mann sie bemerkt hätte und unter Umständen aus diesem Grund den Pkw auf dem Parkplatz zurück ließ, nachdem er den Einkaufswagen weggebracht hatte.

Wenige Minuten später trafen die alarmierten Polizeibeamten auf dem Parkplatz ein und sprachen mit der Melderin und ihrem Bruder. Die Geschwister zeigten den Beamten den verdächtigen und verschlossenen Wagen.

Kurz darauf erschien der verdächtige Mann auf dem Parkplatz und zeigte sich äußert verwundert über die Beamten, die sich für sein Fahrzeug interessierten. Nachdem man ihn bat, seinen Kofferraum zu öffnen, erklärte sich seine Irritation. Denn dort befand sich neben diversen Einkäufen keine ältere Frau. Stattdessen stießen die Beamten auf einen rund 50 cm großen Gartenzwerg mit grauen Haaren und roter Zipfelmütze.

Die besorgten Anrufer durften einen Blick in den Kofferraum werfen und sich von dem harmlosen Inhalt überzeugen.

Trotz der harmlosen Auflösung der verdächtigen Beobachtung, betont die Polizei ausdrücklich, dass sich die Melder mit ihrem Anruf bei der Polizei richtig verhalten haben.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222 Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizei Bielefeld

Weitere beliebte Themen in Bielefeld