Rubrik auswählen
 Blomberg/Lippe

Polizeimeldungen aus Blomberg/Lippe

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Bad Salzuflen. Radfahrer verletzt.

    Lippe (ots) - Dienstagnachmittag wurde ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt, der am Unfall beteiligte Autofahrer wird derzeit gesucht. Gegen 15:40 Uhr fuhr ein 16-jähriger Radler auf dem linken Geh-/Radweg entlang der Oerlinghauser Straße Richtung Krumme Weide. An der Ausfahrt eines Tankstellenparkplatzes kollidierte er mit einem silberfarbenen BMW, der auf die Oerlinghauser Straße fahren wollte. Der 16-Jährige stürzte. Der Fahrer des Wagens - etwa 60 Jahre alt, 1,80 m groß, Brillenträger - stieg aus und kümmerte sich einige Minuten um den jungen Mann, bevor er den Unfallort verließ, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Hinweise auf den BMW und seinen Fahrer nimmt das Verkehrskommissariat telefonisch unter der 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Bad Salzuflen. Rauchmelder gestohlen.

    Lippe (ots) - Zwischen Sonntag und Dienstag brachen Unbekannte in ein Haus in der Breslauer Straße ein. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und stahlen acht Rauchmelder, die noch nicht angebracht waren, im Wert von etwa 400 Euro. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. Zeugenhinweise zum Einbruch nimmt das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Bad Salzuflen. Autoknacker festgenommen.

    Lippe (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag konnte ein Autoknacker in Bad Salzuflen auf frischer Tat durch einen Diensthundeführer der Polizei Herford gestellt werden. Gegen 23:15 Uhr bemerkte ein Bad Salzufler, dass ein Unbekannter sich an seinem in der Schumannstraße geparkten Sprinter zu schaffen machte. Der Mann flüchtete daraufhin zu Fuß. Die Polizei nahm umgehend Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich des Tatorts auf. Ein Diensthundeführer der Herforder Polizei unterstützte die Fahndung und stellte den Tatverdächtigen, der sich in einem anderen parkenden Auto in der Schumannstraße versteckt hatte. Es handelte sich um einen 36-jährigen Herforder. Bei ihm wurden unter anderem eine Dashcam und eine Freisprecheinrichtung gefunden, die er aus dem Sprinter mitgenommen hatte. Der einschlägig bekannte Tatverdächtige wurde festgenommen und am Donnerstag wegen des dringenden Tatverdachts des besonders schweren Diebstahls aus KFZ dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft verhängte. Die weiteren Ermittlungen laufen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Blomberg. Zeugen für Verkehrsunfall gesucht.

    Lippe (ots) - In der vergangenen Nacht kam es zu zwei schweren Verkehrsunfällen auf der Ostwestfalenstraße zwischen Wöbbel und Maspe (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5026515). Für den ersten Unfall werden Zeugen gesucht. Nach bisherigen Erkenntnissen war gegen 22:30 Uhr eine 45-jährige Frau in dunkler Kleidung aus bislang ungeklärten Gründen auf die Fahrbahn getreten. Ein 45-jähriger BMW-Fahrer aus Blomberg, der in Richtung Steinheim fuhr, versuchte ihr noch auszuweichen, konnte den Zusammenprall jedoch nicht verhindern. Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum gebracht. Das Verkehrskommissariat bittet Personen, die Hinweise zum Unfallverlauf geben können oder denen die Frau vorher aufgefallen ist, sich dringend unter der Telefonnummer 05231 6090 für eine Zeugenaussage zu melden. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Schieder-Schwalenberg - 4 Verletzte bei 2 Verkehrsunfällen

    Lippe (ots) - (LW) Zu zwei folgenschweren Verkehrsunfällen, die im unmittelbaren Zusammenhang stehen, kam es am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr auf der Ostwestfalenstraße zwischen den Ortschaften Maspe und Wöbbel. Eine 45-jährige Frau ging auf der Ostwestfalenstraße zu Fuß auf dem rechten Seitenstreifen in Richtung Steinheim und geriet dabei aus ungeklärten Gründen auf die Richtungsfahrbahn für den Fahrzeugverkehr. Ein 45-jähriger BMW-Fahrer aus Blomberg befuhr zum gleichen Zeitpunkt die Ostwestfalenstraße ebenfalls in Richtung Steinheim und sah die Frau in der Dunkelheit zu spät. Er versuchte noch, nach rechts auf den Grünstreifen auszuweichen, erfasste die Fußgängerin jedoch mit seiner linken Fahrzeugseite und schleuderte sie auf die Fahrbahn. Der Pkw kam auf dem Grünstreifen zum Stehen. Während der Fahrzeugführer nur leicht verletzt wurde, erlitt die Fußgängerin lebensgefährdende Verletzungen und wurde mittels eines Rettungswagens ins Klinikum Detmold eingeliefert. Aufgrund dieses Unfalls kam es in beide Fahrtrichtungen schnell zu einem Rückstau mehrerer Fahrzeuge. In Fahrtrichtung Blomberg war das letzte Fahrzeug in diesem Rückstau ein BMW, der von einem 30-jährigen Lemgoer gesteuert wurde und der vorschriftsmäßig die Warnblinklichtanlage eingeschaltet hatte. Ein 20-jähriger Blomberger, der mit seinem Audi in Richtung Blomberg unterwegs war, übersah trotzdem den Rückstau und fuhr ungebremst auf den BMW auf. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem heftigen Aufprall schwer verletzt. Der Fahrer des BMW wurde darüber hinaus in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr mit erheblichem Aufwand aus dem Fahrzeugwrack befreit. Beide Fahrer wurden im Anschluss in Kliniken in Paderborn eingeliefert. Da bei dem 20-jährigen Audi Fahrer der Verdacht bestand, dass er vor der Fahrt alkoholische Getränke konsumiert haben könnte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Weiterhin wurden alle beteiligten Fahrzeuge zu Beweis- und Rekonstruktionszwecken sichergestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 20.000 Euro. Auslaufende Flüssigkeiten der Pkw wurden von der Feuerwehr beseitigt. Die Ostwestfalenstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge bis 03.20 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Pressekontakt: Polizei Lippe Leitstelle Telefon: 05231/609-1222 Fax: 05231/609-1299 https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Kreis Lippe. Präventionsarbeit der Verkehrssicherheitsberatung zum Thema "Sicher unterwegs mit Fahrrad und Pedelec".

    Begleitung der Fahrrad-Demonstration in der Detmolder Innenstadt am Samstag

    Lippe (ots) - Am Wochenende war die Verkehrssicherheitsberatung der Polizei Lippe verstärkt im Stadtgebiet Detmold unterwegs, um im Rahmen der landesweiten ROADPOL Safety Days-Aktionswoche Rad- und Pedelec-Fahrende für die Sicherheit im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Schwerpunktmäßig wurde das Verhalten von und zum Schutz von Menschen auf dem Rad und Pedelec kontrolliert. Denn diese gelten im Straßenverkehr als ungeschützte Verkehrsteilnehmende als besonders gefährdet - ohne Knautschzone und Airbag. Insgesamt führten die Polizeibeamtinnen, die selbst auf Rädern unterwegs waren, am Wochenende über 100 persönliche Präventionsgespräche mit Rad- und Pedelec-Fahrenden. Auch passendes Informationsmaterial zur Kampagne "Fahr Rad - mit Sicherheit" verteilte die Verkehrssicherheitsberatung fleißig. Alle Bürgerinnen und Bürger waren dankbar für die hilfreichen Tipps und zeigten sich sehr einsichtig. Passenderweise fand am Samstag auch eine Fahrrad-Demonstration in der Detmolder Innenstadt statt, die durch die Verkehrssicherheitsberatung begleitet wurde. Viele Kinder führten ihre Fahrräder dabei ganz vorbildlich mit einem Helm, während Eltern leider häufig ohne Helm unterwegs waren. Da ein Helm das Risiko für schwere Kopfverletzungen bei Verkehrsunfällen deutlich reduzieren kann, empfiehlt die Polizei Lippe stets das Tragen eines Fahrradhelms. Die Verkehrssicherheitsberatung der Polizei Lippe ist übrigens nicht nur im Verkehrsraum unterwegs, um Präventionsgespräche zu führen. Sie bietet auch Seminare insbesondere für Pedelec-Fahrende an, die die Teilnehmenden für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr vorbereiten. Die Seminare finden wie gewohnt im Waldweg 20 in Detmold statt: - Donnerstag, 28. Oktober 2021, von 14.00 bis 17.00 Uhr - Dienstag, 2. November 2021, von 10.00 bis 13.00 Uhr In den Seminaren werden wichtige Verkehrsregeln, technische / rechtliche Neuerungen und Gefahren für Pedelec-Nutzende vermittelt. Außerdem gibt es Tipps für die passenden Rad- und Helmeinstellungen. Für eine Teilnahme ist ein eigenes Pedelec sowie ein Helm zwingend erforderlich, damit der Übungsparcours sicher bewältigt werden kann. Bitte beachten Sie, dass die 3-G-Regel Voraussetzung für eine Teilnahme ist. Anmeldungen für das kostenfreie Seminar nimmt die Polizei Lippe ab sofort unter der Telefonnummer (05231) 609 4012 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Nina Ehm Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Blomberg. Betäubungsmittel sichergestellt.

    Lippe (ots) - Am Donnerstagabend stellte die Polizei nach kurzer Verfolgung eines Fahrzeugs Betäubungsmittel im Auto von zwei Barntrupern sicher. Gegen 21:30 Uhr stießen Zivilkräfte der Polizei Lippe auf einen BMW mit gestohlenen Kennzeichen. Die Polizeibeamten gaben Anhaltesignale, die der Fahrer ignorierte. Als dem BMW die Weiterfahrt auf der Straße "Nassengrund" durch ein zweites polizeiliches Fahrzeug blockiert wurde, hielt der Wagen an. Der Fahrer stieg aus und flüchtete zu Fuß, der 21-jährige Beifahrer blieb im Auto sitzen. Ein Polizeibeamter konnte den Flüchtigen in einem Garten stellen und festnehmen. Hilfsbereite Anwohner unterstützten die Polizisten und wählten den Notruf. Bei der Durchsuchung des BMW fanden die Polizeikräfte unter anderem 47 Gramm Amphetamin und kleinere Mengen Marihuana und Haschisch. Der 22-jährige Fahrer hat keine gültige Fahrerlaubnis und steht außerdem unter dringendem Tatverdacht, den Wagen unter Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben. Eine Blutprobe wurde entnommen. Die weiteren Ermittlungen laufen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lage. Ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

    Lippe (ots) - Samstagnacht verunfallte ein 18-jähriger Lagenser auf der Heidenschen Straße. Der junge Mann fuhr gegen 23:35 Uhr mit einem blauen Mazda in Richtung Heiden, als er mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit in eine Linkskurve einfuhr. Er geriet auf den rechten Grünstreifen und lenkte gegen. Dadurch geriet der Wagen ins Rutschen und überschlug sich am linken Fahrbahnrand. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten 18-Jährigen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Eine Fahrerlaubnis hat der Lagenser nicht. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Zeugen des Unfalls wenden sich bitte telefonisch an das Verkehrskommissariat unter 05231 6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Bad Salzuflen. Navi ausgebaut.

    Lippe (ots) - Im Gärtnerweg bauten Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag das Navigationssystem aus einem BMW aus und stahlen es. Der Wagen war unter einem Carport geparkt. Wer in der besagten Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, informiert bitte das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lage-Waddenhausen. Rückentragegebläse gestohlen.

    Lippe (ots) - Unbekannte stahlen von Freitag auf Samstag ein Rückentragegebläse aus einer Garage auf dem Schulgelände in der Altdorferstraße. Das Garagentor wurde gewaltsam geöffnet, um an das Diebesgut zu gelangen. Das Gebläse der Firma Stihl hat einen Wert von etwa 700 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lemgo - Trunkenheitsfahrt endet mit Verkehrsunfall

    Lippe (ots) - (KF)In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr ein 27jähriger Lemgoer mit seinem Pedelec den Entruper Weg in Richtung Lemgo. Aufgrund seines erheblichen Alkoholkonsums verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrrad und fuhr gegen einen geparkten PKW. Durch den Aufprall mit anschließendem Sturz zog sich der Trunkenheitsfahrer schwere Verletzungen zu. Er wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Pressekontakt: Polizei Lippe Leitstelle Telefon: 05231/609-1222 Fax: 05231/609-1299 https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Detmold - Radfahrerin leicht verletzt

    Lippe (ots) - (KF)Am Samstagnachmittag befuhr ein 20jähriger Detmolder mit seinem PKW Toyota die Waldheidestraße und beabsichtigte von dort nach rechts in die Bielefelder Straße einzubiegen. Beim Abbiegen übersah der Mann eine auf dem Radweg von rechts kommende 58jährige Pedelec-Fahrerin. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Die Radfahrerin zog sich dabei leichte Sturzverletzungen zu und wurde anschließend im Krankenhaus behandelt. Zeugenhinweise bitte an das Verkehrskommissariat Detmold, Tel. 05231 6090. Pressekontakt: Polizei Lippe Leitstelle Telefon: 05231/609-1222 Fax: 05231/609-1299 https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Detmold - Einbruch in Getränkelager

    Lippe (ots) - (KF)In der Zeit von Freitag, 23:45 h, bis Samstag, 14:00 h, drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in das Lager eines Bowlingcenters an der Wittekindstraße ein. Aus dem Anbau entwendeten die Täter 46 Kisten Cola und Fanta. Zeugen, die Angaben zur Tat, zum Transport oder zum Verbleib des Diebesgutes mach können, werden gebeten, sich mit der Kripo in Detmold, Tel. 05231 6090, in Verbindung zu setzen. Pressekontakt: Polizei Lippe Leitstelle Telefon: 05231/609-1222 Fax: 05231/609-1299 https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Blomberg - Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

    Lippe (ots) - (KF)Am späten Freitagabend befuhr eine 30jährige Blombergerin mit ihrem PKW Renault die Selbecker Straße in Richtung Auffahrt zur L 758. In einer Kurve kam die Frau aufgrund einer Ablenkung ins Schleudern, verlor darauf die Kontrolle über ihren PKW und fuhr über eine Verkehrsinsel. Hierbei wurden mehrere Verkehrszeichen beschädigt. Die Fahrerin und ihre 33jährige Beifahrerin wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zeugen mögen sich bitte beim Verkehrskommissariat in Detmold, Tel. 05231 6090, melden. Pressekontakt: Polizei Lippe Leitstelle Telefon: 05231/609-1222 Fax: 05231/609-1299 https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Barntrup - PKW landet nach Unfall auf dem Dach

    Lippe (ots) - (KF)Am Freitagnachmittag befuhr ein 22jähriger Barntruper mit seinem PKW die B 1 von Barntrup in Richtung Blomberg. Im Verlauf einer Rechtskurve verlor der junge Fahrer die Kontrolle über seinen PKW, kam vor der Fahrbahn ab und durchfuhr einen Graben. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zur Endlage. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Bad Pyrmont eingeliefert. Am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden. Pressekontakt: Polizei Lippe Leitstelle Telefon: 05231/609-1222 Fax: 05231/609-1299 https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Bad Salzuflen. Fahndung nach Taschendiebstahl.

    Lippe (ots) - Ende Mai stahl ein bislang unbekannter Mann einer Kundin in einem Supermarkt in der Begastraße die EC-Karte. Anschließend hob er mehrfach Geld mit der Karte ab und bezahlte mehrere Gutscheinkäufe mit der gestohlenen Karte. Insgesamt erbeutete er so rund 4000 Euro. Einen Gutschein wurde noch am Tag des Diebstahls (28. Mai 2021) in Düsseldorf wieder eingelöst. In einer Bank konnte der Tatverdächtige videografiert werden. Die Bilder und eine Beschreibung des Mannes finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/bad-salzuflen-taschendiebstahl-computerbetrug-3 Wer Hinweise auf die Identität des Mannes geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminalkommissariat 6 unter der Rufnummer 05261 9330 in Verbindung. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Schlangen. Frontalzusammenstoß auf der B 1.

    Verkehrsunfall B1

    Lippe (ots) - Am Freitagmorgen war die B1 zwischen Schlangen Kohlstädt und der Abfahrt Schützenstraße nach einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen mehrere Stunden gesperrt. Gegen 8:30 Uhr Uhr fuhr eine 21-jährige Frau aus Horn-Bad Meinberg auf der B 1 in Richtung Horn-Bad Meinberg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Chevrolet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem LKW zusammen. Durch den Aufprall wurde ihr Wagen an den rechten Fahrbahnrand geschleudert. Ein 47-jähriger Horn-Bad Meinberger, der hinter ihr in einem Dacia fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte leicht mit dem Chevrolet zusammen. Die 21-Jährige wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik gebracht. Auch der Fahrer des LKW, ein 31-jähriger Mann aus Meschede, brauchte medizinische Versorgung und kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Alle Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt geschätzt bei 50 000 Euro. Für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme war die B 1 bis in den Mittag hinein gesperrt. Am Unfallort leistete eine Frau erste Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen. Diese und weitere mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Schlangen. Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss.

    Lippe (ots) - Ein 33-jähriger Autofahrer verlor am Donnerstagnachmittag auf der Mühlenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunfallte. Er kam gegen 16:20 Uhr mit dem schwarzen BMW mit lippischem Kennzeichen nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Der Mann flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndung nach dem Unfallverursacher setzte die Polizei ein Hubschrauber ein. Vorerst konnte er jedoch nicht gefunden werden. Die Polizeibeamten stellten den Wagen wurde sicher. Am Abend stellte der 33-Jährige aus Schlangen sich selbstständig auf einer Polizeiwache in Bad Lippspringe. Er hatte keine Fahrerlaubnis und stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Die weiteren Ermittlungen laufen. Hinweise auf den Unfallverlauf nimmt das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090 entgegen. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Detmold/Eschede. Fahndungsrücknahme - 79-jähriger Mann in Klinikum.

    Lippe (ots) - Die Polizei Lippe fahndete nach einem 79-jährigen Mann aus Detmold, der zuletzt am Montag im niedersächsischen Eschede gesehen wurde. Der Vermisste konnte inzwischen gefunden werden. Er befindet sich seit heute in einem Hamburger Klinikum, in das er mit Kopfverletzung eingeliefert wurde. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit zurückgenommen, bitte löschen Sie veröffentlichte Fotos des Mannes. Wir danken Medien und Bevölkerung für die Unterstützung bei der Suche. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Lemgo. Fußballtore gestohlen - Ergänzung.

    Lippe (ots) - Vorletztes Wochenende stahlen Unbekannte zwei Fußballtore aus Aluminium vom Schulhof des Gymnasiums in der Franz-Liszt-Straße, wie wir am Montag berichteten. Inzwischen gingen Zeugenhinweise ein, die nahelegen, dass die Tore am Sonntagabend (5. September 2021) von zwei Männern über die Richard-Wagner-Straße getragen wurden. Es handelt sich bei den Toren um gut transportierbare kleine Ausführungen, die 1,20 m breit und 80 cm hoch sind. Das Kriminalkommissariat 5 bittet weiterhin um Hinweise auf den Verbleib der Tore unter 05222 98180. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
Seite 1 von 10
vor

Blomberg

Gemeinde in Kreis Lippe

  • Einwohner: 16.171
  • Fläche: 99.12 km²
  • Postleitzahl: 32825
  • Kennzeichen: LIP
  • Vorwahlen: 05234, 05281, 05263, 05236, 05235
  • Höhe ü. NN: 185 m
  • Information: Stadtplan Blomberg

Das aktuelle Wetter in Blomberg/Lippe

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
10°
Temperatur
9°/19°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Blomberg/Lippe