Rubrik auswählen
 Bönen

Polizeimeldungen aus Bönen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 656
  • Fahren unter Drogeneinfluss in Arnsberg

    Arnsberg (ots) - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein 26jähriger Arnsberger mit seinem PKW am 12.06.2021, 09.34 Uhr auf der Arnsberger Straße in Hüsten angehalten und überprüft. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Vortest verlief positiv, sodass dem Fahrer eine Blutprobe entnommen wurde. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden noch weitere Medikamente sichergestellt. Der 26jährige muss nun mit zwei Anzeigen wegen Fahren unter Drogeneinfluss und Besitz von Betäubungsmitteln rechnen (wie). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in Arnsberg

    Arnsberg (ots) - Ein 52jähriger Mann aus Wickede befuhr am 12.06.2021, 12.00 Uhr mit seinem Pedelec den Arnsberger Burgweg, der an dieser Stelle Teil des Ruhrtalradweges ist. In Höhe des Viadukts geriet er mit dem Vorderrad in die parallel verlaufenden Bahngleise, verlor das Gleichgewicht und stürzte. Bei dem Sturz wurde der Radler so schwer verletzt, dass er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden musste (wie). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in Meschede-Grevenstein

    Meschede-Grevenstein (ots) - Ein 28jähriger Mann aus Dortmund befuhr am 12.06.2021, 19.10 Uhr mit seinem Motorrad die Straße Am Einberg (L 839) von Wenholthausen in Richtung Grevenstein. In einer Linkskurve verbremste sich der Motorradfahrer und geriet ins Rutschen. Er prallte gegen die Schutzplanke und kam zu Fall. Hierbei wurde er schwerverletzt und musste stationär in ein Krankenhaus verbracht werden (wie). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden Sundern-Enkhausen

    Sundern-Enkhausen (ots) - Am Samstag, 12.06.2021, 18.30 Uhr befuhr ein mit vier Personen besetzter PKW die Kreisstraße 1 im Bereich Enkhausen. In einer Rechtskurve kam der 31jährige Fahrer aus Schwerte nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Schutzplanke. Durch den Aufprall geriet er ins Schleudern, drehte sich und prallte noch dreimal gegen die Schutzplanken, bevor er auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Während der Unfallaufnahme ergaben sich bei dem Fahrer Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein Vortest verlief positiv, sodass dem Fahrer eine Blutprobe entnommen wurde. Durch den Unfall wurden zumindest zwei der Insassen leicht verletzt. Alle vier Insassen wurden aber zur weiteren Untersuchung einem Krankenhaus zugeführt (wie). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in Sundern-Hachen

    Sundern-Hachen (ots) - Am Samstag, 12.06.2021, 17.10 Uhr beabsichtigte ein 15jähriger Radfahrer aus Sundern die Straße Am Lindhövel zu überqueren. Hierbei übersah er eine 55jährige Motorradfahrerin, die die Straße Am Lindhövel in westliche Richtung befuhr. Trotz einer Notbremsung konnte die Frau aus Sundern einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Beide Personen stürzten zu Boden, wobei die Frau schwer verletzt wurde und stationär in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der Jugendliche blieb bei dem Unfall unverletzt (Wie). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in Arnsberg

    Arnsberg (ots) - Ein 59jähriger Mann aus Arnsberg befuhr am 12.06.2021, 10.15 Uhr mit seinem Kleinkraftrad die Sunderner Straße in Richtung Ochsenkopf. Eine 75jährige Arnbergerin übersah beim Einfahren aus einer Grundstückseinfahrt den Mann, der beim Ausweichen zu Fall kam und sich dabei verletzte. Er musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden (wie). Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
  • Unfall mit Personenschaden

    53881 Euskirchen (ots) - Am heutigen Tag, gegen 01.15 Uhr nachts, kam es in einem Ortsteil der Stadt Euskirchen zu einem Unfall mit drei verletzten Personen. Im Rahmen einer häuslichen Geburtstagsfeier begaben sich zwei weibliche Gäste und ein männlicher Gast in den Garten des Hauses. Alle Beteiligten hatten zuvor Alkohol konsumiert. Im Garten befindet sich ein ausgehobenes Erdloch zum Bau eines Swimmingpools. Die drei Personen fielen in das frei zugängliche und nicht abgesperrte/abgesicherte Erdloch. Durch den Sturz in die ca. 1,5 Meter tiefe Grube mussten zwei Personen mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Rückfragen bitte an: Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Telefon: 02251/799-203 od. 799-0 Fax: 02251/799-90209 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/ Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell
  • W Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Wuppertal - Schusswaffengebrauch in Wuppertal

    Wuppertal (ots) - In der vergangenen Nacht (13.06.2021, gegen 01:15 Uhr) meldeten Anwohner einen Randalierer in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Tannenbergstraße in Wuppertal-Elberfeld. Die Person konnte durch die am Einsatzort eintreffenden Polizeibeamten in ihrer Wohnung angetroffen werden. Im Verlauf des Einsatzes machten die Polizisten von der Schusswaffe Gebrauch und trafen den 35-jährigen Randalierer. Trotz sofortiger Hilfeleistung erlag dieser kurze Zeit später seinen Verletzungen. Die weiteren Ermittlungen zu den Abläufen und dem Hintergrund des Geschehens werden von einer Ermittlungskommission des Polizeipräsidiums in Hagen und der Staatsanwaltschaft Wuppertal geführt. Diese Zuständigkeitsübertragung wird aus Neutralitätsgründen standardmäßig veranlasst. Weitere Presseauskünfte können zum jetzigen Zeitpunkt nicht erteilt werden. Diese können ab Montag (14.06.2021) an die Staatsanwaltschaft Wuppertal gerichtet werden. Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol verursacht - Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitagnachmittag (11. Juni) kam es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden zwischen einem Auto und einem Kleinkraftrad (Roller). Eine 57-jährige Rollerfahrerin befuhr mit ihrem Roller den Mühlenweg in Wesseling. An der Kreuzung Mühlenweg / Rotdornweg / Schwarzdornweg musste die Rollerfahrerin an der Rotlicht zeigenden Ampel warten. Ein 68-jähriger Autofahrer fuhr aus einer Grundstückseinfahrt rückwärts auf den Mühlenweg. Der Autofahrer übersah dabei die Rollerfahrerin und es kam auf dem Mühlenweg zum Zusammenstoß zwischen Auto und Roller. Der 57-jährigen gelang es, kurz vor der Kollision der beiden Fahrzeuge von ihrem Roller zu steigen. Sie wurde nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 68-jährigen fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 2.000,-- Euro. (rb) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

    Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldungen Kreispolizeibehörde Soest

    Kreis Soest (ots) - Lippetal - Einbruch in Gaststätte - Geldkassetten und Geldbörsen gestohlen Am Freitag, den 11.06.2021, zwischen 00.15 und 08.15 Uhr sind bisher Unbekannte in eine Gaststätte in der Distedder Straße eingebrochen. Durch ein Fenster verschafften sie sich Zugang zum Gebäude. Die Täter durchsuchten die Räume im Gaststättenbereich und entwendeten Geldkassetten und -börsen. Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Soest unter 02921 91000. (Rö) Warstein - Einbruch in Firma - Über Beute noch nichts bekannt Unbekannte sind in der Zeit von Donnerstag auf Freitag (10.06. - 11.06.2021) zwischen 22.00 und 07.00 Uhr in eine Firma in der Walter-Rathenau-Straße eingebrochen. Durch ein Fenster gelangten sie ins Gebäude und durchsuchten ein Büro. Über die mögliche Beute kann noch nichts gesagt werden. Wer hat den Einbruch bemerkt? Hinweise an die Polizei in Warstein unter 02902 91000. (Rö) Werl - Einbruch in Schützenhalle - Tresor geklaut Unbekannte Täter sind in der Zeit von Donnerstag auf Freitag (10.06. - 11.06.2021), zwischen 21.30 und 09.00 in die Schützenhalle in Westtönnen im Mawicker Weg eingebrochen. Aufgebrochen wurde auch ein Kassenhäuschen, aus dem ein Tresor gestohlen wurde. Über den Inhalt des Tresors können noch keine Angaben gemacht werden. Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Werl unter 02922 91000. (Rö) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell
  • Räuberischer Diebstahl in Drogeriemarkt

    Hagen-Innenstadt (ots) - Am Samstagnachmittag (12.06.2021) kam es zu einem räuberischen Diebstahl in einem Drogeriemarkt in Hagen. Ein 46-Jähriger Mann verließ den Kassenbereich ohne die mitgeführte Ware zu bezahlen. Von einem Mitarbeiter auf das Fehlverhalten angesprochen, versuchte der Mann zu flüchten und wehrte sich vehement gegen das Festhalten durch den Mitarbeiter. Nachdem mehrere Passanten hinzukamen stellte der Mann seine Gegenwehr ein. Er konnte bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten werden. Diese leiteten ein Strafverfahren wegen des räuberischen Diebstahls ein. Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Leitstelle Telefon: 02331 986 2066 E-Mail: fld.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

    Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

    Paderborn, Schulstraße/Salentinstraße (ots) - Freitag, 11.06.2021, 17:27 Uhr, Zur Unfallzeit befuhr ein 36-jähriger Fahrer eines Kleintransporters die Salentinstraße und beabsichtigte an der Kreuzung Schulstraße nach links in Richtung Ferdinandstraße abzubiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden 33-jährigen Pkw-Fahrers, welcher mit seinem BMW die Schulstraße in Fahrtrichtung Ferdinandstraße befuhr. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Paderborner Krankenhäuser verbracht. Da ein Drogenvortest beim Pkw- Fahrer positiv verlief, wurde diesem zudem eine Blutprobe entnommen. Der Beifahrer im Pkw wurde schwer verletzt und mittels Rettungswagen ebenfalls einem Paderborner Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verlieb. Lebensgefahr bestand nicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 20.000 Euro. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222

    Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
  • Alleinunfall mit einem schwer verletzten Pedelec- Fahrer

    Paderborn, Bahnhofstraße (ots) - Samstag, 12.06.2021, 21:56 Uhr, Zur Unfallzeit befuhr ein 20- jähriger Pedelec- Fahrer den gemeinsamen Geh-/ /Radweg der Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Innenstadt. Auf dem Brückenbauwerk kam er aufgrund einer Unachtsamkeit und ohne Fremdeinwirkung zu Fall, als er nach dem Ladezustand seines Akkus schaute. Hierbei verletzte er sich. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus verbracht, wo er stationär verblieb. Lebensgefahr besteht nicht. An seinem Pedelec entstand lediglich geringer Sachschaden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222

    Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
  • Schlägerei nach vorausgegangener Ruhestörung

    Gelsenkirchen (ots) - Mit einem Großaufgebot mußte die Polizei in der Nacht zum Sonntag dem 13.06.2021 gegen 00:55 Uhr zu einer Schlägerei auf der Polsumer Straße in Gelsenkirchen-Hassel anrücken. Hier schlugen sich zeitweise bis zu neun Personen auf der Straße. Ursächlich hierfür schien die Eskalation von Streitigkeiten nach ruhestörendem Lärm gewesen zu sein. Aufgrund mehrerer verletzter Personen befand sich zudem die Feuerwehr mit vier Rettungswagen, sowie einem Notarzt vor Ort. Alle Beteiligten erlitten Verletzungen und klagten überwiegend über Schmerzen an Kopf und Oberkörper. Eine Person kollabierte während der Sachverhaltsklärung vor Ort und mußte durch den Notarzt behandelt werden. Insgesamt vier Beteiligte der Schlägerei wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, die sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Eine männliche Person mußte in Gewahrsam genommen werden, da sie sich auch im Beisein der Polizei aggressiv verhielt. Da es sich hierbei um den Beschuldigten einer Gefährlichen Körperverletzung handelte und dieser zudem unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm im Zentralgewahrsam eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurden die Anwesenden vor Ort überprüft, wobei die Beamten obendrein eine Person, die mit Haftbefehl gesucht wurde, festnehmen konnten. Die Personalien der Beteiligten sowie der Zeugen wurden festgestellt und Strafverfahren wegen u.a. Beteiligung an einer Schlägerei eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizei Gelsenkirchen PHK Blechinger Leitstelle Telefon: 0209/365 2160 E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

    Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden

    53894 Mechernich (ots) - Am heutigen Tag, gegen 02.00 Uhr nachts, kam es in einem Ortsteil der Stadt Mechernich, zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Der männliche Verkehrsteilnehmer, der zuvor Gast einer Geburtstagsparty war und dort reichlich Alkohol genossen hatte, nutzte einen vor Ort befindlichen elektrischen Hubwagen (sog. Ameise), um damit bergabwärts auf einer Ortsstraße zu fahren. Die Fahrt dauerte nicht lange an, da der Betrunkene die Kontrolle über das Gerät verlor und in einen Grundstückszaun fuhr. Der junge Mann wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Rückfragen bitte an: Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Telefon: 02251/799-203 od. 799-0 Fax: 02251/799-90209 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/ Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell
  • Bergkamen-Rünthe, Rünther Straße Verkehrsunfall mit Kind

    Bergkamen (ots) - Am Samstag, den 12.06.2021 um 17:10 Uhr, befuhr ein 7 jähriger Junge aus Bergkamen, mit seinem Fahrrad, die Rünther Straße. Trotz Rotlicht anzeigender Lichtzeichenanlage überquerte er die Rünther Straße und wurde dort von einem Pkw, eines 40 jährigen Lüners, erfasst. Hierbei entstand Personen- und Sachschaden. Die Erziehungsberechtigten wurden informiert und kümmerten sich um das verletzte Kind. Eine Verkehrsunfallanzeige wurde gefertigt. /CP Redaktionelle Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Unna Pressestelle Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw Außerhalb der Bürodienstzeiten: Kreispolizeibehörde Unna Leitstelle Telefon: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 E-Mail: poststelle.unna@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell
  • 2 Radfahrer verletzten sich bei Zusammenstoß

    Tönisvorst-Vorst (ots) - Zwei Radfahrer geraten mit den Lenkern an einander und stürzen Die beiden 41jährigen Radfahrer, der eine aus Krefeld, der andere aus Tönisvorst, befuhren gemeinsam gegen 19:40 h den Radweg der Huverheide in Richtung St.Tönis. Unmittelbar vor der Einmündung St.Töniser Str/Kehn/Huverheide wollten beide links an einem Gitter vorbeifahren, dabei gerieten beide mit den Lenkern aneinander und stürzten. Hierbei verletzte sich der Krefelder schwer, der Tönisvorster leicht. Bei beiden musste eine Blutprobe entnommen werden./mikö (467) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Leitstelle Michael Köhler Telefon: 02162/377-1150 während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1155 E-Mail: leitstelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell
  • Erstmeldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 67

    Bocholt (ots) - Zur Zeit befinden sich Rettungskräfte und die Polizei bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 67 in Bocholt. Zwischen den Anschlussstellen Fachhochschule und Rhede ist es zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Die Fahrbahn ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Es wird nachberichtet. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Leitstelle Christin Büch Telefon: 02861-900 4200 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
  • schwer verletzter Motorradfahrer nach Alleinunfall

    Enger (ots) - (mmb) Schwer verletzt wurde am Samstag (12.06.2021) gegen 11:35 Uhr ein Motorradfahrer aus Bielefeld. Der 34-Jährige war mit einem neuwertigen Motorrad der Marke Ducati auf der Düttingdorfer Straße eingangs einer langgezogenen, leicht abschüssigen Linkskurve nach vorausgegangenem Bremsversuch gestürzt und zog sich schwerste Verletzungen zu. Nach Erstversorgung durch das Notarztteam eines Rettungshubschraubers wurde der Mann in ein Krankenhaus nach Bielefeld überführt. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen bis 12:45 Uhr voll gesperrt. Die zulässige Geschwindigkeit liegt im Bereich der außerhalb geschlossener Ortschaft gelegenen Unfallstelle bei 100 km/h. Die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
  • Großer Polizei- und Rettungseinsatz vor dem City-Center Köln-Chorweiler

    Köln (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Samstagabend (12. Juni) ein Mann (59) vor dem Eingang des City-Center Köln-Chorweiler verstorben. Die Hintergründe des Todes sind derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Nach ersten Erkenntnissen kam es während des Rettungseinsatzes, gegen 19 Uhr, zu Angriffen durch Angehörige auf das Rettungsdienstpersonal und hinzugerufene Polizisten. Durch den Einsatz von mehr als 20 Streifenwagen konnte die Situation vor Ort beruhigt werden. Anders lautende Nachrichten, die in den Sozialen Medien kursieren, sind falsch. (mw/rr) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de https://koeln.polizei.nrw

    Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Bönen

Gemeinde in Kreis Unna

  • Einwohner: 18.533
  • Fläche: 38.02 km²
  • Postleitzahl: 59199
  • Kennzeichen: UN
  • Vorwahlen: 02383
  • Höhe ü. NN: 72 m
  • Information: Stadtplan Bönen

Das aktuelle Wetter in Bönen

Aktuell
16°
Temperatur
10°/21°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Bönen