Rubrik auswählen
 Erfurt

Polizeimeldungen aus Erfurt

Seite 1 von 10
  • Zeugenaufruf nach körperlicher Auseinandersetzung

    Erfurt (ots) - Am Samstag, 24.07.2021 gegen 10:50 Uhr, kam es auf dem Radweg zwischen der Tankstelle des Globus in Erfurt Linderbach und der dahinterliegenden Musterhaussiedlung im GVZ zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Kleinkraftradfahrer und einem männlichen Fußgänger. Der Kleinkraftradfahrer hielt sich, aus noch ungeklärten Gründen, mit seinem Kleinkraftrad auf dem Radweg in Fahrtrichtung GVZ auf, was dem Fußgänger missfiel. In der weiteren Folge kam es zwischen den Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung, wobei der Fußgänger den Mopedfahrer durch Bisse leicht verletzte. Anschließend entfernte er sich in Richtung Globus Markt. Der Täter kann folgendermaßen beschrieben werden: - deutsch - ca. 25-30 Jahre alt - ca. 170-175 cm groß - dunkelblondes, kurzes Haar - kräftige Gestalt - Vollbart - helles T-Shirt Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf das Geschehen und/oder den Täter geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Vorgangsnummer 0169082/2021 beim Inspektionsdienst Süd (0361/7443-0) zu melden. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Inspektionsdienst Süd Telefon: 0361 7443 0 E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Einbruch in Gotteshaus - Erfurt, 24.07.2021

    Erfurt (ots) - Vermutlich in der Nacht zum Samstag drang ein Unbekannter gewaltsam in die Töttelstädter Kirche St. Nicolai ein. Hierzu wurde die Zugangstür des Gotteshauses mit einem unbekannten Werkzeug aufgehebelt, wodurch erheblicher Sachschaden entstand. Auf der Suche nach potenziellem Beutegut öffnete der oder die Täter sämtliche Schränke im Inneren der Kirche. Auch die bereits geleerte Spendenbox wurde nach möglichem Inhalt untersucht. Am Ende musste man den Tatort wohl oder übel mit leeren Händen verlassen.(CF) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Inspektionsdienst Nord Telefon: 0361 7840 0 E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • (Voll-) Trunkenheit im Verkehr

    Buttstädt (ots) - Am Abend des 23.07.2021 wurde, gegen 21:00 Uhr, eine 41-jährige Frau mit ihrem PKW VW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten schnell fest, dass die Fahrerin offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest überraschte selbst die erfahrenen Beamten. Der Test ergab einen Wert von 3,34 Promille. Es folgte die Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins der Fahrerin. Gegen die 41-jährige wurde nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (NP) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Polizeiinspektion Sömmerda Telefon: 03634 336 0 E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Diebe in die Flucht geschlagen

    Sömmerda (ots) - Zivilcourage zeigte ein Bürger in der vergangenen Nacht in Sömmerda. Der Mann traute seinen Augen kaum, als er gegen 02:00 Uhr sah wie zwei Diebe ein Kleinkraftrad geschultert hatten und gerade dabei waren dieses zu entwenden. Gesichert war das Kleinkraftrad lediglich mittels Lenkradschloss. Der mutige Bürger lief auf die Männer zu, schrie diesen entgegen und klatschte dabei laut in die Hände. Dieses Auftreten schien die unbekannten Täter derart geschockt zu haben, dass sie ihre Beute fallen ließen und die Flucht ergriffen. Das Fahrzeug konnte dem rechtmäßigen Eigentümer wieder übergeben werden. (NP) Für sachdienliche Hinweise kontaktieren Sie bitte die Polizeiinspektion Sömmerda. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Polizeiinspektion Sömmerda Telefon: 03634 336 0 E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Betrunkener Radfahrer gestürzt

    Erfurt (ots) - Am späten Freitagabend erreichte die Polizei Erfurt-Nord die Meldung über einen Radfahrer, der bei dem Versuch eine Bordsteinkante zu überfahren stürzte. Die Ursache für den Unfall war schnell gefunden, als die Beamten 2,5 Promille Alkohol in seiner Atemluft feststellten. Der 25-jährige hat so nicht nur seine Gesundheit gefährdet, ihn erwartet nun auch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (CP) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Inspektionsdienst Nord Telefon: 0361 7840 0 E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Aufhebung des Zeugenaufrufs nach tödlichem Verkehrsunfall zwischen Alsleben und Gompertshausen

    Landkreis Hildburghausen (ots) - Das Fahrzeug und dessen Fahrer, der nach einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 503 zwischen Alsleben und Gompertshausen gesucht wurde, ist der Polizei inzwischen bekannt und der Zeugenaufruf wird somit aufgehoben. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeidirektion Thüringen Landeseinsatzzentrale Telefon: 0361 662 700 777 E-Mail: landeseinsatzzentrale.lpd@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeidirektion Thüringen
  • Zeugenaufruf nach tödlichem Verkehrsunfall zwischen Alsleben und Gompertshausen

    Landkreis Hildburghausen (ots) - Am Freitag, dem 23.07.2021 gegen 15:00 Uhr kam es auf der Kreisstraße 503 zwischen den Ortslagen Alsleben und Gompertshausen (Landkreis Hildburghausen) zu einem tödlichen Verkehrsunfall. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Hildburghausen nach dem Fahrer eines hellblauen PKW (möglicherweise der Marke Skoda oder Audi), welcher nach bisherigen Erkenntnissen Angaben zum Unfall machen kann. Weiterhin werden Personen, die das besagte Fahrzeug am heutigen Tag im Bereich der Ortslage Gompertshausen gesehen haben, gebeten sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hildburghausen (Tel.: 03685/7780 )oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeidirektion Thüringen Landeseinsatzzentrale Telefon: 0361 662 700 777 E-Mail: landeseinsatzzentrale.lpd@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeidirektion Thüringen
  • BPOLI EF: Mehrere Festnahmen durch die Bundespolizei

    Erfurt, Sömmerda (ots) - Gestern Vormittag stellte eine Streife der Bundespolizei bei einer Personenkontrolle in der Regionalbahn von Erfurt nach Sömmerda einen 27-jährigen libyschen Staatsangehörigen fest, der durch die Staatsanwaltschaft Erfurt wegen Bandendiebstahl per Haftbefehl gesucht wurde. Eine weitere Streife der Bundespolizei stellte gestern gleich zwei gesuchte Personen im Hauptbahnhof Erfurt fest. Eine Überprüfung im polizeilichen Informationssystem ergab, dass es sich hier einmal um einen lange gesuchten 25-jährigen libyschen Staatsangehörigen handelte, der wegen Diebstahl und des Bandendiebstahles durch die Staatsanwaltschaft Koblenz zur Strafvollstreckung und Staatsanwaltschaft Erfurt zur Untersuchungshaft ausgeschrieben war. Des Weiteren handelte es sich um einen 47-jährigen Deutschen, den die Staatsanwaltschaft Berlin wegen Betruges gesucht hat. Auf den Verurteilten wartet eine Ersatzfreiheitsstrafe von 204 Tagen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden die Personen in Justizvollzugsanstalten verbracht. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Erfurt Telefon: 0361/ 55058 - 1022 E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt
  • Exotisches Gewächs

    Sömmerda (ots) - Ein 48-Jähriger hat in Sömmerda seinen grünen Daumen getestet. Auf seinem Balkon züchtete er eine Cannabis Pflanze. Auf 70 cm hatte er die Pflanze bekommen, bis der Anbau auffiel. Polizeibeamte waren gestern wegen einem anderen Sachverhalt in dem Wohnhaus im Einsatz und bemerkten das exotische Gewächs. Es wurde sichergestellt und die entsprechende Anzeige wurde gefertigt. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Aus dem Keller gestohlen

    Sömmerda (ots) - Unbekannte stahlen aus einem Fahrradkeller in Sömmerda in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ein hochwertiges Fahrrad. Die Diebe gelangten in das Mehrfamilienhaus und in der weiteren Folge in den Fahrradkeller. Das Mountainbike hat einen Wert von über 2.500 Euro. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Im Südpark gekifft

    Erfurt (ots) - Eine Fahrradstreife der Erfurter Polizei ertappte gestern Abend im Südpark einen 22-Jährigen wie er sich gerade einen Joint anzünden wollte. Als der junge Mann die Beamten erblickte, ließ er den Joint unter eine Bank fallen und wollte ihn kaputt treten. Er wurde von den Polizisten aufgefordert dies zu unterlassen. Trotzdem zertrampelte der Betrunkene den Joint in dem Moment, als einer der Beamten ihn gerade aufheben wollte. Da sich der 22-Jährige daraufhin in Richtung des Polizisten bewegte und dieser mit einem Angriff zu rechnen hatte, wurde der Betrunkene mit einem Schlag abgewehrt. Der Mann wurde immer aggressiver, so dass Verstärkung angefordert werden musste. Erst als weitere Kollegen eintrafen, beruhigte sich der 22-Jährige. Bei dem durchgeführten Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von über 1,8 Promille. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Baucontainer ausgeräumt

    Erfurt (ots) - In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag machten sich Diebe an einem Baucontainer im Erfurter Norden zu schaffen. Über ein Fenster gelangten sie in den Container und stahlen alles, was nicht niet-und nagelfest war. So ließen die Langfinger u. a. Bekleidung, Essen und eine Mikrowelle mitgehen. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Betrunken auf E-Scootern

    Erfurt (ots) - Im Stadtgebiet von Erfurt stellten Polizeibeamte heute Nacht drei betrunkene E-Scooter Fahrer fest. Gegen 01.20 Uhr wurde ein 29-Jähriger kontrolliert. Bei dem durchgeführten Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von fast ein Promille. Gut 90 Minuten später wurde ein Duo im Bereich des Juri-Gagarin-Rings auf E-Scootern festgestellt. Die beiden Männer im Alter von 21 und 22 Jahren pusteten jeweils über ein Promille. Gegen alle drei wurde Anzeige erstattet. Auf E-Scootern gelten die gleichen Promillegrenzen wie beim Autofahren. Ab 0,5 Promille begeht man eine Ordnungswidrigkeit, ab 1,1 Promille macht man sich strafbar. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Betrüger wieder erfolgreich

    Erfurt (ots) - Betrüger setzten gestern in Erfurt und Sömmerda wieder mehrere Personen mit sogenannten Schockanrufen unter Druck. Die Betrüger gaben immer an, dass ein enges Familienmitglied einen schweren Verkehrsunfall verursacht hat und nun in Haft müsse. Durch die Zahlung von hohen Geldbeträgen könne man die Gefängnisstrafe abwenden. Die Opfer fühlen sich dann so unter Druck gesetzt, dass es immer wieder zu Geldübergaben kommt. Eine 66-jährige Erfurterin zahlte gestern über 50.000 Euro in dem Glauben, ihre Tochter vor einem Gefängnisaufenthalt zu bewahren. Sie übergab die Summe an einen Unbekannten an der Wohnungstür. Ihren Partner hatten die Betrüger aus dem Haus gelockt. Er sollte für die restliche ausstehende Summe auf eine Polizeidienststelle fahren und dort für den Betrag bürgen. Als die beiden bemerkten, dass an der Geschichte etwas nicht stimmt, waren Geld und Gauner längst verschwunden. Die Polizei warnt erneut vor der Enkeltrickmasche bzw. der Masche des falschen Polizeibeamten. Allein in den letzten 14 Tagen wurden in Erfurt in drei Fällen Personen um fast 130.000 Euro gebracht. In Deutschland kann man Haftstrafen nicht durch eine Kaution abwenden. Lassen Sie sich niemals dazu drängen Geld an Unbekannte zu übergeben oder auf fremde Konten zu überweisen. Halten sie immer Rücksprache mit ihren Angehörigen. Handeln Sie nie überstürzt und unüberlegt und informieren sie umgehend die Polizei. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • In letzter Sekunde

    Landkreis Sömmerda (ots) - Glück hatte eine Seniorin heute im Landkreis Sömmerda. Unbekannte hatten die Frau kontaktiert und ihr mit einem sog. Schockanruf vorgegauckelt, dass ihre Tochter ins Gefängnis müsse. Bei einer Zahlung von 30 000 EUR könnte auf eine Haft verzichtet werden. Die Betrüger schickten der Rentnerin sogar ein Taxi nach hause, dass sie direkt zur Bank fahren sollte. Die Taxifahrerin selbst machte die Renterin auf die Masche aufmerksam, so dass die Seniorin doch nicht mit fuhr. Sie hielt Rücksprache mit einem Nachbarn und auch er warnte sie vor den Betrügern. Die Polizei weist erneut daraufhin, dass hierzulande Kautionszahlungen nicht üblich sind. Die Schockanrufe der Betrüger sollen die Opfer unter Druck setzen und ihnen das Gefühl vermitteln, dass nahe Verwandte ins Gefängnis wandern, sollten sie die Zahlung nicht leisten. Warnen Sie ältere Bekannte, Verwandte und Nachbarn und seien Sie als TaxifahrerIn/ BankmitarbeiterIn aufmerksam. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Rote Ampel nicht bemerkt

    Erfurt (ots) - Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern Abend auf der B7, Höhe Anschlussstelle A71. Eine 67-jährige Autofahrerin fuhr auf der Eisenacher Straße, aus Richtung Erfurt kommend und beachtete im Kreuzungsbereich der Anschlussstelle der BAB71 die rote Ampel nicht. In dem Moment kam ein 35-Jähriger Autofahrer von der Anschlussstelle BAB71 und wollte auf die B7 in Richtung Erfurt abbiegen. Die Autos stießen zusammen und die 67-Jährige, sowie der 35-Jährige und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Durch die umfangreichen polizeilichen Maßnahmen bei der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen (ca. 90minütige Sperrung) die nicht alle Autofahrer akzeptieren wollten. Teils waghalsige Wendemanöver auf der Autobahn waren die Folge. Die betreffenden Autofahrer werden nun belangt und müssen ein Bußgeld bezahlen. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Böse Überraschung

    Erfurt (ots) - Camper trauten gestern früh in Erfurt ihren Augen kaum, als sie aus ihrem Caravan stiegen. Über Nacht hatten sich Diebe Zutritt zu dem Gelände des Caravan Parks verschafft und die hochwertigen Fahrräder der Urlauber gestohlen. Die beiden Mountainbikes waren aneinander gekettet gewesen. Das hinderte die Diebe jedoch nicht, die Zweiräder im Gesamtwert von ca. 6500 EUR unbemerkt zu stehlen. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Schlüssel gestohlen

    Erfurt (ots) - Bereits am Wochenende wurde ein Senior von einer Unbekannten vor seinem Wohnhaus im Erfurter Norden in ein Gespräch verwickelt. Die Fremde konnte dem 80-Jährigen dabei unbemerkt den Wohnungsschlüssel abnehmen. In den vergangenen Tagen gelangte die Diebin dann vermutlich in die Wohnung des Rentners. Nach bisherigen Erkenntnissen stahl sie Deko, Bargeld und persönliche Dokumente des Seniors. Um wen es sich bei der Frau handelt, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Große Kinderaugen

    Erfurt (ots) - Große Augen machten gestern Kindergartenkinder in der Krämpfervorstadt in Erfurt. Während die Kleinen auf dem Gelände der Kita spielten, flexten zwei Diebe in aller Seelenruhe das Schloss eines E-Bikes durch. Die Kinder beobachteten das Ganze und erzählten dann ihrer Erzieherin von dem Treiben. Als die Polizei vor Ort eintraf, waren die Langfinger mit ihrer Beute im Wert von knapp 4000 EUR bereits über alle Berge. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • BPOLI EF: Bundespolizei stellt Tatverdächtigen

    Erfurt (ots) - Heute Nacht kontrollierten Bundespolizisten einen 26-jährigen türkischen Staatsangehörigen im Warteraum des Hauptbahnhofes in Erfurt. Nach erfolgter Feststellung seiner Identität und des Abgleiches dieser Daten mit dem polizeilichen Fahndungssystem stellte sich heraus, dass der Mann wegen Trunkenheit im Verkehr durch die Staatsanwaltschaft Erfurt gesucht wird und sein deutsches Visum zudem abgelaufen ist. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Durch die zuständige Landespolizei wurde der gesuchte in eine Justizvollzugsanstalt überführt. Auf den 26-Jährigen wartet nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 35 Tagen, da er die Geldsumme in Höhe von 975 Euro nicht zahlen konnte. Die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Erfurt Telefon: 0361/ 55058 - 1022 E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt
Seite 1 von 10
vor

Erfurt

Stadt in Thüringen

  • Einwohner: 204.994
  • Fläche: 269.09 km²
  • Postleitzahl: 99084
  • Kennzeichen: EF
  • Vorwahlen: 0361, 036208, 036204, 036203, 036202, 036201
  • Höhe ü. NN: 195 m
  • Information: Stadtplan Erfurt

Das aktuelle Wetter in Erfurt

Aktuell
23°
Temperatur
14°/30°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Erfurt