Rubrik auswählen
 Elxleben a.d. Gera

Polizeimeldungen aus Elxleben a.d. Gera

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Thüringen
Seite 1 von 10
  • Damenrad geklaut

    Meiningen (ots) - Ein bislang unbekannter Dieb entwendete am Mittwoch in der Zeit von 16:00 Uhr bis 16:15 Uhr ein Fahrrad, welches an einem Fahrradständer vor einem Haus in der Straße "Am Kiliansberg" in Meiningen angeschlossen war. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des roten Damenrades der Marke "Giant" geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden. Am Fahrrad sind silberne Schutzbleche angebaut und der schwarze Sattel hat einen kleinen Riss. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl
  • Auffinden vermutlichen Diebesgutes

    Jena (ots) - Im Rahmen einer Kontrolle eines polizeibekannten 56jährigen Radfahrers in Apolda am 04.08.2021 um 21.54 Uhr konnte ein überlackiertes E-Bike mit manipulierter Rahmennummer festgestellt und eingezogen werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Enkeltrick

    Jena (ots) - Eine 88jährige Frau sollte in Apolda um ihr Geld gebracht werden. Sie bekam am 04.08.2021 um 15.00 Uhr einen Anruf in dem man ihr eine Notlage vortäuschte, dass es einen Unfall gab und man nun Geld benötige. Die Seniorin ließ sich nicht beirren und meldete dies der Polizei. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Im Graben gelandet

    Rohr (ots) - Eine BMW-Fahrerin befuhr Mittwochnachmittag die Landstraße von Rohr nach Schwarza. Aus noch nicht geklärter Ursache kam sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und prallte in die Leitplanke. Danach schleuderte das Auto zurück, schlidderte über die Fahrbahn und blieb schließlich im Straßengraben stehen. Die Frau blieb unverletzt. Ihr Fahrzeug war eigentlich noch fahrbereit, musste jedoch vom Abschleppdienst erst wieder auf die Fahrbahn gezogen werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl
  • Ohne Alles unterwegs

    Landkreis Sömmerda (ots) - Kein Licht, kein Führerschein, kein Versicherungskennzeichen. Das ist das Resümee einer Verkehrskontrolle die Beamte heute Nacht in Kölleda durchführten. Gegen 02.00 Uhr unterzogen die Polizisten einen Mopedfahrer einer Kontrolle. Der Fahrer war ohne Beleuchtung unterwegs. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sich heraus stellte, dass der Fahrer erst 14 Jahre alt war. Zugelassen war die Simson auch nicht. Es wurden mehrere Anzeigen gefertigt. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Vier Keller geknackt

    Sömmerda (ots) - Erneut brachen Unbekannte Kellerboxen in Sömmerda auf. Die Diebe gelangten in das Mehrfamilienhaus und knackten die Schlösser der Kellerboxen. Alles was nicht Niet- und nagelfest war, ließen die Langfinger mitgehen. Nach ersten Erkenntnissen wurden Werkzeuge, Alkohol, ein Rucksack und Bekleidung gestohlen. Der Wert der Beute beträgt ca. 1000 EUR. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Betrunken Unfall verursacht

    Erfurt (ots) - Mit über 1 Promille verursachte gestern Vormittag ein 56-Jähriger im Bereich Tiergarten einen Verkehrsunfall. Der Autofahrer wollte rückwärts aus der Hasenwende zurücksetzen, als er gegen ein hinter ihm stehenden Pkw stieß. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, beide Autos wurden beschädigt. Der Führerschein des 56-Jährigen wurde beschlagnahmt, eine Blutentnahme veranlasst. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Wieder Schockanrufe in Erfurt

    Erfurt (ots) - Aktuell häufen sich wieder Anzeigen von SeniorInnen, dass sich Betrüger telefonisch bei ihnen melden. Die sog. Schockanrufe finden immer in einem ähnlichen Schema statt. Schwere Verkehrsunfälle von engen Familienangehörigen werden vorgetäuscht, bei denen angeblich jemand getötet wurde. Um den Angehörigen dann einen Gefängnisaufenthalt zu ersparen geben sich die Betrüger als Polizei/ Staatsanwaltschaft usw. aus und bieten Kautionszahlungen an. Die Polizei weist erneut daraufhin, dass es sich hier um eine Betrugsmasche handelt. Es gibt in Deutschland das System der Kautionszahlungen nicht! Kontaktieren sie bei Geldforderungen immer ihre Angehörigen und die Polizei. Übergeben Sie niemals Geld an Fremde und geben sie keine Informationen über Vermögenswerte, Sparbücher, Bargeld usw. an Unbekannte heraus. Am gestrigen Tag kam es nach bisherigen Erkenntnissen zu keinen Geldübergaben. Seien Sie wachsam und klären Sie auch ältere Verwandte, Bekannte und Nachbarn über die Masche auf. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Aufgefahren

    Erfurt (ots) - Ungebremst fuhr gestern Nachmittag eine 24-jährige Autofahrerin auf einen haltenden Pkw auf. Eine 44-Jährige stand mit ihrem Fahrzeug an der roten Ampel in der Nordhäuser Straße, als die BMW Fahrerin ungebremst auf sie auffuhr. Glücklicherweise wurde die 44-Jährige nur leicht verletzt, die BMW Fahrerin und ihr Beifahrer blieben unverletzt. Durch den Zusammenstoß wurden beide Autos zum Teil erheblich beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf ca. 7000 EUR. Ein Auto musste abgeschleppt werden. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Erneut verdächtige Briefsendung

    Erfurt (ots) - Im Briefverteilerzentrum Büßleben sorgte gestern Abend erneut ein Brief mit einer unbekannten Substanz für Aufsehen. Mitarbeiter stellten den Brief fest, aus dem die Substanz leicht heraus rieselte. Wie am Vortag lief ein Großeinsatz aus Polizei und Feuerwehr an. Wieder wurde das Briefzentrum lahm gelegt, die Mitarbeiter wurden evakuiert. Verletzt wurde niemand, nach ersten Tests konnte eine Gefährlichkeit des Stoffes ausgeschlossen werden. Der Brief wurde sichergestellt, weitere Untersuchungen folgen. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Diabolo-Projektil im Wohnzimmer gefunden

    Erfurt (ots) - Eine seltsame Entdeckung machte gestern Morgen ein Mieter in seinem Wohnzimmer in der Clausewitzstraße. Er fand ein Diabolo-Projektil. Auch seine Markise wies zwei Stellen auf, wo vermutlich ein Projektil eingedrungen ist. Ob aus dem Haus gegenüber geschossen wurde bzw. wer für die Aktion verantwortlich ist, konnte noch nicht geklärt werden. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Von Unbekannten geschlagen

    Erfurt (ots) - An der Straßenbahnhaltestelle Melchendorf kam es gestern Abend zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Dabei wurde ein 34-Jähriger von einem Unbekannten ins Gleisbett geschubst, außerdem wurde er von dem Fremden mit einem Fahrradschloss auf den Kopf geschlagen. Die Freundin des Opfers ging dazwischen und wurde ebenfalls von dem Mann angegriffen. Die Frau und ihr Partner wurden bei der Rangelei leicht verletzt, der Unbekannte konnte flüchten. Bei dem durchgeführten Atemalkoholtest erreichte der 34-Jährige einen Wert von über 2,7 Promille, seine Freundin war ebenfalls alkoholisiert. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • 38-Jähriger greift unvermittelt 25-Jährigen an

    Rudolstadt (ots) - Völlig unvermittelt griff ein 38-Jähriger am heutigen Morgen zwei Personen in Rudolstadt an. Nach Schilderungen der Zeugin und des Geschädigten sei der zwischenzeitlich Beschuldigte an einer Bushaltestelle in der Schwarzburger Chaussee mehrfach ohne erkennbaren Grund an den Wartenden vorbei gelaufen und habe diese gemustert. Als die Zeugin einen Grund für das merkwürdige Verhalten erfragte lief der 38-Jährige unvermittelt auf den auf der Wartebank sitzenden, 25-Jährigen zu und trat diesen mit beschuhtem Fuß ins Gesicht. Dadurch wurde der junge Mann leicht verletzt. Als der Beschuldigte von dem Geschädigten ablies und die Beamten am Einsatzort eintrafen konnte der 38-Jährige sein Verhalten nicht weiter erklären. Gegen den beschuldigten Rudolstädter (deutsch), welcher bereits hinreichend polizeibekannt ist, wurde Strafanzeige erstattet. Desweiteren wurde ihm bei möglicher, erneuter Auffälligkeit eine Ingewahrsamnahme angedroht. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1504 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • Geschwindigkeitsmessung nach Bürgerbeschwerden

    Neundorf (bei Bad Lobenstein) (ots) - Am Dienstagvormittag führten Beamte der Landespolizeiinspektion Saalfeld aufgrund von Bürgerbeschwerden eine Geschwindigkeitsmessung in der Bayrischen Straße in Neundorf bei Bad Lobenstein durch. In der Zeit von 06:30 Uhr bis 11:15 uhr passierten über 140 Fahrzeuge bei erlaubten 30 km/h die Messörtlichkeit in Fahrtrichtung Bad Lobenstein. Es wurden 26 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, wovon der Großteil im Verwarngeldbereich angesiedelt war. Lediglich zwei Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeld rechnen, wovon einer der beiden aufgrund einer gemessenen Geschwindigkeit von 64 km/h (PKW) sogar mit einem Fahrverbot rechnen muss. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1504 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • Brand von zwei Müllcontainern

    Ilmenau (ots) - In der zurückliegenden Nacht gingen Anrufe von Ilmenauer Anwohnern bei der Rettungsleitstelle des Ilm-Kreises und bei der Polizei ein. Sie gaben kurz vor Mitternacht, dass es in der Ladezone eines Einkaufmarktes in der Humboldtstraße in Ilmenau brennen soll. Sofort eingeleitete Überprüfungsmaßnahmen der Polizei und Feuerwehr ergaben, dass Unbekannte mittels unbekanntem Brandbeschleuniger zwei Mülltonnen vor einem Jugendclub in Brand gesetzt hatten, wodurch diese vollständig zerstört wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1800 Euro. Zum Glück konnte das Feuer zeitnah durch die Ilmenauer Feuerwehr gelöscht werden, eh es zu weiterem Sachschaden kam. Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei in Ilmenau unter der Vorgangsnummer 0178379/2021 zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621-782506 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha
  • Drogenfahrt gestoppt

    Eisenach (ots) - Die Eisenacher Polizei führte heute Morgen eine Verkehrskontrolle in der Ernst-Thälmann-Straße durch. Für einen 34 Jahre alten Fahrer eines Audi endete die Fahrt gegen 09.00 Uhr in dieser Kontrolle. Ein Drogentest verlief positiv auf Amphetamin und Cannabis und damit folgte eine Blutentnahme. Zur Unterbindung der Weiterfahrt stellten die Polizisten seine Fahrzeugschlüssel sicher und den Fahrer erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. (db) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621-782506 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha
  • Zeugensuche nach Unfallflucht

    Wölfis (Landkreis Gotha) (ots) - Am 20.07.2021, zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr ereignete sich in der Käfergasse ein Verkehrsunfall. Die Geschädigte stellte ihren PKW am Unfallort ab und stellte bei ihrer Rückkehr Schäden im Bereich des Seitenteils, des Stoßfängers sowie der Rückleuchten fest. Der Verursacher entfernte sich offenbar nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle. Zur Tatzeit soll sich im Bereich eine Baustelle befunden haben und möglicherweise existieren Zeugen, die Angaben zum Verursacher oder dessen Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0165717/2021) entgegen. (db) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621-782506 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha
  • Geschwindigkeitskontrolle - 80 km/h Überschreitung

    Bücheloh (Ilm-Kreis) (ots) - Beamte der Gothaer Polizei führten gestern zwischen 09.15 Uhr und 13.45 Uhr Geschwindigkeitsmessungen auf der L3089 zwischen Bücheloh und dem Abzweig Traßdorf durch. Zwar überschritten lediglich 10 von 600 gemessenen Fahrzeugen die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, jedoch durchfuhr ein Motorrad den Messbereich mit 180 km/h. Den Raser erwartet jetzt ein Fahrverbot und sowie Punkte in Flensburg. (db) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621-782506 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha
  • Ende gut alles gut

    Steinbach-Hallenberg (ots) - Mittwochvormittag (04.08.2021) sorgte ein Päckchen für Aufregung im Rathaus von Steinbach-Hallenberg. Eine Mitarbeiterin brachte das an sie adressierte Päckchen mit zur Arbeit und beim näheren Betrachten fiel der Frau und ihren Kollegen auf, dass eine ihr unbekannte Firma der Absender war. Das Tasten ließ vermuten, dass ein Pulver oder ähnliches im Inneren zu finden sei. Umgehend informierte der Vorgesetzte die Polizei und die Rettungskräfte. Kameraden der Feuerwehr evakuierten das Gebäude und fünf Personen mussten vorsorglich dekontaminiert werden. Bis zu diesem Zeitpunkt war nämlich noch immer nicht klar, um welchen Inhalt es sich handelte. Weil auch die Experten der Feuerwehr zu keinem Ergebnis kamen, wurden Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamtes angefordert. Diese konnten schon nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Die Überprüfung erbrachte, dass es sich nicht um einen gefährlichen Inhalt handelte. Beim Öffnen des Päckchens kam schließlich eine Kette zum Vorschein und die weiteren Ermittlungen erbrachten, dass die Frau, die die Sendung erhielt, zu Beginn des Jahres 2021 eine solche Kette online bestellte, diese aber nie geliefert wurde. Vermutlich verzögerte sich der Transport der Ware durch das verunglückte Containerschiff im Suezkanal so sehr, dass eine Zustellung erst jetzt erfolgte. Zu diesem Zeitpunkt dachte die Dame jedoch überhaupt nicht mehr an das bestellte Schmuckstück vom Jahresanfang. Glücklicherweise bestanden zu keiner Zeit gesundheitliche Gefahren für die Angestellten und die Bevölkerung. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei konnten kurz vor der Mittagszeit wieder abrücken. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Suhl Pressestelle Julia Kohl Telefon: 03681 32 1503 E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl
  • Eigentümer von Zufallsfunden gesucht

    Bilder der sichergestellten Gegenstände

    Nordhausen (ots) - Im Rahmen der Bearbeitung eines Eigentumsdelikts wurden durch die Polizei mehrerer Gegenstände als sogenannte Zufallsfunde sichergestellt. Am 28. Juli wurden die Gegenstände bei einem Tatverdächtigen aufgefunden. Die Überprüfung der Sachen führte bisher nicht zur Ermittlung der Eigentümer. Bei den Gegenständen handelt es sich um einen hellbraunen Baseballhandschuh "Best Sporting" Model 63012, ein Makita Akkutrennschleifer DGA 513/18 V mit einer 125 mm Scheibe, eine Lautsprecherbox "Battletron", ein Schlüsselbund mit Anhänger "IKK" und ein Fernglas 8x40. Wer sein Eigentum erkennt, kann sich an die Polizei Nordhausen unter 03631/960 wenden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Seite 1 von 10
vor

Elxleben

Gemeinde in Kreis Sömmerda

  • Einwohner: 2.300
  • Fläche: 12.13 km²
  • Postleitzahl: 99189
  • Kennzeichen: SÖM
  • Vorwahlen: 036201
  • Höhe ü. NN: 280 m
  • Information: Stadtplan Elxleben

Das aktuelle Wetter in Elxleben a.d. Gera

Aktuell
15°
Temperatur
13°/21°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Elxleben a.d. Gera