Rubrik auswählen
Essenbach Markt

Aktuelles in Essenbach Markt

bedeckt
 Sturmböen, 65 bis 89 km/h
Heute wird es windig, pass auf dich auf!
Mehr zum Wetter
140,5
Corona-Inzidenz*
8,01
Hospitalisierungsrate**
*Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Nachrichten aus Essenbach Markt & Umgebung

  • 01. Februar 2023 · Landshut

    Gesundheitsamt fragt Daten zum Corona-Impfstatus ab

    Gesundheitsamt fragt Daten zum Corona-Impfstatus ab 25.01.2023 Mi., 25.01.2023 - 11:49 Gesundheit Das Gesundheitsamt Landshut erfasst derzeit nachträglich Daten zum Impfstatus ehemaliger Corona-Fälle per Telefon. Die Isolationspflicht bei einer Infektion mit dem Corona-Virus ist zwar offiziell vorbei - das Team der Kontaktverfolgung am Gesundheitsamt Landshut ist dennoch weiter aktiv und erfasst aktuell nachträglich fehlende Daten ehemaliger Corona-Fälle per Telefon. Da einige (ehemals) infizierte Personen den entsprechenden Fragebogen nicht oder nur lückenhaft an das Gesundheitsamt rückübermittelt haben, liegen oftmals keine vollständigen Daten vor, die zentral ins System eingepflegt werden konnten. Insbesondere sind die Impfdaten betroffen. Deshalb bittet das Gesundheitsamt die vormalig corona-positiven Bürger, nach Möglichkeit bereits ihre Impfdaten bereitzulegen. Es wird das genaue Datum und der verabreichte Impfstoff jeder einzelnen Impfung abgefragt. So kann die Kontaktaufnahme schneller abgeschlossen und die Datenlage ergänzt werden. Auch ohne Isolationspflicht ist das Gesundheitsamt nach dem Infektionsschutzgesetz weiterhin dazu verpflichtet, die entsprechenden Daten (vor allem den Impfstatus) an das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) bzw. das Robert-Koch-Institut zu melden, da Corona weiterhin als meldepflichtige Krankheit gilt. Das Corona-Testzentrum Messe ist weiterhin in Betrieb. Alles Infos dazu finden Sie hier. In Verbindung stehende Artikel Corona-Impfzentrum zum Jahresende geschlossen 2. Förderphase für Gesundheitsregionplus Öffnungszeiten Öffnungszeiten
    Zur Meldung
  • 01. Februar 2023 · Landshut

    Kommende Woche drei Sitzungen

    Kommende Woche drei Sitzungen 26.01.2023 Do., 26.01.2023 - 10:48 Politik Für die kommende Woche sind drei Senats- und Ausschusssitzungen des Stadtrats geplant. Der Jugendhilfeausschuss tagt am Dienstag, 31. Januar, um 16 Uhr im Neuen Plenarsaal im Rathaus in der Altstadt. Die Tagesordnung umfasst fünf öffentliche Punkte, darunter aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen bei der Betreuung und Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern sowie Anträge zur Fachkraftoffensive im Bereich der Kindertagesbetreuung. Zu Tagesordnung und Sitzungsunterlagen geht es hier. Die nächste Sitzung des Bildungs- und Kultursenats findet am Mittwoch, 1. Februar, ab 16 Uhr im Neuen Plenarsaal statt. Die Tagesordnung umfasst im öffentlichen Teil zwei Punkte: den Arbeitsbericht der Museen der Stadt Landshut mit KOENIGmuseum 2022/23 mit Rückblick und Vorschau sowie die Benennung von Straßen nach jüdischen Bürgerinnen und Bürgern. Zu Tagesordnung und Sitzungsunterlagen geht es hier. Gemeinsam tagen am Donnerstag, 2. Februar, ab 16 Uhr der Finanz- und Wirtschaftsausschuss und der Verkehrssenat im Neuen Plenarsaal. Im öffentlichen Teil geht es zunächst um die Neuaufstellung des Nahverkehrsplans für Stadt und Landkreis Landshut, insbesondere Empfehlungen für Maßnahmen, um das ÖPNV-Angebot zu verbessern. Im anschließenden öffentlichen Teil des Verkehrssenats wird es unter anderem um die Parkregelung am Hofgartenparkplatz und um die Parkplatz-Bewirtschaftung im Nikola-Viertel gehen. Zu Tagesordnung und Sitzungsunterlagen geht es hier. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Sitzungen von den Besucherplätzen aus mitverfolgen. Die vollständigen Tagesordnungen samt Sitzungsunterlagen der öffentlichen Punkte sowie weitere Sitzungstermine können auch auf dem Bürgerinfoportal der Stadt Landshut unter www.landshut.de/buergerinfoportal eingesehen werden. Dort sind außerdem die Beschlussfassungen zu vorangegangenen öffentlichen Sitzungen abrufbar. In Verbindung stehende Artikel Zurück im Rathaus: Stadtratsplenum tagt am Freitag Christkindlmarkt bleibt am neuen Standort Christkindlmarkt bleibt am neuen Standort Christkindlmarkt bleibt am neuen Standort Christkindlmarkt bleibt am neuen Standort Christkindlmarkt bleibt am neuen Standort Öffnungszeiten Öffnungszeiten
    Zur Meldung
  • 01. Februar 2023 · Landshut

    Christkindlmarkt bleibt am neuen Standort

    Christkindlmarkt bleibt am neuen Standort 26.01.2023 Do., 26.01.2023 - 11:20 Wirtschaft Die Frage nach dem künftigen Standort des Landshuter Christkindlmarkts ist entschieden: Er findet dauerhaft auf der Ringelstecherwiese statt. Mit 9:2 Stimmen hat der Senat für Messen, Märkte und Dulten am Mittwoch dafür gestimmt, den Standort dauerhaft vom Vorplatz von St. Jodok im Stadtteil Freyung auf die Ringelstecherwiese zu verlagern. Dort fand der Markt bereits im vergangenen Jahr statt. Parallel zur Veranstaltung konnten die Besucherinnen und Besucher auf der Website der Stadt Landshut für ihren favorisierten Standort abstimmen. Bei einer Beteiligung von 15.466 Personen entschieden sich 9.139 Teilnehmer für die Ringelstecherwiese und 6.327 für den Vorplatz von St. Jodok. Diese Umfrage wie auch weitere Stellungnahmen verschiedener Fachstellen der Verwaltung, Blaulichtorganisationen und der Marktkaufleute flossen in die Entscheidung des Senats ein. Zudem hat das Gremium in der Sitzung am Mittwoch einen weiteren Beschluss gefasst, diesmal einstimmig. Es soll geprüft werden, ob neben dem Christkindlmarkt auf der Ringelstecherwiese ein zweiter weihnachtlicher Markt in der Freyung unter Einbeziehung von Alt- und Neustadt durchführbar ist. Dieser solle einen Kontrast beziehungsweise ein sinnvoll ergänzendes Angebot zum Christkindlmarkt bieten. Über das Ergebnis dieser Prüfung durch die Verwaltung soll voraussichtlich Mitte des Jahres im Stadtrat beraten werden. In Verbindung stehende Artikel Kommende Woche drei Sitzungen Burg, Martinskirche und Co. erstrahlen ausnahmsweise Adventskalender beschert der Tafel 1200 Euro Zurück im Rathaus: Stadtratsplenum tagt am Freitag Adventskalender beschert der Tafel 1200 Euro Öffnungszeiten Öffnungszeiten
    Zur Meldung
  • 01. Februar 2023 · Landshut

    Bürgermeister Haslinger zu Besuch im BMW-Werk Landshut

    Bürgermeister Haslinger zu Besuch im BMW-Werk Landshut 27.01.2023 Fr., 27.01.2023 - 08:21 Wirtschaft Landshuts 2. Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger blickte bei einem Rundgang hinter die Kulissen des BMW-Standorts in Landshut. 2. Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger besuchte das Werk zusammen mit dem bisherigen Stadtkämmerer und designierten neuen Leiter des Referats 1 für Allgemeine Verwaltung und Kultur und dem künftigen Leiter des Finanzreferats, Alois Wagensonner. Einen Schwerpunkt des Besuchs bildete das Thema Nachhaltigkeit. „Langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln sind seit jeher Bestandteil unserer Unternehmenskultur“, bekräftigte Dr. Stefan Kasperowski, Leiter des BMW Group Werks Landshut. „Als größtes Komponentenwerk der BMW Group leisten wir hierzu einen Beitrag. Ökologische Aspekte wie die Schonung von Ressourcen und geschlossene Rohstoffkreisläufe gehören für uns ebenso dazu wie die gesellschaftliche Verantwortung als einer der größten Arbeitgeber in der Region.“ Während eines Rundgangs durch das Leichtbau- und Innovationszentrums des Werks erhielten die Gäste anschließend einen exklusiven Einblick in verschiedenste Zukunftsthemen wie die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie und die elektrischen Antriebe für die NEUEN KLASSE, die BMW ab 2025 auf den Markt bringen wird. Die Aluminium-Gehäuse für die Elektroantriebe dieser Fahrzeuge werden – wie schon die Gehäuse für die Vorgängergeneration – wieder aus Landshut kommen. Last but not least besichtigten die Landshuter Stadtverantwortlichen die Fertigung der Niere für den BMW iX. Die technologisch komplexe Niere des Fahrzeugs ist Sinnbild für die Transformation der Branche. Aus dem markenprägenden Kühlergrill wurde beim BMW iX eine multifunktionale, innovative Hightech-Konstruktion. Sie erlaubt in der Fahrzeugfront die Integration von Kameratechnik, Radarfunktion und weiterer Sensorik. „Das Werk Landshut wird auch künftig zur Weiterentwicklung im Automobilbau beitragen und sich der erforderlichen Transformation stellen“, betonte Kasperowski zum Abschluss des Besuchs. „2023 werden wir den Standort weiter sukzessive umbauen und ihm für die kommenden Jahre weiterhin ein klares Profil geben.“ Bürgermeister Haslinger bedankte sich für die exklusiven Einblicke in die Landshuter BMW Group Produktion und würdigte die Bedeutung des Landshuter BMW Group Werks für die Stadt und die Region. Gemeinsam bekräftigten Bürgermeister Haslinger und Standortleiter Kasperowski die sehr gute, partnerschaftliche Zusammenarbeit der Stadt Landshut und des BMW Group Werks auch in diesem Jahr weiter fortzuführen. „Die Automobil-Industrie ist nach wie vor eines der Zugpferde unserer starken regionalen Wirtschaft – deshalb schätzen wir BMW als verlässlichen Partner“, erklärte Haslinger. In Verbindung stehende Artikel IT-Fachkräfte der Zukunft zu Besuch im Rathaus Öffnungszeiten Öffnungszeiten
    Zur Meldung
  • 01. Februar 2023 · Landshut

    Chilenische Saitenmusik mit Emerson Salazar

    Chilenische Saitenmusik mit Emerson Salazar 27.01.2023 Fr., 27.01.2023 - 08:50 Kultur Die Gitarrenkonzertreihe an der Musikschule findet am Samstag, 4. Februar, ihre Fortsetzung – diesmal mit Emerson Salazar aus Chile. Emerson Salazar, geboren 1983 im chilenischen San Felipe, begann seine Karriere als junger Musiker mit ersten Gitarrenkonzerten und regelmäßigen Radio- und Fernsehauftritten in seiner Heimat Chile. Später trat der Virtuose mit zahlreichen Uraufführungen von Sologitarrenwerken auf und konzertierte mit verschiedenen Orchestern. 2007 erhielt er von der chilenischen Regierung ein Stipendium für ein Masterstudium an der Universität Mozarteum Salzburg, wo er bei Eliot Fisk und Ricardo Gallén studierte. 2010 schloss er sein Masterstudium mit „summa cum laude“ ab. 2013 gründete er das „Duarte-Salazar-Duo“ mit der portugiesischen Gitarristin Mariana Duarte und veröffentlichte mit ihr 2015 die CD „Danzas de Fuego“. Seit 2007 ist Emerson Salazar international künstlerisch tätig und spielte unter anderem in Spanien, Portugal, Deutschland und Österreich. Er ist erster Preisträger von wichtigen Wettbewerben, wie der Andrés Segovia Guitar Competition (2010), der Luis Sigall Music Competition (2012), dem Miguel Llobet Gitarrenwettbewerb (2016) und dem Josefina Robledo Wettbewerb (2009). Im Juni 2013 hat er mit der Israel Sinfonietta Beer Sheva unter Doron Salomon als Dirigent das zweite Gitarrenkonzert „Europa“ von John McLaughlins uraufgeführt. Beim Konzert in der Landshuter Musikschule wird er Werke von Dyens, Contreras und Saboya zu Gehör bringen. Zum Auftakt spielt das Duo Jonas Graf und Kevin Priller, Schüler der Gitarrenklasse Marcos Victora-Wagner. Los geht es um 17 Uhr im großen Konzertsaal. Der Eintritt ist frei. Das nächste Konzert der Gitarrenkonzertreihe findet am Samstag, 22. April, um 17 Uhr mit Josias Müller aus Brasilien statt. In Verbindung stehende Artikel Burg, Martinskirche und Co. erstrahlen ausnahmsweise Bilderbuchkino in der Stadtbücherei im Salzstadel Systemwechsel in der Stadtbücherei: Ab Montag geschlossen Öffnungszeiten Öffnungszeiten
    Zur Meldung
  • 01. Februar 2023 · Landshut

    Schirmgasse ab 6. Februar vier Wochen gesperrt

    Schirmgasse ab 6. Februar vier Wochen gesperrt 27.01.2023 Fr., 27.01.2023 - 09:51 Bauen/Entwicklung Für voraussichtlich vier Wochen muss die Schirmgasse ab Montag, 6. Februar, zur Hälfte gesperrt werden. Betroffen ist der Bereich zwischen der Abzweigung von der Altstadt und der Einmündung der Zwerggasse. Für Radfahrer und Fußgänger bleibt ein Durchgang bestehen. Anlieger können bis unmittelbar zum gesperrten Baustellenbereich fahren. Sie wurden bereits vorab von den Stadtwerken informiert und werden noch einmal um Verständnis gebeten. In Verbindung stehende Artikel Bürgerbegehren „Fußgängerzone Neustadt“: Quorum erreicht Baumschnitt: Am Graben am 7. Februar gesperrt Baumschnitt: Am Graben am 7. Februar gesperrt Baumschnitt: Am Graben am 7. Februar gesperrt Öffnungszeiten Öffnungszeiten
    Zur Meldung

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


140,5
Inzidenz-Wert


228
COVID Fälle


8,01
Hospitalisierungsrate*


1056
Hospitalisierungen*


0,0%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

140,5
Inzidenz-Wert

228
COVID Fälle

8,01
Hospitalisierungsrate
1056
Hospitalisierungen

0,0%
Anteil freie Intensivbetten
0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 6
  • Freie Betten: 0
  • Belegte Betten: 6
    • durch COVID-Patienten: 0 (0,0%)

Corona-Teststationen in Essenbach

Finde Teststellen in Essenbach und Bayern.

Corona-Impfzentren in Essenbach

Informationen zu Impfmöglichkeiten in Essenbach und Bayern.

Günstigste Tankstelle in Essenbach

Freie Tankstelle Isar-Center Landshut

1,64 9 Super E5
vom
01.02.2023
um
06:33 Uhr
Podewilsstrasse 12, 84034 Landshut
Heute von - Uhr

Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen