Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Hanstedt Kr. Uelzen

icon_starkBewölkt_day
17°
bedeckt
Heute regnet es – pack' lieber deinen Regenschirm ein!
904,2
Corona-Inzidenz*
2,66
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Pressemitteilungen aus Hanstedt Kr. Uelzen & Umgebung

  • 27. Juni 2022 · Uelzen

    Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Neue Gesprächsreihe „Unsere Zukunft“ startet

    Foto (Hansestadt Uelzen): Die Gesprächsreihe „Unsere Zukunft“ beschäftigt sich mit der Zukunft wichtiger Ressourcen wie Bäume, Wasser und Ernährung. Der Wald ist Thema am Mittwoch Das Nachhaltigkeitsnetzwerk Uelzen lädt zu einer Gesprächsreihe im Uelzener Rathaus ein. Start ist Mittwoch, der 15. Juni, zum Thema „Unser Wald“. Die moderierte Abendveranstaltung findet von 19 bis 21 Uhr statt, der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die beiden Referenten sind Thomas Göllner, Leiter des Stadtforsts Uelzen und Thorsten Kruse-Neuls, Baumkontrolleur und Baumsachverständiger. „Das globale Klima und die Wälder unserer Welt sind eng miteinander verknüpft. Waldflächen sind die Kohlenstoffspeicher und Klimaanlagen unserer Erde“, erklärt Laura Elger, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Uelzen. Doch unsere Bäume gerieten aufgrund des raschen Klimawandels zunehmend unter Druck. Göllner und Kruse-Neuls zeigen auf, was sich verändert hat und wie wir damit umgehen können. Insgesamt wird es drei Themenabende im Zeichen des Klimawandels geben, die sich mit einigen der wichtigsten Ressourcen unserer Zeit beschäftigen. Neben den Bäumen stehen auch Wasser und Ernährung im Fokus. Von versierten Fachleuten und lokalen Experten erfahren die Teilnehmenden viel Wissenswertes und haben Zeit, sich dazu auszutauschen. Am 6. Juli geht es weiter: Ina Küddelsmann (Projektentwicklung und Beratung im Bereich nachhaltige Landnutzung) und Ulrich Ostermann (Geschäftsführer Wasser- und Bodenverband) gehen auf die Bedeutung des Wassers ein. „Der Schutz unserer Wasservorkommen wird aufgrund des Klimawandels und einer nicht nachhaltigen Nutzung ein immer wichtigeres Thema“, so Elger. Küddelsmann stellt Wassers als systementscheidenden Faktor für die Lebensprozesse dar und beschreibt, warum „blaue“ Landschaften eine Voraussetzung für Klimaschutz und für eine Vielzahl weiterer wichtiger Ökosystemleistungen sind. Ulrich Ostermann bringt das Thema in den regionalen Zusammenhang. In der dritten Veranstaltung, am 28. September, zeigt die Hamburger Autorin Tanja Busse, wie eine klimafreundliche und ethisch vertretbare Ernährung aussehen kann, die bald für neun Milliarden Menschen ausreichen muss. Sie erklärt die Hintergründe in der aktuell vielfach auf Effizienz ausgerichteten „Hochleistungslandwirtschaft“ und zeigt Lösungswege auf. Die Gesprächsreihe „Unsere Zukunft“ wird organisiert durch das Nachhaltigkeitsnetzwerk Uelzen, indem sich die Hansestadt Uelzen u.a. mit dem Woltersburger Mühlen Verein und Öko Regio e.V. engagiert. Weitere Informationen unter: www.nachhaltig-uelzen.de/zukunft

    Zur Meldung
  • 27. Juni 2022 · Uelzen

    Theater an der Ilmenau: Eröffnung im September geplant

    Fotos (Hansestadt Uelzen): Die Mitglieder des Betriebsausschusses Kultur, Tourismus und Stadtmarketing der Hansestadt Uelzen haben sich jetzt bei einer Führung ein Bild über den Baufortschritt im Theater – wie hier im Bühnenbereich – gemacht Sanierung geht voran Die Sanierung des Theaters an der Ilmenau in Uelzen nimmt Konturen an: Die Hansestadt plant, das Haus zur neuen Spielzeit im September zu eröffnen. Die neue Bühnentechnik im Theatersaal ist eingebaut. Eine Brandmeldeanlage ist in Betrieb, der Fahrstuhl installiert und das Foyer erneuert. Bis zur Eröffnung fallen vor allem noch Detailarbeiten an. Aufgrund von aktuellen weltweiten Lieferengpässen musste die zunächst vorgesehene Eröffnung im Februar verschoben werden. Inzwischen sind fehlende Komponenten und Bauteile für die Sicherheitsbeleuchtung, den Orchestergraben, die Lüftungsanlage und die Bühnentechnik bis auf wenige Ausnahmen geliefert. „Jetzt erledigen die beauftragten Firmen vor allem viele Restarbeiten“, sagt Stadtsprecherin Ute Krüger. So werde der Bühnenboden noch geschliffen und genauso wie die Bühnenwände neu gestrichen, verschiedene Elektro- und Malerarbeiten umgesetzt, die Lüftungsanlage in Betrieb genommen oder das Untergeschoss mit Tresen sowie Sitzmöbeln ausgestattet. Zudem stehen Bauabnahmen durch Sachverständige bevor. Die Arbeiten an der Fassade dauern voraussichtlich bis in den November an, vorausgesetzt alle Materialien werden rechtzeitig geliefert. Im Anschluss folgt der Neubau von Außentreppen und Rampen. Die Außenarbeiten haben keinen Einfluss auf den Spielbetrieb. Dem Kunstverein Uelzen wird ermöglicht, im Galerieraum des unteren Foyers die Ausstellung „In die Wildnis“ von Frank Zucht bereits vor der offiziellen Inbetriebnahme des Theaters zu präsentieren. Die Ausstellung wird dort ab kommenden Sonnabend, 11. Juli, bis zum 10. Juli, jeweils an den Wochenenden von Freitag bis Sonntag, für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Weitere Infos zur Ausstellung gibt es unter www.kunstverein-uelzen.org. Die Hansestadt Uelzen investiert aus eigenen Mitteln rund 5,9 Millionen Euro in ihr Theater. Fördermittel in Höhe von 600.000 Euro gibt es für die energetische Sanierung aus EU-Mitteln. Auch der Landkreis Uelzen hat einen Zuschuss Förderung bis zu einer Million Euro bewilligt.

    Zur Meldung
  • 27. Juni 2022 · Uelzen

    Großes Interesse am E-Day in Uelzen

    Foto (Hansestadt Uelzen): Der E-Day in Uelzen zog viele Interessierte an Azubis präsentieren Fahrzeuge Souverän und engagiert haben angehende Automobilkaufleute der Berufsbildenden Schule (BBS) 1 Uelzen am Sonnabend Elektroautos präsentiert. Auf dem Herzogenplatz in der Hansestadt fand der zweite E-Day statt. „Wir freuen uns über das große Interesse und die zahlreichen Besucherinnen und Besucher“, sagt Karina Timmann, Klimaschutzbeauftragte der Hansestadt. Neben den Fahrzeugen örtlicher Autohäuser gab es auch E-Motorräder oder Lastenräder zu entdecken. Einige Hansestädter probierten den Segway auf einem speziell für diesen Vormittag eingerichtetem Parcours. „Viele Menschen waren erstaunt, wie viele Elektromodelle es doch mittlerweile gibt“, so Timmann. Die junge Generation der Autoverkäufer gab jeweils Auskunft zu den Reichweiten oder auch zu Ladestationen. Klassenlehrer Janek Wolpers hatte in Vorbereitung auf diesen Tag dazu mit seiner Schülerschaft spannende Fakten zur elektrischen Fortbewegung im Unterricht aufbereitet. Organisiert wurde der E-Day vom Klimaschutzmanagement der Hansestadt Uelzen in Kooperation mit der BBS 1 Uelzen. Weitere Informationen bietet www.klimaschutz-in-uelzen.de

    Zur Meldung
  • 27. Juni 2022 · Uelzen

    Kunsträume: POP UP ART GALERIE in Uelzen

    Foto (Eigenbetrieb KTS): Foto-Ausstellung in der Innenstadt. Ladengeschäft in der Innenstadt wird vom 1. Juli bis Ende August zur POP UP ART GALERIE. In den Kunsträumen der Hansestadt Uelzen sind Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen sowie Vernissagen und Finissagen möglich. Alexander Hass, Betriebsleiter des Eigenbetriebs Kultur, Tourismus, Stadtmarketing (KTS) freut sich, mit dieser Maßnahme eine leerstehende Ladenfläche wieder Interessenten zugänglich zu machen. Gleichzeitig wird die Attraktivität der Innenstadt im Sommer erhöht. „Für Kunst- und Kulturakteure ist dies ein interessantes Angebot und fördert den Ideenaustausch.“ ergänzt der Betriebsleiter. Eine Nutzungsmiete in diesem Zeitraum wird nicht erhoben. Bei Werbemaßnahmen unterstützt der Eigenbetrieb KTS. Sie möchten in der POP UP ART GALERIE ausstellen? Haben Ideen künstlerisch zu wirken? Dann senden Sie uns gerne Ihr Konzept und melden sich unter amenzel@kultur-uelzen.de Kontakt: Eigenbetrieb KTS Annette Menzel, Lüneburger Str. 34, 29525 Uelzen. Tel. 0581-8006566 E-Mail: amenzel@kultur-uelzen.de

    Zur Meldung
  • 27. Juni 2022 · Uelzen

    Grundschüler werden in den Sommerferien betreut – noch Plätze frei

    Das Familien-Servicebüro der Hansestadt Uelzen bietet wieder eine Betreuung für Grundschulkinder im Alter von 6 bis 11 Jahren an: Für die Sommerferienwoche vom 1. bis 5. August gibt es noch freie Plätze. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 0581 800-6282 entgegengenommen.                                                                                  Das Betreuungsangebot bietet abwechslungsreiche Tage mit Spiel, Spaß, Bewegung und Bastelangeboten. Es richtet sich insbesondere an Kinder berufstätiger Eltern, deren Urlaubszeiten nicht die gesamten Ferienzeiten abdecken. Betreut werden die Kinder jeweils längstens von 7.30 bis 15 Uhr in den Räumen der Mensa der Lucas-Backmeister-Schule von qualifizierten Kräften der Berufsbildenden Schulen, Fachbereich Sozialpädagogik. Die Kosten betragen 75 Euro pro Woche, für Geschwisterkinder 60 Euro. Für das Mittagessen kommen 20 Euro pro Woche hinzu. Auch für die Herbstferien kündigt das Büro bereits eine Betreuung für Grundschüler vom 24. bis 28. Oktober an (Anmeldungen ab 12. September möglich). 

    Zur Meldung
  • 27. Juni 2022 · Uelzen

    Stadtentwicklung Uelzen: Grundschüler stellen ihre Modelle vor

    Foto (Hansestadt Uelzen): Bürgermeister Jürgen Markwardt würdigt die Ergebnisse der Grundschulkinder aus dem Zukunfts-Workshop Zweite Hansewerkstatt bietet viele Bürger-Informationen Was wünschen sich die Uelzener Kinder zukünftig mitten in ihrer Stadt? Eindrucksvoll und stolz präsentierten Grundschülerinnen und -schüler ihre Ideen während der zweiten Hansewerkstatt zur Stadtentwicklung am vergangenen Sonnabend. Sechs gebastelte Modelle hatten die Kids dafür während eines Workshops im Mai gebastelt. „Es ist toll, mit wie viel Kreativität und Engagement die Mädchen und Jungen an die Zukunftsthemen herangehen. Ein großes Lob dafür“, sagte Bürgermeister Jürgen Markwardt. Die Hansewerkstatt auf dem Herzogenplatz bot zudem Gelegenheit für Jedermann, sich über die Zwischenergebnisse des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für Uelzen zu informieren, das derzeit erstellt wird. Bürgerinnen und Bürger nahmen das Gesprächsangebot wahr und gaben wertvolle Anregungen. „Bei den Erwachsenen dominieren die Aspekte der Herausforderungen des Klimawandels für die Entwicklung Uelzens, ob beim Artenschutz oder dem Verkehr“, erklärt Wolf Wunderling, Projektverantwortlicher der Hansestadt Uelzen. Themen wie sichere Fahrradwege, insektenfreundliche Grünflächen, der Erhalt des O-Sees oder die Gestaltung der Ilmenauwiesen wurden angesprochen. Die Kinder wünschen sich vor allem Wasserlandschaften in der Stadt, Spielmöglichkeiten, große Rutschen oder einen Skatepark. Das Team vom Büro Complan aus Bielefeld, dass den ISEK-Prozess begleitet, war zudem am Sonnabend mit Pedelec und Lastenrad im Stadtgebiet unterwegs, um für eine Beteiligung zu werben. Vor dem Marktcenter, am Skatepark oder am Wildgatter wurden Uelzenerinnen und Uelzener angesprochen, Flyer verteilt und die Mitmachmöglichkeiten erklärt. „Viele haben bereits vom ISEK gehört, wussten über Aufrufe in der Zeitung oder im Radio davon und konnten unsere Einladung zu einer Online-Umfrage einordnen“, berichtet Caroline Uhlig vom Büro Complan. „Der Prozess für das ISEK ist sehr komplex“, so Wunderling. Das Konzept verbinde einzelne Themenbereiche wie Wohnen, Mobilität, Wirtschaft oder Klimaschutz und gebe Leitplanken und Ziele zur Entwicklung der Hansestadt für die nächsten rund 15 Jahre vor. Die Ziele des Konzepts werden mit Maßnahmen untersetzt und sollen wichtige Zukunftsprojekte anstoßen oder flankieren. Die Projekt-Website www.isek-uelzen.de biete die Möglichkeit, sich in Ruhe über die aktuellen Arbeitsstände zu den Handlungsfeldern des ISEK zu informieren. Noch bis zum 14. Juli können dort Kommentare zur Online-Umfrage abgegeben werden. Die Ergebnisse der Hansewerkstatt und auch die eingereichten Ideen über die Website werden in das künftige Konzept eingearbeitet. Gleichzeitig werden im nächsten Schritt Vorschläge für konkrete Maßnahmen zur Entwicklung Uelzens vorbereitet. Das ISEK soll Ende 2022 fertiggestellt sein.

    Zur Meldung

Polizeimeldungen aus Hanstedt Kr. Uelzen

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


904,2
Inzidenz-Wert


837
COVID Fälle


2,66
Hospitalisierungsrate*


213
Hospitalisierungen*


7,89%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 76
  • Freie Betten: 6
  • Belegte Betten: 70
    • durch COVID-Patienten: 1 (1,43%)

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Günstigste Tankstelle in Hanstedt


Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen