Rubrik auswählen
 Ispringen

Polizeimeldungen aus Ispringen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • (FDS) Horb am Neckar - Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Horb am Neckar (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag bei Horb-Dettingen ereignete, ist der 71-jährige Fahrer eines Elektrofahrrads schwer verletzt worden. Der 71-Jährige war gegen 14:45 Uhr auf der Kreisstraße 4761 von Dürrenmettstetten in Richtung Dettingen unterwegs und wollte offenbar nach links in einen Feldweg abbiegen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde der Radfahrer in dem Moment, als er abbog, von einem 50-jährigen Autofahrer überholt, sodass er dem überholenden Wagen in die Seite fuhr. Der 71-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Autofahrer blieb unverletzt. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger beauftragt. Neben Rettungsdienst, Notarzt und Straßenmeisterei war die Polizei mit mehreren Streifen im Einsatz. Die Kreisstraße war im Bereich der Unfallstelle bis 18 Uhr voll gesperrt. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro. Die Verkehrspolizei in Freudenstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen darum, sich dort unter der Rufnummer 07441 536-550 oder beim Polizeirevier Horb unter 07451 96-0 zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Unfallflucht mit hohem Sachschaden - Zeugen gesucht

    Pforzheim (ots) - Nachdem er am Dienstagmorgen in der Pforzheimer Weststadt einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht hat, ist ein noch unbekannter Autofahrer einfach davongefahren. Der Unbekannte war gegen 7:15 Uhr auf der Habermehlstraße von Büchenbronn kommend in einem dunklen Pkw auf dem rechten Geradeausfahrstreifen in Richtung Kelterstraße unterwegs. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wechselte er in der Folge auf den linken Geradeausfahrstreifen, wo sich zu diesem Zeitpunkt ein Citroenfahrer befand. Jener musste deshalb seinerseits nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem unbekannten Fahrzeug zu verhindern. Dabei kam es zur Kollision zwischen dem Citroen und einem Renault, der sich wiederrum auf dem Abbiegefahrstreifen links neben dem Citroen befunden hatte. Ohne sich um den hierdurch entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro zu kümmern, fuhr der Fahrer des dunklen Autos danach einfach weiter. Zeugen, die Hinweise auf den dunklen Pkw oder dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07231 186-3111 bei der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Ötisheim - Trunkenheitsfahrt mit über 2,0 Promille

    Ötisheim (ots) - Mit über 2,0 Promille ist am Montagabend ein 59-Jähriger mit seinem Fahrzeug von Mühlacker nach Ötisheim gefahren. Aufmerksame Zeugen meldeten die auffällige Fahrweise des Lenkers. Das Fahrzeug sowie sein Fahrer konnten durch Polizeibeamte des Polizeirevier Mühlacker in der Quellenstraße in Ötisheim einer Kontrolle unterzogen werden. Der durchgeführte Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,10 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten und er musste eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Straubenhardt - Ein Leichtverletzter nach Unfall

    Straubenhardt (ots) - Eine leicht verletzte Person, sowie ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro sind die Bilanz eines Unfalls am Montagmorgen in Straubenhardt. Ein 43-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr gegen 10:00 Uhr die Schwanner Straße aus Schwann kommend in Richtung Ortsmitte Feldrennach. Im weiteren Straßenverlauf beabsichtigte er nach links in ein Grundstücksgelände abzubiegen um dort zu wenden. Hierbei übersah er offenbar den entgegenkommenden 34-jährigen Smart-Fahrer und es kam zur Kollision. Hierbei wurde der Smart-Fahrer leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Alkoholisierter E-Scooter Fahrer

    Pforzheim (ots) - Einen alkoholisierten E-Scooter Fahrer konnten Beamte des Polizeirevier Pforzheim-Nord am frühen Dienstagmorgen aus dem Verkehr ziehen. Durch eine aufmerksame Zeugin wurde die Polizei gegen 01:10 Uhr auf einen vermutlich betrunkenen E-Scooter Fahrer auf der Luitgardstraße aufmerksam gemacht. Bei der Kontrolle in der Rudolfstraße ergab ein Atemalkoholvortest bei dem 31-Jährigen einen Wert von knapp zwei Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Simmersfeld - Polizei kontrolliert Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 294

    Simmersfeld (ots) - Sechs Fahrverbote, sowie mehrere Verwarnungen und Bußgelder sind das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim -Außenstelle Freudenstadt- am Montag auf der Bundesstraße 294 in Simmersfeld auf Höhe der Windräder. Bei der siebenstündigen Kontrolle mit einem mobilen Überwachungsgerät konnten 43 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden. Den negativen Spitzenplatz belegte ein Autofahrer, der mit 165 anstatt den erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen wurde. Der schnellste Lkw war mit einer Geschwindigkeit von 91 bei erlaubten 60 Stundenkilometer unterwegs. Das schnellste Motorrad war bei erlaubten 100 mit 121 Stundenkilometer gemessen worden. Grundsätzlich ist zu hohe Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen. Deshalb kontrolliert die Polizei die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit regelmäßig. Bei der gestrigen Kontrolle wurden rund 436 Fahrzeuge überprüft. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Neubulach - Unfall nach Vorfahrtsverletzung

    Oberhengstett (ots) - Zwei leicht verletzte Personen, sowie ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagfrüh im Ortsteil Oberhengstett ereignete. Ein 18-jähriger Seat-Fahrer beabsichtigte gegen 06:00 Uhr an der Einmündung Fliederstraße/Landesstraße 348 nach links in Richtung Neubulach abzubiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des auf der Landesstraße von links kommenden 47-jährige Lkw-Fahrers. Dieser versuchte noch dem abbiegenden Fahrzeug auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeugführer mussten aufgrund ihrer Verletzungen ambulant in Krankenhäusern behandelt werden. Der Seat, sowie der Lkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Unfall bei Spurwechsel

    Pforzheim (ots) - Beim Spurwechsel eines Nissans kam es am Montag gegen 09:40 Uhr auf der Habermehlstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem die Fahrerin eines Leichtkraftrades schwer verletzt wurde. Ein 52-jähriger Nissan-Fahrer befuhr die Rechte von zwei Fahrspuren auf der Habermehlstraße von der Wildbader Straße aus kommend. In gleiche Richtung, jedoch auf der linken Spur fuhr die 55-jährige Piaggio-Fahrerin. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, wechselte der Nissan-Fahrer, noch bevor die Fahrbahn einspurig wird, seine Fahrspur von rechts nach links ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Es kam zur Berührung der beiden Fahrzeuge in Folge dessen die Piaggio-Fahrerin leicht nach links abgedrängt wurde, gegen die Bordsteinkannte einer Mittelinsel fuhr und stürzte. Hierbei zog sie sich schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Neuenbürg - Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

    Enzkreis (ots) - Am Montagnachmittag ereignete sich in der Alten Pforzheimer Straße ein Verkehrsunfall zu dem die Polizei nun dringend Zeugen sucht. Gegen 16:15 Uhr fuhr ein 58-jähriger Lkw-Fahrer rückwärts aus einem Grundstück, um auf die Alte Pforzheimer Straße einzufahren. Zeitgleich befuhr eine 38-jährige Kia-Fahrerin die Pforzheimer Straße. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 8.500 Euro. Zur eindeutigen Klärung des Unfallhergangs bittet das Polizeirevier Neuenbürg um Zeugenhinweise, die unter der Telefonnummer 07082 79120 entgegengenommen werden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Unbekannter dringt in Bar ein

    Pforzheim (ots) - Ein noch Unbekannter ist am Freitag in der Pforzheimer Nordstadt in eine Bar eingedrungen. Der Täter verschaffte sich zwischen Mitternacht und Nachmittag über ein Fenster Zutritt ins Innere der Bar. Dort brach er einen Spielautomaten auf und entwendete unter anderem eine Geldkassette. Die Schadenssumme steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07231 186-3211 beim Polizeirevier Pforzheim-Nord zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Serie von Sachbeschädigungen an Pkw - Polizei sucht Zeugen

    Pforzheim (ots) - Bislang hat die Polizei über das vergangene Wochenende mehr als zwanzig zerkratzte Fahrzeuge in der Pforzheimer Oststadt ermittelt. Der Sachschaden dürfte im mindestens vierstelligen Bereich liegen. Die konkrete Schadenshöhe ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Nach dem bisherigen Stand agierte der Unbekannte in der Zeit zwischen Freitag und Sonntag. Mit einem spitzen Gegenstand wurden verschiedene Stellen an den Pkw beschädigt. Die Fahrzeuge unterschiedlicher Marken waren in der Östlichen Karl-Friedrich-Straße, in der Schillerstraße und in der Gymnasiumstraße abgestellt worden. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen gesehen habe oder weitere Hinweise geben könne, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim-Nord unter der Telefonnummer 07231 186-3211 zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Bad Liebenzell - Radfahrer flüchtet von Unfallstelle - hoher Sachschaden - Polizei bittet um Zeugenhinweise

    Bad Liebenzell (ots) - Am Freitagabend war ein Radfahrer auf der Landesstraße 343, auf Höhe der Abzweigung nach Monakam, an einem Verkehrsunfall beteiligt. Nach dem Unfall gab der Mann zu verstehen, dass nichts passiert sei und verließ unerkannt die Unfallstelle. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der gesuchte Radfahrer, gegen 20:50 Uhr, ohne Licht die Landesstraße von Unterhaugstett kommend in Richtung Bad Liebenzell. Ein 75-jähriger Mazda-Lenker befuhr zeitgleich zunächst hinter einer 47-jährigen Honda-Fahrerin die Landesstraße in Richtung Unterhaugstett. Auf einem übersichtlichen Straßenabschnitt setzte der Mazda-Fahrer zum Überholen des Hondas an. Als er sich auf derselben Höhe des Hondas befand, sah er auf seiner Spur ein Fahrrad ohne Licht, welches ihm entgegenkam. Nur durch starkes Abbremsen und einem Ausweichmanöver konnte der 75-Jährige eine Kollision mit dem Radfahrer verhindern. Er stieß jedoch mit dem Honda der 47-Jährigen zusammen. Im Anschluss hielt der Fahrradfahrer kurz an, um jedoch gleich darauf die Unfallstelle zu verlassen, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Bei der Unfallaufnahme bemerkte der Mazda-Fahrer, dass es wohl auch zwischen ihm und dem Fahrradfahrer zu einer Kollision gekommen war, da der linke Außenspiegel am Mazda Beschädigungen aufwies. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Zeugen, die insbesondere Hinweise zur Identität des Radfahrers geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Calw unter der Telefonnummer 07051 161-3511 zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Ötisheim - Nach gefährlichem Überholmanöver -Polizei sucht Fahrzeugführer

    Ötisheim (ots) - Nach einem gefährlichen Überholvorgang am Samstagvormittag auf der Landesstraße 1132 zwischen Ötisheim und Maulbronn sucht die Polizei nach dem überholten Fahrzeugführer. Ein 31-jähriger Ford-Fahrer befuhr gegen 10.50 Uhr die Landesstraße 1132 von Ötisheim kommend in Richtung Maulbronn, als ihm bei einem ansteigenden Fahrbahnverlauf ein Fahrzeug entgegenkam. Hinter diesem Fahrzeug scherte ein Motorrad, offenbar aufgrund eines geplanten Überholvorgangs, aus und befuhr hierfür die Fahrspur des entgegenkommenden 31-Jährigen. Der 31-jährige wich dem Motorradfahrer nach rechts aus und konnte so einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Jedoch streift der Motorradfahrer, der sich zu diesem Zeitpunkt zwischen den beiden Autos befand, die linke Seite des Fords, kam ins Straucheln, gewann zunächst die Kontrolle seines Fahrzeugs zurück und fuhr weiter in Richtung Kreisverkehr Ötisheim. Hier verlor er seine linke Fußraste, sowie seinen linken Schuh. Der überholte Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Auf der Höhe des Kreisverkehrs blieb der schwerverletzte Motorradfahrer stehen und verständigte die Polizei und musste im Anschluss in Krankenhaus gebracht werden. Das sachbearbeitende Polizeirevier Mühlacker bittet nun Zeugen, insbesondere den zum Unfallzeitpunkt überholten Fahrzeugführer sich unter 07041 9693 0 zu melden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Einbruch in Supermarkt - Zeugenhinweise erbeten

    Pforzheim (ots) - Unbekannte Täter drangen Samstagnacht in einen Supermarkt in der Nordstadt ein und entwendeten Tabakwaren. Der genau Diebstahls- und Sachschaden ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Gegen 23:45 Uhr stiegen die Diebe zunächst über einen Zaun auf das umschlossene Gelände. Sie gelangten ins Innere des in der Hohenzollernstraße ansässigen Marktes und brachen dort einen Aufbewahrungskasten für Zigaretten und Tabak auf. Ebenfalls wurden mehrere Kühltheken geöffnet. Ob daraus Lebensmittel entnommen worden waren und wie genau die Täterschaft in den Verkaufsraum gelangte, ermittelt die Polizei derzeit ebenfalls noch. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim-Nord unter der Telefonnummer 07231 186-3211 zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Horb am Neckar - Nach Party Unfall verursacht und geflüchtet

    Horb am Neckar (ots) - Ein Sachschaden von rund 10.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagmorgen in Horb-Ahldorf, den ein 22-Jähriger in betrunkenem Zustand verursachte. Im Anschluss flüchtete er zu Fuß, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Der junge Mann war zunächst auf einer privaten Feier aufgrund seines alkoholisierten Zustands auffällig geworden. Nachdem er wohl mehrere Gäste belästigt und Streit gesucht hatte, wurde er gegen 02:00 Uhr gebeten, die Party zu verlassen. Nach derzeitigem Kenntnisstand stieg er emotional aufgebracht in seinen Fiat und fuhr mit durchdrehenden Reifen davon. Die Fahrt endete jäh nach rund 15 Metern, als er ein massives Stahltor in der Felldorfer Straße rammte. Der Fremdschaden an Tor und Fundament wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Fiat war so groß, dass eine Weiterfahrt unmöglich war. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ebenfalls rund 5.000 Euro. Im Zuge der polizeilichen Fahndung konnte der 22-jährige Fahrer gegen 02:40 Uhr gesichtet und letztlich im Bereich des Neubaugebiets Ahldorf festgenommen werden. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Auf dem Weg ins Polizeirevier trat er gegen einen geparkten Streifenwagen und mit Wucht gegen eine Glastür. Ebenso ließ er die angeordnete Blutentnahme im Krankenhaus nur widerwillig über sich ergehen und beleidigte die Polizeibeamten fortwährend. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Bis zur Nüchternheit musste der 22-Jährige in polizeilichem Gewahrsam verbleiben. Noch am Morgen durfte er wieder seines Weges gehen. Allerdings muss er sich nun unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht, Bedrohung, Beleidiung und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Baiersbronn - Vorfahrt missachtet

    Baiersbronn (ots) - Ein 59-jähriger Rennradfahrer ist am Freitagvormittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Ein 73-jähriger VW-Fahrer befuhr die Landesstraße 96, als er nach links auf die Bundesstraße 28 einbiegen wollte. Hierbei übersah er offenbar den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Rennradfahrer. Dieser versuchte noch versuchte dem Fahrzeug auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr verhindern. Er stürzte und verletzte sich. Zur Behandlung wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Rennrad entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro. Am Unfallverursachenden VW entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Ebhausen - Zeuge beobachtet Einbruch in Schnellimbiss

    Ebhausen (ots) - Ein bislang unbekannter Täter ist am Sonntagmorgen in einen Schnellimbiss in Ebhausen eingedrungen. Nach bisherigem Kenntnisstand verschaffte sich der Dieb gegen 00:35 Uhr durch aufhebeln eines Fenster Zutritt zu den Räumlichkeiten in der Nagolder Straße. Im Inneren brach er die leere Kasse auf und entwendete eine Musikbox. Anschließend verließ er den Schnellimbiss durch das gleiche Fenster wieder. Der Tathergang, konnte durch einen Zeugen beobachtet werden, welcher sofort die Polizei verständigte. Der Einbrecher wurde wie folgt beschrieben: etwa 25-30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß und schlank. Gekleidet war die Person mit einer schwarzen Jogginghose und einem blau7weißem Kapuzenpulli. Das Polizeirevier Nagold hat die Sachbearbeitung übernommen und bittet Zeugen, sowie Hinweisgeber des Vorfalls sich unter 07452 93050 zu melden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Neuenbürg - Betrunkener Autofahrer beschädigt geparkte Fahrzeuge

    Neuenbürg (ots) - Einen Gesamtsachschaden im mittleren fünfstelligem Bereich, sowie zwei Leichtverletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen in der Alten Pforzheimer Straße ereignete. Gegen 01:50 Uhr befuhr ein 27 Jahre alter Mann mit seinem VW die Alte Pforzheimer Straße in Richtung Bundesstraße 294. Nach bisherigem Kenntnisstand geriet der Fahrer vermutlich aufgrund zu hohem Alkoholgenusses nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte ein am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi. Unbeirrt setzte er seine Fahrt fort, bis er im Bereich der Hausnummer 39 wieder von der Fahrbahn abkam und gegen einen geparkten DaimlerChrysler prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der DaimlerChrysler auf einen vor ihm stehenden Daimler Benz aufgeschoben. Der VW wurde durch den DaimlerChrysler zur Fahrbahnmitte abgewiesen, wo er gegen einen entgegenkommenden Audi eines 21-Jährigen prallte. Der Audi-Fahrer, sowie der Unfallverursachende VW-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest beim 27-Jährigen ergab eine Atemalkoholkonzentration von etwa 1,9 Promille. Der VW, der geparkte Audi sowie der DaimlerChrysler waren so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Eine Blutprobe wurde entnommen. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Kämpfelbach - Mit über 2,2 Promille Unfall verursacht und geflüchtet

    Kämpfelbach (ots) - Am Sonntagmittag ermittelte die Polizei eine betrunkene Pkw-Lenkerin, welche auf der Bundesstraße 10 infolge eines Verkehrsunfalls ein Verkehrszeichen beschädigte. Im Anschluss entfernte sich die Frau unerlaubt von der Unfallstelle. Offensichtlich befuhr die 50-Jährige, gegen 15:00 Uhr, mit ihrem Mercedes die Bundesstraße 10 von Pforzheim kommend in Richtung Remchingen. Im Bereich des Ersinger Kreuzes wollte sie nach rechts in Richtung Kämpfelbach abbiegen. Hierbei kam sie nach derzeitigem Ermittlungsstand infolge ihrer Alkoholisierung und unangepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel. Hierbei wurde das dortige Verkehrszeichen stark beschädigt. Da nach dem Verkehrsunfall vor Ort auch ein Kennzeichen aufgefunden werden konnte, ermittelten die Beamten die mutmaßliche Unfallverursacherin auch zeitnah nach dem Unfall. Der Schaden an ihrem Pkw wird auf rund 750 Euro geschätzt, der Fremdschaden am Verkehrszeichen auf etwa 250 Euro. Die 50-Jährige musste neben einer Blutprobe auch ihren Führerschein abgeben und sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Mühlacker - Vorfahrt missachtet -zwei Verletzte-

    Mühlacker (ots) - Am Sonntagabend, gegen 20:25 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Lienzinger Straße / Im Bannholz ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wollte eine 20-jährige Renault Fahrerin an der genannten Kreuzung von der Lienzinger Straße nach links in die Straße Im Banhholz bei Grünlicht abbiegen und übersah hierbei den ihr entgegenkommenden ebenfalls bei Grünlich die Kreuzung passierenden VW eines 63-jährigen. Eine 20-jährige Beifahrern im Renault wurde hierbei leicht und eine 57-jährige Beifahrerin im VW schwer Verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
Seite 1 von 10
vor

Ispringen

Gemeinde in Enzkreis

  • Einwohner: 5.979
  • Fläche: 8.21 km²
  • Postleitzahl: 75228
  • Kennzeichen: PF
  • Vorwahlen: 07231
  • Höhe ü. NN: 275 m
  • Information: Stadtplan Ispringen

Weitere beliebte Themen in Ispringen