Rubrik auswählen
 Birkenfeld/Württemberg

Polizeimeldungen aus Birkenfeld/Württemberg

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • (PF) Pforzheim - Unbekannter bricht in Ladengeschäft ein

    Pforzheim (ots) - Ein Unbekannter ist am frühen Mittwochmorgen in ein Ladengeschäft in der Pforzheimer Innenstadt eingebrochen. Der Täter schlug kurz nach 4 Uhr eine gläserne Türe des in der Westlichen Karl-Friedrich-Straße im Bereich der Fußgängerzone befindlichen Ladengeschäfts eines Telekommunikationsunternehmens ein. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürften mehrere Mobiltelefone entwendet worden sein. Die Schadenssumme steht noch nicht fest. Das Polizeirevier Pforzheim-Nord hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen darum, sich unter der Rufnummer 07231 186-3211 zu melden. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim - und des Polizeipräsidiums Pforzheim

    Friolzheim (ots) - (Enzkreis) Friolzheim - Festnahmeerfolg nach versuchtem Diebstahl von Zigarettenautomaten - zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft Nach derzeitigem Ermittlungsstand versuchten die beiden 33 und 35 Jahre alten Männer am frühen Dienstagmorgen einen Zigarettenautomaten in Friolzheim zu demontieren. Hierbei gelang es Ihnen, den Automaten mit Gewalt teilweise aus der Wandhalterung zu hebeln. Durch einen schnellen und koordinierten Polizeieinsatz konnten die beiden Männer in Tatortnähe festgenommen werden. Die Frage, inwieweit die Festgenommenen für weitere Fälle von besonders schwerem Diebstahl in Zusammenhang mit Zigarettenautomaten in Frage kommen, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Pforzheim wurden die beiden dringend Tatverdächtigen am Dienstag dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Pforzheim vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Die Männer mit georgischer Staatsbürgerschaft befinden sich seither in Untersuchungshaft. Personen, die sachdienliche Angaben zum Geschehensablauf machen können, wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Pforzheim unter der Telefonnummer 07231 186 - 4444. Sabine Maag, Polizeipräsidium Pforzheim, Pressestelle Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Altensteig - Trunkenheitsfahrt: Führerschein wurde einbehalten

    Altensteig (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein 39-Jähriger mit einem VW alkoholisiert in Altensteig unterwegs gewesen. Polizeibeamte stellten am Mittwoch, gegen 0:15 Uhr, bei der Hinterherfahrt Auffälligkeiten in der Fahrweise des Autofahrers fest und kontrollierten diesen. Im Rahmen der Kontrolle wurde deutlicher Alkoholgeruch beim 39-Jährigen festgestellt. Ein mit dem VW-Fahrer durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Der Mann musste im Anschluss an die Kontrolle eine Blutprobe abgeben. Es wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und eine Sicherheitsleistung erhoben. Michael Wenz, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Mehrere Fahrzeuge zerkratzt

    Pforzheim (ots) - Von Montag auf Dienstag hat ein Unbekannter mehrere in der Pflügerstraße sowie in der Oberen Augasse abgestellte Fahrzeuge zerkratzt. Vermutlich mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes beschädigte der Täter die Fahrzeuge. Hierbei richtete er einen Sachschaden von etwa 15.000 Euro an. Der Polizeiposten Buckenberg ist nun auf der Suche nach Zeugen, die von Montag 18:00 Uhr bis Dienstag 05:00 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07231 3970060 oder beim zuständigen Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231 186 3311, zu melden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Neuenbürg - Auf Wildunfall folgt weiterer Unfall - Verhaltenshinweis der Polizei

    Neuenbürg (ots) - Die Folge eines Wildunfalls ist am Montagmorgen bei Neuenbürg ein weiterer Unfall gewesen. Eine 52-jährige Autofahrerin war gegen 6:45 Uhr auf der Landesstraße 340 mit einem Wildschwein kollidiert und danach weitergefahren. Kurze Zeit später musste eine andere Autofahrerin wegen des auf der Fahrbahn liegenden toten Tiers ausweichen und abbremsen. Eine dritte Autofahrerin, die unmittelbar danach kam, erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf das vor ihr befindliche Fahrzeug auf. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch Schaden von mehreren Tausend Euro. Ein Auto war nach dem Auffahrunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Als die 52-Jährige in Calmbach war, meldete sie den Vorfall der Polizei und kehrte anschließend an die Unfallstelle zurück. Die Beamten protokollierten die Vorgänge und verständigten den Jagdpächter. Allgemeiner Hinweis für Verkehrsteilnehmer: Das Polizeipräsidium weist erneut auf die Wichtigkeit hin, nach einem Wildunfall nicht ohne weiteres wegzufahren, sondern über den Notruf 110 grundsätzlich die Polizei zu verständigen. Bei einem entsprechenden Verstoß drohen strafrechtliche Konsequenzen. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Niefern-Öschelbronn -Drei Leichtverletzte und hoher Sachschaden nach Auffahrunfall

    Niefern (ots) - Drei Leichtverletzte und etwa 28.500 Euro Sachschaden waren am Montagmittag gegen 14:30 Uhr die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der Bundesstraße 10 bei Niefern. Nach den Feststellungen des Polizeireviers Mühlackers war ein 66-jähriger Fahrer eines VW auf der Bundesstraße 10 von Niefern kommend in Richtung Pforzheim unterwegs, als er an der Einmündung zur Pforzheimer Straße, aufgrund von Unachtsamkeit ungebremst auf ein vor ihm an einer Ampel stehenden Skoda auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda auf einen vor ihm stehenden Hyundai einer 22-Jährigen und dieser wiederrum auf einen davorstehenden VW eines 23 Jahren alten Mannes aufgeschoben. Die drei Insassen des Skodas im Alter zwischen 42 und 53 Jahren wurden hierbei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 28.500 Euro. Das unfallverursachende VW, sowie der Skoda waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Freudenstadt - Zeugen nach mehreren Fällen von Sachbeschädigung durch Farbschmierereien gesucht

    Freudenstadt (ots) - Am vergangenen Wochenende zwischen Freitag und Montag sind in Freudenstadt zwei Eigentümer von Fahrzeugen Opfer von Farbschmierereien geworden. Insgesamt beschmierte der oder die Täter im Zeitraum zwischen Freitagmittag 14:00 Uhr und Montagmittag 12:00 Uhr ein Lkw sowie ein Lkw-Anhänger in der Robert-Bosch-Straße. Ein Pkw-Anhänger in der Justinus-Kerner-Straße wurde im Zeitraum zwischen Samstagmittag 14:40 Uhr und Montagvormittag 07:00 Uhr beschmiert. Der Anhänger war auf einem Umzäunten Grundstück abgestellt. Der bzw. die Täter mussten somit zunächst einen Zaun überwinden um an den Anhänger zu gelangen. Um die Fahrzeuge zu beschädigen wurde hauptsächlich blaue und schwarze Farbe benutzt. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Ob die Sachbeschädigungen von ein und denselben Tätern verursacht wurde, bedarf der weiteren Ermittlungen. Das Polizeirevier Freudenstadt bittet nun Zeugen sowie Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 07441 536 0, zu melden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Niefern-Öschelbronn - Verkehrsunfall mit Verletzten bei der Anschlussstelle Pforzheim-Ost

    Niefern-Öschelbronn (ots) - Drei Leichtverletzte und etwa 13.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am späten Montagabend. Gegen 23:10 Uhr befuhr ein 22-jähriger VW-Fahrer die Anschlussstelle Pforzheim-Ost, um auf die Bundesautobahn 8 in Richtung Karlsruhe aufzufahren. Im Kurvenbereich kam der VW-Fahrer zu weit nach links und kollidierte in der Folge mit einem entgegenkommenden Daimler-Benz. Durch den Verkehrsunfall wurden der 22-Jährige VW-Fahrer sowie der 58-jährige Fahrer des Mercedes-Benz und dessen 58-jährige Beifahrerin jeweils leicht verletzt. Alle drei Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Da die beiden Autos nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn wurde die Anschlussstelle Pforzheim-Ost, Fahrtrichtung Karlsruhe, gesperrt. Michael Wenz, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Fünf von Sieben Fahrzeuge beanstandet - Verkehrskontrolle auf der BAB 8 bringt erschreckendes Ergebnis -

    Pforzheim (ots) - Im Zuge einer Verkehrskontrolle der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim am Montagvormittag zwischen 09:30 Uhr und 11:30 Uhr galt das Augenmerkt der Beamten insbesondere dem Personen- und Güterverkehr. Auf dem Streckenabschnitt der Bundesautobahn 8 zwischen Pforzheim-Süd und Heimsheim mussten von insgesamt sieben kontrollierten Fahrzeugen, fünf beanstandet werden. Die Profiltiefe der Bereifung eines Sattelzuges war unterschritten. Bei einem weiteren Fahrzeug funktionierte die lichttechnische Einrichtung nicht ordentlich. Zwei Gefahrguttransporter fuhren mit beschädigten Gefahrguttafeln. Weiterhin wurden insgesamt 29 Beanstandungen hinsichtlich der Tageskontrollblätter und eine wegen nicht Einhaltung der Ruhezeit getätigt. Ein Pkw-Fahrer war mit seinem Anhänger bei erlaubten 80 km/h mit 109 km/h unterwegs. Er muss neben einem Bußgeld und Punkten auch mit einem Fahrverbot rechnen. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (CW) Bad Liebenzell - Zwei hochwertige E-Bikes gestohlen

    Möttlingen (ots) - Bei einem Diebstahl zweier E-Bikes am vergangenen Wochenende in der Otto-Haug-Straße im Ortsteil Möttlingen ist einen Schaden von mehr als 6000 Euro entstanden. Die unter einem Carport verschlossenen und an einem Pfosten gesicherten grauen Fahrräder der Marke Pegasus wurden zwischen Samstagabend 18:00 Uhr und Sonntagmittag 14:00 Uhr durch bislang unbekannte Täter entwendet. Des Weiteren nahmen der oder die Täter die ebenfalls an den Rädern befindlichen Fahrradhelme mit. Der Polizeiposten Bad Liebenzell hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sowie Hinweisgeber sich unter der Rufnummer 07051 161 3511 bei dem Polizeirevier Calw, zu melden. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Hoher Sachschaden durch mutmaßliche Unfallflucht unter Alkohol

    Pforzheim (ots) - Sachschaden von rund 10.000 Euro und vier beschädigte Autos sind die Bilanz einer mutmaßlichen Unfallflucht unter Alkohol, die sich am Samstagabend ereignet hat. Eine 45-jährige Frau steht im Verdacht, hinter dem Steuer eines VW gegen 20:45 Uhr in der Hans-Sachs-Straße unterwegs gewesen zu sein. Dabei soll es zunächst zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden BMW gekommen sein und beim anschließenden Rangieren soll sie zudem einen geparkten Ford beschädigt haben. In der Folge fuhr die 45-Jährige dann offenbar davon, wobei sie auch noch einen geparkten Audi gestreift haben soll. Die hinzugezogenen Polizeibeamten entdeckten sowohl das mutmaßliche Unfallauto als auch die 45-Jährige an ihrer Wohnadresse. Dabei stellten die Einsatzkräfte starken Atemalkoholgeruch bei ihr fest, einen Alkoholvortest verweigerte sie jedoch. Letztlich wurde der 45-Jährigen Blut genommen und die Beamten behielten ihren Führerschein ein. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Dornstetten - 87-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Dornstetten (ots) - Schwer verletzt worden ist ein 87-jähriger E-Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag in Dornstetten. Ein 28-jähriger Autofahrer hatte gegen 12 Uhr von der Hans-Thoma-Straße aus nach links in den Grünen Weg abbiegen wollen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen missachtete er dabei offenbar den Vorrang des ihm entgegenkommenden 87-Jährigen. Durch den folgenden Zusammenstoß wurde der Radfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt rund 2.000 Euro. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Bad Rippoldsau-Schapbach / Freudenstadt - Betriebsstoff verloren: Zwei Motorradfahrer nach Unfällen leicht verletzt - Zeugen gesucht

    Bad Rippoldsau-Schapbach / Freudenstadt (ots) - Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer verlor am Samstag zunächst im Bereich der Landesstraße 96 Betriebsstoff aus seinem Kraftfahrzeug, so dass ein 60-jähriger Motorradfahrer, zu Fall kam und sich hierbei leicht verletzte. Eine weitere Spur des Betriebsstoffes wurde auch einem 29-jährigen mit seiner Suzuki zum Verhängnis, als er in einem Kurvenbereich auf der Landesstraße 460 an der Abfahrt Lauterbad auf die Bundesstraße 294 abbiegen wollte, ins Rutschen geriet und ebenfalls stürzte. Vom Unfall trug er leichte Verletzungen davon, seine Sozia blieb unverletzt. Zunächst wurde der Polizei gegen 15:00 Uhr der Unfall des 60-jährigen Kraftradfahrers aufgrund einer vermutlich frischen Ölspur gemeldet. Die Polizei sicherte im Anschluss die Gefahrenstelle ab und verständigte die Straßenmeisterei. Gegen 18:00 Uhr bedingte eine weitere Spur den zweiten Unfall im Bereich Freudenstadt. Hierbei entstand an der Suzuki ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Auch hier wurde die Fahrbahn im Anschluss einer Spezialreinigung unterzogen. Im weiteren Verlauf bemerkten die Polizeibeamten, dass sich auch auf der Bundesstraße 294 im Kurvenbereich der Abfahrt Freudenstadt / Bacherkreuzung die Spur eines Betriebsstoffes abzeichnete. Diese führte auf der Bundesstraße 28 weiter in Richtung Pfalzgrafenweiler. Ein Verursacher konnte bislang nicht ermittelt werden. Aufgrund der ähnlich gearteten Ausprägung der Spuren prüft der Verkehrsdienst in Freudenstadt derzeit, ob es sich möglicherweise um dasselbe Fahrzeug gehandelt haben könnte. Laut derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte es sich beim Verursacherfahrzeug um ein größeres landwirtschaftliches Gefährt oder einen Lkw gehandelt haben. Auffällig war ebenfalls, dass lediglich in Kurvenbereichen der ausgelaufene Betriebsstoff eine Spur verursachte. Zeugen, welche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst - Außenstelle Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441 536-0 zu melden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Verdacht der Unfallflucht unter Alkohol: 33-Jähriger mit über anderthalb Promille

    Pforzheim (ots) - Ein 33-Jähriger steht im Verdacht, in der Nacht von Samstag auf Sonntag in betrunkenem Zustand als Fahrer eines Audi gegen ein anderes Auto gestoßen und davongefahren zu sein. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll der 33-Jährige gegen 23:30 Uhr auf der Straße "Im Buchbusch" in Pforzheim unterwegs gewesen sein und einen vor sich fahrenden BMW überholt haben. Dabei soll es zum Zusammenstoß der beiden Autos gekommen sein, wobei der 33-Jährige im Verdacht steht, in der Folge Unfallflucht begangen zu haben. Die hinzugezogenen Polizeibeamten entdeckten sowohl das mutmaßliche Unfallauto als auch den 33-Jährigen an seiner Wohnadresse. Ein daraufhin mit ihm durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von über anderthalb Promille. Der 33-Jährige musste eine Blutprobe abgeben, seinen Führerschein behielten die Beamten ein. Der betreffende Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt rund 6.000 Euro. Frank Weber, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Pfalzgrafenweiler - 23-Jähriger flüchtet vor Polizeikontrolle - Polizei sucht Betroffene

    Pfalzgrafenweiler (ots) - Ein 23-jährige Kleinkraftradfahrer flüchtete am Freitagabend vor der Polizei, konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Aufgrund seiner rasanten Flucht mussten mehrere Verkehrsteilnehmer dem Fahrzeug ausweichen oder auch abbremsen. Die Betroffenen werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst -Außenstelle Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441 536-0 zu melden. Gegen 18:15 Uhr befuhr der 23-Jährige zunächst die Porschestraße in Fahrtrichtung Innenstadt. Auf Aufforderungen mittels Blaulicht und Leuchtschrift, anzuhalten, reagierte er nicht. Stattdessen beschleunigte er sein Gefährt und fuhr in Wendemanövern die Wankelstraße auf - und wieder abwärts sowie über die Altensteiger Straße und im Anschluss über eine Wiese auf die Hauptstraße. Am Kreisverkehr bog er auf die Daimlerstraße ab. In der Maybachstraße konnte das Kleinkraftrad letztlich gefahrlos vom Polizeifahrzeug überholt und gestoppt werden. Es stellte sich heraus, dass der 23-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Bereits am Vortag war der Fahrer wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt worden. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt und er musste er sein Kraftrad stehen lassen. Er muss sich nun in gleich mehreren Ermittlungsverfahren verantworten. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (FDS) Freudenstadt - Alleinbeteiligt mit E-Scooter gestürzt

    Freudenstadt (ots) - Am Freitagabend ist im Bereich Bacherkreuzung ein E-Scooter-Lenker bei einem Sturz leicht verletzt worden. Der 42-Jährige war gegen 21:10 Uhr auf dem Radweg in Richtung Freudenstadt-Dietersweiler unterwegs, kam zu Fall und verletzte sich. Verkehrsteilnehmer verständigten daraufhin den Rettungsdienst und der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest ergab bei dem Verletzten einen Wert von rund 2,50 Promille. Daraufhin wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme durchgeführt. Der Kraftfahrzeugführer hat nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu rechnen. Präventionshinweis: https://www.gib-acht-im-verkehr.de/schnell-und-sicher-durch-die-stadt-e-scootern-aber-richtig/ https://www.gib-acht-im-verkehr.de/ride-it-right/ Michael Wenz, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Unfall mit E-Scooter

    Pforzheim (ots) - Ein Jugendlicher verletzte sich am Samstagabend nach einem Sturz mit einem eScooter derart, dass er mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der 14-Jährige befuhr, gegen 18:40 Uhr, die Römerstraße in Richtung Gesellstraße als er im Bereich eines Gefälles mit seinem Gefährt stürzte und sich schwer verletzte. Der Junge war an dem Unfall alleine beteiligt. Es entstand kein Fremdschaden. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Pforzheim (ots) - Nach Missachtung der Vorfahrt ist in Pforzheim am Samstagmittag ein jugendlicher Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Nach Stand der Ermittlungen war gegen 13:40 Uhr eine BMW-Fahrerin in Büchenbronn in Richtung Dillweißensteiner Straße unterwegs. An der Kreuzung Untere Stöckstraße / Mittlere Stöckstraße kam es zur Kollision mit einem von rechts kommenden Radfaher. Der bevorrechtigte Zweiradfahrer prallte gegen die linke Fahrzeugseite des BMW. Durch den Aufprall und Sturz wurde der Fahrradfahrer schwer verletzt und in der Folge durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Augenscheinlich befanden sich am Fahrrad keine Bremsen. Weitere Ermittlungen dauern an. Bei dem Verkehrsunfall ist ein Sachschaden von rund 4.200 Euro entstanden. Michael Wenz, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (Enzkreis) Niefern-Öschelbronn - Auffahrunfall auf A8: Drei Verletzte

    Niefern-Öschelbronn (ots) - Am Sonntagabend ereignete sich auf der Autobahn A8 ein Auffahrunfall mit mehreren Verletzten. Zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Pforzheim Ost musste eine 28-jährige Fahrerin, gegen 20:15 Uhr, ihren VW auf der linken Fahrspur verkehrsbedingt stark abbremsen. Der ihr nachfolgende 30 Jahre alte Fahrer eines Skoda konnte offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den VW der Frau auf. Bei der Kollision wurden der 30-Jährige sowie die 28-Jährige jeweils leicht verletzt. Die 25-jährige Mitfahrerin im Skoda musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide beteiligten Fahrzeuge wurden nach dem Unfall abgeschleppt. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro, der Schaden am VW wird mit rund 5.000 Euro beziffert. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz. Sie konnte die Verunreinigung weiterer Fahrstreifen verhindern, indem austretende Kühlflüssigkeit gebunden wurde. Sabine Maag, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
  • (PF) Pforzheim - Auffahrunfall unter alkoholischer Beeinflussung

    Pforzheim (ots) - Ein brennendes Auto und rund 14.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Samstagmorgen in Pforzheim. Ein 49-Jähriger befuhr gegen 6:40 Uhr mit seinem Dacia die Anshelmstraße aus Richtung Nordstadt kommend. An der Kreuzung mit der Lindenstraße fuhr er mit seinem Fahrzeug auf den VW eines 62-Jährigen auf. In der Folge begann das Auto des 49-Jährigen im Motorraum zu brennen. Die Feuerwehr Pforzheim löschte den Fahrzeugbrand. Beim VW lief nach der Kollision Bremsflüssigkeit aus. Aufgrund der erforderlichen Nassreinigung der Fahrbahn musste die Kreuzung zeitweise gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Im Rahmen der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Dacia-Fahrer wahr. Der durchgeführte Alkoholvortest ergab einen Wert von zirka 3,0 Promille. Dem 49-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Er hat nun mit einer Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung zu rechnen. Michael Wenz, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
Seite 1 von 10
vor

Birkenfeld

Gemeinde in Enzkreis

  • Einwohner: 10.600
  • Fläche: 19.04 km²
  • Postleitzahl: 75217
  • Kennzeichen: PF
  • Vorwahlen: 07082, 07231
  • Höhe ü. NN: 352 m
  • Information: Stadtplan Birkenfeld

Das aktuelle Wetter in Birkenfeld/Württemberg

Aktuell
Temperatur
6°/18°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Birkenfeld/Württemberg