Rubrik auswählen
 Jockgrim
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Jockgrim

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Jockgrim los ist.

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • (KA) Ubstadt-Weiher - Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen - 31-Jähriger in Untersuchungshaft

    Karlsruhe (ots) - Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe Ein 31-jähriger mutmaßlicher Drogendealer wurde am Mittwochmorgen in Ubstadt-Weiher durch ein Mobiles Einsatzkommando an seiner Wohnanschrift vorläufig festgenommen. Der Beschuldigte kam im Rahmen von Ermittlungen des Rauschgiftdezernats des Polizeipräsidiums Karlsruhe in den Verdacht, mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen Handel zu treiben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnanschrift wurden - auch mit Hilfe eines Drogenspürhundes - über sechs Kilogramm Marihuana und etwa zwei Liter flüssiges Amphetamin aufgefunden. Ferner wurden ca. 21.700 Euro mutmaßliches Dealgeld und ein Teleskopschlagstock sichergestellt. Der 31-Jährige wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Dr. Matthias Hörster, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Matthias Göhrig, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • (KA) Zaisenhausen - Radfahrer treffen zusammen und stürzen

    Karlsruhe (ots) - Am Donnerstag gegen 19:30 Uhr, fuhren ein 50 und ein 58-jähriger Radfahrer auf der Bahnbrückener Straße ineinander und stürzten. Die beiden Männer zogen sich jeweils leichte Verletzungen zu. An einem am Fahrbahnrand geparkten Auto entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Wie ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab, standen die beiden Männer offenbar unter der Beeinflussung von Alkohol. Christina Krenz, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • (KA) Philippsburg - Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

    Pphilippsburg (ots) - Ein betrunkener BMW-Fahrer war am frühen Donnerstagmorgen in Philippsburg unterwegs und verursachte einen Verkehrsunfall. Der 20-Jährige Fahrer des BMW war gegen 04.20 Uhr auf der Landesstraße 555 von Philippsburg in Richtung Huttenheim unterwegs. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei kam er aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung in Höhe der Einmündung Huttenheim nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach die dortige Leitplanke. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und blieb letztlich auf dem Dach liegen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest, weshalb ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 1,82 Promille. Daraufhin brachten die Beamten den unverletzten 20-Jährigen zur Dienststelle, wo er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste. An der Unfallörtlichkeit und dem BMW entstand Sachschaden in bislang nicht bekannter Höhe. Anna-Katrin Morlock, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Edenkoben - Polizei bedankt sich bei Lebensretterin

    Laura Eberle 2

    Edenkoben (ots) - Am Freitagabend, 25. März 2022, ereignete sich kurz vor 22 Uhr auf der Landstraße 516 zwischen Edenkoben und Maikammer ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 20 Jahre alter Fußgänger von einem Fahrzeug beim Überqueren der Straße erfasst und zu Boden geschleudert worden war. Hierdurch erlitt er so schwere Kopfverletzungen, dass er mit lebensbedrohlichem Zustand in ein Ludwigshafener Krankenhaus kam. Durch die hinzukommende 23 Jahre alte Ersthelferin Laura Eberle aus Rohrbach konnte der Mann reanimiert und gerettet werden. Durch ihren selbstlosen und beherzten Einsatz hat die Frau höchstwahrscheinlich das Leben des Fußgängers gerettet. "Wegen ihres außergewöhnlichen, schnellen und entschlossenen Handelns haben wir uns entschlossen, dieses beispielhafte Verhalten im Straßenverkehr zu würdigen." Am vergangenen Freitag (27.05.2022) lud die Edenkobener Polizei Frau Eberle ein und bedankte sich für ihren couragierten Einsatz. Bei einem "Kaffeegespräch" wurde ihr ein Blumenstrauß überreicht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 100 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Hainfeld - Alkoholisiert

    PI EDK

    Hainfeld (ots) - Auf dem Feldweg bei Hainfeld wurde gestern Abend (26.05.2022, 20.48 Uhr) ein gestürzter Radfahrer gemeldet. Vor Ort wurde ein 49 Jahre alter Radler angetroffen, der auf gerader Strecke bergauf unterwegs und dabei gestürzt war. Die Ursache für seinen Sturz dürfte auf den übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen sein. Ein Test ergab 1,1 Promille. Wegen seinen Verletzungen kam er in ein Krankenhaus, wo ihm zudem eine angeordnete Blutprobe entnommen werden musste. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 100 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Maikammer - Alkoholisiert

    PI EDK

    Maikammer (ots) - Kurz nach 21 Uhr fiel der Streife ein 69 Jahre alter Autofahrer zwischen Maikammer und Edenkoben wegen seiner extrem langsamen Fahrweise auf. Wegen seinem stark schwankenden Gang bei der anschließenden Kontrolle wurde er auf den Alkoholkonsum angesprochen. Lediglich ein Gläschen Wein mit Wasser sowie einen Espresso will er zu sich genommen haben. Warum der Schnelltest allerdings einen Wert von 1,3 Promille ausgab, konnte er sich nicht erklären. Die Blutprobe wurde angeordnet. Seine Fahrerlaubnis wurde beschlagnahmt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 100 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Insheim - Betrunken mit Mofa gestürzt

    Landau (ots) - Ohne Fremdeinwirkung ist ein 73 - Jähriger Mofafahrer am Donnerstag gegen 12.30 Uhr auf einem Fahrradweg im Bereich der Landstraße 543 bei Insheim gestürzt. Hierdurch zog sich der Mann Schürfwunden und eine Platzwunde im Gesicht zu. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei dem Fahrer Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 1,01 Promille. Ein hinzugezogener Rettungswagen brachte den Mann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe genommen, der Führerschein wurde einbehalten. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Pressestelle Dennis Hook Telefon: 06341-287-2002 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Maikammer - Maifest beschäftigt die Polizei

    PI EDK

    Maikammer (ots) - Die Polizei wurde gestern (26.05.2022) kurz vor 19 Uhr in die Weinstraße Süd gerufen, weil Gäste des Maifestes sich in die Haare bekommen hatten. Zwischen zwei Männern kam es zu Meinungsverschiedenheiten wegen einem Fußballverein, weshalb ein 22 Jahre alter Beteiligter mit einem Schoppenglas beworfen und am Kopf getroffen wurde. Durch die umherfliegenden Glassplitter wurde sein 21-jähriger Freund am Handgelenk verletzt. Der Täter flüchtete. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Kurz vor 23 Uhr wurde über Notruf mitgeteilt, dass in der Immengartenstraße ein ca. 25 - 30 Jahre alter Mann mit Glatze einem 15 Jahre alten Jungen einen Faustschlag ins Gesicht versetzte und anschließend das Weite suchte. In der Weinstraße Süd wurde ein 22-Jähriger mit 1,3 Promille angetroffen, der Verkehrszeichen beschädigte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Kurz nach 1 Uhr wurde dann heute Morgen (27.05.2022) eine Körperverletzung mit 20 Beteiligten gemeldet. Vor Ort konnte keiner der Beteiligten mehr angetroffen werden. Wenig später wurden auf dem Gelände eines Lebensmitteldiscounters in der Weinstraße Süd eine mehrköpfige Personengruppe ausgemacht. Ein 29 Jahre alter Mann mit Platzwunde war nach eigenen Angaben gestürzt und hatte sich angeblich auf diese Weise die Verletzungen zugezogen. Die Personalien wurden erhoben. Zeugenhinweise in diesem Zusammenhang werden unter der Telefonnummer 06323 9550 erbeten. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 100 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Kirrweiler - Vatertag, Alkohol und junge Männer

    PI EDK

    Kirrweiler (ots) - Um 14.51 Uhr randalierten gestern (26.05.2022) mehrere junge Männer im Außenbereich des Forsthauses Breitenstein, weshalb die Polizei anrücken musste. Wegen ihrer Alkoholisierung und ihrer überlauten Musik aus einer eigens mitgebrachten Musikbox wurden die Personen gebeten, das Gelände zu verlassen. Dabei kam es zum Gerangel, bei dem ein Gastwirt einen Schlag ins Gesicht erhielt und seine Kollegin mit Kraftausdrücken beleidigt wurde. Noch vor Eintreffen der Streife hatte sich die Gruppe aus dem Staub gemacht. Anhand von Zeugen konnten die Unbekannten ermittelt werden. Mit einem Strafverfahren u.a. wegen Körperverletzung müssen sie rechnen. In dem Zusammenhang sucht die Polizei weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können. Diese sollen sich bitte unter der Telefonnummer 06323 9550 melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron Telefon: 06323 955 100 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • (KA) Bretten - Eltern angegriffen - 44-Jähriger wurde in Gewahrsam genommen

    Karlsruhe (ots) - Ein 44-jähriger Mann widersetzte sich am Mittwochmorgen in Bretten den polizeilichen Maßnahmen. Zuvor hatte er seine Eltern angegriffen. Der 44-jährige war am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr im Zuge einer Auseinandersetzung innerhalb der Familie auf seine Eltern losgegangen, diese hatten die Polizei verständigt. Der alkoholisierte Aggressor sollte in Gewahrsam genommen werden, um die Situation zu bereinigen. Er beleidigte die Beamten massiv und baute sich drohend vor ihnen auf. Die Polizisten konnten den aggressiven Mann nur mit massivem Kraftaufwand zu Boden bringen und dort fixieren. Hierbei wurden zwei Polizisten leicht verletzt, konnten aber ihren Dienst fortsetzen. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Die Eltern wurden nicht verletzt. Heike Umminger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • (KA) Philippsburg, Huttenheim - 25-Jähriger leistet nach Körperverletzungsdelikten Widerstand gegen Polizeibeamte

    Philippsburg, Huttenheim (ots) - Beim Vatertagsfest am Hardtsee-Bruhrain soll es in der Nacht auf Freitag durch einen 25-Jährigen zu Körperverletzungsdelikten zum Nachteil anderer Festbesucher gekommen sein. Mehrere Personen hatten den 25-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei gegen 00.35 Uhr auf dem Boden fixiert. Als die Beamten die Fixierung übernahmen wehrte sich der 25-Jährige vehement und biss eine Polizeibeamtin. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Widerstand gebrochen und der 25-Jährige zur Dienststelle transportiert werden. Während der Fahrt beleidigte er die eingesetzten Beamten unentwegt. Da der 25-Jährige erkennbar unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen, wogegen er sich wiederum heftig zur Wehr setzte. Glücklicherweise trugen alle eingesetzten Beamten bei dem Einsatz keine größeren Verletzungen davon und konnten ihren Dienst fortsetzen. Zeugen können sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07256 93290 an das Polizeirevier Philippsburg wenden. Anna-Katrin Morlock, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • (KA) Karlsruhe - Hund auf Südtangente verursacht Verkehrschaos und beißt Polizistin

    Karlsruhe (ots) - Eine entlaufene Hündin legte am Mittwochmittag den Verkehr auf der Südtangente teilweise lahm. Beim Einfangen wurde eine Hundeführerin der Polizei von der verängstigten Hündin gebissen und schwer verletzt. Gegen 13 Uhr meldeten verschiedene Verkehrsteilnehmer zunächst eine freilaufende Hündin im Bereich Barbarossaplatz, kurz darauf war die Hündin auf der Südtangente unterwegs. Insgesamt sechs Funkstreifenbesatzungen versuchten das Tier einzufangen. Durch Anhalten und Verlangsamen des Verkehrs war der Stau zwischen den Ausfahrten "Kühler Krug" und "Schwarzwaldbrücke" auf bis zu vier Kilometer angewachsen. Schließlich gelang es die ermüdete Hündin nach mehr als 30 Minuten einzufangen. Hierbei biss das Tier eine Hundeführerin in beide Unterarme. Sie musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Hündin blieb unverletzt und konnte schließlich in die Obhut ihrer Besitzer gegeben werden. Diese hatten sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet. Glücklicherweise gab es wohl keine Verkehrsunfälle in Zusammenhang mit dem Hund. Heike Umminger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • (KA) Sulzfeld - Mutmaßlich betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

    Karlsruhe (ots) - Offenbar zu schnell war am Donnerstagabend ein 30-Jähriger Autofahrer auf der Landesstraße 593 bei Sulzfeld unterwegs und kollidierte mit dem Auto eines 41-Jährigen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 30-Jährige betrunken war. Gegen 20.15 Uhr war der 30-jährige Fahrer eines Suzuki auf der L593 aus Richtung Sulzfeld unterwegs. Im Einmündungsbereich zur Bundesstraße 293 kam es zu einer Kollision mit Wagen eines 41-jährigen Ford-Fahrers. Alle vier Insassen des Ford zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Beamten bei dem mutmaßlichen Unfallverursacher einen Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,1 Promille. Der 30-Jährige muss mit dem Entzug seines Führerscheins und einer Anzeige rechnen. Dennis Krull, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe E-Mail: Karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • (KA) Östringen - Einbruch in ein Hotel - Polizei sucht Zeugen

    Karlsruhe (ots) - Unbekannte Täter brachen am Donnerstag zwischen 01.00 Uhr und 05.00 Uhr in Östringen-Tiefenbach in ein Hotel ein und entwendeten einen Tresor. Über mehrere Stunden hielten sich die Diebe offenbar in dem Hotel in der Straße "Am Kreuzbergsee" auf. Nach dem derzeitigen Stand nutzten die Einbrecher wohl einen Speisewagen, um den Tresor zu einem bereitgestellten Fahrzeug zu transportieren. Mit dem Tresor, in dem sich mehrere tausend Euro befanden und dem Inhalt einer Wechselkasse verließen die Langfinger den Tatort. Auf welchem Weg die mutmaßlichen Täter in das Hotel kamen, ist Gegenstand der Ermittlungen. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Am Tatort wurden von der Polizei Spuren gesichert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07253/80260 mit dem Polizeirevier Bad Schönborn in Verbindung zu setzen. Dennis Krull, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe E-Mail: Karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Bad Bergzabern Drogenkonsum eingeräumt

    Bad Bergzabern (ots) - Der Fahrer eines Pkw Chevrolet wurde am 26.05.22, gegen 16:15 Uhr, in der Weinstraße in Bad Bergzabern einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer wurden drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Der 32-Jährige räumte den Konsum von Marihuana ein. Der anschließende Drogenvortest bestätigt die Angaben. Eine geringe Menge Marihuana wurde dann auch noch sichergestellt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Er muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Drogenbesitz verantworten. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Bad Bergzabern Reiner Steigner Pressestelle Telefon: 06343-9334-25 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Völkersweiler L494 Auf Radtour ausgebremst und beleidigt

    Völkersweiler L494 (ots) - Am 26.05.2022, gegen 13:30 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Mann aus der Vorderpfalz mit seinem Rennrad die Landstraße von Völkersweiler nach Gossersweiler-Stein. Ein in gleicher Richtung fahrender Pkw-Fahrer überholte den Radfahrer und schrie ihn an, weil er nicht den Radweg benutzte. Im weiteren Verlauf wurde der Radfahrer an einer Tankstelle bereits erwartet und beleidigt. Dem 20-jährigen Pkw-Fahrer schien dies noch nicht genug, sodass er den Radfahrer bei der Weiterfahrt noch mehrfach ausbremste und vom Fahrrad schubsen wollte. Gegen den Pkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Nötigung und Beleidigung eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Bad Bergzabern Reiner Steigner Pressestelle Telefon: 06343-9334-25 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • (Mörlheim) Schwerer Verkehrsunfall zwischen PKW und Radfahrerin

    vu mörlheim

    Landau (ots) - Am 26.05.2022 gegen 18:32 Uhr befuhr eine 47-jährige Landauerin die K 2 von Offenbach/Queich kommend in Richtung Insheim. An der Einmündung zur K1 wollte eine 76-jährige Radfahrerin aus dem Kreis SÜW die Straße überqueren und wurde durch den PKW erfasst. Die Frau wurde ca. 10m weit in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die K 2 in beiden Richtungen voll gesperrt. Von Seiten der Staatsanwaltschaft Landau wurde ein Gutachter zur Feststellung der Unfallursache hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Pressestelle POK Sebastian Bollinger Telefon: 06341-287-0 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • (KA) Karlsruhe - Schlossgarten wegen massiver Ruhestörungen und Körperverletzungen geräumt

    Karlsruhe (ots) - Der Schlossgarten wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag aufgrund massiver Ruhestörungen und diverser begangener Körperverletzungen von der Polizei mit starken Kräften geräumt. Hierbei kam es vereinzelt zu Beleidigungen und Flaschenwürfen gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten. Im Schlossgarten hielten sich gegen 22 Uhr circa 3.000 Personen in Kleingruppen auf. Die Stimmung wurde wohl mit zunehmender Zeit und dem Genuss von Alkohol angespannter bis aggressiv. Anwohner beschwerten sich über massive Ruhestörungen. Ferner kam es offensichtlich zu mehreren Streitereien mit Körperverletzungen. Die Polizei begann daraufhin gegen 00.00 Uhr den noch mit knapp 2.000 Besuchern besuchten Schlossgarten zu räumen. Die meisten Besucher folgten den Anweisungen der Polizei und verließen den Schlossgarten. Leider versuchten sich einige Uneinsichtige zunächst der Räumung zu widersetzen, konnten aber durch ein konsequentes Vorgehen der Einsatzkräfte, davon überzeugt werden, den Schlossgarten zu verlassen. Vereinzelt wurden die Polizeibeamten bei der Räumung beleidigt und mit Flaschen beworfen. Die Polizei nahm drei Personen wegen Beleidigung vorläufig fest, sie müssen nun mit einer Anzeige rechnen. Der Schlossgarten konnte letztlich gegen 01.00 Uhr geräumt werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen gab es bei der Räumung auf Seiten der Besucher als auch bei den eingesetzten Polizeibeamten keine Verletzten. Matthias Göhrig, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Trunkenheit im Verkehr, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Pflichtversicherungsgesetz

    Landau (ots) - Gleich mehrere Straftaten beging ein 20-jähriger junger Mann aus dem Raum Südliche Weinstraße, der am Mittwochabend gegen 20:00 Uhr durch Polizeibeamte lediglich auf das abgelaufene Versicherungskennzeichen seines E-Scooters hingewiesen werden sollte. Denn während der Verkehrskontrolle gab der junge Mann zu, morgens Cannabis konsumiert zu haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Letztlich muss er mit Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und jeweils einem Verstoß gegen das Betäubungsmittel- / und Pflichtversicherungsgesetz rechnen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Straße 5 76829 Landau Tel. 06341 2870 E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Edesheim - Geschwindigkeitskontrollen

    Bild

    Edesheim (ots) - Am Mittwoch, d. 25. Mai 2022 wurde durch die Polizei Edenkoben an zwei Stellen in Edesheim die Einhaltung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit überwacht. In der Staatsstraße mussten zehn Verkehrsteilnehmer festgestellt werden, die die erlaubten 30 km/h überschritten. In der Jahnstraße ergaben sich sogar 13 Verstöße gegen die auch hier auf 30 km/h festgesetzte Höchstgrenze der gefahrenen Geschwindigkeit. An beiden Stellen waren die beiden unrühmlichen Spitzenreiter mit gemessenen 55 km/h unterwegs. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Landau Polizeiinspektion Edenkoben P. Zindel, PHK Telefon: 06323-9550 www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Jockgrim

Gemeinde in Kreis Germersheim

  • Einwohner: 7.009
  • Fläche: 12.61 km²
  • Postleitzahl: 76751
  • Kennzeichen: GER
  • Vorwahlen: 07271
  • Höhe ü. NN: 114 m
  • Information: Stadtplan Jockgrim

Das aktuelle Wetter in Jockgrim

Aktuell
17°
Temperatur
10°/18°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Jockgrim