Rubrik auswählen
 Kaiserslautern
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

31 neue Polizistinnen und Polizisten im Polizeipräsidium Westpfalz

Kaiserslautern (ots) - "Sehr geehrte Damen und Herren, mit großer Freude begrüßen wir Sie heute als "neue" Kolleginnen und "neue" Kollegen im Polizeipräsidium Westpfalz", so beginnt der Begrüßungsbrief des Polizeipräsidenten Michael Denne an die 31 Polizistinnen und Polizisten, die ab 1. Mai 2021 das Polizeipräsidium Westpfalz verstärken.

Normalerweise werden die "Neuen" in einer kleinen Feierstunde in Anwesenheit der Führungskräfte sowie Vertreterinnen und Vertretern des Personalrats persönlich willkommen geheißen. Wegen der Corona-Pandemie ist das leider gegenwärtig nicht möglich.

Der Chef der westpfälzischen Polizei wünschte den "Neuen" einen guten Start sowie Spaß bei der Arbeit. Er verdeutlichte seine Erwartungen an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: "Seien Sie offen und haben Sie keine Scheu, die Menschen anzusprechen." Gleichzeitig appellierte er, das vorhandene Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei auch als Verpflichtung anzusehen: "Bestätigen Sie durch Ihr freundliches Auftreten das hohe Ansehen und die Anerkennung, die wir hier in der Westpfalz von der Bevölkerung erfahren."

Bei den zehn Frauen und 21 Männern handelt es sich um 23 Beamtinnen und Beamte aus dem selbst eingestellten Nachwuchs und acht berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen, die aus anderen Polizeibehörden zum Polizeipräsidium wechseln. Sie werden künftig in den Inspektionen der Polizeidirektion Kaiserslautern & Pirmasens, sowie bei der Kriminaldirektion Kaiserslautern eingesetzt. |elz

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Kaiserslautern