Rubrik auswählen
 Kirkel

Feuerwehreinsätze in Kirkel

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Saarland
Seite 1 von 10
  • Sachbeschädigung an Fahrzeug

    St. Ingbert (ots) - Am 28.09.2021, im Zeitraum von 12:45 Uhr bis 13:50 Uhr, ereignete sich eine Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug in der Seyenstraße in 66386 St. Ingbert. Hierzu hatte sich der bislang unbekanntere Täter dem am linken Fahrbahnrand geparkten Fahrzeug genähert. Er beschädigte schließlich auf unbekannte Art und Weise den rechten Außenspiegel des Fahrzeugs und entfernte sich daraufhin in unbekannte Richtung. Der Spiegel wurde hierbei zerstört. Sollte jemand die Tat beobachtet haben und Hinweise auf einen Täter geben können, wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert IGB- DGL Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Automatenaufbrüche in St. Ingbert

    St. Ingbert (ots) - In der vergangenen Nacht (27.09 auf 28.09.) kam es zwischen 18:30 Uhr und 06:30 Uhr zu mehreren Automatenaufbruchen in St. Ingbert. Bislang unbekannte Täter brachen in der Oststraße die Münzautomaten einer Waschanlage auf und entwendeten einen bislang nicht näher zu beziffernden Geldbetrag. Im Anschluss begaben sich die Täter offenbar an einen nahe gelegenen Pizza-Automaten und versuchten ebenfalls, diesen aufzubrechen. An Bargeld gelangten sie in diesem Fall nicht, es entstand aber erheblicher Sachschaden. Gegen 02:24 Uhr kam es in der Kohlenstraße an einem Parkplatz ebenfalls zu einem Automatenaufbruch. Die Täter hatten es hier auf Shisha-Tabak abgesehen und entwendeten weiterhin die im Automaten befindliche Geldkassette. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, muss noch geprüft werden. Für Hinweise zu den Tätern oder den Tatbegehungen wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion in St. Ingbert (06894/1090) gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert IGB- DGL Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster 20-jähriger Frau aus Püttlingen

    "Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe 'Polizei Saarland'."

    Püttlingen / Rehlingen (ots) - Seit Freitag, 24.09.2021, wird die 20-jährige Odette Almousa aus Püttlingen vermisst. Sie verließ gegen 15:00 Uhr ihre Arbeitsstelle in Rehlingen, um Besorgungen im DM-Markt zu machen. Seitdem besteht keinerlei Kontakt mehr zu ihr. Die Familie macht sich große Sorgen, ein solches Verhalten der Vermissten wird als sehr untypisch beschrieben. Odette Almousa ist 163 cm groß, hat eine kräftige Statur, lange, blond gefärbte Haare und grün-braune Augen. Zuletzt war sie bekleidet mit einer blauen Jeanshose, einem schwarzen T-Shirt, einer schwarzen, dünnen Jacke und weißen Schuhen. Sie trug außerdem eine silberne Kette mit einem Kreuz um den Hals sowie silberne Armbänder. Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten nimmt die Polizei Lebach oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Sollte die Vermisste diese Meldung selbst erhalten, bittet die Familie um ein Lebenszeichen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Lebach LEBACH-KD Am Markt 3 66822 Lebach Telefon: 06881/5050 E-Mail: pi-lebach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Lebach
  • Aufbruch von Getränkeautomaten durch 3 vermummte Täter

    Völklingen-Ludweiler (ots) - Am frühen Montagmorgen kam es in der Völklinger Straße in Höhe des Anwesens Nr. 85 zum Aufbruch eines Getränkeautomaten. Nach Angaben von Zeugen sei gegen 04:50 Uhr ein dunkler SUV vorgefahren und zwei vermummte Personen seien ausgestiegen und hätten auf den Getränkeautomaten eingeschlagen und getreten. Der Fahrer sei ebenfalls vermummt im Wagen sitzen geblieben. Schlussendlich wurde der Automat mit mehreren Hebelansätzen aufgebrochen und neben dem darin befindlichen Bargeld auch Getränke und Tabak entwendet. Im Anschluss sei der Wagen mit den 3 Personen in Richtung Lauterbach geflüchtet. An dem Wagen sei ein Autokennzeichen für Saarlouis angebracht gewesen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000 Euro. Ein Strafverfahren gegen Unbekannt wurde eingeleitet. Hinweise zu dem Diebstahl erbittet die Polizei in Völklingen unter der Telefonnummer 06898 2020. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen
  • Trunkenheitsfahrt

    Saarbrücken-Klarenthal (ots) - Zu einer Trunkenheitsfahrt kam es am Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr im Bereich der Warndtstraße. Eine 39-jährige Frau befuhr mit ihrem schwarzen Hyundai die Warndtstraße in Richtung Großrosseln und kam aufgrund ihrer alkoholischen Beeinflussung im Bereich einer Baustelle nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Warnbake. Nachdem sie am Fahrbahnrand angehalten hatte wurde sie von einem Zeugen auf den Unfall angesprochen. Dieser hatte den Eindruck, dass die Frau unter alkoholischer Beeinflussung stand und folgte der Frau, als diese sich von der Unfallstelle mit ihrem Wagen in Richtung Großrosseln entfernte. Nachdem der Zeuge die Polizei in Völklingen informiert hatte, konnte die 39-Jährige schließlich auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Großrosseln einer Kontrolle unterzogen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,21 Promille. Zudem befand sich der 7-jährige Sohn der Frau im Fahrzeug. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein der Frau sichergestellt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen
  • Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

    Großrosseln-Emmersweiler (ots) - Am Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen in der Rosseler Straße in Höhe des Anwesens Nr. 18. Zunächst befuhr ein 49-Jähriger mit seinem schwarzen Golf die Rosseler Straße in Richtung Landesgrenze. Aus bislang unbekannten Gründen geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Toyota einer 64-Jährigen zusammen. Durch den Aufprall wurden beide Personen schwer verletzt (Thoraxtrauma, Prellungen) und in die umliegenden Kliniken verbracht. Die Rosseler Straße war im Rahmen der Unfallaufnahme für 3 Stunden voll gesperrt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Völklingen VK- ESD Cloosstraße 14-16 66333 Völklingen Telefon: 06898/2020 E-Mail: pi-voelklingen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Völklingen
  • Nicht angemeldete Versammlung in der Homburger Innenstadt am 26.09.2021

    Homburg (ots) - Am Sonntag, dem 26.09.21, kam es am späten Vormittag in der Homburger Innenstadt zu einer Versammlung, die zuvor nicht bei der zuständigen Behörde angemeldet worden war. Die Versammlungsteilnehmer, die der regionalen Querdenker-Szene zuzuordnen sind, hielten sich mehrheitlich nicht an die durch die Versammlungsbehörde des Saarpfalz-Kreises erlassenen Auflagen (u.a. Abstandsregeln, Maskenpflicht), so dass die Polizei die Personalien von einem Großteil der Versammlungsteilnehmer erheben musste. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden zwischenzeitlich eingeleitet. Auch in den nächsten Wochen werden Polizei und Versammlungsbehörde darauf achten, dass Versammlungen im Rahmen der geltenden Gesetze und unter Beachtung des Infektionsschutzes durchgeführt werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Diebstahl eines Katalysators

    Neunkirchen Hangard (ots) - Zwischen Donnerstag, den 23.09.2021 15:15 Uhr und Freitag, 24.09.2021, 05:20 Uhr kam es in der Straße Im Schachen in Hangard zu einem Diebstahl eines Katalysators an einem vor dem Wohnanwesen abgestellten Fahrzeug. Nähre Informationen zu dem Täter liegen derzeit nicht vor. Bei sachdienlichen Hinweisen wird gebeten sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD POKin Thull Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen
  • Vandalismus in der Hermannstraße

    Neunkirchen Innenstadt (ots) - In der Nacht von Samstag, den 25.09.2021, auf Sonntag, den 26.09.2021 kam es gegen 05:00 Uhr zu Vandalismus in der Hermannstraße bei dem durch eine bisher unbekannte männliche Person an mehreren, dort am Straßenrand abgestellten Fahrzeugen die Außenspiegel verbogen bzw abgebrochen wurden. Bei sachdienlichen Hinweisen oder falls es weitere Geschädigte des Vorfalls gibt, wird gebeten sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD POKin Thull Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen
  • Verkehrsunfallflucht in Blieskastel

    Blieskastel (ots) - Am 27.09.2021 kam es um 23:19 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht im Klosterweg in Blieskastel. Dabei wurde die Mauer des Wohnanwesens Klosterweg 1 beschädigt. Das unfallflüchtige Fahrzeug konnte mit massiven Schäden an der rechten Fahrzeugseite, ohne Insassen am Wallfahrtskloster in Blieskastel festgestellt werden. Es handelt sich dabei um einen schwarzen BMW M235i. Bei den Insassen zum Unfallzeitpunkt soll es sich um zwei Anfang 20-jährige Männer handeln. Zeugen die Sachdienliche Hinweise, bzgl. Des Fahrzeugführers geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Homburg (Tel: 06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106214 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Presseeinladung "Stop Pickpockets" - Taschendiebstahlsprävention im Hauptbahnhof Saarbrücken

    Saarbrücken (ots) - Viele Menschen, dichtes Gedränge und Zeitdruck - Umstände, die potentielle Taschendiebe gerade an Bahnhöfen gerne ausnutzen, um Reisenden ihre Wertgegenstände zu entwenden. Mit Hilfe von sechs bunten Monstern informiert die Bundespolizei im Rahmen einer europaweiten Präventionskampagne über deren Vorgehen und tatbegünstigende Strukturen. Hierfür wird es am kommenden Mittwoch, den 29. September 2021, einen gemeinsamen Informationsstand von Bundespolizei und Deutscher Bahn im Hauptbahnhof Saarbrücken geben. An diesem werden Präventionsbeamtinnen und -beamte der Bundespolizei in der Zeit von 10 bis 14 Uhr verschiedene Tatbegehungsweisen demonstrieren, um Bahnreisende für diese zu sensibilisieren. Für Pressevertreter besteht die Möglichkeit, vor Ort Bild-, Ton- und Videoaufnahmen zu fertigen. Entsprechende Genehmigungen liegen vor. Auf die Einhaltung der infektionsschutzrechtlichen Bestimmungen wird hingewiesen. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken Maxie Imgenberg Pressesprecherin Telefon: 06826/522-1006 E-Mail: bpoli.saarbruecken.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken
  • Vermisster 29-jähriger Benjamin Bachmann

    Vermisster Benjamin Bachmann

    Neunkirchen (ots) - Seit dem 23.09.2021 wird der 29-jährige Benjamin Bachmann vermisst. Dieser verließ an diesem Tag um die Mittagszeit eine Klinik in Neunkirchen Münchwies und kehrte bislang nicht wieder zurück. Da der Gesuchte unter Depressionen leidet, kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet. Der Vermisste ist ca. 173cm groß, 90kg schwer, von breiter Statur und hat kurze, blonde Haare. Zuletzt bekleidet war er mit einer blauen Nike Jogginghose mit den Buchstaben "BB" auf dem Hosenbein und einem schwarzen T-Shirt. Hinweise zur Person an die Polizeiinspektion Neunkirchen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- KD Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen
  • Verkehrsunfall BAB 6 am Sonntag, 26.09.2021

    St. Ingbert (ots) - Am 26.09.2021 ereignete sich gegen 14:45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der BAB 6 in Höhe des Rastplatzes Bischmisheim. Hierbei verlor der Fahrzeugführer eines Honda die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Nachdem sich der PKW hierdurch gedreht hat und folglich erneut mit der Mittelleitplanke kollidierte, kam dieser auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Beide Insassen blieben unverletzt, das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Die BAB 6 musste in diesem Bereich durch die eingesetzten Kräfte von Polizei kurzfristig voll gesperrt werden. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Unbekannter schießt mit Federdruckwaffe oder Luftgewehr auf Schild in Kirkel-Altstadt

    Kirkel-Altstadt (ots) - Am Sonntagmittag, gegen 16:31 Uhr, wurde der Polizei über Notruf eine Schussabgabe mittels Luftgewehr oder Federdruckwaffe, in der Bexbacher Straße, in Kirkel-Altstadt gemeldet. Laut einem Spaziergänger, der aus Richtung Niederbexbach in Richtung Kirkel-Altstadt unterwegs war, habe eine männliche Person aus der Beifahrerseite eines grauen Kombis, möglicherweise Peugeot, einen entsprechenden Schuss aus einer Handfeuerwaffe auf das ortsausgangs aufgestellte Biosphärenreservats-Schild abgegeben. Das Schild wurde hierbei nur unwesentlich durch kleine Kratzer beschädigt. Trotzdem ermittelt die Polizei nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen Sachbeschädigung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch Beamte der Polizei Homburg, St. Ingbert und Neunkirchen, erbrachten vorerst keine neuen Erkenntnisse auf den oder die Täter. Sollten weitere Passanten oder Anwohner jedoch Hinweise zu der Tat oder dem Tatfahrzeug geben können, wird um Mitteilung bei der Polizei Homburg (06841/1060) gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Verkehrsunfallflucht in Homburg

    Homburg (ots) - Im Zeitraum vom 25. bis zum 26.09.2021 kam es zu einem Verkehrsunfall mit Flucht in der Talstraße in Homburg. Dem Spurenbild zufolge befuhr ein schwarzer BMW die Talstraße in Richtung der L120. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der Pkw auf die Mittelinsel und kollidierte mit einem Baum. Anschließend entfernte sich der Pkw in unbekannte Richtung. Der ca. 10 cm dicke Baum wurde vollständig entwurzelt. Der Pkw müsste im Frontbereich Beschädigungen aufweisen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (Tel: 06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- DGL Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

    Überherrn (ots) - Am frühen Samstagmorgen hat ein 43-jähriger Mann aus Überherrn einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in Berus verursacht. Der Autofahrer war gegen 04:00 Uhr in der Kirchenstraße mit insgesamt 5 geparkten Pkw kollidiert. Hiernach flüchtete er zu Fuß von der Unfallstelle. Anhand von Zeugenangaben konnte die Polizei Saarlouis den Tatverdächtigen ermitteln. Es stellte sich heraus, dass er bei der Tatbegehung vermutlich alkoholisiert war. Nun wird wegen Verdacht der Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL PHKin Alexa Wack Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Serie von Diebstählen an Kraftfahrzeugen in Alt-Saarbrücken

    Alt-Saarbrücken (ots) - Offenbar in der Nacht von Samstag dem 25.09.2021 zu Sonntag dem 26.09.2021 kam es im Stadtteil Alt-Saarbrücken zu einer Serie von Diebstählen, bei welchen Fahrzeugteile entwendet wurden. Konkret stahlen die bislang unbekannten Täter die Spiegelgläser mehrerer Außenspiegel sowie im Frontbereich angebrachte Fahrzeugembleme mit dahinter befindlichen Sensoren. Ziel der Täter waren insbesondere hochwertige Pkw. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- DGL Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
  • Fund einer Sprenggranate aus dem zweiten Weltkrieg

    Sprenggranate

    Kleinblittersdorf (ots) - Am Sonntagmorgen wurde der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt von einem Pilzsammler ein sprengstoffverdächtiger Gegenstand in einem Waldgebiet in Kleinblittersdorf gemeldet. Nach erster Inaugenscheinnahme durch hiesige Kräfte wurden Spezialisten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landespolizeipräsidiums alarmiert. Bei dem Gegenstand handelte es sich um eine 75mm Sprenggranate der Amerikaner aus dem zweiten Weltkrieg. Diese wurde schließlich fachgerecht geborgen und abtransportiert. Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hinweisen, dass bereits bei dem Verdacht eines Granaten- oder Bombenfundes eine sofortige Einbeziehung der Polizei zwingend erforderlich ist, um eine Gefahr für die Allgemeinheit auszuschließen. Nach dem Auffinden sollte der Gegenstand nicht berührt und an der Fundstelle belassen werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- DGL, POK Ternes Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
  • Einbruch ins Sportheim Freisen

    Freisen (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in das Sportheim in Freisen eingebrochen. Der oder die Täter durchtrennte(n) mit einem Winkelschleifer die Halterungen der Fenstergitter auf der Gebäuderückseite des Vereinsheims und drückte(n) anschließend ein Fenster auf, um so in die Räumlichkeiten zu gelangen. Hier wurden mehrere Spielautomaten aufgebrochen, Schränke und Schubladen durchwühlt und Bargeld entwendet. Anschließend entfernte(n) sich der / die Täter wieder von der Örtlichkeit. Die Polizei St. Wendel sucht Zeugen, die Hinweise zu dem / den Täter(n), Fahrzeugen oder sonstigen verdächtigen Wahrnehmungen machen können. Telefon: 06851/8980 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Wendel WND- DGL Mommstraße 37-39 66606 St. Wendel Telefon: 06851/8980 E-Mail: pi-st-wendel@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Wendel
  • Schwerer Brand in Dachstuhl: Wohnungsinhaberin verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge löste fahrlässiger Umgang mit einer brennenden Kerze den Brand aus.

    Saarbrücken-Brebach (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag brannte der Dachstuhl eines zweigeschossigen Reihenhauses in Brebach-Fechingen komplett aus. Die 57-jährige Wohnungsinhaberin musste von der Berufsfeuerwehr aus ihrer Wohnung gerettet werden und erlitt eine Rauchgasvergiftung. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Ursächlich für die Brandauslösung war ersten Ermittlungen zufolge eine brennende, umgestürzte Kerze. Das Wohnwesen ist nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet. Der Dachstuhl des Nachbaranwesens wurde durch den Brand ebenfalls beschädigt, war nach Beendigung der Löscharbeiten weiterhin bewohnbar. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch unklar. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- DGL, POK Ternes Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
Seite 1 von 10
vor

Kirkel

Gemeinde in Saarpfalz-Kreis

  • Einwohner: 10.034
  • Fläche: 31.37 km²
  • Postleitzahl: 66459
  • Kennzeichen: HOM
  • Vorwahlen: 06841, 06849
  • Höhe ü. NN: 240 m
  • Information: Stadtplan Kirkel

Das aktuelle Wetter in Kirkel

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
12°
Temperatur
6°/15°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Kirkel