Rubrik auswählen
 Spiesen-Elversberg

Feuerwehreinsätze in Spiesen-Elversberg

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Saarland
Seite 1 von 10
  • Täterfestnahme nach Schwerem Raub in Saarlouis-Fraulautern / 30-Jähriger von Polizei schnell gefasst

    Saarlouis (ots) - Ein 30 Jahre alter, in Trier geborener Mann, ist am Mittwochvormittag (04.08.2021), kurze Zeit nach einem Raubüberfall auf eine 64-jährige Frau in der Jahnstraße in Fraulautern, von der Saarlouiser Polizei festgenommen worden. Kurz nach 10:00 Uhr war die 64 Jahre alte Frau auf dem Gehweg von Fraulautern in Richtung Saarwellingen unterwegs und traf dort auf den mutmaßlichen Täter. Mit einem Messer in der Hand und den Worten: "Schnauze, gib mir deinen Geldbeutel, sonst steche ich dich ab", bedrohte er die Geschädigte und erbeutete aus der Handtasche deren Geldbeutel mit 50 Euro Bargeld und Personaldokumenten. Anschließend schüchterte der 30-Jährige die Frau verbal weiter ein und flüchtete zu Fuß in Richtung Hülzweiler. Dort konnte der Täter kurze Zeit später im Rahmen der schnell eingeleiteten Fahndung von einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Saarlouis angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung konnte ein Teil des Diebesgutes sichergestellt werden. Nach der Vorführung des Mannes, der ohne festen Wohnsitz ist, wurde vom Amtsgericht Saarbrücken ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Der 30-Jährige wurde anschließend in die Justizvollzugsanstalt in Saarbrücken eingeliefert. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Vermisste Jugendliche

    Bexbach (ots) - Nicht zuletzt aufgrund der gestrigen Pressemitteilung konnte die Polizei, im Laufe des gestrigen Abends, nach einem Hinweis, das 14-jährige, vermisste Mädchen in Saarbrücken feststellen. Die junge Frau ist wieder wohlbehalten zurück in ihrer Wohngruppe. Bezug zu 4473533 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106 113 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Verkehrsunfallflucht

    Schmelz (ots) - Am Donnerstag, den 29.07.2021, wurde in der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 12:20 Uhr, in Schmelz, Hüttersdorfer Straße, auf dem Parkplatz des Netto-Marktes ein geparkter schwarzer Pkw rechtsseitig vermutlich durch ein größeres Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Das schadenverursachende Fahrzeug könnte ein größeres Fahrzeug bzw. ein Lkw gewesen sein. Die genauere Unfallörtlichkeit befindet sich in der Nähe der Laderampe des Lebensmittel-Marktes. Hinweise zu dem unfallverursachenden Fahrzeug bitte an die Polizeiinspektion Lebach unter der Telefonnummer 06881-5050. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Lebach LEB- ESD Am Markt 3 66822 Lebach Telefon: 06881/5050 E-Mail: pi-lebach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Lebach
  • Angefahren - Polizei sucht Hundehalter

    Saarbrücken (ots) - Am Mittwoch gegen 20:45 Uhr wurde in der Konrad-Adenauer-Straße in Rilchingen-Hanweiler ein freilaufender Hund durch einen PKW verletzt. Der Hund sei unvermittelt vor dem PKW auf die Straße gelaufen und frontal von diesem erfasst worden, so dass er durch die Luft geschleudert wurde. Der PKW mit französischen Kennzeichen habe sich in der Folge in Richtung Frankreich entfernt. Passanten nahmen sich dem verletzten Tier an. Der Hund erlitt erkennbare Schürfwunden am Rücken und am Bein. Er wurde durch den Tiernotruf Saar in die Tierklinik nach Elversberg verbracht. Anwohner gaben an, dass der unbekannte Hund schon früher am Tag herrenlos herumlief. Augenscheinlich handelt es sich um einen dunkel braunen Labrador. Obwohl der Hund gechipt ist, konnte der Eigentümer nicht ermittelt werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- DGL Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
  • Vermisstensache J. B.

    Bexbach (ots) - Seit dem 01.08.2021 um 14.00 Uhr wird die 14-jährige J. B. vermisst. Sie war am Morgen in einer Bexbacher Wohngruppe aufgenommen worden und entfernte sich nach kurzer Zeit von dort. J. B. ist bereits mehrfach abgängig gewesen und dürfte sich im Bereich Neunkirchen aufhalten. Personenbeschreibung: weiblich, europäischer Phänotypus, ca. 180 cm groß, schlank, schulterlanges, gelb-orange-gefärbtes Haar, trug dunkelblaue Jeans, ein bauchfreies schwarzes Top, ein rotkariertes Hemd, eine schwarze Bauchtasche und eine schwarze Kappe. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie sich in einer hilflosen Lage befinden oder ihr ein Leid zugestoßen sein könnte. Zeugen werden gebeten, ihre Wahrnehmungen bei der Polizeiinspektion in Homburg unter der Tel.-Nr. 06841 / 1060 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- KD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/1060 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Taschendiebstahl in Lebensmittelgeschäft in St. Ingbert

    St. Ingbert-Mitte (ots) - Am Mittwoch, 04.08.2021, ereignete sich gegen 11 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in der Oststraße in St. Ingbert ein Taschendiebstahl. Unbekannte hatten offensichtlich einer 85-Jährigen aus St. Ingbert während dem Einkauf den Geldbeutel aus der Handtasche entwendet. Mit dem Geldbeutel erbeuteten der oder die Täter eine geringe Menge Bargeld. Sollten Kunden oder Passanten verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, wird um Mitteilung bei der Polizei St. Ingbert (06894/1090) gebeten. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Zeugenaufruf nach Brandanschlägen

    Sulzbach (ots) - In den vergangenen Wochen kam es in Quierschied und Fischbach zu einer Serie von Brandanschlägen. Bereits in der Nacht von Freitag, 02.07.2021 auf den 03.07.2021, gegen 03:20 Uhr, kam es in der Straße " Am Glückauf " in 66287 Quierschied zum Brand eines dort auf einem Grünstreifen abgestellten Kleintransporters, wobei der Pkw vollkommen ausbrannte und ein daneben stehender Transporter ebenfalls beschädigt wurde. Eine Woche später, in der Nacht vom 09.07.2021 auf den 10.07.2021, in der Zeit zwischen 01:50 Uhr und 03:00 Uhr , wurden insgesamt 2 Altpapier Container in der Quierschieder Straße in Fischbach, sowie ein weiterer Altpapier Container in der Straße " Auf der Brach " in Quierschied von bisher unbekannten Tätern angezündet. Nach derzeitigen Ermittlungsstand ist von Brandstiftung auszugehen und nicht auszuschließen, dass ein Tatzusammenhang zwischen den o.g. Taten vorliegt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Sulzbach unter der Telefonnummer: 06897 / 933 - 0 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sulzbach SULZ- DGL Gärtnerstraße 12 66280 Sulzbach Telefon: 06897/9330 E-Mail: pi-sulzbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sulzbach
  • Betrunkene fährt ohne Führerschein vor Polizeidienststelle

    Saarbrücken (ots) - Am frühen Mittwochmorgen staunten Polizisten nicht schlecht, als eine betrunkene Frau mit ihrem Pkw entgegen der Einbahnstraße fährt. Das Besondere, es spielt sich alles unmittelbar vor der Dienststelle in der Karcherstraße ab. Als die Polizeibeamten die Frau anhalten und kontrollieren stellt sich sogar heraus, dass ihr Führerschein bereits im letzten Jahr wegen Alkohol am Steuer entzogen wurde. Die Polizei hat die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Blutprobe entnommen. Gegen die Frau wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und dem Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- ESD Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
  • 47-Jähriger nach Einbruch in Dillinger Tierarztpraxis festgenommen / Aufmerksame Zeugin alarmierte die Polizei

    Saarlouis/Dillingen (ots) - Ein 47-Jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz konnte am frühen Dienstagmorgen (03.08.2021), unmittelbar nach einem Einbruch in eine Tierarztpraxis in Dillingen von der Saarlouiser Polizei festgenommen werden. Gegen 04:38 Uhr beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie der 47-Jährige seinen Pkw in Nähe der Praxis parkte, anschließend eine Maske und Handschuhe anzog und die Kapuze seines Oberteils über den Kopf zog. Dann verschaffte er sich Zugang zu den Räumlichkeiten, wo er mehrere hundert Euro Bargeld erbeutete. Zwischenzeitlich war das Gebäude durch die alarmierten Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Saarlouis umstellt. Durch einen Notausgang verließ der Einbrecher das Anwesen, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung zu Fuß gestellt werden. Bei der Festnahme leistete der Mann Widerstand. Neben dem gestohlenen Bargeld konnten bei ihm auch zwei Schraubenzieher aufgefunden werden, mit welchen er die Eingangstür der Praxis aufhebelte. Aufgefundene Briefmarken beim Beschuldigten führten dazu, dass dem 47-Jährigen ein weiterer Einbruchdiebstahl Anfang Juli 2021 in eine Anwaltskanzlei in Dillingen zugeordnet werden konnte. Damit noch nicht genug. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges konnte eine Tasche und ein Geldbeutel aufgefunden werden, welche bei einem Einbruch in eine Schmelzer Boutique erbeutet wurden, und zwar wenige Stunden vor dem Einbruch in die Tierarztpraxis in Dillingen. Den Mann, der auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, erwarten jetzt mehrere Strafverfahren. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Illegale Müllentsorgung Bauschutt

    Mandelbachtal (ots) - Vermutlich vom 02.08.2021 auf den 03.08.2021 wurden insgesamt drei Big-Packs mit Glaswolle nahe eines Sonnenblumenfeldes am Ortseingang Heckendalheim, aus Richtung L 108 kommend, illegal abgeladen. Das Sonnenblumenfeld liegt in der Verlängerung des letzten Feldweges auf der linken Seite aus Richtung Heckendalheim kommend in Richtung L 108. Die Gemeinde Mandelbachtal musste für die Entsorgung des Bauschutts verständigt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106 113 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Illegale Müllentsorgung

    Homburg (ots) - Am 02.08.2021 wurde der Polizeiinspektion Homburg durch eine Spaziergängerin eine illegale Entsorgung von ca. 100-150 leerer Glasflaschen (überwiegend Weinflaschen) auf einem Waldweg nahe der B423 zwischen Kleinottweiler und Jägersburg mitgeteilt. Die Stadt Homburg musste mit der Entsorgung der Glasflaschen beauftragt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841/1060) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Homburg HOM- ESD Eisenbahnstraße 40 66424 Homburg Telefon: 06841/106 113 E-Mail: pi-homburg@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Homburg
  • Verkehrsunfallflucht in Haustadt

    Beckingen (ots) - Am gestrigen Mittwoch, in der Zeit von 08:00 - 10:00 Uhr, wurde in Beckingen-Haustadt, Neue Welt, ein schwarzer Pkw, Audi A5 bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem bislang unbekannten Kraftfahrzeug die Straße Neue Welt in Richtung Haustadter-Tal-Straße und beschädigte den geparkten Audi (Sachschaden ca. 3.000 Euro) im Bereich der Beifahrerseite. Im Anschluss flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Personen, die Hinweise zu dem Verkehrsunfall oder dem flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Merzig Hermann Coßmann, PHK MZG-ESD Gutenbergstraße 30 66663 Merzig Telefon: 06861/7040 E-Mail: pi-merzig@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Merzig
  • Einbruch in katholische Bücherei in St. Ingbert

    St. Ingbert (ots) - In der Zeit von 21.07.2021 bis 03.08.2021 wurde in die katholische Bücherei in der Robert-Koch-Straße in St. Ingbert eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür zum Gebäude auf und öffneten gewaltsam eine Zwischentür, um in die Räumlichkeiten der Bücherei zu gelangen. Dort entwendeten sie lediglich etwas Münzgeld aus der Trinkgeld-Dose. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei St. Ingbert unter Tel.: 06894-1090 entgegen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert IGB- DGL Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Bedrohung mit Messer in St. Ingberter Gaststätte

    St. Ingbert (ots) - Am Dienstag, den 03.08.2021, um 18:45 Uhr, wurde der Polizei St. Ingbert gemeldet, dass in einer Gaststätte in der Ludwigstraße in St. Ingbert ein Gast von einem anderen Mann mit einem Messer bedroht worden sei. Vor Ort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es zwischen den beiden Männern zunächst zu verbalen Streitigkeiten gekommen war, die in einer Rangelei mündeten. Plötzlich zog einer der Männer ein Klappmesser und drohte seinem Kontrahenten damit ihn umzubringen. Diesem gelang es gemeinsam mit weiteren Gästen den Täter aus der Gaststätte zu drängen. Der Täter konnte durch die Polizei anhand der Personenbeschreibung ihm Rahmen der Fahndung unweit der Gaststätte festgestellt werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert IGB- DGL Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Tatverdächtiger nach Verdacht der häuslichen Gewalt in Saarbrücken festgenommen / Mehrere Polizeibeamte verletzt

    Saarbrücken (ots) - Am Dienstagmorgen ruft ein Zeuge die Polizei, weil in der Nähe des Lyonerrings in Saarbrücken ein Mann eine Frau mit einem Kleinkind verfolgt und ihr mit der flachen Hand ins Gesicht schlägt. Die alarmierte Polizei kann das Ehepaar kurz darauf in der Nähe der Polizeidienststelle in der Graf-Johann-Straße antreffen. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme stellt sich heraus, dass auf den 27-jährigen Tatverdächtigen ein Zahlungshaftbefehl ausgestellt ist. Der aus Syrien stammende und in Schweden wohnhafte Mann wird anschließend festgenommen, wehrt sich jedoch gegen seine Festnahme. Dabei wird ein Polizeibeamter durch einen Ellenbogenschlag über dem Auge verletzt, zwei andere erleiden Schürf- und Kratzwunden. Der Zahlungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen wird später von seiner Frau beglichen. Der Tatverdächtige wird anschließend aufgrund des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte dem Amtsgericht Saarbrücken vorgeführt und im beschleunigten Verfahren zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der häuslichen Gewalt sind noch nicht abgeschlossen und dauern an. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- ESD Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
  • Die Strafe folgte auf dem Fuße: Verurteilung nach Tritten und Bissen gegen Bundespolizistinnen noch am gleichen Tag

    Saarbrücken (ots) - In der Nacht von Sonntag auf Montag konnte sich eine 38-Jährige bei einer Personenkontrolle durch Einsatzkräfte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Saarbrücken nicht ausweisen. Um ihre Identität zweifelsfrei festzustellen, wurde sie daher mit zur Dienststelle genommen. Bei der dortigen Durchsuchung, leistete sie erheblichen Widerstand durch beißen und treten der durchsuchenden Beamtinnen sowie durch mehrfaches spucken in deren Richtung. Dabei wurden zwei Bundespolizistinnen leicht verletzt. Aus diesem Grund erhielt die 38-Jährige eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. Da sie außerdem nicht im Besitz der erforderlichen aufenthaltslegitimierenden Dokumente war, erhielt sie eine weitere Strafanzeige wegen unerlaubter Einreise. Bereits am Montagnachmittag, und damit keine 24-Stunden später, fiel vor dem Amtsgericht Saarbrücken das diesbezügliche Urteil gegen die Frau. Sie wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 110 Tagessätzen zu je 10 EUR und somit insgesamt 1.110 EUR verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Im Anschluss an die Urteilsverkündung wurde die Frau nach Frankreich überstellt. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken Maxie Imgenberg Pressesprecherin Telefon: 06826/522-1006 E-Mail: maxie.imgenberg@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken
  • Beschädigung an Verkehrszeichen

    Landsweiler-Reden (ots) - Am Montag, den 2. August 2021 wurde zwischen 16:15 Uhr und 18:25 Uhr ein "30er"-Geschwindigkeitsbegrenzungsschild in der Saarbrücker Straße in Landsweiler-Reden beschädigt. Der Mast wurde dadurch so stark beschädigt, dass er drohte auf ein daneben abgestelltes Fahrzeug zu stürzen. Von dem Unfallverursacher fehlt jede Spur, vor Ort bleibt lediglich ein Stück einer Kennzeichenhalterung zurück. Bei sachdienlichen Hinweisen wird gebeten sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Neunkirchen NK- ESD (POKin Thull) Falkenstraße 11 66538 Neunkirchen Telefon: 06821/2030 E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen
  • Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Steven P. vom 26.07.2021

    Saarbrücken (ots) - Der 13-jährige Steven P. aus Saarbrücken wurde seit dem 09. Juli 2021 vermisst und konnte gestern wohlbehalten aufgegriffen werden. Die Polizei dankt der Bevölkerung für die zahlreichen Hinweise. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt SBR-STADT- ESD Karcherstraße 5 66111 Saarbrücken Telefon: 0681/9321-233 E-Mail: pi-saarbruecken-stadt@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
  • Schockanruf - Betrug durch Anruf einer falschen Polizeibeamtin

    St. Ingbert (ots) - Am 02.08.2021 wurde ein 69-jähriger Mann von einer angeblichen Polizeioberkommissarin angerufen. Diese teilte dem Geschädigten mit, dass dessen Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und jetzt eine Haftstrafe zu befürchten hätte. Zur Abwendung der Haftstrafe sei sofort ein Betrag in Höhe von ca. 15.000 Euro zu zahlen. Der Geschädigte zahlte 5.000 Euro per Überweisung. Die Polizei informiert: Solche Anrufe werden professionell durchgeführt, stellen sich sehr überzeugend und realistisch dar, um die Geschädigten bewusst in eine Stresssituation zu versetzen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass die "echte" Polizei niemals eine Geldforderung stellen würde, egal wie schwerwiegend sich eine Tat darstellt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Sankt Ingbert IGB- ESD POK MUNTZ Kaiserstraße 48 66386 St. Ingbert Telefon: 06894-1090 E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Sankt Ingbert
  • Unfallzeugen gesucht

    Losheim am See (ots) - Am Montag, dem 02.08.2021, gegen 15:40 Uhr, kam es in Losheim, Haagstraße, auf dem großen Parkplatz vor den dortigen Einkaufs- und Spezialmärkten zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem silbernen VW Golf-Kombi. Der Fahrradfahrer kollidierte mit der Fahrerseite des Pkw und entfernte sich anschließend von der Örtlichkeit. Bei dem Fahrer soll es sich um Kind gehandelt haben; es wird beschrieben als ca. 13-14 Jahre alt, Zahnspangenträger, dunkle Haare, dunkle Augen,schlank, bekleidet mit hellgrauem Kapuzenpullover. Das Fahrrad müsste am Lenker sowie am Vorderreifen beschädigt sein. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nordsaarland, Wadern, Telefon 06871-9001-0 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Nordsaarland NORDSL- DGL Hermann-Löns-Straße 9 66687 Wadern Telefon: 06871/90010 E-Mail: pi-nordsaarland@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Nordsaarland
Seite 1 von 10
vor

Spiesen-Elversberg

Gemeinde in Kreis Neunkirchen

Das aktuelle Wetter in Spiesen-Elversberg

Aktuell
14°
Temperatur
12°/19°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Spiesen-Elversberg