Rubrik auswählen
 Langenhagen

Polizeimeldungen aus Langenhagen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 10
  • Polizei warnt vor Lovescamming

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM - (jpm) Am Ende der letzten Woche wurde bei der Polizei Hildesheim ein Fall von sogenanntem Romance- bzw. Love Scamming bekannt, bei dem eine 41-jährige Frau um einen mittleren vierstelligen Geldbetrag betrogen wurde. Vorliegenden Erkenntnissen zufolge wurde die Hildesheimerin einige Wochen zuvor von einem Mann auf einer Dating-Plattform angeschrieben. Daraufhin erfolgte ein ausführlicher Kontakt über das Internet. Der Unbekannte äußerte dabei recht schnell an, dass er Heiratsabsichten hege. Kurz darauf gestand er der 41-jährigen seine angebliche Liebe. Dem Vorschlag der Frau, sich persönlich zu treffen, stand der Mann aufgeschlossen gegenüber. Ein solches Treffen gab es jedoch nicht. Stattdessen gab der Mann an, Probleme mit seiner Bank zu haben und bat die Frau, ihm mit einem mittleren vierstelligen Betrag auszuhelfen. Nachdem die 41-jährige das Geld überwiesen hatte, forderte der Mann eine weitere, diesmal fünfstellige Summe. Auf diese Forderung ging die Frau jedoch nicht mehr ein. Sie wurde mehr und mehr misstrauisch und entschied sich, den Fall der Polizei zu melden. Ihr wurde geraten, den Kontakt umgehend abzubrechen und insbesondere keine weiteren Geldüberweisungen mehr vorzunehmen. Im vorliegenden Fall handelt es sich um einen typischen Fall des Romance- oder Lovescammings, einer modernen Form des Heiratsschwindelns. Die Polizei Hildesheim weist darauf hin, größte Vorsicht walten zu lassen, sobald Internetbekanntschaften Geldforderungen äußern. Unter dem Link https://bit.ly/3xHuPOo sind weitere Informationen und Tipps zu dem Thema abrufbar. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jan Paul Makowski Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Rethem: Nissan auf Parkplatz angefahren; Schwarmstedt: Portmonee beim Einkauf gestohlen; Rethem: Tür aufgehebelt, Haus nicht betreten; Schneverdingen: Motorrollerfahrer gestürzt - 1,19 Promille

    Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 22.06.2021 Nr. 1 21.06 / Nissan auf Parkplatz angefahren Rethem: Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Montag, zwischen 09.00 und 09.40 Uhr, auf dem Rewe-Parkplatz an der Hainholzstraße einen geparkten Pkw Nissan am hinteren linken Stoßfänger. Anschließend verließ der Unfallverursacher den Ort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich mit der Polizei Rethem unter 05165/291340 in Verbindung zu setzen. 21.06 / Portmonee beim Einkauf gestohlen Schwarmstedt: In der Lidl-Filiale an der Straße Mönkeberg entwendeten Unbekannte einer 80jährigen Frau am Montag, zwischen 09.40 und 10.00 Uhr beim Einkaufen das Portmonee aus dem Einkaufsbeutel. Der Beutel hing am Griff des Rollators. Der Schaden wird auf etwa 135 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Schwarmstedt unter 05071/800350. 20.06 / Tür aufgehebelt, Haus nicht betreten Rethem: Am Sonntag, in der Zeit zwischen 10.00 und 21.00 Uhr hebelten Unbekannte gewaltsam eine Nebeneingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Berliner Straße auf. Aus bislang unbekanntem Grund wurde das Objekt durch die Täter nicht betreten. 21.06 / Motorrollerfahrer gestürzt - 1,19 Promille Schneverdingen: Vermutlich während eines Bremsvorgangs stürzte ein 52jähriger Fahrer eines Motorrollers am Montagabend, gegen 19.20 Uhr auf der nassen Wintermoorer Straße und verletzte sich dabei leicht. Der Mann führte einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,19 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein sicher, ließen eine Blutprobe entnehmen und leiteten ein Strafverfahren ein. 21.06 / Kontrolle über Pkw verloren Essel: Ein 30jähriger Buchholzer verlor am Montagabend, gegen 19.00 Uhr, in einer Kurve auf der B 214, zwischen Esseler Kreuzung und Buchholz, die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit dem Auto einer 55jährigen Frau aus Winsen. Beide Beteiligte wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen in Krankenhäuser. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell
  • Sarstedt - Lauben aufgebrochen

    Hildesheim (ots) - Sarstedt/ Kolonie Kali Chemie - (jb) Unbekannte brachen in der Zeit von Montag, 20.00 Uhr bis Dienstag 07:15 Uhr in drei Gartenlauben der Gartenkolonie Kali Chemie in Sarstedt ein. Die Täter gelangten in alle Lauben durch Aufbrechen der Tür. Entwendet wurde neben Lebensmitteln, einem Kupferkabel auch eine geringe Anzahl an Werkzeug und eine 150 Jahre alte Messingglocke. Täterhinweise erbitte die Polizei in Sarstedt unter der Tel. 05066/9850 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Zeugenaufruf: Räuberische Erpressung unter Vorhalt eine Pistole in Elze

    Hildesheim (ots) - Elze (kli) - Am Samstag, 19.06.2021, gegen 21.15 Uhr haben zwei bislang unbekannte Täter in Elze, im Lindenweg, in Höhe des dortigen Sportplatzes vier Jugendliche im Alter von 15 -17 Jahren mit einer Pistole bedroht und eine geringe Menge Bargeld und eine Musikbox erbeutet. Die Täter flüchteten im Anschluss unerkannt in Richtung des Freibades Elze. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler wurden die Jugendlichen zunächst von einer Person entlang des Lindenwegs verfolgt. Um diesen nun passieren zu lassen, setzen sich die vier auf eine Parkbank. Hier trat nun der Verfolger an die Jugendlichen heran und forderte unter Vorhalt einer Waffe, welche er zuvor aus seiner Bauchtasche zog, die Herausgabe von Bargeld. Zeitgleich sei nun ein weiterer Täter aus der Enge Straße kommend hinzugetreten. Nachdem die Jugendlichen bereits einen Geldschein ausgehändigt hatten, forderte der zweite Täter noch die Herausgabe der mitgeführten Musikbox, welche ihm die Opfer ebenfalls übergaben. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung des Freibades Elze. Die später eingeleitete Fahndung durch die Polizei verlief erfolglos. Der erste Täter soll ca. 35 - 40 Jahre alt sein, ca. 180 cm groß, kräftige Statur, schwarze Haare, schwarze Jogginghose, weißer Kapuzenpullover mit Bauchtasche und soll Deutsch mit einem südländischen Akzent gesprochen haben. Der zweite Täter soll ca. 25 - 30 Jahre alt sein, ca. 185 - 190 cm groß, schmale Statur, schwarze kurze Hose, blauer Pullover mit einer "Sturmhaube" mit selbstausgeschnittenen Augen und Mundpartie im Gesicht und soll akzentfrei Deutsch gesprochen haben. Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischer Erpressung. Zeugen, die die Tat gesehen haben, oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Elze unter der Telefonnummer 05068/9303-0 melden. Besonders wichtig ist für die Polizei der Zeuge, welcher unmittelbar nach der Tat während des Gassi Gehens mit seinem Hund mit den Jugendlichen zusammentraf und diesen empfohlen hatte, die Polizei zu alarmieren. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Elze Telefon: 05068/ 9303-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Verkehrsunfall

    Northeim (ots) - Nörten-Hardenberg, Bundesstraße 3, Montag, 21.06.2021, 08.10 Uhr NÖRTEN-HARDENBERG (Mü) - Am Montagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 25-Jähriger aus Northeim befuhr mit seinem Pkw VW die Bundesstraße 3 aus Northeim kommend in Richtung Nörten-Hardenberg. Als dem Mann ein Rettungswagen entgegenkommt, bremst er ab. Ein 80-jähriger Fahrer eines Pkw Audi aus Delligsen bemerkt den Bremsvorgang zu spät und fährt zunächst auf den ebenfalls bremsenden Pkw Audi eines 49-jährigen Mannes auf. Durch die Kollision wird der Pkw des 49-Jährigen auf das Fahrzeug des 25-Jährigen geschoben. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Das Fahrzeug des Mannes aus Delligsen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Pressestelle Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell
  • Unfall mit drei Verletzen

    Bild zum Verkehrsunfall

    B188/ K35 (ots) - Am Dienstagmorgen fuhr ein 82-Jähriger mit seinem Toyota von Gilde in Richtung der B188. Auf diese wollte er in Richtung Gifhorn auffahren, übersah dabei jedoch einen herannahenden Opel, der auf der B188 in Richtung Meinersen fuhr. Durch den Zusammenstoß wurden die Fahrerin des Opels, ihre Beifahrerin und auch der Toyota-Fahrer verletzt. Alle Beteiligten wurden mit Rettungswagen in verschiedene Kliniken gebracht. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der beiden Fahrzeuge wurde die Bundesstraße gesperrt und der Verkehr über Gilde und Ettenbüttel umgeleitet. Es entstand Totalschaden an beiden Fahrzeugen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Gifhorn Pressestelle Christoph Nowak Telefon: 05371/980-115 E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell
  • +++ Diebstahl aus Umkleidekabine +++

    Oldenburg (ots) - Gestern Abend kam es zu einem Diebstahl aus einer Umkleidekabine eines Sportvereins, die Polizei sucht Zeugen. Am Montagabend, in der Zeit von 18.30 - 20.00 Uhr, fand das Training eines Sportvereins an der Maastrichter Straße statt. Die Spieler hatten sich hierzu in der Umkleidekabine umgezogen und auf das Spielfeld begeben. Nachdem diese nach Trainingsende in ihre Kabine zurückkehrten, stellten die Spieler den Diebstahl ihrer Wertsachen fest. Derzeit ist davon auszugehen, dass mehrere Mobiltelefone, Wertsachen und Kleidungsstücke in einem Gesamtwert von mehreren tausend Euro entwendet wurden. Während des Trainings konnten durch einen Zeugen drei auffällige Personen im Bereich der Umkleidekabinen beobachtet werden, die aber nicht weiter beschrieben werden können. Die Polizei sucht daher Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können. Diese können sich unter der Rufnummer 0441 - 7904115 melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland Pressestelle Jens Rodiek Telefon: 0441/790-4004 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland https://twitter.com/polizei_ol

    Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell
  • Radbolzen gelockert

    Northeim (ots) - Hardegsen/Üssinghausen, Freitag, 18.06.2021, 19.30 Uhr bis Samstag, 19.06.2021, 10.30 Uhr ÜSSINGHAUSEN (Mü) - Im oben genannten Zeitraum wurden bei einem Pkw alle Radbolzen gelockert. Bislang unbekannte Täter lockerten insgesamt fünf Radbolzen am Vorderreifen des Pkw Skoda einer 38-Jährigen. Das Fahrzeug war im Tatzeitraum in einer unverschlossenen Garage auf dem Grundstück der Geschädigten abgestellt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Northeim unter Telefon 05551-70050 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Northeim Pressestelle Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell
  • Stadthagen: Unfallflucht auf dem Parkplatz des Tropicana

    Nienburg (ots) - (Haa) Am Montag, den 21.06.2021, kam es in dem Zeitraum von 16:45 Uhr bis 17:10 Uhr auf dem Parkplatz des Erlebnisbades Tropicana, postalisch Jahnstraße 2, 31655 Stadthagen, zu einer Verkehrsunfallflucht. Der 38-jährige Halter eines roten Lexus mit Schaumburger Kennzeichen erstattete Anzeige bei der Polizei in Stadthagen, nachdem er an der hinteren Stoßstange seines Fahrzeuges einen frischen Unfallschaden festgestellt hatte. Das Polizeikommissariat Stadthagen bittet Zeugen, die Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht geben können, sich unter der Telefonnummer 05721/40040 zu melden. Rückfragen bitte an: Julia Haase Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG Telefon: 05021 9778-204 Fax2mail: +49 511 9695636008

    Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell
  • Landkreise Nienburg/Schaumburg - Präventionstelefon der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg zu Gefahren und Sicherheit im Internet

    Präventionsteam

    Nienburg (ots) - (KEM) Die Nutzung des Internets als Tatmittel hat in den letzten Jahren fortlaufend zugenommen und insbesondere mit dem Fortschreiten der Digitalisierung ist mit einem weiteren Anstieg zu rechnen. Die Bekämpfung der Internetkriminalität bildet deshalb einen Schwerpunkt polizeilicher Arbeit. Ein wichtiger Baustein zur Verhinderung von Straftaten ist polizeiliche Präventionsarbeit. Bei der fünften Auflage des Präventionstelefons am Mittwoch, den 23.06.2021, möchten die Beamten des Präventionsteams der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg deshalb über Gefahren im Internet sowie die sichere Nutzung von Computern, Smartphones und Tablets informieren. Anrufende können sich beispielsweise rund um die Themen Hacking, Abo-Kostenfallen, Identitätsdiebstahl und Schadsoftware beraten lassen. Aber auch die Themen Cyber-Stalking und Cyber-Mobbing werden aufgegriffen. Insbesondere von Kindern werden Gefahren im Internet häufig unterschätzt. Eltern, aber auch Kinder und Jugendliche sind deshalb ebenfalls herzlich eingeladen anzurufen und Ihr Anliegen zu schildern. Im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr können sich Interessierte aus den Landkreisen Nienburg und Schaumburg diesen Mittwoch wie gewohnt unter der eigens dafür eingerichteten Telefonnummer (05021) 9778 444 bei dem Präventionsteam der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg melden. Rückfragen bitte an: Andrea Kempin Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Pressestelle Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG Telefon: 05021 9778-104/-204 Fax2mail: +49 511 9695636008

    Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell
  • Nordhorn - Autoreifen zerstochen

    Nordhorn (ots) - Am Montagnachmittag ist es auf der unteren Parkfläche der Parkpalette an der Seeuferstraße zu einer Sachbeschädigung gekommen. Zwischen 14.10 und 16.30 Uhr wurde dabei der rechte vordere Reifen eines grauen Hyundai I20 mit niederländischem Kennzeichen zerstochen. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Nordhorn - Zaun angefahren

    Nordhorn (ots) - Zwischen Sonntag- und Montagabend ist es am Gildehauser Weg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde die Umzäunung des Grundstücks unter der Hausnummer 158 beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Wilsum - Unfall in Campingplatzzufahrt

    Wilsum (ots) - Am späten Samstagabend ist es auf der Zufahrt zum Campingplatz Wilsumer Berge zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Fahrzeugführer musste gegen 23.15 Uhr einem entgegenkommenden Auto ausweichen und stieß in der Folge mit einem Baum zusammen. Der unbekannte Verursacher setzte seine Fahrt in Richtung Campingplatz fort. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer (05943)92000 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 104 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

    Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell
  • Autobahnpolizei Ahlhorn: Auffahrunfall auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 21. Juni 2021, gegen 10:15 Uhr, kam es auf der A 28 in Fahrtrichtung Bremen, zwischen dem Ostkreuz und der Anschlussstelle Hatten, zu einem Verkehrsunfall. Ein 70-jähriger Fahrer eines Pkw mit Anhänger aus Varel befuhr den Überholfahrstreifen und realisierte zu spät, dass das vorausfahrende Fahrzeug verkehrsbedingt stark abbremste. Infolge dessen fuhr er mit seinem Gespann auf den VW auf, der von einem 29-jährigen Mann aus Hatten gelenkt wurde. Der VW wurde durch die Aufprallwucht auf den vor ihm befindlichen Pkw eines 49-jährigen Oldenburgers geschoben. Die drei Fahrer blieben bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Alle Pkw wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht weiter fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 34.000 Euro. Gegen den 70-Jährigen aus Varel wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Handtasche aus Kofferraum entwendet

    Braunschweig (ots) - Braunschweig, Rüningenstraße, 21.06.2021, 09.45 Uhr Ein unbekannter Täter entwendete eine Handtasche aus dem Kofferraum einer Braunschweigerin. Am Montagmorgen kaufte eine 62-jährige Braunschweigerin in einem Supermarkt an der Rüningenstraße ein. Als sie ihren Einkauf beendet hatte, stellte sie ihre Einkäufe und ihre Handtasche in den Kofferraum ihres Autos. Sie schloss den Kofferraum und brachte den Einkaufswagen zurück. Als sie wenige Augenblicke später zurück an ihrem Auto war, konnte sie ihre Handtasche nicht mehr aufzufinden. Offensichtlich hatte ein unbekannter Täter die Gelegenheit genutzt, den Kofferraum geöffnet und die Handtasche entwendet. In der Tasche befand sich neben Bargeld und Papieren auch das Mobiltelefon der Braunschweigerin. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

    Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell
  • Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfallflucht auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Dinklage +++ Zeugenaufruf

    Delmenhorst (ots) - Am Montag, 21. Juni 2021, gegen 16:35 Uhr, befuhr ein unbekannter Kraftfahrer eines hellen, italienischen Last- oder Sattelzuges die A1 in Fahrtrichtung Bremen. Innerhalb der sich zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Lohne/Dinklage befindlichen Großbaustelle kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf den Grünstreifen und stieß anschließend mit den Außenschutzplanken zusammen. Dabei wurden die Außenplanken auf einer Länge von circa 80 Meter stark beschädigt. Der unbekannte Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Autobahnpolizei Ahlhorn sucht Unfallzeugen oder Personen, die Hinweise geben können, an welcher Anschlussstelle der Unfallverursacher die Autobahn verlassen hat. Das Unfallfahrzeug dürfte anhand des an den Schutzplanken entstandenen Sachschadens vermutlich stark beschädigt sein. Möglicherweise war der Last- oder Sattelzug nach dem Unfall nicht mehr richtig fahrbereit, sodass er im Bereich der Autobahn oder nahe einer Anschlussstelle abgestellt wurde. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Ahlhorn, unter der Telefonnummer 04435/93160, entgegen. Rückfragen bitte an: Ricarda von Seggern Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
  • Maskierter mit Messer verfolgt Neunjährigen - Zeugenhinweise führen zur Täter-Ermittlung

    29229 Celle (ots) - Am Donnerstag, 17.06.2021, wendete sich die Polizei Celle mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Ein neunjähiger Junge war zuvor im Bereich Vorwerk von einem bisher unbekannten, maskierten Mann mit einem Messer in der Hand verfolgt worden. Aufgrund der Beschreibung des Mannes gingen mehrere Anrufe bei der Polizei Celle ein. Hierunter war ein entscheidender Hinweis. Es konnte daraufhin ein 41-jähriger Mann ermittelt werden. Entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung. Die Polizei Celle bedankt sich auf diesem Wege bei der Bevölkerung für die Hinweise, die zur Ermittlung des Täters geführt haben. /tk Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Celle Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05141/277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

    Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell
  • Algermissen- Aus Autoreifen Luft gelassen

    Hildesheim (ots) - Algermissen/Bledeln - (jb) Aus drei Reifen eines Autos wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag die Luft aus den Reifen gelassen. Das Fahrzeug stand auf einem offenen Hof in der Breiten Straße. Der Halter des Fahrzeugs bemerkte den Schaden, als er morgens wieder zur Arbeit fahren wollte. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Sarstedt unter der Tel.: 05066/9850 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

    Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
  • Einzelmeldungen

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Cloppenburg/Vechta - Kontrollen der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 21. Juni/22. Juni 2021 Im o.a. Überwachungszeitraum führten die Kontrollen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zur Einhaltung der geltenden Bestimmungen der niedersächsischen Corona-Verordnung von Montag, den 21. Juni 2021, 04.30 Uhr, bis Dienstag, 22. Juni 2021, 04.30 Uhr, zu keinerlei Feststellungen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell
  • Pressemeldungen aus dem Landkreis Vechta

    Cloppenburg/Vechta (ots) - Bakum - Körperverletzung Am Montag, den 12. Juni kam es gegen 05.40 Uhr auf der Büscheler Straße zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 20-Jährigen aus Cappeln: Der 20-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad die Büscheler Straße in Richtung Bakum-Ortsmitte. In Höhe der Einmüdung zur Kreisstraße K258 (Harmer Straße) kollidierte er fast mit einem Fußgänger, der, ohne auf den Fahrverkehr zu achten, aus dem Tegelkamp kommend die Büscheler Straße kreuzte. Es kam zu einem kurzen Wortgefecht, dann stieg der Fußgänger in einen schwarzen, stark motorisierten Mercedes Geländewagen mit Deutschem Kennzeichen, welcher mit einer weiteren männlichen Person besetzt war. Der Geländewagen verfolgte den 20-Jährigen. Als das Fahrzeug seine Höhe erreicht hatte, stoppte der Fahrer den Wagen, stieg aus und schlug dem 20-Jährigen ins Gesicht. Die Tathandlung wurde durch den Fahrer eines blauen Transporters beobachtet, der mit seinem Fahrzeug am Tatort stoppte und den Täter aufforderte, die Handgreiflichkeiten einzustellen. Der Täter ließ daraufhin vom Opfer ab, stieg in den dunklen SUV und flüchtete in Richtung Bakum-Ortsmitte. Der Fußgänger wurde durch das Opfer wie folgt beschrieben: - ca. 1,78 m groß, - ca. 26-27 Jahre alt, - schlanke Figur. Die Beschreibung vom Fahrers des dunklen Geländewagens lautet wie folgt: - ca. 30 Jahre alt, - sehr kräftig gebaut, - osteuropäischer Dialekt. Zeugen, die zur o.a. Zeit etwaige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: (04446) 959710 mit der Polizeistation Bakum in Verbindung zu setzen. Vechta - Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Montag, 21. Juni 2021, gegen 15.30 Uhr, wurde ein 16-jähriger Jugendlicher aus Vechta, welcher mit seinem Kleinkraftrad die Straße An der Gräfte befuhr, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass er lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Damme - Verkehrsunfall Am Montag, den 21. Juni 2021, kam es gegen 12.00 Uhr auf der Steinfelder Straße zu einem Verkehrsunfall: Eine 35-jährige PKW-Fahrerin aus Osnabrück und eine 57-jährige LKW-Fahrerin aus Steinfeld befuhren die Steinfelder Straße in Fahrtrichtung Steinfeld. Im Streckenverlauf musste die 35-Jährige verkehrsbedingt anhalten. Die 57-Jährige fuhr aufgrund zu geringen Abstandes auf den Pkw der 35-Jährigen auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Neuenkirchen-Vörden - Verkehrsunfall Eine 66-jährige PKW-Fahrerin aus Neuenkirchen-Vörden fuhr von der Seelgenhofstraße kommend in den dortigen Kreisverkehr ein und nahm dabei einem 59-Jährigen aus Neuenkirchen-Vörden, welcher sich mit seinem PKW - aus der Küsterstraße kommend - zu diesem Zeitpunkt bereits im Kreisverkehr befand, die Vorfahrt. Es kam im Kreisverkehr zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Vechta - Verkehrsunfall Am Montag, 21. Juni 2021, gegen 17.05 Uhr, kam es im Füchteler Esch zu einem Verkehrsunfall: Ein 47-Jähriger aus Vechta beabsichtigte, mit seinem PKW von der Füchteler Straße in den Füchteler Esch zu fahren. Von links querte in diesem Moment eine vorfahrtsberechtigte 12-jährige Radfahrerin auf dem Radweg den Botenkamp in Richtung Füchteler Straße/Kolleg St. Thomas. Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Mädchen stürzte und sich leicht verletzte. Am PKW und am Fahrrad entstand leichter Sachschaden. Damme - Verkehrsunfall Am Montag, 21. Juni 2021, kam es gegen 12.40 Uhr auf der Holdorfer Straße zu einem Verkehrsunfall: Eine 53-Jährige aus Damme befuhr mit ihrem Pkw die Holdorfer Straße in Richtung Westring. Als sie verkehrsbedingt abbremsen musste, fuhr eine ihr nachfolgende 20-Jährige aus Damme mit ihrem Pkw auf den PKW der 53-Jährigen auf. An beiden PKW entstand Sachschaden. Die 53-Jährige wurde leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Lohne - Verkehrsunfallflucht Am Montag, 21. Juni 2021, kam es gegen 13.35 Uhr auf der Brägeler Straße zu einem Verkehrsunfall: Eine 19-Jährige aus Lohne befuhr die Brägeler Straße aus Richtung Lohne kommend in Richtung Bergweg. Ein bislang unbekannter Fahrer eines Abfallentsorgungsfahrzeugs befuhr zur gleichen Zeit die Brägeler Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Als dieser in einem weiten Bogen mit seinem Müllwagen nach rechts in den Ginsterweg einfuhr, geriet er auf die Gegenfahrbahn und touchierte den Außenspiegel der 19-Jährigen. Hierdurch entstand eine Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Vechta unter der Telefonnummer (04441) 3430 entgegen Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

    Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell
Seite 1 von 10
vor

Langenhagen

Gemeinde in Region Hannover

Das aktuelle Wetter in Langenhagen

Aktuell
19°
Temperatur
12°/21°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Langenhagen