Rubrik auswählen
 Ludwigshafen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Mutmaßlicher Kinderansprecher - Person ermittelt

Limburgerhof (ots) -

Am Dienstag, 14.09.2021, gegen 20.00 Uhr, gingen mehrere Hinweise besorgter Eltern bei hiesiger Dienststelle ein. Gemeldet wurde ein Mann, der sich bereits am Nachmittag, gegen 16:00 Uhr, oberkörperfrei an einem Spielplatz aufgehalten habe und dabei Kinder beobachtet hätte. Die obdachlose Person konnte durch Hinweise aufmerksamer Zeugen im Nachgang ermittelt und um 22:30 Uhr kontrolliert werden. Bei den weiteren Ermittlungen ergaben sich keine Hinweise auf ein strafbares Verhalten des Mannes. Ihm wurden die Auswirkungen seines Verhaltens erläutert und Verhaltenshinweise zu Vermeidung missverständlicher Situationen aufgezeigt.

Personen, die ergänzende Angaben zur Sache machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Meldungen darüber, dass Kinder von Fremden angesprochen werden, beunruhigen alle Eltern und Erziehungsverantwortlichen. Jedoch hat nicht jeder Fremde, der ein Kind anspricht, Böses im Sinn. Folgende Ratschläge sollten Sie beachten, wenn Kinder davon erzählen, dass sie von Fremden angesprochen wurden: - Loben Sie Ihr Kind dafür, dass es sich Ihnen anvertraut hat. - Vermeiden Sie Gerüchte und beugen Sie somit einer Hysterie in Ihrer Nachbarschaft vor. - Teilen Sie keine spekulativen Informationen über soziale Netzwerke. - Melden Sie den Vorfall der Polizei. Über den Polizeinotruf 110 erreichen Sie diese zu jeder Tages- und Nachtzeit. - Bereiten Sie Ihre Kinder auf solche Situationen vor. - Eltern sollten Verhaltensregeln für den Schulweg und die Freizeit festlegen. - Schicken Sie Ihr Kind möglichst nicht allein, sondern in kleinen Gruppen zusammen mit anderen Kindern zur Schule oder zum Spielplatz. - Halten Sie es zur Pünktlichkeit an. Wir nehmen Ihre Ängste ernst und sind stets für Sie ansprechbar. Melden Sie bitte jeden verdächtigen Sachverhalt sofort bei Ihrer Polizeidienststelle oder über Notruf. In der Broschüre "Missbrauch verhindern" unter https://s.rlp.de/H99vT bzw. auf der Internetseite der polizeilichen Kriminalprävention www.polizei-beratung.de finden Sie weitere umfangreiche Informationen zu diesem Thema.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schifferstadt Telefon: 06235-495-255 (oder -0) E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/TN0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen

Weitere beliebte Themen in Ludwigshafen