Schön, dass du da bist.
Sag uns bitte kurz, in welchem Ort du suchst.

Aktuelles in Mannheim

icon_starkBewölkt_night
20°
bedeckt
Das Wetter hält sich heute bedeckt, wir wünschen dir trotzdem gute Laune!
217,3
Corona-Inzidenz*
1,65
Hospitalisierungsrate**
* Tagesaktuelle Inzidenz für Kreise und kreisfreie Städte
** Tagesaktuelle Rate für das Bundesland

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Mannheim los ist.

Pressemitteilungen aus Mannheim & Umgebung

  • 25. Mai 2022 · Mannheim

    Großbrand auf der Friesenheimer Insel

    Aufgrund eines Großbrandes auf der Friesenheimer Insel läuft aktuell ein Großeinsatz für die Mannheimer Feuerwehr. Anwohnerinnen und Anwohner in den nördlichen Stadtteilen werden gebeten, vorsorglich Türen und Fenster geschlossen zu halten. Gegen 21:15 Uhr war der Alarm bei der Leitstelle eingegangen. In einem Metall verarbeitenden Betrieb in der Scheidhorststraße brennt ein Schrotthaufen. Rund 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten sind aktuell vor Ort im Einsatz. Der Brandrauch steigt senkrecht nach oben. Aufgrund des Windes wird er in Richtung Bergstraße geweht, von dort wurden auch bereits Geruchsbelästigungen gemeldet. Verletzt wurde nach aktuellem Kenntnisstand niemand. Die Feuerwehr geht davon aus, dass der Einsatz noch mehrere Stunden andauern wird. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Désirée Leisner | Dezernat I: Finanzen, Beteiligungsvermögen, IT, Sicherheit und Ordnung | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2913 | E-Mail: desiree.leisner@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Mannheim

    Spielplatzsperrung in Neckarau

    Aufgrund anstehender Bohrungen zur Baugrunduntersuchung muss der Spielplatz in der Straße „Brückeswasen“ in Mannheim-Neckarau von Mittwoch, 25. Mai bis einschließlich Dienstag, 31. Mai 2022 gesperrt werden. Der Spielplatz ist Teil des städtischen Spielplatzkonzeptes. Bei der Kinder- und Jugendversammlung im März 2022 in Neckarau wurden Verbesserungswünsche für den Spielplatz und den Kickplatz geäußert. Entsprechend wird der Spielplatz „Brückeswasen“ in den kommenden Monaten durch den Stadtraumservice Mannheim neu geplant und anschließend saniert. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Kevin Ittemann | Dezernat V: Bürgerservice, Klima, Umwelt, Technische Betriebe | Glücksteinallee 11, 68163 Mannheim | Tel: 0621 293-9388 | E-Mail: kevin.ittemann@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Mannheim

    Lebendige Ortsmitte Friedrichsfeld: Abschluss der Sanierung des Bechererplatzes Anfang Juni 2022

    Die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Bechererplatzes, der sich zwischen der Vogesenstraße und der Neudorfstraße in Mannheim Friedrichsfeld befindet, haben Mitte April begonnen. Bei der Herstellung des Brunnen- und Wasserschachtes, der Schachtanlage sowie bei der Neuanlegung der Pflaster- und Asphaltfläche gab es zwar zeitliche Verschiebungen aufgrund von Lieferschwierigkeiten, jedoch befinden sich die Arbeiten nach wie vor im Zeitplan. Derzeit wird die Oberfläche des neuen Platzes vollständig hergestellt. Mit dem anschließenden Einbau von Radbügeln, Abfallbehältern und Sitzbänken wird das Gesamtbild des sanierten Platzes abgerundet. Von Montag, 30. Mai, bis einschließlich Freitag, 3. Juni 2022, muss mit einer geänderten Verkehrsführung im Bereich der Vogesen- und Neudorfstraße in Mannheim Friedrichsfeld gerechnet werden. In dieser Zeit wird unter Sperrung der Straße die neue Fahrbahndecke hergestellt. Mit Abschluss der Asphaltarbeiten zum 3. Juni 2022, wird die gesamte Maßnahme am Bechererplatz abgeschlossen sein. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Kevin Ittemann | Dezernat V: Bürgerservice, Klima, Umwelt, Technische Betriebe | Glücksteinallee 11, 68163 Mannheim | Tel: 0621 293-9388 | E-Mail: kevin.ittemann@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Mannheim

    Mannheimer Kunstpreis 2022 der Heinrich-Vetter-Stiftung geht an Francisco Klinger Carvalho

    Mit dem Mannheimer Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung unterstützen die Stadt Mannheim und die Heinrich-Vetter-Stiftung professionelle Künstlerinnen und Künstler, die in der Metropolregion leben und wirken. Der in diesem Jahr für plastische Werke und Installation ausgelobte Preis wird bereits zum neunten Mal verliehen. „Der Mannheimer Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung ist eine bedeutende Auszeichnung und ein wichtiger Impuls für die regionale Kunstförderung. Als Förderinstrument unterstützt er die Arbeit professioneller Künstlerinnen und Künstler in der Metropolregion“, so Bürgermeister Michael Grötsch zur Bedeutung des Preises. „Mit dem Preis ist zudem eine Ausstellung in Port25 – Raum für Gegenwartskunst verbunden, die museale Präsentationsmöglichkeiten in einer bedeutenden Kunstinstitution bietet“, ergänzt Sabine Schirra. Die Fachjury bestehend aus Dr. Sebastian Baden (Kunsthalle Mannheim), Kim Behm und Yvonne Vogel (Port25 – Raum für Gegenwartskunst), Carolin Ellwanger und Sabine Schirra (Kulturamt Mannheim), Dr. Heike Feldmann (Heinrich-Vetter-Stiftung) und Sören Grammel (Heidelberger Kunstverein), betonte die außerordentlich hohe Qualität der zahlreichen Einsendungen. Nach eingehenden und intensiven Beratungen hat die Jury den mit 15.000 Euro dotierten Preis mehrheitlich dem in Mannheim lebenden brasilianischen Künstler Francisco Klinger Carvalho zugesprochen. In den Installationen und Kompositionen von Francisco Klinger Carvalho (* 1966) ist die Darstellung von Alltagsgegenständen, die von Gitterstrukturen umgeben sind, vorherrschendes Element. Klinger Carvalho verbindet in seiner Arbeit künstlerische Ansätze und Traditionen aus unterschiedlichen Kulturen und erschafft kulturelle Neuinterpretationen. Die häufig verwendeten Materialien wie Holz, Gips und Ton werden in ein spannungsreiches Bezugs- und Ordnungssystem gesetzt. Der im brasilianischen Amazonien aufgewachsene Künstler, studierte an der Universidade Federal do Estado do Pará, Belem und der Kunstakademie Düsseldorf. Klinger Carvalho lebt seit 2011 in Mannheim und lehrt an der Freien Kunstakademie Mannheim. „Francisco Klinger Carvalho engagiert sich in der Rhein-Neckar-Region seit vielen Jahren besonders aktiv für den künstlerischen Nachwuchs. Daher freuen wir uns, dass mit ihm ein in der Tat spannender Bildhauer ausgezeichnet wird", so Prof. Dr. Peter Frankenberg, der Vorstandsvorsitzende der Heinrich-Vetter-Stiftung. Bildmaterial steht in Kürze in der Mediathek auf mannheim.de unter dem Stichwort "Kunstpreis" zum Download bereit. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Carolin Bison | Dezernat II: Wirtschaft, Arbeit, Soziales und Kultur | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Tel: 0621 293-2914 | E-Mail: carolin.bison@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Mannheim

    „Host Town Program“ der Special Olympics World Games 2023: Mannheim begrüßt Teilnehmende aus der Republik Moldau

    Im Juni 2023 werden in Berlin die Special Olympics World Games als größte inklusive Sportveranstaltung der Welt ausgetragen. Das Olympische Feuer soll hierfür im ganzen Land erstrahlen. Durch das sogenannte „Host Town Program“ wird ganz Deutschland Gastgeber der Special Olympics World Games in Berlin 2023 und die internationalen Delegationen bundesweit willkommen geheißen. Nun ist die finale Zuteilung der Host Towns und internationalen Delegationen erfolgt: Die Stadt Mannheim freut sich, vom 12. bis 15. Juni 2023 Athletinnen und Athleten, Coaches und Betreuende aus der Republik Moldau begrüßen zu dürfen. Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer erklärt: „Durch die Partnerschaft mit der Hauptstadt Moldawiens, Chisinău, besteht eine besondere Bindung zu Mannheim. Hierdurch kann Mannheim auch im Anschluss an das Host Town Program Kontakte im Bereich der Inklusion in der Republik Moldau aufrechterhalten und weiterführen, was unser Ziel unterstützt, künftig eine selbstverständliche Inklusion in der Mannheimer Sport- und Vereinswelt zu erreichen.“ Kennenlernphase gestartet Den weitgereisten Delegationsmitgliedern soll die Möglichkeit geboten werden, sich auf die anstehenden sportlichen Wettkämpfe bei den World Games vorzubereiten – gleichzeitig aber auch Mannheim und dessen Besonderheiten im Rahmen des viertägigen „Host Town Programs“ kennenzulernen. Mit der endgültigen Zuteilung startet nun eine erste Phase der Beziehung. Die Host Towns und Delegationen knüpfen Kontakte, die Gestaltung des Programms vor den Wettbewerben in Berlin wird abgestimmt und an die Kultur und Herkunft der Delegation angepasst. Insgesamt 190 Kommunen sind Gastgeber einer Delegation. Auch nach den Spielen in Berlin soll die Begeisterung für Inklusion nicht erlöschen: Die geschaffenen Netzwerke und Partnerschaften zwischen den lokalen Akteuren sollen weit über die Spiele Bestand haben. Ziel ist es, mit dem „Host Town Program“ und der geplanten inklusiven Projekte eine offene, vielfältige Gesellschaft weit über die Weltspiele 2023 hinaus zu prägen. „Wir freuen uns, die Erfahrungswerte, Netzwerke und Partner, die wir bereits bei den Special Olympics Landes-Sommerspielen in Mannheim in diesem Jahr vom 13. bis 16. Juli gewinnen werden, auch bei der Gestaltung des Host Town Programs zu nutzen“, resümiert Eisenhauer. Weitere Informationen zum „Host Town Program“ und den Special Olympics Landes-Sommerspiele 2022 in Mannheim finden Sie unter www.mannheim.de/specialolympics. Bildmaterial zu Ihrer freien Verfügung finden Sie hier. Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Corinna Hiss | Dezernat IV: Planung, Bauen, Verkehr und Sport | Glücksteinallee 11, 68163 Mannheim | Telefon: 0621 293-9349 | E-Mail: corinna.hiss@mannheim.de

    Zur Meldung
  • 25. Mai 2022 · Mannheim

    Urban Thinkers Campus 2022 beschäftigte sich mit Gleichstellung und kommunaler Zusammenarbeit – Online-Beteiligung zu den Ergebnissen geplant

    Im Rahmen des 8. Urban Thinkers Campus nutzten Tagen zahlreiche Mannheimer*innen die Gelegenheit, sich zu den Themen Gleichstellung der Geschlechter und kommunale Zusammenarbeit auszutauschen, zu informieren und zu beraten. Der Urban Thinkers Campus wurde gemeinsam mit Engagement Global und ihrer Servicestelle für Kommunen in der Einen Welt durchgeführt. Diese setzt sich vor allem für die Kommunale Entwicklungspolitik im globalen Süden ein. Deshalb beteiligten sich auch internationale Gäste am UTC, beispielsweise aus Ghana oder Malaysia, die ihre Erfolgsmodelle vorstellten. Impulsvorträge ergänzten das Programm, zum Beispiel zu historischen Vorbildern zu nachhaltigen Problemlösungen, wie dem Brückenbau von Avignon oder gemeinschaftlichen Frauenwohnprojekten aus dem Mittelalter. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz betonte am Ende der dreitägigen Veranstaltung die Bedeutung des UTCs für die Veränderung der Stadt: „Wir haben im Rahmen des diesjährigen UTCs erneut viele Impulse für unsere Arbeit bekommen. Diese Impulse helfen uns, Prozesse zu überdenken und Räume bewusster zu gestalten. Der Urban Thinkers Campus dient der Stärkung internationaler Partnerschaften und bringt uns in den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. So können wir die Umsetzung der Nachhaltigkeitszeile und damit des Leitbildes Mannheim 2030 überprüfen und gegebenenfalls nachjustieren“. Veröffentlichung der Ergebnisse aus dem UTC auf dem Beteiligungsportal Im Rahmen des 8. Urban Thinkers Campus tauschten sich nationale und internationale Expertinnen und Experten in verschiedenen Themengruppen mit Bürgerschaft, Verwaltung und Politik aus. Ein Ergebnis des diesjährigen UTCs ist die Betrachtung öffentlicher Plätze unter der Genderperspektive. Gendergerechte öffentliche Plätze sollen entstehen, Angsträume identifiziert und beseitigt werden. Dazu sollen Begehungen in den Quartieren stattfinden. Alle Ergebnisse aus den Themengruppen werden in den kommenden Tagen aufbereitet und auf dem Beteiligungsportal www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de veröffentlicht. Die Bürger*innen sind eingeladen, die Ergebnisse dort zu kommentieren und auch Ergänzungen sind sehr willkommen. Der Urban Thinkers Campus Der UTC ist eine Initiative der World Urban Campaign (WUC) des UN-Siedlungsprogramms (UN-Habitat). Ziel von UN-Habitat ist es, in Städten eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Der UTC dient dabei als offener Raum für den innovativen Austausch zwischen städtischen Akteurinnen und Akteuren sowie lokalen und internationalen Expertinnen und Experten. Er ist damit eine Wissensfabrik zur Erarbeitung lokaler und in andere Städte transferierbare Lösungen für globale Herausforderungen. Der Mannheimer UTC wurde von der SKEW ideell und finanziell unterstützt. Weitere Informationen zum UTC: www.utc-mannheim.de Bildmaterial zum Download finden Sie hier: Pressekontakt – V.i.S.d.P. Stadt Mannheim | V. i. S. d. P. Monika Enzenbach | Stabsstelle Presse und Kommunikation (Dezernat des Oberbürgermeisters) | Rathaus E5, 68159 Mannheim | Telefon: 0621 293-2918 | E-Mail: monika.enzenbach@mannheim.de

    Zur Meldung

Social Media Nachrichten aus Mannheim

ALT-TAGRNF Feeds@rnfde_feed1899: Raum dankt Ex-Trainer Hoeneß – «Habe Basti sehr viel zu verdanken» https://t.co/hSImsGQG8K 23:03 - 26. Mai. 2022
ALT-TAGMannheimer Morgen@online_MMDie große #Orchestershow mit vielen #Musical-Stars bringt 6000 Zuschauerinnen und Zuschauer in #Mannheim zum Träume… https://t.co/Dvs6xdXZR0 21:54 - 26. Mai. 2022
ALT-TAGDIE RHEINPFALZ@rheinpfalzEndlich wieder #Strohhutfest! Heute wurde in #Frankenthal das größte Straßenfest der #Pfalz nach zwei Jahren Zwangs… https://t.co/Nx88xrxb3U 21:07 - 26. Mai. 2022
ALT-TAGMannheimer Morgen@online_MMSie sind wichtige Bausteine der sozialen und kulturellen Infrastruktur: Das Forum und die Klinik im neuen Mannheime… https://t.co/2jAKPD5fQN 21:00 - 26. Mai. 2022
ALT-TAGRhein-Neckar-Zeitung@RNZonlineHeidelberg: Zigarette soll den Bahnstadt-Großbrand ausgelöst haben (Update) https://t.co/sS1m6L5pFX 20:45 - 26. Mai. 2022
ALT-TAGMannheimer Morgen@online_MMMit großer Spannung wurde das Gutachten über den Investitionsbedarf im #Carl-#Benz-#Stadion erwartet. Jetzt ist es… https://t.co/pvD9ZIjylQ 19:28 - 26. Mai. 2022

Corona: Aktuelle Entwicklungen

Letzte 7 Tage im Landkreis


217,3
Inzidenz-Wert


673
COVID Fälle


1,65
Hospitalisierungsrate*


183
Hospitalisierungen*


16,35%
Anteil freie Intensivbetten

0
Todesfälle

* Die Hospitalisierungswerte gelten für das gesamte Bundesland, nicht für den Landkreis.

Intensivbetten-Situation im Landkreis

  • Betten gesamt: 104
  • Freie Betten: 17
  • Belegte Betten: 87
    • durch COVID-Patienten: 3 (3,45%)

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Günstigste Tankstelle in Mannheim

Inhalte der Offerista Group GmbH, Datenschutz

Weitere interessante Themen