Rubrik auswählen
 Rehe

Polizeimeldungen aus Rehe

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du Meldungen aus der Umgebung.
Seite 1 von 10
  • Warnhinweis: Falsche Antraqshelfer unterwegs

    Koblenz/Ahrtal (ots) - Am gestrigen 24. Juli ging aus mehreren Ortschaften im Ahrtal die Meldung ein, dass Personen im angeblichen Auftrag der Kreisverwaltung vor Ort seien, um Hilfe bei der Antragstellung für Soforthilfen nach der Flutkatastrophe zu leisten. Dabei wurden Opfer ausgefragt und personenbezogene Daten, darunter auch Kontodaten, erhoben. Nach Auskunft der Kreisverwaltung Ahrweiler sind jedoch keine Beauftragen unterwegs, um derartige Hilfe bei der Antragsstellung zu leisten. Bei den vermeintlichen Helfern könnte es sich um Betrüger handeln, die versuchen, die Not der Flutopfer für Straftaten auszunutzen. Die Polizei empfiehlt, sich im Zweifelsfall einen (Dienst-)Ausweis von den angeblichen Beauftragten zeigen zu lassen oder bei entsprechendem Verdacht unmittelbar die Polizei zu informieren. Wer Unterstützung beim Ausfüllen der Anträge benötigt, sollte sich an die entsprechenden Anlauf- und Informationsstellen wenden, die es in den betroffenen Orten gibt. Flyer mit Anleitungshilfen liegen dort aus. Bei spezifischen Fragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an die Hotline der Kreisverwaltung Ahrweiler unter 02603/71-1234 oder 02603/71-4321 oder nutzen die Homepage https://kreis-ahrweiler.de/. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz
  • Unfall mit Personenschaden

    Worms (ots) - Der 24-jährige Wormser befährt mit seinem Mercedes die Donnersbergstraße in Worms in Fahrtrichtung Hochheimer Straße. In Höhe der Hausnummer 45 beabsichtigt er in eine Parklücke am rechten Fahrbahnrand einzuparken. Hierbei touchiert er aufgrund ungenügendem Sicherheitsabstandes den 76-jährigen aus dem Leiningerland mit seinem rechten Außenspiegel. Dieser hatte seinerseits gerade geparkt und neben seinem PKW gestanden, als er vom Mercedes erfasst wurde. Der 76-jährige fällt hierbei zu Boden und zieht sich leichte Verletzungen zu, welche im Klinikum Worms behandelt werden. Der Außenspiegel des PKW wird zudem beschädigt. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms Telefon: 06241 852-2040 www.polizei.rlp.de/pd.worms Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Worms
  • Sachbeschädigung an PKW

    Schutzbach (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten PKW in Schutzbach, in der Straße Alter Weg. Hier wurde das Kfz auf der Fahrerseite zwischen A- und C-Säule zerkratzt. Hinweise zu dem Täter bitte an die Polizei Betzdorf. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Betzdorf Telefon: 02741-9260 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Traktor der Marke Fendt entwendet

    Originalfoto des Traktors Marke Fendt, Modell, Farmer 2

    Berschweiler bei Baumholder (ots) - Am Sonntag, 25.07.21 in der Zeit von 05:00 Uhr und 05:30 Uhr wurde von Anwesen nahe dem Friedhof in Berschweiler bei Baumholder ein Traktor der Marke Fendt, Modell Farmer 2 entwendet. Das Fahrzeug wurde ohne Originalschlüssel gestohlen. Nach bisherigen Erkenntnissen müsste es sich um zwei Täter gehandelt haben. Die Polizei Baumholder bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 06783-9910. Rückfragen bitte an: PI Baumholder St. Hubertusstrasse 1 55774 Baumholder Tel. 06783-9910 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Trier
  • Presseerstmeldung - Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

    Neuwied (ots) - Aktuell arbeitet die Polizei Neuwied einen Verkehrsunfall unter Beteiligung u.a. eines motorisierten Zweirades ab. Die Straße "Neuer Weg" ist derzeit voll gesperrt. Daher kommt es im Raum Niederbieber zu Verkehrsbehinderungen. Der Zeitraum der Sperrung ist nicht absehbar. Wir bitten, den Bereich großräumig zu umfahren und zunächst von weiteren Rückfragen abzusehen. Es wird nachberichtet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neuwied/Rhein PHK Bleidt Telefon: 02631-878-0 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Diebstahl von Verkehrssicherungsgerät

    Hamm / Sieg (ots) - Am Sonntag, in der Zeit zwischen 04:00 Uhr und 04:15 Uhr kam es zu der Entfernung einer Warnbake. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen begab sich eine Gruppe Jugendlicher / Heranwachsender fußläufig durch Hamm und hatte nichts Besseres zu tun, als eine Warnbake, welche zur allgemeinen Verkehrssicherheit und somit zum Schutz der Allgemeinheit aufgestellt wurde, an dem Baustellenbereich Martin-Luther-Straße / Birkenweg zu entfernen und mitzunehmen. Durch dieses Verhalten wurde nicht nur der Tatbestand des Diebstahles verwirklicht, sondern aktuell wird geprüft, ob durch das Entfernen der Bake auch eine Beeinträchtigung von Unfallverhütungsmitteln vorliegt, was ebenfalls strafbewährt ist. Zeugen hinsichtlich des geschilderten Vorfalls, insbesondere Anwohner im Nahbereich der Tatörtlichkeit werden gebeten, sich bei der Polizei in Altenkirchen unter der der Nummer 02681/9460 oder per Email pialtenkirchen@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Altenkirchen Hochstraße 30 57610 Altenkirchen Telefon: +49 2681 946-0 Telefax: +49 2681 946-100 pialtenkirchen@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Unfall zwischen Pferdekutsche und Roller

    Otterstadt (ots) - 25.07.2021, 09:00 Uhr Ein 30jähriger Rollerfahrer befuhr die K23 von Otterstadt kommend in Richtung Rinkenbergerhof. Der 73jährige Kutscher fuhr mit seiner Kutsche gezogen von zwei Pferden von einem parallel verlaufenden Feldweg auf die Kreisstraße auf um in gleiche Richtung wie der Rollerfahrer weiter zu fahren. Aus noch ungeklärten Ursache kam es zum Zusammenstoß, der Rollerfahrer kam zu Fall und blieb auf dem Grünstreifen liegen. Er wurde durch Ersthelfer vor Ort betreut und musste durch einen hinzugerufenen Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer er verletzt wurde, ist noch nicht bekannt. Weiterhin wurde ein Pferd verletzt, welches ebenfalls behandelt werden muss. Der Kutscher und die Insassen der Kutsche wurden nicht verletzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Speyer unter der Tel. 06232/137-0 oder per Email an pispeyer@polizei.rlp.de zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ludwigshafen Pressestelle Polizeiinspektion Speyer Telefon: 06232-137-262 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Verkehrsunfall mit schwerverletztem Beifahrer auf einem Quad

    Ellenz-Poltersdorf (ots) - In der Nacht zum Sonntag fuhren nach ersten Ermittlungen 4 männliche Personen im Alter von 25 bis 34 Jahren auf einem Quad im Bereich des Ellenzer Bergs auf einem Wirtschaftsweg. Aus noch ungeklärter Ursache verlor ein Beifahrer während der Fahrt den Halt und fiel von dem 4 rädrigen Fahrzeug. Durch den Sturz erlitt der 34-Jährige eine starke Kopfverletzung, sodass dieser schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Dem alkoholisierten Fahrer wurde von der Polizei Cochem eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • Verkehrsunfallflucht

    Mayen (ots) - In der Zeit vom vergangenen Samstag auf Sonntag beschädigte auf dem Schotterparkplatz "Im Keutel" in Mayen ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beim Ein- oder Ausparken einen roten Mercedes-Benz Minivan. Dieser stand vorwärts eingeparkt in einer der dortigen Parklücken und wurde vom rechts daneben ein-/ausparkenden Fahrzeugführer über die komplette Beifahrerseite gestreift. Hinweise bitte an die Polizei in Mayen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Mayen Polizeiinspektion Mayen Telefon: 02651-801-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Mayen
  • LKW kippt um und blockiert alle Fahrspuren

    Unfallbild (Übersicht)

    Trier, Ehranger Brücke (ots) - Am 25.07.2021 wurde gegen 11:34 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Ehranger Brücke mit einem LKW gemeldet. Der Fahrer war mit seinem Sattelzug aus Luxemburg in Richtung Hermeskeil auf der A64a (B52 alt) unterwegs. Am Ende des Gefällstückes kam er aus ungeklärter Ursache in der Rechtskurve zunächst in die Mittelleitplanke, anschließend in die Außenschutzplanke und in der weiteren Folge kippte der LKW auf die linke Fahrzeugseite und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Der 48-jährige Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Dieser wurde durch den Unfall schwer verletzt, Lebensgefahr besteht aktuell nicht. Durch den umgestürzten Sattelzug ist die Fahrbahn in beide Richtungen gesperrt. Die Bergungsarbeiten laufen aktuell und dürften bis in die Abendstunden andauern. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Trier Polizeiautobahnstation Schweich Am Leinenhof 2, Schweich Telefon: 06502/9165-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeipräsidium Trier
  • Wochenendpressebericht der Polizei Boppard, von Freitag, 23.07.2021 bis Sonntag, 25.07.2021, 13 Uhr

    Boppard (ots) - Boppard - Diebstahl von Aufsitzrasenmäher In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde auf dem Friedhofsgelände in Boppard-Buchenau ein gelber Aufsitzrasenmäher der Marke Siga von bisher unbekannten Tätern entwendet. Boppard - Diebstahl von Fahrradteilen Am Freitagvormittag wurde auf dem Bahnhofsvorplatz an einem angeschlossenen Fahrrad der Marke Cube der Sattel samt Sattelstütze von bisher unbekanntem Täter abmontiert und entwendet. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Boppard (Tel: 06742 809-0 oder E-Mail piboppard@polzei.rlp.de) Boppard - Spritztour ohne Führerschein Am frühen Samstagmorgen beschlossen sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren eine Spritztour mit einem Pkw durchzuführen, während sich die verfügungsberechtigten Eltern im Urlaub befanden. Die Jugendlichen, allesamt aus dem Westerwaldkreis, fuhren ohne konkretes Ziel los und landeten in Boppard. Dort fielen sie zunächst auf, als sie in der Dunkelheit mit Taschenlampen in einem abgesperrten Baugelände herumliefen. Bei Eintreffen der Funkstreifenbesatzung waren sie bereits wieder in den mitgeführten Pkw Skoda gestiegen, schalteten bei Erblicken der Polizei am Fahrzeug das Licht aus und versuchten in Richtung Bad Salzig davonzufahren. Höhe Friedhof Buchenau konnte der Pkw angehalten und kontrolliert werden. Die Jugendlichen erwarten nun mehrere Strafanzeigen u.a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Hausfriedensbruch. Im Anschluss wurden die sie ihren wenig begeisterten Eltern übergeben. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Boppard Telefon: 06742 / 809-0 piboppard@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz
  • Versuchter PKW-Einbruch

    Fußgönheim (ots) - Am 24.07.2021 im Zeitraum von 14:30 Uhr -17:20 Uhr versuchte ein unbekannter Täter in Fußgönheim einen geparkten weißen Maserati aufzubrechen. Hierbei wurde versucht das Beifahrerfenster aufzuhebeln. Dies misslang dem Täter. Am Maserati entstand ein Sachschaden von etwa 500EUR. Auto-Einbrecher haben es in der Regel besonders auf Navigationsgeräte, Autoradios, Mobiltelefone, Notebooks sowie sonstige zurückgelassene Wertsachen wie Handtaschen oder Kleidung mit Scheckkarten, Papieren und Bargeld abgesehen. Es ist davon auszugehen, dass die Täter die Parkplätze beobachten und kurz nach Abstellen eines Pkw sofort agieren. Aus diesem Grund ist besonders in der dunklen Jahreszeit in den Abendstunden erhöhte Sorgfalt beim Abstellen und Verlassen des eigenen Fahrzeugs geboten. Verschließen sie ihr Fahrzeug auch bei kurzer Parkdauer und überprüfen sie den Schließzustand. Achten sie beim Verlassen des Fahrzeugs auf Personen in ihrem Umkreis, die sie gegebenenfalls beobachten. Lassen sie insbesondere keinerlei Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug zurück. Selbst bei Kleinstgegenständen, ergibt sich ein Anreiz für den Täter. Weiterführende Informationen zu diesem und auch anderen Themen finden Sie auf der Internetpräsenz der polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de. Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Frankenthal. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313 0 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Versuchter Raub

    Frankenthal (ots) - Frankenthal - Versuchter Raub Am 24.07.2021, gegen 20:30 Uhr wurde ein 14-Jähriger Jugendlicher von insgesamt 4 anderen Jugendlichen auf Kleingeld angesprochen. Als der 14-Jährige dies verneinte, wurde dieser von einem der vierköpfigen Gruppe geschlagen. Anschließend durchsuchte die Gruppe den 14-Jährigen und konnte tatsächlich kein Geld finden. Daraufhin ließen sie von ihm ab und rannten in Richtung Innenstadt davon. Der 14-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Die Jugendlichen wären allesamt ca. 16 Jahre alt schlank und ca. 170cm groß. Hinweise auf die unbekannten Jugendlichen gibt es aktuell nicht. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313 0 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Versuchter Einbruch

    Frankenthal (ots) - In der Nacht vom 23.07.2021 auf den 24.07.2021 wurde in der Innenstadt Frankenthals versucht in einen Imbiss einzubrechen. Bislang unbekannte Täter versuchten die Glaselemente der Bestelltheke aufzudrücken. Dies gelang dem Täter nicht. Durch das Aufschieben entstanden mehrere Risse im Glas und somit ein Schaden in Höhe von etwa 500. Am Fenster konnten mehrere Spuren gesichert werden. Aktuell liegen keine Hinweise auf den unbekannten Täter vor. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313 0 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Zerstochene Reifen am PKW

    Bobenheim-Roxheim (ots) - In der Nacht vom 23.07.2021 auf den 24.07.2021 wurden in der Königsberger Straße in Bobenheim-Roxheim die Reifen eines berechtigt auf einem Behindertenparkplatz geparkten Fahrzeugs beschädigt. Bislang unbekannte Täter zerstachen zwei Reifen und verursachten einen Schaden von etwa 100EUR. Hinweise auf die Täter gibt es aktuell nicht. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313 0 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Beschädigtes Fenster

    Frankenthal (ots) - In der Nacht vom 23.07.2021 auf den 24.07.2021 wurde an einem Schreibwarenladen in Innenstadt Frankenthals eine Fensterscheibe beschädigt. Bislang unbekannte Täter warfen einen Stein gegen ein Fenster, sodass dieses teilweise zerbrach. Der Schaden dürfte sich auf etwa 200EUR belaufen. Rückfragen bitte an: POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Polizeiinspektion Frankenthal Friedrich-Ebert-Straße 2 67227 Frankenthal Telefon 06233 313 0 pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de https://twitter.com/Polizei_FT Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Annweiler am Trifels (ots) - Vier mittelschwerverletzte Personen und ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro waren das Resultat eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Samstagvormittag gegen 11:30 Uhr auf der Bundesstraße 10 im Barbarossatunnel zugetragen hat. Der 18 Jahre alte Unfallverursacher aus dem Raum Worms kam nach derzeitigem Ermittlungsstand in der leichten Rechtskurve in Folge von Unachtsamkeit nach links von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte mit einem Fahrzeug des Gegenverkehrs. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge derart beschädigt, dass sie durch Abschleppunternehmen geborgen werden mussten. Durch die Abschleppmaßnahmen musste die Straßenmeisterei Annweiler den Tunnel für etwa 60 Minuten voll sperren. Der Verkehr wurde durch Annweiler umgeleitet, weswegen es lediglich zu kleineren Verkehrsbehinderungen kam. Die beteiligten Personen wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Landau Paul-von-Denis-Str. 5 76829 Landau Tel.: 06341 2870, E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.landau Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Landau
  • Sachbeschädigung an PKW

    Pirmasens (ots) - In der Nacht vom 23.07.2021 auf den 24.07.2021 parkte eine 20-jährige Pirmasenserin ihren orangefarbenen Fiat Punto in der Straße "Auf der Hahnenruh" in Pirmasens. Als sie am gleichen Tag gegen 15.00 Uhr zu ihrem PKW zurückkehrte musste sie feststellen, dass der rechte Vorderreifen platt gestochen wurde. Zudem wurden Teile des Fahrzeugs verkratzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500EUR. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer 06331-520-0 oder per E-Mail pipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. |pips Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Pirmasens Telefon: 06331-520-0 www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens
  • Beleidigung von Polizeibeamten

    Böhl-Iggelheim (ots) - Am frühen Sonntagmorgen konnte während einer Anzeigenaufnahme am Niederwiesenweiher durch Beamte aus einiger Entfernung beobachtet werden, wie ein 22-Jähriger aus Rödersheim-Gronau gegen einen Funkstreifenwagen der Polizeiinspektion Schifferstadt trat und anschließend flüchtete. Dieser konnte dann durch die Polizeibeamten in einem Gebüsch versteckt liegend aufgefunden werden. Aufgrund des Umstandes, dass der alkoholisierte 22-Jährige während der nachfolgenden Sachverhaltsaufnahme zusätzlich die Beamten noch mehrfach beleidigte, wurden gegen diesen mehrere Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schifferstadt Telefon: 06235 495-4209 (oder -0) E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1377 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Diebstahl aus PKW

    Schifferstadt (ots) - Am Samstag, um ca. 11:30 Uhr, wurden in der Waldseer Straße in Schifferstadt durch einen unbekannten Täter aus einem Porsche u.a. ein größerer Bargeldbetrag und Kreditkarten gestohlen. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Schifferstadt Telefon: 06235 495-4209 (oder -0) E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de https://www.polizei.rlp.de/?id=1377 Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen
Seite 1 von 10
vor

Rehe

Gemeinde in Westerwaldkreis

  • Einwohner: 958
  • Fläche: 7.41 km²
  • Postleitzahl: 56479
  • Kennzeichen: WW
  • Vorwahlen: 02664
  • Höhe ü. NN: 535 m
  • Information: Stadtplan Rehe

Das aktuelle Wetter in Rehe

Starkes Gewitter mit Starkregen und Sturmböen
Aktuell
22°
Temperatur
15°/24°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Rehe