Rubrik auswählen
 Sachsenheim
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Sachsenheim

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Sachsenheim los ist.

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Neue Erkenntnisse zu: Gem. Ammerbuch, Landkreis Tübingen, BAB 81 Singen-Stuttgart: schwerer Unfall mit Fahrbahnsperrung

    Ludwigsburg (ots) - Wie soeben durch weitere Zeugenbefragungen bekannt wurde, handelt es sich bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers nicht, wie zunächst angenommen, um einen VW Touareg, sondern um ein helles Fahrzeug unbekannter Marke. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Korrektur: Gem. Ammerbuch, Landkreis Tübingen, BAB 81 Singen-Stuttgart: schwerer Unfall mit Fahrbahnsperrung

    Ludwigsburg (ots) - In besagter Unfallmeldung hat sich ein Fehler eingeschlichen. Bei der aufnehmenden Dienststelle handelt es sich um die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg und ist unter Telefon 0711-6869-0 für Hinweise erreichbar. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Gem. Ammerbuch, Landkreis Tübingen, BAB 81 Singen-Stuttgart: schwerer Unfall mit Fahrbahnsperrung

    Ludwigsburg (ots) - Der 22jährige Lenker eines VW Golf befuhr am Freitag, 23.05 Uhr, die linke Spur der zweispurigen BAB 81 in Richtung Stuttgart. Ein noch unbekannter VW Touareg Fahrer zog, als sich der Golf auf Höhe seines Fahrzeugs befand, unvermittelt nach links. Der Golffahrer wich daraufhin nach links aus, geriet in den dortigen unbefestigten Mittelstreifen. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Golf und kam auf dem rechten Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Endstand. Der nicht angegurtete Fahrer des Golfs wurde bei dem Überschlag aus seinem Fahrzeug geschleudert und schwerverletzt. Bei dem Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von 20.000,-EUR. Der nicht mehr fahrbereite VW Golf musste abgeschleppt werden. Da bei der Unfallaufnahme Gegenstände aufgefunden wurden, die darauf schließen ließen, dass sich eventuell noch weitere Personen in dem Golf befunden haben könnten, wurde der Bereich um die Unfallstelle durch die bereits vor Ort befindliche Feuerwehr abgesucht. Auch eine Drohne des DRK kam zum Einsatz. Die Absuche verlief jedoch negativ. Im Pkw VW Golf befand sich eine leere Flasche eines hochprozentigen alkoholischen Getränks, so dass dem Fahrer eine Blutprobe entnommen wurde. Während der Unfallaufnahme war die Richtungsfahrbahn Stuttgart bis gg. 02.00 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Rottenburg ausgeleitet. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es nicht. Der schwerverletzte Fahrer des Golfs kam in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst war mit starken Einsatzkräften vor Ort. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Stuttgart in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet: 0711/6869-1 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Schwieberdingen: Verkehrsunfall mit alkoholisiertem Verursacher

    Ludwigsburg (ots) - Am Freitagabend gegen 20:30 Uhr befuhr die 29-jährige Fahrerin eines Chryslers die Stuttgarter Straße in aufsteigender Richtung. Als ein 42-jähriger Fahrer eines VW Golf von einem Parkplatz auf dieselbe Straße einfahren wollte, kam es zur Kollision. Nach dem Zusammenstoß klagte die Fahrerin des Chrysler über Schmerzen im Hals- und Rückenbereich, weshalb sie vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht wurde. Am VW entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro, beim Chrysler wird der Schaden auf etwa 6.000 geschätzt. Infolge des Unfalls war der Chrysler nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beim Unfallverursacher wurde ein Atemalkoholwert von 0,9 Promille festgestellt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Weil der Stadt - B295 / Grabenstraße: Alkoholisiert Unfall verursacht und zu Fuß geflüchtet

    Ludwigsburg (ots) - In der Nacht zum Samstag meldeten gegen 01:30 Uhr mehrere Anrufer über Notruf einen Verkehrsunfall, der sich am Kreisverkehr B295 / Grabenstraße ereignet habe. Der 25-jährige Fahrer eines Nissan fuhr in den Kreisverkehr von Renningen kommend ein und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Daraufhin fuhr er auf die Mittelinsel auf und kam letztlich an einem Baum zum Stehen. Anschließend entfernte sich der Fahrer samt seinen beiden Mitfahrern zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte der 25-Jährige durch Beamte des Polizeireviers Leonberg angetroffen und Alkoholeinfluss bei diesem festgestellt werden. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Nissan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Das Polizeirevier Leonberg war mit drei Streifen im Einsatz. Außerdem waren ein Rettungswagen und die Feuerwehr vor Ort. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Mundelsheim (Kreisstraße 1700): Auffahrunfall hat vier Schwerverletzte zur Folge

    Ludwigsburg (ots) - Am Freitag gegen 18.00 Uhr befuhr ein 44-jähriger Audi-Lenker die Kreisstraße 1700 von Pleidelsheim in Richtung Mundelsheim. Auf Höhe eines Einkaufsmarktes am Ortseingang von Mundelsheim fuhr dieser aus bislang unbekannter Ursache einer 23-jährigen VW-Polo-Lenkerin ins Heck, sodass diese mit ihrem Pkw auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten BMW X3 geschoben wurde. Durch die Wucht der Kollision wurden sowohl der Audi-Lenker als auch die VW-Polo-Lenkerin schwer verletzt. Zudem wurden zwei weitere Insassen im Alter von 22 und 23 Jahren, die im VW Polo saßen, ebenfalls schwer verletzt. Die Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 55.000 Euro. Die Kreisstraße musste für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Feuerwehr Mundelsheim und der Rettungsdienst waren mit starken Kräften vor Ort. Zudem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711 6869 0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Bietigheim-Bissingen: Unfall auf der L 1125 - Wohnmobil überschlägt sich

    Ludwigsburg (ots) - Am Freitag ereignete sich gegen 13.40 Uhr auf der Landesstraße 1125 zwischen Großsachsenheim und Bietigheim-Bissingen ein Unfall, bei dem sich ein Wohnmobil überschlug. Die 42-jährige Wohnmobil-Fahrerin, die in Richtung Bietigheim-Bissingen unterwegs war, kam aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Vermutlich versuchte sie anschließend gegenzulenken, was dazu führte, dass sich das Wohnmobil aufschaukelte und schließlich nach rechts in den angrenzenden Acker geriet. Dort überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Eine entgegenkommende 27 Jahre alte Hyundai-Fahrerin, die dem ins Schlingern geratene Wohnmobil auszuweichen versucht hatte, kam ebenfalls von der Fahrbahn ab. Ob an diesem Fahrzeug ein Sachschaden entstand, ist bislang noch nicht geklärt. Die 42-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Wohnmobil hatten sich eine weitere Insassin und ein Mann befunden, die ebenfalls vorsorglich in Krankenhäuser gebracht wurden. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Das Wohnmobil, das aufgrund des Unfalls in zwei Teile gebrochen war, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bietigheim-Bissigen befand sich mit insgesamt 25 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort. Die L 1125 war zwischen dem Abzweig nach Metterzimmern und Bietigheim-Bissingen bis gegen 15.30 Uhr vollgesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Möglingen: Unbekannte Kupferdiebe treiben ihr Unwesen

    Ludwigsburg (ots) - Zwischen Donnerstag, 19:00 Uhr und Freitag, 08:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter vom Vereinsgelände des Kleintierzüchtervereins Möglingen im Unholder Weg insgesamt 21 Meter Kupferdachrinne und 9 Meter Aludachrinne. Im Zuge der Anzeigenaufnahme durch eine Streifenwagenbesatzung des Polizeipostens Asperg wurde festgestellt, dass die Täter die Aludachrinnen auf einem Grundstück unterhalb des Kleintierzüchtervereins zurückgelassen hatten. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 700 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Bietigheim-Bissingen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

    Ludwigsburg (ots) - Am Freitag gegen 12:10 Uhr wurde das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Ludwigsburg wegen eines Brandes in der der Ulrichstraße in Bietigheim-Bissingen alarmiert. Dort brannten mehrere etwa zehn Zentimeter dicke Holzstücke, welche im Innenhof eines Geschäftsgebäudes zwischen Rahmen und Gitter eines Kellerfensters eingeklemmt waren. Das Feuer hatte in der Folge auf die Rahmen zweier Fenster übergegriffen, der dahinterliegende Kellerraum hatte sich bereits vollständig mit Rauch gefüllt. Der Brand war von Mitarbeitern entdeckt worden, die die Feuerwehr alarmiert und bereits mit den Löscharbeiten begonnen hatten. Die Freiwillige Feuerwehr Bietigheim-Bissingen rückte aus und löschte das Feuer. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen hat die Ermittlungen gegen Unbekannt wegen Brandstiftung aufgenommen. Hinweise zum Sachverhalt werden unter Tel. 07142 405-0 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Sindelfingen: Pedelec gestohlen

    Ludwigsburg (ots) - Zwischen Donnerstag 07.25 Uhr und Freitag 09.00 Uhr stahl ein bislang noch unbekannter Dieb ein Pedelec, das im Eingangsbereich einer Schule in der Neckarstaße in Sindelfingen verschlossen abgestellt worden war. Bei dem silbernen Fahrrad handelt es sich um ein Pedelec der Marke Haibike, Typ Sduro FullNine in vierstelligem Wert. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07031 697-0 beim Polizeirevier Sindelfingen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Herrenberg: Unfall im Bereich der Autobahnanschlussstelle Herrenberg

    Ludwigsburg (ots) - Schwere Verletzungen erlitt ein 72 Jahre alter Rollerfahrer, der am Freitag kurz nach 10.00 Uhr auf der Bundesstraße 296 im Bereich der Autobahnanschlussstelle Herrenberg in einen Unfall verwickelt wurde. Der Rollerfahrer war auf der B 296 in Fahrtrichtung Tübingen unterwegs, als ein 60 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der von der Autobahn abgefahren war, auf die B 296 wechseln wollte. Vermutlich übersah er den Rollerfahrer hierbei und es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß, in dessen Folge der 72-Jährige stürzte. Er musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Honda Roller war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Kornwestheim: Sporthalle beschädigt

    Ludwigsburg (ots) - Am Donnerstagmittag gegen 13:45 Uhr wurden der Polizei mehrere Sachbeschädigungen an einer Sporthalle in der Theodor-Heuss-Straße in Kornwestheim gemeldet. Unbekannte Täter hatten dort auf dem Hallendach befindliche Solarpanels durch Steinwürfe beschädigt und eine Wand der Halle großflächig mit Graffiti besprüht. Wann genau die Beschädigungen verursacht wurden, ist nicht bekannt. Insbesondere die Schäden an den Solarpanels könnten schon älteren Datums sein, wurden aufgrund der Lage auf dem Dach aber erst jetzt entdeckt. Der Sachschaden lässt sich noch nicht genauer beziffern, dürfte jedoch im vierstelligen Bereich liegen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim unter Tel. 07154 1313-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Weil im Schönbuch: Polizeieinsatz wegen Bedrohung mit Messer

    Ludwigsburg (ots) - Wegen einer Bedrohung mit einem Butterflymesser rückten am Donnerstag gegen 19.30 Uhr mehrere Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Böblingen in die Schulstraße in Weil im Schönbuch aus. Ein 20 Jahre alter Tatverdächtiger hatte dort seine 16-jährige Ex-Freundin und einen weiteren 20 Jahre alten Mann unter Vorhalt eines Messer bedroht. Als die Polizei vor Ort eintraf, hatte der 20-Jährig das Messer bereits weggeworfen, anschließend ließ er sich vor den Beamtinnen und Beamten auf die Knie fallen. Diese nahmen ihn vorläufig fest, wobei er leicht verletzt wurde. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass es sich bei dem Butterflymesser um eine Art Attrappe handelt. Die Klinge ist durch ein abgerundetes Metallteil ersetzt. Der 20-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Bedrohung rechnen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Vaihingen an der Enz-Kleinglattbach: Einbruch in Firmengebäude

    Ludwigsburg (ots) - Am Donnerstag gegen 23:30 Uhr wurde ein Einbruchsalarm in einem Firmengebäude in der Industriestraße in Kleinglattbach gemeldet. Das Gebäude wurde zunächst von zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Vaihingen an der Enz umstellt und nach Hinzuziehung einer Besatzung der Diensthundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg durchsucht, wobei keine Personen in dem Gebäude festgestellt werden konnten. Im Zuge der ersten Ermittlungen am Tatort stellte sich heraus, dass bislang unbekannte Täter vermutlich ein Fenster an der Gebäuderückseite aufbrechen und sich so Zutritt zu einem Büroraum verschaffen konnten. Dort wurde offenbar eine Kassenschublade entwendet, das Bargeld entnommen und die leere Schublade in einem Müllcontainer vor dem Gebäude entsorgt. Zum Wert des Diebesguts oder der Höhe des Sachschadens am Gebäude liegen bislang noch keine Erkenntnisse vor. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • BAB 81/Rottenburg am Neckar: Fahrzeugbrand

    Ludwigsburg (ots) - Die Freiwillige Feuerwehr Rottenburg am Neckar rückte am Donnerstag gegen 15.20 Uhr mit 17 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen auf die Bundesautobahn 81 zwischen die Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg aus, nachdem dort ein brennender Cadillac gemeldet worden war. Aus noch unbekannter Ursache hatte es im Motorraum des PKW zu brennen begonnen. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe und den Einsatzmaßnahmen wurde der rechte Fahrstreifen bis gegen 17.40 Uhr gesperrt. Das Fahrzeug musste im Anschluss abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • BAB 81/Leonberg: Unfall führt zu rund zehn Kilometern Rückstau

    Ludwigsburg (ots) - Ein Rückstau von etwa zehn Kilometern entstand am Donnerstagnachmittag auf der Bundesautobahn 8 im Bereich des Autobahndreiecks Leonberg nachdem es gegen 17.20 Uhr auf der Überleitung von der BAB 8 auf die BAB 81 in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem Unfall gekommen war. Ein Sprinter und ein Fiat, die hintereinander unterwegs waren, mussten verkehrsbeding stark abbremsen. Ein von hinten herannahender 30 Jahre alter Mann, der ebenfalls einen Sprinter lenkte, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, fuhr auf und schob die beiden Fahrzeuge ineinander. Ein weiterer 56-jähriger Toyota-Fahrer bemerkte die verunfallten Fahrzeuge vor sich vermutlich zu spät und fuhr ebenfalls auf. Der 56-Jährige und der 30 Jahre alte Mann wurden leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Der Sprinter des 30-Jährigen und der Toyota waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme musste die Überleitung für etwa 90 Minuten vollständig gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 18.500 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Kornwestheim: Fahrt eines alkoholisierten Autofahrers endet an einem Baum

    Ludwigsburg (ots) - Ein Leichtverletzter sowie über 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 22:45 Uhr in Kornwestheim ereignete. Bisherigen Ermittlungen zufolge war ein 29-jähriger Autofahrer mit einem Opel Mokka auf der Zollernstraße unterwegs und bog nach links in die Hornbergstraße ein. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er dabei nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte mit seinem Opel gegen einen Baum und zog sich dabei Verletzungen zu. An dem Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr Fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an dem Baum beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme durch eine Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg stellte sich heraus, dass der 29-Jährige offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Er musste sich in der Folge einer Blutprobe unterziehen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter Tel. 0711 6869-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Marbach am Neckar: Unfall mit gestürzter Fahrradfahrerin - Beteiligter und Zeugen gesucht

    Ludwigsburg (ots) - Bereits am Dienstag gegen 15:30 Uhr ereignete sich auf dem Radweg zwischen Marbach am Neckar und Murr ein Unfall. Eine 38-jährige Pedelec-Fahrerin fuhr aus Murr kommend in Richtung Marbach, als ihr in einem Kurvenbereich ein Mann mit einem Kind entgegenkamen. Die 38-Jährige stürzte daraufhin und verletzte sich leicht, an ihrem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 120 Euro. Nach dem Unfall kam es zum Gespräch zwischen der gestürzten Fahrradfahrerin und dem unbekannten Mann, im Rahmen dessen der Mann auch eine Telefonnummer nannte. Im Nachgang stellte sich heraus, dass die Telefonnummer nicht richtig ist. Möglicherweise kam es bei der Übermittlung zu einem Missverständnis. Das Polizeirevier Marbach am Neckar bittet den unbekannten Mann, sich unter Tel. 07144 900-0 zu melden. Unter der gleichen Telefonnummer werden auch Zeugenhinweise entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Sindelfingen: Unfallflucht in der Leonberger Straße

    Ludwigsburg (ots) - Am Donnerstag ereignete sich gegen 17.20 Uhr in der Leonberger Straße in Sindelfingen eine Unfallflucht, bei der ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstand. Eine 28 Jahre alten Mini-Lenkerin war in Richtung Leonberg unterwegs, als ihr auf Höhe Sommerhofenstraße ein bislang unbekannter Fahrer eines blauen PKW entgegenkam. Zwischen den beiden PKW kam es zu einem Zusammenstoß. Im Anschluss setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Bietigheim-Bissingen: Unfallflucht in der Geisinger Straße

    Ludwigsburg (ots) - Mutmaßlich bei einem Ein- oder Ausparkvorgang beschädigte ein unbekannter Pkw-Lenker am Mittwochmorgen zwischen 08:00 und 09:00 Uhr einen auf dem Parkplatz eines Baumarkts in der Geisinger Straße geparkten Pkw Ford. Anschließend entfernte sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden am Ford beläuft sich auf etwa 3.500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter Tel. 07142 405-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Sachsenheim

Gemeinde in Kreis Ludwigsburg

  • Einwohner: 17.674
  • Fläche: 57.92 km²
  • Postleitzahl: 74343
  • Kennzeichen: LB
  • Vorwahlen: 07046, 07147
  • Höhe ü. NN: 246 m
  • Information: Stadtplan Sachsenheim

Das aktuelle Wetter in Sachsenheim

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
20°
Temperatur
10°/22°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Sachsenheim