Rubrik auswählen
 Bietigheim-Bissingen

Polizeimeldungen aus Bietigheim-Bissingen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Nach Brieftaschenraub ein Mittäter flüchtig - Zeugen gesucht

    Stuttgart-Mitte (ots) - Polizeibeamte haben in der Nacht zum Sonntag (26.09.2021) einen 28 Jahre alten Mann festgenommen, der mit einem unbekannten Komplizen einen 29-Jährigen beraubt haben soll. Der 28-Jährige war gegen 02.40 Uhr mit seinem unbekannten Begleiter in der Marienstraße unterwegs. Die beiden sprachen den 29-Jährigen an, woraufhin ein Streitgespräch entbrannte. In dessen Folge sollen der 28 Jahre alte Tatverdächtige und der Unbekannte den 29-Jährigen bedroht, angegriffen und dessen Geldbeutel sowie Kopfhörer und ein Ladekabel gestohlen haben. Die mutmaßlichen Räuber flüchteten anschließend in Richtung Rotebühlplatz. Kurze Zeit später nahmen alarmierte Polizeibeamte den 28-Jährigen fest und fanden bei ihm den gestohlenen Geldbeutel. Der nigerianische Staatsangehörige wurde am Sonntag (26.09.2021) auf Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Sein unbekannter Komplize konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Er wird beschrieben als 180 Zentimeter großer, dunkelhäutiger Mann, der einen schwarzen Kinnbart hatte. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart
  • Steinheim an der Murr: Einbruch in Firma

    Ludwigsburg (ots) - Vermutlich ohne Beute gemacht zu haben, ergriffen noch unbekannte Täter die Flucht, nachdem sie zwischen Freitag 12.30 Uhr und Montag 07.00 Uhr in eine Firma in der Bahnhofstraße in Steinheim an der Murr eingebrochen waren. Die Unbekannten schlugen ein Fenster des Gebäudes ein und konnte sich so Zutritt ins Innere verschaffen. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 50 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07144 82306-0 mit dem Polizeiposten Steinheim an der Murr in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Polizei zieht Fahrzeug aus dem Verkehr

    Stuttgart-Mitte (ots) - Polizeibeamte haben am Samstag (25.09.2021) an der Keplerstraße den Mercedes eines 24 Jahre alten Mannes aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten kontrollierten den Mercedes, mit dem der 24-Jährige Fahrer gegen 22.45 Uhr auf der Friedrichstraße in Richtung Rotebühlstraße unterwegs war und stellten dabei fest, dass dem Fahrzeuglenker seine Fahrerlaubnis durch Gerichtsbeschluss vorläufig entzogen worden ist. Der 24-Jährige steht im Verdacht, am 25.07.2021 in Stuttgart an einem illegalen Straßenrennen teilgenommen und sich zudem eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert zu haben, weshalb das Auto zum Zwecke der Einziehung beschlagnahmt wurde. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart
  • NACHTRAGSMELDUNG zu K1683/ Sersheim: Rollerfahrer gestürzt - Polizei sucht unfallbeteiligten Pkw-Lenker

    Ludwigsburg (ots) - Der Unfall ereignete sich am Samstag um 14:15 Uhr. Wir bitten das Büroversehen zu entschuldigen. Link Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/5031169 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: Verbrannte Tomaten führen zu Feuerwehreinsatz

    Ludwigsburg (ots) - Nachdem eine 72-Jährige am Montag ihre Pfanne mit Tomaten auf dem Herd vergessen hatte, kam es gegen 11:05 Uhr zu einem Einsatz der Ludwigsburger Feuerwehr in der Senefelder Straße in Ludwigsburg. Nachbarn hatten zuvor das Geräusch des Rauchmelders gehört und die Einsatzkräfte verständigt. Die Dame traf zeitgleich mit der Feuerwehr ein und öffnete den Einsatzkräften die Tür. In der Küche entdeckte man dann die Pfanne, ein Feuer hatte sich jedoch nicht entwickelt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Falsche Polizeibeamte erbeuten mehrere Zehntausend Euro

    Stuttgart-Sillenbuch/-Zuffenhausen (ots) - Falsche Polizeibeamte haben am Freitag und Samstag (24./25.09.2021) zwei Senioren erneut um mehrere Zehntausend Euro betrogen. Die Polizei bittet eindringlich, mit Vorsicht auf solche Anrufe zu reagieren und Angehörige und Bekannte zu den Betrugsmaschen zu sensibilisieren. Die Betrüger kontaktierten bereits am Donnerstagabend (23.09.2021) die 84 Jahre alte Seniorin aus Sillenbuch und gaben vor, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei und man unter anderem Kontoauszüge und Adressdaten der Frau gefunden habe. Um die Bande festnehmen zu können, bat der falsche Polizist um die Hilfe der Frau. Am nächsten Tag riefen mehrere falsche Polizisten bei der Frau an, unter anderem auch eine vermeintliche Staatsanwältin. Sie forderten die 84-Jährige auf, bei der Bank mehrere Tausend Euro abzuheben, da die Bankmitarbeiter ebenfalls in die Machenschaften verstrickt sein sollen. Die Seniorin kam der Aufforderung nach und übergab einen Umschlag mit dem Geld gegen 18.00 Uhr an einen Abholer. Während der Übergabe witterte die Frau Verdacht. Sie lief dem Abholer noch hinterher und griff nach dem Umschlag. Der Täter entriss ihr diesen und rannte weg. Mit einer ähnlichen Masche waren die Betrüger auch bei einem 83 Jahre alten Mann aus Zuffenhausen erfolgreich. Sie kontaktierten ihn am Freitagnachmittag und gaben vor, dass seine Bank an Geldwäschegeschäften beteiligt wäre. Für die weiteren Ermittlungen wäre es deshalb unerlässlich, dass der Senior das Geld von der Bank Geld abhebe und zur weiteren Prüfung an die Betrüger übergebe. Als der 83-Jährige nur einen Teilbetrag der vereinbarten Summe übergeben hatte, kontaktierten ihn die Betrüger erneut und drohten mit seiner Inhaftierung. Sie übten so viel Druck auf den Mann aus, sodass er im weiteren Verlauf am Freitagabend sowie am Samstagmorgen erneut mehrere Tausend Euro übergab. Als der Mann sich am Montagmorgen nochmal bei den vermeintlichen Beamten rückversichern wollte, landete er bei der Zentralnummer des Polizeipräsidiums Stuttgart. Offenbar hatten die Betrüger diese Nummer "gespooft". "Spoofing" ist eine Technik, mit der die Telefonanzeige der Angerufenen manipuliert werden kann, so dass eine andere Nummer als die des Anrufers angezeigt wird. Kriminelle nutzen diese Möglichkeit bei der Betrugsmasche "Falscher Polizist", um auf dem Telefon-Display ihrer Opfer die Notrufnummer der Polizei 110 oder in diesem Fall auch die Zentralnummer anzeigen zu lassen. Die Polizei rät deshalb weiterhin eindrücklich: o Seien Sie sich bewusst, dass es sich bei dieser Art von Anrufen ausnahmslos um Betrügereien handelt. Das Ziel der Betrüger ist es, an Ihr Geld und Ihre Wertsachen zu kommen. Wie sie dieses Ziel erreichen, ob mit dem Enkeltrick, als angebliche Polizeibeamte getarnt oder mit anderen Betrugsmaschen spielt für die Täter überhaupt keine Rolle. o Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis. o Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten. o Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten. Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. o Lassen Sie sich keineswegs, egal zu welcher Uhrzeit, unter Druck setzen und lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein. Ziehen Sie bei Bedenken Verwandte, Vertrauenspersonen oder die Polizei in Ihre Entscheidungen mit ein. Legen Sie hierfür den Telefonhörer auf und wählen Sie mit der 110 den Polizeinotruf. Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart
  • Sindelfingen: Polizei sucht Lkw nach Verkehrsunfallflucht

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Montag zwischen 06:15 Uhr und 8:10 Uhr einen in der Benzstraße in Sindelfingen abgestellten VW Caddy und verursachte dabei einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro. In diesem Zusammenhang fiel ein Lkw mit Berliner Kennzeichen (B) und blauer Plane auf. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu diesem Lkw oder dem Unfallverlauf machen können, werden gebeten sich unter Tel. 07031 697 0 mit dem Polizeirevier Sindelfingen in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: zwei Alkoholisierte auf E-Scooter

    Ludwigsburg (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 06:30 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung in der Ludwigsburger Schillerstraße zwei Personen auf einem E-Scooter fest. Als diese einer Kontrolle unterzogen werden sollten, missachteten sie zunächst die Anhalteweisung der Polizeibeamten. Anschließend stiegen sie vom E-Scooter ab und rannten in unterschiedliche Richtungen davon. Eine der Personen, eine 22-Jährige, konnte nach kurzer Verfolgung widerstandslos vorläufig festgenommen werden. Die andere Person wurde über eine längere Strecke verfolgt. Im Zuge dessen konnte der Beamte aufholen. Als er den Flüchtenden mittels Körpereinsatzes stoppen wollte, stürzten beide zu Boden. Der Polizist verletzte sich hierbei leicht. Der Unbekannte konnte daraufhin jedoch weiter flüchten. Ein aufmerksamer Passant bot dem Polizeibeamten sein Fahrrad zur weiteren Verfolgung an. Mit dem Fahrrad konnte der Flüchtende schließlich eingeholt werden. Nun ließ er sich ohne jeden Widerstand vorläufig festnehmen. Bei den anschließend durchgeführten freiwilligen Atemalkoholtests ergaben sich etwa ein Promille bei der 22-Jährigen und etwa 1,6 Promille bei dem 23-jährigen Mann. Die beiden Personen mussten sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • K1683/ Sersheim: Rollerfahrer gestürzt - Polizei sucht unfallbeteiligten Pkw-Lenker

    Ludwigsburg (ots) - Nach dem Sturz eines 15-jährigen Rollerfahrers auf der Kreisstraße 1683 zwischen Hohenhaslach und Sersheim sucht die Polizei einen unfallbeteiligten Pkw-Lenker. Den Schilderungen des Jugendlichen nach kam ihm in einer langgezogenen Linkskurve kurz vor dem Ortseingang von Sersheim ein dunkelfarbener Pkw auf seiner Seite entgegen und zwang ihn zum Ausweichen in den Grünstreifen. Dort stürzte der 15-Jährige und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Roller selbst entstand nur geringer Sachschaden. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 07042 941 0 mit dem Polizeirevier Vaihingen an der Enz in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • L1125/ Sersheim: Motorradfahrer stürzt im Kreisverkehr

    Ludwigsburg (ots) - Ein 20-jähriger Motorradfahrer stürzte am Sonntag gegen 18:30 Uhr auf der Landesstraße 1125 (L1125) zwischen Sersheim und Sachsenheim, als er in einen dortigen Kreisverkehr hineinfahren wollte. Bei dem Sturz zog sich der junge Mann leichte Verletzungen zu und beschädigte ein Verkehrszeichen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • K1698/ Vaihingen an der Enz: In die Böschung gefahren - 15.000 Euro Sachschaden

    Ludwigsburg (ots) - Etwa 15.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Sonntag gegen 16:15 Uhr, nachdem ein 33-jähriger VW-Lenker aus bislang nicht geklärter Ursache auf der Kreisstraße 1698 (K1698) aus Richtung Illingen kommend von der Fahrbahn abkam und in die Böschung fuhr. Der Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Waldenbuch: Mofa gestohlen

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Täter stahl zwischen Freitag, 17:00 Uhr und Samstag, 14:20 Uhr ein Mofa der Marke "Simson" aus einer Tiefgarage in der Bahnhofstraße in Waldenbuch. Das Fahrzeug hatte einen Zeitwert von etwa 2.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen unter Tel. 07031 13 2500 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Auto nach Kollision mit Stadtbahn mitgeschleift

    Stuttgart-Vaihingen (ots) - Eine Autofahrerin ist am Montagmorgen (27.09.2021) im Kreisverkehr Am Wallgraben/Industriestraße mit einer Stadtbahn der Linie U12 zusammengestoßen. Die 25 Jahre alte Frau war kurz nach 08.00 Uhr in der Industriestraße vom Bahnhof kommend in Richtung Möhringen unterwegs. Im Kreisverkehr Am Wallgraben missachtete sie offenbar das Rotlicht der Ampel und prallte mit der Stadtbahn zusammen, die von Dürrlewang in Richtung Remseck fuhr. Das Auto der 25-Jährigen wurde dabei rund 20 Meter in Richtung Schockenriedstraße mitgeschleift. Rettungskräfte brachten die leicht verletzte Frau sowie den ebenfalls 25 Jahre alten Stadtbahnfahrer zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Die Fahrgäste blieben unverletzt. Kräfte der Feuerwehr zogen die stark verkeilten Fahrzeuge auseinander. Bei dem Unfall entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von rund 60.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen, die bis um 10.30 Uhr anhielten. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart
  • Oldtimer gegen Baum geprallt - Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden

    Stuttgart-Mühlhausen (ots) - Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag (26.09.2021) in der Walchenseestraße ereignet hat. Der 79 Jahre alte Fahrer eines Austin Healey 3000 und sein 43 Jahre alter Beifahrer waren gegen 11.30 Uhr auf dem Kapellenweg in Richtung Walchenseestraße unterwegs. Beim Abbiegen nach links in die Walchenseestraße kam der Oldtimer aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dort gegen einen Baum. Der Fahrer und sein Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten den 79-Jährigen in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart
  • Sindelfingen: Pkw zerkratzt

    Ludwigsburg (ots) - In der Sindelfinger Christofstraße wurde zwischen Freitag 20:00 Uhr und Samstag 16:00 Uhr ein geparkter Audi beschädigt. Auf der gesamten rechten Fahrzeugseite hinterließen die bislang unbekannten Täter einen tiefen Kratzer. Zudem wurde eine Beleidigung in die Motorhaube gekratzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen sich zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Nach Unfall davongefahren - Zeugen gesucht

    Stuttgart-Hedelfingen (ots) - Der Fahrer eines silbernen Ford Focus hat am späten Samstagnachmittag (25.09.2021) auf dem Hedelfinger Platz offenbar einen Unfall verursacht und ist davongefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Fahrer soll gegen 17.15 Uhr auf Höhe Hausnummer 8 rückwärts gegen das Straßenschild gefahren sein. Er stieg er aus, schaute sich den Schaden an und stieg wieder ein. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1000 Euro zu kümmern. Im Rahmen der Ermittlungen trat die Polizei an den Fahrzeughalter heran, der sich in Widersprüche verwickelte. Da derzeit unklar ist, wer das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt gefahren hat, sucht die Polizei nach Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189904100 bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart
  • Magstadt: Zaun beschädigt - Zeugen gesucht

    Ludwigsburg (ots) - In einer nördlich von Magstadt gelegenen Schrebergartenanlage kam es am Sonntag gegen 14:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker kam an der Einmündung des Wiesenwegs in den Trafoweg von der Schotterfahrbahn ab und touchierte einen dortigen Zaun. Dieser wurde dabei aus der Halterung gerissen und verbogen. Am Zaun entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Nach Zeugenaussagen soll es sich beim verursachenden Fahrzeug um einen anthrazitfarbenen VW Touran oder Touareg mit Dachreling gehandelt haben. Das Polizeirevier Sindelfingen, 07031 697-0, ermittelt wegen Unfallflucht und bittet Zeugen sich zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Herrenberg-Haslach: Leitpfosten herausgerissen

    Ludwigsburg (ots) - Über eine Strecke von etwa 250 Metern, zwischen dem Stadtteil Haslach und dem Abzweig in Richtung eines Schotterwerks rissen noch unbekannte Täter vermutlich in der Nacht zum Samstag mehrere Leitpfosten aus ihren Verankerungen. Hierdurch dürfte die Erkennbarkeit des Straßenverlaufs insbesondere in der Nacht beeinträchtigt gewesen sein. Ob es aufgrund dessen zu tatsächlichen Gefährdungen von Verkehrsteilnehmern kam, ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, oder Personen, die gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 27408-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Mit E-Scooter gestürzt und schwer verletzt

    Stuttgart-Süd (ots) - Schwere Verletzungen hat sich ein 30 Jahre alter Mann bei einem Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen (25.09.2021) in der Immenhofer Straße zugezogen. Der 30-Jährige war gegen 03:15 Uhr mit seinem E-Scooter in der Immenhofer Straße stadteinwärts unterwegs, als er offenbar ohne Fremdeinwirkung zu Fall kam und sich hierbei schwere Verletzungen zuzog. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Da der Mann mutmaßlich alkoholisiert unterwegs war, wurde bei ihm eine Blutprobe entnommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart
  • Gärtringen: Einbruch in Firma

    Ludwigsburg (ots) - Zwischen Donnerstag 17.00 Uhr und Samstag 15.25 Uhr brachen noch unbekannte Täter in ein Firmengebäude in der Erich-Kiefer-Straße in Gärtringen ein. Über ein Fenster, das sie aufhebelten, gelangten die Täter ins Innere des Objekts, das sie anschließend durchsuchten. Mutmaßlich dürften sie auf der Suche nach Bargeld gewesen sein. Aus einem Büro stahlen sie letztlich mehrere tausend Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht abschließend noch nicht fest. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, wenden sich an den Polizeiposten Gärtringen, Tel. 07034 2539-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Seite 1 von 10
vor

Bietigheim-Bissingen

Gemeinde in Kreis Ludwigsburg

Das aktuelle Wetter in Bietigheim-Bissingen

Aktuell
21°
Temperatur
10°/23°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Bietigheim-Bissingen