Rubrik auswählen
Sauerlach

Polizeimeldungen aus Sauerlach

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 7
  • Bundespolizeidirektion München: Keine Kunst, aber Sachbeschädigung/ Bundespolizei nimmt Schmierfink fest

    Bundespolizei nimmt Graffiti-Sprayer fest und findet Tatmittel

    Lindau (ots) - In der Nacht auf Samstag (6. August) haben Bundespolizisten einen rumänischen Graffiti-Sprayer vorläufig festgenommen. Der Mann hatte im Bahnhof Lindau-Insel sowie im städtischen Umfeld unter anderem zahlreiche Hinweistafeln, Sitzbänke und Fassaden von denkmalgeschützten Gebäuden wahllos mit Farbe besprüht. Ein aufmerksamer Bürger beobachte im Bahnhof Lindau-Insel einen jungen Mann, wie dieser eine Sitzbank in der Bahnhofshalle mit silberner Farbe besprühte. Geistesgegenwärtig informierte ...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Mann entblößt sich im Zug vor Mädchen - Bundespolizei sucht Zeugen

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe "Bundespolizei" freigegeben.

    Freising/ Eggmühl (ots) - Am Donnerstagabend (4. August) hat in einem Zug ein bisher unbekannter Täter zwei 17-jährige Mädchen belästigt, indem er sein Glied aus der Hose hängen ließ. Die Bundespolizei Regensburg sucht Zeugen. Die zwei Jugendlichen stiegen in München Hauptbahnhof in den Regionalexpress 50 nach Regensburg Hauptbahnhof, geplante Abfahrt 17:44 Uhr, ein und setzten sich gegenüber dem bisher unbekannten Mann. Vom Bahnhof Freising bis zum Bahnhof Eggmühl ließ die Person sein Glied aus der Hose...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Erneut Schleusung in Rittsteig

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe "Bundespolizei" freigegeben.

    Rittsteig / Lam / Furth im Wald (ots) - Am Sonntagmorgen (7. August) hat ein bisher unbekannter Schleuserfahrer sieben Migranten über den Grenzübergang Neukirchen b. Hl. Blut illegal nach Deutschland gebracht. Die Bundespolizei Furth im Wald hatte nach einem Hinweis aus der Bevölkerung eine Fahndung ausgelöst. Insgesamt konnten Bundes- und Landespolizei vier türkische Migranten ergreifen. Gegen 10:15 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Zeuge aus Rittsteig das Bundespolizeirevier Furth im Wald über verdächtig...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Fahrraddiebstahl misslungen: Bundespolizisten stellen 23-Jährigen nach Verfolgung

    Fahrraddieb festgenommen. Bundespolizei in München sucht nach Eigentümern zweier am Ostbahnhof abgestellter Fahrräder.

    München (ots) - Schöner Erfolg bei der Zusammenarbeit von Deutsche Bahn Sicherheit und Bundespolizei. Gemeinsam gelang es am frühen Sonntagmorgen (7. August) einen 23-Jährigen zu stellen, der zwei Fahrräder im Bereich des Ostbahnhofes entwenden wollte. Gegen 05:20 Uhr beobachten zwei Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit einen Mann, der sich im Bereich der Friedensstraße an abgestellten Fahrrädern zu schaffen machte. Erst trat er bei einem Fahrrad mehrfach auf das Schloss und knackte dieses; anschließ...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Ungültiges 9-Euro-Ticket führt zu Urkundenfälschung und Haftprüfung: Bundespolizisten mit feinem Auge fürs Detail

    Den richtigen Riecher und ein gutes Auge bewiesen Münchner Bundespolizisten nach einer Fahrscheinkontrolle eines ungültigen 9-Euro-Tickets.

    München (ots) - Am Sonntag (7. August) hatten Bundespolizisten den richtigen Riecher bzw. ein gut geschultes Auge. Ein ungültiges 9-Euro-Ticket führte zu einer Urkundenfälschung eines 36-Jährigen. Um zwölf Uhr wurden Bundespolizisten zum Bahnsteig des Ostbahnhofes beordert. Im Rahmen einer Fahrscheinkontrollen legte ein 36-jähriger Italiener Prüfdienstmitarbeitern der Deutschen Bahn ein ungültiges 9-Euro-Ticket vor. Bei den anschließenden Ermittlungen wegen des Verdachts des Betrugs und des Erschleichens...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Bierflaschenattacke am Hauptbahnhof und Massive Beleidigung und Bedrohung von Beamten am Ostbahnhof

    Auf Münchner Bundespolizisten prasseln im Ostbahnhof der bayerischen Landeshauptstadt massive Bedrohungen und Beleidigungen hernieder.

    München (ots) - Am Sonntag (7. August) führte eine Bierflaschenattacke eines äußerst aggressiven 24-Jährigen im Hauptbahnhof zu einer Haftrichtervorführung. Zudem beleidigte und bedrohte ein stark alkoholisierter 34-Jähriger Bundespolizisten im Ostbahnhof massiv. * Gegen 07:30 Uhr griff ein 24-jähriger Somalier zwei Afghanen im Zwischengeschoss des Münchner Hauptbahnhofes erst verbal dann körperlich an. Als einer der beiden den Somalier von sich wegschubste, schlug dieser mit einer Bierflasche nach dem 2...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Vermeintliche Bedrohungslage schnell unter Kontrolle: 46-jähriger Wohnsitzloser erneut verhaltensauffällig

    Ein 46-Jähriger, der in einer S6 bei Gauting Mitreisende bedroht und beleidigt haben soll, wurde von der Polizei des Freistaates Bayern festgenommen.

    Gauting, Lkr. Starnberg (ots) - Am Sonntagmittag (7. August) meldeten Reisende aus einer S6, kurz vor Gauting, einen "Mann mit Messer". Beamte der Landespolizei klärten die Lage schnell auf und nahmen den Verursacher, einen 46-Jährigen Wohnsitzlosen, fest. Gegen 11:25 Uhr meldeten Reisende dem Polizeinotruf aus einer fahrenden S6, kurz vor Gauting, einen "Mann mit Messer". Zahlreiche Einsatzkräfte der Landes- und Bundespolizei begaben sich zum S-Bahnhof im Lkr. Starnberg. Ermittlungen ergaben, dass ein a...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Sexuelle Belästigung: 26-Jähriger vorläufig festgenommen

    Die Bundespolizei konnte in München einen 26-Jährigen vorläufig festnehmen, der zuvor in einer S-Bahn eine 18-Jährige sexuell belästigt hatte.

    München (ots) - Am frühen Freitagmorgen (5. August) kam es in einer S3 zwischen Pasing und Langwied zu einer sexuellen Belästigung in deren Folge ein 26-Jähriger von der Bundespolizei vorläufig festgenommen wurde. Gegen 01:15 Uhr befand sich eine 18-jährige Deutsche in der S3 auf dem Weg vom Bahnhof Pasing zum Haltepunkt Langwied. Ein 26-jähriger Nigerianer hatte die Jugendliche bereits am Bahnhof Pasing angesprochen und nahm in der S-Bahn ihr gegenüber Platz. Nach Abfahrt des Zuges bedrängte er die 18-J...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: "Enkeltrick"-Betrügerin in Untersuchungshaft

    Bei Grenzkontrollen hat die Rosenheimer Bundespolizei eine gesuchte Betrügerin gefasst. Sie soll mit dem "Enkeltrick" 30.000 Euro erbeutet haben.

    A93 / Rosenheim (ots) - Von der Grenzkontrolle hinter Gitter Die Rosenheimer Bundespolizei hat am Donnerstag (4. August) auf der A93 einen slowenischen Staatsangehörigen festgenommen. Bei der eingehenden Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass er in der Vergangenheit bereits mit dem Gesetz in Konflikt geraten war. Hiervon unabhängig endete auch für eine Polin die Reise nach Deutschland hinter Gittern. Sie hatte sich offenbar den "Enkeltrick" zu Nutze machen wollen. In der Grenzkon...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Notorischen Betrüger nach Haftentlassung abgeschoben - zwei Tage später bei Wiedereinreise erwischt

    Furth im Wald (ots) - Bundespolizeifahnder haben am Mittwochvormittag (3. August) einen Tschechen trotz bestehenden Wiedereinreiseverbotes in einem Zug aus Prag erwischt. Der 52-Jährige war erst zwei Tage zuvor in Deutschland aus der Haft entlassen und nach Tschechien abgeschoben worden. Gegen 10:30 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife den 52-jährigen Tschechen in einem grenzüberschreitenden Zug auf Höhe Furth im Wald. Eine Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem ergab ein bestehendes Einreis...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Vogel stoppt Regionalexpress / Maskenstreit eskaliert

    Ein unbeteiligter Fahrgast fing sich in München eine Strafanzeige ein, weil er die Kontrolle einer Bahnsicherheitsstreife einer maskenlosen Frau anzweifelte und die Securtiy bedrohte.

    Freising / München (ots) - Ein Vogel, der mit einer Regional-bahn touchierte, bremste am Mittwochabend (3. August) Zug und Fahrgäste für rund eine Stunde aus. Ermittlungen wegen Bedrohung und Nötigung nach Streit am Mittwochabend (3. August) um Masken-Tragepflicht im ÖPNV. * Wegen eines möglichen Personenunfalls war die Bundespolizei kurz nach 22 Uhr zu einem auf freier Strecke zwischen Haltepunkt Marzling und Bahnhof Langenbach, Lkr. Freising, stehenden Regionalexpress gerufen worden. Der Triebfahrzeugf...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Mann bittet erst um Hilfe beim Ticketkauf - dann schlägt er zu

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe "Bundespolizei" freigegeben.

    Regensburg (ots) - In der Nacht zum Mittwoch (3. August) hat am Bahnhof Regensburg ein Belgier einen Deutschen zunächst um Hilfe beim Kauf eines Fahrscheins gebeten. Wenig später kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Bundespolizei Regensburg ermittelt. Ersten Erkenntnissen zufolge hat gegen 00:30 Uhr in der Bahnhofshalle ein 46-jähriger Belgier einen 20-jährigen Deutschen um Unterstützung beim Ticketkauf gebeten. Aus noch ungeklärten Gründen kam es dann zu einer körperlichen Auseinanderset...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: S-Bahn blockiert - Fast einstündiger Aufenthalt

    Aufgrund von Streitigkeiten um Mund-Nase-Bedeckungen kam es am Isartorplatz in München zu einer rund einstündigen Fahrtunterbrechung der S-Bahn.

    München (ots) - Eine 57-Jährige verursachte am frühen Mittwochmorgen (3. August) einen rund einstündigen Halt einer S-Bahn am Isartorplatz. Gegen 00:55 Uhr stellte sich eine 57-jährige Deutsche am S-Bahnhaltepunkt Isartor in die vorderste Tür der S-Bahn (S6 Richtung Ebersberg) um damit das Weiterfahren dieser zu verhindern. Grund hierfür waren vorangegangene verbale Streitigkeiten wegen nicht getragenen Mund-Nase-Bedeckungen anderer Reisenden. Der tatsächliche Sachverhalt ist bislang nicht geklärt, auch ...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Parkhauseinfahrt verwechselt: 86-Jähriger fährt mit Pkw Treppe herunter - keine Verletzten

    Ein 86-Jähriger fuhr am Bahnhof Allach in München mit seinem Kleinwagen statt ins Parkhaus die Treppe zum Personentunnel herunter. Verletzt wurde niemand.

    München (ots) - Ein 86-Jähriger fuhr am Bahnhof Allach am Dienstagnachmittag (2. August) mit seinem Kleinwagen statt ins Parkhaus die Treppe zum Personentunnel herunter. Verletzt wurde niemand. Gegen 15:45 Uhr verwechselte ein 86jähriger Deutscher am Haltepunkt Allach die Einfahrt zum Parkhaus mit dem Eingang zum Personentunnel des Haltepunktes. Sein Kleinwagen, Marke VW Polo, rutschte die Treppe herunter. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Personen auf der Treppe oder im vorderen Bereich des Person...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Versuchter Handy-Diebstahl: 28-Jähriger wehrt sich erfolgreich - Passanten verscheuchen Täter nach Angriff

    Couragierte Zeugen meldeten sich lautstark als am Leuchtenbergring in München ein Unbekannter beim gescheiterten Versuch eines Handydiebstahls einen 28-Jährigen tätlich angriff.

    München (ots) - Ein bislang Unbekannter versuchte am frühen Dienstagabend (2. August) einem 28-Jährigen am S-Bahnhaltepunkt Leuchtenbergring dessen Handy zu entwenden. Bei körperlichen Attacken gegen den 28-Jährigen wurde dieser leicht verletzt. Zudem wurden dessen Brille und sein Handy beschädigt. Der Täter flüchtete als Passanten auf den Vorfall aufmerksam machten. Kurz vor 18 Uhr saß ein 28-jähriger Deutscher, zusammen mit einem ihm Unbekannten, auf einer Sitzbank am Bahnsteig des S-Bahnhaltepunktes L...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: 83-jähriger trifft seinen Retter

    Der Leiter der Rosenheimer Bundespolizei, Ludger Otto, und sein Stellvertreter, Thorsten Kleinschmidt, haben einem jungen Bundespolizisten ihre Anerkennung für die Rettung eines gekenterten Seglers ausgesprochen. Der 83-Jährige bedankte sich persönlich bei seinem Retter. (Foto: Bundespolizei)

    Rosenheim (ots) - Bundespolizist rettet Segler auf dem Simssee Mitte Mai ist ein Segler mit seinem Boot gekentert und ins kalte Wasser des Simssees gefallen. Er konnte sich zwar gerade noch am Boot festhalten, drohte aber zu ertrinken. Ein junger Bundespolizist, der in seiner Freizeit als Stand-Up-Paddler unterwegs war, erkannte die Notsituation. Ohne zu zögern, kam er dem Verunglückten beherzt zur Hilfe. Am Montag (1. August) bedankte sich der 83-Jährige gemeinsam mit der Leitung der Bundespolizeiinspek...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Welpentransport gestoppt/ Bundespolizei befreit acht Hunde aus misslicher Lage

    Bundespolizei befreit acht Hunde aus misslicher Lage

    Füssen (ots) - Am Freitagmorgen (29. Juli) haben Bundespolizisten am Grenztunnel Füssen einen illegalen Hundetransport gestoppt und acht Hunde, davon sieben Welpen, eingezogen. Ein Albaner und ein Grieche wollten die bereits bestellten Tiere nach Deutschland liefern. Kemptener Bundepolizisten stoppten in der Kontrollstelle auf der BAB 7 zwei Insassen eines in Deutschland zugelassenen Fahrzeugs. Die Beamten stellten fest, dass die beiden Männer, der 36 Jahre alte griechische Fahrer und der 26-jährige alba...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Mutmaßliche Schleuser festgenommen - Migranten in Bus, Pkw und Lkw illegal nach Deutschland

    Die Rosenheimer Bundespolizei hat in drei Fällen Ermittlungen wegen Schleusungsverdachts aufgenommen.

    Rosenheim / A93 / A8 (ots) - Die Rosenheimer Bundespolizei hat am Wochenende (30./31. Juli) gleich in drei Fällen Ermittlungen wegen Schleusungsverdachts aufgenommen. Zwei afghanische Migranten waren offenbar heimlich auf der Ladefläche eines Lastkraftwagens unerlaubt über die Grenze gefahren, ehe sie bei einer Zollkontrolle auf der A8 entdeckt wurden. Um in die Bundesrepublik zu gelangen, hatten zwei Iraner die Hilfe eines Italieners genutzt. Die anderen Migranten befanden sich in einem italienischen Rei...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Streit unter Betrunkenen eskaliert - mit Glasflasche zugeschlagen

    Anlage: Foto Bundespolizei
Das beigefügte Bild ist für redaktionelle Zwecke mit der Quellenangabe "Bundespolizei" freigegeben.

    Regensburg (ots) - Am Sonntagmorgen (31. Juli) hat am Bahnhof Regensburg ein zunächst unbekannter Täter einen 28-jährigen Rumänen mit einer Glasflasche an Hals und Ohr verletzt. Am Nachmittag konnten die Regensburger Bundespolizisten einen 29-jährigen Rumänen ermitteln, der die Beteiligung an der Tat gestand. Gegen 09:30 Uhr informierte der Service Point der Deutschen Bahn am Bahnhof Regensburg das örtliche Bundespolizeirevier über eine Person, die Hilfe der Polizei benötigen würde. Eine herbeigeeilte Bu...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
  • Bundespolizeidirektion München: Diverse Körperverletzungen im Bahnbereich - fast immer war Alkohol im Spiel

    In Bahnhöfen und Haltepunkten in und um München kam zu einer Vielzahl einfacherer Körperverletzungsdelikte, zu denen die Bundespolizei strafrechtliche Ermittlungen aufnahm.

    München (ots) - Am Sonntag (31. Juli) kam es in Bahnhöfen und Haltepunkten in und um München zu einer Vielzahl einfacherer Körperverletzungsdelikte, zu denen die Bundespolizei strafrechtliche Ermittlungen aufnahm. U.a. waren ein Fahrrad sowie Gepäckstücke "Stein der Anstöße". Hinweis 9-Euro-Ticket: Anlässlich des ersten Ferienwochenendes kam es - im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München - zu keinen Polizeieinsätzen wegen überfüllter Züge. Kurz nach Mitternacht gerieten ein mit 3,52 P...

    Original-Content von: Bundespolizeidirektion München
Seite 1 von 7
vor

Illustration mit Aufruf zur Blutspende

Kennst du deine _lutgruppe?

Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen. Jetzt Blutspendetermin vereinbaren

Kennst du deine _lutgruppe?


Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf! Die Versorgung mit Blutspenden kann für kranke und verletzte Menschen lebenswichtig sein. In Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden der Gruppen A, B, AB und 0 benötigt! Hilf auch du, diese Lücke zu schließen.


Sauerlach

Gemeinde in Kreis München

  • Einwohner: 7.128
  • Fläche: 48.49 km²
  • Postleitzahl: 82054
  • Kennzeichen: M
  • Vorwahlen: 08104
  • Höhe ü. NN: 618 m
  • Information: Stadtplan Sauerlach

Das aktuelle Wetter in Sauerlach

Aktuell
24°
Temperatur
13°/25°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Sauerlach