Rubrik auswählen
 Schleiz
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Schleiz

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Korrektur Auftrag Nr. 4749240 Zeugenaufruf nach Schlägerei

    Gera (ots) - Der Zeugenaufruf nach Schlägerei unter Auftrags-Nr. 4749240 wird wie folgt korrigiert: Die Auseinandersetzung ereignete sich am Mittwoch, dem 25.05.22, und nicht am Donnerstag. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1123 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Zeugenaufruf nach Schlägerei

    Gera (ots) - Im Bereich der zentralen Umsteigestelle stritten sich am Donnerstag drei Personen um 23.15 Uhr zunächst mit Worten. Nach einer Weile wurde es jedoch handgreiflich, sodass zwei Männer einen Dritten zu Boden stießen und mit dem Fuß gegen den Kopf traten. Der Angegriffene wurde dabei leicht verletzt. Die Täter flohen vor dem Eintreffen der Polizei. Mindestens einer der Täter soll laut einem Zeugen ein "südländisches Erscheinungsbild" gehabt haben, ca. 180 cm groß und 20 Jahre alt gewesen sein, bekleidet mit einem grauen Pullover. Zur restlichen Bekleidung lagen keine Hinweise vor. Zum zweiten Täter ist nur bekannt, dass er ebenfalls südländisch ausgesehen haben soll. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich über die Telefonnummer 0365-8291124 bei der Geraer Polizei zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1123 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Betrunken mit E-Scooter unterwegs

    Gera (ots) - Ein 22-Jähriger fuhr mit einem E-Scooter am Donnerstagmorgen um 02.19 Uhr durch die Humboldtstraße und wurde dort einer polizeilichen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel auf, dass er alkoholisiert war. Ein gerichtsverwertbarer Test in der Polizeidienststelle ergab einen Wert von 0,52 Promille. Den Mann erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit 500 EUR Bußgeld, zwei Punkten im Fahreignungsregister und ein einmonatiges Fahrverbot für führerscheinpflichtige Kraftfahrzeuge. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1123 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Brennendes Fahrzeug

    VG Brahmetal, OT Schwaara (ots) - Am Mittwoch wurde die Geraer Polizei gegen 16.30 Uhr über ein brennendes Fahrzeug informiert, welches an der Ortsverbindungsstraße zwischen Schwaara und Dorna stehen soll. Bei Eintreffen der Polizei waren bereits Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort und begannen mit dem Löschen des Fahrzeugs. Nach ersten Erkenntnissen fing der BMW 1er, Baujahr 2012, während der Fahrt im Bereich des Motorraumes Feuer und brannte danach vollständig aus. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Ein technischer Defekt gilt als wahrscheinliche Brandursache. Während der Löschmaßnahmen war die Verbindungsstraße zeitweise gesperrt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1123 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • LKW-Fahrerhaus brennt aus, Brandursachenermittler vermutet fahrlässigen Umgang mit offenem Feuer

    Heubisch/ Föritztal (ots) - Bereits am Montagmorgen kam es zum Brand eines LKW auf einem Firmengelände in Heubisch/ Föritztal. Nach einer Rauchentwicklung aus zunächst unklarer Ursache im vorderen Bereich des Fahrzeuges stand schließlich bei Eintreffen der Feuerwehr das gesammte Fahrerhaus in Vollbrand. Der im LKW befindliche, 45-jährige Fahrer konnte sich glücklicherweise retten. Dennoch trug er nicht unerhebliche Brandverletzungen davon und wird gegenwärtig in einer Spezialklinik behandelt. Am heutigen Vormittag dann nahm der Brandursachenermittler der Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld das sichergestellte Fahrzeug in Augenschein und stellte in Anbetracht der vorgefundenen Spuren fest, dass es sich weder um einen technischen Defekt noch um ein Einwirken Dritter handelte. Den bisherigen Ermittlungen zufolge könnte der Fahrer fahrlässig mit offenen Feuer umgegangen sein, welches schließlich zum Brandausbruch führte. Die entsprechenden Ermittlungen im Zusammenhang mit der Fahrlässigen Brandstiftung werden geführt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • LKW mit erheblichen Mängeln aus dem Verkehr gezogen

    3

    A4 Höhe Hörsel (ots) - Einen polnischen Sattelzug zog gestern Mittag die Kontrollgruppe der Autobahnpolizeistation West mit Unterstützung der Dekra Gotha aus dem Verkehr. Die Sattelzugmaschine als auch der Sattelauflieger wurden nach einer eingehenden Prüfung als verkehrsunsicher eingestuft. Am MAN wurden erhebliche Mängel an der Bremsanlage der Antriebsachse entdeckt. Hier "bremste" einseitig nur noch Metall auf Metall, da kein Bremsbelag mehr da war, entsprechen wurde auch eine ungleichmäßige Bremswirkung festgestellt. Der Sattelauflieger sah nicht besser aus. Neben dem mehrfach gebrochenen Querträger, durchgerosteten Hilfsrahmen, was allein schon als verkehrsgefährdend einzustufen ist, war auch hier die Bremswirkung ungleichmäßig. Weiterhin gab es Korrosionsschäden an den Druckluftbehältern, Verwerfungen im Rahmen und geknickte Druckluftleitungen. Alles in allem ein katastrophaler Zustand. Aufgrund dessen wurde dem Fahrer auch die Weiterfahrt untersagt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Vermeintliches Diebesgut sichergestellt

    Gravur geschwärzt

    Sonneberg (ots) - Nachdem sich am 20.05.2022 ein polizeibekannter 23-Jähriger einer Verkehrskontrolle entzog, sucht die Polizei den Eigentümer von vermeintlichem Diebesgut, welches der Mann zurückließ. Es handelt sich dabei um ein Sturmfeuerzeug der Marke Rowenta in einem hellgrauen Etui. Auf dem Feuerzeug, geschwärzt, befindet sich eine individuelle Gravur. Wer das Feuerzeug als sein Eigentum erkennt, vor allem Auskünfte über die Gravur tätigen kann, wird gebeten sich umgehend unter der Rufnummer 03675-8750 an die Polizeiinspektion Sonneberg zu wenden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Polizeiinspektion Sonneberg Telefon: 03675 875 0 E-Mail: pi.sonneberg@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • Verkehrshindernis beseitigt (Korrektur)

    1

    A38 Höhe Heilbad Heiligenstadt (ots) - Gestern Abend gegen 22:40 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer einen Renault Scenic mit schwerem Anhang auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Arenshausen und Heilbad Heiligenstadt in Richtung Leipzig mit. Der 41-jährige ukrainische Fahrer des PKW Renault zog mit einem Seil ein Gespann, bestehend aus einem Mercedes Autotransporter und einem Anhänger, beides jeweils noch mit einem PKW beladen. In dieser Kombi sollte es Richtung Osteuropa gehen. Der Konvoi fuhr dabei nicht mehr als 50 km/h, was am hohen Gewicht von ca. 6 Tonnen des geschleppten Gespannes lag. Der Fahrzeugzug wurde durch eine Streife ausfindig gemacht und einer Kontrolle unterzogen. Dem Fahrer wurde erklärt, dass ein Abschleppen eines defekten Fahrzeuges nur bis zur nächstmöglichen Anschlussstelle als Nothilfe möglich sei. Da hier jedoch ein vorschriftswidriges Schleppen vorlag, wird das geschleppte Gespann als Anhänger bewertet. Dazu bräuchte der Fahrzeugführer im Renault nun mindestens eine Fahrerlaubnis der Klasse C1E. Diese konnte er nicht vorweisen. Es wurde daher ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 200 EUR hinterlegen. Das Absurde: im Rahmen der Kontrolle wurde nochmals nach dem technischen Defekt des geschleppten Mercedes geschaut und der Fehler konnte gefunden und behoben werden. Der Autotransporter setzte somit seine Fahrt anschließend alleine fort. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Einbruch in Altenburger Kita

    Altenburg (ots) - Altenburg: Ins Visier eines derzeit noch unbekannten Diebes geriet eine Kita im Friedrich-Wolf-Ring in Altenburg. Nach bisherigen Erkenntnissen verschaffte sich der Täter in der Zeit vom 23.05.2022, 16.30 Uhr - 24.05.2022, 06.00 Uhr gewaltsam Zutritt zum Gebäude. Fortan stahl er ein unter anderem ein Elektrogerät im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Polizei Altenburg hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 03447/471-0 zu melden. (JMV) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Zwei Mopeds stießen zusammen

    Tanna (ots) - Dienstagabend befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Moped die Wiesestraße in Tanna und wollte nach rechts in die Koskauer Straße abbiegen. Dabei geriet der Fahrer zu weit nach links und kollidierte mit dem entgegenkommenden Moped einer 15-Jährigen. Beide Beteiligte stürzten und zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Im Rettungswagen wurden beide ambulant behandelt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1504 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • Einbruch in Schnellimbiss

    Schleiz (ots) - In der Nacht zum Dienstag warfen Unbekannte eine doppelt verglaste Scheibe des Schnellimbiss (Subway) in der Industriestraße in Schleiz mit einer Betonplatte ein und gelangten durch das entstandene Loch in das Innere des Gebäudes. Daraus entwendeten die Täter einen Laptop im Wert von 400 Euro sowie Bargeld von insgesamt etwa 1.000 Euro. Beim Einbruch entstand Sachschaden von ca. 800 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Schleiz unter der Telefonnummer 03663 431-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1504 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • Zwei Garteneinbrüche Lödla - Zeugen gesucht

    Altenburg (ots) - Lödla: Gleich zwei Gartenlaubeneinbrüche nahm die Altenburger Polizei am gestrigen Dienstag (24.05.2022) in einer Kleingartenanlage in Lödla auf. Nach bisherigen Erkenntnissen drang der unbekannter Dieb in der Zeit vom 23.05.2022 bis zum 24.05.2022 in die beiden Lauben ein. Aus diesen entwendete er diverse Werkzeuge und Elektrogeräte im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro. Die Polizei Altenburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer: 03447/471-0 entgegengenommen. (JMV) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Diebstahl von Baustelle

    Remptendorf (ots) - Unbekannte betraten vermutlich in der Nacht zum Dienstag das umzäunte Baustellengelände an der Kläranlage in der Schleizer Straße in Remptendorf und entwendeten eine unbekannte Menge an Kabel sowie 4 Schaltkästen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt die Polizei in Schleiz unter der Telefonnummer 03663 431-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1504 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
  • Werbeplakat mit Hakenkreuz beschmiert

    Greiz (ots) - Wünschendorf/ Elster: Wie gestern bekannt wurde, beschmierten bislang unbekannte Täter ein Werbeplakat in der Fuchstalstraße mit einem Hakenkreuz. Hinweise zu den Unbekannten werden an die Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661-6210, erbeten. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Anwohnerin ertappt Diebe bei der Tat

    Gera (ots) - Gera: Als eine 48-Jährige heute Morgen (25.05.2022) kurz nach 05.00 Uhr Geräusche aus dem Hausflur ihres Wohnhauses in der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße hörte, ertappte sie zwei vermeintliche Diebe, wie diese gerade ihre Beute durch das Mehrfamilienhaus in Gera trugen. Als die Frau die beiden Männer ansprach, ergriffen diese die Flucht und konnten trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen bisher nicht ausfindig gemacht werden. Im Keller fand die Frau schließlich ihr Kellerabteil vor - aufgebrochen. Die Polizei Gera hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. (JMV) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • 3-jähriges Kind bei Verkehrsunfall verletzt

    Gera (ots) - Gera: Nachdem aus der Straße Am Weißen Berg gegen 17.55 Uhr ein Unfall mit einem verletzten Kleinkind gemeldet wurde, kamen Polizei und Rettungsdienst am frühen Dienstagabend (24.05.2022) zum Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Fahrer (71) eines Pkw Audi den Unfallort stadteinwärts. Auf der Höhe einer Grundstückszufahrt kollidierte er in der Folge mit dem Kind, das schwer verletzt wurde und zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Eine Lebensgefahr für das Kind besteht aktuell nicht. Wie es zu der Kollision kam, ist unter anderem Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen. (JMV) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Kleinkraftrad Simson gestohlen - Zeugen gesucht

    Gera (ots) - Gera: Ein derzeit noch unbekannter Dieb verschaffte sich im Verlauf des gestrigen Dienstages (24.05.2022) Zutritt zum Hof eines Wohnhauses in der Pfortener Straße. Aus diesem entwendete er ein Kleinkraftrad der Marke Simson, indem er das zur Sicherung angebrachte Schloss durchtrennte. Anschließend gelang dem Täter unerkannt die Flucht. Die Polizei Gera ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und sucht vor diesem Hintergrund nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder dem Täter machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer: 0365/829-0 aufgenommen. (JMV) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Alkoholisiert gefahren und Unfall gebaut

    Gera (ots) - Gera: Weil ein Mann augenscheinlich alkoholisiert um sein Fahrzeug lief, anschließend damit losfuhr und mit einer Wand kollidierte, riefen die Mitarbeiter eines Supermarktes in der Schleizer Straße in Gera gestern (24.05.2022, ca. 12.40 Uhr) die Polizei. Vor Ort stellten die Beamten bei dem 62-jährigen Fahrer des Pkw Honda einen Atemalkoholwert von mehr als 1,6 Promille fest. Sowohl an seinem Fahrzeug als auch an der Wand, mit der er kollidierte, entstanden Sachschäden. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen. (JMV) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Verkehrshindernis beseitigt

    2

    A38 Höhe Heilbad Heiligenstadt (ots) - Gestern Abend gegen 22:40 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer einen Renault Scenic mit schwerem Anhang auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Arenshausen und Heilbad Heiligenstadt in Richtung Leipzig mit. Der 41-jährige ukrainische Fahrer des PKW Renault zog mit einem Seil ein Gespann, bestehend aus einem Mercedes Autotransporter und einem Anhänger, beides jeweils noch mit einem PKW beladen. In dieser Kombi sollte es Richtung Osteuropa gehen. Der Konvoi fuhr dabei nicht mehr als 50 km/h, was am hohen Gewicht von ca. 6 Tonnen des geschleppten Gespannes lag. Der Fahrzeugzug wurde durch eine Streife ausfindig gemacht und einer Kontrolle unterzogen. Dem Fahrer wurde erklärt, dass ein Abschleppen eines defekten Fahrzeuges nur bis zur nächstmöglichen Anschlussstelle als Nothilfe möglich sei. Da hier jedoch ein vorschriftswidriges Schleppen vorlag, wird das geschleppte Gespann als Anhänger bewertet. Dazu bräuchte der Fahrzeugführer im Renault nun eine Fahrerlaubnis der Klasse BE. Diese konnte er nicht vorweisen. Es wurde daher ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 200 EUR hinterlegen. Das Absurde: im Rahmen der Kontrolle wurde nochmals nach dem technischen Defekt des geschleppten Mercedes geschaut und der Fehler konnte gefunden und behoben werden. Der Autotransporter setzte somit seine Fahrt anschließend alleine fort. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Oliver Hanf Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

    Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion
  • Tatverdächtiger nach Bezahlung mit Falschgeld ermittelt

    Saalfeld (ots) - Am gestrigen Abend bemerkte eine Mitarbeiterin eines Baumarktes in Saalfeld die Zahlung mit Falschgeld. Es stellte sich heraus, dass ein junger Mann Artikel im Wert von knapp 10,00 Euro gekauft und diese mit einem 20-Euro-Schein gezahlt hatte. Kurz nachdem der Kunde das Geschäft verließ, bemerkte die Mitarbeiterin das offensichtliche Falsifikat und informierte die Polizei. Durch Ermittlungen gelang es schließlich, die Indentität des Mannes herauszufinden. Der 18-jährige Saalfelder wurde daraufhin zu Hause aufgesucht und mit dem Verdacht konfrontiert- sodann räumte er die Tat gegenüber den Beamten ein. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige, das Falschgeld wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Schleiz

Gemeinde in Saale-Orla-Kreis

  • Einwohner: 9.104
  • Fläche: 94.34 km²
  • Postleitzahl: 07907
  • Kennzeichen: SOK
  • Vorwahlen: 03663, 036645
  • Höhe ü. NN: 435 m
  • Information: Stadtplan Schleiz

Das aktuelle Wetter in Schleiz

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
13°
Temperatur
7°/19°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Schleiz