Rubrik auswählen
 Soest

Polizeimeldungen aus Soest

Lokale Nachrichten und Meldungen auf einen Blick? Mit unserem Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Soest los ist.

Seite 1 von 10
  • Soest - Stromzähler tauschen?

    Soest (ots) - Am Montag (20. September), gegen 16.15 Uhr, klingelte ein Mann mehrfach bei einer Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Dörrenbergweg. Als diese die Hauseingangstür mittels Gegensprechanlage aufdrückte und nachfragte, was der Mann wolle, gab dieser an, dass er von der Stadt sei und die Stromzähler tauschen müsse. Nach kurzer Zeit schaute die Bewohnerin nach dem Verbleib des Tatverdächtigen nach und fand ihn in ihrem Kellerverschlag, wie er gerade dabei war eine Kiste zu durchwühlen. Als sie ihn zur Rede stellte, verwies er darauf, dass es im Keller "riechen" würde und verließ nach Aufforderung das Haus. Später stellte die Bewohnerin fest, dass ihr Vorhängeschloss zum Kellerraum beschädigt war. Der Unbekannte war - Circa 40 Jahre alt - Schätzungsweise 175 cm groß - Graue Haare - Sprach mit einem russischen Akzent - Bekleidet mit einer blauen Jacke oder Weste und trug ein Klemmbrett bei sich. Zeugen, die Angaben zur Identität des Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02921-91000 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Warstein - VW Multivan nach Wohnungseinbruch gestohlen

    Warstein (ots) - Im Rahmen eines Wohnungseinbruchs in ein Einfamilienhaus in der Bilsteinstraße wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag (21. September), zwischen Mitternacht und 6 Uhr, ein weißer VW Mulitivan, SO-KD 5850, sowie Bargeld entwendet. Der oder die Einbrecher gelangten durch Manipulation einer Außentür in das Gebäude. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02902-91000 entgegen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Kreis Soest - "Roadpol-Safety-Days"

    Kreis Soest (ots) - Seit dem vergangenen Donnerstag beschäftigen die "Roadpol-Safety-Days" Polizisten in ganz Europa. Im Kreis Soest waren täglich Beamte des Verkehrsdienstes unterwegs, um für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen. Besonders wurde dabei in diesem Jahr auf Radfahrer geachtet. So konnten die Polizeibeamten bei Kontrollen auch viele Gespräche führen und auf bestehende Regeln hinweisen. Am heutigen Dienstag gab es eine groß angelegte Kontrollaktion. Am Morgen wurden die Anfahrtswege einiger Schulen in Erwitte überwacht. Dabei ging es um den technischen Zustand der Fahrräder. Insgesamt mussten 17 Mängelzettel geschrieben werden weil an den Rädern nicht alles in Ordnung war. Die Erziehungsberechtigten der entsprechenden Kinder erhalten nun einen "Elternbrief" in dem sie über die Mängel informiert werden. Anschließend wurden im ganzen Kreisgebiet verstärkte Kontrollen durchgeführt und bei Verstößen auch entsprechende Bußgelder erhoben. Köpfhörer in den Ohren, Handynutzung am Lenker oder die Nutzung der falschen Richtungsfahrbahn bei Radwegen, waren nur einige der Vergehen die geahndet wurden. Die Polizisten mussten dabei 48 Mal eingreifen. Insgesamt wurden heute 192 Fahrräder und 27 andere Fahrzeuge kontrolliert. "Die Sicherheit von Radfahrern liegt uns sehr am Herzen, da diese bei Unfällen oft schlimme Verletzungen erleiden können", so Ludger Nolte, Leiter des Verkehrsdienstes. "Wir raten auf jeden Fall Radfahrern einen Helm zu tragen, der schützt nicht vor Unfällen aber vor schweren Kopfverletzungen." (lü) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Soest - Polizei bittet Radfahrer sich zu melden

    Soest (ots) - Am Freitag (17. September), gegen 13.50 Uhr, wollte ein Autofahrer aus Soest mit seinem schwarzen BMW (SUV), das Tankstellengelände am Riga-Ring verlassen und nach links in Richtung Opmünder Weg weiterfahren. Nach Angaben des Autofahrers sei ein Radfahrer, der den Riga-Ring von der gegenüberliegenden Straßenseite gerade querte, in seinem Wagen hineingefahren. Nach einem kurzen Gespräch entfernte sich der circa 65 - 70 Jahre alte Radfahrer vom Unfallort. Die Polizei bittet nun den Mann oder auch weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02921-91000 zu melden. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Lippstadt - Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

    Lippstadt (ots) - Am Montag (20. September) nahm die Polizei einen Auffahrunfall an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring/Unionstraße mit einem Schwerverletzten und circa 3.000 Euro Sachschaden auf. Gegen 16.12 Uhr befuhr ein 72-jähriger Lippstädter mit seinem Wagen den Konrad-Adenauer-Ring, um an der Kreuzung zur Unionstraße nach links abzubiegen. Nachdem er mit seinem Wagen an der Ampelanlage bei Rot angehalten hatte, fuhr er nach dem Wechsel auf Grünlicht wieder an, musste dann jedoch abgrubt wieder abbremsen, da ihm ein Wagen aus Richtung des Unionsgeländes entgegenkam. Ein hinter ihm fahrender 40-jähriger Autofahrer aus Lippstadt erkannte die Situation zu spät und fuhr dem Wagen des 72-Jährigen von hinten auf. Durch den Aufprall verletzte sich der 72-Jährige so stark, dass er mit dem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Soest - Bad Sassendorf - Drei Mal erwischt - Gewahrsam

    Soest - Bad Sassendorf (ots) - Soest - Bad Sassendorf - Drei Mal erwischt - Gewahrsam Drei Mal musste sich die Polizei von Sonntag bis Montag (20. September) mit einem 21-jährigen Mann aus Bad Sassendorf beschäftigen. Eine Streifenwagenbesatzung hielt den 21-Jährigen am Sonntag, gegen 19.15 Uhr, bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Walburger-Osthofen-Wallstraße an. Ein durchgeführter Atemalkoholtest endete mit 0,84 Promille. Um kurz nach Mitternacht kam es dann in der Wohnung eines Bekannten in Bad Sassendorf zu einem Streit zwischen ihm und dem Bekannten, da der Bad Sassendorfer, trotz Alkoholkonsums, noch mit dem Auto zu einer Tankstelle fahren wollte. Nach Angaben des Bekannten soll der 21-Jährige ihn dann im Verlauf des Streites mit einer Bierflasche verletzt und die Wohnung verlassen haben. Gegen 00.45 Uhr konnte eine Streifenwagenbesatzung den Tatverdächtigen mit seinem Wagen im Bereich des Kreisverkehrs Dorfstraße/Hovestädter Weg antreffen, als er diesen mit überhöhter Geschwindigkeit mittig durchquerte. Nach einem Atemalkoholtest mit 1,14 Promille fuhren sie mit ihm zur Entnahme einer Blutprobe ins Krankenhaus und nahmen ihn anschließend zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Soest - Aufmerksame Zeugin - Blutprobe

    Soest (ots) - Eine Zeugin meldete der Polizei am Sonntagmorgen (19. September), dass ein Bekannter von ihr, nach dem gemeinsamen Alkoholkonsum, in seinen Wagen gestiegen und nach Hause gefahren sei. Eine Streifenwagenbesatzung traf daraufhin den 25-jährigen Mann aus Bad Sassendorf zu Hause an. Ein Atemalkoholtest endete mit knapp 1 Promille. Nachdem der Tatverdächtige die Trunkenheitsfahrt abstritt, fuhren die Beamten mit ihm in ein Krankenhaus, in dem ihm durch einen Arzt zwei Blutproben entnommen wurden. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Rüthen-Oestereiden - Wagen im Gegenverkehr - Polizei sucht Zeugen

    Rüthen (ots) - Am Sonntag (19. September) befuhr eine 49-jährige Paderbornerin mit ihrer 24-jährigen Beifahrerin die L536 aus Richtung Oestereiden kommend in Fahrtrichtung Kellinghausen. In einer Kurve kam ihr gegen 07.05 Uhr ein heller Wagen entgegen, der ihren Angaben zur Folge die Fahrbegrenzungslinie deutlich überfahren habe. Sie wich dem Wagen aus und geriet über den Grünstreifen in ein angrenzendes Feld. Die beiden Insassinnen erlitten hierdurch einen Schock. Der weiße Wagen setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um die beiden Frauen zu kümmern. Die Polizei bittet den Fahrer oder die Fahrerin den entgegenkommenden Autos oder auch weitere Zeugen, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02902-91000 in Verbindung zu setzen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Lippstadt - Unfallflucht am Paterskamp

    Lippstadt (ots) - Ein blauer BMW mit einer Delle und Kratzspuren im Lack zeugen von einer Unfallflucht in der Straße "Paterskamp" zwischen Samstag, 08.30 Uhr und Sonntag (19. September), 17.20 Uhr. Anstatt sich bei dem Halter des Wagens oder der Polizei zu melden, entfernte er sich vom Unfallort. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 2.500 Euro ein und nahm die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf. Zeugen, die Angaben zur Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02941-91000 zu melden. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Lippstadt - Drogenvortest positiv

    Lippstadt (ots) - Am Sonntag (19. September), gegen 11 Uhr, kontrollierte die Polizei auf der Curiestraße einen 28-jährigen Lippstädter mit seinem Wagen. Die glasigen Augen und das leichte Zittern des Fahrers machten die Beamten stutzig. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Sie fuhren daraufhin mit dem Lippstädter zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Geseke-Störmede - Kraftfahrzeugroller entwendet

    Geseke (ots) - Ein roter Kraftfahrzeugroller der Marke "Pegasus", Typ "Sky 50" mit dem Versicherungskennzeichen 625LBH wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag (19. September), zwischen 00.00 Uhr und 06.00 Uhr vom Fußweg der Kirchstraße entwendet. Eine Zeugin hörte noch gegen 01.45 Uhr das Geräusch eines davonfahrenden Kfz-Rollers. Ob es sich hierbei um das gesuchte Fahrzeug handelt, ist jedoch nicht sicher. Zeugen, die Hinweise auf den Diebstahl des Rollers oder dessen Verbleib geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02941-91000 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

    Soest (ots) - Möhnesee, L 856, Kradfahrer leicht verletzt Am Freitag, 17.09.21, 16.00 Uhr befuhren zwei Motorradfahrer die Landstraße L 856, zwischen der Kreuzung Haarweg und der Einmündung zur Kreisstraße, in nördlicher Richtung. Sie befanden sich unmittelbar hinter einem Ackerschlepper mit montiertem Anbaugerät (Grubber). Der vorausfahrende 29-jährige Kradfahrer scherte aus um den Ackerschlepper zu überholen. Als er sich fast in Höhe des Ackerschlepper befand, bewegte sich der Grubber des Ackerschleppers in seine Richtung. Der Kradfahrer führte eine Gefahrenbremsung durch, konnte sein Krad abfangen und stabilisieren. Der 30-jährige Kradfahrer, welcher sich dem vorausfahrenden Kradfahrer beim Überholvorgang unmittelbar angeschlossen hatte, erkannte die Gefahrensituation zu spät. Er führte noch eine Notbremsung durch, verlor hierbei jedoch die Kontrolle über sein Krad und stürzte auf die rechte Seite. Beim Sturz verletzte sich der Kradfahrer leicht. (TK) Bad Sassendorf-Weslarn, Kradfahrer schwer verletzt Am Freitag, 17.09.21, 19.00 Uhr befuhr eine Gruppe von 5 Kradfahrern den Hovestädter Weg. Laut Zeugenaussage ist der 44-jährige Schlussfahrer der Gruppe in einer 45 Grad Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und hat sich dann im Straßengraben überschlagen. Bei dem Unfallgeschehen hat sich der Kradfahrer schwer verletzt, er musste einem Krankenhaus zugeführt werden. Das Krad wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden, der Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt. (TK) Möhnesee-Körbecke, Radfahrer gestürzt und verletzt Am Samstag, 18.09.21, 20.25 Uhr befuhr ein 62-jähriger Pedelec-Fahrer die Seestraße. Beim Sturz verletzte er sich so schwer, dass er durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Da der Verdacht bestand, dass der Radfahrer alkoholisiert unterwegs gewesen ist, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. (TK) Lippstadt, Berliner Straße, Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung Am Samstag, 18.09.21, 23.22 Uhr befuhr ein 39-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die B 55 (Berliner Straße) in Richtung Bökenförder Straße. Im Baustellenbereich kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Er wurde abgewiesen und fuhr nach links über die Fahrspur des Gegenverkehrs und prallte erneute gegen die Leitplanke. Der Pkw kam dort erheblich beschädigt zum Stillstand. Der Fahrzeugführer flüchtete von dort fußläufig in Richtung Innenstadt. Aufgrund von Zeugenaussagen und einer guten Personenbeschreibung konnte der Fahrzeugführer im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen wenig später angetroffen werden. Da er unter Alkoholeinwirkung stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Am Pkw stand erheblicher Sachschaden, das Fahrzeug wurde sichergestellt. (TK) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Lippstadt - Schwelbrand in der Bahnhofstraße

    Lippstadt (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (17. September), wurde gegen 03.32 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Bahnhofstraße gemeldet. Das Gebäude wird zurzeit saniert. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und nahm die Ermittlungen auf. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei deutet vieles auf einen technischen Defekt in einem Kühlraum hin. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Bad Sassendorf - Autoscheibe eingeschlagen - Portemonnaie gestohlen

    Bad Sassendorf (ots) - In der Nacht von Donnerstag, 20.00 Uhr auf Freitag (17. September), 07.30 Uhr, wurde bei einem in der Straße "An der Rosenau" geparkten Wagen die Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Innenraum entwendete der Täter u.a. eine Geldbörse, samt Bargeld, Personalausweis und EC-Karten. Die Polizei weist darauf hin, dass wichtige oder teure Gegenstände aus dem Auto genommen werden sollte. Ein Auto kein Tresor ist. Viel Mühe bereitet es immer wieder, wenn später EC- und Kreditkarten gesperrt und die neuen Dokumente beschafft werden müssen. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder dem Verbleib des Diebesgutes machen können, werden gebeten sich, unter der Telefonnummer 02921-91000 in Verbindung zu setzen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Geseke - Zwei Polizistinnen und ein Polizist leicht verletzt

    Geseke (ots) - Für zwei Polizeibeamtinnen und einen Polizeibeamten endete ein Einsatz am Donnerstag (16. September) mit leichten Verletzungen. Sie war jedoch noch weiter dienstfähig. Kurz nach Mitternacht wurde eine Streifenwagenbesatzung zu einem Einsatz in die Wilhelm-Lorenz-Straße gerufen. Ein Zeuge gab über Notruf an, dass man einen Verwandten mit einem Messer angegriffen habe und dieser nun möglicherweise verletzt sei. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 22-jährigen Bochumer, der dort mit einer "Kartuschenpresse" (Silikonpistole) herumlief und nach seiner Identifizierung mehrfach widersprüchliche, sowie unglaubwürdige Angaben machte. Da zu diesem Zeitpunkt durch die Polizisten nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, ob es sich bei dem Bochumer um einen möglichen Täter handeln könnte wurde er durchsucht. Weiterhin bemerkten sie deutlichen Cannabisgeruch aus der mitgeführten Umhängetasche des Mannes, in der auch Anhaftungen von Haschisch festgestellt werden konnten. In der näheren Umgebung wurde daraufhin auch ein Stück Haschisch aufgefunden. Mittlerweile traf der Verwandte des Bochumers und Melder des Einsatzes vor Ort ein. Der 25-jährige Mann störte nun fortlaufend die Maßnahmen der Beamten, forderte ihn auf, keine weiteren Angaben gegenüber der Polizei zu machen. Nachdem ein Drogenspürhund zur weiteren Absuche des näheren Umfeldes angefordert wurde, filmte er das Einsatzgeschehen mit seinem Smartphone. Als man ihm einen Platzverweis erteilte, folgte er diesem nicht, sondern versuchte immer wieder zu seinem Verwandten zu gelangen und diesen ebenfalls zum Widerstand anzustacheln. Nach Androhung der Ingewahrsamnahme zur Durchsetzung des Platzverweises wurde dieser letztendlich auch durchgesetzt. Hierbei leistete der 25-Jährige Widerstand, woraufhin ihm Handfesseln angelegt wurden. Durch seine Handlungen verletzte wurden die beiden Polizeibeamtinnen und einen Beamten leicht verletzt. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Soest - Ladendetektiv weggestoßen und geflüchtet

    Soest (ots) - Am Donnerstag (16. September), gegen 17.30 Uhr, konnte ein Ladendetektiv in einem Bekleidungsgeschäft am Salzbrink einen Kunden dabei beobachten, wie er Kleidungsstücke in seine Tasche steckte. Als der Detektiv ihn ansprach, mündete dies in einem Handgemenge und der Angabe, dass der Kunde doch die Sachen bezahlen wolle. Als man sich dann in das Erdgeschoss begab, stieß der Tatverdächtige den Ladendetektiv vor die Brust und rannte mit der Bekleidung aus dem Geschäft. Der Flüchtige wird beschrieben als - Schätzungsweise 35 Jahre alt - Circa 175 cm bis 180 cm groß - Glatze - Elegantes und gepflegtes Erscheinungsbild - Trug zur Tatzeit eine Weste mit Krawatte und führte eine Umhängetasche mit Zeugen, die Angaben zu der Tat oder Identität des Flüchtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Geseke - Zeuge stellt Unfallschäden fest - Blutprobe

    Geseke (ots) - Am Donnerstag (16. September), gegen 18.50 Uhr, wurde die Polizei über ein unfallbeschädigten Auto auf einem Tankstellengelände an der Erwitter Straße informiert. Die eintreffende Streifenwagenbesatzung stellte dort einen Mercedes-Benz mit älteren Unfallspuren und zwei platten, beschädigten Reifen fest. Lediglich ein 28-jähriger Düsseldorfer befand sich auf dem Beifahrersitz. Dieser behauptete, dass der Wagen von seiner Freundin gefahren worden sei. Angaben zur Freundin wollte er jedoch nicht machen. Auf den Alkoholgeruch aufmerksam geworden boten die Beamten dem 28-Jährigen einem Atemalkoholtest an, der mit 0,96 Promille endete. Er gab zudem zu, dass er noch am Vortag Drogen konsumiert habe und über keinen Führerschein verfüge. Auf Hinweis, dass die Tankstelle über ein Videoaufzeichnungssystem verfüge, räumte er dann ein, dass doch mit dem Wagen auf das Gelände gefahren sein. Zuvor hätte angeblich seine Freundin den Bordstein touchiert und sei gegangen. Bei dem Düsseldorfer wurde daraufhin eine Blutprobe in einem Krankenhaus entnommen. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Geseke - Gewinnversprechen

    Geseke (ots) - Unbekannte Täter legten in dieser Woche einen Senior herein und erbeuteten 1000,- EUR. Das Opfer erhielt zunächst einen Anruf von der "Bundeskasse Berlin". "Sie haben bei einem Preisausschreiben gewonnen. Der "Prime Sicherheitsdienst" wird Ihnen den Gewinn zuhause vorbeibringen. Den Transport müssen Sie jedoch zuvor elektronisch bezahlen." klärte die freundliche Dame am Telefon das Opfer auf. Am nächsten Tag kam ein weiterer Anruf. Jetzt wurde das Opfer aufgefordert Karten für den Google-Play-Store im Wert von 1.000,-EUR zu kaufen. Dies machte der ahnungslose Senior auch. Beim nächsten Anruf wurde ihm nach der Übermittlung der Karten-Codes eine weitere gute Nachricht überbracht: "Wir haben uns vertan, sie haben noch viel mehr Geld gewonnen! Dazu müssen sie nur noch weitere Google-Play-Cards im Wert von 3.000,-EUR kaufen! Aber bitte in einem anderen Geschäft." Gesagt getan ging das Opfer in ein anderes Geschäft um die Karten zu erwerben. Die aufmerksame Verkäuferin dort machte ihn nun darauf aufmerksam, dass es sich bei der Geschichte wohl doch eher um Betrug handelt. Daraufhin kam der Senior zur Polizei und erstattete Anzeige. Wiedermal wurde ein Rentner um sein sauer verdientes Geld gebracht. Gewissenlose Täter schaffen es immer öfter Senioren am Telefon zu betrügen. Unwissenheit, Gutmütigkeit oder Hilfsbereitschaft werden ausgenutzt um den älteren Mitbürgern ihre Ersparnisse zu entreißen. Darum ist es wichtig, dass dieses Thema bei älteren Mitmenschen immer wieder angesprochen wird. Die Tipps der Kripo dazu lauten: - Unbekannte Stimme am Telefon - Hörer auflegen - Unbekannte bleiben immer vor der Tür - Nichts aus der Wohnung herausgeben. Weiter Ratschläge finden Sie unter: https://soest.polizei.nrw/artikel/betrug-bei-senioren Wir wollen, dass Sie sicher leben - Ihre Polizei! (lü) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Lippstadt - Zu schnell um die Kurve - Krankenhaus

    Lippstadt (ots) - Ein 19-jähriger Lippstädter befuhr am Donnerstag (16. September), um 15.15 Uhr, mit einem 19-jährigen Beifahrer die Von-Linde-Straße, um von dort aus nach links in die Otto-Hahn-Straße abzubiegen. Beim Abbiegevorgang beschleunigte er so stark, dass das Heck des Autos ausbrach und gegen eine Bordsteinkante prallte, er auf den Gehweg geriet und sich sein Wagen drehte. Durch den Unfall verletzte sich der 19-jährige Beifahrer leicht. Er wurde zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 3.000 Euro ein. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
  • Lippstadt - Aufmerksamer Zeuge - Blutprobe

    Lippstadt (ots) - Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte am Donnerstag, um kurz vor 12.50 Uhr, einen 57-jährigen Autofahrer aus Soest, der durch Geschwindigkeitsüberschreitungen, hastige Lenkbewegungen oder die teilweise Nutzung des Grünstreifens auffiel. Er informierte die Einsatzleitstelle der Polizei und konnte so eine Streifenwagenbesatzung heranführen. Der Soester wurde daraufhin im Bereich der Nepomukstraße kontrolliert. Ein Atemalkoholtest endete mit 0,5 Promille. Da das Fahrverhalten des 57-Jährigen von den Beamten als Ausfallerscheinung gewertet wurde, ordneten sie eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheines an. (reh) Rückfragenvermerk für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest
Seite 1 von 10
vor

Unser Newsletter für Soest ist da!

Der meinestadt.de Wochenstart

Möchtest du alle lokalen Informationen für deinen Ort gebündelt erhalten? Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Wochenstart Newsletter an. Jeden Montag bekommst du eine Zusammenfassung vom Wochenende und einen Überblick über anstehende Termine, Events sowie Ausflugstouren in deiner Nähe.
Mit der Angabe der E-Mail-Adresse willigst du dazu ein, regelmäßig Empfehlungen, Tipps und Angebote von meinestadt.de und Drittanbietern zu erhalten.
Diese Inhalte werden durch Werbung finanziert. Du kannst dich jederzeit vom meinestadt.de Newsletter abmelden. Es gilt die Datenschutzerklärung von meinestadt.de.

Soest

Gemeinde in Kreis Soest

  • Einwohner: 48.579
  • Fläche: 85.81 km²
  • Postleitzahl: 59494
  • Kennzeichen: SO
  • Vorwahlen: 02921, 02928, 02927
  • Höhe ü. NN: 95 m
  • Information: Stadtplan Soest

Das aktuelle Wetter in Soest

Aktuell
11°
Temperatur
9°/21°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Soest