Rubrik auswählen
 Steinfurt
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Steinfurt

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Steinfurt los ist.

Seite 1 von 10
  • Nachtrag zu "Rheine-Mesum, Frau bei Unfall verletzt, Pkw-Fahrer gesucht":

    Rheine (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 23.05.2022, 15.31 Uhr Nach neuen polizeilichen Erkenntnissen könnte es sich beim Tatfahrzeug um einen grünen Audi A4 älteren Modells handeln. Zeugenhinweise zu einem solchem Fahrzeug nimmt ebenfalls die Polizeiwache Rheine unter der Telefonnummer 05971/938-4215 entgegen. Ursprünglicher Sachverhalt Am Freitag (20.05.2022) zwischen 20.00 Uhr und 20.30 Uhr ist es auf der Holländerstraße in Höhe des Lidl-Marktes zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die genaue Unfallstelle befand sich an der Mauer des dortigen Marktes gegenüber des Fußwegs zur Rolinerstraße. Der Fahrzeugführer eines grünen Audi 80 bog von der von der Dechant-Römer-Straße in die Holländerstraße ein. Vermutlich verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einer 38-jährigen Fußgängerin aus Rheine, die auf dem Gehweg wartete. Sie stürzte und verletzte sich schwer. Nach einem kurzen Anhalten verließ der Fahrzeugführer mit seinem Audi 80 die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, insbesondere auch eine Frau, die der Verletzten zur Hilfe kam. Des Weiteren werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem grünen Audi 80 mit auffällig lautem Auspuff geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Emsdetten, Schulwegunfall, 12-jähriges Kind verletzt

    Emsdetten (ots) - Am Donnerstag (19.05.) befuhr ein 12-jähriger Radfahrer den geschotterten Geh- und Radweg von der Straße Am Hain kommend in Fahrtrichtung Mühlenbach/Albert-Haverkamp-Weg. Unmittelbar vor der dortigen Brücke wurde der Schüler zwischen 07:20 Uhr und 07:35 Uhr von einem männlichen Radfahrer überholt. Dabei streifte der Mann den 12-jährigen, der daraufhin stürzte und sich leicht verletzte. Der Mann setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er war älter als 40 Jahre, trug einen Helm, unter dem graue Haare erkennbar waren und fuhr mit einem schwarzen E-Bike. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Emsdetten zu melden, 02572-9314415. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Frau bei Unfall verletzt, Pkw-Fahrer gesucht

    Rheine-Mesum (ots) - Am Freitag (20.05.2022) zwischen 20.00 Uhr und 20.30 Uhr ist es auf der Holländerstraße in Höhe des Lidl-Marktes zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die genaue Unfallstelle befand sich an der Mauer des dortigen Marktes gegenüber des Fußwegs zur Rolinerstraße. Der Fahrzeugführer eines grünen Audi 80 bog von der von der Dechant-Römer-Straße in die Holländerstraße ein. Vermutlich verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einer 38-jährigen Fußgängerin aus Rheine, die auf dem Gehweg wartete. Sie stürzte und verletzte sich schwer. Nach einem kurzen Anhalten verließ der Fahrzeugführer mit seinem Audi 80 die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, insbesondere auch eine Frau, die der Verletzten zur Hilfe kam. Des Weiteren werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem grünen Audi 80 mit auffällig lautem Auspuff geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Gartenzaun beschädigt, Verursacher flüchtig

    Ibbenbüren (ots) - In der Zeit zwischen Freitag (20.05.2022), 10.00 Uhr, und Samstag (21.05.2022), 12.00 Uhr, ist an der Von-Vincke-Straße 6 ein Gartenzaun beschädigt worden. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Schaden durch ein Fahrzeug beschädigt, dass auf dem dortigen Parkplatz rangierte. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten Schätzungen 400 Euro. Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor. Die Polizei Ibbenbüren ermittelt und sucht Zeugen unter Telefon 05451/591-4315. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Rheine, Rettungshubschrauber fliegt schwer verletzte Radfahrerin in Klinikum

    Rheine (ots) - In Eschendorf an der Straße Zur Heide ist am Sonntagmittag (22.05.22) ein Rettungshubschrauber wegen eines Alleinunfalls im Einsatz gewesen. Eine 57-jährige Radfahrerin aus Rheine war gegen 15.30 Uhr mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ersten Erkenntnissen zufolge auf Höhe der Hausnummer 146 aus bisher ungeklärten Gründen stürzte. Sie verletzte sich schwer. Die 57-Jährige wurde mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen. Angaben zur Höhe eines Sachschadens liegen nicht vor. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Ibbenbüren, Verkehrsunfallflucht, Zeugen gesucht

    Ibbenbüren (ots) - Am Mittwoch (18.05.2022) ist es in der Zeit zwischen 05.00 Uhr und 15.00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Ein 51-jähriger Fahrzeughalter hatte seinen roten Toyota Yaris in dieser Zeit auf dem Rewe-Parkplatz an der Weberstraße geparkt. Der Toyota wurde ersten Erkenntnissen zufolge durch einen Unbekannten beim Ein- bzw. Ausparken in der Parklücke daneben hinten links beschädigt. Danach entfernte sich der Unbekannte vom Unfallort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, die Polizei in Ibbenbüren unter der Telefonnummer 05451/591-4315 zu kontaktieren. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Ibbenbüren, Unbekannte Täter dringen in Wohnhaus ein

    Ibbenbüren (ots) - Unbekannte Täter sind am Freitagnachmittag (20.05.22) in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 19.45 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Marienstraße eingedrungen und haben zahlreiche Schränke und Schubladen durchwühlt. Ersten Erkenntnissen zufolge brachen die Täter das Schloss einer Zugangstür zum Garten auf. Anschließend gelangten sie über die Terrassentür in das Haus. Dort durchsuchten sie die Räume nach Wertsachen. Ob sie Beute machten, steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt und nimmt Hinweise von Zeugen entgegen unter Telefon 05451/591-4315. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Greven, Rheine, Autos aufgebrochen und Wertgegenstände gestohlen

    Greven (ots) - In Greven und in Rheine haben unbekannte Täter Autos aufgebrochen und nach Wertsachen durchsucht. An der Telgter Straße in Greven hatten zwei Geschädigte ihren Wagen am Sonntag an einem Feldweg abgestellt. Der Feldweg liegt kurz vor der Kreuzung Telgter Straße/Fuestruper Straße und der Grenze zum Kreis Warendorf. An dem schwarzen Mercedes wurde die Scheibe an der Beifahrerseite zerstört. Aus dem Auto wurden eine Handtasche samt Inhalt sowie eine Geldbörse gestohlen. Die Tat ereignete sich zwischen 11.45 Uhr und 12.15 Uhr. In Rheine schlugen unbekannte Täter am Hesselteweg in Schotthock zu. Zwischen Donnerstag (19.05.22), 18.00 Uhr und Freitag (20.05.22), 08.00 Uhr schlugen sie eine Seitenscheibe eines schwarzen Mercedes ein. Aus dem Fahrzeuginneren wurde ein Videoprojektor gestohlen. Die Polizei ermittelt zu den Diebstahldelikten. Hinweise von Zeugen werden für Greven unter Telefon 02571/928-4455 und für Rheine unter Telefon 05971/938-4215 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Steinfurt-Bu., Unbekannte zündeln auf Hinterhof, Unterstand fängt Feuer

    Steinfurt-Bu. (ots) - Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag (22.05.22) gegen Mitternacht auf dem Hinterhof des Gymnasiums Arnoldinum am Pagenstecherweg ein Feuer entzündet. Dadurch geriet ein Unterstand in Brand. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, schlugen die Flammen etwa zwei Meter hoch. Die Feuerwehr Steinfurt konnte den Brand zügig löschen. Das Dach des Unterstands wurde erheblich beschädigt, außerdem wurden zehn Abfalltonnen vollständig zerstört. Es entstand ein Sachschaden in vierstelliger Eurohöhe. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Wache in Steinfurt unter Telefon 02551/15-4115. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Nachtrag: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 54 im Bereich Ochtrup

    Ochtrup (ots) - Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 79-jähriger Mann mit seinem Pkw die B54 in Fahrtrichtung Gronau. In Höhe der Bauerschaft Weiner kam ihm eine Kolonne mit sechs Motorrädern entgegen. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet der Pkw in den Gegenverkehr, wo er zunächst drei Motorräder leicht touchierte, dann jedoch mit zwei weiteren, nachfolgenden Motorrädern zusammenstieß. Durch den Zusammenstoß wurde der Autofahrer schwer verletzt. Zwei Motorradfahrer im Alter von 46 Jahren und 47 Jahren wurden leicht verletzt. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurden zwei Motorradfahrer (47 Jahre und 55 Jahre) mittels Rettungshubschrauber umliegenden Krankenhäusern zugeführt. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde ein nachfolgender Pkw im Bereich der Frontscheibe getroffen. Der Fahrer im Alter von 49 Jahren wurde ebenfalls leicht verletzt. Umfangreiche, und zum aktuellen Zeitpunkt (19:15 Uhr) andauernde Verkehrssperrungen waren erforderlich. Polizei, Feuerwehr bzw. Rettungsdienste waren mit starken Kräften im Einsatz. Erstmeldung vom 21.05.2022, 11:57 Uhr: Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 54 in Ochtrup in der Bauerschaft Weiner kam es am heutigen Morgen um kurz nach 11:00 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einem frontalen Zusammenstoß mit mehreren Fahrzeugen. Bislang sind mindestens sechs Personen schwer verletzt worden. Polizei und Feuerwehr sind mit starken Kräften vor Ort. Die Bundesstraße 54 ist zwischen der Autobahn A 31 und Ochtrup voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B 54 im Bereich Ochtrup

    Ochtrup, Steinfurt (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 54 in Ochtrup in der Bauerschaft Weiner kam es am heutigen Morgen um kurz nach 11:00 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einem frontalen Zusammenstoß mit mehreren Fahrzeugen. Bislang sind mindestens sechs Personen schwer verletzt worden. Polizei und Feuerwehr sind mit starken Kräften vor Ort. Die Bundesstraße 54 ist zwischen der Autobahn A 31 und Ochtrup voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Ibbenbüren, Geldautomatensprengung - Mordkommission im Einsatz

    Ibbenbüren (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Steinfurt und der Polizei Münster Nach der Sprengung eines Geldautomaten am Löchtweg in Ibbenbüren-Dörenthe durch bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag (20.5., 03:30 Uhr), ist beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission im Einsatz. Ersten Ermittlungen zufolge soll unmittelbar nach der Automatensprengung ein unbekanntes Fahrzeug vom Tatort geflüchtet sein. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde durch eine Streifenwagenbesatzung die Autobahnauffahrt Ibbenbüren der A30 in Richtung Amsterdam gesperrt. Die Beamten stiegen aus, als sich aus Richtung Dörenthe kommend plötzlich ein Fahrzeug näherte. Das Auto fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in den Kreisverkehr ein und steuerte auf den auf der Fahrbahn der Auffahrt stehenden Streifenwagen zu. Unmittelbar vor dem Streifenwagen fuhr das Fahrzeug nach rechts über den Grünstreifen in Richtung des dort stehenden Beamten. Dieser konnte nur durch einen Sprung zur Seite eine Kollision mit dem flüchtenden Fahrzeug verhindern. Im Anschluss soll der Polizist mehrere Schüsse auf den Pkw abgegeben haben. Dieser flüchtete über die Autobahn 30 in Richtung Amsterdam. "Wir ermitteln wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und wegen versuchten Mordes", erläutert Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Die Ermittlungen zu dem flüchtigen Fahrzeug laufen." Die Polizei sucht Zeugen, die das unbekannte Fahrzeug vor oder nach der Tat beobachtet haben und Hinweise geben können. Hinweise an: 0251 275-0 Medienauskünfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0251 494-2387 Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Kreis Steinfurt, Kreispolizeibehörde beteiligt sich an grenzüberschreitenden Kontrollen der NRW-Polizei, mehrere Festnahmen und Strafanzeigen

    Kreis Steinfurt (ots) - Die Kreispolizeibehörde Steinfurt hat sich am Donnerstag (19.05.2022) im Rahmen der Fahndungs- und Kontrolltage an den grenzüberschreitenden Kontrollen der nordrhein-westfälischen Polizei beteiligt. Zwischen 12.00 Uhr und 20.00 Uhr kontrollierten die Polizisten mehr als 60 Fahrzeuge entlang von Autobahnabschnitten und Fernstraßen in Grenznähe. Diese Routen werden von mobilen Tätern frequentiert. Die Kurzbilanz: Die Beamten nahmen mehrere Personen fest und fertigten sieben Strafanzeigen. Um den Kriminellen die Möglichkeit zu nehmen, über Ausweichrouten zu flüchten, bewachten Beamte in Streifenwagen - darunter zivile Streifen - auch die Zu- und Abfahrtswege auf den Routen. Außerdem fanden im gesamten Kreisgebiet zusätzliche Streifenfahrten statt. An zwei Stellen gab es stationäre Kontrollen. Zu den Festnahmen zählte unter anderem die Vollstreckung eines Haftbefehls. Im Bereich des Bahnhofs in Lengerich konnten die Polizisten im Rahmen der Kontrollen einen gesuchten Täter feststellen. Der Mann war wegen Körperverletzung zu sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er wurde festgenommen und anschließend zur JVA Münster gebracht. An der Grenze zu den Niederlanden wurde ein Opel Corsa kontrolliert - und ein Kennzeichen gefunden, dass nach einem Tankbetrug zu Fahndung ausgeschrieben worden war. Einer der Opel-Mitfahrer wurde durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Osnabrück, die ebenfalls an der Aktion beteiligt war, wegen des Verdachts auf Tankbetrug vorläufig festgenommen. Weitere Maßnahmen ergriff die Polizei am Donnerstag wegen Gefährdungen der Verkehrssicherheit. In Ibbenbüren wurde ein Gespann mit Betonpumpe angehalten. Bei der Vorführung bei einer Fachfirma wurden Mängel bei den Bremsen und Achsen festgestellt. Das Gespann durfte nicht weiterfahren. Insgesamt fertigten die Beamten drei Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und vier Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne gültigen Führerschein. Sie schrieben 21 Ordnungswidrigkeitsanzeigen - wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung oder weil die Fahrer unter Drogeneinfluss am Steuer saßen. Vier Blutproben wurden vor Ort entnommen, drei Atem-Alkoholtests durchgeführt und 24 Verwarngelder verhängt. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Ochtrup, Zwei Personen bei Unfall schwer verletzt

    Ochtrup (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Metelener Straße sind am Mittwoch (18.05.22) gegen 12.00 Uhr zwei Personen schwer verletzt worden. Die Metelener Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Ein 90-jähriger Autofahrer aus Steinfurt fuhr zunächst mit einem grauen VW auf der Metelener Straße in Richtung Ochtrup. Eine 75-Jährige aus Ochtrup fuhr auf derselben Straße mit einem grünen BMW in Richtung Metelen. Auf Höhe der Firma Reifen Scho wollte sie nach links abbiegen. Dabei missachtete sie ersten Erkenntnissen zufolge die Vorfahrt des ihr entgegenkommenden 90-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden der 90-Jährige sowie seine 87-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Beide mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Die 75-Jährige aus Ochtrup blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Mettingen, Verkehrsunfallflucht

    Mettingen (ots) - Am Mittwoch (18.05.) wurde auf dem Aldi-Parkplatz an der Recker Straße ein grauer VW Caddy im Heckbereich beschädigt. Das Fahrzeug war in der Zeit von 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als die Fahrerin zu ihrem Wagen zurückkam, entdeckte sie die Beschädigung. Der Sachschaden liegt bei etwa 3.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Recke, Sachbeschädigungen auf dem Friedhof, Nachtrag

    Recke (ots) - Die Sachbeschädigungen konnten bereits aufgeklärt werden. Zwei Minderjährige haben diese begangen. Geschädigte der Sachbeschädigungen werden dennoch gebeten, sich bei der Polizei in Ibbenbüren zu melden, Telefon 05451/591-4315. Erstmeldung vom 18.05.2022, 14.53 Uhr: Die Polizei ist am Dienstag (17.05.) gegen 19.25 Uhr auf Sachbeschädigungen am Alten Friedhof an der Hopstener Straße aufmerksam gemacht worden. Die Beamten stellten fest, dass an mehr als 30 Gräbern Grablichter beschädigt und vereinzelt Bepflanzungen aus den Beeten gerissen wurden. Des Weiteren lagen vom Friedhof bereitgestellte Arbeitsgeräte über das Gelände verteilt auf dem Rasen. Hinweise auf den oder die Täter gibt es keine. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer im Bereich des Friedhofs verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315. 220517-2041-057409 Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Recke, Sachbeschädigungen auf dem Friedhof

    Recke (ots) - Die Polizei ist am Dienstag (17.05.) gegen 19.25 Uhr auf Sachbeschädigungen am Alten Friedhof an der Hopstener Straße aufmerksam gemacht worden. Die Beamten stellten fest, dass an mehr als 30 Gräbern Grablichter beschädigt und vereinzelt Bepflanzungen aus den Beeten gerissen wurden. Des Weiteren lagen vom Friedhof bereitgestellte Arbeitsgeräte über das Gelände verteilt auf dem Rasen. Hinweise auf den oder die Täter gibt es keine. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer im Bereich des Friedhofs verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Greven, Ersthelfer und Zeugen nach Radunfall gesucht

    Greven (ots) - Am Freitag (13.05.2022) kam es gegen 17:00 Uhr auf dem Radweg der Kardinal-von-Galen Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Eine 89-jährige Grevenerin fuhr mit ihrem Pedelec auf der Kardinal-von-Galen-Straße. Etwa in Höhe der Einmündung mit der Philipp-Manz-Straße stieß die Frau mit einem entgegenkommenden Radfahrer zusammen. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Mehrere Zeugen leisteten Erste Hilfe bei der 89-jährigen. Der Radfahrer fuhr weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Der Radfahrer war männlich und hell gekleidet. Weitere Angaben konnten zu dem Mann nicht gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht die Ersthelfer, deren Personalien nicht bekannt sind, sowie weitere Zeugen. Sie werden gebeten sich mit der Polizei in Greven in Verbindung zu setzen, Telefon 02571/928-4455. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Emsdetten, Kupferkabel-Diebstahl von Baustelle

    Emsdetten (ots) - Unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag (16.05.22) auf Dienstag (17.05.22) auf einer Baustelle an der Straße Im Hagenkamp das Hauptversorgungskabel durchtrennt und rund 50 Meter des Kabels entwendet. Die Tat ereignete sich zwischen 18.00 Uhr am Montagabend und 07.00 Uhr am Dienstagmorgen. Es handelt sich um ein Kupferkabel, das sich entlang eines Bauzauns befand, der das Baustellengelände zur Straße "Endken" abgrenzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht. Diese melden sich bitte bei der Wache in Emsdetten unter Telefon 02572/9306-4415. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
  • Lengerich, 53-jährige Autofahrerin fährt in Gegenverkehr, Kollision mit Lieferwagen

    Lengerich (ots) - Eine 53-jährige Autofahrerin ist am Dienstagnachmittag (17.05.22) auf der Ladberger Straße in den Gegenverkehr geraten. Sie stieß mit einem Lieferwagen zusammen - und wurde schwer verletzt. Die Frau aus Lengerich fuhr gegen 15.20 Uhr mit ihrem blauen Ford Fiesta in Fahrtrichtung Lengerich. Aus bisher ungeklärten Gründen geriet sie auf Höhe der Einmündung Gutenbergstraße auf die Gegenfahrbahn. Ihr Wagen kollidierte mit dem weißen Ford Transit eines 47-jährigen Autofahrers aus Ladbergen, der mit dem Lieferwagen-Anhänger-Gespann in Richtung Ladbergen unterwegs war. Durch die Kollision wurde die Lengericherin in ihrem Auto eingeklemmt, die Feuerwehr befreite sie. Die 53-Jährige musste mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 47-Jährige wurde leicht verletzt. Auch er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf rund 14.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

    Original-Content von: Polizei Steinfurt
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Steinfurt

Gemeinde in Kreis Steinfurt

  • Einwohner: 33.901
  • Fläche: 111.43 km²
  • Postleitzahl: 48565
  • Kennzeichen: ST
  • Vorwahlen: 02551, 02552
  • Höhe ü. NN: 65 m
  • Information: Stadtplan Steinfurt

Das aktuelle Wetter in Steinfurt

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
12°
Temperatur
10°/17°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Steinfurt