Rubrik auswählen
 Sulzbach an der Murr

Polizeimeldungen aus Sulzbach an der Murr

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Baden-Württemberg
Seite 1 von 10
  • Sindelfingen: Verkehrsunfall mit verletzter Person

    Ludwigsburg (ots) - Eine verletzte Person, zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von 20.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr in Sindelfingen ereignet hat. Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem VW Polo die Böblinger Straße, vom Parkplatz eines Schnellrestaurants kommend, in Richtung Calwer-Knoten. Aufgrund Unachtsamkeit kam der Unfallverursacher auf die Gegenspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Ford Focus. Der VW-Lenker wurde dabei leicht verletzt, der 18-jährige Lenker des Ford blieb unverletzt. Die beiden Fahrzeuge waren im Anschluss an den Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn für etwa 90 Minuten gesperrt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Sinsheim - PM Nr. 2 zur Vollsperrung auf der BAB 6 - Fahrbahnen wieder freigegeben - Geschwindigkeitsbeschränkung 80 km/h

    Sinsheim (ots) - Nach der Vollsperrung in Fahrtrichtung Heilbronn musste der Lkw zunächst abgeschleppt werden, bevor die Reinigungsarbeiten beginnen konnten. Der linke Fahrstreifen wurde um 20.08 Uhr freigegeben, wobei es hier noch zu Verzögerungen aufgrund eines Pannen-Pkw kam. Um 22.36 Uhr wurde der mittlere Fahrstreifen, um 22.59 Uhr der rechte Fahrstreifen freigegeben. Aufgrund von Fahrbahnschäden muss in dem betroffenen Abschnitt zwischen der AS Rauenberg und AS Sinsheim die Geschwindigkeit auf 80 km/h beschränkt werden. Die Sanierung der Fahrbahnschäden erfolgt am 05.08.2021. Die Staulänge betrug bis zu 8 km. Es wurde niemand verletzt, der Schaden am Sattelzug wird auf 100.000 Euro geschätzt. Der Fahrbahnschaden wird im Bereich von 20.000 Euro liegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Berthold Kullik, PvD Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • (KA) Ettlingen - Änderungen der Öffnungszeiten beim Polizeiposten Malsch

    Ettlingen/Malsch (ots) - Der Polizeiposten Malsch ist ab dem 05. August 2021 bis voraussichtlich 03. September 2021 von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr präsent und unter der Telefonnummer 07246 1324 erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten ist in dringenden Fällen das Polizeirevier Ettlingen unter 07243 32000 zu erreichen. Sven Brunner, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Sinsheim: Brennender Lkw; Vollsperrung A6 Richtung Heilbronn; Pressemitteilung Nr. 1

    Sinsheim (ots) - Auf der A 6 an der Anschlussstelle Sinsheim, Fahrtrichtung Heilbronn, geriet am Mittwochnachmittag, gegen 16.20 Uhr, ein Lkw aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Wegen der starken Rauchentwicklung ist die Fahrbahn in Richtung heilbronn voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Norbert Schätzle Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • (Gottmadingen, Lkrs. KN) Einbrecher im Reisebüro

    Gottmadingen (ots) - Auf Bargeld hatte es offensichtlich ein Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch bei einem Einbruch in ein Reisebüro abgesehen. Im Dorfgärten drang er über die Eingangstür in das Geschäft ein und durchwühlte Schränke und Regale. In einem Büro entdeckte er in einem Metallschrank einen geringen Bargeldbetrag, den er einsteckte. Unerkannt verließ der Eindringling nach einem angerichteten Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro wieder das Geschäft. Hinweise zu dem Einbruchsdiebstahl nimmt die Polizei Gottmadingen unter Telefon 07731 14370 entgegen. Rückfragen bitte an: Uwe Vincon Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Öhningen, Lkrs KN) Elektro-Kleinwagen prallt gegen Skoda

    Öhningen-Schienen (ots) - In der Schulstraße ist es am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr zu einem Unfall gekommen, an dem ein Elektroauto beteiligt war. Der 68-jährige Fahrer des erst wenige Monate alten VW-e-Up prallte an der Kreuzung "Zum Leimäcker" mit einem Skoda Oktavia zusammen, an dessen Steuer ein 58-Jähriger saß und der von rechts kam. Bei dem Unfall gab es keine Verletzten, der elektrisch betriebene Kleinwagen war jedoch nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Uwe Vincon Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • Polizeibeamte verletzt und beleidigt; Auffahrunfall

    Reutlingen (ots) - Baltmannsweiler (ES): Polizeibeamte verletzt und beleidigt Zwei offenbar alkoholisierte 16- und 19-Jährige haben in der Nacht zum Mittwoch zwei Polizeibeamte verletzt und beleidigt. Gegen 23 Uhr waren die Beamten in die Veitenstraße ausgerückt, nachdem dort eine Ruhestörung gemeldet worden war. Dort trafen die Einsatzkräfte auf die 16-Jährige und ihren 19 Jahre alten Begleiter. Im Zuge eines ausgesprochenen Platzverweises schlug dieser einem Polizeibeamten ins Gesicht, woraufhin der junge Mann zu Boden gebracht und ihm Handschließen angelegt werden mussten. Dabei wurde der Polizeibeamte verletzt. Er musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben. Auch die 16-Jährige musste von einer Polizistin festgehalten werden. Dabei trat die Jugendliche mehrfach nach der Beamtin und beleidigte diese. Auch sie musste zu Boden gebracht werden, bevor ihr Handschließen angelegt werden konnten. Die 16-Jährige und die Polizeibeamtin erlitten dabei leichte Verletzungen. Sowohl die Jugendliche als auch den Heranwachsenden erwarten nun entsprechende Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft. (rn) Ofterdingen (TÜ): Auffahrunfall B 27 Ein heftiger Auffahrunfall hat sich am Mittwochmorgen auf der B 27 ereignet. Eine 31-Jährige war um 8.30 Uhr mit einem Audi A4 auf der Bundesstraße von Hechingen herkommend in Richtung Tübingen unterwegs. Zwischen Ofterdingen und Nehren bemerkte sie zu spät, dass ein vorausfahrender, 75-jähriger VW-Lenker verkehrsbedingt abbremsen musste. Die Frau prallte mit Wucht ins Heck des Golf. Hierbei zog sich die Fahrerin so schwere Verletzungen zu, dass sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Der Senior zog sich ersten Erkenntnissen nach leichte Verletzungen zu und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden. Zur Unterstützung war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen an die Unfallstelle ausgerückt. Die B 27 musste während der Unfallaufnahme durch zufällig vor Ort anwesende Mitarbeiter der Straßenmeisterei einseitig gesperrt und der Verkehr bis kurz nach 9.30 Uhr geregelt werden. (ms) Rückfragen bitte an: Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103 Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104 Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102 Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111 außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen
  • (KA)Waldbronn- Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

    Karlsruhe (ots) - Drei Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmittag auf der Kreisstraße 3561 Höhe Freibad ereignete. Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr die 33 Jahre alte Unfallverursacherin auf der Stuttgarter Straße in Richtung Landesstraße 609. In Höhe der Zufahrt zum Schwimmbad fuhr sie vermutlich infolge Unachtsamkeit auf einen stehenden Nissan auf. Durch den Zusammenstoß wird der Nissan auf den vor ihm wartenden Ford gestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wird das Fahrzeug der 33-jährigen Unfallverursacherin rückwärts auf die Gegenfahrbahn abgewiesen und kollidierte in der Folge mit dem stadteinwärts fahrenden Iveco. Die 41 Jahre alte Nissan-Fahrerin sowie die 60-jährige Ford-Fahrerin wurden durch verständigten Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls leicht verletzt, eine Behandlung in einer Klinik war nicht erforderlich. Durch den Unfall wurden das Fahrzeug der 33-Jährigen sowie der Nissan stark beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Marion Kaiser, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Baden-Baden, Steinbach - Fahrraddiebstahl, Zeugen gesucht

    Baden-Baden, Steinbach (ots) - Vermutlich zwei unbekannte Diebe entwendeten am frühen Mittwochmorgen zwischen 3 Uhr und 7 Uhr ein mittels Schloss gesichertes E-Bike der Marke CONE. Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem verschlossenen Vorbau unter der Terrasse eines Anwesens im "Apfelweg" und nahmen das Elektrorad mit, wobei sie dessen Batterie und Ladekabel zurückließen. Anderen Fahrräder ließen sie unbeschädigt und vollständig an Ort und Stelle zurück. Mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer: 07223 99097-0. /lk Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Backnang: Lkw mehrfach auf Pkw aufgefahren - Zeugen gesucht

    Aalen (ots) - Der Fahrer eines Opel Corsa fuhr am Mittwoch gegen 12:30 Uhr die B14 in Richtung Schwäbisch Hall entlang. Im Bereich des Murrtalviadukts fuhr der hinter ihm fahrende Lkw-Fahrer auf einer Strecke von etwa 500 Metern mehrfach auf den Opel auf und schob diesen teilweise vor sich her. An den beiden Fahrzeugen entstand hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro, insbesondere der Opel wurde im Heckbereich stark beschädigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07191 9090 mit dem Polizeirevier Backnang in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-106 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Ludwigsburg: Biergarten-Kiosk aufgebrochen

    Ludwigsburg (ots) - Ein Notebook im Wert von etwa 1.000 Euro hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Mittwoch beim Aufbruch des Kiosks des Biergartens an der Stuttgarter Straße erbeutet. Dazu öffnete er gewaltsam die Jalousie des Verkaufsfensters und richtete dabei zudem Sachschaden im dreistelligen Bereich an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • (Emmingen-Liptingen, Lkrs. TUT) Einbrecher bedienen sich am Sportheimkühlschrank

    Liptingen (ots) - Ungebetene Gäste sind in den letzten Tagen über ein Fenster in das Sportheim des SV Liptingen eingedrungen und haben dort den Kühlschrank geplündert. Zudem wurden nahezu sämtliche Schubladen durchwühlt und teilweise auch beschädigt. Ein Vielzahl von Getränken brachten die noch Unbekannten nach draußen auf das Gelände, wo sie offenbar ausgetrunken oder geleert worden sind. Einige Flaschen gingen auch zu Bruch oder wurden mutwillig auf den Boden geworfen. Wann genau die Tat passierte, steht noch nicht fest. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 1000 Euro. Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizei Tuttlingen unter Telefon 0741 9410 entgegen. Rückfragen bitte an: Uwe Vincon Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • Bühlertal, L 83 - Zeugen nach gefährlichem Überholmanöver gesucht

    Bühlertal (ots) - Das Zeugenangaben zufolge gefährliche Überholmanöver eines Autofahrers führte am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person und einem Sachschaden von insgesamt rund 11.500 Euro. Der Lenker eines schwarzen BMW war gegen 12:15 Uhr auf der L 83, zwischen Bühlertal und Altschweier unterwegs, als er einen Lastwagen überholt haben soll. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen musste der Autofahrer aufgrund des Gegenverkehrs knapp wieder einscheren und zwang den Brummi-Lenker zu einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver, welches mit einer Kollision mit der Leitplanke endete. Hierbei zog sich der 35-jährige LKW-Fahrer leichte Verletzungen zu. Die ermittelnden Beamten des Polizeireviers in Bühl bitte nun um Hinweise von Zeugen. Der gesuchte Autofahrer soll etwa 30 bis 40 Jahre alt und von kräftiger Statur sein. Er soll eine Glatze haben und mit einer dunklen Jacke bekleidet gewesen sein. Hinweise werden unter der Telefonnummer: 07223 990970 entgegengenommen. /ma Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • (KA)Pfinztal- Holzstapel auf Gartengrundstück in Brand gesetzt

    Karlsruhe (ots) - Das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach ist auf der Suche nach Zeugen, nachdem ein bislang Unbekannter am Dienstagabend in Söllingen einen Holzstapel auf einem Gartengrundstück in Brand gesetzt hatte. Gegen 19:25 Uhr verschaffte sich der Eindringling zunächst durch Gewalteinwirkung Zugang auf das Grundstück im Rißweg. Anschließend entnahm er insgesamt drei Kanister mit Benzin. In der Folge stapelte er unter einem Baum mehrere Holzstücke und entzündete diesen mithilfe der Benzinkanister an. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721-49070 entgegen. Marion Kaiser, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe
  • Kuppenheim - Unfall nach Ausweichmanöver

    Kuppenheim (ots) - Eine die Straße querende Katze soll am Dienstagabend zu einem Unfall mit rund 6.000 Euro geführt haben. Während ein 39-jähriger Mini Cooper-Fahrer gegen 22.45 Uhr die Rheinstraße in Richtung Niederbühl befuhr, überquerte das Tier vermutlich die Fahrbahn von rechts nach links. Dies soll den Fahrer des Autos zu einem abrupten Ausweichmanöver verleitet haben. In Folge dessen touchierte der Lenker des Kleinwagens einen dort ordnungsgemäß parkenden BMW. Verletzt wurde niemand. Eine Alkoholüberprüfung führte zu einem Wert von knapp 0,4 Promille, weshalb dem 39-Jährigen in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen werden musste. /lk Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • Einweihung des Polizeipostens Leimen

    Leimen (ots) - Bereits im November 2020 war der Polizeiposten Leimen in seine neuen Räumlichkeiten gezogen. Der personalstärkste Polizeiposten des Polizeipräsidiums Mannheim befindet sich seither im 1. Obergeschoss in der Straße Im Hagen 4 in Leimen. Die Büroräume verteilen sich auf insgesamt 400 Quadratmeter und entsprechen modernsten Anforderungen. Auch die Sicherheitsanforderungen sowie die Technik sind auf dem neuesten Stand. Unter Leitung von EPHK Marc Degner sind dort derzeit fünf Polizeibeamtinnen und weitere drei Polizeibeamte beschäftigt, die neben der Großen Kreisstadt Leimen auch für die Gemeinden Gauangelloch, Lingental, St. Ilgen und Ochsenbach zuständig sind. Die offizielle und pandemiebedingt verspätete Einweihung der neuen Räumlichkeiten fand am Mittwoch im Beisein des leitenden Baudirektors Bernd Müller, Oberbürgermeister Hans D. Reinwald und Polizeipräsident Siegfried Kollmar statt. Zu finden ist der Polizeiposten Leimen Im Hagen 4 in 69181 Leimen und ist wie folgt zu erreichen: Telefon: 06224 1749-0 Fax: 06224 1749-199 E-Mail: LEIMEN.PW@polizei.bwl.de Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Nadine Kollmar Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Rems-Murr-Kreis: Unfälle & drei Einbrüche in Gewerbebetriebe

    Aalen (ots) - Waiblingen-Neustadt: Unfallflucht auf Supermarktparkplatz Am Dienstagvormittag gegen 10:30 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Neustadter Hauptstraße einen geparkten Mercedes. Der Schaden am geparkten Pkw beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher werden vom Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegengenommen. Schorndorf: Aufgefahren Rund 7500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag gegen 17:30 Uhr in der Gmünder Straße. Eine 34-jährige Mercedes-Fahrerin bemerkte zu spät, dass der vor ihr fahrende 19 Jahre alte Suzuki-Fahrer verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr diesem auf. Beide Autofahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Urbach: Drei Einbrüche in Gewerbebetriebe Die Kriminalpolizei Waiblingen ermittelt wegen drei Einbrüchen in Gewerbebetriebe, die in der Nacht zum Mittwoch verübt wurden. Ein Tatobjekt ist eine Bäckerei in der Straße Mühlwiesen. Die Einbrecher haben dort eine Eingangstüre aufgebrochen und im Anschluss im Verkaufsraum das Wechselgeld aus den Registrierkassen entwendet. Zudem wurde noch ein Büro aufgebrochen, aus dem ein aufgefundener Wandtresor abgerissen und mitgenommen wurde. Der Einbruch wurde gegen 4 Uhr bei Geschäftsbeginn festgestellt. Wie in den frühen Morgenstunden weiter festgestellt wurde, haben vermutlich dieselben Täter noch zwei weitere Einbrüche in Urbach verübt. Diese Tatobjekte befinden sich in der Robert-Bosch-Straße bzw. in der Wasenstraße, beide unweit voneinander entfernt. Bei einem Tatobjekt stiegen die Täter über eine Feuerleiter und verschafften sich über ein aufgebrochenes Fenster im 1. Stock Zugang zu dem Gewerbebetrieb. Nach bisherigen Erkenntnissen erbeuten sie hier einen dreistelligen Bargeldbetrag. Aus dem Betrieb in der Wasenstraße wurde von den Einbrechern ein schwerer Tresor abtransportiert und entwendet. In diesem befanden sich überwiegend Unterlagen, den vorliegenden Informationen nach keine Wertgegenstände. Noch im Laufe der ersten Ermittlungen wurde am Mittwochvormittag der aus der Bäckerei entwendete Tresor, unweit des Tatorts auf einer Wiese nahe einer dortigen Gärtnerei ungeöffnet aufgefunden. Die Kriminalpolizei bittet nun um sachdienliche Hinweise zum noch unklaren Tatkomplex. Insbesondere könnten die Einbrecher beim Verladen bzw. beim Abtransport der schweren Tresore oder bei der Tat genutzten Fahrzeuge aufgefallen sein. Die Hinweise werden unter Tel. 07151/9500 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-106 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
  • Mannheim-Neckarstadt: 52-jähriger Tatverdächtiger nach bewaffnetem Einbruch in Produktionsstätte von Bäckereibetrieb in Untersuchungshaft

    Mannheim (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 52-jährigen Mann erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am Dienstag gegen 22:10 Uhr in die Produktionsstätte einer Bäckerei-Kette eingedrungen zu sein, in den Umkleideräumen zehn Spinde mittels Bolzenschneiders gewaltsam geöffnet zu haben und hieraus private Gegenstände von Angestellten im Gesamtwert von mehr als 400 Euro entwendet zu haben. Ein Angestellter des Unternehmens bemerkte die Tat und verständigte die Polizei. Die alarmierten Beamten nahmen den Mann widerstandslos fest. Er führte bei der Tat ein Brotmesser mit einer Klingenlänge von 19,5 cm mit sich. Gegen den Mann sind derzeit mehrere weitere einschlägige Verfahren anhängig. Am Mittwochmittag wurde er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Stefan Wilhelm Telefon: 0621 / 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim
  • Gaggenau, Ottenau - Nach Verkehrsunfall geflüchtet, Zeugen gesucht

    Gaggenau, Ottenau (ots) - Die Polizei sucht nach Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Mittwochmorgen in der Ebersteinstraße, in der Nähe eines Blumengeschäfts und einer Apotheke, ereignete. Eine 22-jährige Fiat-Lenkerin war gegen 08:30 Uhr mit ihrem Wagen auf genannter Straße in Richtung Hauptstraße unterwegs, als ihr ein grauer Kleinwagen an der Kreuzung zur Beethovenstraße die Vorfahrt nahm und im Kreuzungsbereich wendete. Bei diesem Manöver blieb der Seat mit dem Stoßfänger am Fiat hängen und beschädigte diesen, sodass ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich darauf unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeugführer oder dem grauen Seat mit Rastatter Kennzeichen machen können, werden gebeten sich mit den Beamten des Polizeireviers Gaggenau unter der Telefonnummer 07225 9887-0 in Verbindung zu setzten. /cp Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg
  • (CW) Wildberg - Zeugen gesucht: Geldbeuteldiebstahl auf Supermarktparkplatz

    Wildberg (ots) - Heute Vormittag haben bislang Unbekannte einen 80-Jährigen in Wildberg auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Calwer Straße bestohlen. Nach derzeitigem Kenntnisstand brachte der 80-Jährige gegen 11.30 Uhr seinen Einkaufswagen nach seinem Einkauf zurück zum Wagendepot. Dabei wurde er leicht angerempelt und im Zuge dessen sein Geldbeutel von Unbekannten aus der Gesäßtasche seiner Hose entwendet. Es könnte sich dabei um zwei junge Täterinnen gehandelt haben, welche der Geschädigte zu der Zeit neben sich wahrgenommen hat. Sie können wie folgt beschrieben werden: beide haben einen dunklen Teint und halblange schwarze, leicht gelockte Haare. Die eine ist ungefähr 20 bis 25 Jahre alt mit etwas stabilerem Körperbau, die andere ist ungefähr 16 bis 18 Jahre alt und schlank. Zumindest eine der beiden trug eine weiße Jacke. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Polizeirevier Nagold unter der Rufnummer 07452 9305-0 zu melden. Beatrice Suppes, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim
Seite 1 von 10
vor

Sulzbach an der Murr

Gemeinde in Rems-Murr-Kreis

Das aktuelle Wetter in Sulzbach an der Murr

Aktuell
15°
Temperatur
13°/19°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Sulzbach an der Murr