Rubrik auswählen
 Todtnau

Polizeimeldungen aus Todtnau

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 10
  • Ettenheim, Rheinhausen, Oberhausen: Auto contra Fahrrad / Zeugen gesucht

    Freiburg (ots) - Nachdem es am vergangenen Freitagnachmittag, 24.09.2021, im Bereich der stillgelegten Tankstelle auf der Hauptstraße in Rheinhausen zu einem Verkehrsunfall gekommen war, ist die Polizei in Ettenheim nun auf der Suche nach einer bislang unbekannten Fahrradfahrerin. Nach ersten Erkenntnissen soll ein 85-Jähriger gegen 16.45 Uhr mit seinem Audi in Richtung Rust unterwegs gewesen sein, als er aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geriet und dort mit der Fahrradfahrerin kollidiert sein soll. Im weiteren Verlauf setzte der Rentner seine Fahrt jedoch unbeirrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Auf seinem weiteren Weg soll er immer wieder in den Gegenverkehr gekommen sein, sodass entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen mussten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Die verständigten Einsatzkräfte, konnten den Senior letztendlich an dessen Wohnanschrift antreffen. Von der augenscheinlich verletzten Radfahrerin fehlt allerdings bislang jede Spur. Die Beamten des Polizeipostens Ettenheim haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten darum, dass sich die Unbekannte und weitere Zeugen unter der Telefonnummer 07822-44695-0 melden. Medienrückfragen bitte an: Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Breisach: Brand in Klinik endete glimpflich

    Freiburg (ots) - Am Montagnachmittag, 27.09.2021, gegen 14.10 Uhr, kam es in einem leerstehenden Zimmer einer Breisacher Klinik zu einem Brand eines Bettes. Offenbar hatte sich eine spezielle, technische Bettmatratze selbst entzündet und den Brandalarm ausgelöst. Aufmerksame Klinikmitarbeiter konnten die Rauchentwicklung lokalisieren und mit einem Feuerlöscher noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbständig löschen. Personen wurden nicht verletzt. Eine Evakuierung der Klinik war nicht erforderlich. Zum Sachschaden liegen derzeit noch keinerlei Erkenntnisse vor. Weitere Ermittlungen dauern an. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Freiburg-Betzenhausen: Auseinandersetzung zwischen zwei Fußgängern

    Freiburg (ots) - Am Samstag, den 25.09.2021, gegen 17:30 Uhr, soll es in der Wilhelm-von-Möllendorff-Straße zwischen zwei Fußgängern, aus bislang unbekannten Gründen, zu einem Streitgespräch gekommen sein. In dem Streitgespräch soll der 29-jährige Fußgänger von dem 41-jährigen Fußgänger mehrfach beleidigt worden sein, weshalb der 29-Jährige mit seinem Handy die Polizei verständigen wollte. Daraufhin soll der 41-Jährige ihm das Handy aus der Hand geschlagen haben und ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Bei einem anschließenden Gerangel flog das Handy auf den Boden. Der 41-Jährige nahm das Handy an sich und floh zu Fuß in Richtung Landwasser. Durch die inzwischen verständigte Polizei konnte er an der Haltstelle Paduaallee vorläufig festgenommen werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 41-jährige Mann wieder entlassen. Der Geschädigte wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882-1016 F. Hoch freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Lörrach: Auffahrunfall an Lichtzeichenanlage - mehrere Fahrzeuge beschädigt - ein Leichtverletzter

    Freiburg (ots) - Am Freitag, 24.09.2021, gegen 13.00 Uhr, kam es an der Lichtzeichenanlage in der Brombacher Straße / Einmündung Bärenfelser Straße zu einem Auffahrunfall bei welchem insgesamt fünf Personenkraftwagen beschädigt und ein Kleinkrafradfahrer leicht verletzt wurde. Eine 82-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Brombacher Straße in Richtung Brombach. Sie bemerkte wohl zu spät, dass vor ihr mehrere Fahrzeuge wegen Rotlicht an der Lichtzeichenanlage anhielten. Nach Sachlage versuchte sie über die Linksabbiegespur auszuweichen, streifte hierbei aber zwei Fahrzeuge, welche auf der Geradeausspur standen. Die 82-Jährige geriet wieder auf die Geradeausspur und kollidierte mit einem dort an der Ampel wartenden Pkw. Aufgrund der Wucht des Aufpralles wurde dieser Pkw nach vorne, auf einen weiteren wartenden Pkw geschoben. Ein zwischen den beiden Fahrzeugen am rechten Fahrbahnrand stehender Kleinkraftradfahrer wurde hierbei touchiert und kam zu Fall. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten Kradfahrer in ein Krankenhaus. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Merdingen/Waltershofen: Kleinkraftradfahrer tödlich verunfallt

    Freiburg (ots) - Am Montagmorgen, 27.09.2021, gegen 09.10 Uhr verunfallte der Fahrer eines Kleinkraftrades auf der K 9861 im Bereich Wippertskirch und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 74-jähriger Kleinkraftradfahrer geriet von Merdingen kommend aus derzeit unbekannter Ursache zunächst ins Schlingern, kam kurzzeitig nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte beim Gegensteuern auf die Fahrbahn. Hierbei verletzte er sich schwer und wurde durch nachfolgende Autofahrer umgehend erstversorgt und reanimiert. Trotz dem schnellen Eintreffen der Rettungskräfte verstarb der Fahrer noch an der Unfallstelle aufgrund der schwere seiner Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen ist eine Fremdbeteiligung ausgeschlossen. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • March - Gegen mehrere Autospiegel geschlagen - Zeugen gesucht -

    Freiburg (ots) - March-Holzhausen - Am Samstag, 25.09.2021, um 22:30 Uhr, schlug ein Unbekannter gegen mehrere Außenspiegel von geparkten Pkw an der Straße Nächstmatten in March-Holzhausen. Mindestens zwei Außenspiegel wurden dabei beschädigt. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Breisach unter der Telefonnummer 07667/9117-0 Kontakt aufzunehmen. Medienrückfragen bitte an: Polizeirevier Breisach Tel.: 07667 9117-0 E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Bötzingen - Tankstutzen herausgerissen und geflüchtet

    Freiburg (ots) - Bötzingen - Am Sonntag, 26.09.2021, um 19:00 Uhr, fuhr ein 66-Jähriger mit seinem Pkw nach dem Tankvorgang an einer Tankstelle am Allmendweg in Bötzingen los, ohne den Tankstutzen herausgezogen zu haben. Nachdem sich der Tankstutzen löste, hielt der Mann an, steckte ihn in die Zapfsäule zurück und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An der Zapfsäule entstand erheblicher Sachschaden, u.a. lief Kraftstoff in größerer Menge aus. Der Flüchtige konnte im Anschluss, dank Zeugenhinweisen, durch die Polizei festgestellt werden. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an. Medienrückfragen bitte an: Polizeirevier Breisach Tel.: 07667 9117-0 E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Freiburg-Innenstadt: Körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen

    Freiburg (ots) - Am Samstag, den 25.09.2021, kurz nach Mitternacht, soll es im Bereich des Tanzbrunnens zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen gekommen sein. Hierbei soll eine ca. 10-köpfige Personengruppe aus bislang unbekannten Gründen auf eine andere, ebenfalls ca. 10 Personen starke Personengruppe, zu gerannt und auf diese eingeschlagen haben. Zwei unbeteiligte Personen wollten die beiden Gruppen trennen und wurden ebenfalls aus der angreifenden Gruppe heraus geschlagen. Während der Sachverhaltsaufnahme konnten durch Zeugen mehrere Beschuldigte, die zurück zum Tatort kamen oder sich im weiteren Umfeld aufhielten, identifiziert werden. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde alle Beteiligten wieder entlassen. Bei der Auseinandersetzung wurden mehrere Personen verletzt (Ein Nasenbeinbruch, Prellungen und Schürfwunden). Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882-1016 F. Hoch freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Weil am Rhein: Fahrraddiebe festgenommen - Polizei sucht Geschädigte

    Freiburg (ots) - Ein Zeuge teilte am Samstag, 25.09.2021, gegen 22.10 Uhr, der Polizei mit, dass er im Bereich der Grienstraße zwei Männer beobachte, welche mit Fahrrädern unterwegs seien. Einer dieser Männer habe gerade ein an einer Hauswand angelehntes Kinderfahrrad geschultert und sei davongefahren. Im Bereich der Schusterinsel konnte die Polizei einen der Männer feststellen und kontrollieren. Kurze Zeit später kam der zweite Mann, allerdings ohne Fahrräder, ebenfalls zur Kontrollörtlichkeit. Die Männer gaben den Diebstahl der drei Fahrräder zu und zeigten der Polizei wo sie die Fahrräder deponiert hatten. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden der 24-jährige und 43-jährige Mann wieder auf freien Fuß entlassen. Die sichergestellten Fahrräder suchen nun ihre Besitzer. Dabei handelt es sich um ein Kinderfahrrad, Marke DENVER, Farbe Weiß, Typ Sport, 24 Zoll, welches zuvor in der Grienstraße stand. Bei den anderen beiden Fahrrädern ist die Tatörtlichkeit nicht bekannt. Es liegt aber die Vermutung nahe, dass diese in Weil am Rhein beziehungsweise Friedlingen gestohlen wurden. Es handelt sich um ein Damenfahrrad, Marke TIGRA, Farbe Rot, 28 Zoll, sowie ein Herrenfahrrad, Marke ORIA, Farbe Blau mit einem Aufkleber "NOVARTIS Firmenfahrrad 2018". Die Besitzer der Fahrräder mögen sich bitte mit dem Polizeirevier Weil am Rhein, Telefon 07621 9797-0, in Verbindung setzen. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Weil am Rhein: Vorfahrtsverletzung - eine Leichtverletzte - Zeugensuche

    Freiburg (ots) - Eine 40-jährige Frau musste am Samstag, 25.09.2021, gegen 13.10 Uhr, wegen einer Vorfahrtsverletzung eine Vollbremsung einleiten. Dabei wurde sie leicht verletzt. Die Frau befuhr die Hauptstraße in Altweil aus Riehen kommend in Richtung Weil am Rhein. An dem Verbindungsstück zur Zollfreien wollte sie nach links in diese einbiegen. Von der Zollfreien kam ein grauer SUV und missachtete die Vorfahrt der Frau. Um eine Kollision zu verhindern musste die Frau wohl eine Vollbremsung einleiten. Es kam zu keiner Berührung der beiden Fahrzeuge, allerdings zog sich die Frau aufgrund der Vollbremsung ein Halswirbelschleudertrauma zu. Der Fahrer des grauen SUV setzte seine Fahrt in Richtung Altweil fort. Die Verkehrspolizei Weil am Rhein, Telefon 07621 98000, sucht Zeugen, welche Hinweise zu dem grauen SUV geben können. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Eimeldingen: Blitzeinschlag in Baum beschädigt danebenstehendes Wohnhaus

    Freiburg (ots) - Am Sonntag, 26.09.2021, gegen 07.30 Uhr, wurde die Feuerwehr über einen Blitzeinschlag in ein Wohnhaus im Jahnweg informiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Blitz in einen Baum einschlug, dessen Wurzelwerk angehoben wurde und der Blitz über die Straße wanderte, wobei der Asphalt der Straße aufgebrochen wurde. Im weiteren Verlauf wanderte der Blitz in Richtung Wohnhaus, welches etwa 15 Meter von dem Baum entfernt steht, zerstörte die elektrische Hauptsicherung des Hauses und beschädigte den Putz der Fassade des Gebäudes. Es wurde niemand verletzt und es kam auch zu keinem Brand. Der entstandene Sachschaden am Haus wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Istein: Pkw-Aufbruch beim Naturschutzgebiet Totengrien - hoher Diebstahlschaden

    Freiburg (ots) - Ein Pkw-Fahrer parkte am Sonntag, 26.09.2021, zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr, seinen grauen Opel an der Landstraße 137 beim Naturschutzgebiet Totengrien. In dieser kurzen Zeit schlug ein Unbekannter das Beifahrerfenster des Opels ein und klaute einen olivgrünen Rucksack aus dem Opel. Im Rucksack befanden sich zwei hochwertige Kameras samt Zubehör. Der Diebstahlschaden beträgt etwa 9.000 Euro. Medienrückfragen bitte an: Thomas Batzel Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Freiburg-Ebnet: Frau beleidigt Polizeibeamte und leistet Widerstand

    Freiburg (ots) - Am Sonntag, den 26.09.2021, wurde die Schwarzwaldstraße auf Höhe der Karl-Berner-Straße aufgrund eines Fußballspiels gesperrt. Gegen 15:55 Uhr fuhr eine 31-jährige Frau unvermittelt mit ihrem Fahrrad in die polizeiliche Absperrung und kam erst neben den Polizeibeamten zum Stillstand. Die Aufforderung, die Absperrung zu Umfahren, soll sie mit Beleidigungen quittiert haben. Im weiteren Verlauf soll die Frau versucht haben die Polizeibeamten anzuspucken. Aufgrund ihres Verhaltens mussten der Frau Handschließen angelegt werden. Hiergegen leistete sie Widerstand, wodurch ein Beamter leicht verletzt wurde. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882-1016 F. Hoch freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Elzach: Flugunfall - Kollision in der Luft

    Freiburg (ots) - Ein nicht allzu häufig vorkommender Verkehrsunfall wurde am Freitagnachmittag, 24.09.2021, gegen 16.45 Uhr bei Elzach verursacht. In der Nähe des Gleitschirmfliegerstartplatzes "Gschasikopf" flogen zwei Piloten mit Ihren Gleitschirmen und offenbar zu geringem Höhenunterschied aufeinander zu. Der etwas höher fliegende, 53-jährige Pilot streifte mit seinen Füßen den Schirm des tiefer fliegenden 49-Jährigen. Hierbei riss dessen Gleitschirm ein, was zum kurzzeitigen Kontrollverlust des unteren Piloten mit seinem Fluggerät führte. Durch die geistesgegenwärtig Aktivierungen seines Rettungsschirmes konnte er einen harten Absturz vermeiden und landete in der 35 Meter hohen Baumkrone einer Tanne. Auch der 53-jährige Gleitschirmflieger geriet durch den Kontakt ins Trudeln, konnte sich jedoch wieder stabilisieren und letztendlich sicher landen. Der im Baum gelandete Gleitschirmflieger konnte nach rund 1,5 Stunden von der Bergwacht geborgen werden. Er blieb unverletzt. Weitere Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Freiburg: 57-Jähriger Mann vermisst - Öffentlichkeitsfahndung

    Freiburg (ots) - Bereits seit Donnerstag, 23.09.2021, wird der 57-jährige Mahmoud K. aus Freiburg vermisst. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen können einen Unglücksfall aktuell nicht ausschließen. Mögliche Hinwendungsorte wurden überprüft, es gibt derzeit keine Hinweise darauf, wo der Vermisste sich aufhalten könnte. Zur Beschreibung: Der Vermisste ist 175 bis 180cm groß, hat graue kurze Haare, war bekleidet mit einer silbernen Pyjama-Hose und einem weißen T-Shirt. Er war mit einem Fahrrad unterwegs. Ein Lichtbild kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/freiburg-im-breisgau-vermisstenfahndung/ Hinweise zu Mahmoud Kanaya nimmt die Kriminalpolizei Freiburg unter 0761/882-2880 entgegen. ts Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Thomas Spisla Telefon: 0761 / 882 1015 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Denzlingen: Rollstuhlfahrer auf Kraftfahrstraße

    Freiburg (ots) - Am Sonntagnachmittag, 26.09.2021, bekam die Polizei eine Meldung, die sie zunächst kaum glauben wollte, aber dennoch sofort überprüfte. Verkehrsteilnehmer teilten gegen 16 Uhr über den Polizeinotruf mit, dass ein Mann rennend einen Rollstuhlfahrer auf dem Standstreifen der B 294 bei Denzlingen vor sich herschiebt. Tatsächlich konnte die sehr schnell eintreffende Polizeistreife die beiden Personen wie beschrieben antreffen. Dem 94-jährigen Rollstuhlfahrer und seinem 56-jährigen Pfleger, die mit den hiesigen Verkehrsvorschriften offensichtlich nicht tiefer gehend vertraut sind, machte die Polizei die Gefahren dieses Ausflugs nochmals deutlich. Die beiden waren offenbar versehentlich nach einem längeren Ausflug auf die Kraftfahrstraße geraten. Mit Blaulicht und der nötigen Nachsicht für die Gesamtsituation, begleitete die Polizei die beiden bis zur nächsten, nahegelegenen Ausfahrt, wo dann der weitere, sichere Nachhauseweg angetreten werden konnte. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg Michael Schorr Tel.: +49 761 882-1013 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Waldshut-Tiengen: Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

    Freiburg (ots) - Am Samstag, 25.09.2021, gegen 16:45 Uhr, kam es in der Klettgaustraße in WT-Tiengen zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 24-jährige Opel-Fahrerin war einem 28-jährigen Chevrolet-Fahrer aufgefahren, als dieser verkehrsdingt bei einer Überquerungshilfe angehalten hatte. Ein vor dem Chevrolet befindliches Auto hatte einem Radfahrer dort das Überqueren der Straße ermöglicht. Im Opel verletzten sich die Fahrerin und die 47-jährige Beifahrerin. Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich um die Verletzten und brachten beide in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt bei insgesamt ca. 6000 Euro. Der Opel musste abgeschleppt werden. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Waldshut-Tiengen: Jugendlicher verunglückt mit Auto auf Flucht vor Polizei - niemand verletzt - Fahrer mutmaßlich berauscht

    Freiburg (ots) - Ein Jugendlicher hinter dem Steuer eines Autos ist in der Nacht zum Samstag, 25.09.2021, bei WT-Indlekofen auf der Flucht vor einer Polizeistreife verunglückt. Gegen 02:25 Uhr sollte das Auto in Gurtweil angehalten werden. Der Fahrer gab allerdings Gas und flüchtet zunächst in Richtung Waldshut und dann über Gemeindeverbindungswege in Richtung Indlekofen. Kurz vor Indlekofen geriet das flüchtende Auto in einer scharfen Kurve von der Straße ab. Der Wagen kam schwer beschädigt in einem leeren Silo zum Stehen. Die beiden Insassen flüchteten. Die jugendliche Beifahrerin konnte allerdings festgehalten werden. Der zweite flüchtige Insasse, ein 16-jähriger Jugendlicher, kehrte nach kurzer Zeit wieder zurück und räumte seine Fahrereigenschaft ein. Beide blieben unversehrt. Einen Führerschein besitzt der mutmaßliche Fahrer nicht. Außerdem führte eine geringe Menge Cannabis mit. Da ein Drogentest positiv ausfiel, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Am Auto dürfte Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro entstanden sein. Neben der Polizei waren auch der Rettungsdienst und die Feuerwehr im Einsatz. Die beiden jugendlichen Insassen wurden ihren Eltern übergeben. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Laufenburg: Toyota-Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall - Polizei bittet um Hinweise!

    Freiburg (ots) - Nach einem Streifvorgang mit einem entgegenkommenden Wagen in Laufenburg-Rotzel ist am Samstagabend, 25.09.2021, ein Toyota-Fahrer geflüchtet. Gegen 22:45 Uhr war ein 41-jähriger VW-Fahrer auf der Rotzler Straße bergwärts in Richtung Niederwihl unterwegs, als ihm ein zunächst unbekanntes Auto am Ortsausgang auf seiner Fahrspur entgegengekommen sein soll. Die Autos streiften sich, am VW wurde ein Sachschaden von rund 15000 Euro verursacht. Der Fahrer oder die Fahrerin des anderen Fahrzeugs entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Anhand von Fahrzeugteilen und Zeugenaussagen kommt als flüchtiges Fahrzeug ein Toyota-SUV vom Typ RAV 4 der Baujahre 2009 bis 2013 mit einem Schweizer Kontrollschild mit den Anfangsbuchstaben "SO" für den Kanton Solothurn in Betracht. Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier Bad Säckingen, Tel. 07761 934-0. Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
  • Murg: Drei Unbekannte brechen Zigarettenautomat auf - Polizei bittet um Hinweise!

    Freiburg (ots) - In der Nacht zum Sonntag, 26.09.2021, haben drei Unbekannte einen Zigarettenautomaten in Murg aufgebrochen. Gegen 04:15 Uhr wurden Anwohner der Rheinhalde auf die Tat aufmerksam und verständigten die Polizei. Drei Tatverdächtige flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei. Alle waren dunkel bekleidet, einer hatte eine Mütze auf und führte eine Taschenlampe mit. Ob etwas aus dem aufgebrochenen Automat fehlt, muss noch abgeklärt werden. Der Polizeiposten Laufenburg (Kontakt 07763 9288-0) hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise! Medienrückfragen bitte an: Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

    Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg
Seite 1 von 10
vor

Todtnau

Gemeinde in Kreis Lörrach

  • Einwohner: 4.879
  • Fläche: 69.59 km²
  • Postleitzahl: 79674
  • Kennzeichen:
  • Vorwahlen: 07671, 07676, 07674
  • Höhe ü. NN: 659 m
  • Information: Stadtplan Todtnau

Das aktuelle Wetter in Todtnau

Aktuell
17°
Temperatur
12°/19°
Regenwahrsch.
10%

Weitere beliebte Themen in Todtnau