Rubrik auswählen
 Überlingen

Feuerwehreinsätze in Überlingen

Seite 1 von 1
  • KFV Bodenseekreis: Bodenseekreis ehrt langjährigen Ausbilder der Feuerwehren

    Fluck_Heß

    Meersburg (ots) - Erster Polizeihauptkommissar Martin Fluck vom Polizeipräsidium Ravensburg wurde am Freitag (17.9.2021) vom Bodenseekreis für seine über 20jährige Tätigkeit in der Ausbildung der Maschinisten für Feuerwehrfahrzeuge mit dem Ehrenzeichen der Feuerwehren des Bodenseekreises in Gold ausgezeichnet. Stellvertretender Kreisbrandmeister Dagobert Heß überreichte dem Polizeibeamten, der in seiner Haupttätigkeit im Polizeipräsidium im Bereich "Zentrale Dienste" beschäftigt ist, am Feuerwehrhaus Meersburg diese Auszeichnung mit Dank und Anerkennung und würdigte Flucks Wirken in über 40 Ausbildungslehrgängen, bei denen er den zukünftigen Führern von Feuerwehrfahrzeugen die rechtlichen Grundlagen rund um das Fahren mit Blaulicht und Martinshorn beigebracht hat. Heß hob die sehr gute Zusammenarbeit über Jahre hervor und Flucks Fähigkeit, ein eigentlich recht trockenes Thema, den Feuerwehrleuten sehr eingängig und kurzweilig beibringen zu können. Immerhin habe es seit der Übernahme des polizeilichen Ausbildungsanteils durch Martin Fluck, auch keinen schweren Unfall mit einem Feuerwehrauto im Bodenseekreis gegeben, so Heß. Ebenfalls bei der Verleihung anwesend war Polizeidirektor Jörg Frey, Leiter des Stabsbereichs Einsatz im Führungs- und Einsatzstab beim Polizeipräsidium Ravensburg, der, wie er sagte, auch gerne weiter diese Zusammenarbeit von Polizei und Feuerwehr in der Ausbildung unterstützen wird. Die Ausbildung der Maschinisten findet für die Feuerwehren im Bodenseekreis seit 1977 zentral am Standort der Freiwilligen Feuerwehr Meersburg statt und wird durch die Kreisausbilder durchgeführt. Derzeit läuft ein Lehrgang, der am Samstag 25. September abgeschlossen wird. Rückfragen bitte an: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V. Martin Scheerer Mobil: +49 178 5384694 E-Mail: pressesprecher@kfv-bodenseekreis.de www.kfv-bodenseekreis.de

    Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V.
  • KFV Bodenseekreis: Brennender Stromverteilerkasten löst Feuerwehreinsatz aus

    Brand Bahnhofstraße Oberuhldingen 04

    Uhldingen-Mühlhofen (ots) - Am Dienstagmittag (24. August 2021) stellte ein Mitarbeiter eines Textildiscounters in der Oberuhldinger Bahnhofstraße fest, dass der Stromverteilerkasten im Bereich des Lagers brannte und alarmierte über Notruf 112 die Feuerwehr. Um 13.18 Uhr wurde die zuständige Freiwillige Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen (Bodenseekreis)und nach der Alarm- und Ausrückeordnung auch die Feuerwehr Daisendorf alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war schon eine kräftige Rauchentwicklung wahrnehmbar. Personen befanden sich nicht mehr in den Geschäftsräumen. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz drangen zum Brandherd vor und begannen mit Löschmaßnahmen. Unter anderem musste ein schweres Rolltor durch die Feuerwehr gewaltsam mit hydraulischem Rettungsgerät geöffnet werden. Zu Erhöhung der Personalstärke vor Ort, insbesondere um genügend Atemschutzgeräteträger zur Verfügung zu haben, wurde nachalarmiert. So wurden noch Atemschutzgeräteträger von der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen Abteilung Nußdorf angefordert. Insgesamt war die Feuerwehr mit 40 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen vor Ort. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und konnte im wesentlichen auf den Lagerbereich begrenzt werden. Für die Nachlöscharbeiten und die Kontrolle mit der Wärmebildkamera musste die abgehängte Decke großflächig geöffnet werden. Um die Räumlichkeiten rauchfrei zu bekommen, wurden drei Überdrucklüfter eingesetzt. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Während des Einsatzes war die Bahnhofstraße bis ca. 15.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Eingesetzte Kräfte vor Ort: - Freiwillige Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen - Freiwillige Feuerwehr Daisendorf - Freiwillige Feuerwehr Überlingen Abteilung Nußdorf - Kreisbrandmeister - Kreisfeuerwehrpressesprecher - Regelrettungsdienst (JUH Rettungswache Oberuhldingen) - DRK SEG Uhldingen-Mühlhofen, Meersburg und Überlingen - Energieversorger - Landespolizei Rückfragen bitte an: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V. Martin Scheerer Mobil: +49 178 5384694 E-Mail: pressesprecher@kfv-bodenseekreis.de www.kfv-bodenseekreis.de

    Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V.
  • KFV Bodenseekreis: Wohnhausbrand in Markdorf

    Brand Obere Gallusstraße 01

    88677 Markdorf (ots) - In den frühen Morgenstunden des Freitag kam es zu einem Wohnhausbrand in der Oberen Gallusstraße in Markdorf (Bodenseekreis). Um 2.23 Uhr ging der Alarm bei der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf ein, die umgehend mit starken Kräften der Abteilung Markdorf-Stadt ausrückte. Da Anfangs unklar war, ob noch Personen im Gebäude eingeschlossen sind, und da nach der ersten Lagemeldung auf Sicht von einem Gebäudevollbrand mit Gefährdung von Nachbargebäuden ausgegangen werden musste, wurde sofort das Alarmstichwort auf "Feuer F3" erhöht und auch die Abteilungen Riedheim und Ittendorf alarmiert. Letztere besetzte das Feuerwehrhaus in Markdorf zur Gebietsabdeckung. Wie sich dann zeigte, war der einzige Bewohner, der auch selbst die Feuerwehr alarmiert hatte, unverletzt in der Obhut des Rettungsdienstes. Vor Ort konnte durch den schnellen Einsatz von Strahlrohren und dem Wenderohr der Drehleiter ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude verhindert werden. Ein Innenangriff war aufgrund des fortgeschrittenen Brandes und des durch Möbel und Gegenstände stark eingeschränkten Zugangs zum Haus nicht möglich. Das Fahrzeug des Bewohners konnte von der Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Nach ca. einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle, die aufwändigen Nachlöscharbeiten laufen derzeit noch und dauern vorraussichtlich bis in den Mittag an. Anfangs der Löscharbeiten war die benachbarte Bundesstraße B33 zeitweilig voll gesperrt. Die Feuerwehr Markdorf war mit 56 Feuerwehrleuten und 12 Fahrzeugen vor Ort im Einsatz, 14 Einsatzkräfte befanden sich in Bereitschaft. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Dagobert Heß und Verteter der Stadt machte sich ebenfalls ein Bild der Lage. Ab 6 Uhr konnte die Zahl der Einsatzkräfte vor Ort verringert werden. Der Rettungsdienst und die Schnelleinsatzgruppe des DRK Markdorf und Immenstaad waren mit 21 Helfern vor Ort, darunter zwei Notärzte. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten am Fuß. Zur genauen Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen, die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. (Urheber der Fotos: Freiw. Feuerwehr Markdorf) Rückfragen bitte an: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V. Martin Scheerer Mobil: +49 178 5384694 E-Mail: pressesprecher@kfv-bodenseekreis.de www.kfv-bodenseekreis.de

    Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V.
Seite 1 von 1

Überlingen

Gemeinde in Bodenseekreis

  • Einwohner: 21.818
  • Fläche: 58.67 km²
  • Postleitzahl: 88662
  • Kennzeichen: FN
  • Vorwahlen: 07551, 07773, 07554, 07553
  • Höhe ü. NN: 403 m
  • Information: Stadtplan Überlingen

Das aktuelle Wetter in Überlingen

Aktuell
13°
Temperatur
12°/24°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Überlingen