Rubrik auswählen
 Wilhelmshaven
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressebericht des PK Jever 14.-16.05.2021

Wilhelmshaven (ots) - Vandalismus in Jever

Vermutlich in der Nacht vom 13.05 auf den 14.05.21 zogen unbekannte Täter randalierend durch Jever. In der Jahnstraße, im Dr.-Fritz-Blume-Weg und an der Anton-Günther-Straße, im Bereich des Bahnhofes, wurden diverse Verkehrsschilder durch unbekannte Täter unmittelbar über dem Erdreich abgeknickt.

Hakenkreuz und Davidstern an Hauswand gesprüht

Am Freitag, den 14.05.21, gegen 19:42 Uhr, wird der Dienststelle Jever mitgeteilt, dass es auf dem Parkdeck Jever, Steinstraße, zu Sachbeschädigungen durch "Farbschmierereien" gekommen ist. Durch die eingesetzten Beamten wird vor Ort festgestellt, dass unbekannte Täter Hakenkreuze und Davidsterne an die Hausfassaden gesprüht bzw. geschrieben haben. Das Parkdeck dient häufig Jugendlichen als Treffpunkt. Der Staatsschutz der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland wird über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Versuchter Pkw-Diebstahl

In der Zeit vom 10.04 bis zum 15.05.21 versuchten unbekannte Täter in Sillenstede einen nicht verschlossenen Pkw zu entwenden. Der Pkw wird durch die Geschädigte nur gelegentlich genutzt. Die Täter hatten Teile der Lenkradverkleidung abgebaut und auch schon an den Zündkabeln manipuliert. Zu einem Starten des Pkw kam es nicht.

Straßenverkehrsgefährdung auf der Bundesstraße 210

Am Samstag, den 15. Mai, gegen 21:15 Uhr, bittet die Polizei Wittmund um Unterstützung bei einem angeblichen Straßenrennen auf der Bundesstraße 210 in Fahrtrichtung Wilhelmshaven. Nach Angaben des dort Meldenden sei dieser von einer Fahrzeugkolonne mehrerer Pkw auf der Bundesstraße überholt worden. Der zuletzt überholende Fahrzeugführer, ein 20jähriger Wangerländer, habe sich nach dem Überholvorgang vor den Geschädigten "gequetscht", um nicht mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen zu stoßen. Dieses habe wiederum dazu geführt, dass der Geschädigte seinen Pkw stark abbremsen und nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß mit dem Wangerländer zu verhindern. Sämtliche Pkw konnten durch die Polizei Jever angehalten und überprüft werden. Ein Straßenrennen wird ebenso verneint wie eine eine mutmaßliche Straßenverkehrsgefährdung durch falsches Überholen.

In allen vorliegenden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Jever (Tel. 04461/92110) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Wilhelmshaven