Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Schwäbisch Gmünd: 2. Nachtragsmeldung zu "Frau unter unklaren Umständen verstorben" - ein Tatverdächtiger nach Vorführung beim Haftrichter in U-Haft

bibiphoto / Adobe Stock

Aalen (ots) -

Am Montag wurde einer der vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen beim Amtsgericht Schwäbisch Gmünd der zuständigen Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ den von der Staatsanwaltschaft Ellwangen beantragten Haftbefehl gegen den dringend Tatverdächtigen. Anschließend wurde dieser in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der am Sonntag zunächst vorläufig festgenommene weitere Tatverdächtige wurde wegen fehlenden dringenden Tatverdachts auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen der Soko Park zur Tat und den Hintergründen dauern an.

Anbei zum besseren Verständnis die ersten beiden Pressemeldungen:

Schwäbisch Gmünd: Frau unter unklaren Umständen verstorben - Zeugen gesucht

Das Kriminalkommissariat Aalen sucht dringend Zeugen, nachdem am Freitagabend eine 67 Jahre alte Frau in einer Wohnung im Gmünder Stadtteil Oststadt unter bislang ungeklärten Umständen verstorben ist. Die Frau verstarb schließlich kurz nach Eintreffen der Rettungskräfte, die von einem Bekannten der Frau verständigt wurden. Die hinzugerufene Kriminalpolizei hat am Freitagabend umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Da bislang völlig unklar ist, wie sich die Frau die letztlich tödlichen Verletzungen zugezogen hat, wurde beim Kriminalkommissariat Aalen die Sonderkommission Park einberufen. Aktuell kann weder ein Unfallgeschehen, noch ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen werden.

In diesem Zuge wurde mittlerweile ein Hinweistelefon eingerichtet, das unter der Nummer 07151 950 333 erreichbar ist. Die Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen, die die Frau kannten und Hinweise zu ihren täglichen Gewohnheiten und sozialen Kontakten geben können. Insbesondere Zeugen, denen die Frau am Freitag aufgefallen ist, werden dringend gebeten, sich bei der Kripo zu melden.

Die Frau war ca. 160 cm groß, von korpulenter Statur und hatte dunkelblonde / rötliche, schulterlange Haare. Am Freitag war sie nach aktuellem Ermittlungsstand mit einem schwarzen T-Shirt, einer grünen Weste mit Kapuze und einer dunklen Leggins bekleidet. Vermutlich führte sie eine braune Tasche mit sich. Ein Lichtbild der verstorbenen Frau ist unter folgendem Link abrufbar:

https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/zeugenaufruf-des-pp-aalen/

Schwäbisch Gmünd: Nachtragsmeldung zu "Frau unter unklaren Umständen verstorben" - zwei Tatverdächtige festgenommen

Nachdem am Freitagabend eine 67 Jahre alte Ukrainerin in einer Wohnung im Gmünder Stadtteil Oststadt unter zunächst ungeklärten Umständen verstorben ist, hat die Obduktion der Frau am Sonntag ergeben, dass sie infolge eines Gewaltverbrechens zu Tode kam. Im Rahmen der intensiven Ermittlungen der Soko Park konnten am Sonntagnachmittag zwei Männer aus Schwäbisch Gmünd als Tatverdächtige ermittelt werden. Der 46-jährige Ukrainer und der 41 Jahre alte Deutsche wurden noch am Sonntagabend festgenommen.

Die beiden Männer werden voraussichtlich am Montag einem Haftrichter vorgeführt.

Zur abschließenden Klärung der Tat sucht die Kriminalpolizei weiterhin Zeugen, die die Frau am Freitag noch gesehen haben. Zeugenhinweise werden unter dem Hinweistelefon 07151 950 333 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 0174 3436545 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung