Rubrik auswählen
Aalen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Landkreis Schwäbisch Hall: Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt, brennendes Feld, Unfallflucht, Sachbeschädigung

andranik123 / Adobe Stock

Aalen (ots) -

Crailsheim: Pkw beschädigt

Ein Vandale beschädigte am Montagnachmittag zwischen 16:30 Uhr und 19:10 Uhr einen in einer Tiefgarage im Jagstgartenweg geparkten weißen BMW. Dazu brach er den Seitenspiegel des Fahrzeugs ab und verursachte dadurch Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Das Polizeirevier Crailsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07951 4800 um Hinweise zum bislang unbekannten Täter.

Michelfeld: Unfallflucht

Ein Verkehrsteilnehmer beschädigte am Montag zwischen 09 Uhr und 14:45 Uhr einen in der Daimlerstraße auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes geparkten Ford. Dabei verursachte er Sachschaden in Höhe von 1500 Euro und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Schwäbisch Hall nimmt Hinweise zum bislang unbekannten Unfallverursacher unter der Telefonnummer 0791 4000 entgegen.

Rot am See: Brand eines Gerstenfeldes

Am Montagabend gegen 19 Uhr geriet ein Gerstenfeld in der Nähe der Sportanlagen in Brand. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 31 Personen im Einsatz und konnte das Feuer löschen, nachdem mehrere tausend Quadratmeter des Feldes abbrannten. In der Folge konnte ermittelt werden, dass drei strafunmündige Kinder im dortigen Bereich zündelten und die Flammen auf das Feld übergriffen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf etwa 2000 Euro.

Crailsheim: Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Gegen 12:30 Uhr am Samstag kam es zu einem Streit zwischen einem 49-jährigen und einem 54-jährigen Mann in der Küche einer Wohnung am Berliner Platz. Im Laufe des Streits nahm der jüngere der beiden ein Küchenmesser und stach mehrfach auf den Geschädigten ein. Diesem gelang es, aus der Küche in ein Nachbarzimmer zu flüchten und von dort aus die Polizei zu alarmieren. Der Tatverdächtige konnte kurze Zeit später im Bereich der hauseigenen Tiefgarage von Polizeibeamten festgenommen werden.

Der Geschädigte musste von Rettungskräften in eine Klinik verbracht und notoperiert werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde der Tatverdächtige, welcher deutscher Staatsangehöriger ist, einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte diesen auch in Vollzug. Daraufhin wurde der 49-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall und der Staatsanwaltschaft Ellwangen zum Vorfall dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen Telefon: 07361/580-108 E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen


Weitere beliebte Themen in Aalen