Rubrik auswählen
 Ahaus

Polizeimeldungen aus Ahaus

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Nordrhein-Westfalen
Seite 1 von 10
  • Geschwindigkeitsmessungen in der 32. KW - Kreis Mettmann - 2108016

    Symbolbild: Geschwindigkeitsmessungen mit dem ESO-Messverfahren

    Mettmann (ots) - Messstellen der Kreispolizeibehörde und des Kreises Mettmann sowie der Stadt Velbert werden gemeinsam veröffentlicht. Man findet diese Ankündigungen regelmäßig auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann ( https://mettmann.polizei.nrw/ ). Parallel dazu geben wir die Angaben aber auch als Pressemitteilung (und als PDF in Anlage) bekannt. Hier werden die Stadt Velbert, der Kreis und die Kreispolizeibehörde Mettmann Ihre Geschwindigkeit kontrollieren: --- Montag: 09. August 2021 --- Velbert-Langenberg: Heeger Straße Velbert-Mitte: von-Humboldt-Straße Velbert-Neviges: Hügelstraße, Asbrucher Straße Ratingen: Mülheimer Straße Mettmann: Eidamshauser Straße, Leyer Straße Hilden-West --- Dienstag: 10. August 2021 --- Velbert-Langenberg: Frohnstraße, Kuhler Straße, Bökenbuschstraße Velbert-Mitte: Hans-Böckler-Straße Velbert-Neviges: Kuhlendahler Straße Heiligenhaus: Velberter Straße, Langenbügeler Straße Langenfeld: Richrather Straße --- Mittwoch: 11. August 2021 --- Velbert-Langenberg: Hauptstraße Velbert-Mitte: Siemensstraße Velbert-Neviges: Neustraße, Milchstraße Ratingen: Am Krummenweg, Düsseldorfer Straße Monheim am Rhein: Hauptstraße Langenfeld-Mitte --- Donnerstag: 12. August 2021 --- Velbert-Langenberg: Plückersmühle Velbert-Mitte: Am Kostenberg, Am Thekbusch Velbert-Neviges: Am Rosenhügel Heilgenhaus: Velberter Straße Ratingen: Speestraße Mettmann: Elberfelder Straße Monheim-Mitte --- Freitag: 13. August 2021 --- Velbert-Langenberg: Voßnacker Straße, Alte Poststraße Velbert-Mitte: Langenberger Straße Velbert-Neviges: Nevigeser Straße Ratingen: Brückstraße Langenfeld: Herderstraße Monheim am Rhein: Lichtenberger Straße Mettmann-Ost --- Samstag: 14. August 2021 --- - keine vorgeplanten Messungen - Die Messungen sind natürlich abhängig von der tagesaktuellen Verkehrssituation vor Ort. Darüber hinaus müssen Sie auch an anderen Örtlichkeiten in unseren Städten mit Tempokontrollen rechnen. Ihre Kreispolizeibehörde, die Stadt Velbert und der Kreis Mettmann: "Wir wollen Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen. Zu schnelles Fahren gefährdet alle überall. Wir messen, damit Sie und andere Menschen gesund nach Hause kommen !" Hinweis an die Medien: Die o. g. Auflistung von Radarmessstellen befindet sich in der Digitalen Pressemappe der Kreispolizeibehörde Mettmann auch als PDF zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

    Original-Content von: Polizei Mettmann
  • Unfall am Einkaufszentrum: Polizei sucht den Fahrer eines weißen Kastenwagens

    Bochum (ots) - Nach einem Unfall mit Sachschaden auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums sucht die Bochumer Polizei nach Zeugen. Der Vorfall hat sich am Montag, 30. Juli, gegen 17.25 Uhr auf dem "Parkplatz 2" nördlich des Einkaufszentrums (Straße "Am Einkaufszentrum") ereignet. Der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Kastenwagens stieß dort beim Ausparken gegen das Heck eines geparkten Autos und entfernte sich, ohne sich um die Unfallaufnahme zu kümmern. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Laut einer Zeugenbeschreibung handelte es sich bei dem Kastenwagen um einen Ford oder einen Mercedes mit ausländischen Kennzeichen. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 0234 909-5206 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Bochum
  • Bonner Weststadt: Radfahrer fiel Polizeistreife auf - Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinwirkung

    Bonn (ots) - In den Nachtstunden zum 04.08.2021 fiel ein Radfahrer einer Polizeistreife im Verlauf der Endenicher Straße aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf: Die Polizisten hielten den 35-Jährigen, der mit seinem Velo stadteinwärts in deutlich sichtbaren "Schlangenlinien" unterwegs war, gegen 03:00 Uhr, in Höhe des Wittelsbacherring zur Überprüfung an. Die augenscheinlich verlangsamten Reaktionen und die verwaschene Sprache des Mannes bei der Kontrolle bestätigten den Verdacht auf eine mögliche Alkoholeinwirkung. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von rund 1,8 Promille ergeben hatte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Im Zuge der Überprüfung fanden die Beamten ein Springmesser auf und beschlagnahmten es - hierzu wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Da der 35-Jähjrige erklärte, dass er sich bei einem Sturzgeschehen vor der Kontrolle die Schulter verletzt habe, wurde er mit einem Krankenwagen zur weiteren Untersuchung in eine Ambulanz gefahren. Das zuständige Verkehrskommissariat führt nun die Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. Rückfragen bitte an: Polizei Bonn Pressestelle Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

    Original-Content von: Polizei Bonn
  • Moers - Polizisten codieren Fahrräder

    Moers (ots) - Der Fahrraddiebstahl nimmt in der Kriminalstatistik einen großen Raum ein. Ein Mittel dieser Entwicklung entgegen zu wirken, ist das Codieren von Fahrrädern. Bezirksdienstbeamte der Polizeiwache Moers codieren am Donnerstag, 05.08.2021, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, an der Polizeiwache, Asberger Straße 5, kostenlos Fahrräder. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bitten die Beamten darum, Ausweis und Kaufunterlagen mitzubringen Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel
  • Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung

    Meinerzhagen/Kierspe (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2021 im südlichen Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Meinerzhagen, Marienheider Str., FR Marienheide Zeit 03.08.2021, 14:09 Uhr bis 15:45 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 518 Verwarngeldbereich 41 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 74 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde GM Bemerkungen 2. Messstelle Ort Meinerzhagen-Valbert, L707, FR Herscheid Zeit 03.08.2021, 16:34 Uhr bis 17:15 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 85 Verwarngeldbereich 2 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 72 km/h 60 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde EN Bemerkungen 3. Messstelle Ort Kierspe, Friedrich-Ebert-Str., FR Halver Zeit 03.08.2021, 17:54 Uhr bis 19:00 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDa 0 Gemessene Fahrzeuge 376 Verwarngeldbereich 21 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 0 Anzahl der Fahrverbote 0 Höchster Messwert 71 km/h 50 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde HB Bemerkungen Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Viersen-Süchteln: Radfahrer stürzt und verletzt sich

    Viersen-Süchteln (ots) - Ein 56jähriger Krefelder fuhr am Dienstag gegen 17:50 Uhr mit seinem Fahrrad einen Feldweg von "An der Holtzmühle" in Richtung Tönisvorster Straße. In einer Linkskurve stürzte er und verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus./jp (620) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Jürgen Pfeiffer Telefon: 02162/377-1150 während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191 E-Mail: leitstelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Warendorf, zwei Tatverdächtige nach versuchtem Ladendiebstahl festgenommen

    Warendorf (ots) - Am 03.08.2021, gegen 18:00 Uhr, beobachtete eine Angestellte eines Discounters an der Sassenberger Straße in Warendorf zwei Männer, die versuchten einen Schrank mit Zigarettenstangen unberechtigt zu öffnen. Als sie die Männer ansprach flüchteten diese und verließen das Geschäft ohne Diebesgut. Die Zeugin folgte ihnen zu Fuß bis in den Emsseepark nachdem sie die Polizei benachrichtigt hatte. Als die Polizei dort eintraf hatten sich die Männer versteckt. Sie konnten aber nach Hinzuziehung weiterer Polizeistreifen angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Da die beiden 33- und 36-jährigen polizeibekannten Essener einen festen Wohnsitz haben, mussten sie am späten Abend nach Durchführung der ersten polizeilichen Ermittlungen zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Sie werden sich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt vor Gericht für ihre Tat verantworten müssen. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

    Original-Content von: Polizei Warendorf
  • Oelde-Stromberg, L791, Motorradfahrer verletzt

    Warendorf (ots) - Am 02.08.2021, gegen 15:00 Uhr, verunfallte auf der St.-Viter-Straße (L791)in Oelde-Stromberg ein Motorradfahrer und verletzt sich dabei leicht. Der 57-jährige Mann aus Rheda-Wiedenbrück fuhr von St-Vit kommend in Richtung Stromberg. In einer Kurve fuhr er geradeaus in den angrenzenden Graben. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Motorrad entstand Sachschaden. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

    Original-Content von: Polizei Warendorf
  • Beckum-Neubeckum, Kinder warfen Scheibe an Schule ein

    Warendorf (ots) - Auf Grund eines Hinweises eines engagierten Neubeckumer Bürgers konnten die Verursacher einer Sachbeschädigung in Neubeckum schnell ermittelt werden. Der 18-jährige hatte am 03.08.2021, gegen 17:00 Uhr beobachtet, wie zwei Jungen mit Steinen eine Glasscheibe an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule einwarfen. Er informierte die Polizei und verfolgte die Kinder im Stadtgebiet bis zum Eintreffen der Streife. Es stellte sich heraus, das die beiden 9 und 10 Jahre alt und somit nicht Strafmündig sind. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Der entstandene Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt. Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an: Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw Außerhalb der Bürozeiten: Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

    Original-Content von: Polizei Warendorf
  • Nachtrag zum Pressebericht Nr. 215 vom 03.08.2021

    Kreis Heinsberg (ots) - Verkehrsunfall: Wegberg - Beeck Am 03.08.2021, gegen 17:22 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Mann aus Berlin mit seinem Krad den Kiefernweg, aus Richtung der Straße "Am Friedhof", in Richtung Tannenweg. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Krad, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einer Leitplanke. Dabei verletzte er sich schwer. Er wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend dem Krankenhaus Erkelenz zugeführt. Das Krad wurde leicht beschädigt und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Kiefernweg wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme komplett gesperrt. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden in Herten, Westerholter Straße am 03.08.2021, 14:39 Uhr

    Recklinghausen (ots) - Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 68 Jahre alte Frau aus Herten mit ihrem Pkw die Westerholter Straße in Richtung Osten / Zeche. Im Streckenverlauf geriet sie in die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 28 Jahre alten Mannes. Durch den Zusammenstoß wurde die 68 Jahre alte Frau schwer verletzt. Der 28 Jahre alte Mann erlitt augenscheinlich keine Verletzungen, wurde jedoch vorsorglich im Krankenhaus untersucht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit. Die Westerholter Straße wurde für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme für den Verkehr gesperrt. Die 68 Jahre alte Frau stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Leitstelle Michael Kleinsorge Telefon: 02361/55-2940 Fax: 02361/55-2990 E-Mail: re.lst@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: www.polizei.nrw.de www.facebook.com/polizei.nrw.re https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung: Vermisste wohlbehalten gefunden

    Hemer (ots) - Die Vermisste wurde vor wenigen Minuten gefunden. Sie ist wohlauf. Die Polizei bedankt sich bei allen Hinweisgebern. Die Fahndung wurde eingestellt. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
  • Detmold. Verkehrsunfall mit Flucht - Nachtrag.

    Lippe (ots) - Am Montagnachmittag kam es am Bahnhof zu einem Verkehrsunfall mit Flucht mit mehreren Verletzten (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4984273). Bei einem Wendemanöver mit hoher Geschwindigkeit hatte der Fahrer des silbernen Ford Focus die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und war in eine Bushaltestelle am Detmolder Bahnhof geschleudert. Die beiden Fahrzeuginsassen flohen zu Fuß von der Unfallstelle. Vier Frauen wurden bei der Kollision teilweise schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 5500 Euro. Zeugenaussagen brachten die Polizei im Rahmen der Fahndung schließlich auf die Spur zweier Männer aus Detmold, die noch am Montagnachmittag vorläufig festgenommen werden konnten. Es handelt sich um einen 22-Jährigen, der zum Unfallzeitpunkt am Steuer saß, und seinen 43-jährigen Beifahrer. Inzwischen wurden beide Männer vernommen und daraufhin aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Der 22-jährige Fahrer lässt sich anwaltlich vertreten. Er hat keine gültige Fahrerlaubnis. Das verunfallte Fahrzeug, ein silberner Ford Focus, war zum Unfallzeitpunkt nicht zugelassen. Die Ermittlungen im Verkehrskommissariat dauern an. Pressekontakt: Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Polizei Lippe
  • Vorsicht vor Betrügern am Telefon

    Olpe (ots) - Bei der Leitstelle der Polizei Olpe gehen derzeit vermehrt Anrufe ein, bei denen Betroffene, vorrangig aus Olpe, melden, dass sie von vermeintlichen Betrügern angerufen worden sind. Sie geben an, dass ein Unbekannter erzählen würde, dass Familienmitglieder einen Verkehrsunfall gehabt hätten. Um einer Strafe zu entgehen, sollen sie einen hohen Bargeldbetrag sofort zahlen. Anrufe dieser Art sind eine Variante des sogenannten Enkeltricks. Betrüger nutzen hier die Verunsicherung, insbesondere von alten Menschen aus, um an ihr Vermögen zu gelangen. Deswegen rät die Polizei bei entsprechenden Anrufen: - Legen Sie sofort auf. - Melden Sie den Sachverhalt der Polizei. - Nehmen Sie Kontakt zu den angeblich betroffenen Familienmitgliedern auf. Weitere Präventionstipps erhalten Interessierte hier: https://polizei.nrw/artikel/der-enkeltrick. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200/-10 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de https://olpe.polizei.nrw/

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe
  • W Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher

    Wuppertal (ots) - Am 07.06.2021 brach ein Unbekannter in ein Wohn- und Geschäftshaus an der Ritterstraße in Wuppertal ein. Der Täter verschaffte sich gegen 12:45 Uhr auf unbekannte Art und Weise Zutritt zu dem Gebäude. Im Inneren hebelte er eine Bürotür auf und durchsuchte die Räume nach Wertgegenständen. Mit Kleidung im Wert von etwa 1000 Euro und Pfefferspray verließ er den Tatort in unbekannte Richtung. Bei Tatausführung wurde der Einbrecher von der Überwachungskamera aufgezeichnet. Bilder sind unter folgendem Link abrufbar: https://url.nrw/4me Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise zu dem Unbekannten unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen. (weit) Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

    Original-Content von: Polizei Wuppertal
  • Castrop-Rauxel: Zwei Verletzte bei Fahrradunfall

    Recklinghausen (ots) - An der Kreuzung Habinghorster Straße/Lange Straße sind heute, gegen 11.45 Uhr, zwei Fahrradfahrer zusammengestoßen. Beide stürzten und wurden verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 13-jähriger Junge aus Castrop-Rauxel mit seinem Fahrrad auf der Lange Straße in Richtung Habinghorster Straße/B235 unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 30-jähriger Castroper die Habinghorster Straße Richtung Henrichenburg. An der Kreuzung prallten Beide zusammen. Der 30-Jährige wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 13-Jährige, der bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt wurde, musste vor Ort nicht ärztlich versorgt werden. Seine Mutter kam zur Unfallstelle und kümmerte sich um den Jungen. Beide Fahrräder waren nicht mehr fahrbereit - der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Annette Achenbach Telefon: 02361 55 1033 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: www.polizei.nrw.de www.facebook.com/polizei.nrw.re https://twitter.com/polizei_nrw_re

    Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Kempen: Ein Verletzter bei Abbiegeunfall

    Kempen (ots) - Ein 81-jähriger Kempener ist bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kempener Außenring/Kempener Landstraße/St. Huberter Straße am Dienstag gegen 10.40 Uhr schwer verletzt worden. Er war in südlicher Richtung, in Richtung Hülser Straße, auf dem Außenring unterwegs und wollte nach links in die Kempener Landstraße einbiegen. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit dem entgegenkommenden Wagen eines 62-jährigen Krefelders, der die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Kempener so schwere Verletzungen, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Kreuzung war für die Unfallaufnahme rund eine Stunde lang voll gesperrt. /hei (619) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Viersen Pressestelle Heike Ahlen Telefon: 02162/377-1194 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen
  • Stadtlohn - Pkw aufgebrochen und Fahrzeugteile ausgebaut

    Stadtlohn (ots) - In der Zeit von Sonntag, 14.30 Uhr, bis Montag, 07.00 Uhr, schlugen noch unbekannte Täter auf einem Firmenparkplatz an der Boschstraße eine Scheibe eines Pkws der Marke Skoda ein. Anschließend demontierten und entwendeten sie den Schaltknauf und die Armaturen der Heiungs-/Klimaanlage. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561) 9260. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Rhede - Flämmarbeiten führten zu Brand

    Rhede (ots) - Am Montag führte ein 62-jähriger Mann Fämmarbeiten zwecks Unkrautbeseitigung auf einem Grundstück am Wiegenkamp durch. Zur Mittagszeit geriet dabei ein auf dem Nachbargrundstück stehender Wohnwagen in Brand. Der Brand breitete sich auf den Carport, einen weiteren Wohnwagen und einen Hundezwinger aus. Der Geschädigte konnte seinen Hund noch rechtzeitig retten, der Hund war aber verletzt worden und musste tierärztlich behandelt werden. Die Feuerwehr löschte den Brand, bei dem ein Schaden in einer Höhe von mehreren tausend Euro entstand. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 https://borken.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken
  • Hoher Sachschaden durch Wohnhausbrand

    Brand Vinsebeck

    Steinheim (ots) - Der Polizei und der Feuerwehr ist am Montag (02. August) ein Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Steinheim-Vinsebeck gemeldet worden. Gegen 19:30 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert, da aus dem Dachstuhl eines freistehenden Hauses am Galgenkämpen dunkler Rauch aufstieg. Ein Bewohner, der sich in einer Einliegerwohnung des Gebäudes befand, wurde vom Bewohner des Erdgeschosses über den Brand informiert. Beide Männer konnten das Haus unverletzt verlassen. Aufgrund des Brandes ist das erste Obergeschoss und aufgrund der Löscharbeiten das Erdgeschoss aktuell nicht bewohnbar. Der Schaden an dem Einfamilienhaus wird von den Spezialisten der Kriminalpolizei auf rund 200.000 Euro geschätzt. Die kriminalpolizeilichen Untersuchungen im Haus sind noch nicht abgeschlossen. Die Brandursache steht noch nicht fest. /ell Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter Telefon: 05271/962-1520 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de https://hoexter.polizei.nrw/ Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter
Seite 1 von 10
vor

Ahaus

Gemeinde in Kreis Borken

  • Einwohner: 38.952
  • Fläche: 151.24 km²
  • Postleitzahl: 48683
  • Kennzeichen: BOR
  • Vorwahlen: 02561, 02567
  • Höhe ü. NN: 50 m
  • Information: Stadtplan Ahaus

Das aktuelle Wetter in Ahaus

Aktuell
15°
Temperatur
13°/22°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Ahaus