Rubrik auswählen
 Bad Marienberg/Westerwald

Polizeimeldungen aus Bad Marienberg/Westerwald

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 6
  • Homberg-Wernswig: KTM-Geländemotorrad aus Scheune gestohlen

    Homberg (ots) - Homberg-Wernswig Diebstahl eines Motorrads Tatzeit: 18.01.2022, 20:00 Uhr bis 19.01.2022, 14:00 Uhr Ein nicht zugelassenes KTM-Geländemotorrad stahlen unbekannte Täter aus einer Scheune in der Hauptstraße. Die Täter begaben sich zu der unverschlossenen Scheune und stahlen das dort abgestellte schwarz-orange Motorrad auf nicht bekannte Weise. Bei dem Motorrad handelt es sich um eine KTM 450 EXC im Wert von 3850,- Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Guxhagen: Einbrüche in zwei Wohnhäuser

    Homberg (ots) - Guxhagen Einbrüche in Wohnhäuser Tatzeit: 17.01.2022, 15:00 Uhr - 19.01.2022, 11:30 Uhr In Wohnhäuser in der Straße "Am Loh" und in der "Schlesierstraße" brachen unbekannte Täter in der Zeit von 17.01.2022, 15:00 Uhr bis 19.01.2022, 11:30 Uhr ein. Aus einem Haus wurde ein goldenes Armband gestohlen. Die Täter begaben sich auf die Rückseite des Einfamilienhauses "Am Loh" und brachen dort die Kellertür auf. Nachdem sie in das Haus gelangt waren, durchsuchten sie die gesamten Räumlichkeiten. Ein aufgefundenes goldenes Armband stahlen die Täter. Der angerichtete Sachschaden beträgt 250,- Euro. In das Haus in der Schlesierstraße brachen die Täter in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmittag ein. Die Täter versuchten zuerst eine Kellertür aufzubrechen, was ihnen nicht gelang. Anschließend brachen sie ein Fenster auf, stiegen in das Wohnhaus ein und durchsuchten dieses. Ob etwas gestohlen wurde steht zurzeit nicht genau fest. Der angerichtete Sachschaden beträgt hier 1.000,- Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei könnte es sich bei den Tätern um die gleichen Täter (mindestens drei) handeln, die auch in Felsberg-Hesserode versuchten in ein Wohnhaus einzubrechen und von dort mit einem Pkw geflüchtet sind (siehe Pressemeldung vom 19.01.2022) Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Spangenberg: Raubüberfall auf Drive-Inn-Backshop

    Homberg (ots) - Spangenberg Raubüberfall auf Bäckereifiliale Tatzeit: 20.01.2022, 05:40 Uhr Das Scheingeld aus der Kasse einer Bäckereifiliale in der Melsunger Straße raubte ein unbekannter Täter am heutigen Morgen. Der Unbekannte begab sich zu Fuß zu der Drive-Inn-Filiale, beugte sich durch das offene Schalterfenster und bedrohte die anwesende Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe. Er drohte ihr den Gebrauch der Schusswaffe an und forderte Bargeld. Nachdem er sich das Scheingeld aus dem Kasseneinsatz genommen hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Melsungen. Von dem unbekannten männlichen Täter liegt folgende Beschreibung vor: Er ist von kräftiger Statur, Mitte 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und hat blonde schulterlange Haare. Er sprach akzentfreies Deutsch. Von der Bekleidung ist nur bekannt, dass er ein weißes Hemd trug. Eine Jacke hatte er nicht an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise, insbesondere zu der beschriebenen Person, an die Kriminalpolizei in Homberg, unter Tel.: 05681-774-0 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Fahndung nach Verdachtes des Computerbetrugs mit Täterbildern

    Täter 2 Body

    Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 19.01.2022: Schwalmstadt / Neustadt Fahndung nach Verdachtes des Computerbetrugs mit Täterbildern Tatzeit: Freitag, 23.07.2021 bis Dienstag, 27.07.2021 Zwei unbekannte Täter stahlen am 23.07.2021 gemeinschaftlich im Bereich Schwalmstadt eine EC-Karte eines Rentners. In den darauffolgenden Tagen, in der Zeit vom 23.07.2021 bis 27.07.2021, hoben die unbekannten Täter bei insgesamt fünf Abhebungen in Bankfilialen in Schwalmstadt und Neustadt (Hessen), unbefugt Bargeld ab. Hierbei erlangten die unbekannten Täter insgesamt einen Geldbetrag im mittleren vierstelligen Bereich. Die beigefügten Bilder zeigen die beiden unbekannten Täter während der unbefugten Bargeldabhebungen an den Geldautomaten. Die Polizeistation Schwalmstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben können. Hinweise an die Polizeistation Schwalmstadt unter Tel.: 06691/9430. Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Edermünde-Grifte: Versuchter Einbruch in Wohnhaus

    Homberg (ots) - Edermünde-Grifte Einbruch in Wohnhaus Tatzeit: 18.01.2022, 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr In ein Wohnhaus in der "Schönen Aussicht" brachen unbekannte Täter im Verlauf des gestrigen Nachmittags ein und verursachten hierbei 500,- Euro Sachschaden. Die Täter begaben sich an eine seitliche Terrassentür der Einliegerwohnung und schoben das heruntergelassene Rollo nach oben. Anschließend versuchten sie die Tür aufzubrechen. Nachdem die Täter die Tür geöffnet hatten, gelangten sie in die Wohnräume und von dort aus zur Treppe in das Erdgeschoss. Hier stießen die Täter auf zwei Hunde der Hausbewohner, woraufhin sie offensichtlich umgehend aus dem Haus flüchteten. Nach derzeitigem Stand wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Felsberg-Hesserode: Einbruchsversuch in Wohnhaus - Hausbewohnerin verttreibt drei unbekannte Täter

    Homberg (ots) - Felsberg-Hesserode Versuchter Einbruch in Wohnhaus Tatzeit: 18.01.2022, 17:24 Uhr Mindestens drei unbekannte Täter versuchten gestern Abend in ein Wohnhaus in der Rockshäuser Straße einzubrechen. Die Täter wurden von einer Hausbewohnerin verjagt. Die drei unbekannten Täter betraten von der Straße aus den Gartenbereich eines ehemaligen Bäuerlichen Betriebes und begaben sich hier zur Rückseite des Hauses. Hier versuchten sie mit mehreren Schlägen mit unbekanntem Werkzeug eine Terrassentür aufzubrechen. Durch den entstandenen Lärm wurde eine anwesende Hausbewohnerin aufmerksam und öffnete ein Fenster zur Rückseite des Gebäudes. Die Täter bemerkten dies und flüchteten auf der Rockshäuser Straße zum Friedhof Hesserode. Hier stiegen sie in einen wartenden Pkw und fuhren in Richtung Helmshausen davon. Von den drei Tätern ist bekannt, dass ein Täter eher kräftig/ dicklich ist und die anderen beiden Täter von schlanker Gestalt. Sachschaden ist nicht entstanden. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Unbekannte Täter brechen Verkehrsschilder ab

    Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 19.01.2022: Knüllwald - Rengshausen Sachbeschädigung an Verkehrsschildern Zeit: Freitag, 07.01.2022, 22:00 Uhr bis Samstag, 08.01.2022, 08:50 Uhr In der Nacht von Freitag auf Samstag (07./08.01.2022) wurden durch unbekannte Täter in der Ersröder Straße Höhe der Straßen Insel bzw. Zum Schwimmbad in Knüllwald-Rengshausen zwei Verkehrsschilder komplett beschädigt. Die unbekannten Täter hatten hierbei die Verkehrsschilder samt Pfosten an der Bodenverankerung abgeknickt und im weiteren Verlauf abgerissen. Anschließend wurde ein Verkehrsschild in einen Bachlauf, und das Zweite auf ein dortiges Gartengrundstück, geworfen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1500,- EUR. Hinweise auf die unbekannten Täter liegen derzeit nicht vor. Die Polizeistation Homberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte unter Tel.: 05681/774-0. Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Borken: Uhr, Schmuck und Parfüm aus Pkw gestohlen

    Homberg (ots) - Borken Diebstahl aus Pkw Tatzeit: Nacht vom 15.01.2022 zum, 16.01.2022 Vermutlich in der Nacht von Samstag zu Sonntag brachen unbekannte Täter einen geparkten BMW im Hudeweg auf. Die Täter begaben sich zu dem silbernen BMW und schlugen die hintere rechte Scheibe des Pkw ein. Nachdem sie die Tür geöffnet hatten, durchsuchten sie den Pkw nach Wertgegenständen. Sie stahlen eine Uhr, eine Goldkette sowie zwei Flaschen mit Parfüm. Der angerichtete Sachschaden beträgt 400,- Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Edermünde-Holzhausen: Versuchter Wohnhauseinbruch

    Homberg (ots) - Edermünde-Holzhausen Versuchter Einbruch in Wohnhaus Tatzeit: 15.01.2022, 19:47 Uhr Am Samstagabend versuchte ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus "Im Wiesengrund" einzubrechen. Der Unbekannte begab sich auf das Privatgrundstück und versuchte an der Rückseite ein Fenster aufzudrücken. Hierbei löste er einen Alarmmelder aus, woraufhin der Unbekannte vom Tatort flüchtete. Sachschaden am Haus ist nicht entstanden. Von dem unbekannten männlichen Täter liegt folgende Beschreibung vor: Er ist ca. 35 - 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß und hat einen Dreitagebart. Zur Tatzeit trug er eine sog. Basecap sowie eine Daunenjacke. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, unter Tel.: 05622-99660 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden, Unfallbeteiligter nach Flucht gefasst

    Saarbrücken-Burbach (ots) - Am frühen Sonntag Morgen, gegen 05:40 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich St.Johanner Straße / Ludwigstraße / Stromstraße in Saarbrücken-Burbach ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, bei dem eine 31-jährige aus Heusweiler leicht verletzt wurde. Der zweite Unfallbeteiligte flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei von der Unfallörtlichkeit. Aufgrund Zeugenangaben und vor Ort gewonnenen Erkenntnissen kann der vermutliche Fahrer später in seiner nahegelegenen Wohnung ausfindig gemacht werden. Der 27-jährige aus Burbach stand unter alkoholischer Beeinflussung und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wurde im Anschluss auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen. Ein entsprechendes Strafverfahren gegen ihn wurde eingeleitet. Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden. Der Sachschaden belief sich auf ca. 20.000 Euro. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Trunkenheitsfahrt endet mit hohem Sachschaden

    Saarbrücken Klarenthal (ots) - Am frühen Abend des 15.01.2022 kommt es in der Warndtstraße in Klarenhtal zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Der Fahrzeugführer befuhr die Warndstraße in Fahrtrichtung Großrosseln. Hierbei übersah der Fahrer einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw und kollidierte mit diesem frontal. Der geparkte Pkw wurde in den Vorgarten des dortigen Anwesens geschleudert. Der unfallverursachende Pkw drehte sich um die eigene Achse und kam entgegen der Fahrtrichtung 30 Meter weiter in einem anderen Vorgarten zum Stillstand. Ein Test beim Fahrzeugführer ergab, dass dieser unter alkoholischer Beeinflussung stand und im Nachgang eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Der Führerschein des Fahrers verblieb folglich bei der Polizei. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, sodass diese von einem Abschleppdienst entfernt werden mussten. Weiter wurden ein Vorgarten sowie der Fahrbahnbelag der Warndststraße beschädigt. Aus den Fahrzeugen traten Betriebsstoffe aus, welche von der vor Ort befindlichen Feuerwehr beseitigt wurden. Die Gesamtschadenssumme dürfte sich auf ca. 60.000 EUR belaufen. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Aufgrund des Unfallgeschehens und der Reinigungs- und Bergungsarbeiten war die Warndststraße für ca. eine Stunde vollgesperrt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Private Veranstaltung wegen Verstoß gegen die Corona-Verordnung aufgelöst

    Saarbrückern-Burbach (ots) - Am Abend des 14.01.2022 wurde der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach eine illegale Corona-Party gemeldet. Beim Aufsuchen der Örtlichkeit stellte sich die Mitteilung als zutreffend heraus. Vor Ort konnten in einem Firmengebäude ca. 30 Personen angetroffen werden, welche sich zu einer Festivität zusammengefunden hatten, ohne die coronabedingten Hygieneregeln einzuhalten. Des Weiteren wollte keine der anwesenden Personen den eingesetzten Beamten einen Impfnachweis vorzeigen. Die Veranstaltung wurde aufgrund der Nichteinhaltung der geltenden Coronaverordnung aufgelöst. Alle anwesenden Personen müssen mit einer Anzeige rechnen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach POK B. Schibrack Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Fahndungserfolg: Zwei Tatverdächtige nach Tankstellenraub festgenommen - Haftbefehl erlassen

    Homberg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 13.01.2022: Melsungen Festnahme von zwei Tatverdächtigen nach Tankstellenraub - Haftbefehl erlassen Zeit: Freitag, 07.01.2022; 15:00 Uhr Festnahme von zwei männlichen Tatverdächtigen nach Tankstellenraub in Melsungen. Am Mittwochabend, 05.01.2022, gegen 22:55 Uhr wurde die Tankstelle in der Kasseler Straße in Melsungen durch zwei männliche Täter überfallen. Die Täter bedrohten die Angestellte mit einer Pistole. Sie erbeuteten Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich sowie eine geringe Menge an Zigaretten unterschiedlicher Marken. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung (wir berichteten). Durch Hinweise aus der Bevölkerung gelang es der Kriminalpolizei Homberg bereits am Freitag, 07.01.2022, gegen 15:00 Uhr, zwei 27-jährige Tatverdächtige aus Felsberg vorläufig festzunehmen, auf die die Personenbeschreibung der flüchtigen Täter augenscheinlich zutraf. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Taschen der Tatverdächtigen konnten Schreckschusswaffen sowie Bekleidung sichergestellt werden, die nach ersten Ermittlungen, mit dem Raub auf die Tankstelle in Melsungen, in direktem Tatzusammenhang standen. Auf Grund des vorliegenden Sachverhaltes wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft Kassel die richterliche Vorführung beantragt. Im Zuge dessen wurde durch das Amtsgericht Kassel gegen beide Tatverdächtige Haftbefehl erlassen. Hinweis an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681/774-0. Andreas Thöne, Pressesprecher Staatsanwaltschaft Kassel, Tel. 0561 - 912 - 2653. Jens Breitenbach, Pressesprecher Polizeidirektion Schwalm-Eder, Tel. 05681 - 774 - 140. Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Pkw brannte komplett aus - Frau mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

    Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 12.01.2022: Homberg/Efze Brennender Pkw. Frau schwer verletzt. Zeit: Mittwoch, 12.01.2022, 16:50 Uhr Ein Pkw brannte komplett aus. Die Fahrzeuginsassin wurde schwer verletzt. Brandursache muss ermittelt werden. Am späten Mittwochnachmittag (12.01.2022) wurden Feuerwehr und Polizei gegen 16:50 Uhr zu einem brennenden Pkw im Bereich der Lichte/Am Ronneberg in Homberg/Efze gerufen. Hierbei wurde die Fahrzeuginsassin, eine 27-Jährige Frau aus Homberg, schwer verletzt und musste auf Grund der Brandverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen geflogen werden. Der brennende Pkw konnte im weiteren Verlauf durch die Freiwillige Feuerwehr Homberg gelöscht werden. Am Pkw entstand ein geschätzter Totalschaden in Höhe von 5000 EUR. Was genau zu dem Brand des Pkw führte und wie sich der Vorfall zugetragen hat, ist derzeit noch unklar und muss ermittelt werden. Die Kriminalpolizei Homberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise an die Kriminalpolizei Homberg unter Tel.: 05681/774-0. Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Homberg: 28-Jähriger bei Streit mit Messer schwer verletzt - Tatverdächtiger 27-Jähriger in U-Haft

    Homberg (ots) - Homberg Streit unter zwei Männern - 28-jähriger Stadtallendorfer durch Messerstich schwer verletzt Tatzeit: 09.01.2022, 01:05 Uhr Am frühen Sonntagmorgen kam es vor einer Shisha-Bar in der Ziegenhainer Straße zu einem Streit zwischen einem 28-jährigen Mann aus Stadtallendorf und einem 27-jährigen Homberger. Im Rahmen des Streits erlitt der 28-Jährige schwere Verletzungen durch einen Messerstich. Aus bisher nicht geklärtem Grund kam es vor der Shisha Bar vermutlich zu einem Streit zwischen den beiden Männern. Hierbei fügte der 27-Jährige dem 28-Jährigen einen tiefen Stich mit einem Messer in den Bauchbereich und eine Schnittverletzung unterhalb des Kinns zu. Anschließend flüchtete der 27-Jährige in unbekannte Richtung. Der 28-Jährige schleppte sich schwerverletzt in die Shisha Bar und wurde dort von den anwesenden Personen erst versorgt. Er wurde dann umgehend mit dem zuvor alarmierten Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus verbracht. Der flüchtige 27-Jährige, welcher Verletzungen im Gesichtsbereich hatte, wurde etwas später von einem alarmierten Rettungswagen ebenfalls in ein Kasseler Krankenhaus verbracht. Der anschließend in dem Kasseler Krankenhaus festgenommene 27-jährige Tatverdächtige wurde gestern Mittag, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel, der Haftrichterin beim Amtsgericht in Fritzlar vorgeführt. Der Haftrichter erließ gegen ihn einen Untersuchungshaftbefehl, woraufhin er in eine Haftanstalt eingeliefert wurde. Ein Strafverfahren wegen versuchtem Totschlags ist eingeleitet. Die Ermittler der Homberger Kriminalpolizei bitten Zeugen, welche zur Tatzeit im Bereich der Ziegenhainer Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 05681-774-0 zu melden. Markus Brettschneider Andreas Thöne Pressesprecher Pressesprecher Polizeidirektion Staatsanwaltschaft Schwalm-Eder Kassel Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

    Saarbrücken-Rußhütte (ots) - Am 11.01.2022 kam es in den frühen Morgenstunden gegen ca. 00:50 Uhr in der Neuhauser Straße zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Ein mit 2 unbekannten, männlichen Personen besetzter Fiat Punto, Farbe silber, befuhr die Neuhauser Straße aus Richtung Fischbachstraße kommend, in FR L 127. Im Kurvenbereich, in Höhe des Anwesens Neuhauser Straße 3, verlor der Fahrzeugführer vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Wartehäuschen der dortigen Bushaltestelle ("Heinrichshaus", FR Fischbachstraße). Auf Grund der Kollision überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Anschließend entfernten sich die beiden Insassen schnellen Schrittes in Richtung Waldgebiet L 127. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben bzw. Angaben zu den beiden flüchtigen Personen machen können. Diese wenden sich bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach unter der Telefonnummer 0681/9715-0 Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Polizei löst Geburtstagsparty mit über 30 Personen auf

    Saarbrücken-Burbach (ots) - Am Montag, den 10.01.2022 wurde die Polizei gegen 18:00 Uhr zu einer Ruhestörung in die Püttlinger Straße in Saarbrücken-Burbach gerufen. Vor Ort konnten die Beamte aus dem 3. OG extremen Lärm durch Musik und Gegröle wahrnehmen. Bereits im Hausflur konnten 10 Partygäste festgestellt werden. Wie sich herausstellte, wurde der 50. Geburtstag der Tante gefeiert. In der Wohnung befanden sich noch weitere Personen. Auf Nachfrage, ob die Partygäste geimpft seien, wurde dies verneint. Als diesbezüglich die Personalien der anwesenden Personen festgestellt werden sollten, wurde dies zunächst verweigert, so dass nur unter Hinzuziehung starker Unterstützungskräfte die Überprüfung durchgeführt werden konnte. Letztlich handelte es sich um ca. 30-40 Personen, welche der Feier beiwohnten, von denen ein Großteil ungeimpft war. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde die Party aufgelöst. Entsprechende Anzeigen werden eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Schwalmstadt-Treysa: Dieselkraftstoff aus Bagger gestohlen

    Homberg (ots) - Schwalmstadt-Treysa Diebstahl von Dieselkraftstoff aus Baumaschine Tatzeit: 07.01.2022, 13:00 Uhr bis 10.01.2022, 07:30 Uhr Im Verlauf des vergangenen Wochenendes stahlen unbekannte Täter 250 Liter Dieselkraftstoff aus einem abgestellten Bagger "An der Michelsruh". Die Täter begaben sich zu dem abgestellten Kettenbagger und öffneten den Tankverschluss mit einem passenden Schlüssel. Anschließend zapften sie 250 Liter Kraftstoff aus dem Tank. Der Wert des Diesels beträgt 350,- Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel.: 06691-9430 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Körle-Lobenhausen: Unbekannte Täter legen präparierte Nägel auf Schotterweg aus

    Homberg (ots) - Körle-Lobenhausen Präparierte Nägel auf Straße gefunden Auffindezeit: Montag, 10.01.2022, 12:49 Uhr In den letzten Tagen oder Wochen legten unbekannte Täter speziell präparierte Nägel auf einem Schotterweg hinter dem Friedhof aus. Die Nägel wurden gestern Mittag von einer Zeugin festgestellt. Die Täter hatten die Nägel auf Dachpappenstücken montiert um ein umkippen zu verhindern. Bisher wurden neun der so präparierten Nägel auf dem Schotterweg in der Verlängerung des Schlangenwegs gefunden. Von den Nägeln geht eine große Gefahr für Personen, Tiere und Fahrzeuge aus. Zu Schäden oder Verletzungen ist es bisher nicht gekommen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, unter Tel.: 05661/70890 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Felsberg: Ford Mondeo aus Garage gestohlen

    Homberg (ots) - Felsberg Diebstahl eines Pkws Tatzeit: 08.01.2022, 15:00 Uhr bis 09.01.2022, 08:15 Uhr Aus einer unverschlossenen Garage im "Obertor" stahlen unbekannte Täter einen abgestellten Pkw Ford Mondeo. Die Täter begaben sich in die unverschlossene Garage und stahlen dort den blauen Ford Mondeo Kombi. Das Fahrzeug wurde vermutlich mit dem passenden Schlüssel gestohlen. Der Ford hat das amtlich Kennzeichen KS-CA 721, er hat einen Zeitwert von 3.000,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, unter Tel.: 05661/70890 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
Seite 1 von 6
vor

Bad Marienberg

Gemeinde in Westerwaldkreis

Das aktuelle Wetter in Bad Marienberg/Westerwald

Glätte durch überfrierende Nässe
Aktuell
Temperatur
1°/1°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Bad Marienberg/Westerwald