Rubrik auswählen
 Lautzenbrücken

Polizeimeldungen aus Lautzenbrücken

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 6
  • Fritzlar: Einbruch in Schule - Täter verursachen hohen Schaden

    Homberg (ots) - Fritzlar Einbruch in Schule Tatzeit: 23.09.2021, 18:00 Uhr bis 24.09.2021, 06:50 Uhr Sachschaden in Höhe von 15.000,- Euro verursachten unbekannte Einbrecher in einer Schule im Schladenweg. Die Täter gelangten auf nicht bekannte Weise in das Schulgebäude und begaben sich dort zum Verwaltungsbereich. Hier brachen sie verschiedene Türen auf und versuchten einen dortigen Tresor aufzubrechen. Dies gelang ihnen nicht. Die Täter stahlen wenige Euro Bargeld aus einer Dose. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Homberg: Unbekannte Täter brechen in Schule ein und stehlen Bargeld

    Homberg (ots) - Homberg Einbruch in Schule Tatzeit: 23.09.2021, 18:30 Uhr 24.09.2021, 06:38 Uhr In eine Schule im Schlesierweg brachen unbekannte Täter in der vergangenen Nacht ein. Sie stahlen vorgefundenes Bargeld. Die Täter brachen eine verschlossene Eingangstür auf und gelangten anschließend in das Gebäude. Im Gebäude brachen die Täter weitere Türen, insbesondere die Türen zum Verwaltungsbereich und Lehrerzimmer, auf und stahlen vorgefundenes Bargeld. Ob noch weitere Wertgegenstände gestohlen wurden steht zurzeit nicht genau fest. Der angerichtete Sachschaden beträgt 300,- Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Borken: Versuchter Betrug - Neun Anrufe durch "Falsche Polizistin"

    Homberg (ots) - Borken Mehrere Anrufe von "Falschen Polizeibeamten" Tatzeit: 23.09.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Insgesamt neun Borkener Bürger*innen erhielten am gestrigen Abend Anrufe von einer "Falschen Polizeibeamtin". Die angebliche Beamtin rief bei den Borkenern an und gab sich als Polizistin der Polizeistation Fritzlar, der "Polizeidirektion" oder der Staatsanwaltschaft aus. Die angebliche Beamtin erklärte, dass in der Nachbarschaft Männer festgenommen worden seien und man bei ihnen Unterlagen mit der Adresse der jeweils Angerufenen gefunden habe. Anschließend fragte sie nach Wertgegenständen im Haus. Die angerufenen Männer und Frauen aus Borken - auch Stadtteilen - beendeten die Gespräche jeweils nach kurzer Zeit. Zur Übergabe von Wertgegenständen ist es nicht gekommen. Tipps der Polizei Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis. Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten. Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten. Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Fritzlar: BMW X 5 im Wert von 55.000,- Euro gestohlen

    Homberg (ots) - Fritzlar Diebstahl eines BMW X 5 Tatzeit: 23.09.2021, 23:57 Uhr bis 24.09.2021, 00:45 Uhr Einen schwarzen BMW X 5 im Wert von 55.000,- Euro stahlen unbekannte Täter in der vergangenen Nacht "An der Heerstraße". Die Täter begaben sich zu dem vor einem Wohnhaus geparkten BMW und stahlen diesen auf nicht bekannte Weise Bei dem BMW X 5 handelt es sich um einen M 50d, mit den amtlichen Kennzeichen FZ-QQ 1111. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Homberg und Fritzlar: Polizei kontrolliert Schulbusse

    Überprüfung des Motorraums

    Homberg (ots) - Homberg und Fritzlar Polizei kontrolliert Schulbusse - Einem Bus wurde die Weiterfahrt aufgrund der vorhandenen Mängel untersagt Kontrollzeit: 21.09.2021, 06:45 Uhr - 14:00 Uhr Gestern führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizei im Schwalm-Eder-Kreis, mit Unterstützung des Kontrolltrupps Nordhessen, in Fritzlar und Homberg Kontrollen von Schulbussen durch. Insgesamt wurden 20 Schulbusse kontrolliert. Bei 14 Schulbusse oder deren Fahrer wurden geringfügigen Mängeln festgestellt. 2 Schulbusse wiesen erhebliche Mängel auf, wovon 1 Schulbus einer technischen Untersuchung beim TÜH vorgeführt wurde. Durch den TÜH wurde eine Weiterfahrt im Linienbetrieb untersagt, die umgehende fachmännische Beseitigung der Mängel angeordnet. Bei diesem Bus war der hintere Bereich des Hilfsrahmens gerissen und durchgerostet, und ein Stoßdämpfer defekt. Bei dem zweiten Bus war ebenfalls ein Stoßdämpfer defekt. Die geringfügigen Mängel waren vielfältig und verteilten sich auf defekte Fahrtrichtungsanzeiger, nicht vorhandene Warndreiecke und Warnleuchten/Handlampen, Nothämmer, Warnweste, Kennzeichenbeleuchtung, Seitenmarkierungsleuchten, Feuerlöscher mit abgelaufenem Prüftermin, abgelaufene Sicherheitsprüfung, Unterlegkeile, nicht mitgeführte Fahrerkarte. Bei einem Fahrzeug war ein Reifen an der Abnutzungsgrenze, einmal wurde der Linienplan nicht mitgeführt. Lediglich 4 Fahrzeuge und Fahrer waren komplett Mängel frei. "Der Zustand der Fahrzeuge kann, bis auf die beiden Busse mit erheblichen Mängeln, als zufriedenstellend bezeichnet werden. Teilweise war wieder festzustellen, dass die Fahrer sich unzureichend mit dem Fahrzeug vertraut gemacht haben und nicht genau wussten, wo Warnmaterial, Unterlegkeile etc. vorzufinden sind", so Polizeihauptkommissar Dirk Daniel, Leiter des Regionalen Verkehrsdienstes. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Homberg, B 254: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße - 87-jähriger Pkw-Fahrer tödlich verletzt - Abschlussmeldung

    Homberg (ots) - Schwerer Verkehrsunfall auf der B 254 - Pkw stößt mit Lkw frontal zusammen - 87-jähriger Pkw-Fahrer tödlich verletzt - Folge- und Abschlussmeldung Homberg/ Efze, B 254 Unfallzeit: 21.09.2021, 12:55 Uhr Ein 87-jähriger Pkw-Fahrer stieß heute Mittag auf der B 254 mit seinem Pkw frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Der 87-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzung. Der 87-Jährige Bad Wildunger befuhr mit seinem Pkw die B 254, aus Richtung Caßdorf kommen, in Richtung Hebel. Der Lkw befuhr die Bundesstraße in entgegengesetzter Richtung. In einer langgezogenen leichten Rechtskurve geriet der Pkw nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Sattelzug (Zugmaschine mit Tankauflieger) zusammen. Der 87-jährige Pkw-Fahrer aus Bad Wildungen erlitt hierbei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 51-jährige Lkw-Fahrer aus Malsfeld erlitt einen Schock und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 15.000,- Euro, am Lkw 40.000,- Euro. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel, ein Gutachter mit der Ermittlung der Unfallursache beauftragt. Die B 254 ist zwischen den Anschlussstellten B254/ B 323 und der B 254/ K 26 (Mardorf) bis voraussichtlich 16:30 Uhr komplett gesperrt. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Homberg/Efze, B 254 Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße - Pkw und Lkw kollidieren frontal - Pkw-Führer lebensgefährlich verletzt - Erstmeldung

    Homberg (ots) - Honberg/ Efze, B 254 Schwerer Verkehrsunfall auf der B 254 - Pkw stößt mit Lkw frontal zusammen - eine Person mit lebensgefährlichen Verletzungen Unfallzeit: 21.09.2021, 12:55 Uhr Heute Mittag, kurz vor 13:00 Uhr, ereignete sich auf der B 254, zwischen den Abfahrten Mardorf und Caßdorf ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Pkw und ein Lkw stießen frontal aufeinander. Der Pkw-Führer erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Melsungen: 87-jähriger Pkw-Fahrer verursacht zwei Unfälle hintereinander

    Homberg (ots) - Melsungen 87-jähriger Pkw-Fahrer verursacht zwei Verkehrsunfälle Unfallzeit: 21.09.2021, 11:38 Uhr Ein 87-jähriger Pkw-Fahrer hat heute Vormittag kurz hintereinander zwei Verkehrsunfälle verursacht. Er selbst wurden hierbei verletzt. Der 87-Jährige fuhr mit seinem Pkw vom Gelände des "Bach-Stops" in der Nürnberger Straße über einen hohen Bordstein auf die Nürnberger Straße (B 83), in Richtung Spangenberg. Beim Auffahren auf die Nürnberger Straße stieß er mit seinem Pkw VW gegen den Pkw VW einer 74-jährigen Hombergerin, welcher die Nürnberger Straße in Richtung Innenstadt befuhr. Der Pkw der Hombergerin wurde durch den Unfall gedreht und erheblich beschädigt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000,- Euro. Der 87-Jährige setzte seine Fahrt in Richtung Spangenberg unbeirrt fort und geriet in Höhe des "Schwälmer Brotladens" nach rechts neben die Fahrbahn auf eine Grünfläche. Auch hier fuhr er weiter, bis er im Obermelsunger Kreisel geradeaus gegen die Mauer in der Kreiselmitte stieß. Der 87-Jährige wurde hierbei verletzt (Platzwunde am Kopf) und wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Er macht einen verwirrten Eindruck und wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 6.000,- Euro. Die Höhe des Sachschadens an der Mauer im Kreisel steht zurzeit nicht fest. Die Unfallursache steht derzeit nicht einwandfrei fest, der Gesundheitszustand des 87-Jährigen dürfe jedoch Unfallursächlich sein. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Borken: Nach Streit zwischen ehemaligen Lebensgefährten - Polizei sucht Zeugen für mögliches Tatgeschehen

    Homberg (ots) - Borken Streitigkeiten zwischen ehemaligen Lebensgefährten - Mann soll mit Pkw auf Frau zugefahren sein - Polizei sucht Zeugen Tatzeit: 20.09.2021, 14:30 Uhr - 14:46 Uhr Gestern Nachmittag kam aus laut Angaben einer 44-jährigen Borkenerin im Edeka-Markt in der Bahnhofstraße zu einem Streit zwischen ihr und ihrem ehemaligen Lebensgefährten. Dieser solle sie dabei auch bedroht haben. Kurze Zeit später habe sie den Markt verlassen und ging auf dem rechten Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte. Hier bemerkte sie, das sich ein Pkw "mit erhöhter Geschwindigkeit" näherte und schließlich auf dem Gehweg auf sie zufuhr. Sie gab an, dass sie sich nur durch einen Sprung in eine angrenzende Hecke in Sicherheit bringen konnte. Sie erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Bei dem Pkw soll es sich um einen weißen Ford-SUV gehandelt haben. Die Ermittler der Homberger Kriminalpolizei suchen dringend nach Zeugen, welche Angaben zu dem Streit im Lebensmittelmarkt oder des angegebenen Zufahrens auf die 44-Jährige machen können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Brand zweier Fahrzeuge

    Saarbrücken-Klarenthal (ots) - Am 19.09.2021 kam es um 23:53 Uhr auf einem Firmengelände in der Kreisstraße, in 66127 Saarbrücken-Klarenthal, zu einem Brandgeschehen, bei welchem zwei Fahrzeuge im Gesamtwert ca.von 90000EUR beschädigt wurden. Durch Zeugen konnten mehrere Personen beobachtet werden, die zunächst fußläufig und später mit einem Fahrzeug, die Örtlichkeit verlassen haben. Bei sachdienliche Hinweise setzen sie sich bitte mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach (0681/97150) oder jeder anderen Polizeidienststelle in ihrer Nähe in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach SBR-BURB- DGL Heinrich-Barth-Straße 2 66115 Saarbrücken Telefon: 0681/97150 E-Mail: pi-sb-burbach@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach
  • Guxhagen: Einbruch in Wohnhaus - Täter stehlen Schmuck und Uhren

    Homberg (ots) - Guxhagen Einbruch in Wohnhaus Tatzeit: 18.09.2021, 15:00 Uhr bis 21:40 Uhr Schmuck und Uhren stahlen unbekannte Täter am Samstag bei einem Einbruch in ein Wohnhaus im Südring. Die Täter gelangten über den rückwärtigen Bereich des Einfamilienhauses auf den dortigen Balkon des Erdgeschosses und hebelte mit einem unbekannten Werkzeug die verschlossene Balkontür auf. Anschließend betraten sie das Haus. Sie durchsuchten das Obergeschoss und stahlen vorgefundenen Schmuck und Uhren. Mit der Beute flüchteten die Täter durch die aufgebrochene Balkontür in unbekannte Richtung. Der angerichtete Sachschaden beträgt 200,- Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Melsungen-Obermelsungen: Einbruch in Wohnhaus

    Homberg (ots) - Melsungen-Obermelsungen Einbruch in Wohnhaus Tatzeit: 18.09.2021, 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr In ein Wohnhaus am Oberen Weinberg brachen unbekannte Täter am frühen Samstagabend ein und stahlen Schmuck und eine Spiegelreflexkamera. Die Täter brachen ein Fenster des Wohnhauses auf und begaben sich anschließend in die Räumlichkeiten. Sie durchsuchten das Erdgeschoss sowie den Keller und stahlen eine Canon-Spiegelreflexkamera und Schmuck. Der angerichtete Sachschaden beträgt 700,- Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Gudensberg-Deute: Sachbeschädigung an Sportlerheim

    Homberg (ots) - Gudensberg-Deute Sachbeschädigung an Sportlerheim Tatzeit: 10.09.2021, 18:00 Uhr bis 17.09.2021, 18:00 Uhr Sachschaden in Höhe von 1.000,- Euro verursachten unbekannte Täter in der vergangenen Woche an dem Sportlerheim des Sportplatzes an der Bundesstraße B 254. Die Täter beschädigten die heruntergelassenen Rollläden der Zugangstüren zum Sportlerheim des Waldsportplatzes in Deute durch Tritte oder Stöße mit einem Gegenstand. Zudem wurde der Holzrahmen einer dieser Türen ebenfalls beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, unter Tel.: 05622-99660 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Borken-Kleinenglis: Unbekannte Täter stehlen Schwimmerin die abgelegte Handtasche

    Homberg (ots) - Borken-Kleinenglis Diebstahl von Handtasche Tatzeit: 18.09.2021, 13:45 Uhr Eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten stahlen zwei unbekannte Täter am Samstagmittag einer Schwimmerin am Badesee Stockelache. Als die Schwimmerin im See war, sah sie einen Mann und eine Frau, wie diese ihre abgelegte Handtasche aufnahmen und sich anschließend entfernten. Bei den unbekannten Tätern handelt es sich um einen ca. 30-jährigen Mann und eine ca. 20-jährige Frau. Beide Personen waren tätowiert und führten Metallsuchgeräte mit sich. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Gudensberg: Unbekannte Täter brechen in Schule ein und verursachen einen Sachschaden in Höhe von 100.000,- Euro

    Homberg (ots) - Gudensberg Einbruch und Sachbeschädigungen in Schule Tatzeit: 17.09.2021, 23:46 Uhr In die Gesamtschule im Schwimmbadweg brachen unbekannte Täter am Freitagabend ein und richteten dort einen Sachschaden in Höhe von 100.000,- Euro an. Die Täter brachen eine Kellertür auf und gelangten anschließend in das Schulgebäude. Hier brachen sie weitere verschlossene Türen auf und beschädigten oder zerstörten eine größere Anzahl an Elektrogeräten sie den zentralen Serverschrank. Zudem verunreinigten die Täter Wände und Möbel der Schule. Vermutlich durch die ausgelöste Alarmanlage wurden die Täter bei ihrer Tatausführung gestört und flüchteten. Ein Zeuge beobachtete einen weißen Pkw, welcher kurz nach der Alarmauslösung von der Schule wegfuhr. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, unter Tel.: 05622-99660 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Schwalmstadt-Treysa: Unbekannter Täter versucht Handy zu rauben

    Homberg (ots) - Schwalmstadt-Treysa Versuchter Raub eines Handys Tatzeit: 16.09.2021, 23:55 Uhr Ein Handy im Wert von 250,- Euro versuchte ein unbekannter männlicher Täter gestern Abend auf dem Verbindungsweg am Damm, zwischen Kaufland und der Fa. Freudenberg von einer 28-jährigen Frau zu erlangen. Der unbekannte Täter sprach die Frau an und forderte von ihr die Herausgabe ihres Handys, welches sie in der Hand hielt. Als sie dies verweigerte schlug er ihr mit der Hand in ihr Gesicht. Anschließend entfernte sich der Täter in Richtung Kaufland. Die 28-Jährige wurde durch den Schlag leicht verletzt. Von dem unbekannten Täter liegt folgende Beschreibung vor: Er ist ca. 180 cm groß, Ende zwanzig und hat eine durchtrainierte Figur. Bekleidet war er mit eine mit einem dunklen Kapuzenpullover, einer dunklen Flecktarnhose und hellen Schuhen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Niedenstein-Metze: Nach Brandstiftung vom Samstag - Polizei sucht mögliche Zeugen

    Homberg (ots) - Niedenstein-Metze Nach Brandstiftung an VW-Bus - Polizei sucht Insassen eines Kastenwagens Brandzeit: 11.09.2021, 02:45 Uhr Am Samstag in den frühen Morgenstunden brannte in der Gartenstraße in Metze ein abgestellter VW-Bus auf einem Privatgelände. Durch den Brand ist ein Sachschaden in Höhe von 20.000,- Euro entstanden (Wir berichteten). Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die ermittelnde Kriminalpolizei von Brandstiftung aus. In diesem Zusammenhang ging bei der Polizei ein Hinweis auf einen rötlichen Kastenwagen ein, welcher in der Gartenstraße, im Bereich des ehemaligen Altenheims angehalten habe. In dem Fahrzeug sollen sich mehrere Personen u. a. eine Frau mit langen blonden Haaren befunden haben. Die Ermittler bitten die Insassen des Kastenwagens sich bei der Polizei als mögliche Zeugen zu melden. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Mann bei Angriff mit Messer schwer verletzt - 80-jähriger Angreifer festgenommen - Haftbefehl erlassen

    Homberg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 15.09.2021: Borken (Hessen) Mann bei Angriff mit Messer verletzt Tatzeit: 14.09.2021; 13:23 Uhr Bei einem Angriff mit einem Messer wurde ein Mann schwer verletzt. Am Dienstagmittag (14.09.2021) kam es im Bereich des Dorfbrunnenweges in Borken zu einem Messerangriff. Hierbei wurde eine männliche Person schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Der Angreifer konnte nach kurzer Flucht unmittelbar durch die Polizei festgenommen werden. Nach ersten Erkenntnissen suchte der 80-jährige Täter das 38-jährige Opfer an seiner Wohnanschrift auf, schlug und stach unvermittelt auf ihn ein. Auf Grund der Schwere der Verletzungen musste das 38-jährige Opfer zur weiteren Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Kassel geflogen werden. Die genauen Hintergründe des Angriffs sind derzeit unklar. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Der Angreifer wurde auf Grund einer Entscheidung der Staatsanwaltschaft Kassel vorläufig in Gewahrsam genommen und wurde der zuständigen Haftrichterin des Amtsgerichtes Fritzlar vorgeführt. Antragsgemäß wurde gegen den Tatverdächtigen ein Haftbefehl erlassen. Hinweis an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681/774-0. Andreas Thöne -Pressesprecher Staatsanwaltschaft Kassel- Jens Breitenbach -Pressesprecher PD Schwalm-Eder- Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Exhibitionist im Gewerbegebiet - Festnahme eines Tatverdächtigen nach Zeugenhinweis

    Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 15.09.2021: Fritzlar Exhibitionist im Gewerbegebiet - Festnahme eines Tatverdächtigen nach Zeugenhinweis Zeit: 15.09.2021, 08:00 Uhr Ein jugendlicher Tatverdächtiger konnte auf Grund eines Zeugenhinweises durch die Polizei festgenommen werden. Am Mittwochmorgen (15.09.2021) konnte ein Jugendlicher aus dem Schwalm-Eder-Kreis auf Grund eines Hinweises aus der Bevölkerung vorläufig festgenommen werden. Eine Zeugin hatte den Presseartikel und die darin enthaltene Beschreibung des unbekannten Täters gelesen. Als der Zeugin heute Morgen eine jugendliche Person im Bereich des ursprünglichen Tatortes (Radweg im Bereich Wehrenpfad) auffiel, auf die die veröffentlichte Personenbeschreibung zutraf, verständigte sie umgehend die Polizei. Die herbeigerufene Streife der Polizeistation Fritzlar konnte den jugendlichen Tatverdächtigen daraufhin festnehmen und nahm ihn zur Durchführung polizeilicher Maßnahmen mit zur Polizeistation. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er einem Erziehungsberechtigten übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wegen exhibitionistische Handlungen in Verbindung mit der Erregung öffentlichen Ärgernisses wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, unter Tel.: 05622-9966-0 oder an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-774-0. Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Breitenbach, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
  • Schwalmstadt-Treysa: Zeuge stört Täter bei Einbruchsversuch in Reisebüro

    Homberg (ots) - Schwalmstadt-Treysa Versuchter Einbruch in Reisebüro Tatzeit: 14.09.2021, 03:36 Uhr In ein Reisebüro in der Wagnergasse versuchten unbekannte Täter in der vergangenen Nacht einzubrechen. Die Täter wurden durch einen Zeugen in der Tatausführung gestört. Der Zeuge hatte in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages ein lautes Klirren gehört. Als er aus dem Fenster sah, stellte er mehrere Personen auf der Straße fest. Eine der Personen stand in einer Seitenstraße, in welcher später auch ein beschädigtes Fenster festgestellt wurde. Der Zeuge machte sich bemerkbar und sprach eine der Personen an. Vermutlich durch diese Ansprache wurden die Täter gestört und flüchteten unerkannt. Das offensichtlich zuvor bei Versuch des Aufbruchs beschädigte Fenster gehört zu einem Reisebüro. Der Schaden an dem Fenster beträgt 100,- Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel.: 06691-9430 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher- Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

    Original-Content von: Polizei Homberg
Seite 1 von 6
vor

Lautzenbrücken

Gemeinde in Westerwaldkreis

Das aktuelle Wetter in Lautzenbrücken

Aktuell
14°
Temperatur
14°/21°
Regenwahrsch.
80%

Weitere beliebte Themen in Lautzenbrücken