Rubrik auswählen
 Dillingen/Saar

Polizeimeldungen aus Dillingen/Saar

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus dem Umkreis.
Seite 1 von 3
  • Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

    Saarlouis (ots) - Am Vormittag des 24.09.20201, gegen 09:20 Uhr, kam es auf der B269neu aus Richtung BAB 620 kommend in Fahrtrichtung Altforweiler zu einem Verkehrsunfall mit einer im Fahrzeuginneren eingeklemmten Person. Dabei befuhr der Unfallverursacher die rechte und die Geschädigte die linke der beiden Fahrspuren in gleicher Fahrtrichtung. Nach dem Ende der baulichen Fahrbahntrennung beabsichtigte der Unfallverursacher auf der Fahrbahn zu wenden, um in die entgegengesetzte Fahrtrichtung zu fahren, obwohl dies an der Örtlichkeit, gekennzeichnet durch eine doppelt durchgezogene Fahrbahnmarkierung, verboten ist. Infolgedessen kollidiert der Unfallverursacher mit der Fahrerseite seines PKWs mit der Fahrzeugfront der Geschädigten. Durch die Kollision wurde die Geschädigte im Fahrzeuginneren eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Ensdorf mit Hilfe von technischem Gerät aus diesem geborgen werden. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt und zu weiteren Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und sie wurden mittels Abschleppdienst von der Örtlichkeit entfernt. Für die Zeitdauer der Unfallaufnahme und Bergung wurde die B269neu in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- ESD Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

    Schwalbach (ots) - Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 EUR verursachte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwochabend in Hülzweiler. In der Zeit von 19:45 Uhr bis 21:08 Uhr befuhr der unbekannte Verkehrsteilnehmer die Saarwellinger Straße in Hülzweiler in Fahrtrichtung Schwalbach. In Höhe der dortigen Rettungswache kam der Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten schwarzen Audi. Der Fahrzeugführer entfernte sich im Anschluss in unbekannte Richtung, ohne sich um eine entsprechende Schadensregulierung zu kümmern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das abgestellte Auto erheblich beschädigt. Das unfallverursachende Fahrzeug ist womöglich im Bereich der Beifahrerseite ebenfalls stark beschädigt. Die Polizei Saarlouis hat nun Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht aufgenommen. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer: (06831) 9010 oder per Email an: PI-Saarlouis@polizei.slpol.de zu wenden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL, Alexa Wack, Polizeihauptkommissarin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Versuchte schwere räuberische Erpressung durch drei unbekannte Jugendliche und Kinder zum Nachteil einer 73-jährigen Spaziergängerin in 66740 Saarlouis

    Saarlouis (ots) - Drei bislang unbekannte Jugendliche verfolgten am vergangenen Sonntag, gegen 13:30 Uhr, eine 73-jährige Frau, die alleine auf dem Rundweg am Saaraltarm, von der Vaubaninsel bis zur Unterführung der St. Nazairer Allee, spazieren ging. Zunächst wurden die drei männlichen Verfolger durch die Spaziergängerin lediglich beiläufig als miteinander spielende "Kinder" mit einem Fahrrad wahrgenommen. Unter der Unterführung stellte sich einer der Jugendlichen mit einem ca. 15 cm langen Messer vor die Frau. Er forderte die Geschädigte zur Herausgabe von Bargeld auf. Als diese dem Täter entgegnete, dass sie kein Geld mit sich führe, wiederholte der Täter seine Forderung mit Nachdruck und bewegte sich auf sein Opfer zu. Aus Angst schrie das Raubopfer nun laut um Hilfe, woraufhin der Täter mit dem Messer und die beiden anderen augenscheinlich "Schmiere stehenden" Jugendlichen/Kinder mit dem Fahrrad auf dem Saaraltarm-Rundweg flüchteten. Die Geschädigte blieb unverletzt. Unmittelbar nach der Tat beruhigten eine Fahrradfahrerin und ein Fahrradfahrer das Opfer der versuchten räuberischen Erpressung. Es wird nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen davon ausgegangen, dass der Täter mit dem Messer und die beiden Jugendlichen/ Kinder die Tat gemeinsam begingen. Der Täter mit dem Messer sei ca. 160 - 165 cm groß und ca. 14 - 15 Jahre alt gewesen. Er hatte einen dunklen Hauttyp und trug einen schwarzen Kapuzenpullover oder -jacke sowie eine dunkle Hose. Er sprach deutsch sowie vermutlich arabisch und wurde von den anderen Tatbeteiligten "Achmed" (phonetisch) genannt. Der Fahrer des Fahrrads sei ebenfalls dunkel gekleidet gewesen und habe sich mit dem ersten Tatverdächtigen vermutlich in arabischer Sprache unterhalten. Bei dem dritten Tatbeteiligten hat es sich vermutlich um ein Kind gehandelt. Das Alter des Jungen wurde auf ca. 8 Jahre geschätzt. Er sei ca. 130 - 140 cm groß gewesen, hatte einen dunklen Teint und dunkle Haare. Er wurde von den anderen Tatbeteiligten "Ali" (phonetisch) genannt. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat, insbesondere nach den zwei unbekannten Fahrradfahrern, die die Seniorin unmittelbar nach der Tat antrafen und Auskunftspersonen, denen Jugendliche, wie die oben beschriebenen Tatverdächtigen, bekannt sind. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 / 9010 zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- ESD Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • "Reifenstecher" in Saarlouis unterwegs

    Saarlouis-Fraulautern (ots) - In der Nacht vom 10.09.2021 - 11.09.2021 war in Saarlouis-Fraulautern ein bislang unbekannter "Reifenstecher" am Werk. Sein Unwesen trieb der Täter vom 10.09.2021, 17:30 Uhr - 11.09.2021, 08:28 Uhr, in der Gartenstraße, wo er an insgesamt 6 geparkten Pkw die Reifen mit Einstichen mittels unbekanntem Tatwerkzeug zerstörte. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei Saarlouis hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der 06831/9010 (Polizeiinspektion Saarlouis) zu melden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL (Mang, PK) Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Verkehrsunfallflucht - Geschädigter gesucht! Am Samstag, dem 12.09.21, ereignete sich gegen 17:07 Uhr auf dem Pieper Parkplatz in Saarlouis eine Verkehrsunfallflucht.

    Saarlouis (ots) - Bei einem üblichen Ausparkmanöver aus einer Parkbucht streifte eine 80-jährige Frau das links daneben geparkte Fahrzeug mit der Stoßstange ihres Fahrzeuges. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich die Verursacherin daraufhin von dem Parkplatz. Glücklicherweise konnte der Vorfall durch eine Zeugin beobachtet werden, welche sofort die Verfolgung der Seniorin mit ihrem eigenen Pkw aufnahm. Die Verfolgung war jedoch nur von kurzer Dauer, da die Zeugin das flüchtende Fahrzeug aus den Augen verlor. Mit zeitlichem Verzug wurde dann die Polizeiinspektion Saarlouis über den Vorfall informiert. Die Beamten konnten auf dem Parkplatz das beschädigte Fahrzeug nicht mehr feststellen und vermuteten, dass der Pkw zwischenzeitlich von dem oder der Geschädigten vom Parkplatz entfernt wurde. Da auch das Kennzeichen nicht bekannt ist, gestaltete sich die Suche schwierig. Lediglich die Verursacherin konnte anhand des abgelesenen Kennzeichens ermittelt werden. Die ältere Dame hatte den Unfall eigenen Angaben zufolge schlicht nicht bemerkt. Bei dem geschädigten Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen mitternachtsblauen Pkw vermutlich der Marke Mitsubishi gehandelt hat. Damit der Schaden reguliert werden kann, sucht die Polizei nun das geschädigte Fahrzeug. Der/die Geschädigte wird daher gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Saarlouis unter Tel. 06831/9010 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Verkehrsunfall mit 3 Leichtverletzten und einem Schwerverletzen in Überherrn

    Überherrn/Bous (ots) - Am 05.09.2021, um 08:25h, kam es es auf der B269neu aus Richtung BAB620 kommend in Fahrtrichtung Überherrn kurz hinter der Anschlussstelle Altforweiler zu einem Auffahrunfall. Dabei kollidierte der unfallverursachende PKW-Führer nach derzeitigen Erkenntnissen in Folge von körperlichen Mängeln in Verbindung mit Fahruntüchtigkeit nach dem Konsum von berauschenden Mitteln, mit dem vorausfahrenden PKW der Geschädigten. Die Kollision erfolgte mit hoher Geschwindigkeit. Dies führte dazu, dass der unfallverursachende Fahrzeugführer durch ein HWS leicht verletzt wurde. An seinem Fahrzeug, 3er BMW, entstand ein massiver Frontschaden(wirtschaftlicher Totalschaden). Der geschädigte, vorausfahrende, PKW wurde im Heckbereich erheblich beschädigt. Die Fahrerin des PKW und ein weiterer Mitinsasse wurden leicht verletzt. Ihr Beifahrer wurde durch den Aufprall schwer an der Wirbelsäule verletzt und vom Rettungsdienst in ein saarlouiser Krankenhaus eingeliefert. Die Richtungsfahrbahn Überherrn der B269neu war für die Dauer der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt. Der Verkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Verletzten wurden von zwei Rettungswägen und einem Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt. Die beiden Fahrzeuge wurden von einem Abschleppdienst von der Fahrbahn entfernt. Gegen den Unfallfahrer wird derzeit wegen Gefährdung des Straßenverkehrs i.V.m. einem Körperverletzungsdelikt ermittelt. Beim Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

    Saarlouis (ots) - Am 04.09.2021, um 20:48h, ereignete sich auf der BAB620 aus Richtung A8 kommend in Fahrtrichtung Völklingen unmittelbar in Höhe der Anschlussstelle Saarlouis-Mitte, ein Verkehrsunfall. Dabei wurde der PKW der Geschädigten von einem weißen PKW, Kombi, auf der linken Fahrspur überholt. Beim Versuch des Einscherens vor das Fahrzeug der Geschädigten kollidierte der weiße Kombi mit ihrem PKW. Nach der Kollision entfernte sich der Unfallverursacher mit überhöhter Geschwindigkeit von der Unfallstelle. Der PKW des Unfallverursachers wurde durch die Kollision auf der Beifahrerseite beschädigt. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit der PI Saarlouis unter der Tel. 06831-9010 in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Zwei Tatverdächtige nach versuchtem Einbruchdiebstahl festgenommen

    Saarlouis/Dillingen (ots) - Auf Kupferkabel hatten es in der Nacht zum Donnerstag (02.09.2021) zwei mutmaßliche Täter rumänischer Herkunft bei einem Einbruchdiebstahl in der Dieselstraße in Dillingen abgesehen. Gegen 01:26 Uhr verschafften sich die beiden 45 und 49 Jahre alten Männer durch einen Zaun Zugang zum Gelände einer Vertriebsfirma für Kabel und Leitungen. Das Kupferkabel, welches sich auf einer Kabeltrommel befand, wurde in fünf Meter lange Stücke geschnitten und zum Abtransport bereitgelegt. Hinweise einer Sicherheitsfirma an die Saarlouiser Polizei ermöglichten jedoch kurze Zeit später - noch vor Ort - die Festnahme der beiden Rumänen durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Saarlouis. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Verkehrsunfall unter alkoholischer Beeinflussung

    Saarlouis-Fraulautern (ots) - Am Sonntag, den 29.08.2021, gegen 00:30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Saarlouis ein Verkehrsunfall in der "Ulanenstraße" in 66740 Saarlouis-Fraulautern mitgeteilt. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der 19-jährige Fahrzeugführer aus Schwalbach im dortigen Kurvenbereich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Der Pkw kam von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit insgesamt drei geparkten Fahrzeugen sowie einer Straßenlaterne. Der Fahrzeugführer wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Es konnte festgestellt werden, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Bei dem Fahrzeugführer wurde in einem Saarlouiser Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Des Weiteren wurde sein Führerschein sichergestellt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL, PK Bollbach Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Vermisste 17-Jährige aus Dillingen wieder aufgetaucht / Öffentlichkeitsfahndung kann eingestellt werden

    Saarlouis / Dillingen (ots) - Das seit dem 16.08.2021 vermisste 17-jährige Mädchen (siehe Pressemitteilung der PI Saarlouis vom 24.08.2021, 14:59 Uhr) ist am gestrigen Mittwochabend (25.08.2021) wieder wohlbehalten aufgetaucht. Hinweis an die einzelnen Medien: Wir bitten um Löschung der beiden übermittelten Fotos des Mädchens. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • 17-Jährige vermisst

    Saarlouis / Dillingen (ots) - Seit dem 16.08.2021 wird ein 17-jähriges Mädchen aus Dillingen vermisst. Sie ist 17 Jahre alt, schlank, hat schwarze, lange Haare und trägt ein Kopftuch. Zur Bekleidung der Vermissten ist nichts bekannt. Sie hat ein südeuropäisches Aussehen mit einem scheinbaren Alter von 20 und spricht mit Akzent. Konkrete Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort liegen derzeit nicht vor. Hinweise zu der Vermissten nimmt der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 / 901-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Aktualisiert am 26.08. 2021 um 08:26 Uhr) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis Ermittlungs- und Servicedienst Mike Caspers, POK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/901-103 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Vermisster aus Saarlouis aufgefunden

    Saarlouis (ots) - Der 24-jährige Vermisste aus Saarlouis, Herr B., (vgl. Pressemitteilung der PI Saarlouis vom 23.08.2021) konnte wohlbehalten aufgegriffen werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL, PK Bollbach Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Vermisster aus Saarlouis gesucht

    Saarlouis (ots) - Die Polizei fahndet zur Zeit nach Herrn B. aus Saarlouis. Er ist möglicherweise im Raum Saarlouis/Dillingen unterwegs. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass dem 24-Jährigen etwas zugestoßen ist. Herr B. ist wahrscheinlich bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, blauer Jeans, rotem T-Shirt,l schwarzen Schuhen und einer Basecap. Hinweise zum Aufenthalt des Vermissten bitte an die Polizeiinspektion Saarlouis unter Telefonnummer: (06831) 9010 oder per Email an PI-Saarlouis@polizei.slpol.de Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alexa Wack, PHKin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Bewohnerin überrascht Einbrecher in ihrer Küche

    Überherrn (ots) - Am frühen Sonntagmorgen wurde die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Überherrn von seltsamen Geräuschen aus ihrem Wohnzimmer geweckt. Bei einer Nachschau überraschte sie in ihrer Küche einen Einbrecher, der daraufhin nach draußen flüchtete. Zuvor hatte sich der Täter offenbar durch eine Kellertür Zugang zum Haus verschafft und sich anschließend im Erdgeschoss aufgehalten. Augenscheinlich hatte der Täter Hunger und Durst, da er sich Speisen und Getränke bereitgestellt hatte, bevor er flüchtete. Nur unweit vom Tatanwesen entfernt konnte durch eine Streifenwagenbesatzung der PI Saarlouis eine Person angetroffen und als Täter identifiziert werden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL A. Schwarz, PKin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • "Glück im Unglück" nach Explosion mehrerer Butangas-Dosen

    Saarlouis (ots) - "Glück im Unglück" hatte am Samstagmittag der Bewohner eines Wohnwagens in Saarlouis-Roden. Ein Spaziergänger wurde nach einem lauten Knall auf einen brennenden Pkw neben einem Feldweg aufmerksam. Direkt neben dem Pkw war ein Wohnwagen abgestellt, der ebenfalls drohte in Brand zu geraten. Der Bewohner des Wohnwagens, welcher zum Brandzeitpunkt in seinem Wohnwagen schlief, wurde glücklicherweise durch den Knall wach und konnte sich nach draußen flüchten, bevor das Feuer auf seinen Wohnwagen übergriff. Durch die Freiwillige Feuerwehr Saarlouis konnte der zwischenzeitlich in Vollbrand stehende Pkw abgelöscht werden und ein vollständiges Übergreifen der Flammen auf den Wohnwagen verhindert werden. Vor Ort stelle sich heraus, dass zwischen dem Pkw und dem Wohnwagen ca. 15 Butan-Gaskartuschen durch den Eigentümer des Wohnwagens gelagert wurden. Die Kartuschen hatten sich durch die starke Sonneneinstrahlung derart aufgeheizt, dass ein Feuer entstand und auf den Pkw übergriff. Das Auto brannte vollständig aus, an dem Wohnwagen entstand ebenfalls Sachschaden. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL A. Schwarz, PKin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Unfallflucht durch Fahrradfahrer in der Altstadt

    Saarlouis (ots) - Am Samstagmittag kam es gegen 14:45 Uhr in der Saarlouiser Altstadt zu einem Unfall zwischen Radfahrer und Fußgänger. Ein 72-jähriger Mann war zu Fuß mit seiner Ehefrau in der Sonnenstraße unterwegs, als ihm ein Fahrradfahrer auf einem Mountainbike entgegenkam. Beim Vorbeifahren streifte der Radfahrer den Fußgänger, wodurch dieser eine blutende Verletzung am linken Arm davontrug. Als es hiernach darum ging, die Personalien auszutauschen, flüchtete der Radfahrer. Er wird beschrieben als ca. 50-jähriger Mann von kleiner untersetzter Statur, bekleidet mit blauem Fahrradtrikot, Fahrradhelm und Sonnenbrille. Beim dem Fahrrad handelte es sich um ein schwarzes Mountainbike. Die Polizei Saarlouis hat nun Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht aufgenommen. Hinweise zu dem Fahrradfahrer bitte an die Polizeiinspektion Saarlouis unter Telefonnummer: (06831) 9010 oder per Email an: PI-Saarlouis@polizei.slpol.de Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alexa Wack, PHKin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Spendensammler mit betrügerischer Absicht

    Saarlouis (ots) - Am Nachmittag des 18.08.2021 wurde der Polizeiinspektion Saarlouis gemeldet, dass ein junger Mann auf dem Parkplatz des Globus Marktes in betrügerischer Absicht Spenden sammeln würde. Der Mann hatte Passanten, unter Vortäuschung taubstumm zu sein, einen Zettel vorgehalten um Unterschriften und Geldspenden zu erlangen. Dies sei ihm, laut Angaben eines Zeugen auch in mehreren Fällen gelungen. Bei entsprechender Verneinung einer Unterschrift/ Spende habe der junge Mann aggressiv reagiert. Dieser konnte durch Kräfte hiesiger Dienststelle vor Ort angetroffen werden. Der 17-Jährige führte Bargeld mit sich, welches vermutlich durch o.g. Betrugsmasche erlangt wurde. Derzeit konnte jedoch nicht der gesamte Betrag entsprechenden Taten zugeordnet werden. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betruges wurde gegen den jungen Mann eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder Spenden an die Person ausgehändigt haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Saarlouis (06831-9010) in Verbindung zu setzen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS-DGL Björn Backes, PK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Polizei sucht weißen Audi nach Unfallflucht

    Saarlouis (ots) - Die Polizei Saarlouis fahndet nach einem weißen Audi, Typ Q 2 oder Q 3. Ein solcher Pkw hat am Freitagabend gegen 22:10 Uhr in der Wallerfanger Straße, Höhe Hausnummer 9, in Saarlouis einen Verkehrsunfall verursacht, indem er auf einen geparkten Dacia Logan aufgefahren ist. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das geparkte Auto auf einen weiteren, davor stehenden, Pkw der Marke BMW geschoben, welcher ebenfalls starkt beschädigt wurde. Die Gesamtschadenshöhe an den geparkten Autos beträgt schätzungsweise 20.000 Euro. Der bislang unbekannte Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, vermutlich in Richtung Metzer Straße. Aufgrund des Schadensbildes an der Unfallstelle müsste auch der weiße Audi, vermutlich im Frontbereich, stark beschädigt sein. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei Saarlouis unter Telefonnummer: (06831) 9010 oder per Email an PI-Saarlouis@polizei.slpol.de Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alexa Wack, PHKin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Kind erleidet Badeunfall

    Saarlouis (ots) - Ein 5-jähriger Junge kam nach einem Badeunfall in einem Saarlouiser Schwimmbad am Freitagabend in ein Krankenhaus. Das Kind wurde gegen 18:15 Uhr leblos im Wasser eines Beckens treibend bemerkt. Hiernach wurden sofort durch den Bademeister und eine privat anwesende Ärztin Erste-Hilfe-Maßnahmen durchgeführt, so dass das Kind stabilisiert und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden konnte. Außer dem Rettungsdienst war auch die Polizei Saarlouis im Einsatz zur Aufnahme von Ermittlungen zum Unfallhergang. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL Alexa Wack, PHKin Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
  • Angebranntes Essen verursacht Rauchentwicklung

    Saarlouis (ots) - Am 08.08.2021 gegen 08:15 Uhr kam es zu einer Meldung einer unklaren Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines Mehrparteiengebäudes in der Handwerkerstraße in Saarlouis. Vor Ort konnte durch ein sofort entsandtes Streifenkommando der Polizei Saarlouis im Erdgeschoss des Anwesens die Wohnung lokalisiert werden, von welcher offenkundig die Rauchentwicklung ausging. Da nicht auszuschließen war, dass sich in der Wohnung noch Personen befanden, mussten die Beamten die Eingangstür gewaltsam öffnen. Im Wohnzimmer konnte daraufhin eine schlafende Person festgestellt werden. Der 31-jährige Mann, welcher sich der ihm drohenden Lebensgefahr offenbar in keiner Weise bewusst war, konnte aus dem Objekt gerettet werden. Durch Klopfen und Klingeln an den übrigen Wohnungen konnten die restlichen Bewohner des Hauses vor der drohenden Gefahr gewarnt und aus dem Gebäude verbracht werden. Durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Saarlouis, welche mit insg. 17 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen anrückte, wurde das Anwesen betreten und der Brandherd lokalisiert. Schnell stellte sich heraus, dass in der Erdgeschosswohnung eine Pfanne mit angebranntem Essen für die starke Rauchentwicklung verantwortlich war. Die Feuerwehr beseitigte daraufhin die Pfanne und lüftete das verrauchte Objekt. Durch die Polizei konnte vor Ort ermittelt werden, dass ein Gast des Bewohners der Erdgeschosswohnung offenbar vor dem Verlassen der Wohnung vergessen hatte, den Herd abzuschalten. Nur dem Zufall und dem schnellen Eingreifen der Rettungskräfte ist es zu verdanken, dass weder Personen noch das Gebäude zu Schaden kamen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Verursacher eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Saarlouis SLS- DGL / Mang, PK Alte-Brauerei-Straße 3 66740 Saarlouis Telefon: 06831/9010 E-Mail: pi-saarlouis@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

    Original-Content von: Polizeiinspektion Saarlouis
Seite 1 von 3
vor

Dillingen

Gemeinde in Kreis Saarlouis

  • Einwohner: 20.808
  • Fläche: 22.07 km²
  • Postleitzahl: 66763
  • Kennzeichen: SLS
  • Vorwahlen: 06831
  • Höhe ü. NN: 182 m
  • Information: Stadtplan Dillingen

Das aktuelle Wetter in Dillingen/Saar

Aktuell
15°
Temperatur
15°/21°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Dillingen/Saar