Rubrik auswählen
 Gießen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Unfallflucht in der Westanlage+In die Brust gebissen+Ohne Führerschein unterwegs+Unfallflucht in Hattenrod+Drogentest positiv+Dieseldiebstahl+Fahrer pustet 1,29 Promille+Radfahrer leichtverletzt

Gießen (ots) -

Gießen: Unfallflucht in der Westanlage

In der Westanlage kam es am Montagmittag, gegen 13.40 Uhr, zu einer Unfallflucht. Eine 70-jährige Autofahrerin war mit ihrem Audi in Richtung Innenstadt unterwegs. An einer Fußgängerampel an der Überführung zum Elefantenklo blieb sie verkehrsbedingt auf der rechten Fahrspur stehen. Plötzlich schoss ein gräulicher Wagen an ihr vorbei und beschädigte die rechte Seite ihres Autos. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Frankfurter Straße. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: In die Brust gebissen

In der Buslinie 7 biss am Montagabend ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg einem Fahrkartenkontrolleur offenbar in die Brust. Gegen 18.50 wollte er sich der Kontrolle entziehen, kratzte den 43-Jährigen und biss zu. Bis zum Eintreffen einer Polizeistreife konnten der Kontrolleur und weitere Personen den Mann festhalten. Die Polizei leitete gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren ein und entließ ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen. Wer hat den Vorfall beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 in Verbindung zu setzen.

Lollar: Führerschein dabei, aber nicht den richtigen

Ohne eine gültige Fahrerlaubnis haben Polizisten in der Nacht zu Sonntag einen 43-Jährigen in Lollar angehalten. Der vorgezeigte mexikanische Führerschein hatte seine Gültigkeit verloren, da der Autofahrer schon mehrere Jahre im Bundesgebiet wohnhaft ist. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Hinweis: Ein Nicht-EU-Führerschein muss innerhalb von sechs Monaten umgeschrieben werden, wenn der amtliche Wohnsitz länger mindestens sechs Monate in Deutschland ist.

Reiskirchen: Unfallflucht in Hattenrod

Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall in der Ringstraße in Hattenrod nach Zeugen. Zwei Radfahrer befuhren an einem Dienstag im August (31.08.2021) gegen 17.00 in Hattenrod die Ringstraße in Richtung Licher Straße. Als ein Rennradfahrer einen E-Bike-Fahrer überholen wollte, kam es offenbar zu einer Berührung und beide Fahrer stürzten zu Boden. Nachdem die Unfallbeteiligten in einen Streit gerieten, verließen sich den Unfallort. Der Pedelec-Fahrer meldete den Unfall der Polizei. Der unbekannte Radfahrer war auf einem rot-weißen Rennrad unterwegs, etwa 50 Jahre alt sowie 180 cm groß und hat dunkelblonde Haare. Er trug Funktionskleidung. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0.

Gießen: Drogentest positiv

Polizisten stoppten Samstagvormittag gegen 10.30 Uhr einen 34-jährigen Autofahrer, der offenbar berauscht in der Straße "Reichelsberg" unterwegs war. Es ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Nachdem der Drogentest bei dem Mann positiv auf Kokain reagierte, räumte der Fahrer den Konsum ein. Es folgte eine Blutentnahme auf der Polizeiwache.

Gießen: Dieseldiebstahl

Am vergangenem Wochenende stahlen Unbekannte aus einem Bagger mehrere Liter Diesel. Zwischen 10.45 Uhr am Freitag und 07.00 Uhr am Montag schlugen sie zu und zapften den Kraftstoff ab. Der Bagger stand in einem Feld an der Landstraße 3451 bei Kleinlinden. Wer hat dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Parkplatzrempler

Ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro hinterließ ein Unbekannter am Samstag (11.September) zwischen 14:30 bis 17:30 Uhr im Parkhaus der Galerie Neustädter Tor. Der Verursacher streifte mit seinem Fahrzeug einen geparkten grauen Opel und beschädigte die linke Seite des Astra. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Nord unter 0641 7006 3755 in Verbindung zu setzen.

Gießen: Promillefahrer aus dem Verkehr gezogen

Die Polizei zog Dienstagfrüh einen Promillefahrer aus dem Verkehr. Sie stoppten den 60-Jährigen gegen 01:00 Uhr in der Gartenstraße in Gießen. Aus dem Auto entwich starker Alkoholgeruch. Der danach durchgeführte Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,29 Promille. Es folgte einer Blutentnahme auf der Polizeiwache und die Sicherstellung seines Führerscheins.

Gießen: Radfahrer leichtverletzt

Im Heinrich-Buff-Ring verletzte sich Montagabend ein 43-Jähriger Radfahrer leicht. Er war gegen 18.10 Uhr auf dem Fahrradweg in Richtung Leihgesterner Weg. Zum selben Zeitpunkt stand ein Toyota-Fahrer an einer Haltelinie. Als der Radfahrer vom Radweg auf die Straße wechselte, fuhr der PKW offenbar los. Der Radfahrer erschrak sich, verriss den Lenker und stürzte zu Boden.Hinweise bitte an die Polizeisation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Gießen

Weitere beliebte Themen in Gießen