Rubrik auswählen
 Hochsauerlandkreis

Polizeimeldungen aus Hochsauerlandkreis

Seite 1 von 10
  • Verkehrtsunfall mit Personenschaden, tödlich verletzter Motorradfahrer

    Winterberg-Neuastenberg (ots) - Am Freitag, den 23.07.2021 um 13:50 Uhr befahren zwei niederländische Motorradfahrer hintereinander die Landstraße 894 von Mollseifen kommend in Richtung Neuastenberg. Etwa 800 Meter nach dem Abzweig nach Neuastenberg kommt der hintere der beiden Motorradfahrer in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert mit der Schutzplanke der Straße. Der 29 jährige Niederländer verstirbt noch an der Unfallstelle. Der begleitende Motorradfahrer wird von Notfallseelsorgern betreut. Die Angehörigen des Verstorbenen in den Niederlanden wurden von den niederländischen Behörden über das Ableben in Kenntnis gesetzt. Das Verkehrskommissariat der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis hat die Ermittlungen übernommen. 24/7 Stra. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Versuchter Einbruchsdiebstahl in Wassserkraftanlage Brunskappel

    Olsberg-Brunskappel (ots) - Im Tatzeitraum 16.07.2021, 12.00 Uhr bis 22.07.2021, 11.00 Uhr wurde durch unbekannte Täter die Eingangstür des Wasserwerks aufgehebelt. Aus dem Gebäude wurde jedoch nichts entwendet. An der Tür entstand Sachschaden. Weiter wurde die Rückseite des Gebäudes mit Graffiti beschmiert. 24/7 Stra. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Versuchte Einbruchsdiebstähle in Geschäfte

    Meschede, Kaiser-Otto-Platz (ots) - Im Bereich des Kaiser-Otto-Platzes in Meschede wurde in der Nacht von Freitag, 22.07.2021 auf Samstag, 23.07.2021 an zwei Geschäften versucht, die Schaufensterscheiben mit einem Stein einzuwerfen. Die Taten wurden durch die Geschäftsinhaber am Morgen des 23.07.2021 der Polizei gemeldet. Die Taten stehen im Zusammenhang mit einer Sachbeschädigung / eines versuchten Einbruchs in ein Kreditinstitut am Kaiser-Otto-Platz. In der Nacht wurde durch einen 30 jährigen Mann versucht, die Scheibe der Eingangstür zum Kreditinstitut mit einem Stein einzuwerfen. Der Täter konnte von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die weitere Bearbeitung des Sachverhaltes wurde von der Kriminalpolizei Meschede übernommen. 24/7 Stra. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Versuchter Einbruchsdiebstahl in Wohnung

    Meschede-Wennemen, Dorfstraße (ots) - Im Tatzeitraum Freitag, 23.07.2021, 10:00 - 11:00 Uhr gelangte/-n der oder die unbekannte/-n Täter durch eine unverschlossene Haustür in ein Mehrfamilienhaus. Im Haus wurde eine Wohnungstür aufgehebelt und die Wohnung betreten. Aus der Wohnung wurde augenscheinlich nichts entwendet. 24/7 Stra. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Kradfahrer in Winterberg

    Winterberg (ots) - Am Freitag, 23.07.2021, 13.47 Uhr befuhr ein 29jähriger Kradfahrer aus den Niederlanden die L 894 aus Richtung Mollseifen in Richtung Neuastenberg. Aus noch ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und rutsche gegen die dortige Schutzplanke. Hierbei erlitt er tödliche Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Neuastenberger Straße gesperrt. (Wie) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Tatverdächtiger nach Diebstählen auf Friedhöfen

    Arnsberg / Meschede (ots) - Im Sommer 2020 kam es auf dem Freienohler Friedhof vermehrt zu Diebstählen von Grabschmuck. Ermittlungen führten die Polizei zu einem 28-jährigen Mann aus Arnsberg. Bereits seit Februar ermittelt die Polizei gegen den Mann. Bei seinem Umzug von Freienohl nach Arnsberg ließ der Mann vermeintliche Diebesbeute im Keller zurück. Zeugen informierten die Polizei. Bei den Gegenständen handelte es sich um Metallfiguren, Buchstaben und Kreuze, welche überwiegend vom Freienohler Friedhof stammten. Zudem fanden die Beamten diverse Baustellenutensilien wie z.B. Leuchten. Des Weiteren ergaben sich Hinweise, dass der Mann vermutlich des Öfteren in die verlassene Salusklinik in Arnsberg-Oeventrop eingebrochen war. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten weiteres, mögliches Diebesgut sowie geringe Mengen an Drogen. Die Gegenstände stammen vermutlich von weiteren Friedhöfen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Ladendieb flüchtet

    Brilon (ots) - Ein Ladendieb entwendete am Donnerstag gegen 12:45 Uhr mehrere Handys aus einem Mobilfunkgeschäft an der Bahnhofstraße. Der Täter riss die Telefone aus der Diebstahlsicherung und flüchtete aus dem Laden in Richtung Springstraße. Folgende Beschreibung des Täters liegt vor: etwa 20 bis 25 Jahre alt; circa 1,85 Meter groß; südländisches Aussehen; sportliche Statur; schwarze Hose; schwarzes Oberteil; weiße Turnschuhe; schwarze Baseballkappe Eine Fahndung nach dem Mann blieb ohne Erfolg. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Geschädigter gesucht

    Arnsberg (ots) - Ein Taxi berührte am 21. Juli bei der Vorbeifahrt den linken Außenspiegel eines geparkten Autos auf der Prälaturstraße. Der Taxifahrer führte zunächst seine Aufträge aus und kehrt anschließend zurück. Zu diesem Zeitpunkt war das möglicherweise beschädigte Auto nicht mehr vor Ort. Der Unfall geschah um 14.25 Uhr. Weitere Hinweise zu dem geparkten Pkw liegen nicht vor. Das Verkehrskommissariat Arnsberg sucht nach Zeugen. Wer kann Angaben zum beteiligten Auto geben? Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Vermeintliche Ladendiebe fahren ohne Ticket

    Meschede (ots) - Weil sie ohne Tickets mit der Bahn fuhren, nahm die Polizei in der Nacht zum Donnerstag zwei vermeintliche Ladendiebe fest. Aufgefallen waren die beiden Zuwanderer aus Köln gegen Mitternacht im Zug in Richtung Hagen. Sie fuhren ohne gültige Fahrkarte und ohne Schutzmasken. Am Mescheder Bahnhof sollten die Männer durch die Polizei kontrolliert werden. Da das Duo sich nicht ausweisen konnte, wurden die Personen durchsucht. Hierbei fanden die Beamten geringe Menge Cannabis und mögliches Diebesgut aus Ladendiebstählen. Hierbei handelte es sich um Kleidung und Unterhaltungselektronik. Die Gegenstände wurden sichergestellt und die beiden 26- und 27-jährigen Männer vorläufig festgenommen. Sie wurden ins Mescheder Polizeigewahrsam gebracht. Hier erfolgten die Identitätsfeststellungen, sowie die weiteren polizeilichen Maßnahmen. Nach Rücksprache mit der Arnsberger Staatsanwaltschaft wurden die Männer im Laufe des Donnerstags entlassen. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr kam es in Meschede zu Ladendiebstählen in der Steinstraße und der Zeughausstraße. Hier stehen die beiden Männer im Tatverdacht. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Sebastian Held Telefon: 0291 / 90 20 - 1141 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Im Krankenhaus verstorben

    Olsberg (ots) - Traurige Nachrichten aus dem Krankenhaus: Ein 76-jähriger Mann aus Eslohe ist nach dem schweren Verkehrsunfall vom 05. Juli verstorben. Bei dem Unfall war ein Lkw auf der Bundesstraße 7 bei Antfeld in den Gegenverkehr geraten. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Pkw. Hierbei erlitt der 76-jährige Beifahrer aus dem Auto schwere Verletzungen. Trotz direkt eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Mann im Krankenhaus. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Unfall auf Nettoparkplatz - Zeugen gesucht

    Brilon (ots) - Am Montagabend ist es gegen 18.30 Uhr auf dem Nettoparkplatz in der Straße Eselskamp zu einem Zusammenstoß zwischen einem Wagen und einer 61-jährigen Frau aus Brilon gekommen. Ob der Unfall überhaupt bemerkt wurde ist unklar. Die Polizei sucht Zeuge die Angaben zu dem Sachverhalt machen können. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Brilon unter 02961 /90 200. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Sebastian Held Telefon: 0291 / 90 20 - 1141 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Auffahrunfall

    Arnsberg (ots) - Auf der Straße Im Neyl ist es am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein 29-jähriger Mann aus Arnsberg war mit seinem Wagen in Richtung Arnsberg unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte er mit einer vor ihm fahrenden 59-jährigen Motorradfahrerin zusammen. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Sebastian Held Telefon: 0291 / 90 20 - 1141 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Einbrüche im HSK

    Hochsauerlandkreis (ots) - Schmallenberg: Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Mittwoch in zwei Häuser auf der "Rudolfshöhe" einzubrechen. In beiden Fällen scheiterten die Täter mit ihren Hebelversuchen an den Eingangstüren der beiden Einfamilienhäuser. Sie gelangten nicht in die Gebäude. An beiden Türen entstand allerdings ein Sachschaden. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Schmallenberg unter 0 29 74 - 90 200 in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Mittelfinger zur Begrüßung

    Brilon (ots) - Am Dienstag um 20.20 Uhr wurde die Polizei zu einem Streit auf der Bahnhofstraße gerufen. Mehrere Personen waren in Streit geraten. Zu Straftaten war es nach bisherigen Erkenntnissen nicht gekommen. Beim Eintreffen des ersten Streifenwagens wurde die Polizei von einem 31-jährigen Briloner mit beiden Mittelfingern begrüßt. Der Mann verhielt sich gegenüber der Gruppe sowie den Beamten aggressiv. Bei der Aufforderung sich auszuweisen ballte er seine Fäuste und gab an, dass die Polizei sein Feind wäre. Die Beamten versuchten beruhigende auf den alkoholisierten Brilioner einzuwirken. Die deeskalierende Kommunikation zeigte jedoch keine Wirkung. Da der Mann sich weiterhin weigerte, sich auszuweisen, sollte er durchsucht werden. Hiergegen wehrte er sich. Der Mann wurde zu Boden gebracht und gefesselt. Anschließend wurde er ins Polizeigewahrsam gefahren. Dieses konnte er nach erfolgter Ausnüchterung wieder verlassen. Gegen den Briloner wurde ein Strafverfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Zeugen gesucht

    Arnsberg (ots) - Wie bereits berichtete stürzte am Samstag ein 58-jähriger alkoholisierter Fahrradfahrer auf der Annastraße. Entgegen der ersten Berichterstattung erlitt der Arnsberger schwere Verletzungen. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass an dem Unfall noch andere Verkehrsteilnehmer beteiligt waren, bittet das Verkehrskommissariat Arnsberg um Zeugen. Wer hat am Samstag um 15.10 Uhr im Bereich der Q1-Tankstelle den Unfall beobachten können? Wer kann Angaben zum Sturzgeschehen machen? Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Schild mit Farbe beschmiert

    Meschede (ots) - Unbekannte haben sich an einem Schild auf einem Parkplatz an der L 856 zu schaffen gemacht. Das Schild wurde mit einem Hakenkreuz besprüht. Nach ersten Ermittlungen am Tatort ist davon auszugehen, dass die Unbekannten das Schild am vergangen Wochenende beschmiert haben. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Laura Burmann Telefon: 0291 / 90 20 - 1142 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Farbschmierereien an Schulen

    Brilon (ots) - Am vergangen Wochenende beschmierten unbekannte Täter zwei Schulen in Brilon. Am Gymnasium Petrinum beschrieben die Vandalen zwei Wände mit roter und schwarzer Farbe. An der Heinrich-Lübke-Sekundarschule besprühten die Täter mehrere Mülltonnen. Die Tatzeiten liegen zwischen Freitag und Montag. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 in Verbindung. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Rettungshubschrauber bei Motorradunfall

    Eslohe (ots) - Eine 24-jährige Niederländerin fuhr am Montag in einer vierköpfigen Motorradgruppe auf der Landstraße 519 von Obersalwey in Richtung Meinkenbracht. In einer langgezogenen Linkskurve geriet das Krad gegen 11.45 Uhr ins Schlingern. Als das Gefährt auf den Grünstreifen geriet, stürzte die Frau. Sie rutschte unter der Leiplanke durch und blieb im angrenzenden Ufer mit schweren Verletzungen liegen. Ein Rettungshubschrauber flog die Niederländerin in eine Unfallklinik. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • E-Biker stürzt an Bahnanlage

    Arnsberg (ots) - Ein 76-jähriger Mann aus Greven stürzte am Montag mit seinem E-Bike auf dem Eisenbahngleis an der Kleinbahnstraße. Nach ersten Erkenntnissen war der Münsterländer um 15.40 Uhr in Richtung Neheim unterwegs. An dem Bahnübergang stieg er nicht vom Fahrrad ab. Er fuhr er weiter über die Fahrbahn und folgte nicht der ausgeschilderten Umgehung für Radfahrer. Als das Vorderrad in die Gleisvertiefung geriet, stürzte der Mann. Mit schweren Verletzungen wurde er durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Mann belästigt Frau auf Discounterparkplatz

    Meschede (ots) - Am Freitag gegen 13:10 Uhr wurden die Beamten zu einem Discounter in der Bahnhofstraße gerufen. Gegen 12:45 Uhr habe ein Mann eine Frau in ein Gespräch verwickelt und sich dabei über der Hose an sein Glied gefasst und es gerieben. Die 30-Jährige beendete das Gespräch und informierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der Mann wird wie folgt beschrieben: circa 40 Jahre alt, etwa 1,78 Meter groß, schlank, Halbglatze mit grauem Haar, schwarzes T-Shirt, blaue Jeans, grau-blaue Wanderschuhe. Der Mann redete sehr schnell und wirkte nervös. Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Laura Burmann Telefon: 0291 / 90 20 - 1142 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Seite 1 von 10
vor