Rubrik auswählen
 Kreis Nordhausen

Polizeimeldungen aus Kreis Nordhausen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Thüringen
Seite 1 von 10
  • Bombendrohung löst Polizeieinsatz aus

    lassedesignen / Adobe Stock

    Sömmerda (ots) - Ein anonymes Schreiben mit einer Bombendrohung löste Dienstagvormittag kurz vor 10:00 Uhr einen größeren Polizeieinsatz am Amtsgericht Sömmerda aus. Daraufhin wurde das Gebäude geräumt und die Zufahrtsstraßen zum Gericht weiträumig abgesperrt. Anschließend durchsuchten zwei Diensthunde sowie ein Einsatzzug der Landespolizeiinspektion Gotha das Objekt. Dabei konnten keinerlei Hinweise auf Sprengstoff gefunden werden. Gegen 14:30 Uhr wurden die Absperrmaßnahmen wieder aufgehoben. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten auf. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Solaranlage in Flammen

    Gernrode (ots) - Circa 20.000 Euro Schaden richtete ein Feuer am Mittag in einem Düngemittellager in Gernrode an. Gegen 11.30 Uhr brannte die Solaranlage der Lagerhalle auf dem Betriebsgelände in der Bahnhofstraße. Menschen waren nicht gefährdet. Die Feuerwehr hatte kurz vor 12 Uhr das Feuer gelöscht. Offentsichtlich löste ein technischer Defekt an einem Kabel das Feuer aus. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Katalysator entwendet

    SZ Photos / Adobe Stock

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Unbekannte Langfinger verschafften sich widerrechtlich Zutritt auf ein Autohausgelände in Petersberg. Hier begaben sie sich zu einem Fahrzeug und montierten den Katalysator ab. Im Anschluss entfernten sich die Diebe in unbekannte Richtung. Aufgefallen war der Sachverhalt einem Mitarbeiter, welcher sodann die Polizei informierte. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Gartengeräte entwendet

    methaphum / Adobe Stock

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Montagabend stellte ein Gartenbesitzer aus Hermsdorf fest, dass Unbekannte in seinem Garten waren. Der oder die Täter überstiegen den Zaun des Grundstücks und begaben sich zur Gartenlaube. Hier zerstörten diese eine Fensterscheibe und gelangten so in das Gebäudeinnere. Aus der Laube entwendeten diese sodann mehrere Gartengeräte und entfernten sich im Anschluss, samt Beute, in unbekannte Richtung. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Nicht ausreichend geschützt

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Wegen eines fehlenden Kennzeichens fiel einer Streifenwagenbesatzung am Montagabend ein E-Scooterfahrer in Eisenberg auf. Dieser war gerade in der oberen Donitzschkau unterwegs. Bei der anschließenden Kontrolle konnte der Fahrer auch keinen entsprechenden Versicherungsschutz vorweisen, was für eine Teilnahme am Straßenverkehr jedoch zwingende Voraussetzung ist. Somit wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige gefertigt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Ladendieb gestellt

    DedMityay / Adobe Stock

    Jena (ots) - Ein minderjähriger Ladendieb konnte am Montagabend in der Schützenhofstraße gestellt werden. Der Junge war in einem Discounter und steckte Waren im Wert von knapp 2,- Euro ein. Nachdem er den Geschäftsraum verlassen hatte, ohne das entsprechende Entgelt zu entrichten, begutachtete er seine Beute. Dies bemerkte eine Mitarbeiterin und stellte den kleinen Langfinger zur Rede. Die eingesetzten Beamten übergaben im Anschluss die Ware wieder einem Mitarbeiter und den Jungen an seine Erziehungsberechtigten. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Schmuckdieb gestellt

    Jena (ots) - Montagnachmittag konnte ein Sicherheitsdienst eines Einkaufsmarktes in der Weimarischen Straße eine Diebin auf frischer Tat stellen. Die Frau war in den Geschäftsräumlichkeiten unterwegs. Hier verstaute sie diversen Schmuck in ihren Schuhen sowie Taschen. Die Tathandlung konnte durch den Detektiv beobachtet werden, sodass dieser die Frau beim Verlassen des Kassenbereiches stellen konnte. Die Waren im Wert von ca. 30,- Euro musste sie vor Ort belassen, dafür erhielt sie aber eine Anzeige. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Diebstahl misslingt

    Prostock-studio / Adobe Stock

    Jena (ots) - Montagmittag informierte der Besitzer eines Motorrades die Polizei. Unbekannte hatten sich widerrechtlich Zutritt zur Tiefgarage in der Paradiesstraße verschafft. Hier versuchten der oder die Täter mit einem unbekannten Werkzeug das Motorrad zu starten, indem sie am Zündschloss manipulierten. Da dies nicht gelang öffneten sie gewaltsam die Sitzbank und entwendeten aus einem Fach ca. 40,- Euro Bargeld. Im Anschluss entfernten sich die Unbekannten. Die entsprechende Anzeige wurde gefertigt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Nackt im Garten

    Jena (ots) - Kurz nach 2 Uhr am Dienstagmorgen musste eine Anwohnerin der Hainstraße in Jena feststellen, dass sich eine unbekannte Person im ihrem Gartenhaus befindet. Die Frau sprach den Mann aus ihrem Fenster heraus auf sein Handeln an. Dieser erwiderte sich verlaufen zu haben. Da man jedoch eine Mauer übersteigen muss um auf das Grundstück zu gelangen, klang dies nicht wirklich glaubhaft. Im Anschluss verließ der Unbekannte das Grundstück. Aufgrund der Dunkelheit war eine genaue Personenbeschreibung zwar nicht möglich, jedoch hatte es den Anschein, dass der Mann unbekleidet war. Ein Indiz dafür war auch, dass die Beamten Bekleidungsgegenstände auffanden. Überdies ließ der Unbekannte eine Tasche mit diversen Werkzeugen zurück. Die Gegenstände wurden sichergestellt und eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch aufgenommen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Berauscht durch die Nacht

    Erfurt (ots) - Eine Polizeistreife kontrollierte Dienstagmorgen kurz nach 03:00 Uhr einen E-Scooter-Fahrer in der Bürgermeister-Wagner-Straße. Wie sich dabei herausstellte, war der 29-jährige Fahrer mit knapp 1,6 Promille erheblich alkoholisiert. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Schule beschmiert

    stasnds / Adobe Stock

    Erfurt (ots) - Der Hausmeister einer Schule im Erfurter Norden stellte Montagmorgen mehrere frische Graffitis fest. Insgesamt wurden drei Türen, drei Fenster und drei Hausfassaden mit blauer, schwarzer und gelber Sprühfarbe beschmiert. Der dabei entstandene Schaden konnte zum Tatzeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Polizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Graffiti auf. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Telefontrickbetrug mit Kurznachrichten

    Erfurt (ots) - Gleich zweimal waren Telefontrickbetrüger in Erfurt mit einer WhatsApp-Betrugsmasche erfolgreich. Von Freitag auf Samstag brachten sie einen 69-Jährigen dazu, über 2.500 Euro zu überweisen. Über den Messenger-Dienst WhatsApp erhielt der Mann eine Nachricht von seiner angeblichen Tochter. Diese bat ihn um die Überweisung von Geld. Der fürsorgliche Herr kam dem Wunsch nach. Wenig später flog der Betrug auf. Das gleiche Schicksal ereilte Montagvormittag eine 75-Jährige. Sie erhielt eine Nachricht, in der sich die Täter als ihr Sohn ausgaben. Am Ende überwies die Dame knapp 3.000 Euro. Die Polizei warnt davor, Geld auf unbekannte Konten zu überweisen. In den meisten Fällen ist eine nachträgliche Rückbuchung nicht mehr möglich und das Geld ist weg. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Zwei Apfelbäume umgefahren

    Landkreis Sömmerda (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht kam es Montagvormittag kurz vor 10:00 Uhr im Landkreis Sömmerda. Ein unbekannter Autofahrer fuhr verbotenerweise auf dem Wirtschaftsweg zwischen Alperstedt und Schallenburg in Richtung Sömmerda. Nach dem Ausgang einer Rechtskurve kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und fuhr dabei zwei Apfelbäume um. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden an den Bäumen wurde auf 400 Euro geschätzt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnten Fahrzeugteile des Verursacherfahrzeugs aufgefunden werden. Zeugen oder der Verursacher werden gebeten, sich unter Nennung der Vorgangsnummer 0160613 bei der Polizeiinspektion Sömmerda (Tel.: 03634/336-0) zu melden. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Sachbeschädigung durch Graffiti

    boonchok / Adobe Stock

    Landkreis Sömmerda (ots) - Gleich zweimal schlugen unbekannte Täter am Wochenende in Kölleda zu. In der Straße Johannestor besprühten sie großflächig die Fassade eines Supermarktes mit weißer und silberner Sprühfarbe. Auch in der Straße Langer Weg beschmierten die Täter ein Verwaltungsgebäude mit derselben Farbe. Der entstandene Schaden wurde auf 1.250 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Diese werden gebeten, sich unter Nennung der Vorgangsnummer 0160635 bei der Polizeiinspektion Sömmerda (Tel.: 03634/336-0) zu melden. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Mit unbekannter Flüssigkeit übergossen

    Landkreis Sömmerda (ots) - In Haßleben übergossen Unbekannte von Sonntag auf Montag ein Festzelt mit einer übelriechenden Flüssigkeit. Als ein 38-jähriger Mann das Zelt Montagnachmittag öffnete, tropfte ihm die Substanz auf den Arm. Auch seine 42-jährige Begleiterin kam mit dem Stoff in Berührung. Beide Personen fühlten sich anschließend benommen und mussten ärztlich behandelt werden. Gleich mehrere Freiwillige Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr Erfurt kamen zum Einsatz, um die unbekannte Substanz zu bestimmen. Anschließend wurde das Zelt für weitere Ermittlungen sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung und sucht Zeugen, die von Sonntag auf Montag auf der Festwiese beim Sportplatz verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Die Zeugen werden gebeten, sich unter Nennung der Vorgangsnummer 0161429 bei der Polizeiinspektion Sömmerda (Tel.: 03634/336-0) zu melden. (DS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443-1503 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Auf Betrugsmasche mit falschen Polizisten reingefallen

    Tomasz Zajda / Adobe Stock

    Eichsfeld (ots) - Eine 33-jährige Frau wurde am Montag über mehrere Stunden von Betrügern angerufen und verlor letztlich mehrere tausend Euro. Sie gaben sich als Polizeibeamte aus Berlin aus. Angeblich wurde die Identität der Frau gestohlen und bei illegalen Drogengeschäften genutzt. Die Betrüger forderten die Frau auf, ihre tatsächliche Identität mittels Ausweisnummer nachzuweisen und ihr Geld sicher zu verwahren. Hierfür sollte sie Geldkarten verschiedener Anbieter kaufen und die dazugehörigen Codes in einem weiteren Telefonat dem Anrufer durchgeben. Zudem überwies sie, angeblich zur Sicherheit, Geld auf ein ihr fremdes Konto. Die 33-Jährige tat alles, zu was sie am Telefon aufgefordert wurde. Sie nahm bis zum Schluss an, mit echten Polizisten zu sprechen. Erst als sie eine Kopie ihrer Überweisung an eine Mailadresse schicken sollte, wurde sie bei der Adresse misstrauisch. Sie erstattete Anzeige. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Gefährliches Überholmanöver - Zeuge gesucht

    Kadmy / Adobe Stock

    Bad Tennstedt (ots) - Ein 32-jähriger Traktorfahrer befuhr am Montag, gegen 13.30 Uhr, mit seinem Traktor die Landstraße 3176 von Bad Langensalza kommend in Richtung Bad Tennstedt. Hierbei überholte ihn, kurz vor einer Rechtskurve, ein VW Caddy. Ein sich im Gegenverkehr befindliches Fahrzeug konnte nur durch eine Gefahrenbremsung eine Kollision verhindern. Zu diesem Fahrzeug und dem oder der Fahrerin liegen derzeit keine weiteren Angaben vor. Aus diesem Grund sucht die Polizei in Bad Langensalza den Fahrer oder die Fahrerin des im Gegenverkehr befindlichen Fahrzeuges. Der oder die Betreffende wird gebeten, sich bei der Polizei in Bad Langensalza, unter der Telefonnummer 03603/8310, zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Stacheldrahtzaun und Holzstämme beschädigt

    Teistungen (ots) - Ein 44-jähriger Grundstückseigentümer entdeckte am Montagnachmittag Beschädigungen am Zaun seines Grundstückes in der Dorfstraße. Er vermutete einen Diebstahl von seinem gelagerten Industrieholz. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass offenbar ein Auto am zurückliegenden Wochenende in die Böschung des neben dem Grundstück befindlichen Bachlaufes gefahren war und man das Unfallauto aus eigener Kraft nicht mehr herausziehen konnte. Der oder die Fahrer nutzten vermutlich die Holzstämme der Umzäunung des Grundstücks, um das verunglückte Fahrzeug zu bergen. Bereits am Wochenende waren Polizisten wegen des Verdachtes von Vandalismus am Stausee Teistungen. Hierzu laufen die Ermittlungen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Betrunken mit dem Gegenverkehr kollidiert

    terovesalainen / Adobe Stock

    Heilbad Heiligenstadt (ots) - Eine 41-jährige Frau befuhr Montagabend, gegen 20 Uhr, mit ihrem Mazda die Dürerstraße und beabsichtigte in die Straße Leineberg abzubiegen. Hierbei geriet sie zu weit nach links und kollidierte mit dem VW Passat eines 48-Jährigen, der in die Dürerstraße abbiegen wollte. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Unfallverursacherin betrunken ist. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Die Frau musste mit zur Blutentnahme, um die dreijährige Tochter der Frau im Auto kümmerte sich eine Bekannte. Den Führerschein der 41-Jährigen stellten die Polizisten sicher. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Hütehunde attackieren Spaziergänger und Hund

    Bad Frankenhausen (ots) - Zwei Hütehunde sollen am Montagnachmittag auf einer Wiese unterhalb des Panoramamuseums gleich zweimal Spaziergänger angegriffen haben. Ein 51-jähriger hielt sich gegen 17.35 Uhr mit seinem Hund auf der sogenannten Nusswiese auf, als die freilaufenden Hütehunde angerannt und seinen Hund bissen. Mit einem Holzknüppel konnte er die Beißer vertreiben. Gegen 18 Uhr meldete sich eine 37-jährige Frau bei der Polizei. Auch sie wurde gegen 17 Uhr von einem Hütehund auf der Wiese angegriffen und in den Po gebissen. Sie trug leichte Verletzungen davon und ließ sich im Krankenhaus medizinisch behandeln. Der Halter der Hütehunde, ein Schäfer, konnten ausfindig gemachten werden. Er sicherte die Hunde. Warum diese frei herumliefen und so zur Gefahr wurden, muss nun geklärt werden. Gegen den 51-jährigen Hundehalter wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Seite 1 von 10
vor

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Vielleicht ja auch für deinen Ort?

Erhalte montags, passend zum Kaffee, alle lokalen Meldungen und relevanten Termine für deinen Ort: Melde dich jetzt kostenlos an und lass dich von uns informieren!

Visual Wochenstart Newsletter auf Handyscreen